Auf den Beitrag: (ID: 250231) sind "37" Antworten eingegangen (Gelesen: 3243 Mal).
"Autor"

Hilfe bin erst seit kurzem HasenMutti - 2 Rammler vergesellschaften

Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 13.09.2011    um 20:38 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr lieben ich bin erst seit einer Woche zweifache Hasenmutti.
Vor 8 Monaten habe ich Schnuffel aus der Tierhandlung geholt. Alles schön. Naja bis er zum Kampfhasen wurde. Er setzt halt immer mal seinen Kopf durch ,blöd nur , dass er dafür immer seine Zähne benutz. Dann dachte ich vielleicht liegt es ja daran , dass er sich einen Freund wünscht. Naja gut alles vorbeitet. Meine Abstellkammer als Hasenzimmer umgebaut und alles vorbeitreit für den Neuen (Brauni).
Die erste Zusammenführung beim Züchter war super und auch dann zuhause im neuen HasenZimmer war auch gut . Und am Wochenende waren wir im Wochendhaus . Da hatte ich schon panik da sie sich dann Nachts einen kleinen Käfig teilen mußten. Es war unglaublich sie haben toll miteinander gekuschelt , ich war so glücklich. Aber nun . Wieder zuhause in der super süßen eingerichteten 1x2 m großen Abstellkammer. (Anregungen hab ich mir hier von euren Bilder geholt) Klappt es irgentwie nicht mehr so wie ich mir das wünschen würde.

Was kann ich nur tun?

Schnuffel war schon fast wie ne Mutti zum kleinen Brauni aber jetzt verjagt er ihn immer. Sie kuscheln nicht ,sie liegen immer getrennt.

Hilfe !!!!!!!!!

Wird das wieder?

  TopZuletzt geändert am: 14.09.2011 um 08:36 Uhr von Mari
"Autor"  
Nutzer: Lars92
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2010
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 13.09.2011    um 21:11 Uhr   IP: gespeichert
Hallo boosista, Erstmal herzlich willkommen hier!

Vielleicht erzählst du uns nun erstmal wie alt sind den die beiden?sind sie beide kastriert?ich nehm an es sind zwei männchen?
wenn der Schnuffel schon erwachsen ist und der Brauni noch ein jungtier ist solltest du sie nicht zusammen setzen da die Haut von Jungtieren noch sehr weich und verletzlich ist und es eine große verletzungsgefahr für das kleintier ist!
Auch ist dein Gehege leider viel zu klein, in Innenhaltung nehmen wir hier 2m² das heißt bei zwei Kaninchen 4m²

Ich hoffe das is noch nich zuviel Info für dich!
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 13.09.2011    um 21:12 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Boosista,

ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Ich hoffe, ich darf dir mal einige Antworten entlocken.

Wie alt sind denn die Beiden?
Schnuffel ist ein weibliches und Brauni ein männliches Tier?
Ist Brauni bereits kastriert?

Eine VG kann sich über Wochen, ja sogar Monate hinziehen. Fellflug, Jagerein, Rammeln zur Klärung der Rangordnung, alles ist ganz normal. Es ist keine gute Idee, die Tiere in dieser Zeit anderorts umzuquartieren.

Zum Platz liebe Boosista, auch der ist leider nicht ausreichend. Pro Nase in Innenhaltung müssten mind. 2,0 qm zur Verfügung stehen + täglichem Auslauf.


Liebe Grüße Inga
Liebe Grüße Inga

  TopZuletzt geändert am: 13.09.2011 um 21:20 Uhr von ingi2010
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 13.09.2011    um 22:51 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: ingi2010
Hallo Boosista,

ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Ich hoffe, ich darf dir mal einige Antworten entlocken.

Wie alt sind denn die Beiden?
Schnuffel ist ein weibliches und Brauni ein männliches Tier?
Ist Brauni bereits kastriert?




Den Fragen von Inga kann ich mir nur schnliessen.

Ich gehe mal davon aus, dass es zwei männliche Kaninchen sind und das sie sehr jung sind.

Eventuell ist einer der Beiden in die Pubertät gekommen und daher werden die Beiden sich ihres Geschlechtes bewusst - gerade bei gleichgeschlechtlichen Konstellationen kann es oft Probleme geben mit eintreten der Pubertät.
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 14.09.2011    um 08:21 Uhr   IP: gespeichert
Ja ihr lieben , ihr habt recht . Es sind zwei jungs.
Schnuffel unser Kampfhase ist 8 Monate und Kastriert.
Brauni ist ca. 3-4 Monat. Er ist kein Baby mehr aber noch bisschen kleiner als Schnuffel und er ist noch nicht kastriert. Bei der Größe ihres Zimmers hatte ich nicht nachgemessen , aber ich muss mich berichtigen es ist 1m x3m.
Eigentlich ist die Rangfolge total klar. Schnuffel war von Anfang der Große und Brauni hatte auch garnichts dagegen. Aber er ist halt bisschen ängstlich und wird daher ständig gejagt. Das Fell fliegt nicht , so schlimm ist es nicht. Schnuffel randaliert ständig zerfetz den Teppich , Kartons, Gestern hat er die Essenbox umgeschmissen und es geschafft sie zu offnen . Aber wenn ihr sagt Pupertät. Das würde einiges erklären. Er geht auch öfters mal auf uns los und testet mal wer stärker ist.
Wie lange dauert denn so eine Hasenpubertät?

Mir tut der Brauni so leid. Dabei war er bei Züchter garnicht so schüchtern.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mari
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.06.2009
Anzahl Nachrichten: 9532

geschrieben am: 14.09.2011    um 08:26 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Wann wird Brauni denn kastriert, steht das schon fest?

Kannst du den Platz noch erweitern? Gerade gleichgeschlechtliche Konstellationen sind oft schwierig und da ist Platz ein absolutes Muss. Nicht zuletzt, weil manchmal ein Weibchen noch dazukommen muss, da reine Rammlergruppen oft nicht funktionieren.

Die Pubertät kann bis zum 12. Monat dauern. Dennoch solltest du dir schon Gedanken machen, ob du dir noch ein Weibchen dazuholen kannst.

Pass bitte auch arg auf - da Brauni noch ein Jungtier ist, kann es sein, dass er schwere Wunden davonträgt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 14.09.2011    um 09:02 Uhr   IP: gespeichert
Oh je mir wurde aber vom Tierarzt empfohlen ein Mann zu nähmen. Jetzt bin ich ganz verwird. Da ich es auch schon gelesen habe, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen nicht immer gut gehen.
Denk ihr ich sollt den Züchter nochmal anrufen und fragen.
Erweitern ist nicht so einfach , ich könnte noch mehrere Etagen einbauen.

Ohh nein was mach ich nur??????

PS. Wunden hat er keine da schau ich immer nach . So doll beist Schnuffel ihn auch nicht. (noch nicht)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mari
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.06.2009
Anzahl Nachrichten: 9532

geschrieben am: 14.09.2011    um 09:05 Uhr   IP: gespeichert
Leider sind auch Tierärzte nicht immer kompetent bzgl. Kaninchen.
Vielleicht findest du ja für die Zukunft hier einen: >KLICK HIER!<

Nun wenn du ihn gut unterbringen könntest, wäre es sicher sinnvoll, ein Mädel zu holen, da Rammler und Häsin sich so gut wie immer verstehen. Damit das klappt lies dir mal den VG-Flyer durch >KLICK HIER!<
Bitte aber diesmal kein Tier vom Züchter - die sind oftmals zu jung und Jungtiere darf man eigentlich eh nicht mit Erwachsenen vergesellschaften. Auch im Tierheim gibt es viele liebe Kaninchen, die ein Zuhause suchen. Zudem unterstützt du dann nicht die Nachproduktion
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 14.09.2011    um 09:26 Uhr   IP: gespeichert
Ich war gerade noch mal bei den beiden, es war alles schön , sie kuschel zwar nicht aber es sahs auch keiner verängstigt in der ecke.
Also mein Züchter war echt supper er sagte schon er würde auch lieber einen Elteren nähmen.

Naja Tierheim hatten wir auch schon. Das ging garnicht. Das Tier war so geschädigt. das mussten wir dann auch nach einer Woche zurück bringen.

Ich ruf jetzt mal den Züchter an und frag mal was er sagt.

Muss dann erst mal auf arbeit und bin dann heute abend wieder hier und hatle euch auf dem laufenden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 14.09.2011    um 09:34 Uhr   IP: gespeichert
So hab ihn noch mal angerufen. Er sagt, so lange es keine Bisswunden gibt. Ist es enfach nur spielerein. So bald sich der Brauni dann eingelebt hätte würde er auch mal zurück jagen. Er muss sich ja auch erst mal eingewöhnen.
Ich bin mal gespannt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lars92
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2010
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 14.09.2011    um 15:53 Uhr   IP: gespeichert
Du sagst das Tier aus dem Tierheim war zu sehr geschädigt?Findest du nicht auch das das ziemlich repsktlos gegenüber dem Tier ist?Es kann ja kaum was dafür das Menschen wie du und ich ihm sowas angetan hat.Sweetrabbits unterstützt Züchter nicht und wir sind klar gegen eine vermehrung von kaninchen. Hast du dir das schonmal mit den Gitterelementen angeschaut?Damit könntest du doch bestimmt etwas mehr Platz schaffen.Es kann auch sein das deine beiden sich garnicht vertragen und erst ein Gegengeschlechtlicher Partnertier ruhe in die Gruppe bringt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mümmelmaus
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.10.2010
Anzahl Nachrichten: 1328

geschrieben am: 14.09.2011    um 17:16 Uhr   IP: gespeichert
Hallo

Sind die beiden denn jetzt alleine wenn du arbeiten bist?
Ich halte das für ziemlich gefährlich! Der Kleine ist zu jung und wenn was passiert kann das schnell böse enden...

Und ob das Spielerein sind/bleiben wag ich zu bezweifeln.

Auf jeden Fall muss als aller erstes und in sehr naher Zukunft mehr Platz her! Ich glaube nicht dass es mit zwei Rammlern auf so engem Platz lange gut gehen wid...

Alles Gute
  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 14.09.2011    um 18:20 Uhr   IP: gespeichert
Hi,

haben sie in der Abstellkammer denn Tageslicht?
Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 14.09.2011    um 18:55 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Boosista,

die Aussage deines Züchters, kann ich leider nur belächeln

Weißt du Boosista, lass den kleinen Matz schnellstens kastrieren und dann schließe ich mich Mari an und bin auch der Meinung, du musst im Hinterkopf immer behalten, dass diese Konstellation schief gehen kann und eine Lösung parat haben.

Zumal der Kleine erst 3-4 Monate ist, die Haut ist noch sehr dünn und er könnte sich sehr stark verletzen. So in etwa ab dem Alter von 6 Monaten können die Tiere eventl. Rangordnungskämpfen auch standhalten.

Wir wollen dir keine Angst machen, nur helfen und Tipps geben

Alles Gute Inga

Liebe Grüße Inga

  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 14.09.2011    um 20:15 Uhr   IP: gespeichert
Also ich weiss nicht was hier bei euch los ist . Ich weiss nicht was daran respektlos dem Tier gegenüber ist wenn ich sage , dass es geschädigt . Ob nun von meschen tieren oder sonst wem . Wir haben bitterlich geheult als wir es wieder zurück beracht haben. Da wir ihn sehr liebgewonnen hatten. Da er nicht vor uns angst hatte sondern vor unserem Schnuffel.

Tageslicht haben die Beiden es sind dort 2 große Fester .
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 14.09.2011    um 21:54 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Da er nicht vor uns angst hatte sondern vor unserem Schnuffel.

Tageslicht haben die Beiden es sind dort 2 große Fester .
Wahrscheinlich hatte er Angst vor dem anderen Rammler, da er in sein gebiet gekommen ist - was eine völlig normale Haltung ist und nicht, dass das Tier geschädigt ist.

Bei zwei Rammlern kann es - wie schon geschrieben - durchaus zu heftigen Kämpfen kommen und es sehr schnell sehr ernst und auch blutig werden.
Kaninchen sehen harmlos aus - können aber ihr Revier sehr doll verteidigen und kämpfen dafür.

Daher solltest Du wirklich an den Plan B denken, was das Weibchen betrifft.

Dafür wäre aber wichtig, dass die Tiere mehr Platz bekommen. Meinst Du die Möglichkeit besteht?
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 15.09.2011    um 07:55 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Also ich weiss nicht was hier bei euch los ist . Ich weiss nicht was daran respektlos dem Tier gegenüber ist wenn ich sage , dass es geschädigt .
Hallo,

diese Aussage hat ja hier nur einer getätigt - in einem Forum herrschen nun einmal unterschiedliche Meinungen, das muss man akzeptieren.
Ich hab den Thread aber noch einmal durchgesehen und kann außer der Äußerung von Lars nichts in die Richtung erkennen.
Aller anderen haben höchstens erklärt, was vermutlich der Grund für das Verhalten des Rammlers ist.


Ich kann verstehen, dass ihr ihn zurückgegeben habt. Denn scheinbar wurde euch von diesem Züchter auch zu einer Konstellation geraten, welche erfahrungsgemäss eben nur in seltenen Fällen funktioniert. Und man neigt dazu, dem Züchter zu trauen, das ist nur menschlich.
Wenn man darüber nachdenkt, wie ein Züchter seine Kaninchen hält (oder halten muss, solang ihm die Zucht etwas bedeutet), dann wird schnell klar: Denen bleiben nur zwei Möglichkeiten: Sie halten alle Tiere einzeln, oder sie halten gelichgeschlechtliche Konstellationen - mit Paaren haben sie einfach deshalb keine Erfahrung, weil der Rammler und die Häsin nur für wenige Stunden zusammenkommen.
Weiter werden dort oft junge Rammler zusammengehalten - und tendenziell verstehen sich Jungtiere, welche zusammen aufgewachsen sind, auch ganz gut bis zu dem Punkt, an dem die Kämpfe anfangen. Das kann mit 3 Monaten sein, oder mit 3 Jahren.
Ein typicher Züchter hat aber einfach wenig Erfahrung damit, Tiere in Gruppen zu halten. Das liegt in der Natur der Sache.
Und so kommt es leider manchmal vor, dass ein Züchter einen auch falsch berät. Selbst wenn er dies aus bestem Wissen und Gewissen tut.


Dazu, was nun das stressfreiste für alle beteilgten wäre, wurde dir ja schon einiges geraten - ich sehe es genau so:
Kastration des Rammlers und nach 6 Wochen eine passende Häsin dazu. Bitte auf neutralem Terrain. Denn wenn man ein Kaninchen unvermittelt in das Revier einer fremden Gruppe setzt, so kann es auf diese Stresssituation (eigentlich kennen Kaninchen so eine SItuation nicht) nur in zwei Weisen reagieren: Angst oder Angriff.
Auf neutralem Gebiet wird es vermutlich auch zu kmpfen kommen, aber zumeist dauern diese nur wenige Tage und man hat bald darauf ein glückliches Paar.

Alles Gute



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 29.09.2011    um 10:32 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr ,
ich wollte euch nun mal auf den neutsten Stand bringen.
Meinen beiden Jungs geht es super. Sie lieben sich, sie streiten sich und sie spielen mit einander. Wie jungs halt so sind. Zwei kleine Rabauken. Brauni muss zwar manchmal flinke Füße machen aber 2 minunten später bekommt er schon wieder das Fellgeleckt. So ist es halt in der Tierwelt. Das habe ich jetzt verstanden.

Wir werden auch keine andere Hasendame dazu nehmen. Da ist ja dann wieder einer allein. Das will ich nicht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: ScrawL
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.04.2011
Anzahl Nachrichten: 313

geschrieben am: 29.09.2011    um 12:38 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Hallo ihr ,
ich wollte euch nun mal auf den neutsten Stand bringen.
Meinen beiden Jungs geht es super. Sie lieben sich, sie streiten sich und sie spielen mit einander. Wie jungs halt so sind. Zwei kleine Rabauken. Brauni muss zwar manchmal flinke Füße machen aber 2 minunten später bekommt er schon wieder das Fellgeleckt. So ist es halt in der Tierwelt. Das habe ich jetzt verstanden.

Wir werden auch keine andere Hasendame dazu nehmen. Da ist ja dann wieder einer allein. Das will ich nicht.
Warum? Dann muss doch niemand alleine sein?
Du kannst versuchen alle drei auf neutralem Boden zu vergesellschaften.
Es gibt zwar keine 100 % Garantie, dass die 3er Gruppe funktioniert, aber die Chance ist um einiges größer als dass es noch lange gut geht die beiden Rammler zusammen zu halten - wenn es jetzt schon so häufig Streit gibt. Zu klären wäre aber auf jeden Fall noch die Platzfrage. Kannst du das Gehege nicht erweitern?

Auch ich habe eine 3er Gruppe, 2 Rammler ein Weibchen.
Meine Rammler haben sich auch heftigst gestritten. Ich habe sie dann für 2 Wochen getrennt und währenddessen ein Mädchen dazu geholt.
Nach den 2 Wochen habe ich alle miteinander auf neutralem Grund vergesellschaftet und siehe da ich habe jetzt eine super harmonische 3er Gruppe, die Jungs lieben sich nun und es gibt keine Streitereien mehr.
(Wichtig in deinem Fall: du musst den einen Rammler erst kastrieren lassen, ein Weibchen darf dann in deinem Fall erst nach 6 Wochen dazugesetzt werden, da er so lange noch zeugungsfähig ist. Denke auch daran vor der VG das Weibchen erstmal durchchecken zu lassen etc.)

Naja und wie du sagst du meinst du hast die Tierwelt verstanden. Ich glaube nicht, dass es ''normal'' ist, dass sich die Jungs so oft streiten. Das ist wahrscheinlich ein unheimlicher Stress für beide und irgendwann eskaliert das Ganze. Wirklich, das kann böse enden.
''Wie Jungs halt so sind - zwei Raubauken'' wir reden hier nicht von Kindern, es sind Kaninchen. Und auch wenn es so für dich als Mensch so aussehen mag wie zwei Rabauken, es sind Tiere, die haben ihre eigenen Regeln.
  TopZuletzt geändert am: 29.09.2011 um 12:43 Uhr von ScrawL
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 29.09.2011    um 12:48 Uhr   IP: gespeichert
Hallo boosista,

es ist schön zu hören, dass bei euch alles im Lot scheint
WIe schon gesagt - Garantien dafür, dass das ewig so ruhig bleibt, kann es nicht geben. Aber deiner Beschreibung nach klingt es im Moment ja tatsächlich ganz erträglich für die Beteiligten. Mal jagen, mal putzen, und wenn du dann noch das Gefühl hast, alle beide sind trotzdem entspannt und recht zufrieden, dann ist das doch wunderbar.

Und sollte es tatsächlich mal problematich werden wisst ihr ja um die Möglichkeiten,
hoffentlich bleibt es so ruhig mit euren Beiden, ich würd's euch wünschen!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: simply
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.07.2011
Anzahl Nachrichten: 1709

geschrieben am: 29.09.2011    um 13:31 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Hallo ihr ,
ich wollte euch nun mal auf den neutsten Stand bringen.
Meinen beiden Jungs geht es super. Sie lieben sich, sie streiten sich und sie spielen mit einander. Wie jungs halt so sind. Zwei kleine Rabauken. Brauni muss zwar manchmal flinke Füße machen aber 2 minunten später bekommt er schon wieder das Fellgeleckt. So ist es halt in der Tierwelt. Das habe ich jetzt verstanden.

Wir werden auch keine andere Hasendame dazu nehmen. Da ist ja dann wieder einer allein. Das will ich nicht.

Hallo Boosista,

ich hab auch mit 2 Rammlern angefangen, der eine war 1,5 J und der zweite ca 3 Monate als ich die beiden vergesellschaftet habe.

Keiner der beiden war kastr. für beide war es Liebe auf den ersten Blick.
Sie wurden aber nach 2 Wochen kastriert und seit dem habe ich 2 Männchen die sich über alles lieben, noch nie gab es Streit.
Sie bekamen dann auch 2 Weibchen dazu und dennoch ist die Männerliebe wie am ersten Tag.


Ich würde aber auf alle Fälle den kleinen Kastrieren lassen;=))



Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im
gleichen Moment schreien würden, würde eine
unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, die
wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.

(Oscar Graziol)
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 30.09.2011    um 09:24 Uhr   IP: gespeichert
Ja auf alle Fälle wird er noch kastriert. Wir hatten auch schon nachgefragt. Aber er ist wohl noch nicht so weit. Wir müssen noch bissel warten.

Danke an die, die nicht immer so negativ sind.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Heubären
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13384

geschrieben am: 30.09.2011    um 09:29 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Ja auf alle Fälle wird er noch kastriert. Wir hatten auch schon nachgefragt. Aber er ist wohl noch nicht so weit. Wir müssen noch bissel warten.
Mit 3-4 Monaten ist er dann also ca 12-14 Wochen alt.
Er kann auf jeden Fall schon kastriert werden, möglicherweise traut sich der TA jedoch noch nicht.
Die Suchfunktion darf benutzt werden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 30.09.2011    um 09:36 Uhr   IP: gespeichert
naja da war vor ca. 3 Wochen . Da hat uns der Züchter gesagt wir sollen noch 6 Wochen warten.

Aber gleich mal noch ne Frage dazu.

Mein Züchter macht es so. Kastrien, dann 3 Tage bei ihm lassen und Antibiotikum .

Unsern großen hatten wir beim Tierarzt kastrien lassen. Morgens hin nachmittags wieder heim und keinerlei weiteren Medikamente.

Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 30.09.2011    um 09:45 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Mein Züchter macht es so. Kastrien, dann 3 Tage bei ihm lassen und Antibiotikum .

Unsern großen hatten wir beim Tierarzt kastrien lassen. Morgens hin nachmittags wieder heim und keinerlei weiteren Medikamente.

Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht.
Öhm, wo lässt Du ihn nun kastrieren?, Hört sich an als wolltest Du ihn zum Züchter bringen

Ich habe meine Rammler morgens hingebracht und mittags abgeholt.
Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 30.09.2011    um 09:49 Uhr   IP: gespeichert
nein , nein, ich hab noch keine Entscheidung getroffen. Sonst hätte ich ja nicht gefragt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 30.09.2011    um 09:56 Uhr   IP: gespeichert
Hallo boosista,

ich glaube Tanya (pudelbein) wollte wissen, ob du in Erwägung ziehst dein Tier vom Züchter und nicht beim Tierarzt kastrieren zu lassen.

Bei uns gingen auch alle Kastrationen bisher mit dem morgendlichen zur-Praxis-fahren und dem nachmittäglichen abholen über die Bühne. Medikamente gibt der Tierarzt meist vor Ort dem Tier, da hat der Halter (zumindest bei einer einfachen Rammlerkastration) keinen Ärger mit.

Alles Gute



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 30.09.2011    um 13:27 Uhr   IP: gespeichert
na genau das wollte ich ja wissen. Prima dann werde ich es auch wieder so machen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: melodini
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2008
Anzahl Nachrichten: 6735

geschrieben am: 30.09.2011    um 14:02 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Ich möchte dir auch drinegnd davon abraten, dein Kaninchen beim Züchter kastrieren zu lassen. Der hat das ja kaum gelernt, geschweigedenn kann er unter sterilen und tiergerechten Verhältnissen operieren.

Also gut, dass du vor hast, zu einem Tierarzt zu gehen.

Liebe Grüße!
Melody

It will all be good in the end. If it's not good, it's not the end.
  Top
"Autor"  
Nutzer: simply
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.07.2011
Anzahl Nachrichten: 1709

geschrieben am: 01.10.2011    um 12:04 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista
Ja auf alle Fälle wird er noch kastriert. Wir hatten auch schon nachgefragt. Aber er ist wohl noch nicht so weit. Wir müssen noch bissel warten.

Danke an die, die nicht immer so negativ sind.
Hallo boosista,man kann ja nicht alles von Anfang an wissen, darum gibt es ja auch dieses Forum. Ich glaube jeder der hier Fragen stellt erweitert sein Wissen was das Beste für unsere Hasis ist.
Alles gute.
Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im
gleichen Moment schreien würden, würde eine
unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, die
wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.

(Oscar Graziol)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wiebke2009
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.07.2009
Anzahl Nachrichten: 500

geschrieben am: 09.10.2011    um 20:48 Uhr   IP: gespeichert
Huhu wie sieht es denn derzeit aus, sind sie schon kastriert???

Wir haben auch zwei Rammler (war so nicht geplant) und die Ärzte haben auch gesagt wir sollen noch warten, sie spüren die Hoden noch gar nicht... Da sie sich immer mehr kabbelten sind wir aufs Dorf zu meinem alten Tierarzt gefahren. Ein Umweg, aber es hat sich gelohnt! Sie kannte sich supi aus und hat sofort die kleinen Minihoden gespürt Sie hat dann beide kastriert und seit dem sind sie ruhig! Jetzt sind die Krümel 2Jahre alt und ein Herz und eine Seele :D

Ich kann nur empfehlen weitere TÄ aufzusuchen und sich an wirklich gute zuwenden! Dann kann man die Kleinen auch frühkastieren Hat supi funktioniert bei uns!
  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 10.10.2011    um 17:32 Uhr   IP: gespeichert
so der neuste Stand.

Brauni wurde letzten Donnerstag kastriert und wir hatten ein horror Wochenende hinter uns.

Wir haben es in der Tierklink machen lassen wo auch der Schnuffel schon kastriert würde. OP alles super Hasen gehts gut .

ABER ABER ABER .

Zwischen den beiden klappte es jetzt garnicht mehr .

Wie der Arzt gesagt hat. Haben wir sie für paar Tage getrennt. damit die wuden verheilen können. Da ich aber schon eine böse Vorahnung hatte . Habe ich sie so getrennt, dass sie sich sehen riechen und auch durch die Gitter beschnuppern konnten.
Hat aber alles nichts gebracht. Nun wollten wir die zwei nicht weiter leiden lassen und wieder zusammen bringen. Und da war er wieder , unser Kampfhase Schnuffel. Da der Brauni nun dummerweise auch immer wieder weg gerannt ist nahm es garkein ende. Immer wieder hat er ihn in den Po gebissen. Wenn er doch nur stehen geblieben wäre. Naja wir sie also erst mal wieder getrennt. Beide von oben bis unten mit Kamille eingerieben weil wir dachter, er riecht vielleicht noch nach Klinik. War auch für die Katz.
Nächster Gedanke. Der Brauni darf nur nicht die Chance haben weg zu rennen dann passiert nichts. Also beide ganz mutig auf den Arm genommen und zusammen gehalten. Nichts passier. Als nächstes beide in mein Einkaufskörbchen gesetzt. Ging auch gut. So was nun? Sie wurden dann ja unruhig und es gab kein halten mehr im Korb.
Nein keine Panik , sie mussten nicht zu zweit die nacht dort drin bleiben. Wir haben sie dann beide nur mit Fressen, Trinken und Toilette (um die Verletzungsgefahr zu mindern) in einen handelsüblichen Käfig 50x100 cm gesteckt. Und siehe an Nach einer Ncht dadrinn wird es besser. Sie sitzten wieder zusammen . Brauni traut sich wieder zu bewegen. Und Schnuffel hat kapiert, dass er sich langsam bewegen muss. Da sonst der Brauni gleich wieder panik bekommt und sich wieder in seine Cloecke verzieht. Ich mach immer mal die Tür auf und lass sie kurz raus . Aber beide haben im Moment garnicht das Bedürfnis viel rum zu hoppeln.

Ich werde sie auf alle Fälle noch bis morgen auf engen Raum zusammen lassen bis sie wieder ganz entspannt sind und hoffe dann , dass es in Freiheit wieder dann auch wieder so wie früher wird.

PS: Überseht bitte alle Schreibfehler.
  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 10.10.2011    um 18:03 Uhr   IP: gespeichert
Ach herrje, da stehen mir ja die Haare zu Berge, wenn ich das lese

Zum Glück ging das alles gut, da hattet Ihr echt mehr Glück als Verstand.

Leider raten TÄ die sich nicht so intensiv mit Kaninchen beschäftigen zur Trennung. Das ist aber überhaupt nicht nötig und führt nur zu Theater. Das Trennen mit Sicht- und Riechkontakt ist leider auch eher kontroproduktiv. Da Aggressionen geschürt werden, die Tiere sehen und riechen sich können aber nicht zueinander, das ist wenig förderlich.

Das Du sie dann noch zur Krönung in einen handleüblichen Käfig gesteckt hast, war echt mutig und ich bin heilfroh, das dass gutging

Nun, Deine Männer-WG ist ja an sich schon eine schwiergige Konstellation und wenn Du sie nun zurück in ihr Gehege setzt werden sie wohl ihre Rangkämpfe wieder ausfechten.

Du solltest sie am besten heute noch aus diesem Käfig holen. Das kann auf Dauer nur ins Auge gehen - leider. Brauni ist ja noch ein Jungtier und ist dadurch auch leichter verletzbar, als der ältere Rammler

Ich würde das Gehege nun gut mit Essigwasser auswaschen, ihre "Möbel" ebenfalls gut abwaschen, alles etwas umstellen und sie wieder umsiedeln. Das neutralisieren wäre gut, dann kann der dominate keine "Besitzansprüche" stelle und wird sich selbst erstmal neu fühlen. Verteile lecker Futter im Gehege und vielleicht Apfelbaumäste zum knabbern, dann sind sie etwas abgelenkt. Gejage und Gebeisse wird es wohl geben, man kann halt nur hoffen, dass es nicht zu übel ausgeht Sollte es zu heftig werden und Du willst sie lieber trennen, dann bitte außer Sicht- und Riechkontakt.

Hast Du Dir schon mal überlegt eine Häsin dazuzuholen?

So, Boosita ich hoffe Du nimmst mir meine offenen Worte nicht zu übel, aber ich habe etwas Angst um Deine Rammler und hoffe für Euch sie verstehen sich bald gut, ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

Alles Gute

Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 10.10.2011    um 18:23 Uhr   IP: gespeichert
ich wollt sie auch nicht trennen. Aber schon am selben nachmittag wollte ich sie ja wieder zusammen tun . Aber da ist ja der Schnuffel gleich auf ihn losgegangen. Und da dachte ich dass kann ich nicht mit der Wunde vereinbaren. Naja jetzt ist es eh zu spät .

Nun kann ich auch nur hoffen, dass alles wieder gut wird.

Der Käfig steht übrigens in ihrem Hause. Also ein Haus im Haus.

Also denkst du ich soll sie gleich wieder ohne Käfig lassen, oder einfach nur offen lassen???????

Dann kann ja jeder rein und raus wie er will .

Wie soll ich das mit dem Essig denn machen?????

Da liegt ja überall teppich . Umgestellt hab ich es schon alles.

  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 10.10.2011    um 18:37 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista


Also denkst du ich soll sie gleich wieder ohne Käfig lassen, oder einfach nur offen lassen???????

Wie soll ich das mit dem Essig denn machen?????

Da liegt ja überall teppich . Umgestellt hab ich es schon alles.

Für die Zukunft würde ich Dir raten, immer das Partnertier mitzunehmen. Dann ist die Kuh vom Eis und keiner wird gejagt.

Schade, ich hatte irgendwie gehofft, er steht möglichst weit wem vom Gehege, aber gut, ja ich würde sie auf jeden Fall aus ihrem Gefängnis erlösen.

Den Käfig im Gehege zu lassen würde ich nur empfehlen, wenn Du den Deckel abmachst. Erstens kann keiner zwischen den Gitterstäben stecken bleiben und zweitens ist es dann keine Sackgasse. Und jeder kann noch besser rein und raus

Ich dachte Du hättest vielleicht PVC im Gehege liegen, dann wäre es leichter gewesen es zu neutralisieren. Den Teppich würde ich absaugen, möglichst den Geruch der beiden vertreiben, dann hat es der jüngere Rammler vielleicht leichter.

Fütter sie einfach gleich nachdem Du sie raus gelassen hast, das lenkt sie vielleicht ab

Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: boosista
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 13.10.2011    um 09:47 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, ich bins nochmal.
Auch jetzt klappt es immer noch nicht. Auch wenn ich zwischen zeitlich immer mal kurz Momente erlebt habe wo sie sich geleckt haben. Wurde der Brauni erst am Kopf und Rücken geleckt und dann in den PO gebissen.
Nun habe ich sie getrennt. Da ich mir das Theater Kampfhase und Angsthase nicht mehr mit ansehen konnte.

Was denkt ihr wie lange sollte ich sie getrennt lassen um es dann hoffentlich zum letzten Mal zuversuchen?

Sollte der Brauni immer noch am PO anders riechen???????

Ich hätte sicher vieles anders machen können , aber weis man ob es dann nicht auch so oder schlimmer gekommen wäre.
  Top
"Autor"  
Nutzer: ninchendamen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2010
Anzahl Nachrichten: 375

geschrieben am: 13.10.2011    um 11:29 Uhr   IP: gespeichert
Hallo boosista,
halte sie gute 2 Wochen auseinander, wie schon erwähnt; ohne Sicht und Riechkontakt! DAS IST mal das WICHTIGSTE!
Wenn Du am Tage der neuen VG vielleicht den Teppich etwas mit Glasreiniger übersprühen würdest und absaugen, bzw GUT LÜFTEST, sollte der Geruch etwas vermindert sein.Dazu solltest Du den einen wo bis dahin drinne war natürlich vorher zb ins Bad, Küche oder eben woanders hinbringen!
ODER aber; Du könntest einen nicht so glatten PVC auslegen, wobei dabei zu beachten ist, daß sie nicht an die Kanten kommen , zwecks annagen!
ODER ein paar Baumwollteppiche auslegen.
UND DANN KANN MAN NUR HOFFEN, DAß Deine Männergruppe funktioniert!
Bis dahin solltest Du Dir aber trotzdem eine 2te Möglichkeit ausdenken.
Lese Dich doch einfach mal hier etwas durch, die links für die Flyer hast Du ja schon bekommen
bis auf weiteres,
lg ninchendamen

P.s. Ich sah gerade, es war nur der Flyer über T.Ä
Lese Den VG Flyer durch, bzw, die ein paar Beiträge, da kann man sich auch viel dazu gewinnen, nochmals

  TopZuletzt geändert am: 13.10.2011 um 13:47 Uhr von ninchendamen
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 13.10.2011    um 17:03 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: boosista


Ich hätte sicher vieles anders machen können , aber weis man ob es dann nicht auch so oder schlimmer gekommen wäre.
Letzenendes liegt es in Deinem Ermessen, was Du für richtig und für falsch empfindest. Ich denke nur auch, dass die vielen verschiedenen Meinungen Dich irgendwie durcheinander bringen. Du solltest Dir überlegen, welche Richtung Dir am ehesten liegt und diese konsequent durchziehen.

Denn dieses Hin- und Her schaden nur den Kaninchen. Wir erzählen Dir ja auch schon seit einiger Zeit, dass Deine Rammler-WG vielleicht nicht gut gehen wird. Das kann Dir leider garantieren, nur das 95% der gleichgeschlechtichen Paarungen nicht gut gehen.

Wenn Du sie nun aktuell getrennt hast, solltest Du sie wie bereits empfohlen, räumlich trennen. Sie sollten sich werde sehen noch riechen, damit keine unötigen Aggressionen aufkommen.

Ein Biss in den Po ist kein Grund zu trennen, Du musst Dir vor Augen halten, dass eine VG zwischen 2 Rammlern schon recht herzhaft zugeht und auch nicht umbedingt mit Erfolg gekrönt sein muss. Daher solltest Du bei der nächsten Zusammenführung, wenn Du kein Weibchen dazunehmen magst, sie nur trennen, wenn sie sich richtig böse beißen. Wenn sie nicht zum Fressen oder zu Ruhe kommen.

Toi toi toi
Liebe Gruesse, Tanya



  Top