Auf den Beitrag: (ID: 110101) sind "22" Antworten eingegangen (Gelesen: 8309 Mal).
"Autor"

Tipp für Aussenhaltung im Winter

Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 30.01.2010    um 17:18 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr Lieben,

wir Aussenhalter haben oftmals im Winter das Problem, Stroh, Einstreu und sonstiges auszumisten, weil durch Feuchtigkeit und Urin alles am Boden gefriert. Sicher ist der hygienische Aspekt im Winter nicht ganz so problematisch und Klinofix sollte auch im Winter zum Einsatz kommen, doch die meisten können nur frisches Stroh nachlegen und kaum ausmisten.

Durch Zufall habe ich im Sommer eine Ladung Rindenmulch erhalten, der völlig trocken bereits in den Tüten angeliefert wurde. Es handelte sich eindeutig um ein anderes Produkt, als der herkömmliche Matsch, den man ja erst trocknen muss. Damit waren nicht nur die Säcke deutlich leichter, was ja auch angenehm ist.

Ich habe im Herbst die letzte Schicht Rindenmulch liegen lassen, als ich begonnen habe, Stroh und Einstreu auszulegen. Beim Ausmisten in den letzten Wochen habe ich nun festgestellt, dass nichts am Boden gefroren war, trotz teilweiser Tiefstwerte von -17 Grad. Nur die obere Schicht Einstreu / Stroh war feucht und leicht gefroren - am Boden war der Rindenmulch locker und trocken. Somit konnte ich prima und auch richtig gut saubermachen.

Also: beim Einkauf des Rindenmulches künftig drauf achten, dann man trockenen Mulch bekommt. Leichtere Säcke und im Winter besser zu reinigen.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Knoppers2
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 188

geschrieben am: 30.01.2010    um 18:01 Uhr   IP: gespeichert
cool, den Tipp muss ich mir merken!!

Zur zeit mach ich mein Klo per Spachtel sauber... d.h. ich hab mir im Baumarkt so eine Maurerspachtel besorgt. Da ich ein Katzenklo haben ( also Plastik) klappt das damit super. alles ist weg und man kann immer alles ganz Frisch machen.

Lg Knoppers2
Es grüßen Bacardi, Baileys und Pepsi
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Shatima
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.07.2009
Anzahl Nachrichten: 207

geschrieben am: 31.01.2010    um 20:41 Uhr   IP: gespeichert
DIE Lösung des Jahres,

Sag mal Susanne, wo hast du diese Säcke denn her? Ich habe bei uns so etwas noch nie gesehen, da gabs immer nur den ''Matsch''. Wäre toll, wenn man sich das lästige Trocknen ersparen könnte...

LG Gesa
  Top
"Autor"  
Nutzer: Julka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2008
Anzahl Nachrichten: 466

geschrieben am: 31.01.2010    um 21:15 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Shatima
DIE Lösung des Jahres,

Sag mal Susanne, wo hast du diese Säcke denn her? Ich habe bei uns so etwas noch nie gesehen, da gabs immer nur den ''Matsch''. Wäre toll, wenn man sich das lästige Trocknen ersparen könnte...

LG Gesa
Der Frage würde ich mich gerne anschließen, ich hab bisher immer nur irgendwo den "nassen" Mulch gesehen und kämpfe momentan auch mit meiner Streu und "freue" mich jetzt schon auf den Großputz, wenn das Wetter es mal wieder zulässt.
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 31.01.2010    um 21:34 Uhr   IP: gespeichert
Ich denke, dass das nicht so einfach ist, den Rindenmulch zu bekommen, den ich hier auch habe....ist ja regional immer verschieden. Meiner kommt aus dem Raiffeisenmarkt. Ich mach' mal ein Foto davon

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Julka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2008
Anzahl Nachrichten: 466

geschrieben am: 31.01.2010    um 21:43 Uhr   IP: gespeichert
Ist das denn Rindenmulch oder eher Sprock, also das grobe Zeug?
Das hatten wir bei uns auf dem Reitplatz und kam auch trocken an, nur keine Ahnung, wo das bestellt wurde
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tanja7
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2007
Anzahl Nachrichten: 11044

geschrieben am: 01.02.2010    um 10:42 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe ja auch Rindenmulch im Aussengehege, meistens bekomme ich leider auch nur diesen "Matsch", aber zufällig habe ich letztens bei Obi richtig trockenen und fluffigen RM erstehen können.
Liebe Grüße von Tanja und ihren 9 Zwergen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: SonjaT
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 2088

geschrieben am: 01.02.2010    um 11:18 Uhr   IP: gespeichert
Danke Susi für den Tipp!
Liebe Grüße von Sonja und den Fellnasen

~ www.bunny-in.de ~
~ www.animal-visite.de ~

Buchtipp: Alternative Therapien für Kaninchen (Books on demand)
Buchtipp: Kaninchen artgerecht halten, pflegen und verstehen (CADMOS)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 05.02.2010    um 02:58 Uhr   IP: gespeichert
Sopp, meine Lieben...hier nun der trockene Rindenmulch, der auch weit weniger geruchsintensiv ist, als der matschige. Viele mögen das ja nicht, obwohl ich den Geruch von Wald toll finde...aber so hätten ja alle Nasen was davon





*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: NienieNinchen
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 08.07.2010
Anzahl Nachrichten: 148

geschrieben am: 10.08.2010    um 19:43 Uhr   IP: gespeichert
hmm schade .. bis dato hab ich diesen RM in keinem BM hier entdeckt.

@Susanne .. kannst du vielleicht sagen für wieviel Platz diese 70l ungefähr gereicht haben?

Und versteh ich das richtig .... wie du sagtest, friert der RM nicht fest. Könnte man das so assoziieren, dass ne schöne RM-schicht im Winter schön warm hält?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 10.08.2010    um 19:59 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: NienieNinchen
hmm schade .. bis dato hab ich diesen RM in keinem BM hier entdeckt.

@Susanne .. kannst du vielleicht sagen für wieviel Platz diese 70l ungefähr gereicht haben?

Und versteh ich das richtig .... wie du sagtest, friert der RM nicht fest. Könnte man das so assoziieren, dass ne schöne RM-schicht im Winter schön warm hält?
Das kommt drauf an, wie dick Du den Mulch auslegst - ich hatte wie erwähnt im Herbst nur die restliche, relativ dünne Schicht liegenlassen, daher kann ich Dir nicht mehr sagen, wieviel das war (Säcke).

Der Mulch lag auf den Steinen, darüber hatte ich Stroh, darüber dann Einstreu. Als ich mit der Schaufel dann durch die knapp 25cm dicke Schicht gedrungen bin, war ich ganz erstaunt, dass ich mühelos alles vom Boden aufnehmen konnte. Saugfähig ist der Mulch nicht, aber er isoliert wohl recht gut.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Zauberblüte
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 26.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 26.05.2011    um 22:29 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Susanne,

seit letzten Samstag gehören wir auch zum "Club" der Ninchen - Besitzer!!! Die zwei süßen Calypso und Cuba haben sich schon ganz gut bei uns im Außengehege eingelebt.
Das Außengehege soll nun noch erweitert/vergrößert werden und wir wollten eigentlich Rindenmulch als Untergrund mit verwenden. Nun haben wir im Internet und auch von anderen Seiten gehöhrt, daß Rindenmulch meist mit Pestiziden und Insektiziden, die für die Ninchens ungesund sind, behandelt wurden!? Gibt es denn Rindenmulch ohne derartige Zusätze? Und was, wenn die Ninchens den Rindenmulch fressen? Bekommen Sie dann einen Darmverschluß und können daran sterben (habe ich gelesen)???


Liebe Grüße

Daniela mit Calypso & Cuba
  TopZuletzt geändert am: 27.05.2011 um 09:18 Uhr von Zauberblüte
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 27.05.2011    um 11:39 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe auch mal eine blöde Frage

Riecht Rindenmulch wenn es z. B. geregnet hat - sie also nass wird - nach Rindenmulch? Mein Männe mag den Geruch so gar nicht und meint, es würde auch wenn es schon "verflogen" ist, wieder danach riechen, wenn es z. B. durch Regen nass wird.

Danke & LG Jenny
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Eva123
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 23.03.2012
Anzahl Nachrichten: 132

geschrieben am: 25.04.2012    um 11:05 Uhr   IP: gespeichert
nur leider habe ich hier noch keinen trockenen gefunden
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chandra
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 27.11.2011
Anzahl Nachrichten: 41

geschrieben am: 07.05.2012    um 19:17 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!
Hätte da auch mal ne Frage dazu. Warum trocknet ihr den Rindenmulch? Wenns regnet wird er doch auch wieder nass.
Wir haben unser Gehege vor einer Woche fertig gestellt und ich habe den Rindenmulch direkt aus dem Sack reingestreut.

Ich habe auch nur nen Teil des Geheges damit ausgestattet, ansonsten Stroh und halt die Terrassenplatten oder meint ihr ich soll alles mit Rindenmulch machen?

Gruß Birgit
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 07.05.2012    um 19:26 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Chandra
Hallo!
Hätte da auch mal ne Frage dazu. Warum trocknet ihr den Rindenmulch? Wenns regnet wird er doch auch wieder nass.
Wir haben unser Gehege vor einer Woche fertig gestellt und ich habe den Rindenmulch direkt aus dem Sack reingestreut.

Ich habe auch nur nen Teil des Geheges damit ausgestattet, ansonsten Stroh und halt die Terrassenplatten oder meint ihr ich soll alles mit Rindenmulch machen?

Gruß Birgit
Da der Mulch oftmals lange in den Tüten lagert, ist er manchmal schimmelig, was nicht sehr gesund ist.

Und nass wird er bei mir nicht wieder - mein Gehege ist überdacht. Und selbst wenn er wieder nass würde, so trocknet er dann wieder an der Luft, was logischerweise in Tüten nicht der Fall ist.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chandra
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 27.11.2011
Anzahl Nachrichten: 41

geschrieben am: 07.05.2012    um 19:40 Uhr   IP: gespeichert
ja nass wird er bei mir auch nicht mehr, Stroh und Mulch habe ich nur im überdachten Teil ausgelegt, Der Rest besteht aus Terrassenplatten.
Habe aber gestern beobachtet, das sie auch dem schmalen Streifen saßen der angeregnet wurde, als wenn sie es genießen würden

Gruß Birgit
  Top
"Autor"  
Nutzer: Krümelinchen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 07.12.2012
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 07.12.2012    um 21:39 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr Lieben^^

Ich hab eine andere Frage zur Aussenhaltung:
Was kann ich egígentlich machen dass das Trinkwasser niht einfriert? Ich wechsel schon 3-4x täglich das Wasser. Ich will ja nciht dass die Süßen krank werden wenn das Wasser zu kalt ist.
Aber gibts noch was anderes was ich machen kann?

Vielen Dank
Krümelinchen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clonni
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2010
Anzahl Nachrichten: 8497

geschrieben am: 07.12.2012    um 23:17 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Krümelinchen
Hallo ihr Lieben^^

Ich hab eine andere Frage zur Aussenhaltung:
Was kann ich egígentlich machen dass das Trinkwasser niht einfriert? Ich wechsel schon 3-4x täglich das Wasser. Ich will ja nciht dass die Süßen krank werden wenn das Wasser zu kalt ist.
Aber gibts noch was anderes was ich machen kann?

Vielen Dank
Krümelinchen
Hallo Krümelinchen und hier bei uns im Forum.

Schau mal hier, das könnte deine Frage beantworten: >KLICK HIER!<
Liebe Grüße von Sarah mit Harvey, Maggie und Merle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Krümelinchen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 07.12.2012
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 08.12.2012    um 18:02 Uhr   IP: gespeichert
Vielen lieben Dank ^^
  Top
"Autor"  
Nutzer: tina14
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.08.2012
Anzahl Nachrichten: 1188

geschrieben am: 09.12.2012    um 10:11 Uhr   IP: gespeichert
Also, ich hab mal Rindenmulch gekauft, der war wirklich ganz trocken,
aber der war dann aus nem Zoohandelgeschäft, extra für Kleintiere.
  Top
"Autor"  
Nutzer: hase1
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2012
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 11.12.2012    um 13:50 Uhr   IP: gespeichert
hallo Ihr lieben

ich muss gerade mal ein paar Fragen hierzu loswerden..
unsere 2 zwerge leben in außenhaltung. es steht ein 2stöckiger isolierter winterstall drinn, (wo aber die unterste schublade rausgenommen wurde, da dort das Hasenklo steht, von dort dann der aufgang nach oben.

Zudem eine selbstgebaute "kiste" aus OSB platten mit reichlich stroh und ecktoi drinn und hier und da noch versteckmöglichkeiten.

bodenbelag ist unterschiedlich. so haben wir unter dem stall terassenplatten liegen, damit dieser besser steht, die hälfte war in den sommermonaten mit rindenmulch ausgelegt ansonsten ERDE..

NUN dachte ich verteile ich im ganzen außengehege Mulch. ,...aber der ist leider irgendwie immer feucht und ich hätte es lieber TROCKENER.

Ich würde gerne mal wissen, wie dick ihr diesen überhaupt im stall verteilt....

und dann noch stroh drüber?

wir haben zwar überdacht, und das letzte drittel ringsumm derzeit zugebrettert dennoch kommt im vorderen teil Schnee und Regen rein. wenn ich dort überall stroh verteile...?? ist das doch ne ganz schöne matsche oder?

ich geh immer davon aus, wenn es denen dort zu ungemütlich ist...ziehen sie sich in ihren stall zurück..letzten saß der kleine ganz winddurchweht auf dem baumstumpf im Schnee <3 sah schon sehr süß aus...hauptsache alles im blick der kleine. Mir machte es jetzt nicht den eindruck als würde es sich unwohl fühlen...

ich bin halt neuling im bereich Hasen als auch außenhaltung. und gerade jetzt im winter ist es nicht ganz so einfach für mich einzuschätzen was sie wirklich brauchen oder ob bisher alles bestens ist.

Braucht ihr Fotos, um euch ein besseres bild machen zu können?
LG Diana & Kids sowie "Sunny" & "Maxi"
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 11.12.2012    um 18:33 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Diana,

Es wäre besser unter "schöner Wohnen" einen eigenen
Theard aufzumachen, sonst gehen Deine Fragen in diesem
noch unter.
Du kannst hier Deinen Text kopieren u. dann den Text löschen.

Fotos sind immer hilfreich, um sich ein kleines Bild zu machen.

LG Claudia


  Top