Auf den Beitrag: (ID: 12724) sind "8" Antworten eingegangen (Gelesen: 3079 Mal).
"Autor"

Mehr Hunger, da kälter?

Nutzer: Schnuffelhase
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2007
Anzahl Nachrichten: 59

geschrieben am: 21.09.2008    um 14:48 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich hab mal wieder eine Frage. Es ist ja mein erstes jahr in Aussenhaltung, da fällt einem halt immer wieder etwas auf und ein.

Also, mir ist aufgefallen, dass meine Süßen, seit dem es hier so kühl ist Megahunger haben. Die normale Portion Frischfutter am Tag reicht nicht mehr aus.
Kann das an der Kälte liegen, dass sie da mehr Energie brauchen?
Und wie viel mehr ist in Ordnung?

ZUr Zeit bekommen sie morgens
1 - 1 1/2 Möhren / etwas Salat (wechselnd)/ 1 Stück Sellerie / kleines Stück Apfel und evtl. etwas Fenchel

abends das selbe, nur statt sellerie mal Petersilienwurzel oder statt Apfel ein Stück Birne oder mal Kohlrabiblätter oder Brokkoli

Nachts haben wir hier Temperaturen zwischen 4 und 0 Grad.

Ich möchte mir in den nächsten tagen getrocknetes Gemüse besorgen wie Pestinaken und Rote Beete. wie viel kann ich da zu füttern?

Bevor Jemand fragt gewogen habe ich sie noch nicht, war bis gestern im Urlaub. Werde es heute oder morgen noch tun.

Vielleicht hat ja Jemand einen Tipp für mich.

Danke!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 21.09.2008    um 15:16 Uhr   IP: gespeichert
Meine Außenhaltungskaninchen bekommen im Winter auch etwas mehr an Futter. Ob sie aber mehr Hunger haben, als sonst, kann ich nicht sagen, da die niemals Reste lassen.

Es wäre schon interessant zu wissen, was Deine Kaninchen zusammen wiegen und was das Frischfutter wiegt, was Du fütterst. Man sagt pro 1 kg Kaninchen etwa 100 Gramm Frischfutter....ist nur ein Richtwert und ich nehme das nicht ganz so genau. Bei mir wird über den Daumen gepeilt gefüttert.

Im Winter füttere ich mehr gehaltvollere Sachen (Wurzelgemüse).

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Karotte
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 05.09.2008
Anzahl Nachrichten: 140

geschrieben am: 23.09.2008    um 15:36 Uhr   IP: gespeichert
Meine Süßen kommen über den Winter in mein Zimmer...
letztes Jahr waren die aber draußen (ok, mitte dezember musste Fee rein, weil krank und rübe und mandy waren vorher gestorben ) aber in der zeit hatte ich auch beobachtet, dass sie mehr fressen.... denk mal, dass ist ganz normal
Ganz liebe Grüße von Fee, Krümel und Vera!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chiara
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.05.2007
Anzahl Nachrichten: 3912

geschrieben am: 23.09.2008    um 18:16 Uhr   IP: gespeichert
Konnte nur bei Meinen beobachten das der Heukonsum stark angestiegen ist.

Kaninchenschutz.......
  Top
"Autor"  
Nutzer: summer21
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2008
Anzahl Nachrichten: 80

geschrieben am: 23.09.2008    um 21:31 Uhr   IP: gespeichert
Meine hat auch einen Kohldampf, dass es nicht mehr normal ist.

Jetzt wo es so kalt ist, braucht sie z.b. für einen Salatkopf 2-3 Tage. Im Sommer hat der 1 Woche gereicht. Wenn ich ihr morgens und abends nicht die doppelte Menge an FriFu gebe, dann wird sie zickig wenn ich nach hause komme und fängt an mich zu zwicken. So nach dem Motto: Mutti, ich hab Hunger!!

Ich muss dazu sagen, dass sie in Innenhaltung lebt und ich auch die Heizung anhabe (sie lebt im Wohnzimmer). Aber ohne Heizung ist es bei mir in der Wohnung einfach viel zu kalt (es zieht wie Hechtsuppe aus allen Ritzen). Liegt es vllt. daran das sie mehr essen will? Ich hab aber die Heizung nur an wenn ich daheim bin. Wenn ich arbeiten bin oder schlafe, dann ist die Heizung aus.

LG
summer
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 24.09.2008    um 15:22 Uhr   IP: gespeichert
Hallo...
ich kann aus Erfahrung sagen, meine Nins futtern sich im Herbst einen Winterspeck an.
Zu der Fellwechselzeit bekommt man sie kaum satt. Doppelte Heuportionen und jede Menge Frischfutter. Sie fressen sich ein richtiges Bäuchlein an. Nach ein paar Wochen fressen sie dann wieder wie immer und lassen auch mal was über...
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 29.10.2009    um 20:10 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Moni88
Hallo...
ich kann aus Erfahrung sagen, meine Nins futtern sich im Herbst einen Winterspeck an.
Zu der Fellwechselzeit bekommt man sie kaum satt. Doppelte Heuportionen und jede Menge Frischfutter. Sie fressen sich ein richtiges Bäuchlein an. Nach ein paar Wochen fressen sie dann wieder wie immer und lassen auch mal was über...
Ich krame mal diesen Fred raus, genau einen solchen habe ich nämlich gesucht (Danke, SuFu!). Ich füttere morgens und abends (Außenhaltung) und es ist echt unnormal, dass nach 2h nun schon so gut wie alles weg ist. Alles was im Sommer noch verschmäht wurde, wird jetzt gnadenlos vernichtet. Da bekommt man bange, dass man nicht genug füttert, freut sich aber über den regen Appetit der "Kinder". Heu fressen sie auch wunderbar.
Allerdings möchte ich noch nachfragen: Wie viel mehr Frischfutter darf ich geben? Sie sollen ja auch noch Heu futtern. Ich denke 150g statt 100g pro Kilo Körpergewicht ist okay oder? Geht bei Bedarf auch noch mehr? Bei Pimboli berechne ich sogar schon mit dem alten Gewicht (2kg), weil er ein bisschen zu dünn ist. Steckrübe, P.wurzeln und anderes Winterfutter sind einberechnet, aber kalorienreiches Futter scheint ihren Hunger nicht sehr zu bändigen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: PuschelWinnie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2009
Anzahl Nachrichten: 94

geschrieben am: 30.10.2009    um 11:13 Uhr   IP: gespeichert
Hm, mittlerweile wird wieder normal gefressen. Aber eine Zeit lang war es eher weniger Frifu als bisher

Hier wird definitiv mehr Heu gefressen als vorher und da bin ich auf froh drum, denn die beiden sind eher Heumuffel.

Mal schauen was kommt den Winter über.

LG von jemand, der auch den ersten Winter überstehen muß
  Top
"Autor"  
Nutzer: GhettoMuffin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.07.2007
Anzahl Nachrichten: 2322

geschrieben am: 30.10.2009    um 12:09 Uhr   IP: gespeichert
Also meine fressen deutlich mehr Heu (toll) und auch deutlich mehr Frischfutter. Und das auch erst seit es kälter ist.

  Top