Auf den Beitrag: (ID: 269841) sind "8" Antworten eingegangen (Gelesen: 5377 Mal).
"Autor"

Geschlechtsecken

Nutzer: simply
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.07.2011
Anzahl Nachrichten: 1709

geschrieben am: 17.01.2012    um 12:34 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,


ich hab mal eine Frage zu den Geschlechtsecken bei den Ninchen.

Puschl hat in beiden Ecken schwarzes zeug drin, ist es Kot? es sieht so aus? es stinkt nicht aber muss ich das sauber machen oder macht er es selber?
Wenn ja wie mache ich es am besten sauber?

ich kontrol. jede Woche alle meine Nins und bei Puschl muss ich öfters feststellen das er Köttel an seinem Fell hängen hat, ab und an sind die auch weich und dann ist sein Fell verschmiert.
Letzte Woche hab ich ihn am Popo baden müssen.

Gesund sind alle war am vergangenen Dienstag mit Rose beim TA und hab auch Kotproben untersuchen lassen. Alles ok.

Dachte Rose hätte Milben im Ohr weil sie einige krustige Stellen in beiden Ohren hatte, wurde alles unter dem Microsk. untersucht, Fell, Ohren aber keine Milbe gefunden.
Zur Vorsorge bekam Rose dieses Mittel in den Nacken geträufelt und am 2. Febr. muss ich es nochmal machen.

Danke Lg Christine



Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im
gleichen Moment schreien würden, würde eine
unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, die
wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.

(Oscar Graziol)
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 17.01.2012    um 12:45 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Christine,

schau mal, hier steht auch einiges dazu >KLICK HIER!<

In der Regel säubern die Tiere diese Geschlechtsecken selbst.
Wenn sie dennoch verdreckt sind, kannst du ganz vorsichtig mit einem Wattestäbchen und etwas Babyöl den Dreck rausholen.

Einfach immer ab und an mal schauen.


Zu den Verklebungen:
Gab es neue Futtersorten, Futterumstellungen etc.?
Wurden die Zähne vom betroffenen Tier auch mal gründlich untersucht. Durchfall kann auch ein Zeichen von Zahnproblemen sein.

Rose
Was ist denn dies für ein Mittel? Warum soll denn hier vorsorglich behandelt werden, wenn eigentlich nichts zu finden ist.
Kratzt sie sich denn ständig?

Alles Gute
Liebe Grüße Inga

  Top
"Autor"  
Nutzer: simply
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.07.2011
Anzahl Nachrichten: 1709

geschrieben am: 17.01.2012    um 13:03 Uhr   IP: gespeichert


Danke Inga für die schnelle Anwort.

nein neue Futtersorten gab es nicht, aber sie haben täglich Wirsing bekommen was langsam angefüttert wurde ( ab Oktober)

Durchfall war es ja auch nicht direkt nur etwas weicherer Kot, darum hab ich auch die Kotproben untersuchen lassen.

Die Zähne wurden auch untersucht sind auch ok.
Puschl ist aber auch immer am futtern sein Kot ist jetzt auch wieder normal.

Deinen Link kann ich leider nicht öffnen werde nochmal im Forum suchen.

2. zu Rose

Die TÄ meinte dass Milben sich auch gut verstecken könnten und deswegen gab sie mir dieses Mittel.

stronghold 60mg selamechtin

Rose kratzt sich nicht öfter als die anderen aber bei denen ist nichts in den Ohren.
Bei Rose sind es so Verkrustungen, so leicht hatte sie es als sie bei uns einzog, ich habe es immer beobachtet und als es mehr wurde ging ich zu TA.
Chucky putzt Rose immer in den Ohren und irgendwie hat Chucky eine raue Zunge oder macht es zu fest, denn wenn er die anderen Nins putzt dann reicht es denen sofort und sie rennen weg oder machen den Kopf weg. Er ist halt der oberputzer

Kennst du das Mittel das ich Rose gebe?


Danke.



Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im
gleichen Moment schreien würden, würde eine
unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, die
wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.

(Oscar Graziol)
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 17.01.2012    um 13:08 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: simply
Kennst du das Mittel das ich Rose gebe?



Hallo,

ich habe es noch nicht einsetzen müssen, aber schau mal hier
>KLICK HIER!<



Und hier nochmal den Link >KLICK HIER!<
Müsste jetzt geklappt haben.
Liebe Grüße Inga

  TopZuletzt geändert am: 17.01.2012 um 13:10 Uhr von ingi2010
"Autor"  
Nutzer: simply
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.07.2011
Anzahl Nachrichten: 1709

geschrieben am: 17.01.2012    um 13:22 Uhr   IP: gespeichert


Danke Ingi,

ja das hab ich mir auch schon durchgelesen vor dem Besuch beim TA.
so wie am Foto schaut es ja nicht aus aber was weiss ich als Laie?

Ich mach mal ein Foto wenn Rose es zulässt ok.

Danke für dein Hilfe.

lg
Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im
gleichen Moment schreien würden, würde eine
unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, die
wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.

(Oscar Graziol)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lionhead
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 30.08.2012
Anzahl Nachrichten: 20

geschrieben am: 15.07.2013    um 13:03 Uhr   IP: gespeichert
Hallo zusammen,

ich hoffe der Thread ist nicht zu alt zum rauskramen, erschien mir aber am besten hier zu fragen ohne einen neuen zu eröffnen.

habe gestern bei Maxi ne Nacktschnecke aus seinem Fell "operiert" (mal wieder was neues wie ziemlich jeden Tag...), welche wohl von alleine oder mit Maxis putzen nicht mehr rausgekommen wäre.
Sie hat dann sogar auch noch gelebt als sie draussen war.
Nun ja, bei der Gelegenheit wenn ich ihn schon mal auf dem Schoß habe, wollte ich gleich mal den Popo nach Kotresten & Fliegenmaden untersuchen. Da hab ich zum ersten mal so richtig die Geschlechtsecken entdeckt. Mir war bisher nicht bewusst, dass sie ja fast so schleimhautartig
sind, bzw. so markant aussehen. Nun sind sie teilweise verkrustet und meine Frage ist einfach ob so noch alles im grünen Bereich ist, weil ich mich damit noch nicht so richtig auseinander gesetzt habe.
Siehe folgendes Bild.
Vielen Dank für Eure Antworten.



Grüße, Marc


  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 15.07.2013    um 16:27 Uhr   IP: gespeichert
Wenn dein kleiner Maxi öfter Kot im Fell hat, solltest du gerade wo es jetzt so warm ist generell regelmäßig kontrollieren, damit eventuelle Maden bestenfalls gleich entdeckt werden.

Die Geschlechtsecken sehen soweit es von hier zu beurteilen ist, nicht Besorgnis erregend aus, aber sollten dennoch mit einem feuchten Wattepad mal etwas gereinigt werden, denn wie es scheint sind sie ja doch nicht komplett sauber. Wichtig ist, dass keine verhärteten Ansammlungen von Drüsensekret irgendwo darin stecken bleiben, denn dann kann es zu schmerzhaften Entzündungen kommen.


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top