Auf den Beitrag: (ID: 13993) sind "29" Antworten eingegangen (Gelesen: 2961 Mal).
"Autor"

Pflegestelle? FOTOS!!!!Lisa ist da!

Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 16.11.2008    um 17:48 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Ich komme gerade von einer "Kaffeerunde" bei meiner Nachbarin, die kleine Tochter (2Jahre) hat mir den Hasen gezeigt.

Lisa ist ca. 5 Jahre alt, sie lebt in einem 100er Käfig, hat ein umgedrehtes, angenagtes Plastikhaus, bekommt Getreidefutter aus einem Eimer, eine kleine Nippeltänke und kaum Heu.
Sie wirkt auf mich extrem fett und ich kann nicht sagen ob die süße eine Wampe oder einen Riesenabszess hat....
Sie hat einen Löwenkopfeinschlag, ist sonst schwarz-weiß (Holländer?), das Fell glänzt einigermaßen, die Augen sind rot-blau (natürlich oder Entzündung?), die Nase ist trocken und die Böller sehen augenscheinlich ganz gut aus.
Allerdings ist die süße Maus äußerst agressiv (den Futternapf kann man nur "reinfallen lassen").
Ich habe mit der Mutter und (früher schon mal) mit der älteren Tochter gesprochen, die wollten mir Lisa schon länger geben.
Leider kann ich das "aggressive Vieh" (wie sie sie nennen), bei mir nicht aufnehmen, habe selbst zwei Zicken und nur noch Platz für einen Rammler.
Wo könnte ich die Maus unterbringen? Wer würde sich drum kümmern, gibts Pflegestellen in die die Maus kurzfristig einziehen könnte, weiß jemand Rat?

Liebe Grüße
Julia
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  TopZuletzt geändert am: 24.11.2008 um 22:31 Uhr von Hasenzahn
"Autor"  
Nutzer: Franceska
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 30.10.2008
Anzahl Nachrichten: 175

geschrieben am: 16.11.2008    um 18:08 Uhr   IP: gespeichert
wo wohnt sie-in welcher region?
Liebe grüße von uns
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 16.11.2008    um 22:01 Uhr   IP: gespeichert
Oh ja, habe ich ganz vergessen wir wohnen im Raum Wiesbaden.
Die Familie schwankt in ihrem Entscheidungen sehr und ich denke wenn ich das nächste Mal auf sie zugehe und schon jemanden hab der das Tier nimmt, dann wären sehr eher wieder dafür das Tier abzugeben.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 16.11.2008    um 22:16 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Hasenzahn
Oh ja, habe ich ganz vergessen wir wohnen im Raum Wiesbaden.
Die Familie schwankt in ihrem Entscheidungen sehr und ich denke wenn ich das nächste Mal auf sie zugehe und schon jemanden hab der das Tier nimmt, dann wären sehr eher wieder dafür das Tier abzugeben.
Schau mal beim Kaninchenschutz auf den Seiten unter Ansprechpartner, die agieren bundesweit. Das Tier muss da schnellstens raus, denke ich.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 16.11.2008    um 22:30 Uhr   IP: gespeichert
Ja, ich denke auch das die süße Maus da schnell raus muss, ich überlege sogar sie direkt zu mir zu holen, leider kann sie hier nur in einem kleinen dunklen Flur stehen und könnte nur Abends ein wenig Auslauf haben. Zudem habe ich Angst, dass sie mir was "einschleppt". Und leider habe ich auch diesen Monat nicht mehr das Geld die Maus tierärztlich versorgen zu lassen, da meine noch behandlet werden muss und ich gerne noch einen Rammlerl zu meinen Zicken hätte und da noch einige Kosten auf mich zukommen.
Allerdings könnte ich sie schon auf eine getreidefreie Ernährung umstellen, ihr evtl etwas Auslauf bieten und sie wäre weg und die Kinder und die Eltern hätten keine Zeit länger drüber nachzudenken.
Man merkt, dass die Maus leidet, sie springt gegen die Gitter wenn jemand kommt und die große Tochter meinte nur "Wenn die mal in der Küche laufen darf, dann ist die auch ganz lieb!".
Naja, ich werde mich mal beim Kaninchenschutz schlau machen, vielleicht kann ich das ja auch mit einer Kontrolle meiner Haltungsbedinungen verbinden........
Danke für die Info, denkt ihr die Häsin kann mir was einschleppen wenn ich sie nicht mit meinen Weibchen zusammenhalte und in einen anderen Raum stelle?? Wäre es vertretbar das Tier in meinem dunklen Flur im Käfig unterzubringen?

Liebe Grüße
Hasenzahn und eine arme verstörte Lisa die auf ein besseres Leben hofft.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 16.11.2008    um 23:21 Uhr   IP: gespeichert
So, ich habe jetzt dem Kaninchenschutz eine E-Mail geschrieben und hoffe auf Hilfe.
Vielleicht kann sich in einem jemand mal meine Haltungsbedinungen angucken, mir Tipps für Verbesserungen geben und entscheiden ob ich einen Rammler aufnehmen kann bzw. darf.

Ich hoffe ich kann der Maus helfen, es liegt mir schon länger im Magen, aber ich kam nie wirklich an die Familie ran!

Liebe Grüße
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 17.11.2008    um 14:16 Uhr   IP: gespeichert
Toll, dass du dich kümmerst und ich drücke der kleinen Lisa die Daumen, dass sie bald ein tolles Zuhause findet.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Flocke
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 08.04.2008
Anzahl Nachrichten: 124

geschrieben am: 17.11.2008    um 15:48 Uhr   IP: gespeichert
Find es klasse das du dich der Kleinen annimmst. Drück die Daumen, dass sie schnell die Möglichkeit bekommt ein schönes zuhause mit tierlieben und interessierten Menschen zu bekommen und vorallem mit Gesellschaft!
LG Anja
[IMG][/IMG]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 17.11.2008    um 17:00 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Ich bin auch froh, dass ich mit dem Thema bei der Familie endlich mal durchgekommen bin, allerdings habe ich die Befürchtung, dass die Mutter noch einen Rückzieher macht und Lisa doch behalten will ich hoffe es bekomme sie wirklich da raus.
Habe jetzt entschieden, die Maus zur Not zu mir zu nehmen, auch wenn sie da weder viel Platz noch Gesellschaft hätte, aber ich könnte sie auf Frifu umstellen, mal nen Wassernapf, abends etwas hoppeln und vielleicht schaffe ich es mit Geduld, dass sie nicht so aggressiv bleibt. Leider brauche ich mein "Restgeld" für meine beiden, mal sehen wie ich es mit einer TA-Kontrolle mache....

Wie gesagt, es wird noch schwer werden, denke die Mutter will sie nicht abgeben weil die kleine Tochter so dran hängt.....

Drückt mir die Daumen, dass es keine soo laaaaange Angelegenheit mehr wird (habe bis hier hin fast ein Jahr gebraucht weil das Thema dort scheinbar sehr sensibel ist und die mich für "übertrieben und verrückt" halten).
Ich werde weiter berichten!

Liebe Grüße
Hasenzahn
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Julka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2008
Anzahl Nachrichten: 466

geschrieben am: 17.11.2008    um 20:10 Uhr   IP: gespeichert
Hmm, also ich denke, du musst dir da nichts vorwerfen (lassen), wenn du sie mit zu dir nimmst und sie dort trotzdem erstmal auf mehr Auslauf verzichten muss. Immerhin hilfst du ihr und es ist schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.
Meine Häsin habe ich auch aus einem Schuhkarton, wie ich ihren Stall immer nenne, geholt. 2-3x vor- und zurückhoppeln, je nach nachdem wie Große Sätze sie gemacht hat und dann war aus die Maus. Nichts im vergleich zu einem handelsüblichen Käfig und das ist nicht übertrieben. Und da es schnell gehen musste, konnte sie sich platzmäßig bei mir übergangsweise auch nur auf 130x60 und tagsüber 200x90 Rasenauslauf verbessern und freut sich zZt über 4m², bald dann 8m². Idealmaße hatte mein Übergangslager für sie also auch nicht, aber mit der Aufsicht auf noch mehr Besserung ist das meiner Meinung nach auch erträglich.
Würde da also eher positiv rangehen: Du kannst ihr zwar momentan nur eine kleine Verbesserung zu ihrer jetzigen Situation geben, aber das ist besser als gar nichts und allein das wird sie dir sicherlich schon danken =)
Ich wünsch der kleinen ganz viel Glück/quee
>KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 17.11.2008 um 20:13 Uhr von Julka
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 21.11.2008    um 11:19 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, da bin ich mal wieder!
Danke schon mal für´s Daumendrücken, es hat schon ein bisschen was geholgen, aber etwas fehlt noch, also nicht loslassen!

Ich habe, Dank der super schnellen, kompetenten und lieben Hilfe des Kaninchenschutzes (an dieser Stelle mal ein Kompliment an die "Mitarbeiter"*Großes Lob*) wahrscheinlich einen Pflegeplatz für die süße Maus (sie sammeln noch Geld für TA usw), bis das geklärt ist habe ich Platz in meinem Wohnzimmer gemacht, da könnte sie zur Überbrückung auch hin.
Zudem habe ich durch eine Kollegin erfahren, dass ihre Bekannte Meerschweinchen und Rammler trennen musste und nun eine Dame sucht, der Rammler ist passenderweise genauso alt, lebt allerdings draußen und die Frau müsste bereit sein beide erstmal reinzuholen, bzw. getrennt zu halten. Zudem kenne ich dort die Haltungsbedinung nicht, ich weiß nur dass es ein großer Balkon ist den der Rammler im Moment zur Verfügung hat. Das wäre schon mal super! Wenn das klappen sollte könnte Lisa schon am 1.12 umziehen.
Als ich gestern noch von der Pflegestelle gehört habe habe ich der Nachbarin sofort eine SMS geschrieben. Heute morgen habe ich sie dann im Flur getroffen und sie meinte sie müsse nur noch mit der Tochter sprechen. Ich meinte nur "Oh, die hängt doch an dem Tier, oder?" meinte die Mutter nur "Nö,nö, der is es egal!". Ich mache mir also Hoffnungen, dass ich das Tier vielleicht schon Sonntag Abend zu mir holen und entweder am 30.11 in die Pflegestelle oder am 1.12 schon in die Endstelle geben kann!

Also, weiter Daumen drücken, dass ich auch den "Endspurt" schaffe und sie mir das Tier wirklich geben! *ganz doll hoff*.
Wenn Lisa von diesen Möglichkeiten wüsste!!!*Seufz*

Liebe Grüße
Hasenzahn
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 23.11.2008    um 19:10 Uhr   IP: gespeichert


Lisa zieht noch diese Woche zu mir!! Die Familie hat mir eben gesagt, dass sie sie abgeben wollen. Die Tochter wollte sie noch gleich heute bringen
Dann wird Lisa erstmal in einem leider kleinen, improvisierten Gehege bei mit bleiben und entweder schon Sonntag in eine Pflegestelle ziehen, oder Montag schon in eine "Endstelle". Das muss ich noch klären! Klappt das beides nicht muss die Maus eben mal bei mir bleiben und ich stell sie in die Vermittlungen.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kaninchenchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.10.2008
Anzahl Nachrichten: 641

geschrieben am: 23.11.2008    um 20:49 Uhr   IP: gespeichert
/quee schön für die Kleine Maus! Super das du dich so für sie eingesetzt hast!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Julka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2008
Anzahl Nachrichten: 466

geschrieben am: 23.11.2008    um 20:52 Uhr   IP: gespeichert
Das ist doch schön zu hören/quee
Und die Zeit im improvisierten Gehege wird schon nicht so schlimm sein
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 24.11.2008    um 16:35 Uhr   IP: gespeichert
So, leider hat mir die "Endstelle" eben abgesagt und nun sucht die Maus dringend ein neues Zuhause!
Ich hoffe zwar sie in einer Pflegestelle des Kaninchenschutzes unterbringen zu können, noch schöner wäre aber sie direkt (quasi als Weihnachtsgeschenk für die Maus) zu einem Partnertier vermitteln zu können!
Ich kann hier vorab schon einmal ein paar Infos geben, vielleicht interessiert sich ja schon jemand für sie ohne dass ich schon ein Bild einstellen kann, also:

Lisa ist ca. 5 Jahre alt, ich schätze sie ist ein Löwenköpfchen. Sie ist schwarz-weiß, lebt in Innenhaltung und wird mit Trofu ernährt (ich werde aber schon mit einer Umstellung anfangen). Sie ist leider noch sehr aggressiv und dick (je nachdem wie lange sie bei mir bleibt hoffe ich kann ich gegen beides etwas tun). Sie ist nicht geimpft und kastriert.

Hat hier vielleicht noch jemand Tipps wie ich mit so einem "Kampftier" (sorry für den Ausdruck) umgehe? Was sollte ich bei der Fütterung und dem Umgang mit ihr beachten?

Liebe Grüße
Julia, Tequilla, Sunny und bald dann auch Lisa
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 24.11.2008    um 22:30 Uhr   IP: gespeichert
So, hier mal ein paar Fotos von meiner neuen Mitbewohnerin:






Liebe Grüße
Julia, Tequilla, Sunny und jetzt auch Lisa
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mira
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1669

geschrieben am: 24.11.2008    um 22:46 Uhr   IP: gespeichert
Och nein ist das ne süße Maus. Wie konnte die Endstelle da nur absagen.

Das sie etwas biestig ist, wird zum einen daran liegen, dass sie sehr beengt wohnen musste und immer ohne Artgenossen war. verständlich...

Sollte sich das nicht geben, würde ich sie auf Veränderungen der Gebärmutter untersuchen und ggf kastrieren lassen.
Aber echt süß ist die Maus. schwarz-weiß mag ich am liebsten.
Liebe Grüße von mir und meinen fünf Hopplern Paul, Kalle, Krümel, M.Curie und Rapunzel.

~Mina, Nemo, Hanni, Kuschel~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sandra
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.01.2007
Anzahl Nachrichten: 327

geschrieben am: 26.11.2008    um 12:29 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann dir auch nur raten, sie vom TA mal durchchecken, bzw. röntgen zu lassen, ob die Zysten an der Gebärmutter hat, die sie aggressiv machen.
Meine Nuwi hat im Tierheim immer die Meerschweinchen attackiert und gebissen und mir zuhause auch zweimal in den Arm gezwickt. Daraufhin habe ich sie röntgen lassen und meine TA hat festgestellt, dass ihre Gebärmutter extrem vergrößert und vereitert war und ihr das Schmerzen bereitet hat.
Seitdem sie nun kastriert hat, hat sie mich nie wieder gezwickt und lässt die anderen Kaninchen auch in Ruhe. Bin sehr froh, dass meine TA das entdeckt hat!
Ich werde euch niemals vergessen: Nuwi, Hoppel und Floppy......

Das Leben sollte nicht eine Reise zum Grab mit der Absicht sein, sicher in einem attraktiven und gut bewahrten Körper zu sterben, sondern eher hineinzugleiten mit Schokolade in der einen und einem Glas Wein in der anderen Hand, den Körper gründlich verbraucht, völlig abgenutzt und 'WOOO HOOOOO was für eine Fahrt" zu schreien!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mira
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1669

geschrieben am: 26.11.2008    um 12:33 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,

wirklich gut möglich, dass Veränderungen der GM vorliegen. Sie ist ja auch "schon" fünf.
Zur Feststellung evt Veränderungen würde sie aber lieber schallen (Untersuchung per Ultraschall) statt röntgen lassen.

Liebe Grüße

Liebe Grüße von mir und meinen fünf Hopplern Paul, Kalle, Krümel, M.Curie und Rapunzel.

~Mina, Nemo, Hanni, Kuschel~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 26.11.2008    um 13:10 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Danke für eure Tipps, eigentlich macht sie auf mich keinen kranken Eindruck, aber ihr habt Recht, man sollte das kontrollieren. Leider fehlt mir im Moment das Geld dazu (ich weiß, dann hätte ich sie nicht nehmen dürfen, aber ich wollte nur helfen.....) ich habe selbst zwei Ninchen für die im Notfall noch was da sein muss, ich muss nen Gehegeumbau machen weil ein Rammler zum "Zickenbändigen" kommt und Weihnachten is ja auch noch.
Ich suche aber händeringend nach einer Pflegestelle die die Kosten dann vom Verein übernommen bekäme.
Ich habe ihr jetzt mal immunstärkende Vitamine gegeben (sie hat ja bis jetzt nur Trofu und nichts Gesundes bekommen) und beobachte sie mal, im Notfall müssten die eisernen Reserven dran glauben......aber sie lebte jetzt so lange so........ich glaube auch das sie einfach aus Angst aggressiv ist........achja das is soooo ne blöde Situation!

Liebe Grüße
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mira
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1669

geschrieben am: 26.11.2008    um 13:23 Uhr   IP: gespeichert
Mensch das tut mir leid...
Es müssen ja nicht unbedingt Veränderungen der GM sein, Kaninchen die so falsch (alleine und in einem kleinen Käfig oder Stall) gehalten werden wie Lisa, entwickeln (aus Frust) ja häufig solche Verhaltensauffälligkeiten.

Aber abklären und ausschließen sollte man Veränderungen natürlich schon. Wobei schallen und eine Kastra schon sehr teuer sind. das weiß ich aus eigener Erfahrung.
Hat eine Kotuntersuchung schon stattgefunden?

Ich drück dir ganz arg die Daumen, dass du schnell eine Pflegestelle findest.
Ich finde es trotzdem sehr gut, dass du sie da raus geholt hast.
Ansonsten hätte sie überhaupt keine Chance gehabt.

Viele Grüße


Liebe Grüße von mir und meinen fünf Hopplern Paul, Kalle, Krümel, M.Curie und Rapunzel.

~Mina, Nemo, Hanni, Kuschel~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 26.11.2008    um 13:33 Uhr   IP: gespeichert
*Seufz* Ich habe ein richtig schlechtes Gewissen, dass mir "meine Tiere wichtiger sind" als Lisa......aber......
Auch eine Kotprobenuntersuchung habe ich noch nicht gemacht, darum wasche und desinfiziere ich mich immer bevor ich zu meinen Süßen gehe. (Mein Hände sind schon ganz trocken, vor lauter waschen *kicher*)
Ich werde sehen, was sich machen lässt, der Kaninchenschutz hilft und sucht auch schon mit!
Da hilft nur Daumen drücken oder im Lotto gewinnen........so ein Mist, naja klarer Fall eben von "Kinderspielzeug".

Danke für euren Beistand!

Liebe Grüße
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sandra
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.01.2007
Anzahl Nachrichten: 327

geschrieben am: 26.11.2008    um 14:03 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: mira
Zur Feststellung evt Veränderungen würde sie aber lieber schallen (Untersuchung per Ultraschall) statt röntgen lassen.



Tut mir leid, ich hatte mich in meiner Antwort verschrieben.
Ich meinte nicht „röntgen“, sondern einen Ultraschall.
Bin wohl ein bisschen durcheinander heute
Ich werde euch niemals vergessen: Nuwi, Hoppel und Floppy......

Das Leben sollte nicht eine Reise zum Grab mit der Absicht sein, sicher in einem attraktiven und gut bewahrten Körper zu sterben, sondern eher hineinzugleiten mit Schokolade in der einen und einem Glas Wein in der anderen Hand, den Körper gründlich verbraucht, völlig abgenutzt und 'WOOO HOOOOO was für eine Fahrt" zu schreien!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mira
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1669

geschrieben am: 26.11.2008    um 14:08 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Sandra
Tut mir leid, ich hatte mich in meiner Antwort verschrieben.
Ich meinte nicht „röntgen“, sondern einen Ultraschall.
Bin wohl ein bisschen durcheinander heute
Ach das macht doch nichts...ich dachte mir schon was du meinst.

Passiert mir ständig, gestern bin ich zum Beispiel gedankenverloren in den falschen Bus gestiegen und kam irgendwo ganz unmögliches wieder raus...
Liebe Grüße von mir und meinen fünf Hopplern Paul, Kalle, Krümel, M.Curie und Rapunzel.

~Mina, Nemo, Hanni, Kuschel~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 26.11.2008    um 14:09 Uhr   IP: gespeichert

Wie gut, dass es nicht nur mir so geht!
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 27.11.2008    um 22:04 Uhr   IP: gespeichert
Hey!
Wollte mal von Lisa berichten:

Sie lernt gerade, was ein Häuschen ist, wie man Haken schlägt und wie gemütlich es ist gaaaaanz langgestreckt irgendwo zu liegen.
Meinen Riesen-Signe zerlegt sie auch Stück für Stück und pinkelt ihn immer exakt in ein und der selben Ecke an und anstatt sich reinzulegen frisst sie ihr Stroh (ist natürlich nicht so, dass sie kein Heu hätte...). Sie frisst schon Möhrchen (die kannte sie schon) und verträgt sie, sie hat jetzt auch ihr erstes Stückchen Fenchel gefressen, auch wenn sie es erst ne Stunde kritische "beschnüffelt" hat!
Man sieht wie sie aufblüht, schön wenn man einem Tier was Gutes tun kann! Jetzt fehlen nur noch ein Partner und eine liebevolle "End- oder Pflegestelle"!! Also immer her damit! Die Familie hat schon gefragt ob sie noch da ist, jetzt schiebe ich doch glatt Panik, dass die sie wiederhaben wollen!!!!!


Liebe Grüße
Hasenzahn, Tequilla, Sunny und Lisa
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mira
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1669

geschrieben am: 28.11.2008    um 06:46 Uhr   IP: gespeichert
Ach das freut mich aber sehr, dass sie Fortschritte macht. Jetzt fehlt nur noch ein schönes Zuhause mit dem passenden Partnertier.

Nix da, ihre alte Familie soll sie nicht wieder bekommen, ich würde ihr erzählen, sie sei schon vermittelt. Sicher ist sicher.
Liebe Grüße von mir und meinen fünf Hopplern Paul, Kalle, Krümel, M.Curie und Rapunzel.

~Mina, Nemo, Hanni, Kuschel~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 28.11.2008    um 08:32 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,
leider ist das mit dem "Sie ist schon vermittelt" sehr schwer, die Familie kommt öfter zu mir und würde Lisa sehen und wenn sie noch da ist wollen sie sie wieder mitnehmen. Sie muss also richtig weg! Ich werde sie, wenn der KS nichts findet, mal in mehreren Foren einstellen.
Sie hat ein richtig gutes Zuhause verdient, ich glaube in ihr steckt ein "Kuschelkern"!
Ich bin schon so weit gekommen, jetzt lasse ich mich nicht wieder zurückwerfen!!!!
Also, wenn irgendjemand helfen kann: BITTE!!! Lisa hat´s verdient! Würde sie auch in ne Pflegestelle fahren, wenns nicht zu weit wäre.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kati
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.10.2006
Anzahl Nachrichten: 3849

geschrieben am: 09.12.2008    um 06:40 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

wurde die Maus denn nun schon mal tierärztlich untersucht? Ich finde das ist das A und O, wenn man ein Tier aufnimmt und weiter vermitteln will. Ehrlich, ich würde sie so nur ungern nehmen, solange nicht alle Krankheiten ausgeschlossen sind.

Und wieso kommt die Familie sie noch besuchen? Und wieso hast du Ansgst sie könnten sie wieder mit nehmen? Habt ihr keinen Schutzvertrag gemacht?


Lg Kati
Kati mit Lucy, Filou und Rusty


www.monsterkoppel.de.tl
******************************************************
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 09.12.2008    um 09:25 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!
Ich habe Lisa ja nicht aufgenommen ich hab sie "da raus geholt" die Familie wollte sie loswerden! Die wollten sie ausetzen oder zum Schlachten verschenken. Von Schutzvertrag oder Gebühr haben die nie was gehört, Lisa war ein Kinderzimmerkaninchen!
Die Familie kommt öfter mal zum "Quatschen" und Kaffetrinken und wenn die Kinder Lisa dann sehen weiß ich nicht was passieren würde.

Die Diskussion mit dem Tierarzt hatte ich schon mit Sylke. Lisa hat einen TA-Check bekommen bei dem alles in Ordnung war. Kotprobe und Impfung kann ich mir im Moment einfach nicht leisten (bei Sunny steht evtl eine Augen-OP an, Tequillas Tränen-Nasenkanal macht auch Ärger, das ist mir einfach wichtiger). Lisa hat 5 Jahre ohne Kotprobe und Impfung geschafft, dann hält sie jetzt auch noch etwas länger durch. Es geht einfach nicht anders, ich brauche das Geld für meine Tiere....
Ja ich weiß, dann darf ich keine "Pflegetiere" nehmen, aber was hätte ich denn machen sollen?
Bei Nici (Hamsterkäfig, Trofu, Raucherzimmer, wenig Heu, kein Freilauf) versuche ich ja schon sie ohne Umweg über mich zu vermitteln. Aber soll ich die Tiere da sitzen lassen wenn ich die Chance habe wenigestens ein kleines bisschen was zu verbessern? In einem Tierheim ginge es den Tieren auch nicht besser und ich habe der Familie und vor allem den Kindern versprochen, dass "Lisa einen Freund und viel Platz" bekommt. Das will ich auch halten.
Sie hat bei mir 2qm und wird auf Frifu umgestellt, bekommt mal Heu und Stroh und wird immer zutraulicher. Das ist das mindeste was ich bieten kann, mehr geht leider nicht. Ich mache mir selbst schon genug Vorwürfe.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top