Auf den Beitrag: (ID: 299211) sind "13" Antworten eingegangen (Gelesen: 1571 Mal).
"Autor"

Ich trau mich kaum zu schreiben...

Nutzer: Annelie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 169

geschrieben am: 21.07.2012    um 21:13 Uhr   IP: gespeichert
... denn ich weiß selbst, hier läuft momentan ne ganze Menge schief und das nicht erst seit heute...

Unsere 3 Racker haben ja ein schönes Gehege, das ja aber leider zu klein für alle 3 ist (knapp 4qm). Deswegen war eigentlich geplant, sie in Wohnungshaltung zu halten. Das ist aber leider mit Emma nicht möglich, die einfach immer überall hin pinkelt, alles anknabbert etc. Da wir keinen Platz für ein größeres Gehege haben, mussten die 3 sich also etwas zusammenquetschen. Warum? Weil wir so egoistisch waren, einen der 3 abzugeben.

Vor über einem Jahr kam dann unser Sohn zur Welt. Aus hygienischen Gründen haben wir die Kleinen ab dann auch nicht mehr in der Wohnung laufen lassen. Ab und zu in dem Zimmer in dem sie sind, aber halt wirklich nicht oft.

Seit unser Sohn da ist führen mein Mann und ich regelmäßig Kriesengespräche. Immer das selbe Thema. was ist mit den Kaninchen? Das geht so nicht weiter! Wir kümmern uns zu wenig um sie! Sie haben zu wenig Auslauf! Einmal die Woche sauber machen reicht nicht! Aber es ist einfach keine Zeit es öfter zu tun... Doch weg geben? Aber wir hängen an ihnen! Und was wenn am Ende 2 nen schönes neues Zuhause finden und einer hockt alleine bei uns? Und wenn es ihnen woanders schlechter geht? Aber wir wissen selbst, bei uns isst momentan jetzt auch nicht toll.

So geht es wie gesagt jetzt seit ungefähr einem Jahr. Wir fühlen uns immer schlecht damit, versprechen und jedes Mal, es wird besser, aber am Ende passiert doch nichts.

Jetzt steht die Änderung an, dass ich demnächst wieder arbeiten gehe. Defakto bleibt also noch weniger Zeit. Gleichzeitig muss das Gehege neu gemacht werden, da es durch Emmas wildpinkeln überall morsch und oll ist. Seit ein paar Tagen haben wir also wieder Krisenstimmung und finden keine Entscheidung.

Als unser Sohn geboren wurde haben uns viele Freunde und Verwandte gefragt, ob wir die Kaninchen denn nun abgeben. Unsere Antwort war immer entsetzt: selbstverständlich nein! Wir haben Verantwortung übernommen und schieben die jetzt nicht einfach ab. Aber Scheiße, die Realität sieht anders aus.

Ich würde mich freuen, wenn ihr jetzt nicht allzu sehr schimpft, denn ich weiß selbst, dass das jetzt hier alles scheiße ist. Aber wir suchen eine Lösung und da wir keine finden schreib ich euch jetzt doch. Die Frage ist: was ist das Beste für die Kaninchen?
Liebe Grüße von Annelie mit Macky, Balu und Emma!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 21.07.2012    um 21:19 Uhr   IP: gespeichert
Nicht böse sein! Aber ist das Abgeben denn sooo schlimm wenn ihr euch dann sicher sein könnt dass sie es dann so gut haben wie ihr es wollt aber nicht könnt?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 21.07.2012    um 21:20 Uhr   IP: gespeichert
Manchmal ist das Loslassen der größere Liebesbeweis als das Festhalten!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Annelie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 169

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:03 Uhr   IP: gespeichert
Es ist so fies, aber im Grunde wissen wir, dass du Recht hast... Wir möchten ja auch, dass es ihnen gut geht. Aber woher weiß ich, dass es ihnen wo anders besser geht? Wenn ich wüsste, dass sie irgendwo hin kommen wo sie viel Platz haben, sich gut um sie gekümmert wird etc., ich würde ihnen in dem Glück nicht im Weg stehen wollen, auch wenn es verdammt hart ist. Vor allem Macky ist so zart und klein, ein schüchterner Angsthase. Ich hätte Sorge, dass er woanders unter geht. Ach es ist doch alles Scheiße...
Liebe Grüße von Annelie mit Macky, Balu und Emma!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:12 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Annelie
Es ist so fies, aber im Grunde wissen wir, dass du Recht hast... Wir möchten ja auch, dass es ihnen gut geht. Aber woher weiß ich, dass es ihnen wo anders besser geht? Wenn ich wüsste, dass sie irgendwo hin kommen wo sie viel Platz haben, sich gut um sie gekümmert wird etc., ich würde ihnen in dem Glück nicht im Weg stehen wollen, auch wenn es verdammt hart ist. Vor allem Macky ist so zart und klein, ein schüchterner Angsthase. Ich hätte Sorge, dass er woanders unter geht. Ach es ist doch alles Scheiße...
Stell sie doch hier in der Vermittlungsrubrik ein. Du kannst ja auch den nächstgelegenen Tierschutzverrein um Vermittlungshilfe bitten. Toll wäre es natürlich wenn du oder ein Mensch deines Vertrauens vorab die künftige Heimstatt prüfen könnte.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Emalius
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2010
Anzahl Nachrichten: 2826

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:16 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich glaube hier wäre es wirklich das Beste die Tiere zu vermitteln. Du selbst sagst, dass Du es nicht mehr schaffst die Tiere zu versorgen und das ist ja nicht der Sinn von Tierhaltung.

Ich glaube Dir das Deine Tiere Dir wichtig sind, aber wie lange willst Du dich mit Deinem schlechten Gewissen quälen? Du kannst den Tieren nicht mehr gerecht werden, also muss eine Lösung her, noch ein weiteres Jahr verstreichen zu lassen wäre unverantwortlich. Nimm Dir Zeit und finde ein schönes zu Hause für Deine Kaninchen, wo sie hinkommen bestimmst Du ganz alleine.

Ich wünsche Dir viel Kraft für diesen Schritt, doch es stimmt tatächlich, wer liebt muss auch gehen lassen können, einfach wird es jedoch nicht
Sarah mit Keks und Sissy

  Top
"Autor"  
Nutzer: Annelie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 169

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:21 Uhr   IP: gespeichert
Manchmal liegt die Lösung so nah...

Wir hatten letztens schon meine Schwiegereltern gefragt ob sie sie nehmen würden, aber sie haben nein gesagt. Jetzt hat mein Mann sie noch mal angerufen. Jetzt heißt es, natürlich. 9qm draußen, kein Problem. Sie wollten sie nur nicht im Haus haben und dachten, das geht nicht, sie das ganze Jahr über draußen zu halten. Momentan sind sie im Urlaub aber wenn sie es sich nicht noch mal anders überlegen werden wir unseren 3 Rackern im Garten meiner Schwiegereltern (3 Dörfer weiter) ein tolles Außengehege bauen. Meine Schwiegermutter hat Zeit, sie hat jetzt alle Kinder aus dem Haus, da weiß sie eh nicht wohin mit ihrer Freizeit. Mit der Ernährung kennt sie sich schon aus und den Rest lernt sie auch noch. Und wir können sie immer Besuchen.
Liebe Grüße von Annelie mit Macky, Balu und Emma!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Emalius
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2010
Anzahl Nachrichten: 2826

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:24 Uhr   IP: gespeichert
Na prima
Sarah mit Keks und Sissy

  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:26 Uhr   IP: gespeichert
Das wär KLASSE!

Ich drücke die Daumen und meine Niggels die Pfoten.

Na kar Molly will ihren Senf dazu geben.

Molly: "Die sollen sich draußen ordentlich eindreckeln und Mitglieder in meinem Club werden."

  TopZuletzt geändert am: 21.07.2012 um 22:30 Uhr von Leetha
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 21.07.2012    um 22:29 Uhr   IP: gespeichert
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7718

geschrieben am: 22.07.2012    um 00:02 Uhr   IP: gespeichert
Aber wieso steht der Macky denn nun in den Vermittlungen?
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Annelie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 169

geschrieben am: 22.07.2012    um 00:06 Uhr   IP: gespeichert
Du warst schneller als ich...

Haben uns jetzt doch entschieden, sie in die Vermittlung zu stellen. Die 3 sind ja erst 3 Jahre alt, können also noch seeehr lange leben. Und diese Last möchte ich meiner Schwiegermutter nicht aufbinden. Es ist ja doch sehr viel Arbeit, ihr wisst es ja selbst. Und sie ist ja nun auch nicht mehr die Jüngste...

Ich hoffe also, dass die 3 ein wunderschönes Zuhause finden... Und ich fühle mich so schlecht damit... Es fühlt sich an, als würde ich sie abschieben...
Liebe Grüße von Annelie mit Macky, Balu und Emma!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenfrau
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2498

geschrieben am: 22.07.2012    um 18:36 Uhr   IP: gespeichert
Ach shit, das tut mir leid für euch - schnüff.

Die drei sind wirklich zuckersüß.
Liebe Grüße
Susanne mit Einstein und Liese, Lady und Romeo,Frederike und Mucki, Anton und Lotta -Lilli, Krümel, Willi, Columbus und Wyattine für immer in unseren Herzen-
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lamiya77
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2011
Anzahl Nachrichten: 41

geschrieben am: 24.07.2012    um 12:08 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann verstehen, dass das für euch schwer ist! Vlt findet ihr ja jem. in eurer Umgebung oder zumindest jem. der euch Fotos von den beiden schickt, damit ihr wisst, dass es ihnen gut geht. Drück euch die Daumen!!!!
  Top