Auf den Beitrag: (ID: 363821) sind "2" Antworten eingegangen (Gelesen: 740 Mal).
"Autor"

Niesanfälle ..

Nutzer: Plueschnase
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 30.09.2010
Anzahl Nachrichten: 212

geschrieben am: 03.01.2014    um 11:19 Uhr   IP: gespeichert
Hallo ihr Lieben,

seit einiger Zeit hat Merlin, besonders Morgens, niesanfälle wo es sich manchmal sogar so anhört als würde er nach einer Weile würgen.

Ich war natürlich schon beim Arzt.

Sie hat sich auch alles gründlich angeschaut (Mund, Nase, Ohren, Brust abgehört nase, lunge usw)

Es konnte jedoch nichts festgestellt werden.

Merlin hat öfter schon problemchen mit Schnupfen und Atemgeräusche, weshalb ich schonmal einen Beitrag schrieb und röntgenbilder der Lunge anfertigen lies.
Es wurden damals eine Veränderung der Lunge festgestellt, wobei man nicht sagen konnte was genau es ist.
Die Lunge ist jedoch gut belüftet, nur eben nicht so, wie sie es bei anderen Kaninchen ist.

Merlin bekam 2 homöopathische spritzen und ich bekam 2 medis nach Hause, die ich ihm dann für eine Woche geben sollte.
(vorbeugend)

Es gibt Tage an denne er nicht Niest und dann wieder momente wo es ganz schlimm ist.

Das Zimmer wird auch kühler gehalten (ich hatte es öfter gerne zu warm) und besser belüftet, auf anraten meiner Ärztin.

Nun wollte ich mal fragen ob es hier welche gibt die ähnliche Erfahrung gemacht haben und was ich noch tun könnte?

Merlin hat momentan auch sehr starken haarverlust, wobei ich erst daran dachte das die Haare vielleicht irgendwo im Hals oder in der Nase kitzeln..

Lg Plueschnase





___
Tot ist nur der, der auch vergessen ist.
  Top