Auf den Beitrag: (ID: 165261) sind "8" Antworten eingegangen (Gelesen: 2226 Mal).
"Autor"

Ich bin Schuld dass Lissy jetzt blind ist

Nutzer: AndreaHH
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2010
Anzahl Nachrichten: 47

geschrieben am: 22.10.2010    um 19:28 Uhr   IP: gespeichert
Mir geht's beschissen und bin sehr traurig das Lissy durch mein Verschulden auf einem Auge blind geworden ist und ihre Zunge aufgeplatzt ist!!!!

Ich fasse mich kurz:
Vorige Woche ist ein Unfall passiert...Ich wollte den Futterbaum hochnehmen...Lissy ist vorgesprungen und hat das Holz vom Futterbaum unters Kinn gekriegt.

Ihre Zunge ist ein bisschen aufgeplatzt. Dann wurde heute festgestellt, das ihr rechtes Auge blind ist. Der Augapfel ist angeschwollen und tritt vor.
Wenn er weiter anschwillt, muss das Auge entfernt werden.
Und das alles ist durch diesen scheiß Unfall passiert!!! Könnte ich nur die Zeit zurück drehen.
Bin total fertig und nur am heulen. Ich weiß, das hilft ihr auch nix.
Ich habe Angst sie zu verlieren....
Liebe Grüße von mir und meinen 5 Lieblingen







  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 22.10.2010    um 19:39 Uhr   IP: gespeichert
Ach Andrea
Es tut mir sehr leid um Lissys Auge. Hoffentlich lässt sich noch etwas retten - kannst du schon jetzt mit bloßem Auge sehen, dass er hervortritt?

Aber sei mal ganz sachlich und distanziert: Du sagst schon richtig, ein Unfall.
So etwas passiert. Auch wenn es schrecklich sein muss für dich. Das Beste was du jetzt tun annst ist, ein drei Mal so gutes Auge auf die Kleine zu haben und dafür zu sorgen, dass sie gut durch diese Sache daurchkommt. Denn das braucht sie jetzt am meisten.

Ich halte beide Daumen gedrückt.



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: AndreaHH
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2010
Anzahl Nachrichten: 47

geschrieben am: 22.10.2010    um 19:54 Uhr   IP: gespeichert
Danke für Dein Mitgefühl!
Sehen kann man es nicht, aber die Ärztin hat es gefühlt.
Sie wurde heute gerögnt.
Montag muss ich wieder hin.

Sicher war es ein Unfall, aber trotzdem hätte so was nicht passieren dürfen, und das sie davon gleich solche Verletztungen und Blindheit bekommt, hätte ich auch nicht gedacht.
Die Ärztin meinte, dass das mit dem Auge schon vorher hätte sein können.
Ich gebe ihr jetzt Schmerzmittel und Antibiotika.
Schon allein der Gedanke, das meine Lissy Schmerzen hat, macht mich fertig und traurig.
Die Ärtzin meinte auch,das, wenn sie operiert werden muss, die Augen OP kein leichter Eingriff ist...
Liebe Grüße von mir und meinen 5 Lieblingen







  Top
"Autor"  
Nutzer: Hiltia
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 13.08.2010
Anzahl Nachrichten: 46

geschrieben am: 22.10.2010    um 20:09 Uhr   IP: gespeichert
Ich weiß wie du dich fühlst! Ich war damals Schuld daran, das mein Böckchen eine angebrochene Pfote hatte und das im Alter von über 11 Jahren. Ich hab auch geheult ohne Ende und hab sooo gelitten mit meinem Fuzzlchen..

Und ich habe ein Kaninchen mit nur einem Auge, mein kleiner Nero.. er ist dazu auch noch taub. Trotzdem ist er ein aufgewecktes, neugieriges, aber freches Kerlchen Man nahm im TH an das er durch seine "Behinderung" etwas agressiv ist, aber hier bei viel Platz und so, stellte sich raus, das er zwar der dominante Part ist und auch manchmal ruppig sein kann, aber es ist längst nicht so schlimm, wie es anfangs hieß. Ich schweife ab..
Was ich sagen wollte.. ich habe schon das Gefühl das er, wohl durch sein eingeschränktes Sichtfeld, besonders beim Hacken schlagen und rumhopsen, hier und da mal "wogegen rennt", aber das hält sich alles in Grenzen. Hacken schlagen und wild rumhoppsen tut er nämlich dennoch!




  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 22.10.2010    um 20:13 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Andrea,

wie hat die TÄ denn den Zusammenhang erklärt? Ich kann mir nicht vorstellen, was für eine Verletzung durch den Unfall entstanden ist, die solch eine Reaktion nach sich zieht.
Hast du sie denn direkt am Auge getroffen? Oder auf der Seite?

Was hat denn das Röntgenbild gezeigt und was genau wurde geröngt?

Ich drücke auf jeden Fall ganz, ganz fest die Daumen dür Lissy.
Grüße von Karin
  TopZuletzt geändert am: 22.10.2010 um 20:25 Uhr von schnuffelnase
"Autor"  
Nutzer: Angelo
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.02.2010
Anzahl Nachrichten: 1661

geschrieben am: 22.10.2010    um 20:22 Uhr   IP: gespeichert
Ach Mensch, das tut mir so leid für dich und das Kaninchen. Wie du dich fühlst und was du dir für Vorwürfe machst, kann ich gut nachvollziehen. Würde mir genauso gehen.Aber es war ein Unfall. Sowas kann man bei aller Vorsicht manchmal nicht vermeiden. Habe mal die Schranktüre nur kurz auf und wieder zugemacht. So schnell wie meine Kleine da war um in den Schrank zu kommen, kann man sich garnicht vorstellen. Bruchteile von einer Sekunde später hätte ich die wahrscheinlich eingeklemmt. Gottseidank ist nichts passiert. Also, sowas kann jeden passieren.
  Top
"Autor"  
Nutzer: AndreaHH
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2010
Anzahl Nachrichten: 47

geschrieben am: 22.10.2010    um 20:47 Uhr   IP: gespeichert
Danke Euch allen für Eure Anteilnahme!

Zu "schnuffelhase's" Fragen: Die Ärtzin meinte, dass das mit der Blindheit auch schon vorher hätte sein können.
Sie hat Lissy 2 mal geröngt. Man sah ihre Zähne und auf dem anderen Röntgenbild sah man die 2 Schatten an ihren Augen.

Lissy habe ich mit dem Futterbaum unter's Kinn getroffen.
Deshalb ist auch ihre Zunge etwas geplatzt.
Einmal hat sie sich aber auch den Kopf am Keramiknapf gestoßen.
Das mit der Zunge dauert ca. 1 Woche, meinte die Ärztin.
Liebe Grüße von mir und meinen 5 Lieblingen







  Top
"Autor"  
Nutzer: AndreaHH
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2010
Anzahl Nachrichten: 47

geschrieben am: 22.10.2010    um 20:51 Uhr   IP: gespeichert
An Hiltia: Find ich schön und super, das Dein Hase schon 11 Jahre ist, und Dein anderen Hase mit einem Auge und Taubheit gut leben kann.
Liebe Grüße von mir und meinen 5 Lieblingen







  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 22.10.2010    um 23:14 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: AndreaHH
Sie hat Lissy 2 mal geröngt. Man sah ihre Zähne und auf dem anderen Röntgenbild sah man die 2 Schatten an ihren Augen.
Schatten auf den Augen?
Das klingt als seien beide Augen betroffen?

Auf jeden Fall sollte die Ärztin schauen, was genau da los ist. Ein hervortretender Augapfel kann viele Ursachen haben, ebenso eine Beeinträchtigung der Sehkraft...
Klemm dich also am Montag dahinter, dass ihr eine genaue Diagnose bekommt.

Ich drücke die Daumen!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top