Auf den Beitrag: (ID: 428451) sind "2" Antworten eingegangen (Gelesen: 133 Mal).
"Autor"

"Kaninchen auf Zeit" - kann man das für eine VG mit einem Senior empfehlen?

Nutzer: Dustryll
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2010
Anzahl Nachrichten: 144

geschrieben am: 01.07.2017    um 16:18 Uhr   IP: gespeichert
Hallo liebes SR-Team und liebe Forumnutzer ,

ich war jetzt sehr lange nicht mehr hier im Forum aktiv (ca. 3-4 Jahre). Ich melde mich nach al der Zeit wieder weil ich einen Rat brauche und hoffe Ihr könnte mir weiter helfen. (hoffe der Betrag ist hier richtig - mir ist auch kein besser Titel eingefallen)

Kurze Hintergrund Info:
Gestern musste ich meine Run gehen lassen. Bei Ihr wurde vor ca. 4 Wochen ein Gesäugetumor entfernt und dabei ist festgestellt wurden, das die Lunge komplett aus Metastasen und und einigen kleineren Tumoren besteht. Da es Ihr plötzlich die ganze letzte Woche nicht gut ging (fast nix gefressen, lag/saß teilweise nur apathisch rum, Flankenatmung, etc.), bin ich mit Ihr zum Tierarzt damit sie nicht weiter leidet.

Nun sitzt mein Loki alleine im Gehege und schaut mich immer so erwartungsfroh an, ob seine Partnerin zurück kommt. Da er mit Ihr doch 7 Jahre und 4 Monate ein Paar war, habe ich Angst das es ihm bald schlechter gehen könnte, wenn er begreift das er alleine ist.

Nun ist es aber so das ich vorhabe, wenn Loki stirbt, ich (erstmal) keine neuen Kaninchen möchte. ABER er soll nicht alleine in seinem Gehege dahin wegetieren. Das hat er nicht verdient.
Als ich gestern im Internet geschaut habe was mit ihm werden soll habe ich gesehen das es eine Möglichkeit geben könnte: Man kann sich ein "Tier auf Zeit" holen. Dies bleibt solange bei dem bestehenden Tier bis dieses verstirbt und kommt danach in eine endgültige Vermittlung.

Darauf hin habe mich heute auch im Tierheim schlau gemacht, muss aber warten bis die Chefin wieder da ist. Evtl kennt sie ja jemand der das macht bzw. kann mir allgemein weiter helfen. Vllt ein Pflegetier ????

Kennt sich da jemand aus, kann man sowas empfehlen?
Ich weiß hab für die kleine Frage weit ausgeholt hoffe ihr könnt mir dennoch helfen.

Mit besten Grüßen Denise und Loki
Sonnige Grüße aus dem Allgäu an euch von Denise mit den Nins Loki & Rosa

  Top
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4531

geschrieben am: 01.07.2017    um 18:02 Uhr   IP: gespeichert
Es tut mir sehr leid, dass du deine Run gehen lassen musstest.

Hier findest du unsere Stellungnahme zu dem Thema Leihkaninchen:
>KLICK HIER!<

  Top
"Autor"  
Nutzer: Dustryll
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2010
Anzahl Nachrichten: 144

geschrieben am: 01.07.2017    um 18:59 Uhr   IP: gespeichert
Danke für den Link.

Habe auch inzwischen Rückmeldung vom Tierheim bekommen, das se auch niemand kennen der das machen würde (aus Gründen wie bei euch beschrieben).

Habe ein paar Nummern bekommen wo ich mal melden soll (zwei weitere Tierheime und einem (privaten?) Verein der sich um nicht mehr gewollte Tiere kümmert)

Vllt finde ich eine Seniorin für meinen und werde jemand fest zu mir holen.
Sonnige Grüße aus dem Allgäu an euch von Denise mit den Nins Loki & Rosa

  Top