Auf den Beitrag: (ID: 320121) sind "9" Antworten eingegangen (Gelesen: 3886 Mal).
"Autor"

Balkon oder eigenes Zimmer?

Nutzer: Tinka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2007
Anzahl Nachrichten: 250

geschrieben am: 27.11.2012    um 20:12 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr Lieben.
Vor kurzem sind wir in eine neue Wohnung gezogen und ich habe ein Zimmer auch schon für die Kaninchen reserviert. Nun haben wir aber auch einen Balkon, welchen wir vorher nicht hatten.

Da meine beiden Kaninchen Außenhaltung nicht gewohnt waren, habe ich nicht darüber nachgedacht, aber nun ist mein Tasher ja gestern leider gestorben :( Das Hasenzimmer ist noch nicht fertig und nun, da ja ein neues Kaninchen her muss, überlege ich, nicht auf den Balkon umzusiedeln. Ist das überhaupt möglich, da Brownie nur Innenhaltung kennt? Ich kenne mich hierbei leider gar nicht aus.

Das Zimmer wäre natürlich größer, es hat ca. 12 qm. Jedoch frag ich mich, ob es nicht "schöner" für die Kaninchen an der frischen Luft wäre? Der Balkon ist von 3 Wänden umgeben und wäre auch sicher (ich müsste nur eine Abdeckung bauen).

Nur die Frage ist, was wäre sinnvoller?
♥ Tinka, Caramel und Tasher, ihr bleibt für immer und ewig in meinem Herzen ♥
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 27.11.2012    um 20:32 Uhr   IP: gespeichert
Wie groß wäre denn der Balkon und in welcher Himmelsrichtung liegt er?
Im Moment kannst du ohnehin nicht nach draussen wechseln, denn es ist schon zu kalt und dein Brownie hat ja kein Winterfell. Du kannst frühestens nächstes Jahr wenn es warm wird raus wechseln. Es sollte nachts nicht mehr unter 10 Grad sinken.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tinka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2007
Anzahl Nachrichten: 250

geschrieben am: 27.11.2012    um 20:41 Uhr   IP: gespeichert
Der Balkon ist ca. 7 qm groß. Er liegt Richtung Richtung Osten.
Hm das hab ich mir schon gedacht.
♥ Tinka, Caramel und Tasher, ihr bleibt für immer und ewig in meinem Herzen ♥
  Top
"Autor"  
Nutzer: Möhrchengeber
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2010
Anzahl Nachrichten: 6774

geschrieben am: 27.11.2012    um 22:12 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Tinka,


von der Größe und der Himmelsrichtung wäre der Balkon in Ordnung, zumindest für zwei Nins.

Wie dir ja schon gesagt wurde, kannst du sie aber erst im Frühjahr nach draußen setzen. Bis dahin bleibt nur Innenhaltung.

Ich denke, wenn man die Möglichkeit hat, die Kaninchen draußen zu halten und sei es nur ein Balkongehege, so ist das meißt der Innenhaltung vorzuziehen.

Denn draußen sind die Reize der Kaninchen weit mehr gefordert.
Es riecht anders, es sind nicht immer die gleichen Geräuche wie drinnen zu vernehmen, die Witterung... All das fordert natürlich die Kaninchen mehr.

Letztendlich ist es natürlich auch eine Frage, wie du das Gehege auf dem Balkon mardersicher gestaltet kannst.
Wie nah ist der Nachbarbalkon, könnte sich jemand gestört fühlen?

Natürlich kann gerade im Winter eine Innenhaltung für uns Halter bequemer sein, mann muss ncht raus ins Kalte, kein einfrierendes Wasser etc.

Das musst du abwegen.
Aber wenn man die Möglichkeit hat, so würde ich persönlich auch immer für eine Außenhaltung plädieren.
Es grüßen Melanie, Callisto und Lilith mit Joey in Gedanken und Polly, Leonidas, Max, Lotte und Flocke für immer im Herzen




Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 27.11.2012    um 22:19 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Möhrchengeber


Ich denke, wenn man die Möglichkeit hat, die Kaninchen draußen zu halten und sei es nur ein Balkongehege, so ist das meißt der Innenhaltung vorzuziehen.
Hallo Tinka,

oben zitierte Aussage würde ich auch voll unterstützen. Draußen ist immer besser, selbst wenn's "nur" ein Balkon ist. Von Frühjahr bis Herbst kann man die Racker ja auch mal ein bisschen in und durch die Wohnung hopsen lassen, wenn sie das wollen, so als "Zusatzauslauf". Das relativiert dann auch die nur 7m² ein wenig.

Es ist wie Melanie sagt; die Reize in der Außenhaltung sind zugleich "geistige Forderung" und "unbewusste Beschäftigung" für die Kaninchen. Eben viel weniger stumpf als Innenhaltung.
Ich finde das ein schönes Projekt für das kommende Frühjahr!

Alles Gute



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tinka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2007
Anzahl Nachrichten: 250

geschrieben am: 29.11.2012    um 21:43 Uhr   IP: gespeichert
Hey Danke für Eure Antworten.

Wir wohnen ganz oben, also 3. OG. Der nächste Balkon ist zwar direkt neben uns aber durch eine Wand getrennt und man kann nicht rüber schaun. Der nächste Balkon von den Vermietern ist schräg unter uns. Aber die lieben Tiere

Wie ist das mit der Straße? Wir wohnen an einer viel befahrenen Straße, zwar, wie gesagt, ganz oben, aber man hört es eben doch. Stören diese Geräusche eher?
Ich würde denen auch die Möglichkeit geben im Wohnzimmer rumzuhoppeln, zumindest teilweise.
♥ Tinka, Caramel und Tasher, ihr bleibt für immer und ewig in meinem Herzen ♥
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 30.11.2012    um 07:25 Uhr   IP: gespeichert
Da Strassenlärm meist eher gleichförmig ist, bzw. sich immer wieder ähnlich anhört, tritt da eine relativ schnelle Gewöhnung ein.
Was wichtig ist, auch im 3. Obergeschoss muß ein Balkongehege mardersicher sein. Ich habe dem Marder hier bei uns schön öfter zugesehen wie er die verputzte Garagenwand hochläuft, das ist kein Problem für diese Tiere.
Was den Auslauf im Wohnzimmer betrifft, der kommt leider nur in der warmen Jahreszeit in Frage, im Winter wäre der krasse Temperaturwechsel garnicht gesund für die Tiere.
Viel Spass bei der Planung!

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Möhrchengeber
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2010
Anzahl Nachrichten: 6774

geschrieben am: 30.11.2012    um 08:41 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nachtschwarz
Da Strassenlärm meist eher gleichförmig ist, bzw. sich immer wieder ähnlich anhört, tritt da eine relativ schnelle Gewöhnung ein.
Hallo Tinka,
ich unterschreibe Carolines Meinung.

An dieses Geräusch werden sich die Kaninchen schnell gewöhnen.
Ähnlich wie meine Kaninchen (die leider in Innenhaltung leben, da ich keine Möglichkeit der Außenhaltung habe) sich an Geräusche wie Radio, Spülmaschine etc. gewöhnt haben und diese nicht mal mehr zu einem Aufstellen der Löffel führen.


Es sind viel mehr die unerwarteten und sehr lauten Geräusche die Kaninchen aufhorschen lassen. Denn Fremdes kann Gefahr bedeuteten. Die Straßengeräusche, für sie neu sind, werden am Anfang sicher auch argwöhnisch aufgenommen aber bald als ungefährlich eingestuft.


Hast du schon Ideen, wie du das Gehege konstruieren möchtest?
Ich denke, falls auf deiner Seite da noch Fragezeichen gibt, können wir dir da sicher Rat geben.

Vielleicht kannst du ja ein Foto deines Ballkons einstellen, das hilft bei der Beratung zur Gestaltung eines mardersicheren Geheges.
Es grüßen Melanie, Callisto und Lilith mit Joey in Gedanken und Polly, Leonidas, Max, Lotte und Flocke für immer im Herzen




Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tinka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2007
Anzahl Nachrichten: 250

geschrieben am: 30.11.2012    um 17:35 Uhr   IP: gespeichert
Ich hab mir schon einige Bilder hier angeschaut. Ich denke ich werd so ähnlich wie hier machen: (ist sogar auch von hier )

Da ich ja jetzt noch ein bisschen Zeit hab, werd ich mich nach Weihnachten mal drum kümmern und bis dahin Ideen sammeln. Fotos vom Balkon kommen noch, momentan ist es zu dunkel draußen.

Jetzt kommt am Sonntag erstmal unser Neuzugang zu uns
♥ Tinka, Caramel und Tasher, ihr bleibt für immer und ewig in meinem Herzen ♥
  TopZuletzt geändert am: 30.11.2012 um 17:37 Uhr von Tinka
"Autor"  
Nutzer: Lars92
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2010
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 03.12.2012    um 22:02 Uhr   IP: gespeichert
Wenn der Balkon aber 7m² ist, dan hast da nicht viel Platz als das du da so ein Gehege hinbauen könntest denke ich, würde sicher mehr Sinn machen die Wand nach vorne, also drausen, mit Elementen o.ä. zu sicher. Dan muss natürlich auch eine (Schutz)hütte her, ein Warmer Ort jedenfalls der nicht von Wind und Wetter angegriffen werden kann, ausgenommen der vielen anderen normalen Unterschlüpfe halt...Habe noch nie ein Balkongehge gebaut, du machst das schon :DD
  Top