Auf den Beitrag: (ID: 118071) sind "9" Antworten eingegangen (Gelesen: 11575 Mal).
"Autor"

Dominant oder nicht dominant - woran zu erkennen???

Nutzer: greebo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 25.01.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 03.03.2010    um 17:43 Uhr   IP: gespeichert
Nach der letzten Freitag abgebrochenen VG ist bei uns jetzt wieder Ruhe eingekehrt. Achimi hat sich zusehends erholt. Seit vorgestern hat sie auch nicht länger das Bedürfnis, sich ständig zu verstecken, sondern höppelt ganz normal herum und lungert abends auf dem Teppich mitten im Wohnzimmer herum. Morgens sitzt sie schon erwartungsvoll vor ihrer leeren Gemüseschüssel und bettelt auch schon wieder.
Bambi geht´s auch soweit gut, er verkrabbelt sich auch nicht mehr im Häuschen, sondern hat einen neuen Lieblingsplatz außerhalb des Häuschens gefunden. Nachdem sich jetzt die Aufregung gelegt hat, fange ich natürlich schon wieder an, mir Gedanken über den nächsten VG Versuch zu machen und ehrlich gesagt traue ich mich im Moment überhaupt nicht, es mit den beiden nochmal zu versuchen. Beide haben sich doch gegenseitig ziemlich viele Wunden zugefügt, so dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es beim nächsten Mal besser klappt. Beide sind ziemlich selbstbewußt und ich glaube nicht, dass einer von beiden klein beigeben wird. Mein Entschluß zu zwei Zweiergruppen nimmt von Tag zu Tag mehr Formen an, wobei ich für beide jeweils einen unterwürfigen Partner suchen müßte.
Bambi räumte sehr selbstbewußt seine Pipiecke um, als ich ihn das erste mal sah. Er läßt sich zwar stundenlang schmusen und streicheln, es kann aber auch schonmal passieren, dass er mit angelegten Ohren auf meine Hand zuschießt, wenn es ihm gerade nicht in den Kram paßt. So ist er auch auf Achi zugeschossen, wenn sie ihm versehentlich zu nahe kam, und dann war ruckzuck die schönste Keilerei im Gange, selbst wenn sie ursprüngich gar nicht zu ihm wollte. Bei mir zwackt er dann auch bei mir schon mal zu, das wußte ich aber schon von der Vorbesitzerin. Sie wollte ihn deshalb nicht in einen Haushalt mit Kindern geben. Aber ich zwacke ja -anders als Achi- auch nicht zurück, sonst würde er sich mit mir vielleicht auch prügeln wollen
Achimi mag zwar grundsätzlich gar nicht gerne gestreichelt oder angefaßt werden, aber sie geht dann entweder weg oder schubst allenfalls mal ganz resolut die Hand mit ihrer Nase weg. Sie zwackt allerdings, wenn man sie sehr vehement bedrängt oder gegen ihren Willen festhält. Wenn sie in der Stimmung ist, läßt sie sich auch mal kurz zwischen den Augen kraulen, das ist aber selten.

Also: woran erkenne ich ein unterwürfiges Kaninchen, wenn ich es sehe???
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 03.03.2010    um 19:02 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: greebo

Also: woran erkenne ich ein unterwürfiges Kaninchen, wenn ich es sehe???
Hallo greebo,

auf den ersten Blick ist dies eher schwer zu erkennen. Man müsste das Verhalten schon einige Zeit beobachten. Wenn Achimi eher weggeht ist sie eher die ruhiger. Was genau ist denn bei der ersten VG passiert?

Liebe Grüßle
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 03.03.2010    um 19:23 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

also ich finde es gut, dass Du Dich mit einer Zweiergruppe anfreunden könntest. Vielleicht ist es der bessere Weg.
Ich möchte Dir aber ehrlich sagen, dass es schon einiges mehr an Arbeit bedeutet.
Ich selber halte ja auch zwei Gruppen .. da meine Damen nicht miteinander konnten und die eine eine blutige Wunde davon getragen hatte, die genäht werden musste.
Momentan habe ich mit diesen zwei gruppen keine Probleme .. habe momentan auch nicht vor dies zu ändern, auch wenn es zeitlich mehr Aufwand ist.
Inwiefern mehr Aufwand.
Mir ist es sehr wichtig, dass die Tiere auch viel Auslauf bekommen. Von daher rechne ich morgens schon Zeit vor der Arbeit ein .. die ich Ihnen an Auslauf geben möchte.
Auch Abends ist der Tag dadurch meist etwas länger.
Da der Auslauf von beiden Paaren gleich genutzt wird ... habe ich fest gestellt, dass auch nicht alle Böbel wirklich im Klo landen und auch mal eine Pfütze daneben geht.
Sie waren zwar nie die reinsten aber ich denke durch Markierungen wird das auch "gefördert".
Wichtig ist, dass die Gruppenteile nie aufeinander treffen. Denn da sie sich natürlich wahrnehmen aber nicht zueinander kommen ... ist dies natürlich ein Agressionspotential.
Ich möchte Dir die zwei gruppen nicht schlecht reden .. Dich ebend nur auf gewisse Sachen hinweisen.

Wir haben für unsere Flocke ja auch einen ruhigen Partner gesucht. Wir hatten das Glück, dass wir hier in den Vermittlungen über Tanja7 einen tollen Partner gefunden haben.
Tanja konnte uns den Charakter von unserem bobo gut beschreiben und daher haben wir da gutes Vertrauen gehabt und was soll ich sagen, es war eine Traum Vg.
Daher kann ich Dir nur empfehlen, ebend solch eine Vermittlung aus einem Forum zu wählen. Die Pflegeeltern können doch recht gut den Charakter des Tieres beschreiben und es wird Dir sicher helfen das richtige Kaninchen zu finden!
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: greebo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 25.01.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 04.03.2010    um 09:24 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: vonMümmel
Hallo greebo,

auf den ersten Blick ist dies eher schwer zu erkennen. Man müsste das Verhalten schon einige Zeit beobachten. Wenn Achimi eher weggeht ist sie eher die ruhiger. Was genau ist denn bei der ersten VG passiert?

Liebe Grüßle
Hallo Grit,
den kompletten Bericht findest Du im VG thread, Vergesellschaftung einer älteren Kaninchendame. Ich bin nicht sicher, ob es mit dem link klappt:

>KLICK HIER!<


Hallo Anja,
Warnungen können ja nie verkehrt sein, die Mehrarbeit habe ich in Betracht gezogen, der Auslauf ist kein Problem. Beide Gruppen sollen in offener Wohnungshaltung leben; Achimi hat zwar ein Innengehege, das ist aber permanent offen, so dass sie sich rund um die Uhr im Wohnzimmer (knapp 20 m2) frei bewegen kann. Bambi wohnt derzeit in der Küche, ebenfalls offen, und hat dort knapp 8 m2 insgesamt. Mit einer Partnerin könnte er zusätzlich die Diele nutzen, die ich im Moment aber noch als neutrales Zimmer vorhalten will, und ggfls. von dort aus zusätzlich ins Schlafzimmer und Bad. Wobei ich aber nur Küche und Diele mit `Kaninchenmobiliar´bestücken würde. Es müßte also kein gemeinsamer Auslauf genutzt werden und der Auslauf wird so keinen zusätzlichen Zeitaufwand verursachen. Ich müßte nur aufpassen, dass die Tür zum Wohnzimmer zu bleibt, so dass beide Gruppen sich nicht in die Quere kommen. Zum Glück ist die Wohnung so aufgeteilt, dass sich alles relativ problemlos realisieren läßt. Sogar der Balkon ist sowohl von Küche als auch Wohnzimmer zugänglich, wobei da im Sommer die Nutzung durch beide Gruppen zwangsläufig getrennt erfolgen müßte.
Tatsächlich wäre mir eine einzige Zweiergruppe auch lieber, aber wenn es nicht anders geht, kann ich mich mit zweien auch abfinden. Die Alternative wäre, Bambi abzugeben, und das möchte ich eigentlich nicht. Die Vorbesitzerin mußte beruflich für ein Jahr ins Ausland und hat recht lange nach jemandem gesucht, der ihn zu sich nimmt. Sie war so froh, den süßen Fratz sozusagen auf den letzten Drücker noch in gute Hände abgeben zu können, dass ich das einfach nicht übers Herz bringe.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 05.03.2010    um 22:51 Uhr   IP: gespeichert
Dann soll es so sein .. wir waren dann als die Entscheidung getroffen war auch erleichtert und haben jetzt zwei wunderbare Paare die sich irgendwie auch Charakterlich sehr ähnel .. auch wenn das bewusst nicht geplant war.

Wenn ihr den Doppelauslauf möglich machen könnt, ist das ja auch klasse!!! Passt nur wirklich auf, dass die Paare nicht ausversehen zueinander kommen.

Also ich bin dann gespannt wenn Du für die Beiden findest. Willst Du hier in den Foren schauen oder im Tierheim?
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: greebo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 25.01.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 07.03.2010    um 10:51 Uhr   IP: gespeichert
Ja, ich bin auch erleichtert. Der Gedanke an einen weiteren VG Versuch mit den beiden hat mir so Bauchschmerzen verursacht, dass ich nachts davon wachgeworden bin. Bambi hatte ja nach Achimis Auszug aus dem VG Zimmer direkt ihr Pappkartonhaus okkupiert. Gestern hat er das Fertighaus dann gegen ein stabiles Holzhaus ( selbstgebaut!! ) eingetauscht, und mich daraufhin auf Brautschau geschickt. Eine Bewerbung an eine zuckersüße Dame im besten Alter aus den Privatvermittlungen aus dem Forum ist unterwegs, und wenn sie zu uns ziehen möchte, wird der Umzug Ende des Monats erfolgen. Namen will ich noch nicht nennen, man weiß ja nicht, ob es ihr am Ende nicht peinlich ist . Vom Charakter her scheint sie gut zu meinem kleinen Pascha zu passen und ich bin guter Dinge, dass es mit den beiden ein gutes Ende nimmt.
Zwischenzeitlich plane ich schon, wie die Zimmerflucht der beiden so eingerichtet werden kann, dass sich zwei Langohren so richtig wohlfühlen. Endgültig umgestaltet wird aber erst, wenn die beiden ein Paar sind und alles gemeinsam in Besitz nehmen können, und dann gibt´s auch Fotos. Nur soviel schonmal vorab: das Toirausi vom Heuandi spielt bei den Planungen auch eine Rolle.....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 07.03.2010    um 20:21 Uhr   IP: gespeichert
Mensch ich finde das klingt alles ganz toll und ich denke es wird die richtige Entscheidung gwesen sein!!!

Ich drücke Dir die Daumen, dass es was mit der Brautschau nach der Dame wird! Obwohl ich schon nen bissel neugierig bin ..
Umso spannender wenn es dann klappt!
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 08.03.2010    um 10:44 Uhr   IP: gespeichert
Na das hört sich ja alles toll an, hab mich schon gewundert, dass man nichts mehr liest von dir ...
Ganz viel Daumendrücker, damit es diesmal besser klappt (wenn die neue Mitbewohnerin einzieht)
Liebe Grüße
Liebe Grüße Inga

  Top
"Autor"  
Nutzer: greebo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 25.01.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 08.03.2010    um 11:47 Uhr   IP: gespeichert
Puh, das hoffe ich auch! Ich bin aber eigentlich guter Dinge, weil Bambi ein wirklich umgängliches Kerlchen ist, der anfangs ja auch auf Achimi zugegangen ist. Die dicke Maus ist nur nicht drauf eingegangen und hat ihn statt zu schlecken in die Nase gezwackt. Sie ist wahrscheinlich einfach nicht anschmiegsam genug, sie läßt sich ja auch nicht gerne anfassen und wenn ich mich neben sie auf den Boden hocke, geht sie genau so weit weg, dass ich sie nicht mehr berühren kann. Und wenn ich hinterher rutsche, dann grunzt sie mich auch an. Vielleicht will sie auch einfach nur ihre Ruhe haben; ist ja schließlich nicht mehr die Jüngste... Bei ihr bin ich im Moment ziemlich unschlüssig, was ich machen soll. Einen Opa im gleichen Alter zu finden, ist so gut wie unmöglich und jüngeres Gemüse mag ich ihr nun auch nicht mehr zumuten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 08.03.2010    um 12:36 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: greebo
Bei ihr bin ich im Moment ziemlich unschlüssig, was ich machen soll. Einen Opa im gleichen Alter zu finden, ist so gut wie unmöglich und jüngeres Gemüse mag ich ihr nun auch nicht mehr zumuten.
Ich kann mir deine Unschlüssigkeit gut vorstellen, da die Achimi ja nun schon 10 Jahre ist ... Und wenn dann ein Opi kommt und es passt und dann hält das Glück evtl. nur einen kurzen Moment, was ist dann wieder nen Opi oder ne Omi suchen ... Ich kann mir echt vorstellen, dass es nicht einfach ist hier ne passende Lösung zu finden. Man möchte ja immer im Sinne der Tier handeln.
Aber ich denke du wirst ne Entscheidung fällen, mit der ihr alle leben könnt
Liebe Grüße
Liebe Grüße Inga

  Top