Auf den Beitrag: (ID: 212521) sind "18" Antworten eingegangen (Gelesen: 6146 Mal).
"Autor"

Wie weit darf Filz entfernt werden?

Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 17:01 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr,

ich muss noch einmal fragen, wie weit ich den Filz entfernen darf.

Sparkey ist teilweise verfilzt und jetzt hat er am Popo schon eine kahle Stelle, weil sein Fell so doll verfilzt war. Ich habe die verfilzte Stelle gezuppelt und nun ist an dieser Stelle kein Fell mehr. Das Problem ist, dass seine Hinterbeinchen auch bis auf die Haut verfilzt sind. Aber wenn ich das alles rauszuppel, dann hat er da ja auch kein Fell mehr. Ich weiß nicht was ich machen soll.

Hat jemand eine Idee, was ich machen kann/soll?

Vielen Dank,
Jenny

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Heubären
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13384

geschrieben am: 26.03.2011    um 17:39 Uhr   IP: gespeichert
Filz unter den Füßen ist soweit normal, sofern sich keine dicken fetten Knubbel bilden, die dann (quasi wie ein Stein unterm Schuh) zu einer Druckstelle führen.
Verfilztes Fell am sonstigen Körper kann man so weit zurückschneiden, wie man sich wirklich sicher ist, keine Haut einzuschneiden. Meist kann man an den Filzschnittstellen dann ein bisschen herumpopeln und noch etwas Fell herausziehen.
Die Suchfunktion darf benutzt werden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 17:44 Uhr   IP: gespeichert
Ah, okay, danke

Alos, wenn ich an seinen Hinterbeinen den ganzen Filz weggeschnittel/-gezuppelt habe, dann hat er aber ziemlich nacke Beine. Das wäre also nicht schlimm, ja? Ist ihm dann auch nicht kalt?

Ich verstehe gar nicht, warum er immer so viel Filz hat.

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 17:45 Uhr   IP: gespeichert
Ach ja, und er ist auch sehr schuppig. Hat das was zu bedeuten?
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Heubären
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13384

geschrieben am: 26.03.2011    um 17:55 Uhr   IP: gespeichert
Wenn Filz an den Beinen ist, kann der weg, nur eben nicht UNTER den Füßen.

Schuppen - kratzt er sich da?
Die Suchfunktion darf benutzt werden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 18:11 Uhr   IP: gespeichert
Danke Dann schneide ich das mal alles weg.

Seine Haut sieht überwiegend sehr trocken aus. Kratzen tut er sich nicht auffällig mehr wie sonst.

Woran könnte das denn liegen? Weist Du das? Die anderen 3 haben sowas nicht.

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7613

geschrieben am: 26.03.2011    um 21:08 Uhr   IP: gespeichert
Was die Ursache für die Schuppen sein könnte, lässt sich aus der Ferne schlecht sagen. Bei starkem Fellwechsel beobachte ich bei einem meiner Nins beispielsweise auch ab und an vereinzelte Schüppchen. Da Du aber schreibst, Sparkey habe viele Schuppen, würde ich das sicherheitshalber mal einem Tierarzt zeigen. Nicht immer führt ein Parasitenbefall zu starkem Juckreiz. Möglich wäre beispielsweise ein Befall mit Cheyletiellamilben (beginnt meist mit Haarausfall im Nackenbereich, später kommt es dann zu deutlicher Schuppenbildung).
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 21:27 Uhr   IP: gespeichert
Hmm, also was heist viele Schuppen.

Haarausfall hat er nicht. Die Schüppchen hat er seit ca. 2 Wochen. Ich habe am Rücken ein paar gesehen und ihn darauf hin untersucht. Da habe ich gesehen, dass seine Haut recht trocken zu sein scheint. Wenn man dann da "rumwühlt" lösen sie sich. Es sieht aus, wie bei Menschen, wenn sie Schuppen oder eine sehr trockene Kopfhaut haben.

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7613

geschrieben am: 26.03.2011    um 21:50 Uhr   IP: gespeichert
Haart er denn im Moment stark? Dann kann es schon sein, dass die Haut bissel strapaziert ist und es dadurch ein wenig schuppt.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 22:19 Uhr   IP: gespeichert
Also doll haaren tut er eigentlich auch nicht. Ihm wurde Fell rausgerupft. Ich weiß auch nicht, wodurch das jetzt kommt.
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 26.03.2011    um 22:35 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Jenny,

also wenn du meinst dass er wiklich "schuppige Haut" hat, und nicht nur ein zwei Schüppchen verliert (also wenn es dir auffällig erscheint, und nicht mehr im gewöhnlichen Rahmen), dann würde ich das auf jeden Fall abklären lassen.

Hat er die Schuppen denn überall, oder nur dort wo auch das Fell fehlt..?

Alles Gute



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.03.2011    um 23:00 Uhr   IP: gespeichert
Puh, also eigentlich hat er sie überall. Sie sind nicht überall "gelöst" aber seine Haut ist überall so trocken, dass man sie auf der Haut sieht und wenn man dann daran "rumwühlt" lösen sie sich.

Teilweise ist seine Haut auch gerötet und zwar dort, wo er verfilzt ist.

Das mit dem Filz von seinen Hinterbeinen entfernen ist auch nicht so einfach. Ich habe seine Läufe mit Gold-Schmierseife gewaschen und wollte dann zuppeln bzw. den Filz wegschneiden, aber er ist sehr empfindlich an seinen Hinterbeinen und mit der Schere habe ich Angst ihn zu verletzen, weil er immer zuckt und beim zuppeln zuckt er auch sehr und an den Stellen ist seine Haut schon gerötet und auch schuppig :-(

Sollte ich besser mit ihm zum TA? Kann der TA auch den Filz von seinen Beinen entfernen? Ich will ihm ja nicht weh tun.
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 26.03.2011    um 23:43 Uhr   IP: gespeichert
...auf jeden Fall können Tierarzt und Helfer das Tier vernünftig fixieren und so den Filz dann wegschneiden, wenn es ihrer Meinung nach nötig ist.
Was gut sein kann, wenn diese Verfilzungen schon seine Haut reizen.

Ich denke so ein Arztbesuch wird zumindest nicht schaden, und entweder hältst du ihn danach von vornherein auf Kurzhaarschnitt, oder du weißt danach zumindest, ab wann reagiert werden soll/muss.

Alles Gute!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 27.03.2011    um 10:58 Uhr   IP: gespeichert
Ich werde mit ihm dann zum TA fahren. Dann kann mit dem Filz und seinen Schuppen geguckt werden.

Danke


Sonnige Grüße
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Baumwollsocke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.01.2008
Anzahl Nachrichten: 1270

geschrieben am: 27.03.2011    um 12:01 Uhr   IP: gespeichert
Huhu, du hast letztens schonmal geschrieben, dass der Sparkey immer so dreckig ist und so, hat sich das denn schon gebessert? Wurden die Blase und die Nieren denn schon untersucht (wegen dem "Einpullern")?

Grüssle!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 27.03.2011    um 12:19 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,

was das einpullern betrifft, waren wir nicht beim TA. Ich habe ihn stark beobachtet und weis, warum seine Beinchen und Popo nass sind.

Er pullert - Pipi läuft an seine Läufe - Läufe nass.

Er pullert - setzt sich anschließend in sein Pipi, weil er meint, er muss sich jetzt putzen - Popo nass.

Das ganze habe ich nun schon sehr oft beobachtet. Eine "Einstiegshilfe" habe ich auch angeboten, um besser ins Klo zu kommen - aber mal ist er drin und mal eben nicht.

Ich denke Sparkey ist einfach etwas "anders" aufgrund seiner gesamten Vorgeschichte. Wegen seinen Schüppchen und dem Filz müssen wir aber zum TA. Ich kann das nicht wegschneiden bzw. habe Angst ihm weh zu tun, weil er da so empfindlich ist.

Aber sauber ist er inzwischen

Es wird sich in Zukunft einiges verändern und ich hoffe, dass das Prob sich dann lösen wird.

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Baumwollsocke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.01.2008
Anzahl Nachrichten: 1270

geschrieben am: 27.03.2011    um 17:10 Uhr   IP: gespeichert
Huhu, also dann ist ja zumindest das Pipi-Problem schonmal zumindest zum Teil gelöst, das freut mich!

Du kannst ja dann mal nen Photo vom sauberen und entfilzten Sparkey reinstellen ... *gg*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 05.04.2011    um 15:23 Uhr   IP: gespeichert
Ich wollte nocheinmal Rückmeldung geben, dass Sparkeys Filz nun entfernt wurde - bin etwas spät dran - sorry

Also, wir waren am Freitag beim TA und dort wurde der Filz abrasiert. Sparkey tat mir ganz schön leid, sah aus wie ein gerupftes Hünchen. Aber jetzt kommen schon die ersten Härchen und ich werde das sehr gut im Auge behalten!

Ich habe das Zimmer nun auch so umgeräumt, dass er die Möglichkeit hat, in Spähne zu sitzen. Seitdem hat er auch keine feuchten Beine/Popo mehr. Er pullert zwar auch noch so rum, aber es ist jetzt besser, weil ich eine große Schale zusätzlich angeboten und bei den 2 bestehenden Kloschalen die Ränder weggenommen habe. Die Mädels haben natürlich die große Schale für sich entdeckt und Sparkey darf sie gerade nur bedingt nutzen, aber... wir arbeiten dran

Auf jeden Fall sind wir auf einem guten Weg - Sparkey bleibt trocken (und in 3 Monaten ziehen wir um und die Zwerge bekommen ein Außengehege freu freu*)

Vielen Dank für die Unterstützung hier!

Edit: Ein Fot habe ich von Sparkey nicht, weil ich ihn nicht noch mehr stressen wollte und Schuppen hat er so auch nicht (war evtl. von der Heizungsluft oder so - ist jetzt aber wieder ok).


LG

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  TopZuletzt geändert am: 05.04.2011 um 16:46 Uhr von Jenny24
"Autor"  
Nutzer: Baumwollsocke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.01.2008
Anzahl Nachrichten: 1270

geschrieben am: 05.04.2011    um 19:33 Uhr   IP: gespeichert
Ich drück die Daumen! Sparkey hat echt Glück, dass er bei dir gelandet ist!! Außerdem, (Dreck)Ferkel bringen doch Glück, oder?!
  Top