Auf den Beitrag: (ID: 343191) sind "9" Antworten eingegangen (Gelesen: 608 Mal).
"Autor"

Julchen hat schlimmen Schnupfen

Nutzer: Kibibi2013
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 05.06.2013
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 05.06.2013    um 21:01 Uhr   IP: gespeichert
Guten Abend zusammen!
Bin gerade seit einer Stunde vom TA wieder zu Hause. Julchen (2 Jahre alt, Zwergwidder) hat sich einen Wahnsinns-Schnupfen eingefangen.
Letzte Woche waren wir schonmal da, sie hat dann 4 Tage Antibiotikum (Baytril) und Metacam bekommen und hatte da ganz leicht Temperatur (normal 38 - 38,5; letzte Woche Donnerstag 39,6).
Nach dem AB gings ihr bis auf Appetitlosigkeit wieder etwas besser, die Rotznase war jedenfalls weg und sie hat am Montag wieder am Kühlschrank gestanden und gebettelt.
Dachte eigtl. sie wäre übern Berg.

Heute bin ich um viertel vor 6 von der Arbeit heimgekommen und da saß sie im Käfig in der Ecke und hat schon wieder genießt. Ihr ist sogar richtig Schnodder aus der Nase bis zum Kinn gelaufen!
Hab mir die Maus und Nico direkt geschnappt und bin zum TA. Da erstmal Fiebermessen (41 °C) und nach den Zähnchen hat sie geguckt, die waren aber in Ordnung. Leider hat die Kleine seit letzter Woche wieder knapp 100 g abgenommen und wiegt jetzt noch 1400 g.
Wir haben jetzt nochmal Baytril (1 ml pro Tag) und Metacam (0,5 ml pro Tag) mitbekommen, sowie Bird Bene Bac und HerbiCare welches ich mit viel Wasser mischen soll damit sie Flüssigkeit zu sich nimmt.

Nico ist zum Glück komplett fit und frech wie eh und je. Ich möchte die beiden eigentlich auch nicht trennen, da sich die Kleine unheimlich an Nico orientiert und ohne ihn noch unglücklicher wirkt.

Ist jetzt leider ein bischen lang und wirr geworden mein Text. Bin immer noch total aufgelöst. Kann sich so etwas so schnell entwickeln? Ich war der Meinung heute morgen wäre nichts gewesen :-( Sonst wäre ich heute morgen schon beim TA gewesen.

Kann ich denn noch etwas für meine Rotznase tun? Frischfutter bekommen sie wie gewohnt, das Herbicare habe ich heute mit Frühmöhrchenbrei von Hipp gemischt und in einem Napf angeboten.

Liebe Grüße

Sarah
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 3168

geschrieben am: 05.06.2013    um 21:25 Uhr   IP: gespeichert
Gebt das AB doch diesmal bitte länger. Es sollte mindestens 10 Tage gegeben werden. Und wenn du den Eindruck hast, dass es so gar nicht hilft, dann könntest du beim TA mal ansprechen, dass ein anderes gegeben wird. Baytril ist das gängigste AB und dagegen gibt es sehr viele resistente Erreger.

Von ihrem Partner würde ich sie nur trennen, wenn er sie sehr bedrängt oder unterbuttert, sonst ist Gesellschaft immer besser als Einzelhaft. Und mit dem Erreger ist er auch schon in Kontakt gekommen, da macht eine Trennung auch keinen Unterschied.

Du kannst beispielsweise verdünnten Fencheltee anbieten, vielleicht trinkt sie dann etwas mehr. Schnupfenkräuter wie Thymian, Salbei, Spitzwegerich usw sind auch nie falsch. Evtl ist auch Inhalieren etwas für euch: >KLICK HIER!<

Das bene bac brauchst du während der Behandlung nicht geben, es wird vom AB genauso zerstört wie alle anderen Bakterien auch, ist also nur überflüssiger Stress, gib es lieber nach Abschluss der Behandlung.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kibibi2013
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 05.06.2013
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 05.06.2013    um 21:37 Uhr   IP: gespeichert
Vielen Dank für deine Antwort!

Fencheltee habe ich noch zu Hause, setze ich direkt mal auf.
Ist das egal ob ich die Kräuter frisch oder getrocknet gebe?

Dann hebe ich mir das Bene Bac noch auf, aber mit dem Inhalieren ist eine gute Idee, den Pariboy kann ich mir bei einer Freundin ausleihen.

Bei uns ist es leider mom so warm, dass ich auf inhalieren mit heißen Tees lieber verzichten würde.

  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 3168

geschrieben am: 05.06.2013    um 21:51 Uhr   IP: gespeichert
Grundsätzlich sind, gerade wenn die Flüssigkeitsaufnahme nicht optimal ist, frische Kräuter immer vorzuziehen. Ich würde auch getrocknete geben, aber darauf achten, dass sie viel Flüssigkeit bekommt (wasserhaltiges Gemüse, Trinkwasser mit einem Schuss Tee...), denn je mehr Flüssigkeit, desto leichter kann der Schleim abfließen.

Du sollst die Maus ja in der Box nicht Dampfgaren , wenn es so warm ist, dann könntest du früh morgens und gegen Abend inhalieren, aber wenn du an einen Pariboy rankommst, dann ist das natürlich immer vorzuziehen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kibibi2013
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 05.06.2013
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 05.06.2013    um 22:04 Uhr   IP: gespeichert
Vielen Dank nochmal!

Stimmt, ganz so gut sollt ichs auch nicht meinen mit dem Inhalieren

Habe im Supermarkt grad eben noch frischen Salbei bekommen, den gibts gleich noch.

Ich berichte morgen nochmal was die Kleine macht!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kibibi2013
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 05.06.2013
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 06.06.2013    um 10:39 Uhr   IP: gespeichert
Guten morgen!

Der kleinen Maus geht es schon viel besser, heute morgen kam sie auch wieder direkt an als ich die zwei gerufen habe und hat sich Petersilie abgeholt.

Gefressen hat sie heute morgen wirklich gut, sie ist generell halt eher ein langsamer Esser.

Kann ich ihr denn noch irgendetwas "Besonderes" geben, damit sie wieder an Gewicht zulegt?
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 2933

geschrieben am: 06.06.2013    um 12:02 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Sarah,

schön, dass es deiner kleinen Maus wieder besser geht.

In der Ernährungsliste findest du u.a. bei den jeweiligen Futtersorten auch Hinweise, ob diese sich für einen Gewichtsaufbau eignen.
>KLICK HIER!<

Auch Sämerein sind kalorienreich, z.B. Sonnenblumenkerne

Bei dem Kaninchladen findest du sonst auch eine Päppelecke.
>KLICK HIER!<
Liebe Grüße von Steffi mit Molly & Hugo und Lars: immer in meinem Herzen ♥

  Top
"Autor"  
Nutzer: Kibibi2013
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 05.06.2013
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 07.06.2013    um 08:29 Uhr   IP: gespeichert
Julchen hat es nicht geschafft. Sie ist heute morgen in meinen Armen über die Regenbogenbrücke gegangen.

Ich kanns noch gar nicht richtig fassen. Gestern Abend war sie noch so fit. Ich dachte es geht aufwärts.

Mir fehlen die Worte. Machs gut meine Süße. Grüße Apollo und Charly von mir.

Deine Sarah
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 2933

geschrieben am: 07.06.2013    um 08:41 Uhr   IP: gespeichert
Oh nein.. Sarah das tut mir sehr leid.
Fühl dich doll gedrückt.


Julchen, komm gut über die Regenbogenbrücke.
Finde viele neue Freunde und tobe ordentlich mit denen umher.
Kleine Maus mach´s gut, jetzt bist du wieder ganz gesund.
Liebe Grüße von Steffi mit Molly & Hugo und Lars: immer in meinem Herzen ♥

  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 3168

geschrieben am: 07.06.2013    um 09:21 Uhr   IP: gespeichert
Es tut mir sehr leid, dass du Julchen gehen lassen musstest.

Mach es gut kleine Maus
  Top