Auf den Beitrag: (ID: 437001) sind "22" Antworten eingegangen (Gelesen: 600 Mal).
"Autor"

Pododermatitis

Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 04.06.2019    um 23:17 Uhr   IP: gespeichert
Heute habe ich mit Erschrecken einen Blutfleck auf Mimis und Pitis Lieblingsschlummerplätzchen entdeckt

Ich habe dran geschnuppert, Pipi war es nicht.

Also habe ich mir beide nacheinander geschnappt und die Pfoten kontrolliert. Bei Mimi sind an beiden Fersen etwa Stecknadelkopf große Stellen, die eine offen. Ich habe eine Honigsalbe draufgemacht, Mimi ist aber sehr unkooperativ bei sowas... Sie ist ein Rexkaninchen, also eh schon etwas schwach behaart an den Füßen.

Pitis Füße sind schön beflauscht, wenn man den Flausch zur Seite schiebt, ist dort die Haut aber auch sehr rot an jeweils etwa 0,5x1cm großen Stellen.

Vor ein paar Monaten hatte Piti ja auch schon mal eine wunde Stelle an einem Fuß, daraufhin habe ich ja (fast) alle Teppiche ausgewechselt. Im Gehege liegen Baumwoll-Badezimmerteppiche. Auch auf dem Tagesschlummiplatz liegt so ein Teppich.
Ansonsten liegt ein großer gewbter Wollteppich im Zimmer.
Die sonstige "Rennstrecke" ist mit Signe-Teppichen versehen.

Was kann ich denn nun noch tun?

Ich finde sie nicht zu moppelig... Mimi ist auch immer sehr flott unterwegs und ihr war so nichts anzumerken.

Das einzige, was mir noch einfällt, ist das Sofa. Das ist aus Kunstfaser und da hüpft sie ja auch mit Schwung drauf...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 05.06.2019    um 13:10 Uhr   IP: gespeichert
Haben sich die Füße abgesehen von der einen Wunde denn seit Deiner Untergrundänderung weiter verschlechtert? Felllos gewordene Bereiche an der Sohle (so 0,5mm groß) hatte ich hier schon bei mehreren Kaninchen, die sind dann auch nie mehr zugewachsen, haben sich aber auch nicht verschlechtert. Das kann man - vorausgesetzt es ist nichts offen, sondern nur felllos - so belassen. Was Du Dir ansonsten noch mal anschauen kannst, sind die Krallen - die bitte hinten schön kurz halten. Der Wollteppich fühlt sich für Dich weich an und wird auch nicht schnell heiß beim Drüberstreifen? Und es wird auch nicht wild geklopft, was das Fußproblem begünstigen könnte?

Ich habe aktuell leider ein ähnliches Problem mit meiner Holly, die rast immer außerhalb vom Kaninchenzimmer auf dem Laminat umher und hat nun ein wundes Füßchen, aber zum Glück nicht offen. Habe jetzt Schaumstoff bestellt, heißt auf dem Laminatboden liegt dann demnächst Auslegware, darüber eine 3cm dicke Schaumstoffschicht und darüber dann flächendeckend Baumwolllaken. Das ist aber leider nicht ganz günstig, es muss sicher sein, dass die Langohren sich nicht durchbuddeln und das Zeug fressen und ob es zusammen mit einem beschränkten "Ausgehverbot" hilft, kann ich Dir aktuell auch noch nicht sagen. Komplett auf Streu halten wäre sicher auch ein Ansatz bei nur fellosen gereizten aber nicht offenen Füßen, in Innenhaltung aber leider schwierig bis unmöglich.

Wenn es jetzt nur einmalig und kleinflächig aufgegangen und inzwischen wieder mit Schorf verschlossen ist, würde ich es mit einer weicheren Polsterung versuchen, wenn die beiden Stellen weiter aufgehen, würde ich Mimi mal beim Tierarzt vorstellen. Verbände sind an der Stelle leider schwierig, aber das würde ich dann mal mit dem Tierarzt besprechen. Creme kann die Haut auch weicher und damit "anfälliger" machen. Behalte also gut im Blick, ob die Creme eine positive Wirkung hat.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 104

geschrieben am: 05.06.2019    um 14:41 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann euch nur Puzzeldecken empfehlen, die sind gebraucht wirklich Preisgünstig. Zumindest für die Liegeplätze, aber beliebte Laufwege könnte man auch auslegen.

Das Kind neulich auf dem Flohmarkt wollte einen so lächerlichen Preis, dass ich ihm glatt einen Zehner in die Hand gedrückt habe. Ich hatte das Gefühl das Kind abzuzocken.

Sissi hat auch haarlose Stellen die nicht mehr weggehen, sie ist Satin. Ich behandel das auch nicht, sieht immer rot aus aber ist zu.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 06.06.2019    um 19:57 Uhr   IP: gespeichert
Also, Pitis Fuß ist seit meiner Teppicherneuerung sehr viel besser, er hatte ja auch eine offene Stelle am Fuß. Die Tierärztin hatte einen Verband draufgemacht, den er sich hier zu Hause wie besessen vom Fuß gerissen hat...

Mimis Fuß hat auf jeden Fall nicht mehr geblutet, ich habe auch nur das eine Mal die Salbe drauf gemacht, das hat sie echt sehr gestresst, sie lässt sich zwar ohne Gegenwehr hochnehmen, aber ihre Füße anfassen fand sie ja mal richtig ka*** und hat gestrampelt und gekratzt.

Ich habe jetzt beim Lieblingsschlafplatz, wo die beiden eigentlich den ganzen Tag abhängen, ein doppelt gelegtes Badetuch unter den Badezimmerteppich gelegt, damit es dort besser gepolstert ist.
Aber die Puzzledecke hat mich auf die Idee gebracht, dass ich noch eine ungenutzte Gymnastikmatte habe, die kann ich zurechtschneiden und darunter legen.
Wobei Mimi fast immer mit seitlich weggelegten Beinchen liegt...

Auf dem Sessel hatte ich auch noch eine Fleecedecke, die habe ich gegen eine Baumwolldecke getauscht.

Der Wollteppich wird nicht heiß, wenn man darüberrubbelt und ist weich.

Allerdings trommelt Mimi tatsächlich ab und an mal mit dem Fuß... ihre sportlichen fünf Minuten läutet sie gern mal mit kräftigem Trommelschlag ein und dann rast sie fröhlich über Tische und Bänke, schlägt wilde Haken und hat ziemlich Fahrt drauf

Nächste Woche sind Pitis Zähne dran, dann kann ich beim Tierarzt ja Mimis Puschen angucken. Sie putzt da auch eigentlich nicht auffällig dran rum oder so.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 06.06.2019    um 21:48 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Vetti
Allerdings trommelt Mimi tatsächlich ab und an mal mit dem Fuß... ihre sportlichen fünf Minuten läutet sie gern mal mit kräftigem Trommelschlag ein und dann rast sie fröhlich über Tische und Bänke, schlägt wilde Haken und hat ziemlich Fahrt drauf
Oooh wie süß.
Du hast da nicht zufällig ein kleines Video von ihr?
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 06.06.2019    um 21:56 Uhr   IP: gespeichert
Leider nicht... sie ist einfach zu schnell

Wie könnte ich denn hier Videos reinstellen? Ich hab natürlich auch keinen YouTube Account oder so...
  TopZuletzt geändert am: 06.06.2019 um 22:04 Uhr von Vetti
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 06.06.2019    um 22:41 Uhr   IP: gespeichert
Geht leider nur über wo anders (z.B. YouTube, Vimeo) hochladen und hier dann den Link einstellen.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 06.06.2019    um 22:51 Uhr   IP: gespeichert
Ach ja, das hab ich mir gedacht...

Inzwischen hab ich die Gymnastikmatte unter dem Lieblingsplatz versteckt und beide liegen gemütlich aneinandergekuschelt drauf. Scheint also bequem zu sein.

Ich hatte ja auch schon mal über ein Wasserbett nachgedacht, habe aber die Befürchtung, dass meine Racker das zerbeissen...

>KLICK HIER!<

Hm, der Link funktioniert nicht... ich bin echt so'n Technikidiot

Also, einfach mal "Stickoma" googeln und dann bei Wasserbetten gucken. Die macht echt ganz entzückende Sachen für Meeris und Häschen
  TopZuletzt geändert am: 07.06.2019 um 12:27 Uhr von Gretchen
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 07.06.2019    um 12:29 Uhr   IP: gespeichert
So, jetzt funzt der Link ("s" nach http rausgenommen und das "linkto" vor und nach dem Link gelöscht). Was es nicht alles gibt, Wasserbetten für's Haustier. Also bei meinen beiden wäre das Wasser vermutlich schneller draußen als ich es reingefüllt hab.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  TopZuletzt geändert am: 07.06.2019 um 12:30 Uhr von Gretchen
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 18.06.2019    um 10:06 Uhr   IP: gespeichert
Jetzt hab ich über ebay-Kleinanzeigen jemanden, der diese Puzzle-Matten verkauft. Am Mittwoch gehe ich die abholen.

Mimis Krallen hab ich etwas gekürzt, das ist ein ganz schöner Akt bei ihr, sie fürchtet um ihr Leben, wenn ich sie auf den Schoß nehme und Füße anfasse... Wir waren beide ganz schön fertig hinterher
Da sie als Rex sehr kurzes Fell hat und zusätzlich dunkle Krallen, finde ich schwierig zu beurteilen, wie weit ich schneiden kann. Und dann das Gestrampel von Madame
Wenn sie normal steht, berühren die Krallenspitzen den Boden nicht, das scheint mir ausreichend kurz?

Weil Piti, der kleine Doofmann, an Mimis Stelle am Fuß herumlutscht, wenn sie gemütlich chillt, habe ich dann noch Cutamed Topic draufgemacht, das ist ein Schaum mit Aloe Vera und Panthenol der nicht fettet oder klebt, aber bitter schmeckt. Sie selbst leckt da eigenlich nicht dran rum. Sie hüpft und rast auch weiterhin unbeeindruckt durch die Bude
  Top
"Autor"  
Nutzer: Charly2020
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2018
Anzahl Nachrichten: 205

geschrieben am: 18.06.2019    um 11:08 Uhr   IP: gespeichert
Hm...da ist Piti wohl ein kleiner Fußfetischist!!!

Wenn Du noch mehr Puzzelmatten brauchst, kannst Du auch mal auf Kindertrödelmärkten schauen. Die werden da oft verkauft...

Hast Du eine Freundin die Dir helfen kann? Sie könnte die Krallen mit einer Taschenlampe sozusagen durchleuchten, dann kann man das Blutgefäß ganz gut erkennen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 18.06.2019    um 11:49 Uhr   IP: gespeichert
Meine beiden verfügbaren Freundinnen sind beide etwas zaghaft... Und Mimi zappelt schlimm. Ich würde den beiden weder zutrauen, Mimi festzuhalten, damit ich leuchten und schneiden kann, noch würde ich denken, dass es andersherum klappt... Aber es ging ja auch irgendwie

Ich schau dann morgen mal, wie weit ich mit den Puzzlematten hinkomme. Ebay ist voll mit Anzeigen, über Flohmärkte laufen ist nicht so mein Ding, ich schleppe Sachen mit nach Hause, die ich lieber nicht hätte kaufen sollen...

Und ja, Piti ist ein kleiner Fußfetischist... Wenn er sich dazu herablässt, Mimi mal zu putzen, dann nie im Gesicht oder die Öhrchen sondern immer nur die Füße oder das Blümchen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 18.06.2019    um 12:29 Uhr   IP: gespeichert
Eine kleine "Stütze" zum Krallenschneiden findest Du hier: >KLICK HIER!< Ganz allgemein kann man aber leider nicht pauschalisieren, wie weit die Äderchen in die Krallen gewachsen sind. Gerade bei Krallen die in der Vergangenheit längere Zeit sich selbst überlassen blieben und dadurch recht lang geworden sind, können die schon auch mal länger in die Krallenspitze reichen. Das hatte ich leider schon mehrfach. Aber mit regelmäßiger "Maniküre" bekommt man die Äderchen allmählich auch wieder mehr aus der Krallenspitze heraus.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 18.06.2019    um 12:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Vetti
Und ja, Piti ist ein kleiner Fußfetischist... Wenn er sich dazu herablässt, Mimi mal zu putzen, dann nie im Gesicht oder die Öhrchen sondern immer nur die Füße oder das Blümchen

Piti, Du machst ja Sachen...
Meine Holly entwickelt sich bei Fetti aktuell zur Augenfetischistin. Er hat um die Augen herum schon einen kahlen Rand, so sehr lutscht sie da herum...
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 18.06.2019    um 13:04 Uhr   IP: gespeichert
Hab grad mal versucht, Mimis Füßchen bzw. die Krallenlänge abzulichten:
>KLICK HIER!<
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7798

geschrieben am: 18.06.2019    um 13:12 Uhr   IP: gespeichert
Schaut aus der Ferne okay aus. Ob man noch ein wenig kürzer gehen kann, müsste man individuell vor Ort schauen. Ich glaube aber nicht, dass das in Bezug auf die Pododermatitis einen Unterschied macht. Da ist das Rexfell sicher das größere "Problem".
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 18.06.2019    um 13:27 Uhr   IP: gespeichert
...und Pitis Fußgeschlabber

Ich hab nun auch noch mal andere Einstreu besorgt. Sonst hatte ich diese Holzpellets, darüber Hanfstreu und darüber dick Stroh.

Jetzt probiere ich mal diese Chipsie-Krümel statt der Holzpellets. Schaden kanns nicht

Ich denke aber auch, es ist eher der kurze Pelz an den Füßchen. Und ein bisschen abspecken muss sie... Es gab im Fellwechsel wohl zu viel Leinsamen. Möhrchen sind jetzt auch reduziert auf nur noch eine für beide am Tag. Zu Pitis großer Enttäuschung gibts auch keine Pastinaken mehr.

Beim Krallenschneiden hab ich es bei dunklen Krallen sonst immer so gemacht, dass ich die Krallenschere angesetzt habe, da, wo ich schneiden wollte und erstmal nur ein bisschen zugedrückt habe, ohne zu schneiden. Wenn dann gezappelt wurde, wäre es zu kurz und ich hab ein bisschen länger gelassen beim Schneiden (versteht man halbwegs, was ich meine?).
Aber Mimi zappelt ja schon, wenn man ihren Fuß nur anfässt...
  TopZuletzt geändert am: 18.06.2019 um 13:29 Uhr von Vetti
"Autor"  
Nutzer: Nicole1904
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 03.09.2015
Anzahl Nachrichten: 104

geschrieben am: 18.06.2019    um 19:49 Uhr   IP: gespeichert
Hi,

also ich geh ehrlicherweise inzwischen nur moch zum TA Krallen schneiden. Ich glaube ich zahl so 12-15 EUR.

Ich hatte auch mal so ein Examplar der um sein Leben gefürchtet hat. Meine Schwester und ich habe das zwar immer mit vereinten Kräften gemacht, aber ich bin ehrlich dann geb ich lieber das Geld aus und schone meine Nerven.
Das ist für alle Beteiligten das Beste.

Manni war auch ein Rex und hatte kahle Stellen, war aber auch wie bei Sissi immer zu.

Gruß Nicole
  TopZuletzt geändert am: 18.06.2019 um 19:55 Uhr von Nicole1904
"Autor"  
Nutzer: Charly2020
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2018
Anzahl Nachrichten: 205

geschrieben am: 18.06.2019    um 20:21 Uhr   IP: gespeichert
Ich weiß leider nicht mehr wie es heißt, aber ich hatte mal ein Wundspray vom Tierarzt, das durfte auch auf offene Wunden und war ganz gelb! Das hat ganz bitter geschmeckt, so das die Tiere es nicht ablecken! Vielleicht weiß Dein TA ja welches ich meine...
Kannst Du die Wolle unter den Füßen vielleich etwas zurecht zupfen, so das sie die kahle Stelle überdeckt! Das hat bei meinem Murphy geholfen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 19.06.2019    um 11:37 Uhr   IP: gespeichert
Zum Tierarzt zu fahren wegen der Krallen wäre für meine Hasis wohl noch mehr Stress, als wenn ich das hier mache... fünf Minuten Stress, danach ist ja wieder gut. Aber das kann natürlich jeder individuell entscheiden.

@Charly: Ich weiß, welches Spray du meinst, Chloramphenicol-Spray, das ist so gelb und superbitter. Es ist ein Antibiotikum.

Wenn Mimi grad gemütlich die Beinchen ausstreckt, klappt es ganz gut, dass ich ihr das Cutamed auf die Stelle auftrage. Allerdings findet sie das Geräusch, wenn der Schaum austritt schlimm, ich geh also ins Bad und mach mir das dort auf den Finger, dann bleibt sie ruhig liegen.
Mimis Haare sind echt kurz, da lässt sich leider nichts zurechtfrisieren

Aber die Stelle ist trocken und sieht auch nicht dick aus oder so... wenn Piti jetzt dank des bitteren Schaums das Fußgenuckel sein lässt, hoffe ich mal, dass es gut abheilt.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Charly2020
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2018
Anzahl Nachrichten: 205

geschrieben am: 19.06.2019    um 12:09 Uhr   IP: gespeichert
Ah okay...wußte nicht mehr was da drin war! Ist schon sehr lange her, das ich das hatte.
Dann hoffe ich das Dein Schaum hilft...

Ansonsten - Socken stricken ist doch wieder in!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vetti
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2017
Anzahl Nachrichten: 167

geschrieben am: 19.06.2019    um 12:17 Uhr   IP: gespeichert
Ich würds ja auch sehr süß finden, wenn Mimi Socken tragen würde
Aber ich glaube, sie ist da anderer Meinung
Nachher werfe ich mich dann in mein glühendes Auto und hole die Puzzlematten ab. Ich hoffe, die schmelzen nicht auf dem Weg nach Hause...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Charly2020
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2018
Anzahl Nachrichten: 205

geschrieben am: 19.06.2019    um 12:48 Uhr   IP: gespeichert
Vielleicht gewöhnt sie sich ja dran???
Meine Katze mußte eine Weile Babybodies tragen und da hat sie sich auch dran gewöhnt!
  Top