Auf den Beitrag: (ID: 428021) sind "8" Antworten eingegangen (Gelesen: 766 Mal).
"Autor"

Kastration trotz Scheinschwangerschaft ?

Nutzer: Krümmelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.08.2013
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 06.06.2017    um 14:58 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

meine Annabell, 3 Jahre, wird immer wieder scheinschwanger und die Abstände werden immer kürzer. Das letzte Mal war sie vor 3 Wochen scheinschwanger, mit Nestbau und Fell rausrupfen.

Seit gestern ist sie wieder scheinschwanger, mit Nestbau und Fell rausrupfen. Sie hat schon kahle Stellen, die stark gerötet sind...

Ich habe ein Ultraschall von der Gebärmutter machen lassen. Noch sind keine Tumore zu erkennen, aber eine Verdickung der Gebärmutterschleimhaut.

Also habe ich einen Termin für eine Kastration gemacht. Der Termin wäre übermorgen. Habe auch extra dafür Urlaub genommen, da die Lady recht empfingdlich ist und mir freiwillig garantiert nichts futtern mag und sie gepäppelt werden muss.

Sie ist jetzt leider schon wieder mitten in der Nestbauphase...

Meine Frage wäre jetzt: Darf man die Häsin kastrieren, wenn sie gerade scheinschwanger ist ?





  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 18937

geschrieben am: 07.06.2017    um 21:35 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meine bisherigen Kastrakandidatinnen bisher außerhalb von Scheinschwangerschaften kastrieren lassen. Während dessen haben sie ja eigentlich schon genug mit sich selbst zu tun. Ob während einer Schweinschwangerschaft aus medizinischen Gründen absolut davon abgeraten wird, kann ich Dir leider nicht sagen und würde das daher mit dem Tierart besprechen.

Allerdings: Der Nestbau findet zu Ende der Scheinträchtigkeit statt. Ggf. lässt sich der Kastratermin um ein paar Tage nach hinten verschieben, ohne dass Du gleich Deinen Urlaub ändern musst.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti; für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi


Jetzt Pate für Moritz werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cerone02
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2014
Anzahl Nachrichten: 1106

geschrieben am: 08.06.2017    um 20:48 Uhr   IP: gespeichert
Wie bist du verblieben? Wenn du die OP durchführen hast lassen: Wie geht es der kleinen Maus?
"Unbeknownst to most, the world is completely controlled by a single pipe smoking rabbit" ~ Marc Johns
  Top
"Autor"  
Nutzer: Krümmelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.08.2013
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 09.06.2017    um 12:00 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

danke für Euere Antworten.

Ich habe, wie empfohlen, mit meiner Tierärztin gesprochen und die meinte, man sollte eine Häsin während der Scheinschwangerschaft nicht kastrieren um das Risiko, was eine OP nun mal mit sich führt, so gering wie möglich zu halten.

Sie meinte, man solle vom dem Tag an, wo die Häsin ihr Nest nicht mehr interessiert, mindestens 7-10 Tage warten, damit die Häsin wieder zu Ruhe kommt.

Ich habe den Kastrations-Termin auf den 19.6. verschoben. Meinen Urlaub konnte ich auch verschieben.

Hoffe Annabell wird nicht wieder scheinschwanger davor - bei ihr werden die Abstände nämlich immer kürzer.

Haltet mir die Daumen für den 19.6., dass sie die OP gut übersteht...



  Top
"Autor"  
Nutzer: Cerone02
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2014
Anzahl Nachrichten: 1106

geschrieben am: 09.06.2017    um 14:01 Uhr   IP: gespeichert
Schön, dass sich das so gut klären ließ. Sicher ist sicher.

Däumchen sind gedrückt für den 19.06.!
"Unbeknownst to most, the world is completely controlled by a single pipe smoking rabbit" ~ Marc Johns
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 18937

geschrieben am: 09.06.2017    um 19:02 Uhr   IP: gespeichert
Wenn Du Deinen Urlaub verschieben konntest, ist das so sicher die beste Variante. Dann drücke ich die Daumen, dass die Scheinschwangerschaft bis zum 19. auch wirklich durch ist und die Kleine die OP gut wegsteckt.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti; für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi


Jetzt Pate für Moritz werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 30396

geschrieben am: 09.06.2017    um 21:17 Uhr   IP: gespeichert
Ich finde auch, dass das nach einer wirklich guten Lösung klingt - die Daumen sind schon jetzt gedrückt für die OP



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Krümmelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.08.2013
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 17.06.2017    um 15:30 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

so, am Montag ist es jetzt so weit. Annabell wird kastriert. Da sie immer wieder scheinschwanger wird und dazwischen nur wenige Wochen liegen, will ich jetzt nicht länger warten. Außerdem ist ja die Gebärmutter schon verändert...

Habe mir Euere Infos über Vor- und Nachsorge einer Häsinnenkastration nochmal durchgelesen.

Mein Problem ist jetzt, dass wir am Montag über 30 Grad bekommen. Ich soll sie früh um 8.30 Uhr bringen, da ist es ja noch schön kühl.

Aber ich kann sie erst ab 16 Uhr abholen. Leider in einem Fahrzeug ohne Klimaanlage und einer Fahrtzeit von ca. 45 Minuten.

Ich würde zwar nasse Handtücher über die Transportbox legen und die vorderen Fenster offen lassen, dadurch ist angenehm kühl in der Box, aber reicht das?

Soll ich ihr vorsichtshalber Wasser oder stark verdünnten Päppelbrei geben, da sie höchstwahrscheinlich nach der Kastration selbstständig weder trinkt noch futtert, wegen Dehydration?

Verschieben möchte ich den Termin nicht nochmal, da sie mind. 2 x pro Monat mit Nestbau beschäftigt ist und sich massig Fell rausrupft. Sie hat schon lauter kahle, wunde Stellen...




  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 18937

geschrieben am: 17.06.2017    um 17:21 Uhr   IP: gespeichert
Ohne Klimaanlage ist bei 30 Grad schon heftig. Ich würde beim Tierarzt mal erfragen, ob Du die Kleine später abholen darfst. Oder Du versuchst, alternativ an ein Auto mit Klimaanlagen zu kommen. Vielleicht hast Du ja eine/n Freund/in oder wen aus der Familie der Dich da fahren könnte?

Und für morgen alles Gute!
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti; für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi


Jetzt Pate für Moritz werden: >KLICK HIER!<
  Top