Auf den Beitrag: (ID: 362311) sind "44" Antworten eingegangen (Gelesen: 5084 Mal).
"Autor"

Brustkrebs

Nutzer: Schnüffelchen
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 13.06.2013
Anzahl Nachrichten: 39

geschrieben am: 13.12.2013    um 07:05 Uhr   IP: gespeichert
Einen schönen guten Morgen wünsch ich euch!

Ich bin gestern leider mit schlechten Nachrichten vom Tierarzt nach Hause gekommen. Schon vor einem Jahr wurde bei einem meiner beiden Weibchen (direkt vor der Kastration) Brustkrebs entdeckt und sie wurde im Juni erfolgreich operiert. Eigentlich dachte ich, dass jetzt endlich Ruhe ist, aber vorgestern hab ich dann bei meinem zweiten Kaninchen ein eigenartiges Gewächs entdeckt, das mir vorher noch nie aufgefallen ist. Und beim Tierarzt dann leider wieder die niederschmetternde Diagnose - Brustkrebs.

Ich kann es einfach nicht fassen, dass beide meiner Mäuschen davon betroffen sind. Da Abwarten für mich absolut keine Option ist, habe ich für nächsten Mittwoch einen OP-Termin ausgemacht. Das Gute ist, dass meine Maus im letzten halben Jahr ganz toll abgenommen (Futterumstellung und mehr Bewegung) und jetzt Normalgewicht hat, wodurch das OP-Risiko Gott sei Dank schonmal verringert ist. Laut Ärztin ist sie auch herz-kreislaufmäßig sehr fit. Sie sagte mir, dass in so einem Fall normalerweise auch gleich kastriert wird, um das Krebswachstum durch die Hormone nicht mehr anzuregen. Nachdem meine Bella mit ihren fast 8 Jahren aber nicht mehr die Jüngste ist, werden wir das Risiko einer Bauchöffnung aber nicht mehr eingehen (und ich hoffe, das ist die richtige Entscheidung).

Ich hoffe natürlich ganz, ganz stark dass auch sie die Operation ohne Probleme übersteht und noch ein paar weitere Jahre mit herumhoppeln und Blödsinn machen genießen kann.
Aber ich habe natürlich Angst, dass sie es nicht schafft und ihre Partnerin dann alleine ist. Ein weiteres Kaninchen kommt für mich nicht in Frage, weil immer eines übrig bleiben wird. Ein Leihkaninchen wäre dann wohl eine gute Lösung, allerdings habe ich in Österreich noch nicht die Möglichkeit dafür gefunden (vielleicht weiß hier jemand Rat?).

Vielleicht hat ja jemand von euch diese oder ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kennt diese Angst vor dem Ungewissen und kann mir ein klein wenig beistehen.
  Top