Auf den Beitrag: (ID: 12450) sind "144" Antworten eingegangen (Gelesen: 11230 Mal).
"Autor"

So ein mist, Birbo hat wieder abgenommen und luna geht es auch nicht gut!!!

Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 08.09.2008    um 21:40 Uhr   IP: gespeichert
Es ist sooo ein mist... es ging Birbo wieder besser, er hatte wieder 200 g zugenommen, und heute wog er nr noch 1350 g!!!!!!!!!!!
Und als ich Luna untersucht habe hatte sie eine eitrige nase, und ein eitriges auge!!!!!!!!!
Könnt ihr mir bitte sagen was der TA machen sollte ( da ich bei einem neuen TA bin und noch ncht sicher bin ob der ok ist) , und was es sein könnte, ich mache mir grosse sorgen!!!!!!!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 08.09.2008    um 21:57 Uhr   IP: gespeichert
Er hatte Würmer, oder? Wie lange wurden die behandelt? Du hattest keine komplette Kotprobe machen lassen, wenn ich nicht irre, sondern nur auf den optisch sichtbaren Wurmbefall behandelt, oder? Ich kann es immer nur wiederholen....gib endlich eine Kotprobenuntersuchung ab und lasse alle Endoparasiten abklären, nicht nur Würmer.

Zu der eitrigen Nase und dem eitrigen Auge....niest sie? Ist das einseitig? Sind Deine Kaninchen geimpft, wenn ja, gegen was? Gibt es sonst Veränderungen? Krusten oder Pocken? Frisst sie?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:05 Uhr   IP: gespeichert
Naja, ich bin mir nicht sicher was er hatte... zuerst war ich bei einem TA der mir nur wurmmittel ( falsch dosiert) mitgegeben hat, dann binn ich zu einem anderen TA der gesagt hat dass es an den zähnen liegt, auch wenn ich gesagt habe dass es frass. Er hat die backenzähne abgeschliffen und eine wurmkur per spritze gegeben, critical care hatt er auch bekommen ( er wiegte 1400g) nach einer woche hat er zugenommen ( 1600g) aber ich vermute dass es nur am critical care lag...
Heute habe ich ihn nochmahl gewogen und er wog 1350 g!!!!!!!!!!!!!!

Bei luna habe ich dass nur heute abend gesehen bei schwachem licht, ich bin mir nicht sicher obes auf beiden seiten war aber ich glaube es war nur auf einer...
Ich habe nicht gesehen ob sie niesst, ich habe in den 5 minuten als ich dort war kein niessen gehört...

Geimpft sind sie gegen RHD.

Andere weränderungen habe ich nicht gesehen, fressen tun sie auch!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:17 Uhr   IP: gespeichert
Leben deine Kaninchen draußen?
Hast du nicht gegen Myxo impfen lassen?

  Top
"Autor"  
Nutzer: mira
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1669

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:19 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

die Myxo-Impfung ist in der Schweiz nicht zugelassen, oder?

Luna hatte doch schon mal ein eitriges Auge
>KLICK HIER!<

Warst du damals mit ihr beim Tierarzt?
Liebe Grüße von mir und meinen fünf Hopplern Paul, Kalle, Krümel, M.Curie und Rapunzel.

~Mina, Nemo, Hanni, Kuschel~
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:23 Uhr   IP: gespeichert
Die kaninchen leben im sommer draussen und im winter im Haus!
Nein Mixo impfung ist verboten in der schweiz...
Ja luna hatte an einem tag ein bisschen eiter an einem auge, aber nach ein par stunden war es wieder weg... ich kontrollierte dann immer aber es km nicht wieder, also dachte ich dass es daran lag dass ihr vielleicht was ins auge gegangen ist...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:25 Uhr   IP: gespeichert
Oh, sorry, wusste nicht, dass du aus der Schweiz kommst!

Du solltest auf alle Fälle auch die Zähne und Kiefer untersuchen lassen, eiternde Augen können auch von Abszessen kommen.

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:27 Uhr   IP: gespeichert
Offtopic, aber kann mir jemand erklären, warum die Myxoimpfung in der Schweiz verboten ist?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:27 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: jodel
Offtopic, aber kann mir jemand erklären, warum die Myxoimpfung in der Schweiz verboten ist?
>KLICK HIER!<

Gelobt sei Google

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:34 Uhr   IP: gespeichert
Bei Luna muss der TA der Kiefer untersuchen und bei Birbo nur eine kotprobe?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:36 Uhr   IP: gespeichert
Auf Google hätt ich auch selbst kommen können

Ich verstehe diesen Satz nicht: "Falls im Heimtierbereich, wo Einzeltiere gehalten werden, ein Interesse an einer Impfung besteht, kann das IVI auf die Entscheidung zurückkommen."
Bedeutet das, dass es u.U. Außnahmen gibt oder müssen sich sog. Heimtier-Kaninchehalter für eine Änderung der Entscheidung selbst stark machen? Kennt sich da jemand näher aus?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 08.09.2008    um 22:39 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Bei Luna muss der TA der Kiefer untersuchen und bei Birbo nur eine kotprobe?
Und lass Luna auch mal auf Myxo untersuchen.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 09.09.2008    um 09:27 Uhr   IP: gespeichert
Und bitte nimm endlich mal eine Kotprobe zur Untersuchung auf alle Endoparasiten mit. Es gibt ja noch mehr als nur die Würmer, die Du gesehen hast. Und die Kleine muss auch dringend zum Tierarzt...lass alles abklären, denn hier kommen einige Sachen in Frage...lass auch den Kopf röntgen, denn nur so kann man Abszesse erkennen.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  TopZuletzt geändert am: 09.09.2008 um 09:27 Uhr von Sylke
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 09.09.2008    um 19:27 Uhr   IP: gespeichert
Freitag morgen geht es zum TA!!!

Was soll ich bis dahin machen? Soll ich birbo haferflocken geben? Oder soll ich nichts besonderes machen?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 09.09.2008    um 19:29 Uhr   IP: gespeichert
Du weißt aber schon, dass wir erst Dienstag haben???? Wenn Deine Kaninchen ernsthaft krank sind, kann das zu spät sein.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 09.09.2008    um 20:34 Uhr   IP: gespeichert
Hallo birba,
bitte gehe umgehend zum TA, nicht erst am Freitag! Freitag kann es schon zu spät sein!
Deine Kaninchen haben wahrscheinlich höllische Schmerzen und würdest du da bis Freitag warten, wenn du tierische Schmerzen hättest?

Bitte, bitte- deinen Kaninchen zu liebe: Gehe morgen zum TA!

Mit Kotprobe und beiden Ninchen!

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 09.09.2008    um 21:19 Uhr   IP: gespeichert
Meine mutterhat nochmal den TA angerufen, aber wir können frühstens donnerstag gehen...
Ich bin mir jedoch sicher dass sie keine schmertzen haben da sie überhaupt nicht ruhiger sind als sonst, und ganz normal fressen, sie sind wie immer nur dass birbo abgenommen hat und Luna ein bisschen eiter an einem auge und an der nase hatte!!!!!!!!!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 09.09.2008    um 21:29 Uhr   IP: gespeichert
Du bist doch nun schon lange genug dabei um zu wissen, wie schnell das bei Kaninchen geht. Wenn sie erst mal nicht fressen, ist es bereits arg schlimm. Es wird endlich Zeit, dass Deine Kaninchen mal ordentlich untersucht werden....ständig ist was anderes, aber eine genaue Untersuchung geschieht nicht.

Wolltest Du 2 Tage mit Eiter an Nase und Auge durch die Gegend laufen? Wolltest Du noch warten wenn Du ein Fünftel Deines Körpergewichts abgenommen hast?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 09.09.2008    um 21:43 Uhr   IP: gespeichert
Es tut mir echt leid aber es geht nicht anders!!!
Die kaninchen Fressen!!!!!!!!!!!!
Unsesre verkäuferin ist in den ferien und erine andere verkäuferin die einspringt gab es nur für donnerstag, der TA hat auch nur donnerstag zeit...
Ich denke nicht dass wenn sie leiden würden die kaninchen rumhoppeln wie immer und ganz normal fressen...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 09.09.2008    um 21:57 Uhr   IP: gespeichert
Kaninchen sind Weltmeister im Krankheiten "vertuschen". Die lassen es dich erst was wissen, wenn es ihnen echt schlecht geht. Kann nicht vielleicht deine Mutter mit den Kleinen zum TA gehen? Oder irgendjemand anders? Arbeitest du von früh bis spät im Verkauf? Keine Schicht?

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 09.09.2008    um 22:07 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin 15!!!!!!!!!!!! Ich gehe zur schuhle!!! Meinen eltern gehört einen kleinen Lebensmittelgeschäft und sie müssen arbeiten Weil die Verkäuferin in den Ferien ist!!!!!!!!
Es geht leider echt nicht, anders... Der TA hat schon eine andere pazientin verschoben so dass wir am Donnerstag gehen können...
Aber was soll ich bis donnerstag machen? Birbo haferflocken geben dass es nicht zu schwach wird?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 09.09.2008    um 22:37 Uhr   IP: gespeichert
Alles andere als den Rat zu geben, dass Du morgen zum Tierarzt gehst, kann ich Dir nicht geben. Wenn er Kokis und Co hätte, wären alle getreidehaltigen Produkte (Haferflocken) nicht gut.

Ich finde es ja bei Dir immer wieder verwunderlich, dass man mit Dir in allen Beiträgen darüber diskutieren muss, dass der TA-Besuch wichtig ist oder sogar eilt. Mir scheint, dass Du den Ernst der Lage oft verkennst und bisher einfach immer Glück hattest.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 10.09.2008    um 18:54 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mein best mögliches getan!!!!!!!!!!!
Ich kann nichts anderes machen!!!!!!!!!!!!!
Es ist wirklich nicht dass ich nicht zum TA gehen will!!!!!!!!!! Es ist für mich echt schwierig, ich kann nicht einfach die kaninchen einpacken und losfahren!Es ist echt schwierig wenn man von jemanden abhängig ist...ich kann nicht selber entscheiden wenn ich was will!!!!!!!!
Wenn es nach mir gänge wäre ich schon längst beim TA gewesen!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 10.09.2008    um 19:47 Uhr   IP: gespeichert
Soll ich bis mirgen machen wie immer?Nur gemüse und Heu? Oder dass gemüse weglassen?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 10.09.2008    um 20:33 Uhr   IP: gespeichert
Birba, was soll ich Dir noch raten? Dein Birbo hat abenommen ohne Ende, Deine Luna hat hat ein vereitertes Auge und Nase...und Du lässt Dir mal eben 3 oder 4 Tage Zeit zum Tierarzt zu gehen. Das kann einfach nicht sein, auch wenn Du erst 15 bist oder kaum Zeit hast.

In allen Deinen Krankheitsbeiträgen aus der Vergangenheit muss man ellenlang mit Dir über einen notwendigen Tierarztbesuch diskutieren. Seit Monaten predige ich schon, dass endlich mal ein Kotprobenuntersuchung erfolgen sollte....bisher hast Du das aber nicht getan.

Was soll ich da noch sagen? Soll ich mir weiter den Mund umsonst franselig reden?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 10.09.2008    um 20:33 Uhr   IP: gespeichert
Wir können dir nichts raten, weil wir es selbst nicht wissen. Wir sind keine Doktoren und können nicht wissen, was deinen Kaninchen fehlt. Wenn wir dir etwas raten und es ist falsch, dann haben wir dein Kaninchen auf dem Gewissen.

Das ist der Punkt: Du bist verantwortlich für deine Kaninchen. Ob es ihnen gut oder schlecht geht. Nicht wir!

Klar, ist es sehr schwer, wenn man noch jung ist und kein Auto hat (ich hab auch keines.)
Ich hätte mir ein Taxi bestellt- ganz ehrlich. Oder eine Tante, Onkel... angerufen und gefragt, ob sie mit mir zum TA fahren.

Aber jetzt ist es eh egal, morgen hast du ja zum Glück einen Termin.

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 10.09.2008    um 20:44 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe schon gesagt, ich habe mein bestes getan!!!
Ich habe die schule am 1 september angefangen, und im mumoen bin ich von montag bis freitag von 7 uhr morgens bis 7 uhr abends weg!!!
Wir wohnen im land, Taxi gibt es hier nicht, und wenn ich es schaffen würde ein taxi zu bestelklen ware der TA bei meiner ankunfschon längst geschlossen unddass taxi würde mehrere 100 franken kosten!!
Meine vervante leben in der Deutschweiz und zu den wenigen die hier leben haben wir kein kontakt mehr...
Klar Birbo hat abgenommen, aber wir waren ja schon beiTA, und luna eitert nicht stark, sie hatte ein klein wenig eiter an einem auge und an der nase, aber wirklich wenig wenig!!!
Ich habe nicht gesagt dass ihr TA sind ich habe nur gefragt was ihr denkt dass ich heute am beste ihnen noch gebe!!!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 10.09.2008    um 20:50 Uhr   IP: gespeichert
Du warst mit Birbo beim Tierarzt, weil er schon mal so massiv abgenommen hat und Du Würmer auf seinen Böbbels gefunden hast. Aber bei der jetzigen Aktion warst Du noch nicht beim Tierarzt. Und die Kotproben von denen ich seit Monaten rede, wurden auch immer noch nicht gemacht.

Wenn meine Kaninchen krank werden, fahre ich auch samstag oder sonntags zum Tierarzt. Mit Hermi war ich an Weihnachten in der Tierklinik, von daher ist es für mich einfach nicht nachvollziehbar, wenn man bei Bedarf nicht zum Tierarzt geht, tut mir leid.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 10.09.2008    um 20:59 Uhr   IP: gespeichert
So wie du spricht hört es sich echt an als ob mir meine kaninchen egal sind, aber das stimmt nicht!!!!!! Ende August bin ich nicht mit meinen eltern in die Freien weil es Birbo nicht gut ging!!!!! Ich habe es montag abend entdeckt dass birbo wieder abgenommen ha und dass luna ein bisschen eiter an den augen hat, dann hat meine mutter einen termin für freitag ausgemacht, als ich dass gehört habe habe ich bei meiner mum gebettelt bis sie dem TA nochmal angerufen hat und der hat gesagt dass er nur donnerstag eine patientin diev er verschieben könnt, und wenn ich das für zu späht halte muss ich zu einem anderen TA, ich habe dann auch dem anderen TA angerufen, bei dem merkte man jedoch schon am Telefon dass er 0 ahnung von kaninchen hatt und bei ihm were auch nur ein termin für mittwoch frei gewewsn und da dachte dass es besser ist donnerstag morgen zu meinem TA als mittwoch nachmittag zu einem schlechten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:03 Uhr   IP: gespeichert
Klar, ist es besser zu einem kaninchenerfahrenen Tierarzt zu gehen, als zu einem, der keinen Plan hat. Aber was bringt einem ein gescheiter Tierarzt, wenn man ihn im Zweifelsfall nur mit einer langen Wartezeit aufsuchen kann? Wenn es den Kaninchen nicht gut geht, dann sollte man sich immer auf seine Praxis verlassen können...zu jedem Zeitpunkt während der Öffnungszeiten.

Und nein..ich unterstelle Dir nicht, dass Du Deine Kaninchen nicht liebst, sondern dass Du einiges einfach unterschätzt und nicht ausreichend "hinterher bist". (z.B. auch die seit Monaten diskutierte Kotprobenuntersuchung)

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:12 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Birba.
Um Luna bis morgen ein bisschen Linderung zu verschaffen, kannst du Auge und Nase gaaaaaanz vorsichtig mit etwas Kamilletee abtupfen.
--> Kamilletee kochen, Abkühlen lassen bis der Tee handwarm ist und dann wie gesagt sehr vorsichtig mit einem Wattebausch die betroffenen Stellen abtupfen.
Kamille wirkt entzündungshemmend.

Meine Hasi hatte eine Zeit lang ein entzündetes Auge und selbst mit diversen Salben wollte das nicht so richtig heilen. Mit Kamilletee haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Die entzündeten Stellen heilten viel schneller.

Das ersetzt natürlich nicht den morgigen TA-Besuch. Aber es verschafft Luna wie gesagt bis dahin etwas Linderung.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:15 Uhr   IP: gespeichert
Bitte keinen Kamillentee verwenden, da die Schwebepartikel darin das Auge noch zusätzlich reizen würden. Mit Kamille geht man nicht an Schleimhäute! Und Watte ist auch ungeeignet.

Hier kann man auch nochmal nachlesen: >KLICK HIER!<

Wichtig!
Säubern Sie die Augen niemals mit Kamille, diese trocknet die Augen aus und die Schwebstoffe von Kamillenaufgüssen reizt die Augen und schädigt sie mehr als ihnen zu helfen. Verwenden Sie eher Kochsalzlösung aus der Apotheke, warmes Wasser oder entpsrechende Augentropfen.
Benutzen Sie zum Reinigen der Augen nur Kosmetiktücher - keine Watte!


Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  TopZuletzt geändert am: 10.09.2008 um 21:18 Uhr von Sylke
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:23 Uhr   IP: gespeichert
Wegen der kotprobe... das letzte mal hatte ich sie bei mir nur dass ich es vergessen habe sie dem TA zu geben da es sehr viel länger dauerte als geplant und der TA voll gestresst war, und so binn ich mit böller in der tasche wieder nach hause

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:26 Uhr   IP: gespeichert
Mmmh, also meine TA hatte mir sogar mal zu Kamilletee geraten, weil wir wegen dem Auge nicht weiterwussten. Wir haben immer einen Aufguss mit Teebeuteln gemacht (sodass eine klare Lösung entsteht), damit keine Kamilleblütenkrümel im Auge verbleiben und haben mit Watte so vorsichtig getupft, dass keine Fasern hängen blieben (Kosmetiktuch ist natürlich besser).
Aber gut, man lernt nie aus. Das mit dem Austrocknen kann ich mir auf Dauer aber schon vorstellen.
Dachte das wäre hilfreich, weil bei Hasi wirklich Entzündungen, die zuvor einfach nicht heilen wollten, innerhalb von zwei Tagen mit Kamille verschwanden.
Dann vielleicht doch lieber mit Kochsalzlösung probieren oder wirklich einfach bis zum TA-Besuch abwarten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:36 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Wegen der kotprobe... das letzte mal hatte ich sie bei mir nur dass ich es vergessen habe sie dem TA zu geben da es sehr viel länger dauerte als geplant und der TA voll gestresst war, und so binn ich mit böller in der tasche wieder nach hause
Man muss keine Kaninchen dabei haben, um eine Kotprobe abzugeben Nichtmals ein Termin ist erforderlich.

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 10.09.2008    um 21:38 Uhr   IP: gespeichert
Echt?

Naja werde die Kotprobe morgen bringen!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 10.09.2008    um 22:29 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Sylke
Mit Kamille geht man nicht an Schleimhäute!
Das ist so nicht richtig.
Habe gerade nochmal die Nase in meine Lehrbücher gesteckt und mich durchgegoogelt.
Also bei Augen sollte Kamille wirklich nicht angewendet werden, weil bei dauerhafter Behandlung Bindehautentzündungen drohen oder allergische Reaktionen gefördert werden könnten bzw. die Augen austrocknen können.

Ansonsten eignet sich Kamille für Schleimhautentzündungen jeglicher Art (Ausnahme natürlich Augen) wegen der entzündungshemmenden Wirkung sehr gut und findet auch Verwendung in diversen Medikamenten. Kennt man ja auch aus eigener Erfahrung (Oma's Hausapotheke usw.).

Liebe Grüße, Judith

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 10.09.2008    um 22:43 Uhr   IP: gespeichert
Bei mir gibbet Kamille allerhöchstens oral als Tee oder frisch. Zur Reinigung finde ich das total überaltet. Da gibt es weitaus bessere und veträglichere Sachen, je nach Anwendungszweck. Ich habe bei mir selbst z.B. schon sehr schlechte Erfahrung mit einem Medi (Kamillosan) gemacht und das wurde sogleich entsorgt.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 10.09.2008    um 22:54 Uhr   IP: gespeichert
Naja, jeder macht halt andere Erfahrungen. Meine waren mit Kamille bisher immer positiv. Nur von Augenanwendungen lass ich jetzt die Finger.
Falls man (wie Birba) nun gerade kein passendes Medikament zur Hand hat, finde ich das im Notfall immer noch eine sehr gute Alternative (mag zwar ein altes Hausmittel sein, veraltet würde ich es deswegen nicht nennen).
Bevor Birba jetzt anfängt herumzuexperimentieren, sollte sie wohl doch besser den TA-Besuch abwarten, der dann hoffentlich morgen Luna und Birbo Besserung verschafft.

P.S. Liebste Birba, vergiss die Böbbel nicht
  Top
"Autor"  
Nutzer: cecilia76
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.07.2007
Anzahl Nachrichten: 2002

geschrieben am: 11.09.2008    um 14:14 Uhr   IP: gespeichert


bitte niemals - wirklich niemals mit kamille ob frisch oder aus der flasche an wunden oder schleimhäute vorallem augen gehen!
es kann zu wirklich üblen reaktionen führen.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 11.09.2008    um 20:48 Uhr   IP: gespeichert
/schieb

Und, Birba, wie siehts aus?

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 11.09.2008    um 21:07 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: cecilia76

bitte niemals - wirklich niemals mit kamille ob frisch oder aus der flasche an wunden oder schleimhäute vorallem augen gehen!
es kann zu wirklich üblen reaktionen führen.
Also das mit den Augen seh' ich ja ein. Aber die Quellen, die ich gefunden habe, bestätigen allesamt, die entzündungshemmende Wirkung bei Behandlung von Wunden oder Schleimhäuten.
Was ich mir vorstellen kann ist, dass wie beschrieben bei zu hoher Konzentrierung oder dauerhafter Anwendung in Einzelfällen Austrocknung oder allergische Reaktionen ausgelöst werden könnten. Bei einem leicht verdünnten Tee glaube ich das allerdings nicht. Würde gerne mal eure Quellen wissen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 11.09.2008    um 21:13 Uhr   IP: gespeichert
Kamille hat eine austrocknende Wirkung und aus diesem Grund sollte man sie nicht auf Schleimhäuten anwenden, so die Erklärung von meinem Doc, meiner Schwester (Krankenschwester) und der Kaninchendoktöse.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 11.09.2008    um 21:48 Uhr   IP: gespeichert
Also... für Luna habe ich ein antibiotikun (IBAFLIN 3% gel) bekommen und bei birbo hat er gesagt dass es hofft das es ein parasit ist, sonst ist es was nicht gutes, er hat den kot genommen und hat gesagt dass er unsw sobald das ergebnis kommt anruft...
Weiss jemand von euch was es ausser parasten sein könnte?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 11.09.2008    um 21:52 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Weiss jemand von euch was es ausser parasten sein könnte?
Es gibt leider viele Sachen, die für eine Gewichtsabnahme neben Parasiten verantwortlich sein können.....Tumore, Abszesse, Schilddrüsenerkrankungen, Nierenprobleme oder Probleme an anderen Organen.....es gibt einfach zu viele Möglichkeiten.

Jetzt hoffen wir aber erst einmal, dass es nicht so etwas Schlimmes ist. Ok? Wenn die Kotprobe komplett negativ sein sollte, solltest Du Blut abnehmen lassen und ein großes Blutbild machen lassen.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 11.09.2008    um 21:55 Uhr   IP: gespeichert
Ja... aber der TA hat gesagt dass er hofft das es ein parasit ist, aber dass wenn es ener wäre er es komisch findet dass die anderen ihn nicht haben!!!
Kann es sein dass nur ein kaninchen ein parasit bekommt und die anderengesund bleiben?
Und kennt jemand das medikament von Luna? Auf der packung steht nämlich dass es für kleine hunde und katzen ist...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 11.09.2008    um 22:04 Uhr   IP: gespeichert
Das Antibiotika kenne ich nicht und weiß daher nicht, ob man es bei Kaninchen benutzen kann. Aber es ist bei vielen Medis so, dass sie nicht extra für Kaninchen sind, sich aber bewährt haben.

Zu den Parasiten.....wenn er einen hat, haben es alle. Bei dem einen ist das Immunsystem besser als bei dem anderen und man merkt es nur nicht, dass er daran erkrankt ist. Das ist keine Seltenheit. In der Regel ist es sogar eher so, dass auch bei größeren Gruppen nicht alle auf einen Schlag anfangen "zu schwächeln". Wenn Birbo Parasiten hat, haben es die anderen auch zu 100 %.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 11.09.2008    um 22:07 Uhr   IP: gespeichert
Wie lange dauert es normahlerweise bis das ergebnis der kotprobe kommt?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 11.09.2008    um 22:09 Uhr   IP: gespeichert
2-3 Tage etwa.

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 11.09.2008    um 22:41 Uhr   IP: gespeichert

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 14.09.2008    um 11:32 Uhr   IP: gespeichert
Heute ist mir augefallen dass Birbo sehr vviel trinkt, könnte das auch einen hinveis auf seine Krankheit geben?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 14.09.2008    um 16:24 Uhr   IP: gespeichert
Vermehrtes Saufen kann ein Zeichen von Krankheit sein. Du müsstest ja eh nochmal wegen dem Kotprobenergebnis beim TA anrufen, da kannst Du auch das gleich ansprechen.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 14.09.2008    um 17:50 Uhr   IP: gespeichert
Ja, aber weisst du was es sein könnte? Kann es auch sein dass er so viel trinkt weil er parasiten hat?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 14.09.2008    um 19:34 Uhr   IP: gespeichert
Es kann vieles sein....Darmparasiten, Diabetes, Nierenprobleme usw. Du solltest das dem Tierarzt mitteilen.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 14.09.2008    um 20:10 Uhr   IP: gespeichert
Ok danke!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 16.09.2008    um 20:51 Uhr   IP: gespeichert
Der TA hat eute angerufen, und hat gesagt dass Birbo keine parasiten hat

Er hat aber diese woche 80g zugenommen
Der TA hat gesagt dass er uns ein mittel git für die darmflora, und wenn er dann wieder abnimmt macht er ein blutbild, aber er hat gesagt dass wenn es nicht bessr wird siht es schlecht aus da man bei kaninchen nur sehr selten was vom blutbild erkennen kann, und wen man es erkennt sind es meistens sachen die man gar nicht behandeln kann, stimmt das?
Was könnte es sein?
Danke!!!!!!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Quokka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.11.2007
Anzahl Nachrichten: 5927

geschrieben am: 16.09.2008    um 20:59 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Birba,
hast Du dem Arzt nun von dem großen Wasserkonsum erzählt? Das sollte auch jeden Fall abgeklärt werden!

Gruß
Dani
Ich fand, daß es für alle irdischen Streitigkeiten nur einen Ausweg gibt: die Toleranz. Und daß sie nur einer einzigen Gesinnung gegenüber nicht angewandt werden darf: der Intoleranz.
Bruno Walter (1876-1958)
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:08 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin mir nicht sicher ob meine mum es im TA gesagt hat...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:10 Uhr   IP: gespeichert
Wie sollen wir denn helfen, wenn wichtige Dinge dem TA nicht gesagt werden? Am Blut kann man übrigens einiges erkennen und einiges ist auch behandelbar.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Quokka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.11.2007
Anzahl Nachrichten: 5927

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:20 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Sylke
Wie sollen wir denn helfen, wenn wichtige Dinge dem TA nicht gesagt werden? Am Blut kann man übrigens einiges erkennen und einiges ist auch behandelbar.

Gruß Sylke
Da kann ich Sylke nur Recht geben, Birba. Klär das bitte mit Deiner Mutter, ob sie es gesagt hat und rufe sonst bitte direkt morgen an und teil ihm das mit!

Gruß
Dani
Ich fand, daß es für alle irdischen Streitigkeiten nur einen Ausweg gibt: die Toleranz. Und daß sie nur einer einzigen Gesinnung gegenüber nicht angewandt werden darf: der Intoleranz.
Bruno Walter (1876-1958)
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:48 Uhr   IP: gespeichert
Hab meiner Mutter gefragt ob sie es gesagt hat und sie hat gesagt dass sie es vergessen hat aber sie ruft morgen an und sagt esc dem TA!!!

Was für krnkheiten könnten es sein?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:51 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Was für krnkheiten könnten es sein?
Ich denke, dass ich das schon mehrfach hier gesagt hab´.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:54 Uhr   IP: gespeichert
Ja, aber was soll ich tun? Nur das darmflorastärkende mittel abholen oder gleich bluttest machen?

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 16.09.2008    um 21:58 Uhr   IP: gespeichert
Was hat das darmstärkende Mittel (Bene Bac?) mit seinem massiven Durst zu tun? Wenn Du logisch nachdenkst....eher nichts. Kind, lass Dein Kaninchen ordentlich untersuchen und erklär dem TA alles genau.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Supersteffi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2007
Anzahl Nachrichten: 6138

geschrieben am: 16.09.2008    um 22:01 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Ja, aber was soll ich tun?
Zum Tierarzt gehen!!!
Gruß
Steffi mit Leo und Öhrchen

Tiffy, Johanna, Ida und Hermann immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 17.09.2008    um 11:17 Uhr   IP: gespeichert
Birba,
das ist jetzt mal ein lieb gemeinter Rat:
Du bist 15 Jahre alt und musst langsam lernen, verantwortungsbewusst und eigenständig zu handeln. Und das vor allem im Umgang mit deinen Tieren!
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 17.09.2008    um 19:12 Uhr   IP: gespeichert
Was soll dass jetzt heissen? Hab ich nicht verstanden...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Supersteffi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2007
Anzahl Nachrichten: 6138

geschrieben am: 17.09.2008    um 19:16 Uhr   IP: gespeichert
Warst du inzwischen beim Tierarzt???
Gruß
Steffi mit Leo und Öhrchen

Tiffy, Johanna, Ida und Hermann immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 17.09.2008    um 19:17 Uhr   IP: gespeichert
Das bedeutet: DU hast Tiere, nicht deine Mutter. Letzte Woche hattest du keine Zeit zum TA zu gehen- schön und gut. Aber diese Woche könntest du dich mal um DEINE Tiere kümmern, oder?

Damit war auch gemeint, dass du dich erst nach 100maligen Nachfragen dazu aufgerafft hast, eine Kotuntersuchung machen zu lassen (die man eigentlich 2x im Jahr machen lassen sollte). Sylke musste dich mehrfach darauf hinweißen, dass du dem TA sagen sollst, dass dein Kleiner übermäßigen Durst hat.

Übernimm Verantwortung für deine Tiere- alt genug bist du, um dich darum zu kümmern!

  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 17.09.2008    um 20:40 Uhr   IP: gespeichert
Ich denke schon, dass du dich um deine Tiere bemühst, Birba. Sonst würdest du hier ja nicht soviele Fragen stellen (was ja auch gut ist). Aber du musst die hier erteilten Ratschläge auch befolgen, sonst können wir dir nicht helfen.
Wie Giebschen schon sagte: Du hast Kaninchen und nicht deine Mutter.
Und wenn deine Tiere Anzeichen von Krankheiten zeigen, dann musst du vor allem zügig handeln und dem TA auch alle Symptome mitteilen. Bestehe auch darauf alle Untersuchungen vornehmen zu lassen, die du für notwändig hältst (z.Bsp. Blutbild).
  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 18.09.2008    um 19:21 Uhr   IP: gespeichert
Wie steht es denn um Luna und Birbo? Gibt es Fortschritte?
LG judith
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 18.09.2008    um 21:40 Uhr   IP: gespeichert
Luna geht es gut...
eute waren wir beim TA und er hat gesagt dass das vielen trinken auch vom Magen kommen kann, und darun hat er gesagt ass er es zuerst mit dem darmstärkende mittel versuchen will, wenn er dann nicht zunimmtoder sogar abnimmt macht er eine blutprobe...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 02.10.2008    um 22:08 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!
Morgen geht es mit Birbo wieder zum TA, und ich wollte um sicher zu sein dem TA fragen auf was er den kot untersucht hat...auf was müsste er umbedingt untersucht werden?
Hefen, Kokzidien, gardinen, und was?
Danke!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Quokka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.11.2007
Anzahl Nachrichten: 5927

geschrieben am: 03.10.2008    um 08:26 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Hefen, Kokzidien, gardinen, und was?
Danke!!!
Huhu Birba

Die Kotprobe sollte zusätzlich noch auf Parasiten getestet werden (wie Würmer z.B.). Ansonsten hast Du das richtig im Kopf.

Liebe Grüße
Dani
Ich fand, daß es für alle irdischen Streitigkeiten nur einen Ausweg gibt: die Toleranz. Und daß sie nur einer einzigen Gesinnung gegenüber nicht angewandt werden darf: der Intoleranz.
Bruno Walter (1876-1958)
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 03.10.2008    um 22:03 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!
Der TA hat mir das blatt mitgegeben, auf was er die Kotprobe getestet hat,
also:

magendarm nematoden
kokzidien ooysten
bandwurm glieder/eier
chriptosporidien
giardien

Was hat er vergessen?
Hefen?

Die Blutprobe war bei allem negativ...

Danke!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 03.10.2008    um 22:09 Uhr   IP: gespeichert
Ja, die Hefen fehlen.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 03.10.2008    um 23:08 Uhr   IP: gespeichert
Können Hefen auch für das abnehmen verantwortlich sein?
Wie häufig kommen sie vor?
Welcher ist ihr kompletter nahme?
Was könnte es für eine krankheit sein wenn es keine Hefen sind?
Nach der untersuchung der Hefen was muss ich noch untersuchen lassen?
Danke!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 03.10.2008    um 23:13 Uhr   IP: gespeichert
Hefen können für Gewichtsverlust verantwortlich sein. Man kann sie Hefen oder Hefepilze nennen. Bei starkem Befall auch Darmmykose. Es gibt zu viele Sachen, die für Gewichtsverlust verantwortlich sind, als dass man sie hier aufzählen kann.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Olli
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2006
Anzahl Nachrichten: 2893

geschrieben am: 04.10.2008    um 01:37 Uhr   IP: gespeichert
Naja, aber wenn die Kotprobe auf Kokzidien und Würmer untersucht wurde wären Hefen dabei ja aufgefallen wenn sie vorhanden gewesen wären, die übersieht man ja nicht einfach unterm Mikroskop auf der Suche nach Kokzidien/Oozyten bzw. nach Bandwürmern und deren Eiern...
Dass sie nicht mit aufgeführt sind ist natürlich trotzdem etwas merkwürdig...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 10:02 Uhr   IP: gespeichert
Ja, Olli...eigentlich müssten die Hefen auch auffallen. Ich habe aber den Eindruck, dass wenn man es nicht extra dazusagt, es auch oftmals "übersehen" wird.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 20:32 Uhr   IP: gespeichert
Hallo wollte mahl das blatt von der kotprobe und dem Bluttest zeigen, ich kann da nämlich nicht soo viel darauslesen...


Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  TopZuletzt geändert am: 04.10.2008 um 20:53 Uhr von birba
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 20:51 Uhr   IP: gespeichert
Kannst Du die Blutanalyse mal bitte etwas vergrößern. Ich sehe kaum etwas.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 20:54 Uhr   IP: gespeichert
Ist es so gut?
Montag rufe ich wegen den Hefen an...
Aber wenn es keine sind was muss ich untersuchen lassen?
Danke!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:03 Uhr   IP: gespeichert
Ich kenne mich nur bedingt mit solchen Blutanalysen aus, denn soviele habe ich auch noch nicht machen lassen. Ich kann nur das erkennen:

RBC=rote Blutkörperchen...die sind ein bissel zu niedrig
HCT=Hormon, welches die Schilddrüse stimuliert....ist auch ein bissel zu niedrig
MCG=roter Blutfarbstoff geringfügig niedrig

Was diese Sachen nun ganau bedeuten, dass kann ich Dir nicht sagen. Da fragst Du am besten mal den TA, denn diese Werte muss man zusammenbetrachten.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:12 Uhr   IP: gespeichert
Der TA hat gesagt dass die werte véllig normahl sind...
Er hat mir nur critical care mitgegeben...
Ich wollte eben wissen was ich jetzt noch untersuchen lassen kann...
Silke kannst du vielleicht in den chat gehenh, da gibt es "jemand" der glaube ich sehr probleme hat mit einem kaninchen da könntest du vielleicht helfen...
Danke!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Kati
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.10.2006
Anzahl Nachrichten: 3849

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:21 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich finde auch die Monocyten etwas zu niedrig. Monocyten sind oft zu niedrig, wenn auch die Leukozyten (weißen Blutkörperchen) zu niedrig sind.
Beide Zellen sind für die Körperabwehr verantwortlich. Eine verminderte Anzahl an Leukozyten ist kann ein Anzeichen für eine Blutkrankheit wie Leukämie sein.

Mehr kann ich leider auch nicht erkennen aus der Analyse, dazu hab ich zu wenig Erfahrung.

LG Kati
Kati mit Lucy, Filou und Rusty


www.monsterkoppel.de.tl
******************************************************
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:24 Uhr   IP: gespeichert
Wie gesagt..Blutwerte ist nicht ganz so mein Thema. Es ist möglich, dass sich die Werte im Toleranzbereich befinden. Ich bin jetzt nur von den Normwerten ausgegangen.

Ruf doch einfach mal bei denen im Labor an und frage nach, ob Hefen auch getestet wurden, weil es nicht explizit draufsteht. Bei der Gelegenheit kannst Du ja auch noch nach den Blutwerten fragen...die wissen vielleicht mehr, wenn man ganz nett fragt.

Critical Care ist auf jeden Fall ein hochkalorisches Futter. Damit habe ich auch meine Maus wieder gepäppelt bekommen. Sie liebt das Zeug ohne Ende.

Zu der Sache mit dem Chat....am besten stellt derjenige seine Fragen hier im Forum...dazu ist´s ja da.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:27 Uhr   IP: gespeichert
Hach, noch ne frage... ist es normal dass das Kaninchen um die blutprobe zu nehmen in narkose gelegt wird?
Das vom chat habe ich nur gesagt weil ich glaube dass es recht dringend ist...
Danke!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:28 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: birba
Hach, noch ne frage... ist es normal dass das Kaninchen um die blutprobe zu nehmen in narkose gelegt wird?
Nö....meine Kaninchen haben bisher immer ohne Narkose ihr Blut gelassen. Wurde Birbo in Narkose gelegt?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:35 Uhr   IP: gespeichert
Ja Birbo wurde in narkose gelegt...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 21:59 Uhr   IP: gespeichert
Narkose wegen einer Blutprobe? Oder war da noch was?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 22:26 Uhr   IP: gespeichert
Ich weiss es nicht genau, mine mutter war beim TA, sie hat gesagt dass der TA gesagt hat dass er die blutprobe in narkose machen muss, ich glaube dass er nur blut genommen hat bin mir aber nicht 100% sicher!!!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 04.10.2008    um 22:49 Uhr   IP: gespeichert
Wenn Birbo nur zur Blutabnahme in Narkose gelegt wurde, finde ich das sehr erschreckend. Eine Narkose ist immer eine Belastung für den Körper und birgt auch immer ein gewisses Risiko.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 04.10.2008    um 22:55 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin auch erschrocken als meine mutter es mir erzählt hat,ifch werde das nächste mahl nachfragen.
Ich hoffe sehr dass ich das nächste mahl auch mitgehen kann...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: claudi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2006
Anzahl Nachrichten: 4055

geschrieben am: 05.10.2008    um 00:50 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Birba,

Ich komme aus dem medizinischen Bereich und versuche mal ein wenig Licht in das ganze zu bringen. Habe mich gerade ausfürhlich mit eurem Blutergebniss auseinander gesetzt und finde es als erstes erschreckend, dass der Tierarzt sagt, die Werte wären alle im Normalbereich. Ganz ehrlich, ich weiß nicht was da genau für Kaninchen wichtig ist, schließlich bin ich Humanmedizinerin. Vielleicht kann es also auch so sein, das will ich nicht direkt verurteilen.

Aber auf den ersten Blick sieht man als Laie schon, dass die Werte eher im unteren Bereich des Normalbereichs liegen oder sogar da drunter...

Ich versuche es einfach zu erklären:

MCV: beschreibt den Volumen-Inhalt des Einzel-Erythrozyten (Blutkörperchen)
MCH: repräsentiert den Hämoglobin-Gehalt des Einzel-Erythrozyten
MCHC: beschrieibt den mittleren, zellulären Hämoglobingehalt des BK

All diese Werte sin schwierig zu interpretieren...

Ich würde (alles auf den Menschen gesehen, aber es ist ein Versuch Wert) auf folgendes testen:

Anämie

Ich kann deine Werte nur schlecht erkennen und ihr habt in den Schweiz ein anderes System als ich es kenne, aber es gibt folgende Möglichkeiten...

1. Blutverlust (Anämie, aber MCH normal)
2. Eisenmangel (MCH<26pg oder MCV<87)
3. Vitamin B12 Mangel oder Folsäur Mangel (MCH>36pg oder MCV>95)

Vielleicht kannst du ja mal darüber mit deinem Arzt reden. In der Humanmedizin würden all diese Anämien deutliche Symtome zeigen:

Gewichtsverlust
Müdigkeit

Desweiteren würde ich definitv den Tierarzt wechseln... Nicht böse sein, aber ein Kaninchen zur Blutentnahme in Narkose legen...???? Geht meiner Meinung nach gar nicht.
Auch würde ich nochmals eine Kotprobe machen, da Kokis ja zyklisch sind. Und es klingt schon sehr danach, da er auch gewichtemäßig schwankt und viel trinkt...

Ich hoffe ich habe dich und die anderen jetzt nicht überladen mit den Infos... Und sie helfen dir vielleicht...

Claudi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Dani
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 17947

geschrieben am: 05.10.2008    um 00:56 Uhr   IP: gespeichert
öhm...mal ne frage, ich hab alles nur so überflogen und falls ich es überlesen hab....dann wurde mal eine urinprobe genommen?


Meine Engel Lotti, Speedy-Baby, Chanel, Kermit, Klopfer, Flecki, Maxima, Morti und Frau von und zu Tante Pauli ihr seid unvergessen und für immer in meinem Herzen.



  Top
"Autor"  
Nutzer: claudi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2006
Anzahl Nachrichten: 4055

geschrieben am: 05.10.2008    um 01:01 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Dani
öhm...mal ne frage, ich hab alles nur so überflogen und falls ich es überlesen hab....dann wurde mal eine urinprobe genommen?
Ja auch eine sehr gute Frage...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 05.10.2008    um 01:05 Uhr   IP: gespeichert
Dani, das weiß ich auch nicht, da mal sie, mal ihre Mutter zum TA mit Birbo gehen und der Informationsfluß da sehr schwierig ist.

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 05.10.2008    um 13:14 Uhr   IP: gespeichert
Danke viel mal für die infos!!!
Werde mit dem TA sprechen.
Nein es wurde keine urinprobe gmacht...
Der TA scdheint mir im rest sehr gut, er nimmt sich zeit und er hat auch gesagt ( weil ich ihm von Sweetrabbits gesagt habe) dass ich ihm sagen soll was ihr hier gesagt habt denn man lernt ja nie aus, und das finde ich schon sehr positiv...
Naja dass mit dem zum TA bringen ist so ne sache, das erste mahl ging ich, Da ich in den sommerferien war und meine eltern in den ferien waren...
Jetzt muss immer meine mutter gehen da ich jeden Tag in die sachule von 8 bis 19 bin ich weg, jeden tag...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: claudi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2006
Anzahl Nachrichten: 4055

geschrieben am: 06.10.2008    um 17:58 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Birba,

Warst du nun heute mit ihm beim Tierarzt???

Claudi
  Top
"Autor"  
Nutzer: birba
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.04.2008
Anzahl Nachrichten: 415

geschrieben am: 17.10.2008    um 19:41 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, will mal erzählen was passiert ist...
Als ich dem TA anbgerufen habe, hat er gefragt ob er zugenommen hat, und er ich habe gesagt dass er 200g zugenommen hat, und dann hat er gesagt dass wenn er parasiten hätte hätte er auch mit critical care nicht zugenommen...

Und dann hat er mir gefragt was ich füttere, dann habe ich gesagt gemüse, heu und manchmal trockengemüse... er hat gefragt ob ich seit kurzem was verändert habe, dann habe ich gesagt dass er seit diesem sopmmer kein Getreide mehr bekommt. Er hat gesagt dass er eigendlich auch nicht dafür ist dass man getre3ide füttert, aer dass es einfach kaninchen gibt die das futter nicht so gut assimilieren können und darum trofu brauchen... ich habe gesagt dass es ungesund weil sie in der natur auch kein getreide finden ( ausser ein bisschen im Herbst) ist und dass ich das nicht mache, dann hat er mir gefragt:
"glaubst du etwa dass sie chicoree, fenchel möhren und sällerie auf den wiesen finden?"

Er hat gesagt ich soll das mit dem TroFu einfach für 2 wochenb probieren...


Jetzt bin ich un^sicher... ist das unsinn???? Oder soll ich es probieren???

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  Top