Auf den Beitrag: (ID: 101961) sind "20" Antworten eingegangen (Gelesen: 5801 Mal).
"Autor"

Silvester- ein Problem für die Tiere?

Nutzer: Buffel
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 27.01.2009
Anzahl Nachrichten: 207

geschrieben am: 26.12.2009    um 17:37 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,
ich möchte fragen ob es sinnvoll ist die Tiere am Silvester von draußen lieber für ein paar Stunden,besonderst bis die Knallerei vorbei ist, rein zu holen. Hier böllert es ganz schön da wir die Tiere im Garten haben in einer Wohnsiedlung.Neulich hat einer geknallt da sind die Hasis so erschrocken,das war schon heftig.Wie macht ihr das so?
LG Buffel
LG Buffel mit
Fiona,Bunny&Bonny
Max u. Moritz,Beuty,Milli,Chico
Mein geliebter Felix,Du bist in unserem Herzen,
es war eine schöne Zeit mit Dir.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Knoppers2
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 188

geschrieben am: 26.12.2009    um 18:05 Uhr   IP: gespeichert
Also ich lass meine draußen. Aber wir wohnen auch etwas " außerhalb" des Ortes. da ist es nicht SO hart. Vllt deckst du dein Gehege irgentwie ab, sodas sie nicht die Raketen sehen.

LG Knoppers2
Es grüßen Bacardi, Baileys und Pepsi
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hoppelmaus
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 357

geschrieben am: 26.12.2009    um 18:57 Uhr   IP: gespeichert
Das Problem mit der Ballerei kenne ich nur zu gut. Bei uns wird zweimal im Jahr geknallt. Einmal an Schützenfest und einmal an Silvester. Wir wohnen zwar in einem Dorf, aber geknallt wird hier trotzdem heftig! Reinholen kommt schon wegen des Temperaturunterschiedes für mich nicht infrage. Ich bleibe während der Knallerei immer bei ihnen. Mit etwas Möhrenkraut und Kohlrabi kann ich sie hoffentlich etwas ablenken. Ich habe meine im April aus dem Tierheim geholt, welches im Wald gelegen war. Ich glaube deshalb nicht das sie mit den Knallereien vertraut sind. Wir müssen einfach abwarten und Daumen drücken, dass es nicht so heftig wird!
Nadine mit den Balkonmonstern Prinz und Tres

www.kaninchenbalkon.de.tl >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Heubären
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13384

geschrieben am: 26.12.2009    um 19:35 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Buffel,

fütter doch mal die Suchfunktion, dort gibt es schon einige Beiträge aus den Vorjahren.
Die Suchfunktion darf benutzt werden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: KirstenHH
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2007
Anzahl Nachrichten: 2656

geschrieben am: 27.12.2009    um 16:25 Uhr   IP: gespeichert
Hi,

und bitte aufpassen beim "abdecken" mit decken, nicht das diese Feuer fangen etc.

Vg Kirsten
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 29.12.2009    um 18:28 Uhr   IP: gespeichert
Noch eine Frage:
Ist es in Ordnung, wenn ich meine 4 die Silvesternacht in den Stall sperre, der in ihrem Gehege steht (2 Etagen hat der)
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 29.12.2009    um 22:31 Uhr   IP: gespeichert
Bunny, darf ich fragen warum?

Ein 2 etagen Stall ist zu klein für 2 Kaninchen - und das besonders Nachts. Also warum einsperren? Wenn sie sich fürchten, werden sie sich schon von selbst verkriechen, wenn sie dagegen keine Angst haben, dann werden sie auch wie immer Lust haben, sich zu bewegen. Und das geht dann nicht...
Und dass eine Rakete deine Racker am Kopfe trifft ist doch eher unwahrscheinlich. Oder nicht?

Also nur aus Neugier, warum hast du das vor..? Denn Einsperren ist leider nie eine gute Option.
Habe ich also was verpasst oder missverstanden?

Liebe Grüße!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 29.12.2009    um 22:46 Uhr   IP: gespeichert
Hm, dachte nur, damit keine Raketen ins Gehege fallen, ... unsere Nachbarn machen meist sehr große Party und wir selbst zünden auch Raketen. Habe schon die ein oder andere in den letzen Jahren im Garten gefunden.
Ich hab Angst, dass sie sich verletzen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 29.12.2009    um 22:48 Uhr   IP: gespeichert
In ein mardersicheres Gehege können keine Rakete fallen. Wenn man Angst hat, dass da was passiert, ist was mit dem Gehege nicht in Ordnung. Meine Außis bleiben genauso wie das ganze Jahr über. Die stehen durch das Geballer eh schon unter Stress und da will ich nicht noch irgendwas verändern an ihrem gewohnten Umfeld.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 29.12.2009    um 22:50 Uhr   IP: gespeichert
Ähm, aber mein Gehege ist nicht komplett überdacht, ... ein Teil nur mit Volierendraht (19*19mm) kann da wirklich nichts passieren?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 29.12.2009    um 22:52 Uhr   IP: gespeichert
Also ist das nach oben offen? Dann ist Dein Gehege auch nicht sicher. Es bietet weder Sicherheit vor Mardern, Füchsen, Katzen, Greifvögeln und Co., noch vor Raketen, die hineinstürzen könnten.

EDIT: Oder hast Du einen Teil richtig mit Dach und einen mit Draht?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  TopZuletzt geändert am: 29.12.2009 um 22:54 Uhr von Sylke
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 29.12.2009    um 22:59 Uhr   IP: gespeichert
Jap, einen Teil richtig überdacht (wurde von Dachdeckern gemacht, also muss das auch halten ) und ein Teil mit Draht.

Ich habe nämlich zum Glück vor dem Bau den Beitrag zum Mardersicheren Außengehege gelesen. Sehr hilfreich = )
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 29.12.2009    um 23:44 Uhr   IP: gespeichert
...aber wenn es mardersichere Verdrahtung ist, dann wird auch keine Rakete ins Gehege plumpsen können - höchstens ein einsamer raketenstab, und selbst das wäre großes Glück, denn der würde ja doch sehr senkrecht fallen müssen.

Und ichg laube wenn deine Kaninchen in dem Geballere draussen sind werden sie sich ohnehin in ihren Stall oder wenigstens unter den überdachten Teil flüchten.
Einsperren würde ich sie deswegen auf jeden Fall nicht. Die schaffen das schon



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tanja7
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2007
Anzahl Nachrichten: 11044

geschrieben am: 30.12.2009    um 08:06 Uhr   IP: gespeichert
Auch ich lasse meine Tiere in ihrem Gehege und hole sie nicht rein. Im ersten Jahr konnte ich beobachten das sie während der Knallerei doch ziemlich viel hin und hergerannt sind.
Danach haben sie ich im überdachten Teil zurückgezogen. Ganz in die Schutzhütte wollten sie dann aber doch nicht, die neugierigen Racker.
Liebe Grüße von Tanja und ihren 9 Zwergen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 30.12.2009    um 20:51 Uhr   IP: gespeichert
Ok, dann kann ich ja beruhigt feiern = )
  Top
"Autor"  
Nutzer: Buffel
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 27.01.2009
Anzahl Nachrichten: 207

geschrieben am: 30.12.2009    um 22:41 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,
na dann ist ja alles ok.Ich konnte heute feststellen das meine Nins sich verkrochen u. nicht zum füttern raus kamen.Es war komisch.Aber auch meine Bekannten meinen das sie sich in die Schutzhütte verkriechen.
Also lasse ich alles so.
Alles Gute und einen guten Rutsch für alle Sweetrabbits,allen Kaninchen und deren Fans
wünscht Euch auf diesen Wege Buffel!
LG Buffel mit
Fiona,Bunny&Bonny
Max u. Moritz,Beuty,Milli,Chico
Mein geliebter Felix,Du bist in unserem Herzen,
es war eine schöne Zeit mit Dir.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 30.12.2010    um 19:48 Uhr   IP: gespeichert
Aus aktuellem Anlass hier noch einmal speziell für alle Aussenhalter:

wer in stark bevölkerten Gebieten wohnt und eine zu heftige Knallerei seiner Nachbarn befürchtet, sollte in Erwägung ziehen, die Nuggies über Nacht in einen kühlen Kellerraum oder ähnliches umzusiedeln.

In Innenhaltung sollten Fenster geschlossen bleiben und die Kaninchen nach Möglichkeit auch von evtl. Feierlichkeiten oder Partys durch geschlossene Türen etwas abgeschirmt werden. Besucher und Gäste sollten nicht ständig nach den Tieren sehen können, daher ist eine verschlossene Zimmertür sicherlich zu empfehlen.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch, viel Spaß und alles Gute für 2011!


*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 31.12.2010    um 18:47 Uhr   IP: gespeichert

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ronnie2002
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 103

geschrieben am: 31.12.2010    um 21:23 Uhr   IP: gespeichert
also bei uns wird schon ziehmlich geböllert..viele Kinder und Jugendliche.. Aber reinholen? auf keinen Fall.. Selbst bei uns im ölkeller ist es noch viel wärmer als draußen.Ich hab einen Teil der Schutzhütte, der an einer Seite Gitter hat mit Plastik-planen abgedeckt, aber der Stall bleibt offen, damit die beiden auch in ihr gehege kommen. Hatte so noch nie probleme, anfangs sind sie zwar noch ziehmlich ängstlich, aber nach paar stunden gehen sie auch wieder raus...
>KLICK HIER!<
Ich freue mich über jeden klick, der mich meinem Wunsch nach einem neuen Hasenhaus näher bringt
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 31.12.2010    um 21:43 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Ronnie2002
also bei uns wird schon ziehmlich geböllert..viele Kinder und Jugendliche.. Aber reinholen? auf keinen Fall.. Selbst bei uns im ölkeller ist es noch viel wärmer als draußen.Ich hab einen Teil der Schutzhütte, der an einer Seite Gitter hat mit Plastik-planen abgedeckt, aber der Stall bleibt offen, damit die beiden auch in ihr gehege kommen. Hatte so noch nie probleme, anfangs sind sie zwar noch ziehmlich ängstlich, aber nach paar stunden gehen sie auch wieder raus...
...aber andere haben Probleme, deswegen haben wir es geschrieben. Es sind schon Tiere in der Silvesternacht an einem Herzinfakrt gestorben, wenn die Knallerei zu dicht oder zu laut war.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: fleckiflocky
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 17.12.2012
Anzahl Nachrichten: 25

geschrieben am: 03.01.2013    um 23:40 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meine Hasis auch im außengehege und es hat auch recht gut geklappt sie waren ein bisschen verängstigt aber es hat ihnen nicht wirklich geschadet


LOVE
FLECKI
and
FLOCKY
  Top