Auf den Beitrag: (ID: 4894) sind "32" Antworten eingegangen (Gelesen: 52848 Mal).
"Autor"

Kotklumpen am Hintern !

Nutzer: henriette
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2007
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 27.08.2007    um 14:48 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe folgendes Problem: Mein Kaninchen hat einen relativ großen Kotklumpen am Hintern. Ich hab schon mehrfach versucht, das Tierchen mit warmen Wasser davon zu befreien, aber nach ein paar Tagen ist der Klumpen wieder da! Das Kaninchen frisst normal, verhält sich auch total normal und bekommt ausreichend Grünes und Trockenfutter, sowie frisches Wasser und Auslauf im Garten!
Falls jemand Erfahrung hat, bitte meldet euch!
  Top
"Autor"  
Nutzer: krara
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.04.2007
Anzahl Nachrichten: 2343

geschrieben am: 27.08.2007    um 14:49 Uhr   IP: gespeichert
ich frag mal vorsichtig aber ist dein kaninchen vielleicht übergewichtig?
wenn kaninchen zu dick sind, können sie sich nicht mehr am hintern putzen und haben dann halt kot am hintern...

GLG,
Chiara
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 27.08.2007    um 14:51 Uhr   IP: gespeichert
Hallo und

Hast Du denn schon einmal eine Kotprobe von Deinem Kaninchen untersuchen lassen? Oft verstecken sich Parasiten hinter solchen Problemen!
Du schreibst, dass Du Trockenfutter gibst! Auch von daher kann das kommen, denn Kaninchen dürfen kein Trockenfutter fressen. Alle Arten von Getreide sind schädlich! Schau mal auf der Startseite und drücke den Button "Ernährung". Dort findest Du alles, was ein Kaninchen futtern darf.
Lebt Dein Kaninchen denn alleine?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: Kati
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.10.2006
Anzahl Nachrichten: 3849

geschrieben am: 27.08.2007    um 14:54 Uhr   IP: gespeichert
Hallo hier,

ich denke das Problem liegt vielleicht bei der Fütterung.
du schreibst etwas von Trockenfutter. Was für Futter meinst du damit? Die Kombination getreidehaltiges Trockenfutter und Grünfutter bewirken oft Durchfall. Davon können sich dann gerade etwas moppeligere Tiere nicht befreien. Der Po verklebt dann immer wieder. Da normal geformter Kot nicht im Fell hängen bleiben würde (bzw. die Gefahr sehr gering ist) würde ich fast dazu tendieren, dass der Kot weich ist. Das bedeutet Durchfall.

Kaninchen drüfen kein Getreide fressen. Daher fallen viele fertigen Trockenfuttermischungen weg, da diese Getreide enthalten.
Am allerwichtigesten für die Verdauung und auch die Zähne ist Heu. Heu sollte 80% der Nahrung eines Kaninchens ausmachen.
Kati mit Lucy, Filou und Rusty


www.monsterkoppel.de.tl
******************************************************
  Top
"Autor"  
Nutzer: henriette
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2007
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:05 Uhr   IP: gespeichert
ja also erstmal danke für eure schnellen antworten
ich war vor einem jahr wegen durchfall beim tierarzt, und mit dem kot ist alles in ordnung sie hatte keine parasiten oder ähnliches. der meinte ich sollte ihr unbedingt eine mischung aus trockenfutter und grünzeug geben, da sie vorher nur verschiedenes grünzeug bekommen hat und der tierarzt meine, die ernährung wäre ohne trockenfutter nicht ausgeglichen. seit dem hat sie natürlich ein bisschen zugenommen. ich werde jetzt einen neuen ernährungsplan aufstellen

vielen vielen dank!
  Top
"Autor"  
Nutzer: krara
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.04.2007
Anzahl Nachrichten: 2343

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:06 Uhr   IP: gespeichert
äähm an deiner stelle würde ich auch den tierarzt wechseln!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:07 Uhr   IP: gespeichert
Du solltest dringend den Tierarzt wechseln. Ein Tierarzt, der zu Trockenfutter rät, hat keine Ahnung von Kaninchen! Übrigens kann seit einem Jahr bei der Kotprobe viel passiert sein!
Wurde denn auf Kokzidien getestet?

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: henriette
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2007
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:17 Uhr   IP: gespeichert
ich hab schon einige tierärzte durch und so wirklich weiterhelfen konnte mir noch nie einer...
auf kokzidien wurde sie nicht getestet soweit ich weiß. aber wenn sich ihr zustand nicht bald bessert muss ich mir einen neuen tierarzt suchen. weiß jemand einen guten im raum bonn ??
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sylke
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.11.2006
Anzahl Nachrichten: 20479

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:19 Uhr   IP: gespeichert
Maike wohnt in Bonn! Schick ihr am besten mal eine PN oder E-Mail (findest Du bei den Kontakten). Sie kann Dir bestimmt weiterhelfen mit einem Tierarzt!

Gruß Sylke
Sylke mit ihren 11 Monstern.....Oskar, Johanna, Sir Cedrik, Pauline, Poldi, Luise und den Babys Schnucki, Schwänli, Bärli, Amadeus und Aramis
Hermitier, Julchen und Alice immer im Herzen

  Top
"Autor"  
Nutzer: henriette
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2007
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:25 Uhr   IP: gespeichert
oke dankeschön !

Lg, Alexandra
  Top
"Autor"  
Nutzer: ClaudiS
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.01.2007
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:34 Uhr   IP: gespeichert
sag mal ,was hast du denn für ein kaninchen?

ich hatte nämlich mal eins mit total langem fell, vor allem untenrum! und der max hatte da auch immer solche klumpen drin hängen. haben ihn dann von zeit zu zeit vorsichtig geschoren und damit war die sache erledigt!
allerdings stand 100%ig fest, dass er ok war (also kotprobe,...waren normal).

meinen mümmel, den ich jetzt hab, hat das auch manchmal! allerdings hat er ja e.c. und kann sich seitdem nimmer unten putzen!

würd aber auf jeden fall erstmal den kot untersuchen lassen.

und das mit dem trofu - hab ich auch lange falsch gemacht, weil der ta das so gesagt hat. aber zum glück hab ich dann die seite hier gefunden!!!
Liebe Grüße von Claudi und den Hasis Papa Leo & Krümel und Mümmel & Meggy!
Und tief im Herzen Hexe und Fips!
  Top
"Autor"  
Nutzer: henriette
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2007
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 27.08.2007    um 15:44 Uhr   IP: gespeichert
hm, ich weiß gar nicht genau, was das für eine rasse ist, weil ich das tierchen vor tierquälern gerettet hab.
also reinrassig ist es auf keinen fall. es hat kurze hängende ohren und etwas längeres sehr dichtes dunkles fell.
wenn es ihr in einer woche nicht besser geht, geht ich auf jeden fall zum ta und lass den kot undersuchen!

Lg, Alex
  Top
"Autor"  
Nutzer: Olli
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.12.2006
Anzahl Nachrichten: 2893

geschrieben am: 27.08.2007    um 19:57 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Kati
Da normal geformter Kot nicht im Fell hängen bleiben würde (bzw. die Gefahr sehr gering ist) würde ich fast dazu tendieren, dass der Kot weich ist. Das bedeutet Durchfall.


Öhm, nicht zwangsläufig, auch Blinddarmkot ist meistens weicher und klebriger als normaler Kot. Und wenn der nicht vom Po aufgenommen werden kann, kann er sich auch im Fell verkleben...
Es muß also nicht zwangsläufig Durchfall sein, aber das Ganze mal überprüfen und kontrollieren lassen sollte man natürlich trotzdem, sicher ist sicher!
  TopZuletzt geändert am: 27.08.2007 um 19:57 Uhr von Olli
"Autor"  
Nutzer: haesliclub
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.04.2007
Anzahl Nachrichten: 1401

geschrieben am: 28.08.2007    um 14:47 Uhr   IP: gespeichert
mein nin hatte das auch mal dann sind wir zum TA der hats abrasiert... war zum glück nichts schlimmes. selbst probieren ist nicht gut! die haut ist da hinten empfindlich!
**Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm**
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sunny86
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 07.08.2007
Anzahl Nachrichten: 129

geschrieben am: 28.08.2007    um 15:02 Uhr   IP: gespeichert
Bei meinen Löwchen bleibt der Blinddarmkot auch manchmal hängen. Das schneiden wir dann immer knapp raus. Ich denke, das ist weniger stressig, als es mit einem feuchten Tuch abzulösen, weils schneller geht...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Charlie
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 26.08.2007
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 28.08.2007    um 16:01 Uhr   IP: gespeichert
Hallo

mein Charlie ist ein Teddyzwerg. Bei ihm war das am Anfang auch der Fall, es war Blinddarmkot.

Habe es dann auch abgeschnitten und seit dem ist alles ok.

Gruß
Tanja, Charlie und Susi
www.weilershome.de.vu
  Top
"Autor"  
Nutzer: Patte
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 08.11.2007
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 08.11.2007    um 19:07 Uhr   IP: gespeichert
Wir haben mit einem unserer Zwergwidder das gleiche Problem. Allerdings läßt sie uns nicht an sich ran und strampelt wie verrückt. Wie können wir ihr dies ersparen? Mit einem Tuch mit warmen Wasser erscheint mir dies mehrere Stunden zu dauern. Oder hab ich da etwas falsch verstanden? Gibt es eine Möglichkeit das Kaninchen etwas zu "betäuben"? So wie wir Menschen ja auch gelegentlich etwas bekommen, das uns leicht wegdämmern läßt. So wäre es sicher weniger Stress für die Kleine. Ich würde dann versuchen, den Klumpen abzuschneiden.

Über eine schnelle Antwort würden wir uns sehr freuen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 16972

geschrieben am: 08.11.2007    um 20:08 Uhr   IP: gespeichert


Hallo Patte, versuche, das Kaninchen auf dem Arm erst einmal solange zu halten, bis es sich beruhigt hat. Behutsam mit ihr sprechen.

Am besten ihr macht das zu zweit, einer hält das Kaninchen, der andere scheidet das Stücken Fell ab.

Wenn ich mal fragen darf, was füttert ihr ?

Wie auch schon in diesem Thread genannt, ist Durchfall, der im Fell hängen bleibt, immer ein Alarmzeichen.

Habt ihr schon eine Kotprobe beim TA abgegeben und diesen untersuchen lassen ?

LG Andrea
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sabrina82
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2007
Anzahl Nachrichten: 983

geschrieben am: 08.11.2007    um 20:47 Uhr   IP: gespeichert
Abschneiden halte ich für sehr gefährlich!!! Ich hatte, als es noch Trockenfutter gab, auch das Problem, da habe ich das Nin mit dem Popo ins Waschbecken gesetzt, welches ich vorher mit lauwarmem Wasser ca. 10 cm befüllt hatte. Also sass es praktisch mit dem Po im Becken und vorne hab ich sie gehalten und mein Kopf vorsichtig auf ihren gelegt so dass ich beruhigend auf sie einreden konnte. Das klappte echt gut, aber ich muss sagen seit ich kein TroFu mehr fütter hatten wir das Problem nie mehr. Da kann man sehen wie unverträglich dieses Zeug ist!!!
Winnie Maja ★ Baby ★ Buba ★
  Top
"Autor"  
Nutzer: Patte
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 08.11.2007
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 08.11.2007    um 21:32 Uhr   IP: gespeichert
Danke für die schnellen Antworten. Leider ist unsere Kleine kein Ninchen, das sich auf den Arm nehmen läßt. Sie läßt sich stundenlang streicheln und frißt aus der Hand, kommt an und stubst... Aber sie packen ist nicht ihr Ding. Deshalb kommt die Alternative auf dem Arm nicht in Frage. Das warme Becken hört sich schon geeigneter an. Wir haben gerade gedacht, ob wir in die Badewanne alte Handtücher legen und dann warmes Wasser einfüllen. Dann sie reinsetzen und waren, dass der Klumpen (der echt nicht klein ist) sich langsam löst. Ist so ein "Bad" nicht ungesund für die Kleine? Oder darf dies einmal sein? Löst sich dann der Klumpen wohl? Ich hatte mich heute sehr erschrocken, da mir der Klumpen heute das erste Mal aufgefallen war. Ich dachte erst an einen Tumor oder ähnliches, aber es ist ganz hart (steinhart) und ist nicht druckempfindlich. Erst wenn ich daran ziehe, ist es für sie wohl sehr unangenehm (naja, wird wohl sehr am Fell ziehen).
Über eine weitere Antwort wären wir sehr dankbar und froh!

P.S.: bislang haben wir sowohl Trockenfutter, als auch Grünes (Obst, Gemüse) gefüttert. Naja, bis jetzt... Wir werden jetzt zunächst eine Heudiät machen, und dann allmählich wieder Grünes dazu geben.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sabrina82
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2007
Anzahl Nachrichten: 983

geschrieben am: 08.11.2007    um 22:04 Uhr   IP: gespeichert
Weiss nicht ob das so ne gute Idee ist das TroFu so abrupt abzustellen, warte mal was unsere Experten dazu sagen. Ich habs bei meinen so wie empfohlen, über 6 Wochen langsam abgesetzt.
Der Klumpen muss auf jeden Fall weg, ich finde Du solltest es irgendwie versuchen wie auch immer Du es machen willst, mit warmem Wasser auflösen. Das geht bestimmt eine Weile bis der sich ablöst, musst halt vorsichtig mit den Fingern und dem Wasser abmachen. Und dann den Ninpopo sehr gut abtrocknen.
Winnie Maja ★ Baby ★ Buba ★
  Top
"Autor"  
Nutzer: Artemis
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2007
Anzahl Nachrichten: 644

geschrieben am: 08.11.2007    um 22:05 Uhr   IP: gespeichert
Ich würde damit zum Tierarzt gehen. Ein so verklebter Hintern ist doch ein Zeichen dass was nicht stimmt!!
Der TA kann dir dann auch helfen sie zu halten und sauber zu machen - in sonem verklebten Hinterteil können doch auch Fliegen ihre Eier ablegen, oder nicht??

Selbst wenn du sie in ein Bad setzt musst du sie danach trocknen, ohne sie auf den Arm zu nehmen schaffst du das glaub nicht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 16972

geschrieben am: 08.11.2007    um 23:11 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Patte

P.S.: bislang haben wir sowohl Trockenfutter, als auch Grünes (Obst, Gemüse) gefüttert. Naja, bis jetzt... Wir werden jetzt zunächst eine Heudiät machen, und dann allmählich wieder Grünes dazu geben.
Bitte nicht sofort das Trockenfutter absetzen, sondern innerhalb von 6 Wochen langsam weniger geben.

Versuche Trockenfutter nicht zusammen mit Frischfutter zu geben, denn das kann auch eine von vielen Ursachen von Durchfall sein.

Versuche morgens Frischfutter und abends Trockenfutter, und immer eine volle Heuraufe mit frischem duftigem Heu, das ist überhaupt das wichtigste !

Aber ein Gang zum TA ist unumgänglich, bitte gebe auch eine Kotprobe ab, um Darmparasiten ausschließen zu lassen.

Wenn man den Kot aus dem Fell nicht abschneiden kann, dann hilft ein Bad mit goldener Schmierseife, die gibt es in jedem Drogeriemarkt und lässt sich in warmen Wasser sehr gut auflösen und somit kann der Kot aus dem Fell gut herausgewaschen werden.

LG Andrea
  Top
"Autor"  
Nutzer: Patte
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 08.11.2007
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 11.11.2007    um 12:21 Uhr   IP: gespeichert
Vielen Dank für die Hilfe!

Wir werden die Schmierseife probieren. Muss man anschließend die Seife wieder "rauswaschen", oder ist dies ein "Naturprodukt" und als neutral für Kaninchen zu bezeichnen?
  Top
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 16972

geschrieben am: 11.11.2007    um 12:32 Uhr   IP: gespeichert


Diese Schmierseife ist leicht löslich in warmen Wasser, Kaninchen damit "baden", ausspülen, abtrocknen, sauber !


LG Andrea
  Top
"Autor"  
Nutzer: henriette
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2007
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 14.11.2007    um 19:17 Uhr   IP: gespeichert
ich hab diese thread eröffnet, weil ich ja auch dieses problem hatte.
ich hab die ernährung umgestellt, dh. von tag zu tag kein trockenfutter mehr und sehr viel grünzeug, aber keins, was sie vorher nicht schon gegessen hat. außerdem war ich beim tierarzt, da hat sie dann eine spritze bekommen und etwas zum einnehmen, weil die darmflora durch dieses trockenfutter total geschädigt wird.
sie hat ziemlich abgenommen, aber hat einen sauberen popo !

lg, alex
  Top
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 16972

geschrieben am: 14.11.2007    um 22:37 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Alex,

ja klar wird sie abgenommen haben, denn das Trockenfutter, was ja den Durchfall fördern kann, macht ja auch zusätzlich noch enorm dick.

War das Kaninchen denn zu dick ?

Um sie wieder gesund auf ein normales Gewicht zu bringen, braucht man einfach nur gesundes Frischfutter in Form von Wurzelgemüse verfüttern, das allein hat soviele Kalorien, das sie gesund und langsam wieder zunehmen.

Ich finde es gut, das du den Rat befolgt hast.

LG Andrea
  Top
"Autor"  
Nutzer: Giebschen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.11.2006
Anzahl Nachrichten: 3942

geschrieben am: 14.11.2007    um 22:53 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,
und wenn du schonmal zum Tierarzt gehst, lass es gleich impfen, denn Impfschutz hatt es ja wohl auch nicht mehr

  Top
"Autor"  
Nutzer: löwi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2010
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 01.01.2010    um 22:27 Uhr   IP: gespeichert
hallo kati,

unsere kaninchen haben leider auch große kotklumpen, muss wohl am futter liegen, hatten bisher nur die grünen pellets zum heu dazu, das war ok, aber jetzt haben wir getreidefutter gekauft, wie vom tierarzt empfohlen, und dann haben sich die großen kotklumpen gebildet. wir haben sie mühsam entfernt und sie haben sich schnell neu gebildet - wir versuchen jetzt mal eine diät ohne trockenfutter, also nur heu und ein bisschen obst und gemüse.

ein größeres problem ist löwi, der mir leider mal runtergefallen ist und der seither gehbehindert ist - er war erst gelähmt an den hinterläufen, und der tierarzt hat ihn so halbwegs wieder hingekriegt, aber er ist seither immer sehr schmutzig im afterbereich, da er sich nicht selbst reinigen kann, und das ständige baden und fönen mag er auch nicht so gern, ganz abgesehen davon, dass es für uns eine enorme belastung darstellt - habt ihr hier vielleicht erfahrungen, wie man damit umgeht?

vielen dank für eure tipps!

anni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 01.01.2010    um 22:33 Uhr   IP: gespeichert
Zunächst einmal ist dieser Beitrag von 2007 und es wird wohl niemand mehr so rechten Bezug dazu nehmen können.

Weiterhin empfehle ich Dir für eine gesunde Ernährung eines Kaninchen mal das Studium unserer Ernährungsseite:

>KLICK HIER!<

Und was Dein behindertes Kaninchen betrifft, ist das sehr bedauerlich, aber Du wirst keine andere Möglichkeit haben, als ihn fortwährend zu baden. Es mag umständlich sein, aber irgendwie hast Du es ja auch verschuldet.

Es empfiehlt sich goldene Schmierseife zu besorgen, so lassen sich die Klumpen viel leichter lösen.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fuffel
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2010
Anzahl Nachrichten: 20

geschrieben am: 22.02.2010    um 10:20 Uhr   IP: gespeichert
Die Ernährungsseite war sehr hilfreich.

Denn auch mein Kaninchen hat ständig diese Kotklumpen am Hintern (und das auch nicht gerade klein) und ständig muss ich ihren Hintern putzen. Auch mir wurde damals beim kauf geraten Trockenfutter zu füttern. Jetzt bin ich eines besseren belehrt und werde die Ernährung auch langsam umstellen. Hoffe sehr dass es der kleinen dann bald besser geht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: AndreaHH
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2010
Anzahl Nachrichten: 47

geschrieben am: 17.10.2010    um 20:01 Uhr   IP: gespeichert
Die Kotprobe war im September und war in Ordnung.

Sie hat aber nicht nur einen Köttel dort hängen sondern einen großen Klumpen. Er ist abgeschätzt so groß wie ein Rosenkohl Röschen.
Der Klumpel lässt sich leicht abnehmen.
Liebe Grüße von mir und meinen 5 Lieblingen







  Top
"Autor"  
Nutzer: AndreaHH
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2010
Anzahl Nachrichten: 47

geschrieben am: 17.10.2010    um 20:06 Uhr   IP: gespeichert
SORRY, HAB IM FALSCHEN THREAD GEANTWORTET!!!!
Liebe Grüße von mir und meinen 5 Lieblingen







  Top