Auf den Beitrag: (ID: 241051) sind "5" Antworten eingegangen (Gelesen: 1696 Mal).
"Autor"

Was ist das für ein Baum?

Nutzer: Crashgirl
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 08.01.2011
Anzahl Nachrichten: 546

geschrieben am: 01.08.2011    um 10:38 Uhr   IP: gespeichert
Hallo alle zusammen,

auf der Suche nach Ästen bin ich auf diesen Baum gestoßen
[IMG][/IMG]
ist das eine Hainbuche?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 01.08.2011    um 21:54 Uhr   IP: gespeichert
Sieht durchaus so aus

Schau hier:


Quelle: crusta.de/.../uploads/2007/02/hainbuche.jpg

Grundsätzlich solltest Du aber, bei Sachen wo Du Dir nicht hundertprozentig sicher bist die Hände von lassen.

Such doch einen Apfelbaum oder Birnen. Da wachsen jetzt die früchte dran und sind demnach sind sie gut und leicht zu erkenen.
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  TopZuletzt geändert am: 01.08.2011 um 22:52 Uhr von Lumpi
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7766

geschrieben am: 01.08.2011    um 22:30 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Crashgirl, ja das schaut nach einer Hainbuche aus. Ganz sicher kann ich Dir das aber anhand dieses Bildes nicht sagen. Möglich wäre auch eine Ulmenart, denn manche Blätter scheinen asymmetrisch am Blattstiel anzusetzen.
Zur Baumbestimmung kann ich Dir diese Seite empfehlen:
>KLICK HIER!<
Dort findest Du Bilder von Blättern, Borken, Blüten und Fruchtständen der einzelnen Bäume und kannst noch einmal vergleichen.
Ansonsten schließe ich mich Anja an - wenn Du Dir unsicher bist, füttere lieber Zweige, die Du sicher bestimmen kannst.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Crashgirl
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 08.01.2011
Anzahl Nachrichten: 546

geschrieben am: 02.08.2011    um 10:11 Uhr   IP: gespeichert
hmm stimmt einer Ulme sieht es auch ziemlich ähnlich....naja gut der Baum war sowieso nichtmehr in einem soo tollen zustand, da such ich dann doch lieber andere, allerdings hab ich bei uns noch keine Apfel- oder Birnenbäume entdeckt :/
  Top
"Autor"  
Nutzer: FlockyFlocky
Status: GESPERRT
Post schicken
Registriert seit: 05.08.2010
Anzahl Nachrichten: 370

geschrieben am: 02.08.2011    um 10:59 Uhr   IP: gespeichert
Das ist Hainbuche und schmeckt hervorragend. Meine bekommen fast jeden Tag Hainbuche im Wechsel mit Apfelbaum, Weide und Kirsche. Aber Hainbuche und Apfel am meisten.
Ich trockne auch die Blätter davon für den Winter.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lars92
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2010
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 02.08.2011    um 21:42 Uhr   IP: gespeichert
Ich glaube nicht das das eine Hainbuche ist,
Hainbuchen sind nicht so dunkel grün. haben keine gezackten sondern leicht gezähnten bis gesägte ränder.
Ich denke es ist eine Ulme, genauer eine Bergulme, das erkennst du ganz leicht an, sollten irgenwo knospen sein, sind diese ganz klein und schwarz, und der Blattanfang also am stiel ist eine seite des Blattes länger als die andere.
  Top