Auf den Beitrag: (ID: 322501) sind "23" Antworten eingegangen (Gelesen: 2570 Mal).
"Autor"

Tannenzweige

Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 19.12.2012    um 19:26 Uhr   IP: gespeichert
Hallo liebe Leute

Also, ich habe gelesen dass man auch Tannen (darunter Nordmanntanne,
Weißtanne etc) an die Ninchen verfüttern darf.
Und ich würde das meinen auch geben und so eine Art Tannenbaum machen

Aber das auf der Lister nur steht: nur wenig geben'' habe ich mich jetzt gefragt wie viel genau??

Also meine Frage:

Wie lang darf der Ast pro Kaninchen denn sein???
so etwa 20cm länger oder weniger?

Ich würde gerne mal eure Meinung hören, wie viel ihr euren Ninchen immer gibt.


Falls dass noch eine Rolle spielt:
Ich habe eine Nordmanntanne!
bzw. ich :D
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 19.12.2012    um 19:42 Uhr   IP: gespeichert
Wenn du schreibst, du hast eine Nordmanntanne, meinst du da vielleicht deinen Christbaum? Die sind leider ungeeignet da meistens gespritzt. Mit wenig, ist eher die Häufigkeit der Fütterung gemeint, wenn du ihnen einmal einen größeren Ast gibst ist das sicher in Ordnung, so lange er garantiert unbehandelt ist.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 19.12.2012    um 19:53 Uhr   IP: gespeichert
Laß die Finger von den Christbäumen oder Tannensträußchen,
diese sind alle behandelt u. tuen den Bäuchen Deiner Nins nicht gut.

Ich gebe aus unserem Garten 1-2x pro Woche so ca.
20cm pro Tier. Die einen mögen die Tanne, die anderen nicht.
Daher gebe ich nicht so viel.

Unbehandelte Tanne kannst Du ggf. aus Schrebergärten - vorher
natürlich den Gärtner fragen - dem Wald - den Förster fragen- oder bei
Internetläden welche Kaninchenfutter anbieten bestellen.

Tanne ist u.a. hier beschrieben:

>KLICK HIER!<

LG Claudia


  Top
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 19.12.2012    um 20:26 Uhr   IP: gespeichert
Danke Leute

Ja ich meine meinen Tannenbaum aber natürlich frage ich den Besitzer natürloch erst ob seine Bäume behandelt worden sind.Denn er hat seine Bäume am Waldrand stehen.

Wenn sie behandelt worden sind fällt es mir im Leben nicht ein auch nur ein bisschen meinem Ninchen zu geben

Ich habe die Nummer von ihm und dann frag ich mich morgen.
Wir haben näh,lich schöne große Äste bekommen zum ferzieren
Aber wenn die Bäume nicht behandelt sind kann ich meinen Nichnen bisschen geben

Danke für euren Tipp

LG LolaHase
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 19.12.2012 um 20:26 Uhr von LolaHase
"Autor"  
Nutzer: Tierlady96
Status: GESPERRT
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2011
Anzahl Nachrichten: 1654

geschrieben am: 20.12.2012    um 20:17 Uhr   IP: gespeichert
Bei uns gibt es Tannenzweige wenn ich an welche komme. Oft mache ich daraus dann Haufen zum verkriechen also dei Äste sind dann ziemlich lang.
Solange sie nicht gespritzt sind kannst du die Zweige den Kaninchen ruhig geben.
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang. Lilli und Max Mutzke wir vermissen dich!

  Top
"Autor"  
Nutzer: haesliclub
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.04.2007
Anzahl Nachrichten: 1401

geschrieben am: 20.12.2012    um 22:16 Uhr   IP: gespeichert
Mache es wie Jasmin(Tierlady) bastle ihnen z.T. Verstecke mit den Ästen oder eben manchmal gibts auch einen ganzen Baum. meistens werden die Äste nicht gleich aufgefuttert. Die Nadeln fallen dann irgendwann ab und die Rinde ist dann etwas beliebter bei meinen. (:
**Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm**
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sternschnuppe
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.01.2010
Anzahl Nachrichten: 551

geschrieben am: 21.12.2012    um 14:54 Uhr   IP: gespeichert
pieksen die kaninchen sich nicht sehr dran? oder macht ihnen das nichts?
Liebe Grüsse
...auch von Schocko, Snowy und Schelly

Ich werd Euch nie vergessen und immer im Herzen tragen...
Sternchen, Schnucke, Schnuffel, Schlappi, Schnecke, Silver, Scheriff und Schnuppe, mein Liebling!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 21.12.2012    um 15:01 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Sternschnuppe
pieksen die kaninchen sich nicht sehr dran? oder macht ihnen das nichts?
Keine Sorge,
die Kaninchen picksen sich nicht.
Frische Tannennadeln sind ja auch eher weich.


  TopZuletzt geändert am: 21.12.2012 um 15:02 Uhr von Mimmi
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 22.12.2012    um 22:37 Uhr   IP: gespeichert
An Nachtschwarz: Ich habe den Typ gefragt ob seine Baäume behandelt werden aber er hat gesagt nein ich habe mich so gefreut und den kann ich Vertrauen denn er ist ein Kunde von uns. Also wir kennen ihn n Bissle .

Lola hat sich auch gefreut also ich den Tollen saftigen Ast in ihr Gehege gemacht hab. So nach dem Motto dann: was Dat?
Aber als ich ihr dann paar Nadeln hingehören hab hat sie eifrig gefressen

Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 22.12.2012    um 22:43 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: LolaHase

Lola hat sich auch gefreut also ich den Tollen saftigen Ast in ihr Gehege gemacht hab. So nach dem Motto dann: was Dat?
Aber als ich ihr dann paar Nadeln hingehören hab hat sie eifrig gefressen

Wenn sie Nadelbäume nicht kennen, kann das wirklich erstmal komisch für die Kaninchen sein

Schön, dass sie noch auf den Geschmack gekommen ist!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 22.12.2012    um 22:52 Uhr   IP: gespeichert
Ja finde ich auch.ich finde es einfach toll meinem Liebling eine Freude zu bereiten . Deswegen bin ich grad auch im einkaufsfieber für sie. Aber bis jetzt habe ich "erst" ein Geschenk für sie
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 23.12.2012    um 14:11 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe noch eine zweite Frage

Wir haben so einen schönen fetten, etwa 25cm langen ''Baumstamm'' von einer Eibe. Nadeln sind keine dran. Nur darf ich den meinem Ninchen reinlegen???

Ich fände das super denn er ist gut zum drüberhüpfen.
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 23.12.2012    um 14:21 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: LolaHase
Ich habe noch eine zweite Frage

Wir haben so einen schönen fetten, etwa 25cm langen ''Baumstamm'' von einer Eibe. Nadeln sind keine dran. Nur darf ich den meinem Ninchen reinlegen???

Ich fände das super denn er ist gut zum drüberhüpfen.
Nein, Eibe gehört keinesfalls ins Kaninchengehege, sie ist hochgiftig für Kaninchen!
  TopZuletzt geändert am: 23.12.2012 um 14:44 Uhr von Fezi
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 23.12.2012    um 14:33 Uhr   IP: gespeichert
Eibe bitte keinesfalls, die Pflanze ist in allen Teilen giftig. Lediglich das Fruchtfleisch der roten Beeren ist nicht giftig, die darin enthaltenen Kerne allerdings schon.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 23.12.2012    um 17:34 Uhr   IP: gespeichert
Also heißt das auch der Stamm
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tierlady96
Status: GESPERRT
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2011
Anzahl Nachrichten: 1654

geschrieben am: 23.12.2012    um 17:40 Uhr   IP: gespeichert
Ja,auch der Stamm.
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang. Lilli und Max Mutzke wir vermissen dich!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 23.12.2012    um 17:50 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nachtschwarz
Eibe bitte keinesfalls, die Pflanze ist in allen Teilen giftig. Lediglich das Fruchtfleisch der roten Beeren ist nicht giftig, die darin enthaltenen Kerne allerdings schon.
Auch der Stamm, hat dir Nachtschwarz extra genau erklärt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 23.12.2012    um 22:35 Uhr   IP: gespeichert
Ach schade.Hatte Hoffnung dass sie vllt. den Stamm vergessen hat zu sagen dass er nicht giftig ist
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: LolaHase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2012
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 23.12.2012    um 22:36 Uhr   IP: gespeichert
Danke an alle die mir weitergeholfen haben
Liebe Grüße von mir und Lola.
Für immer in meinem Herzen meine Engelchen <3

Meine Seite: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: tina14
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.08.2012
Anzahl Nachrichten: 1188

geschrieben am: 24.12.2012    um 19:42 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe auch ne Frage.
Kann man von jeder Art von Tanne die Zweige füttern?
Weil ich will denen auch so ne Art Tannenbaum "schenken".
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 24.12.2012    um 20:25 Uhr   IP: gespeichert
Wenn du eine Tanne sicher identifizieren kannst und sie nicht behandelt ist, spricht nichts dagegen, aber Fichte oder gar Eibe (extrem giftig) darf es nicht sein.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: tina14
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.08.2012
Anzahl Nachrichten: 1188

geschrieben am: 24.12.2012    um 20:35 Uhr   IP: gespeichert
Ok, danke!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lars92
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2010
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 11.01.2013    um 19:37 Uhr   IP: gespeichert
Tanne und Eibe, für viele nicht leicht auseinander zuhalten. Ich selber als Forstwirt verfütter garkeine Nadelzweige, bei uns gibts nur Laubhölzer auf den Tisch, äh in den Napf natürlich!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 12.01.2013    um 16:37 Uhr   IP: gespeichert
Man sollte auch alles nur füttern, wenn man ganz genau weiß was es ist. Das sollte eine Grundvoraussetzung sein! Ist man sich nicht sicher lieber finger weg oder jemanden fragen der sich auskennt!


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top