Auf den Beitrag: (ID: 413731) sind "60" Antworten eingegangen (Gelesen: 4443 Mal).
"Autor"

Vergesellschaftung aus 1 mach 3? Soll ich es wagen?

Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 31.03.2016    um 19:31 Uhr   IP: gespeichert
Liebe Sweetrabbitsgemeinde,

ein paar Sachen wisst Ihr ja schon von mir, ich finde grad den Fred leider nicht in dem ich Sissi und Tigger vorgestellt habe, doch hier >KLICK HIER!<

Nun ist es gestern passiert, Tigger hat leider die Reise über die RBB angetreten, wir waren heute schon an der Ostsee und haben ihn neben seiner Schwester beerdigt, da wir beide mal im Urlaub mithatten und sie leider dortbleiben musste....

Mir fehlen da auch immer noch die richtigen Worte um mein Herzenstierchen zu verabschieden, das folgt sicher noch.

Ich habe heute schon mal ein paar TH Seiten studiert und bin über ein TH an an private Vermittlung gekommen. Der Bock wäre genau mein Beuteschema und auch im richtigen Alter.

Da es aber immer kommt wie es kommen muss, hat das ganze leider eine traurige Hintergrundgeschichte. Ich will auch gar nicht zu weit ausholen ein paar Fakten denke ich sollte reichen:

2 Geschwister leben derzeit im Doppelstockkäfig mit Trofu. Er darf gelegentlich noch mal raus, beide verstehen sich allerdings nicht mehr, sie greift ihn immer an (naja ich denke bekanntes "Kinderzimmerkanichensyndrom" richtig?). Sie darf augenscheinlich gar nicht mehr raus, wenn gefüttert wird kommt der Handfeger zum Einsatz, da sie auch die Menschen angreift.

Nun die wirklich schlimme Geschichte dahinter, sie hat Krebs, der auch in der Gesäugeleiste bereits sitzt. Wenn er vermittelt ist, ist klar was mit Ihr passiert.

Nun überlege ich ob ich sie mitnehme und es hier zu Hause zu dritt versuche? Eine OP wird vermutlich auch meine finanziellen Möglichkeiten übersteigen und ich könnte Ihr nur bieten noch ein paar schöne Monate in einem einigermaßen Kaninchengerechten Leben?

Natürlich würden beide dem TA vorgestellt nebst Kotpobe und ich wäre auch bereit und hätte den Platz drei Tiere vorerst in drei Zimmern zu halten. Beim Gehege müsste ich ein bisschen improvisieren, da ich keinen zweiten Welpenauslauf für 160 EURO anschaffen werden (einen habe ich gerade heute Morgen bestellt), aber ich würde einfach die kleineren Gehegelemente kaufen, die sind ja deutlich günstiger. In der Hoffnung, dass sie keine Ausbruch Nin ist.

Ist das realistisch oder falsch verstandene Tierliebe von mir? Kann ich Ihr das zumuten? Was mache ich wenn es nicht klappt, dann habe ich das schwerkrankes nicht vermittelbare Tier am Hals, was wäre ein möglicher Plan B?
Tue ich Sissi damit einen Gefallen?

Bitte teilt mir eurer Gedanken mit, ich will die Sache nicht unüberlegt angehen.

Danke und Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 31.03.2016    um 21:33 Uhr   IP: gespeichert
Erstmal mein Beileid zum Verlust von deinem Tigger. Das tut mir sehr leid.

Umso schöner, dass du dir schon Gedanken um die zurückbleibende Dame machst.
Wenn er vom Typ und dem Alter her zu deiner Sissi passt, ist das schonmal super.

Es ehrt dich, dass du dir Gedanken um seine Partnerin machst. Was mit ihr passieren soll und ob du dir das aufladen willst und kannst, musst du selbst wissen. Das kann dir keiner von uns abnehmen.
Erstmal ist meiner Meinung nach die Frage nach der Art ihrer Erkrankung sehr wichtig. Ist der Tumor überhaupt operabel, wenn nein, was kann man noch für sie tun und wie lange hat sie noch?
Wenn ja, wie gut stehen die Chancen und wie groß ist die OP?

Für mich wäre klar, dass ich sie wohl da rausholen würde und mit einem TA das mögliche weitere Vorgehen abklären würde.
Wenn der eine OP ausschließt, dann würde ich sie vermutlich (je nachdem wie lange er ihr noch gibt) mit ihrem Partner zusammen lassen und ihr eine schöne Zeit bereiten.
Wenn eine OP möglich ist, würde ich das wohl versuchen und nach ihrer Genesung alle 3 zusammenbringen.
Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Einschätzung vor meinem ganz eigenen Hintergrund. Und ich weiß auch, dass ich mit meinem TA über Tierschutzfälle reden kann und er mir da etwas entgegen kommt.

Nebenbei, erstmal brauchst du wenn die beiden noch zusammen leben nur 2 Gehege (mehr Platz entspannt die Lage oft schon ungemein) und um ein Gehege zu improvisieren muss man nicht viel Geld in die Hand nehmen. Für eine Notlösung reichen auch ganz einfache Mittel, je nach Lage und räumlichen Gegebenheiten. Sicher, ein dauerhaftes Zuhause sollte auch für uns schön sein, aber für eine Notunterkunft in Innehnhaltung reichen passend aufgestellte Möbel, ein Akkuschrauber, Kaninchendraht und ein paar Dachlatten oder ähnliches...

  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 31.03.2016    um 21:44 Uhr   IP: gespeichert
Danke Miss Snoop,

das habe ich wohl nicht deutlich genug geschrieben, sie leben getrennt, sie oben er unten ohne Kontakt, da sie ihn ja immer angreift....

Also brauch ich drei Gehege, richtig?

Zum Krankenstand, der TA hat bei der Impfung 9/15 wohl die Tumore in der Gesäugeleiste bemerkt, er sprach wohl von OP Kosten von ca. 500 und mehr ohne genaue Prognose ob denn überhaupt und was danach kommt.

Einen TA Besuch bei meiner TA könnte ich nur machen wenn ich sie mitnehme, daher Prognose ungewiss. Und wenn die ähnlich den Preis veranschlagt bin ich raus.

Danke erstmal Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30042

geschrieben am: 31.03.2016    um 22:26 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Nicole,

mir wäre es auch sehr wichtig, ganz genau zu wissen was der Tierarzt als Einschätzung gibt und wie das Allgemeinbefinden der Häsin ist. Sollte sie fit sein kann man - bei ausreichend dauerhaftem Platzangebot bei Dir (6m² mindestens) sogar eine Dreiergruppe versuchen. Wie Du aber schon richtig vermutest müssen die Kaninchen dafür erst einmal ein paar Wochen ohne Kontakt verbringen. Denn so wie die Geschwister aktuell leben müssen die erst einmal die Chance bekommen, bestehenden Stress über das dauernde nicht-zueinander-können abzubauen.
Vielleicht rührt ihre Agression gegen so vieles auch einfach von Schmerzen her, genau sagen kann man das natürlich nicht, aber es ist möglich...


Auch musst Du darauf gefasst sein, dass die Dreiergruppe auch bei ausreichendem Platz nicht läuft - die Gefahr besteht natürlich. Was dann sein soll sollte man sich eben auch vorher überlegen.
Die Behandlung und Versorgung eines krebskranken Tieres kann auch wenn es 'nur noch' in Richtung Endstadium geht natürlich trotzdem finanziell belastend werden. Auch ein wichtiger Punkt.


Keine leichte Entscheidung. Inwiefern Du dir das zumuten möchtest (drei Tiere in drei Zimmern, dann eine VG, eventuell Misserfolg, mit Pech sehr bald den Verlust eines Tieres (auch wenn das dann noch nicht lang bei dir war kann da nicht jeder gut mit umgehen) - klingt nach einer stressigen Zeit).

Wirklich eine Antwort für die 'beste' Option oder eine Meinung darüber, wie sinnvoll deine Idee für deine Situation nun tatsächlich sein wird kann Dir außer Dir selbst leider ohnehin niemand geben...


So oder so wünsche ich Dir alles Gute und mein aufrichtiges Beileid zum Verlust deines Tiggers.



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 01.04.2016    um 08:44 Uhr   IP: gespeichert
Danke auch CyCy,

im Grunde ist es doch so, ich werde von den Vorbesitzern nicht mehr zu ihrem Gesundheistzustand erfahren. Die werden für mich ja nicht noch mal extra zum TA fahren.

Ich habe im Grunde nur die Möglichkeit sie mitzunehmen, sie meiner TA vorzustellen und dann gibts ja auch nur noch 2 Möglichkeiten. Entweder sie sagt sie wäre fit für die VG oder eben zu krank. Dann brauche ich mir aber nicht über eine VG mit einem anderen Bock Gedanken zu machen? Weil Plan b wenn eine Dreiergruppe nich geht wäre ja dann eine 2 Gruppe die Lösung.

wäre es aus eurer Sicht vertretbar und wenn eine VG nicht geht dass ich ihr noch ein paar schöne Monat in einem Gehege mache?

Gruss Nicole
  TopZuletzt geändert am: 01.04.2016 um 08:45 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 01.04.2016    um 14:48 Uhr   IP: gespeichert
Liebes Team,

die Sache war eigentlich heute morgen schon entschieden, ich hatte ja auch schon nach noch mehr Gehegeteilen geschaut. Ich hole sie Sonntag ab. Mittwoch Arzttermin. Ein Gehege kommt ins Wozi eins ins Gästezimmer. Etwa 4 qm jeweils. Wenn Ellie nicht VG fähig ist bespreche ich mit meiner TA ob ein Handicap Tier wenigr Stress bedeuten würde.

Lt Aussage heute morgen wäre sie eben nicht Vermittlungsfähig in dem Zustand, mehr war aus den Leuten nicht rauszubekommen. Röntgen macht Sinn ob zu sehen ob die Lunge befallen ist, richtig?

Ansonsten steht und fällt alles glaube ich damit wie lange man ihr noch gibt. Je nachdem davon würde wohl auch abhängen ob ich das Trofu absetzen sollte oder?

Ach so ja und wie streng ist das mit der Geruchssperre zwischen den dreien gemeint? Muss ich alle Türen immer sorgfältig verschlossen halten? Das ist mehr son Tick von mir, ich hab nicht so gerne geschlossene Zimmertüren.

Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 06.04.2016    um 21:00 Uhr   IP: gespeichert
So ihr lieben,

wir waren beim TA. Leider mit keinen guten Neuigkeiten , sie rufen mich morgen noch mal an, aber man hat mir nicht viel Hoffnung gemacht. Es ist ein ein Fleck bzw zwei Verschattungen auf der Lunge zu sehen. Der Mammatumor ist auch größer als 50 cent und offen.

Ich werde sie wohl doch kurzfristig einschläfern lassen müssen, korrekt? Innerhalb der nächsten 14 Tage.

Ach man dabei ist sie so ne coole Sau, pest hier durchs Gehege ist aufmerksam. Ihr Bruder ist totlangweilig, wie ein kaputtes Duracellhäschen. Der sitzt original seit Sonntag in seiner Kloschale.

Wenn ich ihm sein Essen nicht reinlege ist er garnicht.

Es sind wohl immer die Tiere die man nicht retten kann, die an einem ans Herz wachsen.

Traurige Grüße Nicole
  TopZuletzt geändert am: 06.04.2016 um 21:05 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 06.04.2016    um 21:06 Uhr   IP: gespeichert
Das tut mir sehr leid.

Es ist schön, dass du ihr noch zeigen kannst, wie ein Kaninchenleben aussehen kann. Und dass du bereit bist, den letzten Weg mit ihr zu gehen.

Ich wünsche ihr/euch noch möglichst viele gute Tage und einen möglichst leichten und schnellen Abschied, wenn es dann soweit ist.

Ich vermute, er ist einfach der vorsichtigere Typ und wenn er Gesellschaft bekommt, ist es gut möglich, dass er noch auftaut und lernt, wie sich ein Kaninchen auch verhalten kann.


  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30042

geschrieben am: 06.04.2016    um 22:29 Uhr   IP: gespeichert
Nicole, auch mir tut es sehr leid. Ja, es sind immer die Tiere mit denen man schweres durchmacht - nach meiner Erfahrung ist es dann egal ob man es mit ihnen zusammen schafft oder nicht, die rücken einem einfach näher ans Herz.

Aber ich bin sicher, Du wirst der Maus eine schöne, letzte zeit ermöglichen. Und auch wenn das nichts verändern kann, ich versuche in solchen Momenten immer zu denken, dass Kaninchen ja absolut im Jetzt leben und sie darum einfach ihre Zeit in vollen Zügen genießen, wenn man sie ihnen genießbar macht.

Ich wünsche euch von Herzen noch eine gute Zeit



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 08.04.2016    um 19:28 Uhr   IP: gespeichert
So ihr lieben,

auch wenn die Chance schlecht stehen, es ist unklar ob das in der Lunge ein Tumor ist und wenn ja ob sie überhaupt zusammenhängen. Kann auch sein das sie nicht aus der Narkose wieder aufwacht.

Ich habe mich trozzdem entschieden, sie ist so fit und agil, ja sie hat bestimmt Schmerzen aber mich möchte mich in einem halben Jahr nicht fragen müssen ob sie noch leben könnt.

Ich wage einen OP Versuch. Morgen mache ich einen Termin.

ach ja er hat Kokis, sie dann wohl auch

Gruß Nicole

hier sollte das her
  TopZuletzt geändert am: 08.04.2016 um 19:28 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 09.04.2016    um 10:48 Uhr   IP: gespeichert
Ich drücke euch alle Daumen

Ich finde es großartig, dass du dich diesem Fall angenommen hast und alles für die Maus versuchst.

Wenn die beiden in einem Käfig gelebt haben, auch wenn sie sich nicht direkt berühren konnten, ist die Chance, dass nur einer Kokzidien hat praktisch nicht vorhanden. Da werden wohl beide behandelt werden müssen...

  Top
"Autor"  
Nutzer: Fight
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2010
Anzahl Nachrichten: 2080

geschrieben am: 09.04.2016    um 12:53 Uhr   IP: gespeichert
Auch wir drücken dir und der Kleinen alle Daumen und Pfötchen!


Jetzt Pate werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 09.04.2016    um 15:57 Uhr   IP: gespeichert
Sie hat laut Kotprobe nur Hefen. Allerdings ist noch kein so wehrhaftes Karnickel begegent.

sie soll 2 tgl Nystatin bekomme nund einmal Benene bac. Was haben wir gestern und heute schon gekämpft. Gut das ich einen aktuellen Tetanusstatus hab.

Und schreien tut sie, richtig lautes hohes quietschen. Naja wir haben viel Freude aneinander derzeit und das festigt ja auch das Vertrauensverhältnis zwischen uns.



15 ist OP Termin. Ich berichte.

LG Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 09.04.2016    um 18:39 Uhr   IP: gespeichert
Ich vermute, sie ist ein Trockenfutter-Tier...?
Wenn ja, würde ich mir wegen der Hefen keine Gedanken machen. Für die ist eine solche Ernährung ein Schlaraffenland. Und mit einer ordentlichen Fütterung reguliert sich das von ganz alleine.

Ich drücke euch für den 15. auf jeden Fall fest die Daumen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 09.04.2016    um 19:43 Uhr   IP: gespeichert
Ja sind beide, habe ich heute einfach abgesetzt, habe ich unter dem Koki/Hefen Beitrag bei den Parasiten gelesen. Habe ich jetzt auch gemacht. Das war eh was ganz schlimmes, aus dem Internet.
Wir waren auch erst so verblieben, dass ich das über die Ernährung mache, nun war ich aberyda und habe das Baycox abgeholt und sie meinten ich soll die Hefen bis zu OP behandeln.

Mal sehen 2 mal ein ml am Tag finde ich auch sehr viel.

Gruss Nicold
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 14.04.2016    um 11:08 Uhr   IP: gespeichert
Morgen um 9 steht Ellis OP an.

Bitte drückt uns kräftig Daumen und Pfoten, ich würde Sie so gern wieder abholen dürfen.

Danke und Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9394

geschrieben am: 14.04.2016    um 14:11 Uhr   IP: gespeichert
Natürlich werden hier die Daumen ganz feste gedrückt für einen guten Verlauf und eine schnelle Genesung!

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fight
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2010
Anzahl Nachrichten: 2080

geschrieben am: 14.04.2016    um 14:52 Uhr   IP: gespeichert
Hier wird auch ganz fest gedrückt. Wir wünschen euch für morgen alles Gute!


Jetzt Pate werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 14.04.2016    um 21:31 Uhr   IP: gespeichert
Meine Daumen sind auch ganz fest gedrückt.


Bitte berichte dann, wie es gelaufen ist.
Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 15.04.2016    um 11:06 Uhr   IP: gespeichert
raus aus der OP ist sie.....ich soll 11:45 noch mal anrufen....

"Achten" in den Teppich lauf im Büro....
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 15.04.2016    um 11:30 Uhr   IP: gespeichert
Wir denken weiter fest an euch... fast jeder hier kann es nachvollziehen, wie schwer es ist, auf einen Anruf vom TA zu warten

  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 15.04.2016    um 11:53 Uhr   IP: gespeichert
es geht ihr soweit gut, ich darf sie heute Nachmittag abholen....puh



ich berichte heute Abend zu genauen Verlauf.


Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 15.04.2016    um 12:09 Uhr   IP: gespeichert
Das sind ja super Nachrichten... ich drücke weiterhin die Daumen für euch

  Top
"Autor"  
Nutzer: Fight
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2010
Anzahl Nachrichten: 2080

geschrieben am: 15.04.2016    um 12:13 Uhr   IP: gespeichert
Das freut mich zu hören


Jetzt Pate werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30042

geschrieben am: 15.04.2016    um 20:08 Uhr   IP: gespeichert
Nicole, das sind ja sehr schöne Nachrichten, ich freue mich mit euch!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 15.04.2016    um 20:23 Uhr   IP: gespeichert
Ihr lieben,

die Maus ist wirklich tapfer. Auch wenn sie sie heute Nachmittag mit Schmerzmedis so ziemlich abgeschossen haben, frisst sie bereits wieder.
Ich musste sie noch ein paar Stunden in der Box lassen, da sie so getorkelt hatte.

Hut ab die ist zäh.

Vielen dank fürs Daumen und Pfoten drücken.

Labor gibt's wenn ich die Ergebnisse habe.

  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 15.04.2016    um 22:11 Uhr   IP: gespeichert
Dass sie schon wieder gefuttert hat, ist ein gutes Zeichen.
Dann ist sie jetzt auch wieder soweit fit?


Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 16.04.2016    um 20:23 Uhr   IP: gespeichert
Oh ja mich beißen und kratzen geht auch schon wieder .

Naja heute musste leider der Kragen dran. Madame geht natürlich an das Pflaster.
Alter so hat Sissi sich nicht angestellt. Ja man kann damit fressen, konnte meine andere Häsin auch.... sie kapierts schon noch, sie ist schlau.
Gruß Nicole

Montag ist Verbandaswechsel.
Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30042

geschrieben am: 16.04.2016    um 21:04 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nicole1904
Oh ja mich beißen und kratzen geht auch schon wieder .
Och jey, dann ist es wohl wirklich nur noch halb so schlimm Die Häsinnen immer...


Schön zu lesen - auf dass sie weiter so tapfer bleibt und die Ergebnisse für euch gut ausfallen!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fight
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2010
Anzahl Nachrichten: 2080

geschrieben am: 16.04.2016    um 21:10 Uhr   IP: gespeichert
Eine kleine Kratzbürste also


Jetzt Pate werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 16.04.2016    um 21:16 Uhr   IP: gespeichert
Oh ja, wir kämpfen seit drei Stunden mit dem Kragen, nicht rauswrörgeln, nicht um den Bauch wrörgeln, nicht eine Pfote reinstecken und humpeln und oh ja man damit auch fressen......

ich bin mal auf die Nacht gespannt, Sissi hat sich auch irgendwann in Ihr Schicksal ergeben, ich habe so den blöden Verdacht bei Elli wird das nicht ganz schnell gehen....
  TopZuletzt geändert am: 16.04.2016 um 21:18 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30042

geschrieben am: 18.04.2016    um 17:55 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Nicole,

wie sieht es denn inwzischen aus an der Kragenfront? Hat sie sich doch noch eingewöhnt oder ist es mehr ein Drama?



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 18.04.2016    um 20:05 Uhr   IP: gespeichert
Hallo CyCy,

Danke der Nachfrage, wenn er dran ist geht's. Aber dranmachen ist wie alles was von vorne kommt, ebenso auch die Medigabe ein Drama. Ich bin ganz schön zerbissen, na was tut man nicht alles.

Wir waren heute zur Wund Kontrolle, er soll auch dranbleiben lt TA. Ich hatte ihn jetzt zum testen 24 Std ab und man sieht das sie dabei war. Wobei sie sich einfach nur sehr stark sich putzt, wie sie alles sehr intensiv macht, wie ich finde. Aber vielleicht auch weil sie so lange eingesperrt war und so sauber war der Käfig auch nicht, weiß ich nicht.

Ende der Woche gibts Labor, hoffe das es nicht bösartig ist.

Dann steht wohl auch noch die Kastra an......
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 18.04.2016    um 20:15 Uhr   IP: gespeichert
Kennst du sonst schon unseren Beitrag zur Medi-Gabe? >KLICK HIER!<

Oftmals hilft es, wenn man die Augen der Patienten bedeckt, so wie man auch in der Foto-Doku sehen kann.



Ich drücke weiter die Daumen für hoffentlich gute Nachrichten.
Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 22.04.2016    um 21:24 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

so heute war der Laborbefund da. Adenokarzinom also bösartig, schöner Mist. Wohl nicht im angrenzenden Gewebe aber das muss nichts heißen. Sie gibt mir keine Prognose, kann aber muss nicht. Wenn Montag die Kotprobe ok ist habe ich ihr ok für die VG.

Ich plane nächste Woche Freitag Urlaub. Sissi zieht am Anfang der Woche in den vorderen Flur. Da könnte sie zwar immer hin tut sie aber nicht.

Dann Freitagfrüh einmal alles richtig sauber machen, neutralisieren mit Glasreiniger und dann gehts los.
Gruss Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4543

geschrieben am: 22.04.2016    um 21:32 Uhr   IP: gespeichert
... nicht die Nachrichten, für die wir die Daumen gedrückt haben. Ich hoffe, dass ihr alles erwischt habt.

Und für die VG natürlich weiterhin alle Daumen

  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 23.04.2016    um 00:38 Uhr   IP: gespeichert
Das sind keine schönen Nachrichten..


Für die VG drücke ich natürlich auch die Daumen. Hier ist sonst nochmal unser Flyer zum Nachlesen: >KLICK HIER!<
und unsere Fotodouku: >KLICK HIER!<

Und halte uns gerne auf dem Laufenden.

Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Möhrchengeber
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2010
Anzahl Nachrichten: 11922

geschrieben am: 23.04.2016    um 12:10 Uhr   IP: gespeichert
Ich drücke euch auch alle Daumen.


Keine schöne Diagnose.
Es ist zu hoffen, dass sie dennoch eine möglichst lange, schöne Zeit hat.


Danke, dass du ihr hilfst und ihr wenigsten für eine Weile ein schönes Leben schenken kannst.
Es grüßen Melanie, Polly, Leonidas, Lilith und Joey mit Max, Lotte und Flocke für immer im Herzen




Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 08.05.2016    um 14:56 Uhr   IP: gespeichert
So ihr lieben,

wir vergesellschaften uns seit dem 29.o4..

Es lief dann doch unerwartet anders als ich annahm. Ich fleißig alles geputzt, Sissi saß ja schon tagelang im vorderen Flur morgens um 8 meine Schwester startklar gemacht, damit wir eingreifen können wenn was ist.

Dann gings los Manni und Sissi ins Gehege getragen und Elli in der Box. Die hätte ich im Leben vorher nicht angefasst. Die hatte mich die Tage vorher in Ihrem Wohnzimmer Gehege (immerhin knapp 4 qm) immer gebissen angegriffen und ich weiß nicht was, ich konnte nicht mal Futter reinstellen. Ich war offenbar die Ausgeburt des Bösen für sie.

Dann gings los, alle schauten sich um oh neues Zu Hause beschnuppert wurde sich und gejagt. Nichts wildes. Innerhalb der ersten Stunden hatte Madame Elli beschlossen oh Gott andere Kaninchen sind ja wirklich noch viel schlimmer als Menschen. Ich die immer dachte, die Gute holt ihre Boxhandschuh raus und vertrimmt erstmal alle um die Weltherschaft an sich zu reißen, sass auf einmal verängstiegt im Badezimmer und rannte panisch davon wenn ein anderes Nin auch nur in ihre Nähe kam.

Das ging die ersten Tage so. Sogar ich war auf einmal wieder ganz oben in Ihrer Gunst.....wir kuscheln seitdem regelmäßig, ja das finde ich super endlich mal wieder ein Nin, dass sich durchflauschen lässt und dann auch noch dasjenige von dem ich das am wenigsten erwartet hätte.

Manni ist der Boss hier. Hat erstmal Sissis Haus, das räudige Ding, mit dem sie hier eingezogen ist, an sich gerissen. Da hatte die Gute die ersten Tage Pech gehabt. Aber sie ist hartnäckig, sie hat ihn einfach immerso lange abgeschleckt bis er sie weggejagt hat oder gegangen ist. Die beiden verstehen sich prächtig inzwischen. So bevors zu lang wird den erstmal wegschicken, ich mache gleich weiter.
  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13172

geschrieben am: 08.05.2016    um 15:36 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nicole1904
So ihr lieben,

wir vergesellschaften uns seit dem 29.o4..

Es lief dann doch unerwartet anders als ich annahm.

Manni ist der Boss hier. Hat erstmal Sissis Haus, das räudige Ding, mit dem sie hier eingezogen ist, an sich gerissen. Da hatte die Gute die ersten Tage Pech gehabt. Aber sie ist hartnäckig, sie hat ihn einfach immerso lange abgeschleckt bis er sie weggejagt hat oder gegangen ist. Die beiden verstehen sich prächtig inzwischen. So bevors zu lang wird den erstmal wegschicken, ich mache gleich weiter.
Hallo,

freut mich, dass es ganz gut laeuft. Vergesellschaftungen laufen meisten zu 99 % anders als man erwartet hat.

Ist Elli den jetzt etwas aussen vor oder fressen sie schon gemeinsam?

Wie gross ist das Gehege? Wenn Du sagst sie fluechtet ins Bad, ist sie dann dort alleine oder sind die beiden anderen auch Sichtweite?

Wenn sie sich zu sehr aus dem Weg gehen koennen ist das leider eher kontraproduktiv.

Weiterhin viel Glueck
Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 08.05.2016    um 15:54 Uhr   IP: gespeichert
[url=][img][/img][/url]

[url=][img][/img][/url]

[url=][img][/img][/url]

[url=][img][/img][/url]

[url=][img][/img][/url]

[url=][img][/img][/url]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 08.05.2016    um 16:03 Uhr   IP: gespeichert
Alos mit Mannie gehts, sie rennt zwar weg aber wie man sieht wurde heute morgen doch zusammen gefressen zumindest mit Manni.

Mit Sissi gehts leider nicht.

Prinzessin hat mit weiblicher Gesellschaft offenbar ein Problem. Elli wir permanent weggejagt. Gekloppt haben sie sich zwar noch nicht aber Sissi ist immer hinterher bis Elli im Badezimmer ist. Da geht Madame nicht hin.

Im Moment ist sie mega außen vor. Sie lässt nicht mal Mannie richtig an sich ran.
@ Pudelbein das Gehege sind so 10 qm das Badezimmer ist wirklich klein , wenn man am Klo ist steht man schon in der Badewann so ungefähr. Das zähle ich mal nicht zur Fläche.

In die Küche dürfen sie eben deswegen noch nicht rein, dann könnte sie sich noch mehr verziehen. Ich will es erstmal so laufen lassen, noch kleiner will ichs nicht machen, das ist glaube ich für Elli zu viel Stress.

Es gäbe da noch die Möglichkeit den Flur zu halbieren, habe ich neulich für 2 Min gemacht, da wurde Elli richtig panisch.
  TopZuletzt geändert am: 08.05.2016 um 16:06 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30042

geschrieben am: 08.05.2016    um 21:37 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

10 Quadratmeter finde ich jetzt gar nicht so falsch für drei Tiere zur VG.

Dass in einer gemischtgeschlechtlichen Dreiergruppe die größte Spannung zwischen den zwei Tieren des gleichen Geschlechtes besteht ist gar nicht ungewöhnlich. Auch in der Natur besteht die direkte Konkurrenz ja zwischen den Tieren des gleichen Geschlechtes.
Das kann einfach dauern. Ich habe auch eine Häsin, die generell nicht seshr gnädig zu Artgenossen ist. Und bis die aufhört, neue Gruppenmitglieder zu jagen, das dauert eben seine Weile. Da finde ich anderthalb Wochen nun nicht so arg viel - Trios sind und bleiben immer etwas schwieriger...

Ich würde der Sache einfach Zeit geben, es klingt ja nicht wirklich fürchterlich

Alles Gute



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 19.09.2016    um 20:21 Uhr   IP: gespeichert
So ich mus mal berichten.

Elli und Sissi verstehen sich schlicht nicht. Sie kloppen sich nicht wirklich, Ellie kommt an, das weiße Ungeheuer Sissi springt aus seinem Haus und jagt die arme Maus weg.....

Es ist wie es ist. Mannie wird so halbsweg akzeptiert....mal geht fressen mal nicht. Und es wird hier wie Sau markiert. Gekuschelt wird ausschließlich und nur mit mir, wer hätte das gedacht.

Am 5.11 haben wir Termin zur Kastra. Habe ich mich zu entschieden. Elli ist das süßeste Geschöpf das mir je unter gekommen ist (nach Tigger) Sie kommt mich abholen an der Haustür, jeder Gast wird ausführlich begrüßt. Sie bettelt immer und ständig, da sie hauptsächlich in der Küche lebt, fällt natürlich auch immer was ab. Positive Bestärkung nennt man das glaube ich.

Sie war auch schon mind dreimal Schweinschwanger und vom Mamma Tumor ist bisher nichts zu sehen. Da ich sie noch recht lange behalten will, habe ich mich zur Kastra durchgerungen. Ich denke das nimmt Ihr den Druck.

Ich habe aktuelll ein anderes Thema, wir hatten 2 Aufgasungen in der letzten Zeit, einmal Mannie einmal Sissi. Die haarten aber wie Sau ich habe mich ans Öl nicht rangetraut, mache ich nie wieder das nicht zu geben und es war mega heiss hier. Die TA hat eine Kotprobe angefordert und es ist ein wirklich minimaler Befall mit Kokis rausgekommen.

Mannie war ja frei von Kokis vor der VG und das neue Gehege hatte ich extra noch mal zur Sicherheit mit Capha behandelt.

Sie will das ich mit Baycox behandel, meint Ihr das ist wirklich nötig? Es ist immerhin ein sehr starkes Medie und ich denke Mannie kommt sehr gut zurecht (ich denke das die Kokis von ihm sind).

Ellie hat nach auch wievor mit Hefen kämpfen, ansonsten haben wir keine Probleme mit der Verdauung. Wirklich nichts.

Nystatin gebe ich derzeit nicht, ich will es bei Ellie mit dem Bene Bac Pulver versuchen.

Ich denke bei beiden ist durch die Jahrelange nicht Behandlung und Trofu Fütterung eben die Damflora nicht mehr gut.

Bin fürAntworten dankbar.
Gruß Nicole
  TopZuletzt geändert am: 19.09.2016 um 20:43 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 19.09.2016    um 22:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nicole1904
Da ich sie noch recht lange behalten will, habe ich mich zur Kastra durchgerungen. Ich denke das nimmt Ihr den Druck.

Hallo Nicole,

den Satz, dass es ihr den Druck nimmt, versteh ich nicht so ganz. Was meinst du damit genau?
Da der Eingriff der Kastration eine wirklich große OP ist, sollte er nur bei medizinischer Notwendigkeit vorgenommen werden.



Zu deinem eigentlichen Thema.
Ein festgesteller Kokzidienbefall ist immer zu behandeln, auch wenn nur 1 Ei festgestellt werden sollte.
Da die Eier zyklisch ausgeschieden werden, können es mal mehr oder weniger (auch keine) sein.
Fakt ist aber, dass die Kokzidien nicht von alleine weggehen.

Behandelt werden müssen auch alle Partnertiere, da sie sich sonst gegenseitig anstecken.


Hier ist mal unsere informationsreiche Seite dazu: >KLICK HIER!<

Bitte achte darauf, dass du das richtige Baycox (5%) von deiner Tierärztin bekommst. Es ist das schneeweiße.

Die Hefen sind oftmals auch eine Begleiterscheinung bei Kokzidienbefall. Ich würde daher mit der Behandlung von dem Bene-Bac noch bis zum Abschluß der Kokzidienbehandlung und nach erneuter Abgabe einer Kotprobe warten.


Ich drücke die Daumen, dass ihr diese ollen Biester bald los seid.
Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 20.09.2016    um 15:43 Uhr   IP: gespeichert
So nachdem sich dann Spritzpups eingestellt hat, habe das Baycox abgeholt. Danke für die Seite, die habe ich schon beim ersten Befall studiert. Wir behandeln insgsamt neun Tage mit je drei Pause. Von eins fünf hält sie nichts. Ende der Woche werde ich ein mal gründlich mit Capha desinfizieren, ich muss das leider Etappenweise machen aufgrund der Grösse des Areals.

zu Elli als Erläuterung, sie gräbt sie baut Nester sie markiert und eben der Stress mit Sissi. Sie ist schon hormongetrieben. Darüberhinaus sagt meine TA, nachdem sie auf einem Kongress in Berlin war, und ich neige ihr da zu zustimmen, man geht generell dazu über Häsinnn die nicht zur "Zucht" (ich setze das bewusst in Tüddelchen) eingesetzt werden sollen, werden wie Katzen und Hunden immer kastriert.

Außerdem ist sie bereits 8 und hatte den riesen Mammatumor, daher ist ihr Risiko eh sehr hoch.

Gruss Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 04.12.2016    um 20:22 Uhr   IP: gespeichert
Elli ist am 4.11 leider nicht aus der Narkose ihrer Kastra erwacht. Es ist 4 Wochen her und ich kanns immer noch nicht glauben. Sie fehlt mir wirklich....

Die TA hat sie noch mal geröngt, nicht nur das der Tumor an der Gebärmutter, riesig war leider war die Lunge auch schwer befallen. Sie hätte vermutlich eh nicht mehr lange gelebt, die Mammatumor OP war zu spät. Die Bilder im April waren ok, es hat vermutlich zwischenzeitlich sich ausgebreitet.

Ich weiß das sie Tigger hinter der RBB getroffen hat und nun über die immergrünen Wiesen mit ihm tobt.
Gruss Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 04.12.2016    um 21:05 Uhr   IP: gespeichert
Nicole, das tut mir sehr leid zu lesen.



Elli, im Regenbogenland bist du für immer jung und gesund.
Mit Tigger und deinen vielen anderen Freunden tobst du über die bunten, endlos weiten Wiesen und entdeckst jeden Tag etwas Neues.
Mach es gut da, kleine Maus.
Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 15.12.2016    um 19:05 Uhr   IP: gespeichert
Liebe Leute ich bin verunsichert, ich habe in der Apo flüssiges Parrafinöl erworben, dachte ich zumindest. Es steht drauf Parrafinum perliquidum, googeln ergab das es wohl das richtige ist.

Was mich aber gestern schockiert hat war der Warnhinweis, kann bei verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein und bei Verschlucken sofort den Giftnotruf anrufen. Kein Erbrechen herbeiführen.

Wie bitte? Ich hatte mir das halt selbst besorgt, habe ich was falsches gekauft?

Gruss Nicole
  TopZuletzt geändert am: 15.12.2016 um 19:07 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 17774

geschrieben am: 16.12.2016    um 09:31 Uhr   IP: gespeichert
"perliquidum" sagt nur, dass es sich dabei um die dünnflüssige Variante handelt. Du hast also das, was man gemeinhin auch beim Tierarzt erhält.
Der Hinweis ist aber trotzdem völlig richtig - Paraffinöl (egal, welches) sollte keinesfalls verschluckt werden und in die Atemwege gelangen.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Flöckchen; für immer im Herzen: Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi


Jetzt Pate für Moritz werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 16.12.2016    um 09:37 Uhr   IP: gespeichert
Hi Gretchen,

danke für den Hinweis, aber eingeben in s Mäulchen ansich ist dann ok und nicht giftig richtig oder übers Futter träufeln, wobei das meinen nur leidlich geht? Ich hänge mich grad wahrscheinlich an dem Wort verschlucken auf. Das es nicht in die Lunge geraten darf ist klar. das gilt ja aber prinzipiell auch für alle anderen Flüssigkeiten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 16.12.2016    um 21:45 Uhr   IP: gespeichert
Ich frage noch mal ganz konkret, ich habe es für die orale Gabe bei Haarballen und Köttelketten gekauft. Ich kann es ihnen also weiterhin per Spritze geben und vergifte die beiden nicht oder?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Möhrchengeber
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2010
Anzahl Nachrichten: 11922

geschrieben am: 17.12.2016    um 12:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nicole1904
Ich frage noch mal ganz konkret, ich habe es für die orale Gabe bei Haarballen und Köttelketten gekauft. Ich kann es ihnen also weiterhin per Spritze geben und vergifte die beiden nicht oder?
Du kannst es ihnen geben.
Das ist, wie Manu schon sagt, das Paraffinöl, das man auch beim Tierarzt erhält.
Ich träufle bei Bedarf ein paar Tropfen über das Futter, habe es aber, wenn es notwendig war, auch schon mit einer Spritze oral verabreicht.
Es sollte, wie jede andere Flüssigkeit, nicht in die Lunge gelangen.
Daher, wenn man es mit der Spritze verabreicht, sollte man das Kaninchen in Ruhe schlucken lassen, so dass es sich nicht verschlucken kann.

Du kannst das Öl beruhigt über das Futter träufeln.
Es grüßen Melanie, Polly, Leonidas, Lilith und Joey mit Max, Lotte und Flocke für immer im Herzen




Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 30.06.2017    um 19:41 Uhr   IP: gespeichert
Ach Leute, ich brauch jetzt einen virtuellen Drücker.

Sissi frisst seit einer Woche nicht ich war 3 mal beim TA, organisch ist nichts zu finden. Geröngt Ultraschall....zu viel Luft im Bauch ich soll mehr päppeln.

Bin heute Mittag zum päppeln nach Hause, war alles gut. Außer, dass ich mit den Nerven zu Fuss bin.

Sie hatte gestern abend und heute morgen auch schon ein bisschen wie der selber angefangen.

Ja und nun gehts Ihr total schlecht. Kopf nach oben ziehen, das macht sie auch wenn sie wegdämmert, ja nun hat sie einen EC Schub. Meine Schwester und ich sind uns da einig. Soll sie ja angeblich bei den Vorbesitzern mal ganz schlimm gehabt haben. Die haben sie ja deswegen gerettet, weil sie eingeschläfert werden sollte.

Ich habe gottseidank alles da. Habe gleich heute abend angefangen, nachher gibts noch VitB.

Ey echt jetzt.....Hach aber ich bin ganz stolz, sie ist am Futter
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cerone02
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2014
Anzahl Nachrichten: 933

geschrieben am: 30.06.2017    um 20:29 Uhr   IP: gespeichert
So ein Mist! Ein dicker virtueller Knuddler von mir und ich feuer Sissi weiter aus der Ferne an! Hoffentlich hat sie weiter Appetit!! Arme kleine Maus...

"Unbeknownst to most, the world is completely controlled by a single pipe smoking rabbit" ~ Marc Johns
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 03.07.2017    um 21:39 Uhr   IP: gespeichert
Wie geht es Sissi denn aktuell?

Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 05.07.2017    um 07:59 Uhr   IP: gespeichert
Seit gestern abend frisst sie gottseidank wieder allein.
Wir haben trotzdem heute abend 19 Uhr Termin. Meine TA geht auch die nächsten 14 Tage in den Urlaub.

Ich will die Medis aufstocken, damit wir gut über die Zeit kommen. Und in die Ohren soll sie schauen.
Sie macht auch nicht mehr ein so ganz hinfälligen Eindruck, wie am Freitag letzte Woche.
Die neurologischen Probleme hat sie ja auch hauptsächlich am Maul.
Das sah von Anfang an so aus als ob sie nicht runterschlucken kann und sie kaute die ganz Zeit leer. Das legt legt sich so langsam.
Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 05.07.2017    um 22:41 Uhr   IP: gespeichert
Na, das hört sich doch schon besser an.
Weiter gute Besserung für die kleine Maus.


Beim TA war auch soweit alles ok?
Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 08.08.2017    um 12:43 Uhr   IP: gespeichert
Also ein Monat ist rum. Es war die letzte Tage echt gut nun frisst sie wieder nicht gut,. Ich füttere daher zu.
Sie will fressen geht hin fängt an dann sieht es so aus als ob sie nicht schlucken kann, neulich hat sie sogar gehustet und hört wieder auf. Sie kaut auch die ganze Zeit, also ihr Mund bewegt sich. Zähne sind ja gut und Ohren auch.

ich muss das unbedingt aufnehmen und meiner TA vorstellen. Das kann man nicht vorführen.
Im September habe ich Urlaub dann soll sie Kopf und Hals noch mal röntgen.
Bei der Untersuchung war so nichts zu sehen im Hals.
Ich hoffe mal sehr das es kein Tumor ist.
Gruß Nicole
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 17774

geschrieben am: 08.08.2017    um 21:32 Uhr   IP: gespeichert
Tut mir leid, dass Deine kleine Dame weiter kämpfen muss. Ich drücke euch feste die Daumen, dass sich eine gut behandelbare Ursache finden lässt. So ad hoc hab' ich leider keine Idee, in welche Richtung das gehen könnte. Da Du weiter oben von neurologischen Problemen wegen dem EC schreibst, würde ich das Vitamin B erst mal weiter verabreichen und dann schauen, was die Untersuchungen euch für Hinweise liefern können.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Flöckchen; für immer im Herzen: Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi


Jetzt Pate für Moritz werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 7232

geschrieben am: 08.08.2017    um 22:45 Uhr   IP: gespeichert
Es tut mir leid, dass es Sissi wieder schlechter geht.
Ich drücke der kleinen Maus fest die Daumen und dass ihr bald die Ursache herausfindet.
Liebe Grüße von Steffi mit Hugo & Molly und Lars für immer im Herzen ❤


Jetzt Pate für Sookie werden: >KLICK HIER!<
  Top