Auf den Beitrag: (ID: 134951) sind "51" Antworten eingegangen (Gelesen: 11395 Mal).
"Autor"

Der schöne Wolle, Franziska und sweetrabbits.....

Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 24.05.2010    um 00:31 Uhr   IP: gespeichert


Viele mögen sich schon gefragt haben, warum die neue Mama von Brina's ehemaligem Dreamteam Nelli & Wolle in letzter Zeit kaum etwas von sich und den Wollsocken berichtet hat. Das hatte seinen Grund:

am 30.04.2010 erlitt Wolle einen EC-Ausbruch, der noch am gleichen Abend in der nächsten Tierklinik behandelt wurde. Wolle blieb ein paar Tage zur Beobachtung dort und zunächst schien sich alles zu verbessern. Reger Kontakt zwischen der ehemaligen Mama Brina, der neuen Mama Franziska und mir folgte.

Doch leider trat ein, was alle gefürchtet hatten. Sein Zustand verschlechterte sich dramatisch und nach wenigen Tagen kam das erste Mal die Empfehlung der Tierklinik, Wolle über die Regenbogenbrücke zu schicken. Er schien ein besonders schwerer Fall zu werden, rollte und überschlug sich ohne Unterlass, verlor dramatisch an Gewicht und war ein erschütternder Anblick. Wie viele EC-Tiere in diesem Stadium.

Mittags dann schrieb mich Brina im Büro an, ob ich noch eine Chance sehen würde oder eine Idee hätte und spontan bot ich an, es zu versuchen, wenn Wolle nach Seevetal gebracht werden würde.

Noch am selben Abend holte Franziska Wolle aus der Tierklinik ab und erklärte der Tierärztin, dass es eine Chance für ihn gäbe. Etwas zweifelnd wurde Wolle an Franziska übergeben und wünschte alles Gute. Er wurde dann auf direktem Wege nach Seevetal gebracht, wo ich die Krankenbox bereits vorbereitet hatte.

Er war in einem furchtbaren Zustand und klapperdürr. Die folgenden Tage waren hart und extrem belastend, immer wieder rollte Wolle durch die kleine Box und riss alles mit sich. Futter wurde durch die Gegend geschleudert, Näpfe und Gegenstände konnten dort nicht ohne Aufsicht untergebracht werden. So oft es ging, erstattete ich Bericht und die sweetrabbits-Mädels bangten und hofften mit uns. Am 07./08./09. Mai fand das große Modtreffen statt, was auch aufgrund von Urlaub und Ticketbuchungen nicht mehr abgesagt werden konnte. So konnten die Mädels die ganze Katastrophe selbst in Augenschein nehmen.

Und es wollte nicht aufhören - am Dienstag vorletzter Woche schien mir dann der Höhepunkt zu sein und ich überlegte, ob es noch das Richtige ist, was ich hier tue. Doch wir alle hatten nicht mit Wolle gerechnet, der an diesem Tag beschloss, wieder "gesund" werden zu wollen. Was sich mir dann bot, war ein Bild des Kampfes, wie ich ihn noch nie gesehen habe:

>KLICK HIER!<

Wolle kämpfte sich in's Leben zurück und es wurde besser von Tag zu Tag. So konnte ich der erstaunten, aber natürlich glücklichen Franziska sagen, dass Wolle bald nach Hause käme, da er dringend mehr Platz und Gesellschaft benötigen würde. In Windeseile wurde beim Kaninchenladen geshoppt, das Gehege hergerichtet und nach meinen Anforderungen gestaltet. Und Wolle legte einen Zahn zu, dass einem Angst und Bange wurde:

>KLICK HIER!<

Und dann war es soweit: gestern, am Pfingstsonntag brachte ich Wolle nach Hause. Und wieder kamen wir aus dem Staunen nicht heraus. Hoppsie wurde als Partnerin gewählt, der Wolle dann auf wackelnden Füssen erstmal erklären wollte, wer hier die Hosen anhat. Zwar riss es ihn gelegentlich von den Pfoten, hielt ihn aber nicht ab, so zu tun als sei er ein großes und starkes Kaninchen.

Wolle wird es gut haben und Franziska ist eine sehr liebevolle Hasenmama, der ich den kleinen Fratz in gute Obhut übergeben habe, auch wenn mir der kleine Drops inzwischen sehr an's Herz gewachsen ist und mir der Abschied etwas schwergefallen ist.

Es wird brauchen, bis Wolle diese vielen Erlebnisse in seinem Leben verarbeitet hat und wieder stabil sein wird. Franziska weiss um Ihre Verantwortung diesem kleinen Wesen gegenüber und kann sich meiner, Brina's und der Unterstützung des ganzen Teams versichert sein.

Wir haben in Abstimmung miteinander diese Geschichte zur Veröffentlichung erst jetzt freigegeben, da keiner wusste, wie es ausgehen würde und Franziska in ihrem Schmerz zunächst nur mit Personen ihres Vertrauens reden wollte.

Liebe Franziska,

an dieser Stelle drücken wir alle Euch die Daumen, sind immer für Dich da und sagen Danke für das Vertrauen und auch Deinen Mut, mir Dein eigenes Tier zu überlassen. Was ich getan habe, habe ich sehr gern gemacht, denn es ist immer wert, es zu versuchen.

Und alle können lernen aus dieser Geschichte, dass ein Kampf auch immer die Chance auf den Sieg hat.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  TopZuletzt geändert am: 27.12.2012 um 12:43 Uhr von Susanne
"Autor"  
Nutzer: Liflo
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 23.07.2009
Anzahl Nachrichten: 596

geschrieben am: 24.05.2010    um 01:16 Uhr   IP: gespeichert
Susi, ich kann leider nicht so viel schreiben, ich bin so gerührt und glücklich, dass Wolle es geschafft hat. Das was du und Franziska da geleistet haben ist wirklich gold wert und es zeigt dass es sich lohnt zu kämpfen! Natürlich ist es noch ein harter Weg aber Wolles Kampfgeist zeigt uns wie wichtig es ist dass wir diesen Weg mit ihm gehen. Seine Fortschritte und sein Willen machen so viel Mut und ich finde es toll dass ihr euch entschlossen habt diese Geschichte zu veröffentlichen. Sie wird allen anderen Mut machen und uns zeigen dass es sich auch in schwierigen Fällen lohnt zu kämpfen ! Ich drück euch ganz doll
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenherz
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2008
Anzahl Nachrichten: 895

geschrieben am: 24.05.2010    um 01:34 Uhr   IP: gespeichert
Da habt ihr ja allemsamt Großes geleistet!

Ich wünsche dem kleinen Wollekämpfer eine gute Besserung und dass er (trotz bestem Service dort) keinen weiteren Urlaub in Seevetal buchen muss.
~Und als ich schon dachte, ich sei dran zerbrochen, merkte ich, wie aus den Schmerzen Flügel wuchsen...~

*Ich mags, wenns hoppelt!*

Meine Sternies, ihr seid unvergessen: Little John, Robin, Hasenmann, Hasenfrau, Fides, Finus, Chilly, Muninn, Marmelade *********
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 24.05.2010    um 01:35 Uhr   IP: gespeichert
Als eine derer, die am Modtreffen teilnehmen durften kann ich nur aus meiner Sicht sagen: Susanne und auch, wenn nicht gar vor allem, Wolle sind unglaublich gewesen.

Zu meinem großen Glück wurde ich bisher von EC-Fällen verschont und habe so zum ersten Mal sehen dürfen oder müssen, was es bedeutet ein Tier in einer solchen Situation zu betreuen.
Man kann sich nicht vorstellen, wie diese Krankheit aussieht wenn man sie noch nie erlebt hat.

Ich habe Wolle gesehen. Und ich kann sagen - es war wundervoll und beeindruckend. Aber auch erschreckend.
So verletzlich und schwach - und trotzdem hatte der kleine Mann den Ehrgeiz, so viel Dill in sich hineinzumampfen wie es sein kleiner Körper gerade noch erlaubt hat. Eines Morgens hiess es: Wolle hat kurz auf seinen Füßen gestanden. Diese Nachricht war wundervoll. Zu sehen wie der Kleine alles getan und gekämpft hat um wieder aus der Krankenbox heraus und zurück in gleichartige Gesellschaft zu kommen, wie er gegen diesen Feind im eigenen Körper angegangen ist und es auch heute noch tut - Wolle ist ein kleines Wunder.

Ich freue mich mit ganzem Herzen für ihn, und auch für Franzi.
Ich bin Susanne so dankbar, dass sie so viel tut, immer für ihn da war und es auch heute noch ist.
Von dem was man darüber hört was franzi alles tut und tun will für ihren Wolle bin ich ebenfalls wirklich schwr beeindruckt.
Ich wünsche Wolle, dass sein ganzer Kraftaufwand ihn nun in eine gute Ausgangsposition gebracht hat um den Weg zurück in einen sicheren Stand in seinem Leben zu finden. Ich wünsche ihm, dass er noch lange glücklich bleiben kann, sich schnell mit seiner neuen Situation zurechtfinden und seine neue Freundin und die Aufmerksamkeit der Möhrchengeber auch richtig geniessen kann.

Wolle gebühren Respekt & gute Wünsche und seinen zwei Pflegemüttern großer Dank.
Macht so großartig weiter, ihr drei!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Brina83
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.08.2007
Anzahl Nachrichten: 16650

geschrieben am: 24.05.2010    um 09:38 Uhr   IP: gespeichert
Es war ein Schock, als Franzi mich an jenem Freitagabend anrief und die schreckliche Nachricht übermittelte. Unser kleines Wöllchen hatte einen E.C.-Ausbruch und sitze nun in der Tierklinik. Keiner von uns wollte es so recht wahrhaben. Nach den ersten beiden Tagen schien alles besser zu werden und es machte sich schon Erleichterung breit, bis dann am Dienstag die erschütternde Nachricht kam, dass sich Wolles Zustand dramatisch verschlechtert hätte. Schock!

Wir mussten also eine Lösung finden und wie schon berichtet, bestand diese in Susi und ihrer selbstlosen Art, diesen Tieren und in diesem Fall auch Menschen zu helfen. Nicht eine Minute hat sie darüber nachgedacht, als sie zu mir sagte, "Brina, sag Franzi, sie kann ihn herbringen, ich versuche es."

Das war Wöllchens Glück - ich denke, einige von uns hätten Wolle schon aufgegeben. Sei es auf Grund mangelnder Erfahrung, inkompetenter Tierärzte oder sonst was.

Ich kann nicht in Worten ausdrücken, wie dankbar ich Susi bin, dass sie sich so rührend und mit vollem Einsatz um unser kleines Wöllchen gekümmert hat.

Susi, danke für Alles!!!

Und auch dir, meine liebe Franzi, möchte ich danken! Nicht jeder würde tun, was du getan hast und was du demnächst noch tun wirst. Ich bin so glücklich, dass ich euch gefunden habe! Ich kann sagen, ich habe für "meine" beiden Süßen, das beste Zuhause gefunden, was ich hätte finden können. Danke dafür, Süße!

Und zum Abschluss: Wöllchen, du bist so ein tapferer kleiner Kaninchenmann - mach weiter so und kämpfe!

  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 24.05.2010    um 10:11 Uhr   IP: gespeichert
Wolle ist ein kleines Wunder und er zeigt uns, dass es sich lohnt zu kämpfen - auch wenn es manchmal aussichtslos erscheint.

Ich wünsche ihm weiterhin alles, alles Gute und Liebe... und eine lange Zeit im Kreise seiner Lieben.

Danke Susi!

Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 24.05.2010    um 10:44 Uhr   IP: gespeichert
Wenn man dies so liest kommen mir die Tränen.

Wie froh können wir sein, dass Wolli so ein Kämpfer ist und sich selber nie aufgegeben hat.

Franzi, ich wünsche Euch alles Gute und ganz viel Kraft! Der kleine Mann konnte keine bessere Heimat finden.

Susi, Du bist ein Goldstück und man kann es gar nicht mit Worten ausdrücken wie toll es ist, dass Du für Wolli dagewesen bist in dieser Zeit.

Danke
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninimama87
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.08.2009
Anzahl Nachrichten: 5916

geschrieben am: 24.05.2010    um 10:54 Uhr   IP: gespeichert
Auch ich war eine derjenigen, die Wolle am Wochenende des Moderatorentreffens erleben durften.

Meine Kaninchen sind bisher von dieser tückischen und sehr fiesen Krankheit verschont geblieben und somit sah ich, in Wolle, mein erstes an EC erkranktes Tier.
Ich war sehr ergriffen von der ganzen Situtation und durfte miterleben, mit welcher Aufopferung und fürsorglicher Liebe unsere Susanne den kleinen Wolle betreut hat und was es bedeutet, ein akut an EC erkrantes Tier zu pflegen.

Es gab Höhen und Tiefen - jeden Tag. Eine emotionale Berg,- und Talfahrt.

Als ich Sonntags früh mit unserer Dani bei Wolle war, stand er auf seinen Beinchen. Ein wenig holprig und wackelig, aber er stand.
Was dann geschah war unglaublich. Er sah uns an und machte einen kleinen, aber feinen Hopser. Ich hätte Luftsprünge machen können. Als würde uns der kleine Kerl zeigen wollen

: " Hey, seht mal, ich will leben und kämpfe dafür. Schaut her, was ich schon alles kann."

Absolut mitreißend und emotional.

Was Wolle und Susanne da geleistet haben ist unglaublich und den beiden gebührt eine ordentliche Portion Respekt.

Danke Susanne, dass du alles für die kleine Socke getan hast, wirklich alles. Ich habe dich alls tolle und starke Frau kennengelernt und bin dir sehr dankbar für das, was ich mitnehmen durfte und gelernt habe.


Danke an Wolle, dass du gezeigt hast, was echter Lebenswille ist und für dein Leben gekämpft hast.
Bei Franzi bist du in guten Händen und mit Hoppsie hast du eine tolle Kaninchenfrau.

Ich wünsch unserem kleinen Wöllchen alles erdenklich Gute und noch eine sehr lange Zeit bei Franzi.








Viele liebe Grüße von Diana, Finja, Joe, Flocke, feivel und Luki hinter der Regenbogenbrücke
  Top
"Autor"  
Nutzer: Daggi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2009
Anzahl Nachrichten: 3151

geschrieben am: 24.05.2010    um 11:02 Uhr   IP: gespeichert
jetzt sitz ich hier und heule, der süße Wolle!!

Ich hab erst nur gelesen...und als ich dann die Filmchen gesehen habe, musste ich wieder lächeln, wie süß er mit dem Weidenball spielt.

Franziska, ich drück alle Daumen, dass es der knuffige Schatz schafft und die Krankheit Ruhe gibt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: KirstenHH
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2007
Anzahl Nachrichten: 2656

geschrieben am: 24.05.2010    um 12:40 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Franziska, Susi und Brina,

es freut mich riesig, dass sich Wolle so gut erholt hat. Er ist ein kleiner Kämpfer

Mach weiter so Wolle!

Lg Kirsten
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 24.05.2010    um 12:48 Uhr   IP: gespeichert

Danke! Vielen Dank!

Ich bin so gerührt. Es ist einfach toll, das hier so für und mit Wolle gekämpft wird!

Liebe Grüße
Stefanie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mari
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.06.2009
Anzahl Nachrichten: 9532

geschrieben am: 24.05.2010    um 15:54 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann mich nur anschließen. Franzi, Susi und Brina , ihr habt das bisher alle so super gemeistert, Wolle hätte es nicht besser haben können. Macht weiter so!

Kleiner Wolle, ich wünsche dir alles alles Gute!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tanja7
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2007
Anzahl Nachrichten: 11044

geschrieben am: 24.05.2010    um 16:16 Uhr   IP: gespeichert
Als ich Wolle bei dem Moderatorentreffen vor zwei Wochen gesehen habe, war ich wie alle anderen geschockt und traurig von seinem Zustand. Doch schon während der zwei Tage bei Susi hatte er so unglaubliche Fortschritte gemacht, dass es kaum zu glauben war. Man sah, er war und ist ein Kämpfer!!

Doch nur durch das schnelle Handeln von Franzi und Susi und sein unglaublicher Lebenswillen konnte sein Leben gerettet werden!!

Diese Geschichte zu veröffentlichen kann und sollte vielen anderen Haltern mit E.c. Tieren Hoffnung machen!


Liebe Grüße von Tanja und ihren 9 Zwergen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: heike
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 27.02.2007
Anzahl Nachrichten: 662

geschrieben am: 24.05.2010    um 19:34 Uhr   IP: gespeichert
Als ich den Bericht eben las, konnte ich es nicht wirklich glauben. Der lustige, zuckersüße Wolle hatte einen EC Ausbruch ..... ich hatte Tränen in den Augen.

Susanne, danke für Deine Kraft und für alles was Du für Wolle getan hast

Dir liebe Franziska wünsche ich ganz viel Kraft für die nächste Zeit. Meine Gedanken begleiten Dich

Wolle Zuckermaus, Dir wünsche ich alles lieben und gute ... kämpf weiter du kleiner, großer Held .... es lohnt sich, das Hasileben bei Franziska ist zu schön um es aufzugeben .... Du schaffst das Wolle !! Mach weiter so !!
Heike mit Flüsi
* Malve Krümeltierchen
* Casi


  TopZuletzt geändert am: 24.05.2010 um 19:38 Uhr von heike
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 24.05.2010    um 21:57 Uhr   IP: gespeichert
Beim Modtreffen waren unsere Gedanken immer bei Wolle, der in seiner Krankenbox lag und später dann stand. Susi hat sich wirklich liebevoll um ihn gekümmert. Man hat es mit einem sehr hilflosen Wesen zu tun. Besonders glücklich gemacht hat es mich, wenn wieder ein Blättchen mehr in seinem Mäulchen verschwand

Er hat so toll gekämpft. Genauso soll er weiter machen!

Danke an alle Wolle-Muttis
  Top
"Autor"  
Nutzer: franziska75
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2009
Anzahl Nachrichten: 1831

geschrieben am: 25.05.2010    um 12:23 Uhr   IP: gespeichert
Teil 1

Ihr Lieben,

ich bin total gerührt und möchte mich erstmal bei Euch allen ganz herzlich bedanken!
Es ist schön zu wissen, das es Menschen gibt, die mit einem fühlen und die an uns denken!

Als Wolle am 30. April seinen EC Ausbruch hatte, bin ich sofort mit ihm in die Klinik gefahren, wo er glücklicherweise mit den richtigen Medis behandelt wurde. Nur dank dieser Seite und dem, was ich schon gelesen hatte, wußte ich sofort, um was es sich handelt und was zu tun ist! Zum Glück hatte ich auch eine sehr kompetente und liebevolle Ärztin erwischt!
Da Sie meinte, das es besser wäre ihn erstmal zur Beobachtung da zu lassen, habe ich mich schweren Herzens den Abend von ihm getrennt. Die ersten Tage verliefen ja super, er sprach auf die Medis an, hat gefressen und ich habe noch mal Heu von zu Hause und frisches Grün hingebracht. Es sollte ihm ja an nichts fehlen!
Da er weiter stabil blieb wollte ich ihn gern wieder nach Hause holen, damit er bei seiner Familie ist Doch dann der Schock... Dienstag Vormittag sagte mir die Ärztin, das sich sein Zustand über Nacht rapide verschlechtert hat, das er sich nur noch überschlagen und rollen würde und auch in diesem Zustand nicht selbständig fressen könne. Sie hat mir empfohlen ihn zu erlösen. Aber ich konnte und wollte das nicht entscheiden, nicht jetzt... nicht so... und schon gar nicht am Telefon!
Mir liefen die Tränen übers Gesicht, ich war total verzweifelt! Überall hatte ich gelesen, das man kämpfen soll, die ganzen Tage ging es ihm gut und auf einmal...
Ich war nicht bereit ihn gehen zu lassen... das konnte einfach nicht alles sein, was man tun kann... ich wollte ihn nicht so schnell aufgeben!
Nun gehöre ich zu den glücklichsten Menschen der Welt, die eine Brina und eine Susanne haben! Mit den Beiden stand ich die ganze Zeit in engem Kontakt. In meiner Angst um Wolle und meiner Hilflosigkeit habe ich Brina sofort kontaktiert und so ging das ganze seinen Lauf...
Als sie mich zurück rief und mir mitteilte, das ich meinen geliebten Wolle zu Susi bringen kann, wußte ich, das ist seine Chance! Wenn er eine hat, dann hat er sie bei Susi! Und gleichzeitig war ich überwältigt von ihrer selbstlosen Art... von ihrer Hilfsbereitschaft!
Ich habe alles vorbereitet, mein Mann kam von der Arbeit und auch für ihn war es selbstverständlich, das er mit mir nach Seevetal fährt! Und so haben wir unseren kleinen Schatz abgeholt. Und auch da kann ich nur ein großes Lob an die Ärztin aussprechen! Ich habe ihr alles erklärt und sie hat mir geholfen, die best möglichen Transportbedingungen für Wolle zu schaffen.
Ich war fix und fertig, am Ende und hatte tierische Angst vor der Fahrt! Weiterer Streß den ich ihm zumuten mußte, würde er sie überstehen... es war eine der schrecklichsten Fahrten meines Lebens! Jedes Mal wenn er gerollt hat, tat es mir in der Seele leid, aber ich war auch froh, da ich wußte, er ist noch bei mir! Mein Herz schmerzte so sehr, das ich dachte es würde zerreißen! "Halte durch mein Schatz, halten durch! Alles wird gut!"
Und er hat durchgehalten!
Wir waren bei Susi und ich spürte die erste kleine Erleichterung! Ich wußte, hier ist er in den besten Händen. Sie hat mich in den Arm genommen und ich spürte ihre Ruhe, ihre Wärme!
Für Wölli war alles liebvoll vorbereitet. Meinem Mann und mir standen die Tränen in den Augen. Sofort hat Susi ihm Päppelbrei angeboten und er hat ihn gierig und dankbar angenommen! Sie hat gesagt "Das ist Lebenswillen!"
Wir waren uns einig, das sie immer zum Wohle des Tieres entscheidet und sollte seine Zeit gekommen sein, so würde sie ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen! Ja, auch das war mein Wunsch! Er sollte nicht um meinetwillen bleiben, er sollte nicht leiden, aber wenn er leben möchte, wußte ich Susi würde alles für ihn tun, um ihn dabei zu unterstützen!
"Kämpfe mein Schatz, kämpfe!"
Und so sind wir mit schwerem, aber auch erleichtertem Herzen wieder nach Hasue gefahren.
Jeden Tag waren meine Gedanken bei ihm und bei Susi...
jeden Abend habe ich ihm in Gedanken gesagt, er soll nicht aufgeben!
Meine andern 3 hier zu Hause waren nicht mehr sie selbst! Uns allen fehlte Wölli!
Jede Nachricht von Susi ließ mich aufatmen!
Dann wußte ich, das Brina zum Mod treffen kommt und auch sie ihm noch mal Kraft gibt! Und mir war eigentlich klar, es wird dauern...
Als ich dann das erste Video sah... wir haben hier alle zu Hause vorm Rechner gesessen und geheult! Unser kleiner Schatz, so ein Kämpfer!
Und man hat gesehen wie gut ihm Susis Nähe tat, wie sehr er sie genossen und gebraucht hat!
Und als sie mich dann vor gut einer Woche Abends anrief und mir mitteilte, das er nach Hause muß, das er einen Partner braucht, war es für mich wie in einem Traum... unfassbar! Wer hätte damit gerechnet!?!
Also blieben uns 6 Tage um alles vorzubereiten! So wurden Sachen bestellt, mit der Bitte um schnelle Lieferung... und ganz besonders hat uns auch Susanne (Liflo) von den plüschnasen unterstützt! Sie hatte tolle Ideen...
LG Franzi mit Whoopy und Nelli
Unvergessen Hoppsi, Wuschel und Wolle
  Top
"Autor"  
Nutzer: franziska75
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2009
Anzahl Nachrichten: 1831

geschrieben am: 25.05.2010    um 12:57 Uhr   IP: gespeichert
Teil 2

... wie wir den Umbau des Geheges am Besten umzusetzen können... ihr Mann hat uns eine Platte angefertigt, sie hat uns ein schönes Häuschen geschenkt und eine riesen Tüte voller Leckerein mitgegeben!
Susannne...VILELEN LIEBEN DANK!
So wurde in dieser Woche bebaut, gehämmert und eingekauft...
Alle haben ihr Bestes gegeben!
Die Zeit war knapp, aber wir haben es geschafft!

Und so ist unser Wolle am Sonntag hier wieder eingezogen!
Es war und ist ein unbeschreibliches Gefühl! Und immer wieder kann ich es kaum fassen und mir stehen die Tränen in den Augen! Ich bin so froh und dankbar, das es ihm schon wieder so gut geht! Er hoppelt durch den Käfig und läßt den großem Max raushängen! Hoppsi, seine Partnerin hat es nicht unbedingt leicht! Aber geduldig läßt sie alles über sich ergehen!
Für mich, für uns ist es ein kleines Wunder! Wir sind dankbar für die Zeit, die ihm noch geschenkt wurde und werden sie mit ihm genießen, so lange sie dauern mag!

Susi, was soll ich sagen... für all das was du getan hast, gibt es einfach keine Worte. Keines ist so groß, so bedeutend, keines beschreibt deine Güte und deine Sebstlosigkeit! Du bist das Beste was UNS passieren konnte!

Brina, da hast und stehst mir immer zur Seite! Du hast mir deine Beiden anvertraut und ich werde alles geben! Ohne dich wär ich hoffnungslos verloren! Du bist ein ganz besonderer Mensch!

Susanne (plüschnasen), vielen Dank für Alles! Du hast so mitgelitten und so oft an uns gedacht! Deine Unterstützung und Großzügigkeit ist einfach unbeschreiblich!

Matthias, der Mann an meiner Seite... du hast mich so unterstützt, warst immer da! Schläfst mit mir auf dem Fußboden vorm Gehege und machst alles möglich, ich liebe Dich!

Danke nach oben, das Wolle noch etws Zeit geschenkt wurde und an seinen Schutzengel, der hoffentlich weiter auf ihn aufpaßt!

Danke an den Kaninchenladen und Drahtversand, für die schnelle Liefrung!


Und ich danke Euch allen, alle die an uns gedacht haben und es immer noch tun! Die uns Kraft schenken und an uns glauben!


Und für alle die, die das Schicksal auch so hart trifft... gebt nicht so schnell auf, kämpft und gebt dem Leben eine Chance, es lohnt sich! Aber wenn die Zeit gekommen ist, dann laßt eure geliebten Nins über die Regenbogenbrücke gehen, auch wenn es weh tut!

Wölli mein Schatz, kämpfe weiter und genieß das Leben! Schön das du noch bei uns bist!
LG Franzi mit Whoopy und Nelli
Unvergessen Hoppsi, Wuschel und Wolle
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 25.05.2010    um 13:17 Uhr   IP: gespeichert
Das hast du schön geschrieben Franzi. Man hätte keine besseren Worte finden können *tränchenausdemAugewisch*

Kämpf weiter kleiner Wölli und genieß dein Leben.
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: franziska75
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2009
Anzahl Nachrichten: 1831

geschrieben am: 25.05.2010    um 13:23 Uhr   IP: gespeichert
Ich danke Dir!
Es ist ziemlich schwer für so eine Situation und für diese Gefühle die passenden Worte zu finden (man sieht es an der Länge)!

Es kommt von Herzen...
LG Franzi mit Whoopy und Nelli
Unvergessen Hoppsi, Wuschel und Wolle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hexe
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13982

geschrieben am: 25.05.2010    um 13:33 Uhr   IP: gespeichert
Auch ich sitze nun hier weinend vor dem Laptop... Ihr macht das alles so klasse und es berührt mich sehr...

Wölli, bitte kämpfe weiter du kleiner Engel...

Liebe Grüße, Denise
Der Mensch hat die Atombombe erfunden! Keine Maus der Welt wäre je auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.09.2009
Anzahl Nachrichten: 1995

geschrieben am: 25.05.2010    um 13:39 Uhr   IP: gespeichert
Man, ich weiss nicht was ich sagen soll, das ist so traurig und gleichzeitig so schön. Ich drücke Dich liebe Franziska und wünsche Dir und dem süßen Wolle weiterhin viel Kraft. Und ihr anderen alle, vor allem Susi !!!, Liflo, Brina, Dein Mann....einfach TOLL! Schön, das es solch Menschen gibt......
  TopZuletzt geändert am: 25.05.2010 um 13:41 Uhr von Nadin
"Autor"  
Nutzer: exotic2001
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.12.2008
Anzahl Nachrichten: 1740

geschrieben am: 25.05.2010    um 13:53 Uhr   IP: gespeichert
Franzi... ich finde keine passenenden Worte.

Auch ich habe Tränen in den Augen, ihr seid soo tapfer, wahnsinn.
Ich werde an euch denken und kräftig die Daumen drücken.
Liebe Grüße von Sindy und Balu und von mir der Sabrina

  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 25.05.2010    um 13:56 Uhr   IP: gespeichert
Franzi, wir alle können Deinen Worten entnehmen, was Du ausdrücken möchtest.

Ich habe nur getan, was ich gut kann und bin an seiner Seite gewesen - das meiste hat Wolle selbst gemacht

Was ich getan habe, habe ich für Euch sehr gern gemacht und freue mich selbst auch, dass es von Erfolg gekrönt war - für Dich, für Wolle.


*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Klara
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 21.11.2007
Anzahl Nachrichten: 218

geschrieben am: 25.05.2010    um 20:06 Uhr   IP: gespeichert
Meine Güte, ich hab es erst jetzt gefunden. Wie schlimm... und wie unbeschreiblich schön! Was für ein unsagbares Glück für Wolle, dass er ein so tolles Team hinter sich stehen hatte und hat, dass ihn in seinem Lebenswillen so viel unterstützt, wie es nur geht! Toll, dass sich so viele engagierte Menschen gefunden haben, die Wolle gemeinsam ein zweites Leben geschenkt haben!

Und die Videos .. ich heule immer noch ... so traurig, und so schön und voller Versprechen an das Leben *schnief*
In loving memory of Bonnie (Sommer 04 bis 13.05.2010)

Voller Hoffnung, dass sich Witwer Clyde und Flora verstehen werden
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clau84dia
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.09.2009
Anzahl Nachrichten: 295

geschrieben am: 26.05.2010    um 08:15 Uhr   IP: gespeichert
Wie schön, dass alles gut gegangen ist. Wöllchen, ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und ein schönes, langes Leben bei deiner wiedergefundenen Mama
Viele Grüße von Claudia mit ihren zwei süßen Lieblingen Morle & Krümel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Daniii
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1455

geschrieben am: 26.05.2010    um 22:04 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann es gar nicht glauben, was in den letzten Wochen geschehen ist... Soviel Leid, aber auch soviel Glück!

Ich bin so stolz, dass ihr so um Wolle gekämpft habt & froh, dass Wolle nicht aufgab!
Susi, Franzi, Brina ... Der kleine Kerl kann wirklich froh sein, euch zu haben. Auch wenn er viel alleine geleistet hat, er hat gespürt, dass ihr hinter ihm steht! Ich bin so froh, dass es nun wieder bergauf geht!

Ich wünsche alles, alles Gute!


Kleiner Wolle, wir denken an dich!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 26.05.2010    um 22:17 Uhr   IP: gespeichert


Das alles zu lesen lässt mir die Tränen in die Augen treiben, dieser Kampf - diese Ungweissheit sind so schwer.

Wie schön ist es, dass so viele liebe Menschen einem beistehen und helfen. Sei es durch taten, zuhören, mitlesen und mit Daumen drücken ...

Wölli und Franzi kämpft weiter Ihr Beiden - ich wünsche euch von ganzem herzen noch viele viele glückliche Jahre!

Und auch "Dank" an deinem Mann, das hätte nicht jeder mitgemacht.
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: franziska75
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2009
Anzahl Nachrichten: 1831

geschrieben am: 26.05.2010    um 22:55 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Lumpi
Wie schön ist es, dass so viele liebe Menschen einem beistehen und helfen. Sei es durch taten, zuhören, mitlesen und mit Daumen drücken ...

Wölli und Franzi kämpft weiter Ihr Beiden - ich wünsche euch von ganzem herzen noch viele viele glückliche Jahre!

Und auch "Dank" an deinem Mann, das hätte nicht jeder mitgemacht.
Das was für mich immer das wichtigste war, ist die Tatsache, das ich nie alleine war und bin!

Ich hatte und habe immer Unterstützung gehabt, durch Susi und Brina, durch meine Familie und durch euch alle!

Und das gibt mir Kraft, Mut und Hoffnung!
Und ich glaube so etwas spüren auch die Tiere!
LG Franzi mit Whoopy und Nelli
Unvergessen Hoppsi, Wuschel und Wolle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lady
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.10.2008
Anzahl Nachrichten: 1342

geschrieben am: 27.05.2010    um 07:40 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Franzi
Ich schaffe es erst jetzt, etwas zu schreiben.
Als ich deinen Bericht gelesen habe,musste ich Weinen.
Soviel Liebe steckt darin.

Mir fehlen die Worte,deswegen sage ich einfach mal ein Riesen
DANKE
an alle die mitgewirkt haben, das Wolle kämpft.


Bitte... kleiner schatz kämpfe weiter ,den du wirst hier so sehr geliebt und es würde uns eine riesen Freude bereiten ,wenn du uns und, deiner Mami noch viele viele Jahre erhalten bleibst.


Lieben Gruss
Christine
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadinchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2008
Anzahl Nachrichten: 2557

geschrieben am: 27.05.2010    um 18:26 Uhr   IP: gespeichert
Ich hatte bisher noch keine Zeit, etwas zu diesem Bericht zu schreiben. Othello hatte ja letztes Jahr einen leichten E.C. Anfall, der sich zum Glück recht schnell gelegt hatte. Ich bin sehr froh darüber, denn diese Krankheit kann so tückisch sein.

Ich bin so stolz auf Wolle, dass er bereit war zu kämpfen. Und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich freue, dass es ihm nun wieder besser geht. Meine Tränen haben aber diese Geschichte begleitet und ich bin froh, dass es Bergauf geht.

Diese Geschichte zeigt einmal mehr, dass es sich lohnt zu kämpfen, auch wenn es aussichtslos erscheint!

Ich finde es toll, dass alle Beteiligten sich so um Wolle gekümmert haben und ihn nicht aufgeben wollten. Ich finde einfach keine Worte, um dem gerecht zu werden, was ich fühle.

Ich ziehe vor euch den Hut, was ihr geleistet habt und hoffe, dass wir bald glückliche Kuschelbilder bewundern können.

Wolle, sei tapfer und kämpf weiter. Du hast auf dieser Welt doch noch so viel vor.
LG von Nadine mit Teddy & Soraya
Fixi, Pepita, Nelly, Othello & Gigolo - Ich trage euch auf Ewig in meinem Herzen!

LangOhrWelt >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: hasenhoppel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.11.2008
Anzahl Nachrichten: 774

geschrieben am: 03.06.2010    um 14:49 Uhr   IP: gespeichert
wie hast du wolle denn behandelt?
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 03.06.2010    um 15:08 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: hasenhoppel
wie hast du wolle denn behandelt?
Wolle wurde ziemlich genau so behandelt, wie es in unserer EC Broschüre steht.
Und diese einmal gelesen zu haben kann ich nur jedem Halter empfehlen. Auch wenn man selbst keinen EC Fall hat oder hatte ist es nicht dumm, sich über die Behandlung und die Krankheit informiert zu haben. Machen wir uns nichts vor, es kann jeden treffen. Und es geht so schnell.

Link zur Broschüre: >KLICK HIER!<



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 03.06.2010 um 17:23 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: franziska75
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2009
Anzahl Nachrichten: 1831

geschrieben am: 03.06.2010    um 17:16 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann auch jedem nur Raten sich mit der ein oder anderen Krankheit schon mal im Vorfeld auseinander zu setzen!

Es war unser Glück, das ich mir gleich sicher war, das es sich um einen EC Ausbruch handelt. Somit wußte ich was zu tun ist.

Und die Broschüre ist echt ein super Leitfaden!
LG Franzi mit Whoopy und Nelli
Unvergessen Hoppsi, Wuschel und Wolle
  Top
"Autor"  
Nutzer: hasenhoppel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.11.2008
Anzahl Nachrichten: 774

geschrieben am: 03.06.2010    um 19:44 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: CyCy
Wolle wurde ziemlich genau so behandelt, wie es in unserer EC Broschüre steht.
Und diese einmal gelesen zu haben kann ich nur jedem Halter empfehlen. Auch wenn man selbst keinen EC Fall hat oder hatte ist es nicht dumm, sich über die Behandlung und die Krankheit informiert zu haben. Machen wir uns nichts vor, es kann jeden treffen. Und es geht so schnell.

Link zur Broschüre: >KLICK HIER!<
ich habe sehr oft mit E.C. tieren zu tun und kenne die bröschüre. ich wollte gerne wissen was susanne unternommen hat, einen erfahrungsbericht eben der evtl. neue ideen bringt die nicht in einer broschüre stehen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 04.06.2010    um 02:09 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: hasenhoppel
ich habe sehr oft mit E.C. tieren zu tun und kenne die bröschüre. ich wollte gerne wissen was susanne unternommen hat, einen erfahrungsbericht eben der evtl. neue ideen bringt die nicht in einer broschüre stehen.
In diesem Fall entschuldige ich mich natürlich.
Es war auch keineswegs als irgendwie abwertender Kommentar von meiner Seite aus gemeint, sondern tatsächlich als Information.

Da ich nur knappe 2 Tage vor Ort war - und das auch nicht die ganze Zeit auf der Krankenstation - kann ich sicherlich nicht umfassend davon berichten, was Susanne speziell für und bei Wolle alles unternommen hat.
Von daher nichts weiter von mir, außer der Bitte mir den Link nicht übel zu nehmen - zumal ich davon überzeugt bin, dass er den Haltern die nicht so einen Hintergrund haben wie du, Susanne oder einige andere hier eine gute Hilfe sein mag.

Grüße



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 04.06.2010 um 09:46 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 04.06.2010    um 02:27 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: hasenhoppel
ich habe sehr oft mit E.C. tieren zu tun und kenne die bröschüre. ich wollte gerne wissen was susanne unternommen hat, einen erfahrungsbericht eben der evtl. neue ideen bringt die nicht in einer broschüre stehen.
Ich habe mit Dani zusammen alles niedergeschrieben, was wir über EC wissen und mit dieser Krankheit erlebt haben.

Ich habe Wolle in die stark gepolsterte Krankenbox einquartiert, da er enorm gerollt hat. Ich habe ihn mit VitB, Dexa und Panacur behandelt sowie mit sehr flüssigem CC die ersten Tage ernährt. Gemüse stand zur Verfügung, was er bereits nach wenigen Tagen wieder von selbst gefuttert hat. In der Box war eine Heizmatte für Terrarien angebracht, da es hier teilweise noch sehr kalt nachts war und Wolle aus Innenhaltung kam.

Allerdings habe ich bei Wolle das erste Mal aufgrund eines Tipps von Frau Dr. Ewringmann Schmelzflocken statt Haferflocken verwendet und aufgrund einer Diskussion zwischen Brina, Claudia Schulze (Kaninchenladen) und mir vor einiger Zeit, einen Knuddelbären in die Box gelegt. Wir waren der Meinung, dass es nicht schaden kann und bei einem Tier, welches eben allein sitzen MUSS, dies ein wenig unterstützen kann. Zwar habe ich keine sonderliche Reaktion von Wolle auf den Bären bemerkt, aber wie gesagt, kann es ja nicht schaden.

Die Schmelzflocken waren zwar schon besser als Haferflocken, dennoch war die Spritze hin und wieder verstopft. Weitere Tage später habe ich dann wieder die erste Portion Heu hineingelegt, was er auch angenommen hat.

Wolle hat nicht gut auf Dunkelheit reagiert und nachts schlecht gefressen, daher habe ich nach wenigen Tagen am Stall ein kleines Nachtlicht installiert, was ihm deutlich gut gefallen hat.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  TopZuletzt geändert am: 04.06.2010 um 02:35 Uhr von Susanne
"Autor"  
Nutzer: hasenhoppel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.11.2008
Anzahl Nachrichten: 774

geschrieben am: 04.06.2010    um 12:17 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: CyCy
In diesem Fall entschuldige ich mich natürlich.
Es war auch keineswegs als irgendwie abwertender Kommentar von meiner Seite aus gemeint, sondern tatsächlich als Information.

Da ich nur knappe 2 Tage vor Ort war - und das auch nicht die ganze Zeit auf der Krankenstation - kann ich sicherlich nicht umfassend davon berichten, was Susanne speziell für und bei Wolle alles unternommen hat.
Von daher nichts weiter von mir, außer der Bitte mir den Link nicht übel zu nehmen - zumal ich davon überzeugt bin, dass er den Haltern die nicht so einen Hintergrund haben wie du, Susanne oder einige andere hier eine gute Hilfe sein mag.

Grüße
ja klar. um gottes willen. das war auf gar keinen fall böse gemeint und genau die richtige antwort mit diesem hintergrund. ich finde die broschüre absolut hilfreich u verweise immer darauf. mit ihr habe ich angefangen und nicht zuletzt haralds leben damals damit gerettet!!! ich finde es klasse was hier geleistet wird!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: hasenhoppel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.11.2008
Anzahl Nachrichten: 774

geschrieben am: 04.06.2010    um 12:28 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Susanne
Ich habe mit Dani zusammen alles niedergeschrieben, was wir über EC wissen und mit dieser Krankheit erlebt haben.

Ich habe Wolle in die stark gepolsterte Krankenbox einquartiert, da er enorm gerollt hat. Ich habe ihn mit VitB, Dexa und Panacur behandelt sowie mit sehr flüssigem CC die ersten Tage ernährt. Gemüse stand zur Verfügung, was er bereits nach wenigen Tagen wieder von selbst gefuttert hat. In der Box war eine Heizmatte für Terrarien angebracht, da es hier teilweise noch sehr kalt nachts war und Wolle aus Innenhaltung kam.

Allerdings habe ich bei Wolle das erste Mal aufgrund eines Tipps von Frau Dr. Ewringmann Schmelzflocken statt Haferflocken verwendet und aufgrund einer Diskussion zwischen Brina, Claudia Schulze (Kaninchenladen) und mir vor einiger Zeit, einen Knuddelbären in die Box gelegt. Wir waren der Meinung, dass es nicht schaden kann und bei einem Tier, welches eben allein sitzen MUSS, dies ein wenig unterstützen kann. Zwar habe ich keine sonderliche Reaktion von Wolle auf den Bären bemerkt, aber wie gesagt, kann es ja nicht schaden.

Die Schmelzflocken waren zwar schon besser als Haferflocken, dennoch war die Spritze hin und wieder verstopft. Weitere Tage später habe ich dann wieder die erste Portion Heu hineingelegt, was er auch angenommen hat.

Wolle hat nicht gut auf Dunkelheit reagiert und nachts schlecht gefressen, daher habe ich nach wenigen Tagen am Stall ein kleines Nachtlicht installiert, was ihm deutlich gut gefallen hat.
vielen dank für die antwort susanne! schmelzflocken / instantflocken sind ein sehr hilfreichert tip!
dexa von ratiopharm? das würde mich noch sehr interessieren warum und ob anstelle von antibiotikum oder zwischendurch als infusion
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 04.06.2010    um 14:08 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: hasenhoppel
dexa von ratiopharm? das würde mich noch sehr interessieren warum und ob anstelle von antibiotikum oder zwischendurch als infusion
Ich kann Dir grad gar nicht sagen, wie die Firma heisst - aber Dexamethason (Kortison) sollte bei EC immer gegeben werden. Es wird subcutan (unter die Haut) gespritzt und als Depot für 3 Tage. Das Ganze dann 3 Mal, länger sollte man es nicht geben.

Kortison ist entzündungshemmend und aufgrund neuer Erkenntnisse nehmen immer mehr TÄ davon Abstand, zusätzlich AB zu geben, da keine Wirkung nachgewiesen werden konnte und auch ich auf dem Standpunkt stehe, so wenig Medikamente wie möglich, aber natürlich soviele, wie nötig.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: GhettoMuffin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.07.2007
Anzahl Nachrichten: 2322

geschrieben am: 09.06.2010    um 15:31 Uhr   IP: gespeichert
Aufgrund meines Urlaubes habe ich das hier jetzt erst entdeckt.

Da ich (bekannterweise) nicht viel "rede"/schreibe - 2 Sachen:

1. Du schaffst das kleiner Wolli!

2. Du, liebe Susanne, hast ganz sicher Wollis Leben gerettet und ich habe unfassbar Respekt vor dir/deiner Leistung/deinem Fachwissen und deiner Liebe zu diesen kleinen Fellmonstern.

Danke, dass es dich gibt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: franziska75
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2009
Anzahl Nachrichten: 1831

geschrieben am: 09.06.2010    um 17:59 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: GhettoMuffin

2. Du, liebe Susanne, hast ganz sicher Wollis Leben gerettet und ich habe unfassbar Respekt vor dir/deiner Leistung/deinem Fachwissen und deiner Liebe zu diesen kleinen Fellmonstern.

Danke, dass es dich gibt.
Du sprichst mir aus der Seele!
LG Franzi mit Whoopy und Nelli
Unvergessen Hoppsi, Wuschel und Wolle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 09.06.2010    um 18:40 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: GhettoMuffin
Aufgrund meines Urlaubes habe ich das hier jetzt erst entdeckt.

Da ich (bekannterweise) nicht viel "rede"/schreibe - 2 Sachen:

1. Du schaffst das kleiner Wolli!

2. Du, liebe Susanne, hast ganz sicher Wollis Leben gerettet und ich habe unfassbar Respekt vor dir/deiner Leistung/deinem Fachwissen und deiner Liebe zu diesen kleinen Fellmonstern.

Danke, dass es dich gibt.


Dankeschön....

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fluffy16
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.02.2009
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 21.06.2010    um 21:51 Uhr   IP: gespeichert
Liebe Franzi und Susanne!

Ich habe gerade erst den Beitrag gesehen.

Ich weiß gar nicht wie ich richtig anfangen soll. Die richtigen Worte kann ich für eure Leistung und eure Liebe zu Wolle, oder überhaupt zu Tieren gar nicht finden.

Franzi, ich finde es toll von dir das du nicht aufgegeben hast und weitergekämpft hast mit Hilfe von Susanne. Ich wünsche euch von Herzen alles, alles LIEBE und GUTE. Puh......einfach Klasse. Als ich deinen Brief gelesen habe, habe ich mir die Augen ausgeheult. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute. Ich hoffe Wolle wird es weiterhin so gut gehen, wie es ihm im Moment geht.

Bei dem Video 1 musste ich sowas von Heulen. Er ist ein wahrhafter Kämpfer der süsse Wolle.

Bei dem Video 2 habe ich mich kaputt gelacht. Wie er den Weideball immer wieder wegwarf in Richtung Susi.

Susi, du bist ein absolut LIEBER Mensch. Ich habe selten einen Menschen gesehen, der so selbstlos ist. Bei dem Video habe ich gemerkt, welch eine Liebe du Wolle entgegen gebracht hast. Die Stofftiere machten sein Heim einfach.......hmm liebevoll, voller Wärme. Ich muss dich hier ganz dick loben. Mir fehlen einfach die Worte um auszudrücken was für ein toller Mensch du bist. Ich schicke dir jetzt mal für deine Arbeit, die Liebe für die Tiere, einen dicken fetten Knutscha und eine Riesenumarmung. Für mich bist du ein unersetzbarer Schatz.

Ganz, ganz liebe Grüße Andrea

Fluffy und Merlin für immer in meinem Herzen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 21.06.2010    um 23:13 Uhr   IP: gespeichert



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fluffy16
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.02.2009
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 22.06.2010    um 08:30 Uhr   IP: gespeichert
Was stimmt, das stimmt und muss gesagt werden

Fluffy und Merlin für immer in meinem Herzen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Zwergin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.05.2010
Anzahl Nachrichten: 458

geschrieben am: 28.06.2010    um 21:21 Uhr   IP: gespeichert
*tränenwegwisch*

Ich bin sprachlos!

Keine Ahnung, ob ich mit meinen Worten eurer grandiosen leistung gerecht werde, aber ich möchte es wenigstens versuchen!

Wolle, ich wünsche dir noch ein langes Fellpopo leben, kämpfe weiter so! Du bist was ganz besonderes!

Franziska, ich bewundere, dass du nicht aufgegeben und an Wolle geglaubt hast. Es hat sich gelohnt! Ich wünsche dir noch viel Kraft und noch eine wunderschöne Zeit mit dem Wöllchen!

Susanne, wahnsinn, was du da geleistet hast! Ich finde das ehrlich ganz große Klasse! Soviel Tierliebe, wie ich bisher in diesem Forum gefunden habe oder besser gelesen habe, habe ich zuvor noch nie erlebt! Danke auch dafür, dass die Geschichte von Wolle hier einen Platz gefunden hat und so Mut macht!

Ein liebes Grüßle von Sarah mit Krümel, Flocke und Boris

  Top
"Autor"  
Nutzer: Claudia1505
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.12.2009
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 21.09.2010    um 16:45 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe gerade eben erst diesen Artikel gelesen, nach dem ersten
Video bin ich in Tränen ausgebrochen.

Was für ein tapferes kleines Kerlchen mit einem riesen Kämpferherz.

Meinen größten Respekt an Susanne, da sieht man wozu Menschen und Tiere in der Lage sind.

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen, ansonsten fehlen mir hier die Worte...

Ihr seid toll
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.09.2009
Anzahl Nachrichten: 1995

geschrieben am: 26.12.2012    um 20:06 Uhr   IP: gespeichert
Ich weiss, der Beitrag ist aus 2010, aber da die Geschichte gerade so präsent war (Adventskalender), musst ich mir nochmal die Videos ansehen...Der Wolle, der Kämpfer, auch gerade hat er mich wieder zu Tränen gerührt und nun, 2 Jahre später...es ist so TOLL, da können einem nur die Tränchen in die Augen steigen...Hab es weiter so gut, hübscher Kerl, bei deiner tollen Familie!!! Und ein DANKE auch nochmal für die grandiose Rettung!
  TopZuletzt geändert am: 26.12.2012 um 20:08 Uhr von Nadin