Auf den Beitrag: (ID: 246631) sind "4" Antworten eingegangen (Gelesen: 1832 Mal).
"Autor"

Wildhase - Was tun, damit alles gut wird ?

Nutzer: Flecki1806
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2011
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 26.08.2011    um 17:29 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ich habe eine kleinen Hasen namens Flecki und sie hat sogar einen Freund namens Anton. Die beiden wohnen schon fast 3 Monate bei mir.

Aber gestern kam meine Katze mit einem kleinen Wildhasen an. Ich konnte ihn noch retten und zum Glück hat er keine Verletzungen davongetragen. (War wohl eher als Geschenk von meiner Katze gedacht ;)

Auf jedenfall schätze ich ihn so auf ca 2-3 Wochen alt. Er ist eigentlich ganz munter, hoppelt herum und ist sehr ängstlich.
Da er noch keine Nahrung aufnimmt fütter ich ihn alle paar Stunden Tag und Nacht mit warmer Katzenaufzuchtmilch diese nimmt er mittlerweile auch gerne an, am Anfang wollte er nicht wirklich trinken. Danach gibts noch ne Massage und kötteln tut er auch kräftig

Er ist jetzt in einer "Ersatzkäfig" mit Streu und Heu und versucht sich dort immer zu verstecken. Beim Füttern ist mir auch schon aufgefallen das manchmal kleine Tier über seinen Körper laufen, ich vermute mal Flöhe .? (Was kann man dagegen am besten machen .?)

Wie groß schätzt ihr die Überlebenschancen dieses kleinen Kanickels ein. Ich will echt nicht das es stirbt und möchte es so gut wie möglich aufpeppeln. Was kann ich noch machen. Habt ihr noch andere Tipps .?

Ich hoffe sehr das er das alles schafft.

------------------------------------------------------------
Zwergwidder
"Flecky" geb.
  TopZuletzt geändert am: 26.08.2011 um 18:25 Uhr von Susanne
"Autor"  
Nutzer: judithp
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2008
Anzahl Nachrichten: 4705

geschrieben am: 26.08.2011    um 17:34 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Flecki,

kennst du diese Seite schon: >KLICK HIER!<


Da wir keine Experten für Wildtiere sind, würde ich dir raten bei einer Wildtierstation nachzufragen, denn der Hase muss auch wieder ausgewildert werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22562

geschrieben am: 26.08.2011    um 18:20 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich will mich Judith anschließen - egal ob es sich bei deinem Findling um WIldkaninchen oder Feldhase handelt, in jedem Fall gehört so ein Tier nicht in Haus oder Garten sondern in ein Wildgehege und in die Hände erfahrener Menschen.

Schau also am besten, wo die nächste Auffangstation in deiner Nähe ist und dort wird man dir sicher gern und schnell weiterhelfen.
Es ist schön, dass du dich um das Kleine kümmerst

Alles Gute!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: HausiMausi
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2011
Anzahl Nachrichten: 52

geschrieben am: 11.09.2011    um 20:13 Uhr   IP: gespeichert
viel glück
___________________________________________________________

Ganz Liiebe Grüße Wünschen Sophie und Lucy (Häschen)


  Top
"Autor"  
Nutzer: magge
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.08.2007
Anzahl Nachrichten: 370

geschrieben am: 23.10.2011    um 15:29 Uhr   IP: gespeichert
Ich weiß dass dieser Beitrag schon älter ist. Aber falls jemand Fragen zu Wildtieren hat, bitte in Wildtierstationen nachfragen!
Ich selbst arbeite in der Wildtierstation Rastede also wenn es um etwas nicht so eiliges geht könnt ihr mir auch hier im Forum schreiben
Die meisten Wildtiere sind besser aufgehoben, wenn man sie dort lässt wo sie sind!
Liebe Grüße
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Liebe Grüße von Maya und
Campino, Vomit, Kiwi, Mandala, Shiva und Elmo :]

Für immer in unseren Herzen!
♥ Polly ♥ Yanosh ♥ Yasuo ♥ Snoopy ♥ Emma ♥ Milla ♥ Nemo ♥ Charlie ♥ Coco ♥
  Top