Auf den Beitrag: (ID: 29401) sind "19" Antworten eingegangen (Gelesen: 4442 Mal).
"Autor"

Fiene kann nicht mehr hoppeln...Querschnittslähmung

Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 14.02.2009    um 13:26 Uhr   IP: gespeichert
Unsere Fiene kann seit heute morgen nicht mehr hoppeln. War auch schon mit ihr beim Tierarzt und sie hat Cortison bekommen und Vitamin B. Ich kann das gar nicht mit ansehen, da kommen mir sofort die Tränen. Sie will so gerne rumhoppeln und Männchen machen und kann nicht. Was kann ich nur für sie tun. Hat jemand einen Rät???????
  TopZuletzt geändert am: 15.02.2009 um 13:30 Uhr von Sylke
"Autor"  
Nutzer: Nefti
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.06.2008
Anzahl Nachrichten: 396

geschrieben am: 14.02.2009    um 13:27 Uhr   IP: gespeichert
Was hat denn der TA gesagt, was es ist?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 14.02.2009    um 13:46 Uhr   IP: gespeichert
Sie meinte, sie hätte eine Entzündung an der Wirbelsäule und das Cortison soll zur Abschwellung helfen. Ich hoffe, sie muss meine Süße nicht einschläfern!!!!Morgen soll ich noch mal zu ihr in die Praxis. Fiene mag nun auch nichts fressen, egal welchen Leckerbissen ich ihr hinlege. Sie ist gerade ein Jahr alt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: SonjaT
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 2088

geschrieben am: 14.02.2009    um 13:50 Uhr   IP: gespeichert
Es könnte auch e.cuniculi sein!
Bei dieser Erkrankung können auch Lähmungserscheinungen eintreten.

Einschläfern bitte so schnell noch nicht!!! Noch ist nicht aller Tage Abend.

Wie hat er denn diagnostiziert? Röntgenbild?
Liebe Grüße von Sonja und den Fellnasen

~ www.bunny-in.de ~
~ www.animal-visite.de ~

Buchtipp: Alternative Therapien für Kaninchen (Books on demand)
Buchtipp: Kaninchen artgerecht halten, pflegen und verstehen (CADMOS)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 14.02.2009    um 13:57 Uhr   IP: gespeichert
Nein, sie hat erstmal nur abgetastet, ob sie sich nicht irgendwie was gebrochen hat, obwohl das nicht sein kann, denn gestern Abend war sie noch mopsfidel. Ich würde sie auch nicht einfach so einschläfern lassen, denn sie hat keine ersichtlichen Schmerzen und sie ist total agil - wie gesagt, sie will raus aus dem Stall (TA meinte, sie sollte Bettruhe einhalten) und zu Motte hin. Kann ich auch nur zu gut verstehen und wenn die TA nicht gesagt hätte, dass sie im Stall bleiben soll, dann würde Fiene auch garantiert neben Motte kuscheln.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 14.02.2009    um 14:06 Uhr   IP: gespeichert
Fiene kann auch die Beine noch anwinkeln, aber halt nicht mehr hoppeln. Was ist denn dieses e.cuniculi? Ist das heilbar? Wenn ja, was kann ich für meine Süße tun?
  Top
"Autor"  
Nutzer: SonjaT
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 2088

geschrieben am: 14.02.2009    um 14:12 Uhr   IP: gespeichert
*räusper* Eine Diagnosestellung nur mittels Abtasten halte ich für etwas mäßig!

Wenn ein Tier Lähmungen zeigt, dann sollte ein Tierarzt neben Abtasten in jedem Fall röntgen und u.U. sogar direkt mit Panacur (falls e.cuniculi) beginnen.

Über e.cuniculi kannst Du Dich hier einlesen:
>KLICK HIER!<

Besteh bitte auf ein Röntgenbild und lass Dir Montag sofort Panacur geben. Panacur schadet nicht, wenn es kein e.cuniculi wäre.
Liebe Grüße von Sonja und den Fellnasen

~ www.bunny-in.de ~
~ www.animal-visite.de ~

Buchtipp: Alternative Therapien für Kaninchen (Books on demand)
Buchtipp: Kaninchen artgerecht halten, pflegen und verstehen (CADMOS)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 14.02.2009    um 14:32 Uhr   IP: gespeichert
Ja, das werde ich machen. Falls es doch dieses e.cuniculi sein sollte, wäre es wohl besser, wenn ich meinen Motte separiere. Vielen Dank, dann werde ich sie morgen gleich röntgen lassen!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: SonjaT
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 2088

geschrieben am: 14.02.2009    um 14:36 Uhr   IP: gespeichert
Um Gottes Willen, wer sagt denn sowas von separieren? Bitte bloß nicht!!! Nur dann wenn Dein Ninchen unterdrückt werden sollte. Ansonsten kann Einsamkeit nämlich durchaus schaden. Wenn aber der Kumpel den Tierpatienten gut pflegt, umso besser.

Guck mal hier, da steht auch nochmal drin wie wichtig Partner sind:
>KLICK HIER!<

Vorsicht ist ja gut, aber Hysterie wirklich nicht gut. Ich hab e.cuniculi so oft erlebt, selten separiert und keine Epidemie erlebt.
Liebe Grüße von Sonja und den Fellnasen

~ www.bunny-in.de ~
~ www.animal-visite.de ~

Buchtipp: Alternative Therapien für Kaninchen (Books on demand)
Buchtipp: Kaninchen artgerecht halten, pflegen und verstehen (CADMOS)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 14.02.2009    um 15:08 Uhr   IP: gespeichert
Ok, ich hab es nur eben im Internet gelesen, dass es hoch ansteckend sei. Fieni würde das Separieren so und so schwer fallen, denn ohne ihren Motte, ist ihr Leben nur die Hälfte wert - schätze ich mal so ein.
  Top
"Autor"  
Nutzer: SonjaT
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 2088

geschrieben am: 14.02.2009    um 15:17 Uhr   IP: gespeichert
Separieren bringt insofern nix, denn das Partnertier kann längst Träger sein oder vielleicht wurde es von diesem auch übertragen. Insofern ist ein Separieren absolut unlogisch.
Liebe Grüße von Sonja und den Fellnasen

~ www.bunny-in.de ~
~ www.animal-visite.de ~

Buchtipp: Alternative Therapien für Kaninchen (Books on demand)
Buchtipp: Kaninchen artgerecht halten, pflegen und verstehen (CADMOS)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 14.02.2009    um 16:49 Uhr   IP: gespeichert
Ich würde Dir raten ganz schnell eine weitere Meinung einzuholen. Es muss abgeklärt werden, was es denn nun ist.
Ist sonst noch was besonders, "außer" dass Fiene nicht mehr hoppeln kann? Schiefer Kopf? Rollende Augen? Orientierungslosigkeit?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 15.02.2009    um 13:18 Uhr   IP: gespeichert
Nein, sonst geht es ihr gut. Sie hat mich nun auch schon zweimal voll gepischert, weil sie ihre Blase nicht mehr unter Kontrolle hat und geköttelt hat sie gar nicht mehr. Sie mag immer noch nichts fressen und ich merke, das ihr das so nicht gefällt. Sie ist sonst so ein lebendiges Tier, denn sie ist super neugierig, buddelt, springt und rennt für ihr Leben gern. Es ist ganz ganz schlimm, sie so zu sehen.
Sie ist querschnittsgelähmt, denn wir waren heute noch mal beim TA und der hat geröntgt. Sie hat mir gesagt, dass ich mir überlegen soll, was für Fiene besser ist - Leben wie ein Tier oder von ihren "Qualen" erlöst werden, obwohl sie keine Schmerzen hat. Ich bin hin und her gerissen und wünschte, Fiene könnte mir sagen, was sie möchte.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 15.02.2009    um 13:23 Uhr   IP: gespeichert
Ohje, wie schrecklich. Durch was ist denn diese Querschnittslähmung entstanden? Ein gebrochener Wirbel? Bandscheibe? Hier findest Du mal einen alten Beitrag über ein Kanichen, dessen Wirbel gebrochen war. >>klick hier!<<

Was genau hat denn der TA zu den Heilungschancen gesagt? Besteht da Hoffnung?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2008
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 15.02.2009    um 14:19 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe das Angebot bekommen, Fiene in der Tierklinik zu lassen, damit sie dort alle Medizin bekommt, die sie braucht. Morgen wird dann noch eine Untersuchung gemacht, um zu gucken, ob man die Nerven nicht mit einer OP wieder flott bekommt. Fiene hatte solche Angst - kann ich auch verstehen - wer geht schon gerne ins Krankenhaus. Aber ich hoffe, dass ich so alles erdenklich Gute für sie tun kann. Morgen ruft die TA an und sagt mir, wie es meiner Kleinen geht. Ich hoffe, dass die Nerven sich wieder so erholen, dass ich meine Maus am Wochenende wieder mit nach Hause nehmen kann und mich nicht in der Woche von ihr verabschieden muss. Ich bete zu Gott!!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 15.02.2009    um 16:19 Uhr   IP: gespeichert
Das tut mir sehr leid,/sad ich drücke alle Daumen, dass sie wieder fit wird und du sie wieder mitnehmen kannst.

Habt ihr eine Vermutung wie das passiert ist?
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Krümel965
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2009
Anzahl Nachrichten: 310

geschrieben am: 15.02.2009    um 16:40 Uhr   IP: gespeichert
das ist ja wirklich eine sehr traurige Geschichte, wie konnte das passieren ? Ich drücke Dir auch fest die Daumen, das mit der Kleinen alles gut geht.

Gruß
Kai
  Top
"Autor"  
Nutzer: Franceska
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 30.10.2008
Anzahl Nachrichten: 175

geschrieben am: 15.02.2009    um 20:10 Uhr   IP: gespeichert
ich wünsch euch beiden alles gute und drück euch die daumen, dass alles noch so gut wie möglich wird.
Alle pfötchen und hände sind gedrückt
Liebe grüße von uns
  Top
"Autor"  
Nutzer: cecilia76
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.07.2007
Anzahl Nachrichten: 2002

geschrieben am: 15.02.2009    um 20:16 Uhr   IP: gespeichert


ich hoffe die maus wird in der klinik mit allen mitteln auf akute E.C. behandelt?
ich habe schon eine solche lähmung von e.c. live mitbekommen.



  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 16.02.2009    um 17:02 Uhr   IP: gespeichert
Gibt es denn hier Neuigkeiten?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top