Auf den Beitrag: (ID: 340651) sind "17" Antworten eingegangen (Gelesen: 1889 Mal).
"Autor"

Pepone frisst wenig, sehr inaktiv ! Besserung !

Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 19.05.2013    um 08:37 Uhr   IP: gespeichert
Seit Donnerstag abend konnte ich beobachten, das Pepone weniger ißt (etwas Blättriges, Kräuter, Apfel )und etwas schlapp wirkt.

Ich habe es erst der Hitze zugeschrieben, aber als bis gestern morgen immer noch keine Besserung eintrat haben wir den Notdienst der Tierklinik besucht.

Bei den Zähnen konnten keine Auffälligkeiten gefunden werden, auch der Bauch ist normal und Sie setzt Kot ab.

Beim Abtasten des unteren Rücken ist der Ärztin aufgefallen das Pepone mit Schmerz geagiert auch sind die neurologischen Reflexe der Hinterläufe etwas verlangsamt.Sie hat mich gefragt ob Sie denn einen Sturz hatte.

Und tatsächlich ist Pepone am Mittwoch abend etwas unsanft auf der Flanke gelandet. Total überdreht hat Sie im Garten rumgetobt und hat bei einem Sprung sich versucht in der Luft zu drehen.

Kann das die Ursache Ihrer Schmerzen sein?

Auf alle Fälle hat Sie gestern 2 hochdosierte Schmerzmittel gesprizt bekommen.

Im Moment sieht es so aus das Pepone kurz ganz normal reagiert, Sie kommt an, ißt kurz etwas, dreht sich aber sofort wieder weg und legt sich hin.

Oder Sie putzt sich, geht kurz auf die Toilette, und macht aber sofort wieder einen sehr schlappen Eindruck.

Sie wirkt einfach sehr schlapp und müde.

Ich werde Ihr heute mal zusätzlich Brei anbieten und abends bekommt Sie wieder Ihr Schmerzmittel.

Habt Ihr noch eine Idee was wir machen können? Ich hatte auch mal kurz den Verdacht auf EC, können wir das ausschließen?

LG und drückt mir fest die Daumen das Donna Pepone bald wieder auf die Beine kommt
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  TopZuletzt geändert am: 21.05.2013 um 12:57 Uhr von bineschnute
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 19.05.2013    um 10:00 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Bine!!

Die arme Pepone, knuddel sie mal ganz lieb von mir!!!

Ich hab leider überhaupt keine Tipps aber aufgrund deiner Schilderung würde ich auch vermuten dass das ganze von dem Sturz kommt...

Hast du denn das Gefühl dass sie noch Schmerzen hat, also denkst du das Schmerzmittel wirkt noch?! Geröntgt wurde sie nicht oder?!

Ich denke so ein Sturz ist ja nicht ohne und viell hat sie auch einen kleinen Schock. Micky ist sowas während der VG passiert, zum Glück war es nicht so schlimm aber er war für mehrere Stunden ziemlich schockiert und daher auch sehr ruhig....

Ich drücke euch auf jeden fall die Daumen und hoffe dass es meiner süßen Donna Pepone bald besser geht, sie muss sich doch um ihr Gefolge kümmern!!! Ich hoffe die anderen kümmern sich gut um sie!!

Fühlt euch gedrückt, LG Steffi...
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 19.05.2013    um 10:03 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

natürlich kann es sein, dass das Tier beim Sturz etwas verrenkt oder gestaucht hat - in dem Fall kann nur die Zeit helfen und vielleicht etwas weniger zusätzlichen Auslauf. ABER dann solltest du auch nach der Schmerzmittelgabe eine Besserung im Befinden bemerken. Weißt du zufällig, welches Schmerzmittel es genau war?

EC einfach so auszuschließen ist schwierig. Du sagst, sie fräße wenig - aber du bemerkst keine besondere Vorliebe für etwas, richtig?
Ich würde bei so diffusen Symptomen erstmal abwarten, ob noch etwas anderes ersichtlich wird. Ob sie gewisse Futtermittelsorten bevorzugt (hart, weich, faserig, oder vielleicht sowas von dem sie nicht erst Stücke abbeißen muss,...) denn das könnte auf die Zähne deuten.
Oder ob sie gewisse Bewegungen meidet (zum Beispiel, in hohe Schalen oder auf Häuser zu hüpfen, oder durch Tunnel zu krabbeln die sie sonst oft genutzt hat,...), das könnte auf den Bewegungsapparat deuten.

Alles Gute für die Donna



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 19.05.2013    um 10:13 Uhr   IP: gespeichert
Eines der Schmerzmittel war Novalgin und das andere so ähnlich von der Wrkung wie Metacam, aber etwas stärker.

Direkt nach der Schmerzmittelgabe habe ich keine Besserung bemerkt, außer das Sie sich am Rücken abtasten lässt ohne zu zucken.

Sie benimmt sich im Großen und Ganzen ja "normal", springt auch hohe Disstanzen, allerdings alles im Schneckentempo und ohne Elan.

Und Sie ist so müde.

Vielleicht will Sie sich einfach schonen und Schmerzen vermeiden.

Gut das Heute und morgen Feiertag ist, dann kann ich Sie ausgiebig beobachten.
Ich stehe telefonisch mit unserer TÄ in Verbindung ( hat an den Feiertagen Notdienst) falls es nicht besser werden sollt.

Danke fürs Daumendrücken
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 19.05.2013    um 10:47 Uhr   IP: gespeichert

Haben die denn gar nicht geröntgt?

Wenn sie schon Scherzen am Rücken hat wärs doch nicht schlecht zu wissen ob sie nicht eine Verletzung hat.

  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 19.05.2013    um 15:40 Uhr   IP: gespeichert
Leider hatte der Notdienst kein Röntgengerät.
Falls bis morgen keine Besserung eintritt muß ich eh zu unserer TÄ, und dann wird sie bestimmt röntgen.

Bis jetzt ist alles unverändert, kurze aktive Phasen mit ganz normalem Verhalten und dann gleich wieder Erschöpfung.

Gegessen hat Sie bis jetzt Löwenzahn, etwas Kräuter, Gurke und Birne. Aber immer nur kleine Portionen.
Außerdem habe ich 2x Karottenbrei zugefüttert.

Halte euch auf dem Laufenden
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 20.05.2013    um 00:10 Uhr   IP: gespeichert
Ich würde dir auch vorschlagen Röntgen zu lassen, wenn sich keine Besserung zeigt.

Es kann manchmal auch mal ein Hämatom sein, dass auf einen Nerv drückt, denn Rücken schmerzhaft macht und dabei dann die Reflexe in einem Bein vergeringert. Das würde leider ein wenig Geduld erfordern, bis dieses wieder weg ist.

Ansonsten kann ich mich CyCy anschließen.

Womit du nicht viel falsch machen kannst, ist unterstützend ein wenig Traumeel zu geben. Im Fall einer Prellung, Verstauchung oder eines Hämatom würde es unterstützend wirken. Ist jedoch kein Schulmedizinisches Präperat, dass Schmerzmittel ersetzt.


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 20.05.2013    um 11:14 Uhr   IP: gespeichert
Also im Moment sieht es so aus das Pepone wesentlich aktiver wirkt als die letzten Tage.

Sie kommt sofort angelaufen, geht in den Garten, putzt sich und die anderen.

Der Bewegungsablauf scheint zu passen ( zumindest jagt Sie schon wieder hinter Zotti her ).

Nur der Apettit macht mir noch etwas Kopfzerbrechen.

Sie frisst Kräuter, Löwenzahn und Wiese und Heu, alles andere das man Ihr unter die Nase hält wird markiert und ignoriert.

Vielleicht will Madam aber auch nur umsorgt werden?

Ich gebe Ihr zusätzlich noch etwas Karottenbrei und später gibts nochmal eine Dosis Metacam.

Falls sich bis morgen keine Besserung einstellt gehen wir nochmal zum TA.

Auf alle Fälle bin ich guter Dinge das Sie bald wieder ganz die Alte ist
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 20.05.2013    um 11:39 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Sabine,

das klingt doch wirklich gut.

Wenn sie Kräuter, Löwenzahn und Wiese und Heu in einer ausreichenden Menge frisst, dann ist es doch gut. Vielleicht hat sie auf die anderen Sachen einfach mal keinen Appetit.

Ich würde ihr dann noch ein wenig Zeit geben, um sich wieder zu fangen. Wenn da wirklich eine Prellung ist, dann geht die nicht in ein paar Tagen weg. Sie bewegt sich ja und das scheinbar sicher, da kann man jetzt ein wenig abwarten.

Weiter so

Viele Grüße
Stefanie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 20.05.2013    um 12:11 Uhr   IP: gespeichert
Das klingt doch schon besser und meine Bande frisst im Moment auch hauptsächlich Wiese und Heu, ich füttere das Gemüse auch nur, weil Caliente nach ihrer Op noch etwas zulegen muss, sonst würde ich es wie sonst, einfach weglassen. Dann hoffen wir mal, das die Donna bald wieder ganz fit ist und es nur ein kleines Malheur war.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 20.05.2013    um 13:54 Uhr   IP: gespeichert
Hallo

Ich habe das hier erst entdeckt und drücke deiner Kleinen die Daumen, dass sie bald schon wieder allen anderen alles wegfuttert. Aber dass sie sich wieder mehr bewegt ist echt toll...

Grüße
Simone
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 21.05.2013    um 12:57 Uhr   IP: gespeichert
Der letzte Stand:
Pepone ist wohl auf dem Weg der Genesung.

Heute bewegt Sie sich fast wieder normal, nur bei Seitwertsdrehungen korrigiert Sie den rechten Hinterlauf etwas nach.

Ansonsten springt und läuft Sie wie früher und ist zunehmend fiter.

Der Apetitt kommt wohl auch langsam zurück, Sie ißt schon wieder Fenchel und etwas Möhre

Ich werde heute kein Schmerzmittel mehr geben und schauen ob es dadurch zum Rückfall kommt, wenn ja gehts morgen früh zum TA.

Falls sich die Lage stabilisiert haben wir es wohl gut im Griff!!

Danke an alle fürs Daumendrücken
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 21.05.2013    um 15:01 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Bine,

es freut mich zu hören, dass die Maus schon wieder auf dem Weg der Besserung ist. Ich hoffe es gibt keinen Rückschlag.

Und das nächste Mal spielt die Maus hoffentlich nicht so doll.

Glg
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 21.05.2013    um 15:23 Uhr   IP: gespeichert


Weiter so allerliebste Donna Pepone!!!

Wir hoffen dass sie bald wieder ganz genesen sind und sich wieder königlich um ihr Gefolge kümmern können!!

Und beim nächsten rumtoben doch einfach mal den königlichen Hintern auf dem Boden lassen!!!


Liebe Grüße aus Plüschhausen....
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 24.05.2013    um 17:03 Uhr   IP: gespeichert
Und auf dieser Baustelle siehts ganz gut aus. Pepone war heute noch mal bei der TÄ.

Auf Druck hat Sie noch einen kleinen Schmerzpunkt an der rechten Hüfte.
Sie bekommt jetzt nochmal 2 Tage Metacam und außerdem Traumeel.

Aber vom Verhalten und von Ihrer Beweglichkeit ist Sie wieder ganz die Alte.

Tja und jetzt kommt die Pilzbehandlung dazu. Manchmal könnte man echt...
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 24.05.2013    um 18:25 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: bineschnute


Tja und jetzt kommt die Pilzbehandlung dazu. Manchmal könnte man echt...

Du sprichst mir aus der Seele.

Aber ich bin froh, dass es Donna Pepone wieder gut geht.
Sag ihr liebe Grüße und gib ihr ein besonderes Leckerchen von mir.
Machst Du das für mich ???

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 25.05.2013    um 15:55 Uhr   IP: gespeichert
Na klar Schnegge !
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 26.05.2013    um 00:29 Uhr   IP: gespeichert
Ich freue mich sehr das es Pepone besser geht.

Das mit der Pilzbehandlung ist erst einmal nicht schlimm - und auch nicht so ungewöhnlich. Wenn das alles in Unruhe ist, dann leidet da auch das Immun-System darunter und es können Begleit-Erscheinungen bzw. weitere Erkrankungen auftreten.

Das mit dem Pilz schafft ihr auch noch.
  Top