Auf den Beitrag: (ID: 22971) sind "12" Antworten eingegangen (Gelesen: 3320 Mal).
"Autor"

Facharbeit über das Lernverhalten von Kaninchen

Nutzer: korppi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 17.01.2009
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 17.01.2009    um 20:54 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr alle
ich will mich erst einmal kurz vorstellen, ich heiße claudia bin 18 jahre alt und gerade dabei meine facharbeit in biologie zu schreiben...
genau dafür bräuchte ich eure hilfe !!!

wenn es möglich ist führt bitte die nachstehende versuche durch und schreibt mir eure ergebnisse

leider bin ich dadurch das ich jetzt lange zeit im krankanhaus war, etwas spät dran und muss euch bitten mir so gut wie möglich zu helfen, ich hoffe das wird was auch wenn ihr mich noch nicht kennt...
für frage bin ich natürlich immer offen !

1.) Klassische Konditionierung

Versuchsaufbau:

Einem, oder mehreren Kaninchen wird Futter gezeigt.

Wie reagieren die, oder das Kaninchen darauf? (Meine rennen zum Beispiel immer an ihr Gitter, dieses Verhalten wird als unbedingte Reaktion gesehen)

Nun wird mehrmals (bitte macht das mind. 10 mal, geht ja schnell) gleichzeitig !!! mit dem Futterzeigen ein Glöckchen (oder ähnliches ) geläutet.

(Dadurch sollte sich an dem Verhalten der Kaninchen noch nichts ändern, wenn doch bitte notieren.)

Danach wird nur das Glöckchen geläutet. (bestenfalls wird das auch mehrmals probiert)

Reagieren die Kaninchen trotzdem? Reagieren bestimmte Tiere anders als andere (z.B. ältere/jüngere, weibchen/männchen usw.) ? Ändert sich das Verhalten nach öfterem Klingeln?



2.) Lernen am Erfolg / wahrnehmung

Versuchsaufbau:

Man nehme 2 verschiedene Schüsseln, für die man 2 verschiedenfarbige Deckel hat (Tupperbox oder ähnliches) .

In die eine Schüssel füllt man Futter, die andere bleibt leer.

Nun zeigt man den Kaninchen beide Schüssel und legt vor ihren Augen die Deckel locker drauf.

Die Schüsseln werden auf den Boden gelegt (der Deckel liegt ja nur locker darauf) und die Kaninchen werden hingelassen.

Wie reagieren die Kaninchen?
Öffnen sie gleich die richtige Schüssel?
Wie reagieren sie bei Wiederholung?


3.) Lernen am Vorbild (wenn möglich)

Man bringt einem Kaninchen einen Trick bei, während ein anderes Kaninchen das nicht mitbekommt.

Nun werden die beiden Kaninchen zusammengesetzt. Lernt das andere Kaninchen den Trick?
Wenn ja, wie zeigt sich das?

4.) Der Schuhkarton

Man nehme einen Schuhkarton und gebe etwas Futter darunter.

Bemerken die Kaninchen das Futter sofort? Wie lang dauert es bis sie es erreicht haben?
Ändert sich das Verhalten nach mehrmaligen Wiederholen?





So das wäre es erst einmal Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Kleinen bei den Versuchen filmen oder fotographieren, dann kommen sie mit in meine Facharbeit


Ich bitte euch inständig mir hier zu helfen !!!
Die Facharbeit samt Video wird Mitte Februar ins Internet gestellt dann könnt ihr sie euch auch mal anschauen

Wär toll wenn ihr zeit findet, je mehr mitmachen, desto besser wird meine Arbeit

Liebe Grüße
claudia
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kaninchenchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.10.2008
Anzahl Nachrichten: 641

geschrieben am: 17.01.2009    um 21:25 Uhr   IP: gespeichert
Ich werd das wohl morgen mal ausprobieren....
eine Frage: 2. und 4. haben doch eher was mit riechen als mit lernen zu tun oder? Oder wolltest du untersuchen ob sie beim 2.Mal das Futter noch schneller finden? *neugierig
  Top
"Autor"  
Nutzer: korppi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 17.01.2009
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 18.01.2009    um 09:46 Uhr   IP: gespeichert
genau es geht darum ob sie es schneller finden, die kleinen deswegen auch die wiederholungen

sehr lieb das du mir helfen willst *
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninchenfreak
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2008
Anzahl Nachrichten: 110

geschrieben am: 18.01.2009    um 11:56 Uhr   IP: gespeichert
Ich werde das ganze heute mal machen


Puschel, wirst für immer in meinem Herzen sein♥
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Franceska
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 30.10.2008
Anzahl Nachrichten: 175

geschrieben am: 18.01.2009    um 14:58 Uhr   IP: gespeichert
soooo-also meine Testergebnisse

zu 1.:
Ich habe das Lieblingsfutter meiner Niggels (getrocknete Erbsen) in einer Plastedose, wenn ich mit der klappere, sind alle Drei sofort da, auch wenn sie vorher stundenlang im Halbschlaf in der Gegend rum lagen und sich nicht bewegt haben. Sie laufen mir dann so lang hinterher bis es Futter gibt. Also das heißt, sie reagieren sehrowhl auf ein klapperndes Geräusch, da sie es mit ihren Erbesen verbinden.

zu 2.:
Dieser Versuch war seeehr kompliziert durchzuführen. Denn sobald ich mich zu ihnen auf den Boden gesetzt habe und die Futterdose in die Hand genommen habe, waren sie nicht mehr abzuschütteln. Während sie also nun mehr oder weniger konzentriert auf mir rumsprangen, versuchte ich ihnen zu zeigen das ich 2 verschiedene Dosen in der Hand hatte(verschiedene Größen und Farben und habe sie auch immer an die gleiche Stelle gestellt) . Jedenfalls hab ich versucht die Erbsen in eine der beiden Dosen zu füllen(wobei sie versucht haben es mir aus der Hand weg zufressen) habe dann den Deckel drauf gemacht und die beiden Dosen vor sie gestellt. Sie sind dann wie die verrückten zu den Dosen gestürmt, haben an beiden geschnuppert und dann die Richtige geöffnet. Beim dritten Versuch(ich habe dann die Dose außer Reichweite gefüllt), haben sie sofort die Richtige gewählt und auch beim nächsten Versuch. Ich muss sagen, dass alle drei ein hohes Suchtpotenzial im Bezug auf die Erbsen haben-deswegen sind sie denke ich ehr "unkonzentriert" und es wird einfach nur versucht schnellstmöglich egal ob aggresiv oder sonst wie, ran zu kommen. Sie stürmen jedenfalls sobald sie die Dosen in meiner Hand sehen wie die verrückten drauf los, und schleudern dann die Dose in der Gegend rum um sie so zu leeren.
Noch eine Randbemerkung: Ich habe ihre Naschsachen in einer pinken Kiste im Regal stehen- in diesem Regal stehen noch 2 weitere dieser Kisten( mit Papierkram). Sobald ich an eine dieser Kisten gehe, sind sie alle drei sofort da, also sie wissen zwar, dass in einer der Kisten ihre Leckerlies sind-aber nicht in welcher genau.

zu 3.:
Hierzu habe ich keinen extra Versuch durchgeführt, da meine Wollsocken 1. Wahnsinnig unkonzentriert sind, 2. ich kein Extra Zimmer habe, wo ich einen seperat einen Trick zeigen könnte und drittens ist mir kein trick eingefallen.
Aber ich kann dir vielleicht trotzdem weiterhelfen. Also die Hoppels haben einen Snackball, am Anfang wo Leonie(4 Jahre) noch alleine war, hat sie den nie benutzt. Sie hat höchstens versucht ihn anzuknabbern. Seit ca. einem Jahr, lebt sie mit einen Geschwisterpärchen (geb. im Dezember 2007, Emila und Jean-Paul) zusammen.
Jedenfalls hat Emilia die Funktion des Balles gleich begriffen und siehe da, auch Leonie weiß nun wie es geht. Nur der Jean rennt den beiden Weibern nur hinterher und sammelt das rausgefallen Futter ein.


zu 4.:
Hier habe ich statt eines Schuhkartons eine Tupperdose genommen. Das war für sie gar kein Problem, sie haben es mit ihren Näschen zur Seite geschoben-beim Ersten mal wie beim 4. mal.
ich glaube hier sind sie durch ihr Logikspiel im Vorteil(sie müssen aus einer Holzpalette mit kleinen Auskerbungen , wo man Deckelchen drauf legen kann, Futter raus holen)

sooo-ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen/quee
Liebe grüße von uns
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kaninchenchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.10.2008
Anzahl Nachrichten: 641

geschrieben am: 18.01.2009    um 14:59 Uhr   IP: gespeichert
Muss mich entschuldigen, heute wird nix, es ist nass und eklig draußen!
Du konntest das Thema frei aussuchen oder? Also das worüber du die Facharbeit schreiben sollst?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninchenfreak
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2008
Anzahl Nachrichten: 110

geschrieben am: 18.01.2009    um 16:32 Uhr   IP: gespeichert
Im anderen Forum steht meine Antwort, hier ist sie aber noch mal nur eben ohne Fotos, die sind aber wie gesagt im anderen (Kaninchenboard.net)

So, habe heute mal die Versuche gemacht, allerdingsnicht alle.
Also das mit dem Trick ging leider nicht und einen Schuhkarten (Verusch 4) hatten wir auch nicht mehr rotes Gesicht

Aber hier meine Ergebnisse:
Versuch 1)
Dazu kann ich leider nicht soo viel sagen, da sie Grundsätzlich zur Tür laufen, wenn ich komme, egal ob ich Futter dabei habe oder nicht.
Allerdings leben sie ja draußen im Schuppen und immer wenn ich komme (und dann bringe ich auch immer shcön brav Futter) hören sie shcon meinen Schlüsselbund klimpern. Mir ist aufgefallen, dass sie mich von weitem schon hören, bzw. die Schlüssel, und wissen, dass es Futter gibt.
Daher würde ich sagen, dass so gesehen dass gleiche Ergebnis bei raus kommt wie bei dem Versuch, den man eigentlich machen sollte Augenzwinkern

Versuch 2)
Hierbei spielte Moritz lieber Zuschauer- oder hat gefressen sobald Shadow die Deckel bei seite gelegt hatte Augenzwinkern
Aber hier bei Moritz' erstem Versuch, der aber leider missglüückt ist:
>KLICK HIER!<
Unter dem gelben Deckel wäre Futter gewesen, daher guckt Shadow so dumm in die Röhre als sie im anderen Napf nichts fand Augenzwinkern

Shadows anfänglicher Versuch, der geglückt ist:
>KLICK HIER!<

Und hier Shadows zweiter Versuch, der doch etwas schneller ging Augenzwinkern :
>KLICK HIER!<

Shadow hatte es da schon ganz schnell gemacht- Deckel ins Maul und weg Augenzwinkern
Das war glaube der 4.. oder 5. Versuch gewesen:
>KLICK HIER!<

Ich denke, man sieht schon die Unterschiede Augenzwinkern

LG Vicky



Puschel, wirst für immer in meinem Herzen sein♥
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: korppi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 17.01.2009
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 18.01.2009    um 16:45 Uhr   IP: gespeichert
Kannst die Versuche ja noch bis zum 25.1. durchführen bis da wirds bestimmt wieder besseres wetter

Ja ich durfte mir des thema selbst aussuchen, fand ich auch sehr toll, ich wollte nicht irgendwas über irgendsoein komisches thema alla : vergleichen sie dieses bild mit jenem text oder so..
find des thema auch ganz toll

hihi ^^ ach du bist des @vicky

danke franceska ^^ hilft natürlich auch ^^
  Top
"Autor"  
Nutzer: korppi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 17.01.2009
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 24.01.2009    um 10:09 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr lieben,


morgen läuft die frist für die testreihe ab. Es wäre sehr lieb wenn sich noch ein paar von euch finden würden die ihre erfahrungen mit den versuchen mit mir teilen würden Smiley

also schnappt euch eure kaninchen und macht sie zu filmstars *g* naja oder macht vllt die versuche einfach so wie ihr wollt Smiley

ganz liebe grüße
claudia
  Top
"Autor"  
Nutzer: Suszie
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 07.05.2008
Anzahl Nachrichten: 224

geschrieben am: 24.01.2009    um 10:45 Uhr   IP: gespeichert
Also bei mir ist das so ... ich habe einiges schon vorher gemacht, mit trix und so und das mag ich dann mal beschreiben:

1.) Wenn ich meinen Kaninchen Futter zeige dann kommen sie sofort ans gitter und stecken ihre Nase durch ... wenn ich das futter in der hand habe und die 2 sind grad draußen kommen sie sofort auf meinen schoß und versuchen an das futter zu kommen ... auch wenn ich es in meiner Faust verstecke.
Das mit der glocke habe ich allerdings noch nicht probiert aber ich könnte mir vorstellen das sich da eine Reaktion entwickelt, nämlich das sie dann auf das läuten reagieren, weil sie wissen: mit dem läuten kommt Futter.

2.) Hier musste ich staunen. Wenn ich die leckerchenbox hinstelle, hüpfen die 2 sofort drum herum. Ich habe es in verschiedenen Varianten probiert. 1. Versuch: viele leckerchen ... meine 2 haben verschieden reagiert. Grace war zurückhaltend, aber simon hat geschnuppert und dann die box mit den leckerchen gefunden. Er hat den deckel zurückgeschubst und grace hat dann einfach auch ihre nase in die schale gesteckt. 2. Versuch: weniger leckerchen ... hier hat es nur ein bisschen länger gedauert aber simon war wieder der erste der nach ein paar mal schnuppern die richtige schale geplündert hat. 3. Versuch: nur ein paar leckerchen ... hier war es für simon schwierig. Grace hat bereits keine lust mehr, weil sie es nicht ganz versteht. Hier habe ich aber andere schalen genommen, da ich dachte dass sie sich merken können in welcher schale das futter steckt. Aber hier hat simon leider die falsche schale aufgemacht und dann gemerkt, da is nix drin und er ist zur anderen schale gekommen.
Erstaunlich oder?

3.) Lernen am vorbild klappt nicht immer. Ich habe meinen kaninchen auch ein paar tricks beigebracht und 2 verschiedene bei denen es unterschiede gibt. "Im Kreis drehen" habe ich erst grace beigebracht, weil simon nur das leckerchen haben wollte. Sie konnte es dann ganz prima und ich wollte es simon beibringen. Allerdings hat das mit dem abgucken nicht so ganz geklappt. Das musste ich ihm separat beibringen.
"in den Karton springen" Das hat Simon als erster geschafft und ich habe es richtig fleißig trainiert. Grace war das allerdings etwas zu gruselig. Sie wollte nicht. ABer ich hatte das gefühl das sie sieht das simon das auch macht und dafür ein leckerchen bekommt. Da wurde sie mutiger und es hat schließlich auch funktioniert.

4.) Das mit dem schuhkarton hab ich auch schon gemacht, weil ich wollte das sie ihr futter erarbeiten ... Am Anfang hat es etwas länger gedauert und sie haben zwischendrin mal aufgegeben, weil sie nicht dran gekommen sind. Aber nach einer weile haben sie gemerkt das da immer mal was drin ist und der karton wurde immer schneller geöffnet. Grace ist so die faule, sie lässt lieber öffnen. Simon hat anfangs versucht mit der Nase den deckel zu öffnen aber irgendwann hat er immer den unteren rand des deckels versucht zu beißen und hat damit irgendwann geschafft den deckel hochzumachen ... inzwischen komme ich manchmal gar nicht erst dazu den deckel zuzumachen :D

Ich hoffe das hilft dir bei deiner Facharbeit


ich hab vergessen zu schreibendas beide ca. 8/9 monate alt sind
LG Suse mit Wackelnasen Grace & Willi
_______________
  TopZuletzt geändert am: 24.01.2009 um 10:51 Uhr von Suszie
"Autor"  
Nutzer: Julka
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2008
Anzahl Nachrichten: 466

geschrieben am: 24.01.2009    um 10:48 Uhr   IP: gespeichert
"Korppi" wie finnisch "Krähe"?

Also ich habe keinen der Tests so wirklich durchgeführt... Aber vielleicht bringt dir das ja trotzdem was:
Das Futter habe ich meistens in einem Plastikmessbecher, wenn ich zu ihnen gehe. Wenn ich zu ihnen komme, sitzen sie meistens im windgeschützten Teil des Geheges, das heißt, sie sehen mich nicht kommen. Ich rufe sie also immer und trommel mit den Fingernägeln auf den Messbecher. Sofort stehen sie am Gitter, springen dran hoch und umkreisen den Futternapf ganz aufgeregt.
Gehe ich aus einem anderen Grund ohne Futter zu ihnen oder bringe ihnen "nur" Heu, sprich, nichst mit Trommeln und ich rufe sie, kommen sie viel gemächlicher angehoppelt und sind eher neugierig, alsdass sie einen auf halbverhungert machen hektisch werden.
"Sie" sind ein kastrierter Rammler (3/4 Jahr) und eine Häsin (etwa 3 Jahre).
Ich kann dir allerdings nicht genau sagen, wie lange es gedauert hat, bis sie das Fingertrommeln mit Futter verbunden haben...

LG
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: korppi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 17.01.2009
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 25.01.2009    um 12:57 Uhr   IP: gespeichert
ja finnisch krähe/Rabe ^^


so bin grad beim abschließen meiner facharbeit ^^
hoff mal sie wird auch gut *g*

danke nochmal allen die geholfen haben *knuddl*

liebe grüße
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kaninchenchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.10.2008
Anzahl Nachrichten: 641

geschrieben am: 25.01.2009    um 17:49 Uhr   IP: gespeichert
oje das hab ih total vergessen
ich wünsch dir aber ganz viel glück dafür!
  Top