Auf den Beitrag: (ID: 4530) sind "88" Antworten eingegangen (Gelesen: 452055 Mal).
"Autor"

Bilder eurer Kaninchenställe und Außengehege

Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 17017

geschrieben am: 09.08.2007    um 16:08 Uhr   IP: gespeichert
Hier soll die große sweetrabbits-Sammlung der Kaninchengehege entstehen.
Sicher habt ihr alle ganz unterschiedliche Arten von Gehegen, in denen eure Wollsocken leben und herumspringen können.
Gerade für die neuen Mitglieder und Besucher stellt sich oft die Frage, wie man die Regel von mindestens 3m² pro Tier in einem meist zu kleinen Garten oder Balkon einhalten kann. Daher seid ihr hier gefragt. Ob selbstgebaut, zusammengezimmert, gekauft - egal, wir wollen sie alle sehen. Darunter könnt ihr auch die Maße schreiben.

Stellt bitte nur Bilder hinein, für Bewunderungen, Anregungen und Plaudereien könnt ihr Hasenpost schicken oder einen Extra-Thread aufmachen.

Wir denken, dass sich hier der eine oder andere Ideen abschauen kann, um diese dann selbst in die Tat umzusetzen.

Also: Zeigt her eure Gehege!

Solltet ihr Ideen für Innenhaltung suchen oder euer Innengehege einstellen wollen,
bitte hier:

>KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 28.12.2015 um 12:54 Uhr von nursteffi
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 17017

geschrieben am: 09.08.2007    um 16:20 Uhr   IP: gespeichert
Na dann mach ich mal den Anfang





Breite 1,80 m
Länge 6,50 m

Kosten ca 400,00 EUR weil wasserfeste Sperrholzplatten verarbeitet wurden...


  TopZuletzt geändert am: 07.06.2008 um 12:41 Uhr von olafundlucas
"Autor"  
Nutzer: Heidi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 18.05.2007
Anzahl Nachrichten: 939

geschrieben am: 10.08.2007    um 21:20 Uhr   IP: gespeichert
ca. 2.50m breit und 7 m lang ist ein alter umgebauter Hundezwinger




  Top
"Autor"  
Nutzer: Cosmo
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.08.2006
Anzahl Nachrichten: 4273

geschrieben am: 11.08.2007    um 14:51 Uhr   IP: gespeichert
Neues Gehege:

Außenansicht:




Innenansicht:




Größe: 2m x 3,50m + Stall (3m²)
Kosten: ca. 600 Euro




LG von Kim mit Cosmo, Juno & Linus

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

>KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 28.08.2011 um 12:03 Uhr von judithp
"Autor"  
Nutzer: magge
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.08.2007
Anzahl Nachrichten: 370

geschrieben am: 13.08.2007    um 14:19 Uhr   IP: gespeichert
na da muss ich jetz auch mal mitmachen, meine haben nämlich grade erst ein neues außengehege bekommen
sind aber noch nicht eingezogen, also nicht wundern warum das da alles noch so sauber ist und das gras noch steht^^





ca. 300Euro



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Liebe Grüße von Maya und
Campino, Vomit, Kiwi, Mandala, Shiva und Elmo :]

Für immer in unseren Herzen!
♥ Polly ♥ Yanosh ♥ Yasuo ♥ Snoopy ♥ Emma ♥ Milla ♥ Nemo ♥ Charlie ♥ Coco ♥
  TopZuletzt geändert am: 02.04.2010 um 14:02 Uhr von magge
"Autor"  
Nutzer: krara
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.04.2007
Anzahl Nachrichten: 2343

geschrieben am: 16.08.2007    um 17:08 Uhr   IP: gespeichert
joa mein außengehege
is 5,5 m² groß und beherbergt meine beiden bei schönem wetter (also nicht so oft ) und hat etwa 90 € gekostet!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Marion
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2006
Anzahl Nachrichten: 1951

geschrieben am: 17.08.2007    um 12:51 Uhr   IP: gespeichert
Länge 5,60m x Breite 2,20m x Höhe 2,0 m
Stall 1,10 m x 1,10m



Edit by Andrea: Foto etwas verkleinert
Schöne Grüße von Marion
mit Joshi, Atika, Blue, Olivia und Otis




  TopZuletzt geändert am: 18.08.2007 um 02:03 Uhr von olafundlucas
"Autor"  
Nutzer: Wolle
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.08.2006
Anzahl Nachrichten: 830

geschrieben am: 25.08.2007    um 17:27 Uhr   IP: gespeichert















Das Häuschen ist 2 m x 2m groß und das Gehege hat 2m x 4m

Kosten: ca. 800,- € (Häuschen: 450,- € und Gehege+Kleinmaterial: 250,- €)



"Der Tod ist nicht das Ende, nicht die Vergangenheit.
Der Tod ist nur die Wende, Beginn der Einigkeit!"
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tanja7
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2007
Anzahl Nachrichten: 11119

geschrieben am: 22.01.2008    um 18:37 Uhr   IP: gespeichert
So, hier ein paar Bilder unserer Zwergen-WG:









Die Größe beträgt ca 20qm. Der Preis ungefähr 800-900€! Irgendwann hab ich aufgehört zu rechnen!
Inzwischen wurde der komplette Draht erneuert und durch Volierendraht ersetzt.
Liebe Grüße von Tanja und ihren 9 Zwergen!
  TopZuletzt geändert am: 10.01.2012 um 21:40 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: KirstenHH
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2007
Anzahl Nachrichten: 2674

geschrieben am: 15.04.2008    um 14:17 Uhr   IP: gespeichert
mein Außengehege

Größe ca. 8-9 qm + Ebenen, 20-30 cm tief Vierkantdraht eingebuddelt, außen auch Vierkantdraht, eine Seite ist mit Holz dicht, eine weitere Wand ist zur Hälfte von außen mit einer Sichtschutzwand dicht, die Seitenwände werden je nach Bedarf mit Wellplastik zusätzlich abgedichtet

Einrichtung: Pflanzringe, klein und groß, einen kleinen Stall und eine selbstgebaute Winterhaus, Minipalette, Holzbretter um verschiedene Ebenen zu bauen, etc.

Kosten: so genau weiß das nicht mehr, schätze zwischen 400-600 Euro





  Top
"Autor"  
Nutzer: Tierfreundin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1029

geschrieben am: 20.04.2008    um 14:41 Uhr   IP: gespeichert
Das ist mein Außengehege: (noch mal umgebaut)

von oben:



ganz:



die Buddelecke:



die zweite Ebene:



Der Stall (bestehend aus zwei Ebenen):



Der obere Teil des Stalles:



Der untere Teil des Stalles:





Bauzeit:
ca. 10 Stunden (das Gehege)
ca. 5-6 Stunden (der Stall mit Umbau)


Kosten (ohne Einrichtung): ca. 200 Euro

LG Angelika
  TopZuletzt geändert am: 06.07.2009 um 18:56 Uhr von Tierfreundin
"Autor"  
Nutzer: Ninalex
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.11.2007
Anzahl Nachrichten: 3367

geschrieben am: 11.05.2008    um 16:05 Uhr   IP: gespeichert
Mein Außengehege für den Sommer:

Größe: ein bischen mehr als 4m²
Bewohner: 2 Zwerge
Kosten: ca 250-300€







( /)
( . .) ♥
c(")(") Liebe Grüße, Nina...mit Willi&Wilma und ihren 2 Engeln Lenny&Luna tief im Herzen!
  TopZuletzt geändert am: 23.10.2008 um 13:21 Uhr von Ninalex
"Autor"  
Nutzer: Cleo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.07.2007
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 29.05.2008    um 11:51 Uhr   IP: gespeichert
Einzug ins Außengehege:














Unter dem Rest Grün, den Cleo gelassen hat, befindet sich die neue Höhle



Bauzeit: 2 Wochen (2 Frauen und nicht jeden Tag den Ganzen Tag)

Kosten: ca. 220Euro

Größe: 4m x 1,60m bzw. 1,00m x 1,00m

Bewohner: 2 Zwerge --> Cleo und Rusty

Dank an Cosmo
Rusty (16.Dez.13) und Mo(13.09.13) und Cleo (31.07.13) für immer tief im Herzen.
Rusty das alte Ehepaar Mo
  Top
"Autor"  
Nutzer: ophilia
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 1919

geschrieben am: 09.07.2008    um 09:44 Uhr   IP: gespeichert
Das ist unser Stall er dient als Regen/Wind und Usselswetterschutz und als mollig warme Schlafstätte


der Stall hat eine insgesamt Größe von 2qm ist vom Opa selbstgebaut, wir haben eine 140x70 Plastikschale als Wanne unten verwendet. Er ist Isoliert und wenn es wirklich mal Sauwetter ist werden die Fronten bis auf links unten geschloßen die Türen sind Wind und Regendicht und bei bedarf wird oben links auch noch geschützt. Sie haben rund um die Uhr Zugang auf den Balkon und der ist knappe 9 qm.
Das Dach ist ein Nylongewebe die ist xxx mal haltbarer als Dachpappe Witterungsbeständig und zu 100% Wasserdicht.
Liebe: die Kraft, nicht nur die eigene, sondern auch die Unvollkommenheit eines anderen lebenslang zu ertragen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chiara
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.05.2007
Anzahl Nachrichten: 3912

geschrieben am: 20.07.2008    um 17:08 Uhr   IP: gespeichert
Das Außengehege von Suki und Camillo:

13, noch was m²
100-120 Euro, da wir das Meiste noch zu Hause hatten






















Kaninchenschutz.......
  Top
"Autor"  
Nutzer: Marion
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2006
Anzahl Nachrichten: 1951

geschrieben am: 01.08.2008    um 13:29 Uhr   IP: gespeichert
Gehege:. 2,50m x 5,20m x Höhe 1,85m
abgetrennter Stallbereich in der Hütte: 2,30 x 1,0m









Schöne Grüße von Marion
mit Joshi, Atika, Blue, Olivia und Otis




  TopZuletzt geändert am: 05.11.2009 um 15:34 Uhr von Brina83
"Autor"  
Nutzer: Wolle
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.08.2006
Anzahl Nachrichten: 830

geschrieben am: 09.09.2008    um 18:26 Uhr   IP: gespeichert
Mein neues Kaninchen-"Schloss":




Das Häuschen hat eine Fläche von 4,5 qm und das Gehege von 12 qm (da den Kaninchen beides Tag und Nacht zur Verfügung steht, also eine Gesamtfläche von 16,5 qm).

Die Kosten beliefen sich auf ca. 1600,-€!

Nähere Erklärungen und Bilder findet ihr in "Pimp my Hasenstall"!


"Der Tod ist nicht das Ende, nicht die Vergangenheit.
Der Tod ist nur die Wende, Beginn der Einigkeit!"
  Top
"Autor"  
Nutzer: lolo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 10.10.2008
Anzahl Nachrichten: 199

geschrieben am: 14.10.2008    um 12:06 Uhr   IP: gespeichert
aktualisiert

Bewohner: drei Kaninchen(nur Rammler, kastriert)

Fläche: 3,75m² Schuppen und 3,65m² draußen also 7,4m² gesamt.

Kosten(nur Gehege draußen):
- Pfosten 44€
- Dünne Latten+ Scharnier 22€
- Volierendraht(18mm Maschenweite; 1,3mm Stärke) 1x25m 35€ von ebay
- Krampen 1,50€
- Draht zum Verbinden der einzelnen Bahnen 13m 1,50€
- Steinplatten umsonst aus Zeitungsanzeige

Einrichtung und Beschäftigung:
Weidebrücke
Alter Kinderstuhl
Plastikwanne als Toilette
Selbstgebautes Häuschen
Steingutwassernäpfe
Normale Heuraufe, Tütenhalter von IKEA und Plastikheukiste
Snackball
Holzrolle mit Glöckchen
Weidenkörbchen
SIGNE- Teppiche von IKEA
Keramiktunnel
Baumscheibe
Blauer Kunststofftunnel
Beetabgrenzung aus Holz zur Buddelkiste geformt
Zwei kleine Pflanzringe/Ringwallsteine
Zwei Ställe(selbstgebaut und gekauft)
Verschiedene Steine

Hier ein paar Bilder:


Nur Gerüst:

Mit Platten:

Mit Draht:

Mit Dach:

Mit Einrichtung:

Türchen:

Anmerkung: Im Schuppen unter dem Fenster haben wir ein Türchen, durch das die Kaninchen nach draußen können. Der Schuppen eignet im Winter super als witterungsgeschützte Stelle, im Sommer wird es leider sehr warm darin, weswegen man für ausreichend Lüftung sorgen sollte.
Liebe Grüße von Lorena und ihren vier Mümmlern
wiesenhoppler.de.tl
  TopZuletzt geändert am: 17.06.2009 um 19:39 Uhr von lolo
"Autor"  
Nutzer: Margit2
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 14.10.2008
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 14.10.2008    um 19:53 Uhr   IP: gespeichert
So, lang, lang hat es gedauert, aber hier ist unser Außengehege:








Das Gehege hat eine Grundfläche von 2,00 m x 4,50 m.
Die Hälfte ist überdacht (Seekieferplatten und Dachpappe). Der überdachte Teil ist mit Betonplatten ausgelegt (war schon vorhanden).
Volierendraht und einbetonierte Rasensteine machen das Gehege ein- und ausbruchsicher!
Der Anbau mit den verstellbaren Gitterelementen wird nur geöffnet, wenn wir zu Hause sind, nachts ist da natürlich zu!
Kosten: ca. 200,- Euro
Bauzeit: fast 1 Woche Urlaub ist draufgegangen

Vielen Dank, dass ihr mich so gut über artgerechte Kaninchenhaltung informiert habt! (War schon mal unter Margit angemeldet - hab aber mein Passwort vergessen, deshalb Margit2)
Ich glaub unseren zwei Fellnasen gefällt es gaaaaanz gut!!!
Liebe Grüße

Margit
  TopZuletzt geändert am: 05.11.2009 um 15:12 Uhr von Brina83
"Autor"  
Nutzer: Snupi
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.11.2008
Anzahl Nachrichten: 107

geschrieben am: 26.11.2008    um 11:46 Uhr   IP: gespeichert


das ist das komplette Aussengehege, der kleinere Stall ist 2 x 2 und der andere 3 x 3 welche durch eine Öffnung mit einander verbunden sind



hiermit hat es voriges Jahr im Nov angefangen für 2 Hasen



dieser hier kam dann dieses Jahr dazu, es ist praktisch wenn man darin stehen kann, nun mittlerweile für 4 Hasen



bei den Baumstämmen hinten habe wegen dem Winter Holz als Abdeckung gewählt und ein Baustamm ist seitlich noch einen Ausgang bekommen



ich habe hier den Tunnel komplett von oben zugemacht, für den Winter und im Sommer drehe ich ihn einfach um, er kommt sehr gut bei den Hasen an

Edit by Brina: Bilder verkleinert
  TopZuletzt geändert am: 26.11.2008 um 15:12 Uhr von Brina83
"Autor"  
Nutzer: Kaninchenchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.10.2008
Anzahl Nachrichten: 641

geschrieben am: 14.01.2009    um 15:37 Uhr   IP: gespeichert
Mein Gehege:




Lins hinten zwischen den Baumstümpfen und dem kleinen Ausguck befindet sich die Buddelecke,
die Rampe kann hochgeklappt werden, wenn man z.B. den Stall ausmisten möchte ist das sehr praktisch.

Das Gehege ist 6qm groß, plus den Stall.
Es ist für 2 Kaninchen.
Es hat ca. 250 EUR gekostet, allerdings ohne Stall, Wellplastik (hatten wir schon) und Einrichtung.

Die Baumstümpfe sind der absolute Lieblingsplatz, kann ich Allen empfehlen, die irgendwoher Baumstümpfe beziehen können
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninchenfreak
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2008
Anzahl Nachrichten: 110

geschrieben am: 11.04.2009    um 20:02 Uhr   IP: gespeichert
So, jetzt kann ich endlich auch was dazu schreiben!
Mein Außengehege ist für 2 Kaninchen und 6qm² groß.
Hier ein paar Fotos vom Bau:




Hier sollte die Tür hinkommen:


Einbetoniert wurden die Holzstämme und der Draht:


Gesamtansicht, da wo die Tür ist:


Und von der Seite:
]

LG Vicky


Puschel, wirst für immer in meinem Herzen sein♥
>KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 12.04.2009 um 18:05 Uhr von Ninchenfreak
"Autor"  
Nutzer: Bell
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.01.2009
Anzahl Nachrichten: 1512

geschrieben am: 12.04.2009    um 10:13 Uhr   IP: gespeichert

So, dass ist mein Aussengehege.


Gehgegrösse : 10qm + Stall 12 qm

Bewohner : 4 Kaninchen

Bauzeit : 5 Tage

Materialliste : 7m Pet Folie, Latten, Pfosten, Plastik Wellblech, Sand, Volierendraht, 6 Gehwegplatten und Schrauben, Nägel...

Einrichtungsgegenstände :

Blumentöpfe, Weidenbrücken, Aeste, Baumstümpfe, Holzhäuschen, Korkröhren...














>KLICK HIER!<







  TopZuletzt geändert am: 04.08.2009 um 13:27 Uhr von Bell
"Autor"  
Nutzer: langoehrchen
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 17.04.2009
Anzahl Nachrichten: 30

geschrieben am: 27.04.2009    um 12:58 Uhr   IP: gespeichert
Ok, man hat mir gesagt ich solle hier auch mal Fotos rein tun...hier kommt unser Aussengehege







RIP: Strolch,Lea,Maya,Mira,Spencer,Clärchen und Cooper... wir werden Euch niemals vergessen unsere Sternchen ;(
  TopZuletzt geändert am: 20.05.2009 um 11:00 Uhr von olafundlucas
"Autor"  
Nutzer: Lobo
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 50

geschrieben am: 18.05.2009    um 21:49 Uhr   IP: gespeichert
So, dann komm ich jetzt auch mal mit meinem nagelneuen Gehege(endlich!!!) :D



Es sieht irgendwie kleiner aus als es ist...naja jedenfalls sind das 9m² und ich muss mal schauen wie ich das alles noch ein wenig ausschmücken kann :P

Edit: Kosten um die 500€


  TopZuletzt geändert am: 20.05.2009 um 11:00 Uhr von olafundlucas
"Autor"  
Nutzer: Gwenn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.01.2009
Anzahl Nachrichten: 492

geschrieben am: 08.06.2009    um 22:37 Uhr   IP: gespeichert

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Liebe Grüße von Gwenn und allen Wollsocken und Kurzohren
in Memoriam: Flitzi+Susi, Mäxchen+Emil, Chilli, Anjoulie & Wölkchen, Louis-Minkus und Julia <3 und Emma!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
  TopZuletzt geändert am: 09.07.2010 um 00:45 Uhr von Gwenn
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5838

geschrieben am: 21.06.2009    um 21:31 Uhr   IP: gespeichert
Maße: 1,50m x 4m = 6qm (für 2 Tiere)
Höhe: 70cm (+ 20-30cm unter der Erde)
Kosten: ca. 250 Euro (Volierendraht ca. 100 Euro, PET-Folie (3m) 37 Euro, Holzleisten, Winkel, Schrauben, Tacker, u.a.)

Einrichtung: Stall, Holzebene, Steinhöhle, Korkröhre, Erdloch für Buddelsand, Heuraufen, Plastikrohr, Kloschalen, variables Spielzeug usw.









Edit: Aktuellere Bilder

Für das Wintergehege:
- weitere PET-Folie angebracht (Achtung: im Sommer Treibhauseffekt -> Folie wieder entfernen)
- große Schutzhütte









  TopZuletzt geändert am: 19.11.2009 um 21:01 Uhr von pimboline
"Autor"  
Nutzer: Bell
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.01.2009
Anzahl Nachrichten: 1512

geschrieben am: 01.09.2009    um 18:32 Uhr   IP: gespeichert
Das hier ist unser Aussengehege. Es ist ca. 10qm gross + den Stall etwa 11 qm. Es leben momentan 3 Kaninchen im Gehege. Wie teuer das Gehege war, weiss ich ehrlich gesagt gar nicht mehr... Ist vielleicht auch besser so * aber schon 800-900 Euro. Das Gehege ist zu 100% überacht (sieht man auf dem Bild nicht) Für die Inneneinrichtung habe ich Tontöpfe, Korkröhren, Holzhäuschen, Baumstümpfe... verwendet.




lg Bell




  TopZuletzt geändert am: 21.11.2009 um 17:01 Uhr von Bell
"Autor"  
Nutzer: Sandy3005
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2009
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 04.09.2009    um 15:51 Uhr   IP: gespeichert
Soo Hallo... jetzt kann ich mich auch mal mit meinem neuen Gehege hier vorstellen =) =)

Die Fellpopos haben dort Platz zum Rennen und Springen, Fressen, Buddeln und die Gegend zu erkunden. Sehr wichtig: Ich passe auch einigermaßen rein ^.^ *

Die Maße sind: 3 x 2 Meter + das isolierte Häuschen mit 2 Etagen (80 x 70 cm)

Ca die Hälfte des Ganzen ist mit Erde gefüllt, sodass die beiden super buddeln können. (natürlich alles abgesichert)

Die Kosten lagen bei ungefähr 120 Euro, aber das lag nur daran, weil mein Opa diverse Holzleisten und Bretter etc gesammelt hat. Ansonsten hatten wir Schrauben, Platten und sonstige Teile schon zuhause.

Und nun zu den Bildern:








Teddy im Buddelteil =)


"Was gibtsn da zu gucken??"



Ich hoffe es gefällt euch!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Paula1401
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2009
Anzahl Nachrichten: 362

geschrieben am: 22.09.2009    um 14:59 Uhr   IP: gespeichert
Unser Außengehege

Größe ca. 9 m²
Kosten.... ca. 100€. Hatten das meiste daheim






sind leider noch ältere Bilder. Neue folgen sobald der Umbau abgeschlossen ist!
lg Paula

  TopZuletzt geändert am: 27.08.2010 um 17:22 Uhr von Paula1401
"Autor"  
Nutzer: Toffi
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 31.08.2009
Anzahl Nachrichten: 56

geschrieben am: 02.10.2009    um 16:03 Uhr   IP: gespeichert
unser hasitopia ist fertig !!!

der bau (alles selbst gemacht )hat 5 tage gedauert , bis jetzt ca. 35 stunden.

das gehege ist 7 quadratmeter groß

da wir bretter und co noch übrig hatten ,hat uns das so gut wie gar nix gekostet. nur den draht mussten wir kaufen

insgesamt kosten : 30 euro

so hats zuvor ausgesehen:




zuerst mussten wir alles pflastern :





und das ist das gehege jetzt :










da das gewächshaus direkt daneben steht , haben wir für das dach neben dem gewächshaus plexiglas genommen um im winter den schnee zu stoppen



seitdem meine 2 männchen übrigens das große gehege haben ,verstehen sie sich super ! sie können sich einafch mal aus dem weg gehen. jagereien oder beißereien gibt es keine mehr !


Edit by Brina: Bitte Nippeltränke durch Napf ersetzen.
  TopZuletzt geändert am: 05.11.2009 um 11:14 Uhr von Brina83
"Autor"  
Nutzer: Cilli
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2008
Anzahl Nachrichten: 1365

geschrieben am: 21.10.2009    um 02:52 Uhr   IP: gespeichert
Habe eben festgestellt, dass meine Gehege hier ja noch gar nicht sind.

Sommergehege

Größe: 25m²
Bewohner: 4 Kaninchen
Kosten: etwas über 200euro, da wir fast das gesamte Baumaterial da hatten.
45euro das Holzhäcksel (1.3m³)
169euro der Volierendraht ( 65m²)




Sicht vom Eingang


Buddelkiste mit Hängebrücke, Tunneln...


nochmal näher


Hinter der Buddelkiste; das im Eck ist ne Steinhöhle


Der Stall


der Futterplatz vor dem Stall


Unten im Stall


Oben im Stall


Unter dem Stall


Der hintere Bereich


Der 2. Buddelbereich


Das Heuhäuschen



Wintergehege

Größe: 10m²
Bewohner: die gleichen 4
Kosten: ojee keine Ahnung. Führung und Rollen für die Schiebetüren, Latten für und Draht für die Türen... also nicht mehr als 100euro
Ställe hatten wir alle schon



nochmal von der anderen Seite


In den oberen Stall können sie nicht, da lager ich sonstige Kaninchensachen


Vorderansicht, wenn die Türen geschlossen sind


unter den Ställen ist alles mit Heu ausgelegt



Innenansicht der Ställe:
Oben im Doppelstall


Die Übergänge nach oben und in den anderen Stall


Der andere Einzelstall
Liebe Grüße,
Cilli und die Helden

Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lillypold
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2008
Anzahl Nachrichten: 637

geschrieben am: 01.11.2009    um 14:49 Uhr   IP: gespeichert
Huhu ,nachdem ich meine Kaninchen jahrelang in kleinen Ställen mit abundzu Auslauf gehalten habe , haben wir im März dieses Jahres angefangen zu bauen , fertig sind wir immernoch nicht nicht , aber fast .
es ist 3,50m lang und 2 Meter breit , mit dem Stall , und dem Stall der nach der Vg wieder reinkommt sinds 9 qm .
Kosten : 120 euro Draht , holz 80 euro , Dachpappe 8 euro und kleinmaterial so 50 euro . Knapp 250 euro .

So :

Von Außen , Sommer :





Stall oben :



Gehege innen Sommer :



Und im Winter :





So , fertig .
Lg von Gina mit Emma , Lana , Eddy und Enya .
  TopZuletzt geändert am: 05.12.2009 um 13:53 Uhr von Lillypold
"Autor"  
Nutzer: exotic2001
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.12.2008
Anzahl Nachrichten: 1740

geschrieben am: 09.05.2010    um 22:24 Uhr   IP: gespeichert
Hier kommt nun endlich mal mein Aussegehege.

Das ist mein altes Gehege und musste dringend erweitert werden..
















Das wird die Schutzhütte.... Isoliert mit Styropor





















Ich hoffe das sind nicht zu viele Bilder geworden.


Das Gehege ist zum Großteil Überdacht, dort wo es oben offen ist, ist Erde zum Buddeln. Natürlich nach unten abgesichtert.
Der Rest ist mit Platten ausgelegt.

Balu und Sindy haben so zusammen 7m² + Schutzhütte.

Liebe Grüße von Sindy und Balu und von mir der Sabrina

  Top
"Autor"  
Nutzer: chris42
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 28.08.2009
Anzahl Nachrichten: 192

geschrieben am: 31.08.2010    um 13:28 Uhr   IP: gespeichert
Hier unser Außengehege.
Im Moment wohnt Fine noch alleine, aber in 4 Wochen, wenn alles glatt läuft, zieht hier Merlin ein.
Der Stall (mitte) ist ca. 4qm und das Außengehege (links) hat nochmal ca. 7,5qm. Den Freigang auf der Wiese (Gitterelemente) können sie tagsüber benutzen, wenn wir zu Hause sind.
Das Ganze hat so ca. 600€ gekostet.



Hier ist Paul und Max noch zu sehen, die beiden sind leider vor kurzem über die Regenbogenbrücke gegangen.

Wenn der Neue da ist und die VG beendet ist, werden wir nochmal umstellen und uns neue Anregungen holen.

LG Christiane

P.S. Ihr habt alle tolle Gehege!

So sieht es jetzt aus!
Buddelecke

  TopZuletzt geändert am: 16.07.2014 um 21:55 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: Fusseline
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 23.01.2009
Anzahl Nachrichten: 108

geschrieben am: 05.10.2010    um 23:00 Uhr   IP: gespeichert
Dann stelle ich unser Gehege auch mal vor:











Bewohner: Fussel, Krümel und Klecks

Größe: 4,40m x 2,60m (ca. 11,4m²)
Kosten: ca. 1300 Euro

Viele liebe Grüße

Marina mit Fussel, Krümel & Klecks

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Plani17
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.12.2010
Anzahl Nachrichten: 185

geschrieben am: 27.02.2011    um 18:57 Uhr   IP: gespeichert
Beauty, Terenz und Phoebe wollten euch einmal ihr Zuhause zeigen

Außenansicht:






..die zwei Ställe sind durch einen Tunnel verbunden...



...und nun von innen ...

...der rechte Stall...



...und der linke Stall...





Der Stall hat ungefähr 9m² Ende März beginnt der Bau des neuen Stalles + Freilaufgehege, wird dann ungefähr 16 m² haben oder mehr ;)





[IMG][/IMG]

Liebe Grüße von mir und von meinen Süßen: Terenz, Beauty, Phoebe und Stubsi & Flitzi (wir werden Euch zwei nie vergessen!!!)
  TopZuletzt geändert am: 16.07.2014 um 21:57 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: FlockyFlocky
Status: GESPERRT
Post schicken
Registriert seit: 05.08.2010
Anzahl Nachrichten: 370

geschrieben am: 14.04.2011    um 13:43 Uhr   IP: gespeichert
Hier ist mein Gehege:

Die Dame des Hauses hat sich geweigert, auch zu posieren und ist in den Stall geflüchtet.

Hier ist das komplette Gehege zu sehen. Nachts und wenn niemand da ist, sind sie im gesicherten alten Hundzwinger. Tagsüber dürfen sie in den Aussenbereich. Die Decken lasse ich runter, wenn es zu sehr stürmt.


Der linke Gehegeinnenbereich. Im Winter wird hier mit Stroh eingestreut, dass es gemütlicher ist. Mein Rammler auf seinem Lieblingsplatz.


Der rechte Gehegeinnenbereich. (ER schaut IHR nach, wo sie so schnell hingeflitzt ist). Als ich fertig war, kam sie wieder raus.
Das ist der Fressplatz und die Toilette, in der auch das Heu liegt. Wenn im Winter der Heuverbrauch wieder größer ist, kann man an den beiden Latten an der Wand eine Heuraufe einhängen. (Momentan fressen sie aber fast kein Heu, sodass es in der Toilette ausreicht, wenn ich 2x tgl. eine kleine Hand voll nachfülle, dass sie frisches Heu haben.
  TopZuletzt geändert am: 14.04.2011 um 13:58 Uhr von FlockyFlocky
"Autor"  
Nutzer: Silli
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 749

geschrieben am: 03.05.2011    um 20:47 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe leider nur eine Komplettaufnahme unseres Geheges.



Es ist allerdings eine sehr kostspielige Angelegenheit gewesen. Das Gehege wurde komplett ausgehoben und zubetoniert (inklusive Ablaufrinnen). Danach kam die Muttererde wieder drauf.

Der Rahmen ist aus Kesseldruck imprägniertem Massivholz, das durch Volierendraht Nager sicher ist. Das Dach ist abgeschrägt und aus MDF-Platten, die mit Betumenschweißbahnen zweifach verschweißt wurden. Die Dachumrandung ist mit Traufblechen abgekanntet. Gesamtkosten des Geheges: ca. 1500 Euro

Ich möchte meinem Mann hier noch einmal ganz doll danken für den Schweiß und dieses Meisterwerk.


DANKE. MANNI!!!!!

Lg Silli
Liebe Grüße von Silli mit Jo-Jo und Bruno...und Ottilie

...und Bibbi, Happy, Linus, Lolli und Betty für immer im Herzen!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lucy
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.03.2007
Anzahl Nachrichten: 808

geschrieben am: 05.05.2011    um 22:23 Uhr   IP: gespeichert
Hier ist unser Gehege

Größe: ca. 16 qm
Kosten: ca. 500 EURO
Bewohner: 4 Kaninchen

Wir haben bei unserem Gehege immer wieder angebaut und haben vor allem den "Luftraum" ausgenutzt. Die oberen Etagen sind mit Gitter geschützt, damit die Kaninchen nicht herunterstürzen können.

Und entschuldigt bitte die Unordnung. Die Bilder sind vor dem Säubern aufgenommen worden.

So, los gehts:

Außenansicht:
Die Folie wird bei wärmeren Temperaturen entfernt ->Achtung: Treibhauseffekt!



Isoliertes Schutzhaus:




Aufstieg ins Haus:


Erdgeschoss:













Zweite Etage:


Gitter offen


Liebe Grüße
Lucy
-------------------------------------------------------------------------------------------

mit ihrer Rasselbande Maja, Kuschel, Luna und Niki und 6 Kaninchen für immer im Herzen
  TopZuletzt geändert am: 16.07.2014 um 22:02 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: ninchendamen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2010
Anzahl Nachrichten: 375

geschrieben am: 06.05.2011    um 22:48 Uhr   IP: gespeichert
Wir jetzt auch mitmach wollen:


So sieht es seid heute aus: (06.05.2011)

Das ist mal ne Aufnahme von innen;





Böbbele und Jacky in der Schutzkiste. SchutzKISTE , weil es ne alte Futterkiste war!


Kosten :
200 € das Haus
ca 60 € für Steine
ca 50 € das Holz mit Winkeln ,Krampen
60 € Draht
______

370 € wenn ich nichts vergessen habe...
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausi2011
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 21.06.2011
Anzahl Nachrichten: 238

geschrieben am: 06.08.2011    um 20:27 Uhr   IP: gespeichert
hier unsere Villa auf Balkonien



Christine & Andreas
mit unseren beiden Ninchen Nigra & Max

Nepi - wir vermissen Dich, Du bleibst ewig in unseren Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2569

geschrieben am: 23.08.2011    um 11:23 Uhr   IP: gespeichert
So Leute, im Urlaub hatte ich endlich mal Zeit ein paar Fotos von unserem Gehege und Haus zu machen, also los gehts...

Haus mit Freigehege

Innengehege mit Sandkasten

Innengehege in voller Länge, gesamt ca. 11 qm

und hier gehts ins Haus..

Haus hat gesamt 7qm...

und hier gehts wieder raus..
Gesamtkosten für das Haus mit Innenausbau ca. 1000Euro, Außengehege ca. 450Euro.


Liebe Grüsse an alle Hasenhausbauer
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Keks und Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  TopZuletzt geändert am: 16.07.2014 um 22:08 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: Tara
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 28.08.2011
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 28.08.2011    um 13:25 Uhr   IP: gespeichert
Hier noch einmal Bilder vom Außengehege von Sugar, Salt & Pepper:









  Top
"Autor"  
Nutzer: Loonababy
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 16.05.2011
Anzahl Nachrichten: 82

geschrieben am: 05.09.2011    um 20:15 Uhr   IP: gespeichert
So, dann wollen auch die Frischlinge nicht fehlen...


Unser Gehege von aussen, der feste Innenteil hat mit Stall und Co gut 12 qm - er wird bei Dämmerung bzw. bei unserer Abwesenheit verschlossen, dazu kommen ein fest abgesteckter Aussenteil von ca. 7 qm mit Schutznetz und Verstecken plus das variable schwarze Gehege mit ca. 4 qm, welches versetzt wird, um Frischfutter zu bieten - das Ganz logo nur, wenn wir in Reichweite sind.

Das feste Gehege steht auf Terrassenplatten mit Rasenkantensteinen und hat eine integrierte Buddelkiste sowie eine Regenrinne. Die Kosten waren relativ hoch, wer selbst kein Gehege bauen kann oder mag, kann mich gerne anschreiben, gebe Adressen und Tipps gerne weiter.





Innen haben wir ein Mümmelörtchen mit Heuraufe in XXL, welches die Nins einfach klasse finden.

]

Dazu diverse Tunnel aus Holz, Stein und Kork...





So sieht es leider nur kurz nach dem Säubern aus

Der Innenstall ist ne Nummer zu aufwändig - aber wir haben ihn nunmal und die Nins lieben die Rampen und schlafen gerne drin






edit by Judith: Portraits entfernt. Es soll hier eine Galerie der Gehege sein - deine Kaninchen kannst du aber gerne in der Galerie der Langohren vorstellen

Hab ich mir danach auch gedacht
  TopZuletzt geändert am: 08.09.2011 um 20:57 Uhr von Loonababy
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 17.10.2011    um 13:03 Uhr   IP: gespeichert
So, dann möchte ich (endlich) auch mal hier unser Außengehege vorstellen.

An Material benötigt man
- eine Menge Holzbalken,
- Dachpappe und später Bitume um die Rillen abzudichten
- eine Regenrinne
- Schrauben,
- Krampen (alternativ kleine Schrauben mit Vorlegscheiben)
- Volierendraht
- in unserem Fall Beton (um die Balken in den Boden zu bettonieren, die Steine für die kleine Mauer zu festigen und am Rand ebenfalls Steine einzubetonieren)

Hier ist ein Foto des gesamten Geheges - allerdings noch während der Bauphase


(Da ist u. a. unterhalb der Türe noch eine große Lücke, die heute natürlich geschlossen ist.)

Es gibt einen Baum, der aus dem Gehege ausgespart werden musste. Der Baum ist nun über ein Törchen erreichbar.

Heuraufe mit Kloschale und Schutzhütte




Die Bauphase hat bei uns recht lange gedauert, da wir nur am WE gearbeitet haben. Die Kosten belaufen sich für alles auf ca. 400,- €.

Das Gehege ist für 4 Kaninchen und hat ca. 12m² Grundfläche.


EDIT CyCy - broken Links entfernt
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  TopZuletzt geändert am: 16.07.2014 um 22:25 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: Smilla
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2011
Anzahl Nachrichten: 1126

geschrieben am: 22.10.2011    um 18:38 Uhr   IP: gespeichert

Einmal von vorne:

Und einmal von oben:


Viele grüße von Vanessa,Süße,Sunny,Speedy,Leonie,Louis und Linus ❤Lou❤Smilla❤Leo❤


  TopZuletzt geändert am: 10.08.2014 um 15:55 Uhr von Smilla
"Autor"  
Nutzer: Tierfreundin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1029

geschrieben am: 03.11.2011    um 07:48 Uhr   IP: gespeichert
Das Außengehege meiner drei Kaninchen:
Größe: ca. 8m²
Bauzeit: ca. 35 Stunden (eine Person)
Kosten: ca. 400 Euro
Angeschlossen ist ein großes Freigehege, in dem sie sich stundenweise unter Aufsicht austoben können.







Mit Dach:


Die Winterhütte:


Blick von oben hinein:


Und von vorn (die Kiste lässt sich gut herausziehen - sehr gut zu reinigen):


Weitere Bilder und eine ausführliche Beschreibung findet Ihr hier:
>KLICK HIER!<

Liebe Grüße
Angelika

  Top
"Autor"  
Nutzer: Lilo
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 30.01.2011
Anzahl Nachrichten: 62

geschrieben am: 08.12.2011    um 19:21 Uhr   IP: gespeichert
Unser neuer Kaninchenstall
LoRo Park

Infos am Rande:
Kosten: ~150€ (hatten schon viel zur Verfügung)
m²: insgesamt 7.5m²
Einwohner: 2 Zwergkaninchen
Jahreszeiten: all round Stall

Buddelecke:

Einrichtung (Korb, Baumstumpf, Futterbaum, Fahrradkorb, Klo, Wasserschüssel)



oberes Sitzbrett mit Heunetz, unten daneben die Schutzhütte mit 5 cm dickem Loch und einem Schlupfloch, zwei Kotschalen, Futternapf im Winter)

Gehege (Grundfläche 6m², insgesamt gerundet 7.5m²) mit Plane oben (kann auch herunter gerollt werden -------->Winter, Nacht, Sturm, Regen )



Die zwei Bewohner Robby (aus einer Notstation, 4 Jahre, Widder, kastrierter Rammler), Lola (3 Jahre, Bauernhof, Mischung aus Löwenkopf und irgendwas)

Mehr Infos gibts über PN
L.g.
  TopZuletzt geändert am: 14.01.2012 um 11:59 Uhr von Lilo
"Autor"  
Nutzer: Steppiee
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 16.02.2012
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 15.03.2012    um 23:10 Uhr   IP: gespeichert
Hier unser Gehege
Kosten liegen bei 100Euro rum ;)



ja unser Hund ist auch sehr interessiert ;)
Und ja ich habe nicht daran gedacht wie ich in den Käfig hinein komme so muss ich immer über eine Leiter einsteigen :D soll aber auch irgendwann noch geändert werden


So ich hab dann mal die Wände verputzt ;)



so das ist das aktuellste Bild die Vordere Freifläche soll dann auch noch genutzt werden. Diesmal auch mit Tür.
Also es soll dann alles miteinander verbunden werden dann sind es Knapp 12 m²


  Top
"Autor"  
Nutzer: Sammelhase
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 15.10.2011
Anzahl Nachrichten: 33

geschrieben am: 25.03.2012    um 20:22 Uhr   IP: gespeichert
Juhu, endlich, nach einem halben Jahr stöbern in diesem Beitrag, kann ich selber Bilder einstellen. Ich bin noch nicht 100% fertig....

Material: Volierendraht 2mal x 20m x 1m, zusammen 90 Euro, ebay
10 Pfosten
3 Bodenhüsen für Erde
3 Pfostenhülsen für den Terassenboden verankern
jede Menge Dachlatten in zwei Strärken (die tragenden für die Dachkonstruktion umlaufend sind stärker als die Zwischenstreben in den Seitenteilen (Preise keine Ahnung)
1 Karton Krampen 4 Euro
1 Karton Schrauben 6 Euro
1 Paket Dachpappenstifte (für den Markisenstoff) 5 Euro
1 Eimer Holzlasur (ich glaub so 40 Euro)
Schutzhütte = Hühnerstall von ebay, super gut geschossen 75 Euro
Scharniere und Riegel für die Türen
6 lfd Meter Bambus für die Rückwand
Jede Menge Winkel (für die Balken an der Wand und die zwischen den Pfosten)
1 Selbstschließendes Scharnier, damit die Türe zufällt, auch wenn ich die Hände mal voll habe
Umlaufende "Beetbegrenzung" 4 x 4,50 Euro
20m Markisenstoff 1,20m breit, B-Ware von ebay 3,50Euro der Meter
Insgesamt keine Ahnung, ich rechne lieber nicht
Zeitaufwand: Auch keine Ahnung, eine Person mind. 5 volle Tage




Innen:



Schutzhütte, noch abgedeckt gegen die Kälte...

Petra
Viele liebe Grüße
von mir und meinem 6 Plüschpopos

Petra
  Top
"Autor"  
Nutzer: Blitzi007
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.04.2012
Anzahl Nachrichten: 408

geschrieben am: 18.04.2012    um 19:48 Uhr   IP: gespeichert
Guckt mal wie mein Kaninchestall aussieht


















EDIT Mod: Gitterabstände leider nicht sicher, Vierkantdraht ist benötigt, um ausreichenden Schutz gegen Marder zu bieten. Auch Netze werden problemlos durchgebissen.

BLITZIEMILYKRÜMEL
  TopZuletzt geändert am: 24.05.2012 um 08:29 Uhr von Mari
"Autor"  
Nutzer: haesliclub
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.04.2007
Anzahl Nachrichten: 1401

geschrieben am: 19.05.2012    um 20:07 Uhr   IP: gespeichert
Wenn ich richtig gesehen habe, habe ich mein Gehege ja noch gar nicht hier eingestellt.

Fläche: 4m x 4m Höhe ca. 1.80
Überdacht ist die Hälfte mit Wellplastik, die andere Hälfte mit Zaun.

Die Hütte ca. 4m2 ist unterteilt in Futterabteil (für Heu, Stroh, Streulagerung) und Kaninchenabteil. Von der Hütte aus können die Kaninchen jederzeit durch eine Lücke nach draussen. Wenn es nicht zu stark windet oder extrem kalt ist, ist auch das "Menschentörchen" immer geöffnet. Zusätzlich steht ihnen noch ein umfunktionierter "normaler" Kaninchenstall zur Verfügung.







**Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm**
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sveniii
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 131

geschrieben am: 20.05.2012    um 13:07 Uhr   IP: gespeichert
Dann zeig ich "meins" auch mal!

Größe: ca. 15 qm
Kosten: ca. 750 Euro
Sicherheit: Volierendraht 18mm, 1,3 mm stark. Im Boden 25cm eingebuddelt.
Einrichtung: Variiert. Mom.:

Haus: Mom. Normaler Stall, 4 fließen zur abkühlung, Heuturm, Klo, 4 Läufer. Bald soll aber die Burg der Beiden rein.

Draußen: Fast 1qm Buddelkiste; Ausgehölter Baumstamm; Weidebrücke; Busch; Holzhäuschen


Bodenbelag: 2/3 Unbehandelter Rindenmulch, Ede (wächst Gras)








  Top
"Autor"  
Nutzer: Angy
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.05.2012
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 22.05.2012    um 20:16 Uhr   IP: gespeichert
Soo, dann stel ich meine Haltung der Wackelnasen mal vor
Insgesamt haben meine Schwester (16) und ich 11 Kaninchen. Von Farbenzwerg bis DRxHolländer Mix alles dabei.
Erstes Gehege ; Mai 2012 ;1500 € mit Einrichtung ( unser Nachbar, Mein Onkel und meine Tante, ne Freundin und ich haben dran gearbietet deshalb zum glück auch keine Kosten für die Arbeit :>)
30 m²[IMG][/IMG] be
In 3 Teile geteilt, 1X 16m² für 2 Farbenzwrge und ein farenzwergmix, 2 X 8m² für jeweils 2 Kaninchen ( 2-3 kg) Das eine Gehege ist für meine 2 Verrückten die nihct still sitzen können, sie haben eine 1x2.7m große Buddelkiste und 80 cm hoch. Leider noch nihct fertig... [IMG][/IMG]
Das zweite Gehege für meine Senioren ( 4 & 7) und sie blühen im Freien richtig auf doch im Gehege chilln sie lieber [IMG][/IMG]
zu dem Leben 2 Zwerge meiner Schwester im Doppelstall von 2 m², ich finds scheiße aber sie findet das passt schon .____. Zudem dürfen meine Kaninchen in 2er Gruppen tagsüber den ganzen Garten haben
2. Gehege ; oktober 2011 ; 600€ mit Einrichtung ( wie oben nur anstatt Onkel/ Tante hatte ich meinen Cousin als hilfe )
2 Kaninchen, 2,5 Kg und 3.7 Kg
mit 1.2x1.2 m Buddelecke 20cm tief ( das war mega schwer das alleine auszugraben :DD ) [IMG][/IMG]
Und noch ein Foto vom gartentor aus [IMG][/IMG]
Und eins vom Garten ;D leider krieg ich nicht dne ganzen garten mit drauf , aber insgesamt müste er so 200-300 m² haben [IMG][/IMG]
Und jaa es ist etwas unorganisiert ^^ das zewite gehege war eig gar nicht geplant doch als die Gruppe sich zerfleischt hat mussten wir sie immer weiter trennen und damit keiner von meinen im stall verendet hab ich aus eigener Tasche einfach das 2. Gehege gebaut ^^
Und irwie finde ich grad keine gescheiten Bilder, Video dauert beim Hochladne ewig lange .__________. hoffe man kann das irwie verstehn ;D
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nathale2511
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 21.05.2012
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 24.05.2012    um 08:21 Uhr   IP: gespeichert
Yuhuu,

jetzt habe ich es auch geschafft.

Hier der Palast von Püppi und Paulchen


Paulchen:








EDIT Mod: Bitte den Draht austauschen, dieser ist nicht Mardersicher, Vierkantdraht ist benötigt Auch bietet ein Netz leider keinen ausreichenden Schutz gegen Fressfeinde.

Außerdem ein Bild entfernt, dass den Forenrahmen zu sehr gesprengt hat. Bitte nicht zu große Bilder einstellen.
  TopZuletzt geändert am: 18.08.2012 um 18:13 Uhr von Clonni
"Autor"  
Nutzer: UtaVeronika
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 28.07.2012
Anzahl Nachrichten: 13

geschrieben am: 01.08.2012    um 18:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: chris42
Hier unser Außengehege.
Im Moment wohnt Fine noch alleine, aber in 4 Wochen, wenn alles glatt läuft, zieht hier Merlin ein.
Der Stall (mitte) ist ca. 4qm und das Außengehege (links) hat nochmal ca. 7,5qm. Den Freigang auf der Wiese (Gitterelemente) können sie tagsüber benutzen, wenn wir zu Hause sind.
Das Ganze hat so ca. 600€ gekostet.



Hier ist Paul und Max noch zu sehen, die beiden sind leider vor kurzem über die Regenbogenbrücke gegangen.

Wenn der Neue da ist und die VG beendet ist, werden wir nochmal umstellen und uns neue Anregungen holen.

LG Christiane

P.S. Ihr habt alle tolle Gehege!

So sieht es jetzt aus!
Buddelecke
Stall
Außengehege
Hallo,
wir bauen gerade für unsere neuen Kaninchen ein Außengehege.
Jetzt meine Frage: Habt ihr die Steine der Buddelecke nur aufeinander gelegt oder mit Mörtel verbunden. Wir haben die Steine nämlich noch über vom Bodenbelag und so könnten wir sie gut verwenden.

LG
Uta
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lilith
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 09.10.2010
Anzahl Nachrichten: 77

geschrieben am: 31.08.2012    um 18:54 Uhr   IP: gespeichert
Der Außenbereich wird nun noch mit Rindenmulch aufgefüllt und in eine Ecke kommt eine große Buddelecke mit Sand und steinen außenrum... Im Innenraum werde ich noch mehr Sitz- und Klettergelegenheiten reinmachen.

Aber hier erstmal ein aktuelles Foto


  TopZuletzt geändert am: 31.08.2012 um 18:55 Uhr von Lilith
"Autor"  
Nutzer: sheila0208
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2012
Anzahl Nachrichten: 76

geschrieben am: 11.09.2012    um 16:07 Uhr   IP: gespeichert
Hier ist das Gehege von Milou und sheila es beträg ca 6 quadrahtmeter und hat insgesamt 800 euro gekostet.Der bau hatte 6 Tage gedauert



Hier ist ihre essecke



Hier ein Foto vom Balkon geschossen

  Top
"Autor"  
Nutzer: SarahMaxi
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2013
Anzahl Nachrichten: 69

geschrieben am: 31.03.2013    um 21:32 Uhr   IP: gespeichert
Ich wollte mich hier auch mal verewigen
Mein Scheunengehege hat 5 Bewohner und 25qm.

>KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 04.01.2014 um 09:56 Uhr von Susanne
"Autor"  
Nutzer: schorsch1169
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2013
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 20.04.2013    um 10:32 Uhr   IP: gespeichert
So, nachdem es heute regnet, kann ich auch endlich meinen "Baubericht" einstellen. Unser Gehege entstand zwischen den beiden Häusern, da wir hier einen 3 m breiten und 12 m langen Streifen haben, der bisher ungenutzt war. Durch seine Lage ist es windgeschützt und nicht zu sonnig. Insgesamt haben die Beiden jetzt 12,5 qm Platz (1,80m breit und 7 m lang) zum Toben, Rennen und Faulenzen. So, und nun geht es mit den Bildern los:

So sah es vor Baubeginn aus

Als erstes wurden 40 cm Boden abgetragen und der Volierendraht auf dem Boden verlegt (Hinweis: Die noch zu sehenden offenen Stellen wurden noch geschlossen; durch die Perspektive sieht es flacher aus, aber der Draht liegt wirklich 39,5 cm tief )

Im Bereich des Häuschens wurden 2,5 qm Terassenplatten in Beton verlegt. Das Bild ist beim Probelegen entstanden.

Nach dem Wiederverfüllen wurde das Grundgerüst aus mehrfach lasiertem Holz aufgebaut.

HIer noch ein Detail vom Zaun. Der Volierendraht wurde von innen mit Lochstreifen befestigt, da dadurch der Draht 100%ig anliegt und es nicht mehr die kleinste Lücke für böse Eindringlinge gibt

Und so sieht es nun fertig aus

und das ist der Blick in die andere Richtung (Ach ja, der Wohn- und Essbereich ist mit 4 mm starkem Plexiglas eingefasst, das ich von einem Reststoffhändler günstig bekommen habe!)

Und scheinbar haben sich die Wochen voller Schweiß gelohnt, denn unsere Beiden scheinen sich wohl zu fühlen


Noch eine Anmerkung zu den Kosten: Ich hab mit Absicht nichts angegeben, denn die Kosten waren um einiges höher als kalkuliert. Aber uns war wichtig, dass das Gehege sicherer als Fort Knox ist und die Ninchen sich wohlfühlen. Und ich glaube, das ist uns gut gelungen.
Anmerkungen könnt Ihr hier: >KLICK HIER!< hinterlassen!

Und im Sommer wird dann die gedämmte Hasenvilla gebaut.
Die Pläne und das Holz gibt es schon und wenn es gewünscht wird, erstell ich auch hier dann ein "Bautagebuch".
  TopZuletzt geändert am: 20.04.2013 um 10:49 Uhr von schorsch1169
"Autor"  
Nutzer: Puschelhase
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.01.2013
Anzahl Nachrichten: 433

geschrieben am: 28.04.2013    um 13:44 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!
Na, dann verewige ich mich auch in der Sammlung.
Mein Gehege besteht auch meinem doppelstöckigen, ehemaligen Spielhaus mit angeschlossenem Gehege.
Der obere Teil vom Haus



Der untere Teil



Das Gehege






Ich habe mein Gehege schon in einem Extrabeitrag vorgestellt, möchte aber gerne die Sammlung erweitern.

LG von meinen Gartenninchen und mir!
Liebe Grüße von Julia mit Puschel und Pax, Agnetha, Nino, Benny, Molly, Cassy und Sandro!
*hinter der RBB und für immer im Herzen:
Aiuta, Evita, Bubu, Gerry, Melli und meine kleine alte Dame Lola*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Caro97
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2013
Anzahl Nachrichten: 43

geschrieben am: 12.05.2013    um 12:06 Uhr   IP: gespeichert
Hallo (:
Ich finde diesen Beitrag sehr gut und wollte auch mal mein Kaninchenstall vorstellen.
Dort wohnen 3 kleine Kaninchen, Stella, Susi und Finchen.




Die Kaninchen sieht man jetzt nur nicht, weil sie im Freigehege sind
Den Stall hat übrigens mein Papa 2005 gebaut (:
  TopZuletzt geändert am: 12.05.2013 um 14:05 Uhr von Cyranida
"Autor"  
Nutzer: sjauswe
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2013
Anzahl Nachrichten: 72

geschrieben am: 19.05.2013    um 15:27 Uhr   IP: gespeichert
Das ist das Gehege von Max und Momo, die beiden sind vor ca. 2 Wochen eingezogen




Das ist der dick mit Stroh ausgepolsterte Stall



Spielplatz ;)






Buddelkiste



Max und Momo erkunden zusammen ihre neue 2. Ebene aus einem ausrangiertem Tisch





Von hier oben kommt man ganz toll an den Gartenbambus




Ach ja, das Gehege ist ca. 8,4 qm groß und die beiden lieben es
Es ist wunderbar sie darin als "echte" Kaninchen beobachten zu können


  Top
"Autor"  
Nutzer: schubi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2012
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 28.05.2013    um 00:04 Uhr   IP: gespeichert
Im letzten Jahr hatte ich die Frage der richtigen Tiefenabsicherung eines Außengeheges hier im Forum gestellt. - Nun ist das Endergebnis aller Planungen fertig gestellt:





Das Gehege besteht aus einem Gartenhaus, sowie einem Außenbereich. Die Bereiche haben eine Grundfläche von je 3 m² und sind über einen Tunnel verbunden.





Das Gartenhaus ist absolut regen- und winddicht. Die untere Etage des aufgestellten Regals steht den Kaninchen zur Verfügung; die beiden oberen dienen als Lager. Für problemlosen Kaninchenservice auch nach Sonnenuntergang, verfügt das Gartenhaus über eine Beleuchtung.



Der Außenbereich wurde bis auf 40cm ausgehoben und mit Volierendraht ausgelegt. Hier ein Foto aus der Bauphase.

Bewohnt wird die Anlage von zwei männlichen Kaninchen. Es hat sich inzwischen gezeigt, dass sie eher der häusliche Typ sind. - Ausflüge nach draußen sind kurz und rar.



Zu den Kosten: Nicht drüber nachdenken... Kostentreibend war insbesondere das Gartenhaus mit der Fundamenterstellung (ca. 1.500 EUR). Mit Kleinmaterial wohl 2.000...2.500 EUR.

Bauzeit: Schwierig, da sich vor allem die Feinarbeiten summieren. Ich würde schätzen zwei Mannwochen. Nicht mitgerechnet die Zeit für die Planung und die unzähligen Baumarktbesuche.
  TopZuletzt geändert am: 21.06.2014 um 00:17 Uhr von schubi
"Autor"  
Nutzer: NinchenNanny
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.06.2013
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 25.06.2013    um 11:00 Uhr   IP: gespeichert

Hier ist das Domizil unserer beiden Fundzwerge. 10 Wochen Bauzeit




9 m2 für Momo und Emmi


Wir lieben diese Ecke


Und so nahm im April alles seinen Anfang



Unsere Ideen haben wir vom Holzhandel zeichnen lassen um unsere Wünsche im Sinne der Zwerge zu verwirklichen.




An die dunkle Jahreszeit wurde auch gedacht.


Unsere Hündin hat alles im Blick .


Damit auch NICHTS hinein kann


Die Kanten wurden innen komplett mit Edelstahlblenden verkleidet, damit sich keiner verletzt. Das gleiche haben wir von außen gemacht und den Zwischenraum ausgeschäumt. Den Volierendraht haben wir mit dem Drucklufttacker mit langen Klammern befestigt -
DIE TACKERNÄGEL BEKOMMT KEINER RAUS -


Ablage für Kräuter, Putzzeug usw., Steckdose für beheizbaren Wassernapf für den Winter.

Falls jemand Fragen hat, kann sich gerne bei uns melden.


Bilder teilweise gedreht und Anworten zusammen geführt.
  TopZuletzt geändert am: 26.06.2013 um 22:35 Uhr von NinchenNanny
"Autor"  
Nutzer: Blitzi007
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.04.2012
Anzahl Nachrichten: 408

geschrieben am: 05.08.2013    um 16:48 Uhr   IP: gespeichert
So,ich habe nun auch mein neues Gehege für Blitzi,Emily und Krümel fertig!!

Das neue Gehege hat eine Größe von insgesamt 17qm.
Die Hütte hat 7 qm und das Außengehege 10 qm.

Hier sieht man das Außengehege von vorne.(Das Hufeisen soll nen bisschen Glück bringen








So,hier seht ihr das Gehege noch einmal von der Seite.






So sieht es in der Hütte aus.Es sieht noch etwas leer aus.Das liegt aber da dran,dass ich für die VG nder drei Fellknäulen etwas Platz gemacht habe.







So,jetzt kommen wir mal zu den Fell pelzchen.
Hier seht ihr den Krümel beim Essen..........






..........und hier den Blitzi.

Die Beiden sehen echt fast gleich aus.







Die Emily darf man natürlich auch nicht vergessen.
Für sie ist es gerade viel zu warm.Unter diesem Stall ist es aber auch wirklich schön kühl.Dort lagen auch heute Morgen alle zusammen neben einander.Wartet mal,seht ihr sie denn?Sie kann sich supppeerrr gut Tarnen









.Das habe ich gerade eben selber gebaut.
Das soll für Äste oder Gras sein.....








Das ist die Buddelkiste.In der waren sie bis jetzt noch nicht so oft drin.Aber ich denke,dass sich das schon schnell ändern wird.







Das hier ist eine kleine Ecke,in der ich Rindenmulch hin getan habe.

Die Bank ist echt witzig gemacht und wenn einer von den dreien dort drauf Sitzt,sieht das dann richtig Witzig aus.....





Die Hütte habe ich für nur 25 Euro aus dem Baumarkt bekommen.Normal würde sie,glaube ich, um die 50 Euro kosten.
Die Hütte hat ein Praktikant dort etwas falsch aufgebaut.Sie war auch ein bisschen kaputt,aber meinen Kaninchen ist das echt egal.Man sieht es ja auch nicht wirklich,oder????







Na,wer versteckt sich denn da???Was glaubt ihr,Blitzi oder Krümel?mmmmmmhh







Da möchte doch der Krümel noch einmal mit aufs Foto....


BLITZIEMILYKRÜMEL
  Top
"Autor"  
Nutzer: lucybarney
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2013
Anzahl Nachrichten: 60

geschrieben am: 20.08.2013    um 17:58 Uhr   IP: gespeichert
Hallo zusammen!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an mein altes Gehege für Lucy und Barney aber jetzt gibt es ein neues Aussengehege uuuuuunnnnddddd jihaaa jetzt haben sie es auch für die Nacht Die OSB platten werden noch gestrichen, die Dachpappe wird erneuert und es kommen neue Riegel an die Türen und Klappen. Der Draht am Innenbereich wird vermutlich auch noch gewechselt (der Draht ist eigentlich seeeehr stabil den kann ich noch nichtmal biegen. Die Gitterabstände sind 2 cm...)

Einmal von vorne:


Dann der wettergeschützte Bereich (eine Verbindung aus altem Trixistall -isoliert- und Trixifreigehege):


Das Aussengehege (noch sind Steine auf den 2 Klappen):


Dann die Klappen mal offen:


Der "Inhalt" im Aussengehege:


Und natürlich der "Inhalt" im geschützten Bereich:


Hier ist noch ein kleiner Beweis, dass das Aussengehege auch genutzt wird


Größe: insgesamt 6qm (2. etage nochmal 0,5qm) 70cm hoch
Kosten: Um die 230euro


In der Erde wurde Draht verlegt.

Ich stell dann nochmal ein Foto rein wenn die Schönheitsfehler behoben sind

PS: Nochmal einen ganz lieben Dank an euch, ohne euch hätte ich meine Eltern nie überzeugen können
Liebe Grüße von Lucy und Barney ♥♥
  TopZuletzt geändert am: 20.08.2013 um 18:05 Uhr von lucybarney
"Autor"  
Nutzer: Ninalex
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.11.2007
Anzahl Nachrichten: 3367

geschrieben am: 03.11.2013    um 11:03 Uhr   IP: gespeichert
Hier mein neues Außengehege:

Größe: 6m
Bewohner: 2 Zwerge
Kosten: mit Inneneinrichtung min 1000€

Es ist zu allen Seiten mit Volierendraht gesichert.



( /)
( . .) ♥
c(")(") Liebe Grüße, Nina...mit Willi&Wilma und ihren 2 Engeln Lenny&Luna tief im Herzen!
  TopZuletzt geändert am: 03.11.2013 um 11:58 Uhr von Möhrchengeber
"Autor"  
Nutzer: baileyluetti
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 19.05.2013
Anzahl Nachrichten: 85

geschrieben am: 23.12.2013    um 21:57 Uhr   IP: gespeichert
Mein Gehege der 3er-Gruppe

Gesamtansicht




Hütte(4,3m²)


Gehege(5,5m²)




Der Auslauf ist ca.30m² groß und da können sie tagsüber unter Aufsicht toben. Nachts sind die 3 dann in der Hütte und dem Gehege. Außerdem ist rechts am Gehege noch eine Hundehütte.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chiyo
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 05.01.2014
Anzahl Nachrichten: 43

geschrieben am: 08.01.2014    um 07:18 Uhr   IP: gespeichert
Also ich muss mal schauen wie schnell ich an Geld komme, wenn es noch recht schnell gehen sollte versuchen wir es jetzt noch schnell umzusetzen, ansonsten erst im Frühling, wenn die Böden nicht mehr gefrieren.

Die Gehege Ideen finde ich teilweise echt toll, besonders eines, das von Cilli, weil es so viele Sprungmöglichkeiten hat und sehr natürlich wirkt. Nur der Bodenbelag ist meiner Meinung nach nicht so toll, aber immer noch besser als ein Steinboden. Ich möchte später für meine Kaninchen ein Außengehege auf Erde bauen, dass dann mit dem Volierendraht gesichert wird. Ich werde riesige Kaninchenhöhlen errichten und Baumstämme. Aber auch Platz zum Laufen. Ich freue mich schon echt darauf, wenn meine Nins endlich auch so einen tollen Stall haben können. :D

  Top
"Autor"  
Nutzer: Spirelli123
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.07.2013
Anzahl Nachrichten: 191

geschrieben am: 12.01.2014    um 19:46 Uhr   IP: gespeichert
Hey,
auch ich konnte meine Eltern nach langem reden endlich überzeugen, ein Gehege zu bauen, statt meine 4 in kleinen Stallbuchten hocken zu lassen.
Es hat knapp 10m² (Ich weiß, eigentlich nicht die vorgegebenen 12qm² aber es geht nicht anders und besser als die kleinen Ställe). Es kam wohl etwas über 400 Euro, ein Teil von meinem Jugendweihegeld musste dran glauben


























langohren.jimdo.com
  TopZuletzt geändert am: 12.01.2014 um 19:50 Uhr von Spirelli123
"Autor"  
Nutzer: NinchenNanny
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.06.2013
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 21.01.2014    um 19:52 Uhr   IP: gespeichert
Und so sieht es mittlerweile aus ( Jan. 2014)





Seit wir hier wohnen, markieren wir garnicht mehr und wir nutzen die Budelecke auch NICHT mehr als Klo

Wir haben auch einen " Bodygard"
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nuckisocke
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2014
Anzahl Nachrichten: 37

geschrieben am: 17.05.2014    um 15:57 Uhr   IP: gespeichert
Unser Kaninchengehege im Neubaugebiet

[img][/img]

[img][/img]

[img][/img]

[img][/img]

Maße: 6x3m
Bewohner: Prinz und Tres, das Gehege ist aber ausgelegt für eine größere Gruppe
Baukosten: Bei 4.000 Euro haben wir aufgehört mitzurechnen

Einrichtung: Diverse Weidenbrücken, Tunnel, eine Korkröhre, ein Kanalrohr, Knabberbaum, Häuschen und Schutzhütte.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Juno123
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 20.05.2014
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 20.05.2014    um 09:19 Uhr   IP: gespeichert
...den Steinhügel mit Höhle finde ich sehr cool !
  Top
"Autor"  
Nutzer: Miezi23
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 07.06.2014
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 19.06.2014    um 14:56 Uhr   IP: gespeichert
Hier einmal das Zuhause meiner beiden Kaninchen
Der Kaninchenstall ist ca. 21 qm² groß und wird von zwei Kaninchen genutzt. Kosten ca. 900 Euro (ohne Einrichtung, dafür war das große Spielhaus schon vorhanden). Der Stall teilt sich in drei Bereiche auf. Einmal der Innenbereich der auch als Schutzhütte genutzt werden kann. Dann die Höhle (Höhle weil kaum Licht hineinfällt) mit einem zusätzlichen kleinen Spielhaus als Unterschlupf und einer Toilette im Eck. Und dann noch der Außenbereich. Dieser geht ca. 50 cm tief in die Erde und ist ringsherum (doppelt) mit Volierendraht verkleidet. Zusätzlich wird die Wiese als Auslauf genutzt (unter Aufsicht).








  Top
"Autor"  
Nutzer: capo
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.11.2014
Anzahl Nachrichten: 15

geschrieben am: 11.11.2014    um 16:40 Uhr   IP: gespeichert
Da ich viel im Internet und vor allem durch diese Webseiten über das Bauen eines Außengehege in Erfahrung gebracht habe, möchte ich meine Erfahrung auch teilen.

Der Platz zum Bauen inklusive Buddelbereich - gesichert mit Draht und Steinen



Ein paar Außenaufnahmen




Ein paar Innenaufnahmen






Die Schutzhütte (nur für die Fotos in die Mitte des Gehege)





Kaninchengehege Maße
Unser Gehege bietet 11,00 qm Platz für die beiden Kaninchen und hat folgende Maße:

Breite: 2,90 Meter
Länge: 3,80 Meter
Höhe: 1,90 Meter

Mehr Bilder, Infos und Texte über unsere beiden Kaninchen, das Gehege und die Schutzhütte - >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: SweetOrange
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2014
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 14.12.2014    um 11:54 Uhr   IP: gespeichert
Das ist das Gehege von meinen zwei Babys.

Es ist 3,9 m * 1,50 m groß

Im Sommer gibts noch täglich Auslauf auf 4 m²
















  TopZuletzt geändert am: 14.12.2014 um 11:55 Uhr von SweetOrange
"Autor"  
Nutzer: Brokolli
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 16.01.2015
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 17.01.2015    um 12:00 Uhr   IP: gespeichert
Hallo zusammen, hier einige Impressionen unserer Ninchen-Villa.

Bewohner: 2 Zwerge (Männlein, kastriert & Weiblein)
Größe:
    Gehege Breite 2,2 m x Länge 4,2 m = 9,2 m²
    Kaninchenstall 2x Breite 0,5 m x 1,10 m = 1,1 m²
    => Gesamtfläche: 10,3 m²

Kosten: ca. 850-900 Euro zzgl. dem handelsüblichen Stall für ca. 300 Euro
Start Planung: ab ca. Ende September 2014
Bauzeit: ab 11.10.2014 (eine Person, nur Samstags & teilweise Sonntags, ca. 10-12 Arbeitstage, zzgl. Materialbeschaffung unter der Woche)
Einzug: 8.11.2014, ca. 18 Uhr

Mitte September hatten wir dem langjährigen drängeln unserer Kinder nachgegeben und uns zwei Zwergkaninchen zugelegt, ohne uns zuvor ausreichend zu informieren. Ein handelsüblicher, isolierter Kaninchenstall wurde gleich mit gekauft, da die beiden auf alle Fälle draußen gehalten werden sollten. Erst nach dem Kauf hatten wir uns ausgiebig u.a. auch auf Euren Seiten über Kaninchen informiert und dabei erfahren, dass dieser viel zu klein ausfällt. Daraufhin haben wir uns unverzüglich Gedanken über die Möglichkeit einer artgerechten Haltung gemacht und als Ergebnis ist das in beiliegenden Bildern dargestellte Gehege herausgekommen. Glücklicherweise wurde es dann auch noch vor dem Winter fertig, so dass unsere zwei Ninchen inzwischen den notwendigen Auslauf zur Verfügung haben.


Bild 1: Gesamtansicht des Geheges. Grob kann man es in drei Bereiche einteilen:
  1. Das Freigehege. Dies ist der niedere rechte Teil. Es ist nicht bzw. nur an einer Ecke durch lose aufgelegte Platten überdacht. Der Großteil besteht aus mit Rindenmulch bedecktem Erdreich.
  2. Das Häuschen. Es ist komplett überdacht und mit Gehwegplatten ausgelegt. Hier sind Heuraufe, Wassernapf, Toilette sowie wechselnde Einrichtungen untergebracht.
  3. Der isolierte Kaninchenstall. Er ist rückseitig über einen Tunnelzugang an das Häuschen angeschlossen und ist mit Strohpellets und Stroh ausgelegt. Die offenen Fensterbereiche werden bei kalten Temperaturen mit Plexiglasscheiben verschlossen.


Bild 2: Gehegeaufbau
Hier vier Bilder aus der Bauzeit. Das erste Bild zeigt den Bereich in nahezu ursprünglichem Zustand. Die weiteren Bilder stellen einzelne Stufen des Aufbaus sowie das Detail der Drahtgitteranbindung um den Baumstamm herum dar.


Bild 3: Freigehege
Bilder unserer Hasen im Bereich des Freigeheges. Hier halten Sie sich am liebsten auf. Selbst bei Temperaturen von -10°C waren sie eher in Ihrem eigenen Bau unter der kleinen Tanne anzutreffen und weniger in den verschiedenen zur Verfügung gestellten Schutzhütten die bei extrem kalten Temperaturen von uns mit extra viel Stroh gepolstert wurden.


Bild 4: Freigehege, Details
Neben einigen Details aus dem Bereich des Freigeheges ist im Bild rechts oben dargestellt, wie Teile der Seitenwände und Dächer geöffnet werden können um trotz der fehlenden Begehbarkeit des Freigeheges notwendige Pflege-/Reinigungsarbeiten auszuführen (z.B. Tausch Rindenmulch). Dadurch, dass es nur drei Verbindungen zwischen Häuschen und Freigehege gibt ist auch ein Aussperren der Bewohner zum unbeaufsichtigten Arbeiten in diesem Bereich möglich.


Bild 5: Tunnelbau
Nach anfänglich starkem Verbiss an der kleinen Tanne hat dieser inzwischen nachgelassen. Langfristig wird sie dennoch nicht überleben. Unter der Tanne haben die Kaninchen auch schon heftig gebuddelt. Hier haben sie einen ca. 80cm langen Tunnel gegraben, den wir jedoch wiederholt verschlossen haben. Daraufhin hat die Buddelaktivität erstmals nachgelassen und sie begnügen sich mit einer tieferen Mulde. Leider war es uns aufgrund der vorhandenen Bäume und Sträucher nicht möglich das Freigehege vollständig mit Draht nach unten abzusichern, so dass wir gezwungen sind die Buddelaktivitäten im Auge zu behalten. Um sich hinauszugraben müssten sie allerdings einen min. 1,2m langen Tunnel gezielt in eine einzige, ganz bestimmte Richtung graben.


Bild 6: Häuschen
Blick ins Häuschen aus unterschiedlichen Blickwinkeln bei leicht variierter Einrichtung. Auf dem ersten Bild ist die Zugangsrampe zum Stall zu erkennen. Für die Zukunft ist noch der Einbau einiger Ebenen mit diversen Häuschen, Rampen und einer Aussichtsplattform für die Hasen auf Höhe der Fenster in Planung.


Bild 7: Kaninchenstall
Auf diesen Bildern ist das Innenleben des Stalls mit dem Tunneldurchgang sowie dem bei den Kaninchen ebenfalls sehr beliebten Unterstand zu erkennen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: catfish
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 26.08.2010
Anzahl Nachrichten: 83

geschrieben am: 24.02.2015    um 10:59 Uhr   IP: gespeichert
nach dem Umzug wurde neu gebaut im Frühjahr/Sommer 2014
Grundmaße 6 m x 3 m
[url=][img][/img][/url]

Freilauf 9 qm ein Meter tief gesichert, 9 cbm Erde sind zu bewegen
[url=][img][/img][/url]

fertig, der Drahtkäfig wird versenkt und die Erde kommt zurück
[url=][img][/img][/url]

Aufbau des Gartenhauses
[url=][img][/img][/url]

die Bodenwanne wird mit den Seitenteilen verbunden
[url=][img][/img][/url]

Innenansicht mit Ausgang
[url=][img][/img][/url]

es wird noch ein Fenster eingebaut, rechts unter dem Brett ist der Eingang zum Bau
[url=][img][/img][/url]

der schwer bewacht wird
[url=][img][/img][/url]
[url=][img][/img][/url]
aktuell
[url=][img][/img][/url]

Gesamtansicht mit Gartenfreilauf, der heuer noch erweitert wird
[url=][img][/img][/url]

Entspannung im Gartenfreilauf
[url=][img][/img][/url]
[url=][img][/img][/url]

Gesamtkosten ca. 2.000,--€

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sternenhagel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.02.2014
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 07.04.2015    um 17:10 Uhr   IP: gespeichert
Das sollte hier eigentlich nicht rein...
  TopZuletzt geändert am: 07.04.2015 um 22:53 Uhr von Sternenhagel
"Autor"  
Nutzer: Noctus
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 31.05.2015
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 01.06.2015    um 21:20 Uhr   IP: gespeichert
Hallo
Dann stelle ich jetzt auch mal "mein" Kaninchengehege vor
Es besteht eigentlich aus 3 Teilen:





Das ist der Teil, der sowohl Tags, als auch Nachts zu Verfügung steht (ungefähr 6qm). Die Drei können sich dort ihre Tunnel graben, weil das Gehege ca. 1 Meter tief ausgegraben ist, mit Draht natürlich rundum gesichert wurde und dann wieder Erde drauf geschaufelt wurde. Sonst steht da nur eine Toilette und eine Heuraufe.





Dieser Teil wird tagsüber benutzt. Ich weiß nicht genau wie viel Quadratmeter das sind, aber der Elektrozaun ist 25 Meter lang. Meistens mache ich den Strom an, weil die Kaninchen sehr gerne ausreißen
Es gibt dort einen großen Holzhaufen, einen alten kleinen Stall, ein paar Zweige mit Blättern, eine Sandkiste, ein paar Futterplätze, einen Weidenball
und (als schattenspender) ein Trampolin




Und das ist der 3.Teil. Der Zaun (auch 25 Meter ) wird immer mal wieder verschoben, damit meine Süßen immer was zu fressen haben;). Es ist leider noch ein bisschen leer und ich will noch ein paar Sachen hinein stellen

Liebe Grüße
Noctus, Canus, Fusca und Kaninchenmami Feli
  Top
"Autor"  
Nutzer: Icemanu
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 27.05.2015
Anzahl Nachrichten: 34

geschrieben am: 13.06.2015    um 15:30 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, hier kommen Bilder von unserem Gehege. Es ist 2x3,60 m groß und wird von 2 Zwrgwiddern bewohnt.

Ein 50 cm tiefes Loch wurde gegraben und ein Drahtkorb gebaut und eingesetzt:


Der Boden ist verlegt und der Rahmen steht:


Läuft:


Ein Teil ist überdacht, der Rest mit Gitter verschlossen:

Die Häschen können einziehen:






Der Freilauf:





  Top
"Autor"  
Nutzer: Pemo
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 17.08.2015
Anzahl Nachrichten: 39

geschrieben am: 22.08.2015    um 16:24 Uhr   IP: gespeichert
Unser Gehege, Kosten circa 1000 € und es fehlen noch die Schutzhütten für Innen, diese werden gerade wintergerecht hergerichtet.





  Top
"Autor"  
Nutzer: Melisande
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 20.02.2016
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 21.02.2016    um 10:26 Uhr   IP: gespeichert
Gehegebau und Ergebnis
Betonplatte & Holzständer Bau
ca. 20m² für 4-6 Kaninchen
Kosten: viele €










IMG's entfernt
  TopZuletzt geändert am: 21.02.2016 um 16:32 Uhr von Schnuppchen
"Autor"  
Nutzer: Melisande
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 20.02.2016
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 21.02.2016    um 10:34 Uhr   IP: gespeichert
und weiter gehts - hier das Ergebnis:













IMG's entfernt
  TopZuletzt geändert am: 21.02.2016 um 16:30 Uhr von Schnuppchen
"Autor"  
Nutzer: Micha70
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 08.04.2016
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 08.04.2016    um 09:40 Uhr   IP: gespeichert
Hier mal unser neuer Kanninchenstall mit Außengehege. Wird noch mit Beschäftigungsgegenständen bereichert...

Für Tipps und Anregungen bin ich dankbar.




  Top
"Autor"  
Nutzer: arcalis
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 07.01.2015
Anzahl Nachrichten: 270

geschrieben am: 09.04.2016    um 00:55 Uhr   IP: gespeichert
Sieht gut aus

Ich hätte nur starke Bedenken, dass Außengehege oben offen zu lassen. So sind die Ninchen leichte Beute für Fressfeinde vom Boden und aus der Luft. Und ich glaube, sie wären auch in der Lage, drüber zu springen.

Ich würde es daher auf alle Fälle noch nach oben absichern. Und auch nach unten, um ein Durchbuddeln von Mardern auszuschließen.

Hier sind ist das mardersichere Gehege beschrieben >KLICK HIER!<

Es ist zwar mit Aufwand verbunden, aber die Sicherheit der Kleinen sollte an erster Stelle stehen. Wenn etwas passiert, würdet ihr euch vermutlich große Vorwürfe machen. Die Ninchen sind auf uns angewiesen. Wir müssen für ihre Sicherheit sorgen. Selbst können sie es nicht und sind auch ihren Feinden gegenüber wehrlos, da sie nicht wie in freier Natur flüchten können.
  TopZuletzt geändert am: 09.04.2016 um 01:00 Uhr von arcalis
"Autor"  
Nutzer: MissSnoop
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 11.12.2011
Anzahl Nachrichten: 4288

geschrieben am: 09.04.2016    um 10:20 Uhr   IP: gespeichert
Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Bildersammlung von Gehegen, die sicher sind und als Vorbild dienen können.

Wenn ihr Fragen habt, dann eröffnet einen eigenen Beitrag mit euren Fragen, da gehen sie nicht so unter wie hier.


Jetzt Pate für Karlchen werden >KLICK HIER!<
  Top