Auf den Beitrag: (ID: 346251) sind "16" Antworten eingegangen (Gelesen: 2273 Mal).
"Autor"

Gunwald: War das eben ein EC-Anfall??!!

Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 30.06.2013    um 19:00 Uhr   IP: gespeichert
Ich machs kurz ihr Lieben, mein lieber Gunwald hast eben stark gekrampft, gezuckt, war in Schräglage...ich habe ihn schnell zu mir aufs Sofa geholt...die Pupillen sind ganz schnell hin und her.
ich habe ihn sanft festgehalten und der Spuk war nach nicht einer Minute vorüber. Und jetzt ist er wieder ganz normal am hoppeln.

Ich bin mir fast sicher DAS war ein EC-anfall, oder?
Bisher habe ich so etwas noch nie bei ihm gesehen, keine Gleichgewichtsstörungen etc kurz vor dem Anfall eben hat er noch gefressen.....alles soweit sonst ok. Er ist 8 Jahre alt.

Hab mir schnell eure Broschüre aufgerufen.....muss ich sofort zum Tierarzt? Problem heute Sonntag und nur die Klinik, toll war es da damals mit Charles nicht....also aufschreiben, was ich will???
Muss noch auf meinen Freund warten, der ist natürlich gerade weg mit dem Auto...ist klar, dass sowas dann passiert :(

An was soll ich denken in der Tierklinik...oder langt morgen früh zu meiner TÄ (ich denke nicht??!!)?
DANKE!!!
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 30.06.2013    um 19:06 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Jasmin,

ach man, ausgerechnet mein Guntherle
EC oder Schlaganfall,eines von beidem würde mir jetzt einfallen. Eventuell auch Epilepsie,... Schwer zu sagen nach einem einmaligen Vorkommnis.
Beim EC sieht man meist auch insgesamt eine Veränderung des Gesamtbefindens,...
Vor allem weil er jetzt wieder normal hoppelt.

Kopfhaltung oder die Pupillen/Augen sind nicht verändert, oder?

Wenn du deiner Tierärztin weiter traust, als der Klinik (und es ihm JETZT gut geht) dann warte bis morgen. Aber hab ihn heute Nacht gut im Blick. Wenn du dir unsicher bist ist natürlich ein besuch in der TK auch nicht verkehrt. Hauptsache der Gute wird dann auch mal von jemandem angesehen, der Erfahrung hat und die Krankheitsbilder allesamt kennt und somit vernünftig abgleichen kann.

Au man, ich wünsche dir auf jeden Fall eine eindeutige Diagnose!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 30.06.2013    um 19:16 Uhr   IP: gespeichert
Ach Cynthia, mein Herz ist eben fast stehen geblieben...da schau ich fern, mein "Guntherle" neben mir auf dem Boden und dann ganz plötzlich dieser Anfall....gerade schleckt er sich gegenseitig mit Lisbet.
Habe so was auch noch nie erlebt.

Aber wenn ich die Broschüre so durchlese.....er trinkt mehr, ich habe seit einiger Zeit das Gfeühl, dass er auf dem gesunden Auge weniger sieht, da er wenn man sich zu schnell mit der Hand nähert auch mal zubeißt (ja der liebe Gunwald)....aber eben weil er wohl weniger sieht??!!

OK freund ist da...wir schauen jetzt mal.
Wie stellen die ihre Diagnose...herrje.
Also falls EC, dann panacur, AB, Vitamin B, Kortison, ja?
Aber wenn Du vielleicht mit Schlaganfall oder so recht hast....
also ich denke wir fahren besser heute und dann eben morgen nochmal zu meiner TÄ....bin hin und her gerissen, er ist ganz normal jetzt.
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 30.06.2013    um 19:31 Uhr   IP: gespeichert
Fahren jetzt los. Meld mich später....
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenfrau
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2498

geschrieben am: 30.06.2013    um 19:38 Uhr   IP: gespeichert


Hier werden fest die Daumen gedrückt. Bei EC braucht der kleine Mann viel Ruhe - aber das weißt du ja.
Liebe Grüße
Susanne mit Einstein und Liese, Lady und Romeo,Frederike und Mucki, Anton und Lotta -Lilli, Krümel, Willi, Columbus und Wyattine für immer in unseren Herzen-
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 30.06.2013    um 19:59 Uhr   IP: gespeichert

Toll, dass ihr gleich handelt und nicht lange wartet.
Das nenne ich vernatwortungsbewußte Tierhaltung.

Auch wir drücken Daumen und Pfötchen, dass es Gunwald bald wieder besser geht und ihr keine schlimme Diagnose bekommt.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 30.06.2013    um 20:41 Uhr   IP: gespeichert
Hier werden für Gunwald auch die Daumen und Pfötchen gedrückt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 30.06.2013    um 21:31 Uhr   IP: gespeichert
Danke ihr Lieben Daumen- und Pfötchendrücker.

Also, das Ganze ging schnell, da die Klinik leer war und wir gleich dran gekommen sind. Die Ärztin, wie schon befürchtet naja....ich habe direkt gesagt, dass ich einen EC-Anfall vermute. Sie meinte, der Herr wäre ja schon alt und es könne das Herz sein, aber herz ist ok, das haben wir neulich erst abhören lassen und auch Nierenwerte etc, wegen seinem überall urinieren in den letzten Monaten.

Wie ich euch auch geschrieben habe, es kam urplötzlich...umknicken, winden und vor allem Augenrollen und war auch nach etwa einer Minute wieder vorbei und seither nix, er frisst, putzt sich.

Wir haben jetzt trotzdem auf EC behandeln lassen, hatte mir die Medis notiert:
- Panacur 10% oral
- Vitamin-B-Komplex Injektion
- Kortison NICHT, weil es fürs Immunsystem nicht gut wäre
- Baytril 2,5% Injektion

ich hatte mir nur AB aufgeschrieben und war mir aber sicher hier noch gelesen zu haben KEIN Baytril, sie meinte aber SICHER Baytril, aber eben habe ich nochmal in der Broschüre nachgesehen und Baytril ist das Falsche gewesen, richtig??

Nun habe ich für zu Hause mitbekommen:
- 21 Tage täglich 2,1 ml Panacur 2,5% (Warum in der Praxis 10% und nun 2,5%?) Gunwald wiegt 2,1 kg
- 6 Oralspritzen a 1ml Baytril (das kann ich wohl wegwerfen ?)

Zudem wollte sie mir für alle Partnertiere auch Panacur mitgeben, ich habe das jetzt gelassen, weil ich nicht sicher wusste, ob das alles so stimmt....wegen dem richtigen AB und eventuell Panacur für die anderen Drei fahre ich sonst morgen zu meiner TÄ.

Man Leute, ich bin fix und alle und hoffe, dass ich so einen Anfall nicht nochmal erleben muss. Das ist ja wirklich schrecklich, wenn aus dem Nichts so etwas passiert. Und wahrscheinlich hat das nun immer im Hinterkopf, es kann ja wieder kommen.

Und wieder einmal muss ich speziell an dieser Stelle DANKE sagen, DANKE dass es Sweetrabbits gibt.
Egal um was es geht: VG, Futter, Haltung und auch in solch einer Situation und das nicht zum ersten Mal, seit ich hier bin....ich wusste sofort, schnell die Broschüre downloaden, hier im Forum nochmal nachfragen und man steht schon nicht mehr so ratlos und alleine da!!
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 30.06.2013    um 21:33 Uhr   IP: gespeichert
Ich denk' an euch und hoffe das Beste.

Die Hauptsache ist aber doch erstmal eine klare Antwort auf das "Was" - ein passendes "Wie" findet sich dann auf jeden Fall!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 30.06.2013    um 21:39 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: CyCy
Ich denk' an euch und hoffe das Beste.

Die Hauptsache ist aber doch erstmal eine klare Antwort auf das "Was" - ein passendes "Wie" findet sich dann auf jeden Fall!
Danke Cynthia.
Wie Du siehst, ist das WAS leider nicht so klar geworden.
Ich hoffe aber ich habe auf Verdacht EC richtig gehandelt und es ist richtig gewesen ihm die Medis so zu geben.
Na mit dem Baytril ja wohl eher nicht, aber da wart ich nochmal auf eure Antworten und gehe morgen zu meiner TÄ, dass kann ich ja dann auch ohne Gunwald...muss ja nicht unbedingt sein, die Rumfahrerei.
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 30.06.2013    um 21:54 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: jasminita
1) - Kortison NICHT, weil es fürs Immunsystem nicht gut wäre

2) ich hatte mir nur AB aufgeschrieben und war mir aber sicher hier noch gelesen zu haben KEIN Baytril, sie meinte aber SICHER Baytril, aber eben habe ich nochmal in der Broschüre nachgesehen und Baytril ist das Falsche gewesen, richtig??

3) Zudem wollte sie mir für alle Partnertiere auch Panacur mitgeben, ich habe das jetzt gelassen, weil ich nicht sicher wusste, ob das alles so stimmt...

Da haben wir uns wohl überschnitten, hm.


Also gut, der Reihe nach

1) Ist auch völlig OK, er hat ja keine "Folgeerscheinungen" und das Kortison ist ja ohnehin optional. man gibt es meist bei "schwereren Fällen" (das bezieht sich bei den meisten TAs auf sichtbare Störungen der Motorik) und es dient dann ja der abschwächung von entzündlichem Geschehen, so weit ich im Bilde bin.
Hier also nicht das wichtigste der vier.

2) Baytril ist OK.
Wichtig ist, dass das verwendete Antibiotikum bei EC gehirngängig ist, und diese Anforderung erfüllt Baytril.
Man rät vornhemlich deshalb zu anderen Antibiotika, weil Baytril ja das 0-8-15 AB für Kaninchen ist.
Aber auch für das AB gilt, wie für das Cortison, dass es im klassischen EC-Mix nicht die wichtigste Komponente ist.
Panacur und das Vit B gelten als die beosnders wichtigen Standbeine der Therapie. Und wie gesagt: Baytril ist schon OK.

3) Brauchst du nicht Hast du schon richtig gemacht. Mitbehandlung der Partnertiere ist Murks. Sie leben ja schon die ganze Zeit mit Gunwald zusammen, der (wenn es EC ist) das Problemchen ja schon länger hat.
Das Panacur wirkt udn erledigt ja nur die Erreger im Verdauungstrakt, die ohnehin dann ausgeschieden würden - die anderen haben wenn überhaupt eh schon etwas abbekommen, und ob sie selbst Ausscheider sind (was ja in dem Fall eh egal wäre, weil sie schon die ganze Zeit zusammen hocken. Wen würdest du schützen wollen?) ist überhaupt nicht klar.

4) Lass dich mal drücken
Ist denn eure neue Tierärztin auch so gut wie die Dame aus dem Kevelaer Raum?
(Übrigens, da bin ich gestern durchgefahren und musste so an dich denken)



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 30.06.2013    um 22:13 Uhr   IP: gespeichert
Was machst Du denn in Kevelaer??!! Ich vermisse es noch immer sehr.
Die TÄ hier ist ok, ist auch n Tipp von eurer Liste, aber da wollt ich Dir eh nochmal was zu schreiben, also kompetent ist sie....nimmt sich nicht so viel Zeit, wie ich es vorher gewöhnt war. Aber ich habe da noch eine Neue, bei der war ich mit Charles, wegen seinem Herzen (er ist Herzkrank und bekommt nun Tabletten), eventuell wechsle ich ganz zu dieser TÄ.

Nun nochmal zu Gunni,

also sind die 6 Tage Baytril 2,5% a 2,1 mg täglich ok, habe nur die Dosierung vom 10% im Kopf, aber muss man wohl nur "umrechnen".

Das mit dem Panacur habe ich tatsächlich aber auch hier gefunden >KLICK HIER!< , also dass man andere Kaninchen auch behandeln soll, aber ich finde es eigentlich auch eher unlogisch...solange sich sonst keines unauffällig verhält.

Zu dem Vitamin B noch, langt da die einmalige Spritze, sollte das nicht auch über einige Tage gegeben werden ?

Ich hoffe einfach, dass Gunwald mir nicht nochmal so schnell so einen Schrecken einjagt...das "Guntherle".

Danke Cy
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 30.06.2013    um 22:25 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: jasminita
1) also sind die 6 Tage Baytril 2,5% a 2,1 mg täglich ok, habe nur die Dosierung vom 10% im Kopf, aber muss man wohl nur "umrechnen".

2) Zu dem Vitamin B noch, langt da die einmalige Spritze, sollte das nicht auch über einige Tage gegeben werden ?



(3) Was machst Du denn in Kevelaer??!! )
1) Baytril ist OK, jop.
Was die Dosierung angeht mag ich grad nichts sagen, das ist mir zu heikel - mit Mathe hab ich's nicht so ;) Notfalls morgen die TÄ fragen.
Auch ob die eine Woche AB reicht - manche Tierärzte geben es lieber etwas länger.

2) Ich würde das länger täglich geben. Es ist ein wasserlösliches Vitamin - damit eine Überdosierung hinzubekommen ist eine Kunst, die man erstmal hinkriegen muss.
Entweder gibt die deine Tierärztin morgen ein Fläschchen mit (dann Kühlschrank und unbedingt dunkel lagern) welches du dann per Spirtze geben kannst, oder du holst in der Apotheke Tabletten mit hochdosiertem(!) Vitamin B, die kann man dann zerstampft (oder wenn es Kapseln sind, nur das Pulver daraus) in ein breichen verstecken (weil Vit B aber sehr, sehr fies schmeckt, muss man eventuell auch den Brei dann ins Mäulchen spritzen).

( 3) Ich hab meine Mutter in Weeze vom Flughafen geholt)



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 30.06.2013 um 22:27 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 01.07.2013    um 11:50 Uhr   IP: gespeichert
Hallo nochmal,

ich habe eben auch nochmal bei diebrain etc nachgelesen wegen der Medis.

Baitryl ist ok, bei einem schwachen Anfall.
Panacur ist angegeben mit 0,2-0,4 ml/kg bei der 2,5% Lösung.
Da lieg ich ja mit 2,1 ml täglich bei 2,1kg voll drüber und die schreiben auch, dass man alle anderen Kaninchen vorsorglich damit behandeln soll, wobei ich Deine Erklärung Cy absolut logisch finde....?? Zudem habe ich es für 21 Tage mitbekommen, besser 28 Tage, richtig?

Ich warte mit der Medigabe bis heute Spätnachmittag/Abend, da ich auch erst dann zu meiner TÄ kann. Ich hatte ja vor Gunni zu Hause zu lassen oder meint ihr, es wäre besser ihn dort nochmal mitzunehmen, wobei man ja nicht wirklich einen EC-Anfall nachweisen könnte??

Gunni ist seit gestern Abend enorm ruhig, er hockt mit auf dem Boden abgelegtem Kopf an den seltsamsten Orten rum, mit Gesicht zur Wand, frisst wenn überhaupt nur weiche Gräser und lässt sogar seine geliebten Sonnenblumenkerne wieder aus dem Mäulchen fallen....pinkeln tut er auch einfach dort, wo er gerade hockt. Habe ihn eben trocken gerubbelt an den Läufen, ach mein geliebter Gunni :(

Falls ich an irgendetwas später noch denken soll, schreibt mir doch bitte...die TÄ ist manchmal etwas kurz angebunden und da will ich nichts
vergessen.
Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 01.07.2013    um 14:56 Uhr   IP: gespeichert
Wenn er so neben der Spur ist, nimm ihn mit. Vielleicht war es doch etwas anderes als EC, wenn die Dame gut ist, wird sie versuchen auch die anderen Möglichkeiten abzuklopfen.

Also ich weiß, dass "bei uns" die restliche Gruppe nie mitbehandelt wird. Susanne macht's auch nicht.
28 Tage Panacur ist empfehlenswert, genau.

Alles Gute



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: jasminita
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2009
Anzahl Nachrichten: 897

geschrieben am: 01.07.2013    um 20:36 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: CyCy
Wenn er so neben der Spur ist, nimm ihn mit. Vielleicht war es doch etwas anderes als EC, wenn die Dame gut ist, wird sie versuchen auch die anderen Möglichkeiten abzuklopfen.

Also ich weiß, dass "bei uns" die restliche Gruppe nie mitbehandelt wird. Susanne macht's auch nicht.
28 Tage Panacur ist empfehlenswert, genau.

Alles Gute
So, gut war ich nochmal bei meiner TÄ. Hatte noch gewartet mit der Gabe, da mir das Panacur mit 2,1 ml täglich auf 2,1kg doch arg zu viel vorkam.

Also wie auch überall steht 0,2 ml pro kg, anstatt 2,1 ml sind es nur gut 0,4 ml, dann natürlich auch 28 Tage und nicht 21 Tage, wie mir in der Klinik gesagt wurde. Das Vitamin B habe ich auch mitbekommen 1ml täglich 10 Tage lang.

Zur Behandlung der anderen Kaninchen mit Panacur meinte sie, dass man das durchaus machen kann/soll...aber wenn die Kaninchen Stress haben bei der Medigabe (das haben alle bis auf Gunwald und Charles) soll man es lassen...also man kann, muss aber nicht. Soll alle gut beobachten in nächster Zeit.

Es war wohl recht sicher ein EC-Anfall, Gunni ging es über den Tag zwar fresstechnisch wieder besser, habe ihn aber mitgenommen.
Schlaganfall und vor allem Epilepsie konnte sie in sofern ausschließen, da wir erst neulich das Herz und Lunge geröntgt hatten und da alles unauffällig war.
Die Nierenwerte waren neulich zwar nicht arg schlecht, aber in einem gewissen Grenzbereich...was wohl auch für EC sprechen könnte.

Gunwald sitzt seit gestern ständig mit der Stirn gegen eine Wand, als ob ihm Licht nicht gut tun würde, zudem werde ich nur noch angeknurrt und angesprungen, sobald ich mit der Hand zu ihm komme, wobie ich schon seit längerem das Gefühl habe, dass die Sehkraft auf dem noch vorhanden Auge weniger wird....könnte wohl auch für einen EC-Anfall sprechen...da stand glaube ich auch was in eurer Broschüre drüber.

Nunja....Gunni ist manchmal eh ein etwas verkorkstes Kaninchen vom Verhalten her. Solange er einigermaßen frisst bin ich erstmal beruhigt.
Ich hoffe er wird bald wieder munterer und dass es ein einmaliger Vorfall war.

Tausend Dank euch nochmal...eurer tollen Broschüre, die mir gestern sofort geholfen hat und eure Hilfe hier im Forum!!!!!

Liebe Grüße von Charles , Gunwald, Izanuela, Lisbet und mir Jasmin. Für immer in meinem Herzen meine Powerdamen Molli und Rosi.
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 01.07.2013    um 20:55 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,

lichtempfindlichkeit ist bei manchen EC Tieren tatsächlich zu beobachten - aber Häuschen/Unterschlüpfe dürfte er ja haben (ich nehme an, eure tolle Tunnellandschaft habt ihr mitgenommen, oder?)
Ansonsten kannst du vielleicht eine Lieblingsecke auch mit Handtüchern abhängen und verdunkeln.


Ich drück euch die Daumen, dass er keine weiteren Malessen damit haben wird!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top