Auf den Beitrag: (ID: 58821) sind "91" Antworten eingegangen (Gelesen: 9545 Mal).
"Autor"

Futter- und Gehegekosten

Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 23.06.2009    um 13:46 Uhr   IP: gespeichert
Hi,
ich wollte mal wissen, wie viel Futterkosten ihr für ein Nin im Monat ausgebt, ...
Ich hab fünf ninchen und das kostet ca. 50 euro Grünfutter im Monat, dann noch Heu und Streu dazu und schon ist man bei ca. 60-70 euro!!!!
Wie teuer ist das denn bei euch?

Wir sind gerade ein Freigehege am bauen, dass über 1000 euro kostet. Das muss ich selbst bezahlen. Wie ist das denn bei denen unter 18 j. Musstet ihr auch alles selbst bezahlen, oder bezahlen eure Eltern ein teil?
  TopZuletzt geändert am: 16.04.2010 um 13:51 Uhr von Heubären
"Autor"  
Nutzer: Retterhasi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 23.06.2009    um 13:51 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Also mein gehege hat so...4.500euro gekostet,
das musste ich auch selber bezahlen schritt für schritt.
(mein konfi geld)/quee
Das macht mir aber auch nichts aus hauptsache die ninis haben ein schönes gehege!
Ich musste die ganze pferdekoppel komplett umbauen!!!!!!das war eine arbeit,da hatt aber mein vater mitgeholfen
Denn pflegeninis geht es dort auch ganz gut.
sind 15 hasis und 2 schildkröten sind auch im gehege so wie eine ente(murphy)

Lg jennifer-samantha
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:04 Uhr   IP: gespeichert
Ich bezahle für 2x für Frischfutter und Einstreu 100-120,00 € im Monat. Im Preis sind natürlich kleine Spielsachen und Leckerlis noch nicht enthalten.

Man sollte auch die TA-Kosten nicht vergessen
  TopZuletzt geändert am: 23.06.2009 um 14:04 Uhr von Moni88
"Autor"  
Nutzer: shelyra
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 3300

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:08 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Bunny03
Ich hab fünf ninchen und das kostet ca. 50 euro Grünfutter im Monat, dann noch Heu und Streu dazu und schon ist man bei ca. 60-70 euro!!!!
wow - nur 50€. wie schaffst du das denn?

ich habe das zwar noch nie genau ausgerechnet, aber so mit min. 100€ für meine 3er bande an frifu-kosten dürfte ich schon dabei sein. dann noch ein bissel was an heu (wobei ich da die großpackung aus dem internet bevorzuge, ist billiger) und einstreu und dann hat man locker 150-200€ zusammen. auch ein bissel was zru seite zu legen für ta-kosten empfiehlt sich, da die doch relativ schnell hoch gehen können.
If the primates that we came from had known that some day politicians would come out of the genepool they'd stayed up in the trees and written evolution off as a bad idea!
Babylon 5
  Top
"Autor"  
Nutzer: Retterhasi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:10 Uhr   IP: gespeichert

ich bekomme einstreu,stroh und frisches bergwiesen heu frisch vom bauern(unsere nachbarn)
Ta kosten sind im monat ungefähr.......80 euro.
Zb impfung,wunden behandeln..usw.
Die futter kosten betragen im monat 24 euro.
Auf em lan ist alles billiger(25 kg trockenfutter 12.00euro)



lg jennifer
  Top
"Autor"  
Nutzer: dieguste
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.01.2009
Anzahl Nachrichten: 6043

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:13 Uhr   IP: gespeichert
Also ich komme bei Wollsocken für Frischfütter, Einstreu, Stroh und Heu auf ca. 100,00 Euro!
Pendelt natürlich immer ein wenig rauf und runter!

Alle 6-8 Wochen kommen ca. 40-50 Euro an Knabberhölzern dazu.

Spielsachen oder mal ein neuer Teppich sind hier nicht drin.

Für Tierarztkosten habe ich immer genügend Geld liegen!

*** ***

Trinchen*Monschi*Ronja & Stoffel mit Gismo für immer vereint und tief in unseren Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nefti
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.06.2008
Anzahl Nachrichten: 396

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:19 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Retterhasi
Auf em lan ist alles billiger(25 kg trockenfutter 12.00euro)
Das Trockenfutter ist dann aber garantiert nicht Getreidefrei ... und das ist nicht gut, sogar schädlich für die Kleinen... :(
  Top
"Autor"  
Nutzer: Retterhasi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:22 Uhr   IP: gespeichert
Nein da ist kein getreide drinnen,habe meinen hasen noch"NIE" getreide getrieben!!!!!
Das sind pellets,mit vitaminen die gegen kokdiziden helfen und das imunnsystem stärken(suche im internet gerade ein bild vom trockenfutter)
Also keine angst die kriegen kein getreide
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tierfreundin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1013

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:23 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Retterhasi
Die futter kosten betragen im monat 24 euro.
Auf em lan ist alles billiger(25 kg trockenfutter 12.00euro)
Off topic :

Retterhasi, Trockenfutter ist nicht gut für Kaninchen. Kaninchen benötigen für eine gesunde Ernährung ausschließlich Heu und Frischfutter. Schau Dir doch mal die Seite zur Ernährung an: >KLICK HIER!<
Da ist auch eine tolle Frischfutterliste!

Edit: Auch wenn das Trockenfutter getreidefrei ist, sollte man es nicht ausschließlich füttern (klingt in Deinem Beitrag irgendwie so, als würdest Du 50kg Trofu pro Monat verfüttern, falls ich falsch liege, bitte berichtige mich).

Jetzt zum Thema:
Ich habe das Glück, dass mir meine Eltern das Frischfutter bezahlen. Das Heu sowie Stroh bekomme ich auch sehr günstig vom Landwirt, pro Ballen 2-3 Euro (je nach Größe). Tierarztkosten muss ich selber tragen. Würden da aber auch sehr hohe Kosten anfallen, würden mich auch dort meine Eltern unterstützen.
Meine Gehege habe ich auch selbst bezahlen müssen, insgesamt kam ich bei beiden Gehegen auf etwa 600-700 Euro (ohne Einrichtung, die habe ich größtenteils geschenkt bekommen).

Gruß Angelika
  TopZuletzt geändert am: 23.06.2009 um 14:26 Uhr von Tierfreundin
"Autor"  
Nutzer: Nefti
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.06.2008
Anzahl Nachrichten: 396

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:27 Uhr   IP: gespeichert
Manchmal ist es auch versteckt. Schreib doch mal rein, was dort in der Zusammensetzung drin ist!
  TopZuletzt geändert am: 23.06.2009 um 14:27 Uhr von Nefti
"Autor"  
Nutzer: Retterhasi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:29 Uhr   IP: gespeichert
also....
das ist mir schon klar das die auch frischfutter brauchen das kriegen die auch von mir!.
Sie bekommen,apfel,getrocknete banane(nur wenig),salat,vom kohlrhabie die blätter(nicht viele),
gurke(auch nicht viel wegen durchfall),und noch kräuter von denen bekommt jeder hase nur ein esslöffel in der woche.
Ist das okay???
  Top
"Autor"  
Nutzer: Retterhasi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:31 Uhr   IP: gespeichert
manchmal habe ich ovator mit abwehrstoffen gegen kokdiziden oder...ovator der das immunsyste stärkt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nefti
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.06.2008
Anzahl Nachrichten: 396

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:35 Uhr   IP: gespeichert
Und was ist dei Zusammensetzung von den Pellets?

Das Gemüse ist doch in Ordnung. Die brauchen eigentlich gar keine Pellets.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Retterhasi
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 23.06.2009    um 14:37 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Tierfreundin
Off topic :

Retterhasi, Trockenfutter ist nicht gut für Kaninchen. Kaninchen benötigen für eine gesunde Ernährung ausschließlich Heu und Frischfutter. Schau Dir doch mal die Seite zur Ernährung an: >KLICK HIER!<
Da ist auch eine tolle Frischfutterliste!

Edit: Auch wenn das Trockenfutter getreidefrei ist, sollte man es nicht ausschließlich füttern (klingt in Deinem Beitrag irgendwie so, als würdest Du 50kg Trofu pro Monat verfüttern, falls ich falsch liege, bitte berichtige mich).

Jetzt zum Thema:
Ich habe das Glück, dass mir meine Eltern das Frischfutter bezahlen. Das Heu sowie Stroh bekomme ich auch sehr günstig vom Landwirt, pro Ballen 2-3 Euro (je nach Größe). Tierarztkosten muss ich selber tragen. Würden da aber auch sehr hohe Kosten anfallen, würden mich auch dort meine Eltern unterstützen.
Meine Gehege habe ich auch selbst bezahlen müssen, insgesamt kam ich bei beiden Gehegen auf etwa 600-700 Euro (ohne Einrichtung, die habe ich größtenteils geschenkt bekommen).

Gruß Angelika
Vielen dank nochmal!

Ich werde mal ein wenig was neues ausprobieren(natürlich langsam dran gewöhnen)
Es sind halt viele große hasen (deutsche riesen mischlinge) mein schwerster hase wiegt 6,5kg(ist aber ein schlappohr)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 23.06.2009    um 15:51 Uhr   IP: gespeichert
So, also dann bin ich ja noch günstig weg ; )
Meine Eltern bezahlen das Frifu und das Heu und Streu.
Die TA kosten bezahlt meine Omi. Und die müssen ja nicht sehr oft zum TA.
Ich muss jeden monat 10 euro nun dazu zahlen, weil meine mutti es langsam zu teuer findet.
Ich kaufe fast alle Grünzeug Sachen bei Lidl, dort ist es billiger. ich hab es mal ausgerechnet. meine 5 verdrücken 1 kg und 500g Frifu am Tag. Leckerlies gibts nur aus dem Garten.
ich hab die 1000 euro für's Gehege von Firmung, Weihnachten und Geburtstag gespart.
meine Ninchen bekommen kein Fenchel und petersilienwurzel, da das zu schnell alle geht und viel zu teuer ist. Sie bekommen viel Sellerie, Möhren, Brokkoli und Chinakohl. Natürlich auch was anderes, aber das hauptsächlich.
Jo, und dann findet meine Mutter das sau teuer und fängt immer wieder mit Trofu an, aber ich bin stur
Wenn ich der erzähl, was ihr bezahlt, fällt die aus allen Wolken *
Gibts noch mehr, die hier mal "preisvergleich" machen können?
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 23.06.2009    um 16:10 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Retterhasi
Also mein gehege hat so...4.500euro gekostet,
das musste ich auch selber bezahlen schritt für schritt.
(mein konfi geld)/quee
4.500 Euro???

Das muss ja eine wahre Luxusvilla sein. Magst du uns die mal zeigen?
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fusseline
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 23.01.2009
Anzahl Nachrichten: 108

geschrieben am: 24.06.2009    um 17:28 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Bunny03
Gibts noch mehr, die hier mal "preisvergleich" machen können?
Ja, ich bezahle für meine drei ca. 120 Euro für Frischfutter und Heu im Monat, zusätzlich bekommen sie aber auch Gras von der Wiese, wodurch ich dann ab und zu mal ne Mahlzeit an anderem Frischfutter spare. Dazu kommen dann noch die Kosten für Streu, Tierarzt usw.

Ich finde, mit 50 Euro im Monat kommst du super günstig bei weg...
Viele liebe Grüße

Marina mit Fussel, Krümel & Klecks

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumpi
Status: SR-Pate
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2009
Anzahl Nachrichten: 20429

geschrieben am: 24.06.2009    um 17:40 Uhr   IP: gespeichert
Wau - also 50 €

Also ich denke mal so an Frischfutter und Einstreu usw ohne Leckerei, Spielsachen etc
120 € im Monat ( also pro Woche ca 30 € für den einkauf im Supermarkt ) für Nickel

Ich denke - Tiere zu Hause haben sollte wohl überlegt sein, denn es kostet natürlich!

Umso mehr freue ich mich, dass ich wenigstens vier "Mäuschen" ein hoffentlich schönes Leben schencken kann!
Liebe Grüße von Kira & Anton & Anja!
Für immer unvergessen - Flocke, Strolch,Krümel und Bobo!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sabrina82
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2007
Anzahl Nachrichten: 983

geschrieben am: 24.06.2009    um 17:45 Uhr   IP: gespeichert
Also, mit 100 - 120 Euro für Frischfutter bin ich auch dabei, bei 4 Nickels. Dann Heu vom Dehner, so um 20 Euro und Holzpellets + Streu so max. 10 Euro.
Dann bestelle ich noch so alle 2-3 Monate für 30 oder 40 Euro beim HiO, Leckerlies usw.
Das Gehege hat ( 3 Gehegeelemente-Sets) 60 Euro gekostet, der PVC, für drunter, 20 Euro.

LG Sabrina
Winnie Maja ★ Baby ★ Buba ★
  Top
"Autor"  
Nutzer: MarieRabbit
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5452

geschrieben am: 25.06.2009    um 18:06 Uhr   IP: gespeichert
Also mein Schatz und ich planen im Monat immer 150€ für die 4 Monster ein. Da sind aber die TA-kosten noch nicht inbegriffen. Wir haben allerdings das Glück das wir den größten Teil des Jahres kein Heu kaufen müssen, da der Opa meines Freundes (wohnt mit auf dem Hof) selber Nins hat und somit selbst Heu macht. Es gibt auch mal Wochen da müssen wir kaufen, da er ja auch neues machen muss, aber das passt dann schon.
Es gibt bei uns aber auch mal nen Monat zwischendurch wo wir die 150€ nicht überschreiten.
Aber sehr selten, weil Mami nämlich kaninchenladen und HIO verrückt ist, wie ihre Schnuffels auch. Und die Spielsachen sind ja wohl auch wichtig!
LG von Marie mit Bruno, Peppi, Louie & Sunny
***Karli du bist immer in unseren Herzen***
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 26.06.2009    um 14:16 Uhr   IP: gespeichert
Hm, ok, Leckerlies und gekauftes Spielzeug bekommen meine nicht! Aber ihr seid ja fast alle schon erwachsen, dann könnt ihr das ja selbst finanzieren. Da ich auf meine Mutter angewiesen ist, geht es gar nicht teurer, .... Ich zahle an Grünfutter in der Woche ca. 10 euro.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 26.06.2009    um 14:27 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

also für zwei Ninchen liege ich so bei
ca. 70,00 € pro Monat für Frischfutter,
dann noch ca. 30,00 € für Kreuterzeugs (wobei ich da auch lieber übers i-net bestelle, weils günstiger ist)
ja, und dann halt noch Stroh und Heu.

Da kommt schon so einiges zusammen, wobei hier ja noch keine Leckerreien oder Zusatzkosten für Spielzeugs/TA berücksichtigt sind.

Aber es lohnt sich für die Niggels

VLG,
Jenny
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Semmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 411

geschrieben am: 26.06.2009    um 14:28 Uhr   IP: gespeichert

Hi

Also ich hab 9 und ich gebe nur für F-Futter und Streu 250 € aus ..
dann noch ca 50 € im Monat an Spielsachen / leckerlie ...
+ 50 € jeden Monat auf ein Extra Hasensparbuch ( wurde für Tierarzt kosten angelegt )

also komm ich insgesamt auf 350 €

Lg Semmel
  Top
"Autor"  
Nutzer: sweetBunny
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.10.2008
Anzahl Nachrichten: 318

geschrieben am: 26.06.2009    um 14:48 Uhr   IP: gespeichert
ich hab 2 nins.... Gehege hat ca. 250-300€ gekostete pro woche geb ich ca. 3€ für heu aus, das meiste geht für frischfutter drauf aber ganu hab ich da nicht ausgerechnet ich denke mal ich komme so auf 30€ im monat nur für futter
lg von:
Katrin mit den 2 Wackelnasen: Luke und Lea


Für meine Kaninchen bitte einmal kurz >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 26.06.2009    um 14:54 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe dir mal eine meiner Antworten aus einem anderen Beitrag kopiert, darin habe ich Kosten aufgelistet:

ca. 3-4x pro Monat: 2x Mairüben= 2,90€, 2x Möhren=2,38€, 2kg Fenchel=6,11€(Angebot), 1xBroccoli=0,89€, 1xChiccoree=o,99€, 2xGurke=1,78€, 5xPetersielienwurzel=7,25€, 1xRuccola=0,99€, 2xfrische Kräuter=1,98€, 6 Äpfel=1,99€ plus wechselnde Extragemüse(diese Mal wars Kohlrabi) 2x=1,98€
Gesamtsumme:29,24€, das Ganze mal 3,5 (da ich bei den Mengen nicht immer jede Woche kaufen muss): 102,34€


So,kommen Heu, Streu und Stroh dazu, das Ganze auch ca. 3-4Mal im Monat:
Hanfstreu (30L)=8,98@, Stroh=2,56@, normale Einstreu (ich mische mit Hanfstreu weil Tequila allergisch ist) 1,98€, Heu (3 Sorten zum Mischen)insgesamt=3,56+2,98+3,80=10,34
gesamtsumme(Ich rund hier mal ab weil ich mit den Preisen nicht sicher bin, die sind da immer so krum)= 20€ ich rechne das jetzt mal 3 weil ich Heu und Stroh nicht immer 3-4 Mal brauche= 60€

Summe bis jetzt: 162,34!!! (Uff jetzt ist mir selbst schlecht!)

Die letzen Monate (seit April) kamen da noch dazu: Heuball: 4,99€, Bestellung Hio: 40,24€, Einkauf Baumarkt: 20@, Ikea: ca. 40€
Kosten die mir noch so einfallen:
Wenn ich die Tierarztkosten seit der Anschaffung mal auf den Monat rechne sind das ca. 70€
Dazu kommen Dinge wie ein neuer Staubsauger weil der alte das Heu nicht schafft für 99€, Waschmittel für die 2 Maschinen in der Woche mit vollgepinkeltem Kram, der Strom für den Trockner, die Kosten für die Renovierung der Wohnung weil die Fußleisten und Tapeten gelitten haben, als Henry kam musste ich eine Brüste haben die hat 10€ gekostet, die Krallenschere auch 8€. Eine anständige Hausapotheke habe ich mittlerweile auch fast weil ich so oft beim Tierarzt war, aber einiges fehlt noch.

Ich schätze grob das ich mit Tierarzt, Gehege und Anschaffung (OHNE FUTTER) mittlerweile bei ca. 2500€ gelandet bin, innerhalb eines jahres mit immer mind. 4 Tieren......grade sinds wieder 5.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lillypold
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2008
Anzahl Nachrichten: 637

geschrieben am: 01.07.2009    um 18:41 Uhr   IP: gespeichert
was bezahlt ihr denn alle ß naja , ok heu & stroh muss ich ja nicht , und viele haben ja auch kein Garten .
Meine beidne fressen ja 10kg möhren im Monat , und bei 99ct ja 9,90 . Ansonten gibt es abfälle apfelscharle , salatblätte r, und jetzt im sommer haben wir auch gruken , tomaten , zucini , möhrne , petersilie 6 so weiter angebaut , ich gebe maximal also ungefähr 20 euro aus , das bezahlt alles meine Mama , da duie 20 euro mein ganzes taschengled für einen Monat entspricht , und den Ta bezahlt sie größtenteils auch . im Winter gibt es futtermöhren , da kostet nenj 15 kilo Sack 3,50 , aber ende des Monats komm ich doch komischer weise wieder auf 20 Euro .
Liebe grüße

edit : mein gehge hat ca. 150-200 euro maximal gekostet , da wir nur den Draht , rasenkanten und Dachpappe kaufen mussten .
Lg von Gina mit Emma , Lana , Eddy und Enya .
  TopZuletzt geändert am: 01.07.2009 um 18:42 Uhr von Lillypold
"Autor"  
Nutzer: AnnChristine
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 14.06.2009
Anzahl Nachrichten: 27

geschrieben am: 01.07.2009    um 19:32 Uhr   IP: gespeichert
Hi!
Also ich schätze die Futterkosten bei meinen Ninchen so auf 50€...
Tierarztkosten mal mehr und mal weniger. Stoffi hat ja Zahnhaken, da müssen die Zähne dann alle 2 Monate für so ca. 20€ gekürzt werden...

Futter und Tierarzt bezahlen bei mir meine Eltern, aber ihr Gehege bezahle ich auch selbst, oder wenn ich meinen Ninchen ein neues Spielzeug kaufen will.
Ich glaube,dass mein Zimmergehege so 100€ gekostet hat... das Spielzimmer von meinen Kaninchen nicht so viel, weil in unserem Schuppen auch noch viel Holz rumlag, das musste ich dann nicht alles kaufen

Gruß
Ann-Christine
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 01.07.2009    um 19:34 Uhr   IP: gespeichert
Sehr abwechslungsreich klingt das aber nicht, das Futter besteht ja zum größten Teil aus Möhren.
Ich habe immer eine bunte Mischung vom Futter. Ich werd morgen mal ein Foto machen.

Dieses Kommentar war auf Lillypold bezogen, nicht dass es hier noch verwechslungen gibt ; )
  TopZuletzt geändert am: 01.07.2009 um 19:35 Uhr von Bunny03
"Autor"  
Nutzer: Lillypold
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2008
Anzahl Nachrichten: 637

geschrieben am: 11.07.2009    um 17:16 Uhr   IP: gespeichert
*räusper*
Ach nein ? Vorher würde ich vielleicht mal fragen anstatt Anschuldigungen zu stellen .
Nur aus Möhren , son quatsch !
Salat , Apfel , Möhren , Gras , Löwenzahn , Tomate , Paprika , allerlei Grünzeug , Heu , getrocknetes , Gurke , Kräuter usw. . Was ist daran denn bitte Möhre ?

Zudem ist es immernoch meine Sache was ich fütter und was nicht .

Und wo ist denn bitte dein achsotollesoberschlaues Bild ?
Lg von Gina mit Emma , Lana , Eddy und Enya .
  TopZuletzt geändert am: 11.07.2009 um 17:21 Uhr von Lillypold
"Autor"  
Nutzer: Lillypold
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2008
Anzahl Nachrichten: 637

geschrieben am: 11.07.2009    um 17:18 Uhr   IP: gespeichert
Sorry , hab mich eben selber erschrocken als ich meinen Beitrag gelesne habe .
Aber ich raste halt schnell mal aus , wenn jemand meine Haltung oder sonst was kritisiert .
Lg von Gina mit Emma , Lana , Eddy und Enya .
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tierfreundin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1013

geschrieben am: 11.07.2009    um 19:32 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Lillypold
Sorry , hab mich eben selber erschrocken als ich meinen Beitrag gelesne habe .
Aber ich raste halt schnell mal aus , wenn jemand meine Haltung oder sonst was kritisiert .
Gut, dass Du das selbst einsiehst, denn Dein Beitrag klang in der Tat sehr aufgebracht und provokant.

Du musst aber auch zugeben, dass Dein Beitrag oben (, nach dem das mit den Möhren überhaupt aufkam), sehr missverständlich geschrieben ist, meiner Meinung nach nur durch ein Wort: "Abfall"
Ansonten gibt es abfälle apfelscharle , salatblätte r, [...]

Was bekommen sie denn im Winter außer Futtermöhren, da Du ja das geschrieben hast:
und jetzt im sommer haben wir auch gruken , tomaten , zucini , möhrne , petersilie ?
Baut ihr das im Sommer an und könnt es dann immernoch im Winter verfüttern oder wie muss man das verstehen?

Gruß Angelika

P.S.: Natürlich ist es Deine Sache, was Du verfütterst und was nicht...
  TopZuletzt geändert am: 11.07.2009 um 19:32 Uhr von Tierfreundin
"Autor"  
Nutzer: Lillypold
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2008
Anzahl Nachrichten: 637

geschrieben am: 11.07.2009    um 20:38 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Tierfreundin ...
Im Winter gibt es natürlich auch noch andere sachen : Steckrüben , sellerie , petersilienwurzeln , broccoli , Apfel , Chinakohl , Grünkohl , Fenchel alles abwechselnd .
Heu und Wasser ist immer da .

Mit Abfällen meinte ich : Salatblätter , Apfelschalen , Paprika usw.

Und natürlich füttere ich nicht nur Mohrüben , du willst ja schließlich auch nicht jedne Tag Pommes essen oder ?

Liebe grüße

Edit : ja , im sommer bauen wir das an , und bis winter wärs ja vergammelt , oder verstehe ich dich falsch ?
Lg von Gina mit Emma , Lana , Eddy und Enya .
  TopZuletzt geändert am: 11.07.2009 um 20:40 Uhr von Lillypold
"Autor"  
Nutzer: Tierfreundin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 1013

geschrieben am: 12.07.2009    um 14:32 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Lillypold
Im Winter gibt es natürlich auch noch andere sachen : Steckrüben , sellerie , petersilienwurzeln , broccoli , Apfel , Chinakohl , Grünkohl , Fenchel alles abwechselnd .

Edit : ja , im sommer bauen wir das an , und bis winter wärs ja vergammelt , oder verstehe ich dich falsch ?
Ich fragte nur, da Du für den Winter nur etwas von Futtermöhren geschrieben hast.
Ist doch alles in Ordnung, wofür dann die Aufregung?

Gruß Angelika
  Top
"Autor"  
Nutzer: KanniEltern
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.12.2008
Anzahl Nachrichten: 822

geschrieben am: 12.07.2009    um 15:27 Uhr   IP: gespeichert
Hm Also wir geben im Monat für FriFu ca. 40€ aus.
Und fürs einstreu 20€.
Macht zusammen im Monat 60€!
Keine Leckerlis und kein Spielzeug ect. eingerechnet.

Ach ja und wir haben

LG Jenny
Liebe Grüße Jenny und die 4 Fellnasen Hope, Lucky, Fee und Smilie
  TopZuletzt geändert am: 12.07.2009 um 15:56 Uhr von KanniEltern
"Autor"  
Nutzer: ChiLu
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 05.09.2008
Anzahl Nachrichten: 28

geschrieben am: 12.07.2009    um 15:36 Uhr   IP: gespeichert
Dann schreib ich auch mal meine Kosten rein (Alles nur Schätzwerte):

2 Kaninchen:

Frischfutter: 25-30 Euro/Monat
Streu: 6 Euro/M
Mistentsorgung (Wertstoffhof): 2 Euro/M
Heu alle 2-3 Monate : 21 Euro
Stroh kostenlos vom Nachbarn
Äste aus der Natur/ Nachbarsgärten
Kräuter werden selbst angebaut/Natur
Spielzeug wird meist selber gebaut, weils zu teuer ist *grmpf*
Leckerlies siehe Frischfutter/Kräuter

Ich bin 15, bekomme 25 Euro Taschengeld/M und trage Zeitungen für ca 35 Euro/M aus.
Den Tierarzt muss ich selbst zahlen, was auch Probleme bereitet. Allerdings werd ich versuchen einen Ferienjob zu bekommen und nächstes Jahr ab März bin ich 16 und kann dann Regale einräumen etc.
Zusätzlich hab ich noch 5 Achatschnecken, da kostet die Terrarienerde auf den Monat gerechnet 5-7 Euro.
  TopZuletzt geändert am: 02.02.2010 um 22:52 Uhr von ChiLu
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 18.07.2009    um 23:49 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Lillypold
*räusper*
Ach nein ? Vorher würde ich vielleicht mal fragen anstatt Anschuldigungen zu stellen .
Nur aus Möhren , son quatsch !
Salat , Apfel , Möhren , Gras , Löwenzahn , Tomate , Paprika , allerlei Grünzeug , Heu , getrocknetes , Gurke , Kräuter usw. . Was ist daran denn bitte Möhre ?

Zudem ist es immernoch meine Sache was ich fütter und was nicht .

Und wo ist denn bitte dein achsotollesoberschlaues Bild ?
Ähm, ich wollt das jetzt nicht so gemein sagen, .... Ich habe ja nicht gesagt, dass du nur Möhren fütterst, sondern es klang eben so und darüber war ich verwundert. ich habe erwartet, dass du mich berichtigst, falls ich was falsches schreib, und das hast du (und wie^^) Klar ist es deine Sache, kann ja niemand befehlen, aber darf man auch keine Verbesserungsvorschläge machen? Wenn sie noch anderes bekommen, ist ja super, aber das hättest du auch ein wenig freundlicher sagen können, ... Tja und das Bild, ... ehrlich muss ich gestehen, ich habs verpeilt und dann war ich nun weg in Urlaub, da gings auch nicht. Sorry! Werd versuchen mal irgendwann eins hin zu bekommen, aber ich kanns nicht garantieren, ok? Ich meinte auch nicht wirklich nur aus Möhren, sondern hauptsächlich. So weit hab ich gar nicht gedacht, dass jemand nur Möhren füttert. Aber das war zum Glück ein Irrtum.
Übrigends das Foto hab ich GEMACHT und das hab ich auch gesagt, ich kam nur nicht dazu es einzustellen, aber wir wollen hier mal nicht pingelig sein
Liebe Grüße
  TopZuletzt geändert am: 18.07.2009 um 23:51 Uhr von Bunny03
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 02.08.2009    um 17:52 Uhr   IP: gespeichert
5€ in der Woche oder im Monat? Und 1 € im Sommer?? Baust du viel selbst an?
Verrätst du uns auch was du für das Geld bekommst? Und wo?
Bei mir kostet alleine das Heu ca. 5 Euro in der Woche......bin da für Tipps sehr offen, wenn ich da bei 3(zur Zeit 4) Tieren was sparen kann freu ich mich immer!
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 02.08.2009    um 22:07 Uhr   IP: gespeichert
@Hasenzahn: Wow, 5 Euro in der Woche für Heu? Das klingt für mich jetzt nach viel.
Kann sein, dass dem nicht so ist - aber ich musste jetzt erst einmal schlucken. Bei mir ist es im Monat etwa ein Heuballen für meine 2 Kaninchen. Der kostet mich beim Bauern meines Vertrauens 3 Euro.
Aber ich sehe widerum, du mischst 3 Sorten Heu. Dann ist das natürlich wieder etwas anderes.

Zum Thema - gut, bei mir sind es also(ich habe das noch nie so nachgerechnet und muss ehrlich sagen - auch nie wissen wollen, was ich da alles für die Wolltierchen ausgebe ;) Bestimmt finde ich das am Ende des Beitrages erschreckend...) die 3 Euro für das Heu,
1,50 für den Strohballen
2 Säcke Holzpellets dazu, das sind für Heu + Einstreu ein wenig über 10 Euronen monatlich.

Frischfutter. Schwer zu schätzen, da ich für die Nickel und mich meist das selbe kaufe. Das gibt dann mehr Abwechslung für uns alle hier ;)
Geschätzt nur für die Kaninchen, wenn ich nichts für die Menschen kaufen würde, von 20-50 Euro, monatsbedingt. Im Moment hole ich sehr sehr viel Gemüse aus dem eigenen Garten, im Winter natürlich mehr Supermarkt-/Marktware.

Sind also etwa mal unter, mal deutlich über 50 Euro monatlicher Fixkosten. Dann kommen Sonderkäufe hinzu(Spielzeug, Zuberhör-Erneuerungen, etc. pp.) - und wie schon gesagt einiges kommt halt umsonst(Äste, Kräuter, Saftfutter, Gartengemüse sowie -obst, Eigenbauten,...)



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 05.03.2010 um 01:00 Uhr von CyCy
"Autor"  
Nutzer: Hasenzahn
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1924

geschrieben am: 02.08.2009    um 22:11 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: CyCy
@Hasenzahn: Wow, 5 Euro in der Woche für Heu? Das klingt für mich jetzt nach viel.
Kann sein, dass dem nicht so ist - aber ich musste jetzt erst einmal schlucken. Bei mir ist es im Monat etwa ein Heuballen für meine 2 Kaninchen. Der kostet mich beim Bauern meines Vertrauens 3 Euro.
Aber ich sehe widerum, du mischst 3 Sorten Heu. Dann ist das natürlich wieder etwas anderes.
Mittlerweile hab ich auch nen Sack gefunden bei dem nicht gleich die Näschen gerümpft werden, aber die Mümmels fressen eben mehr Heu wenn ich´s mische.
Darum habe ich ne große Kiste von Ikea, da mische ich dann das BunnyHeu(ich weiß Bunny ist nicht so die tolle Marke, aber sie lieben es) mit einem Wiesenheu (mehr als das steht nicht drauf).
Das Bunny heu kostet in einem kleinen Sack (ich glaube 500 oder 800gr???) 3,29 dazu kommen dann (ich glaube 2L, die Angaben sind immer so komisch) Wiesenheu, das kostet ich glaube knapp 3-4 Euro, die ganze Box hält dann bei 5 Tieren (Nici ist ja noch nicht so lange weg) ca. 1-max 2 Wochen. Daher grob die 5 Euro.
Liebe Grüße von Hasenzahn, Tequila und Henry

Sunny, unser Sonnenschein, wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: plushmonster
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2007
Anzahl Nachrichten: 832

geschrieben am: 03.08.2009    um 22:50 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Bunny03
Hi,
ich wollte mal wissen, wie viel Futterkosten ihr für ein Nin im Monat ausgebt, ...
Ich hab fünf ninchen und das kostet ca. 50 euro Grünfutter im Monat, dann noch Heu und Streu dazu und schon ist man bei ca. 60-70 euro!!!!
Wie teuer ist das denn bei euch?

Wir liegen nur mit dem Frischfutter bei 45-60 EUR/Woche. Haben 10 Kaninchen. Daneben alle 5 Monate Holzpellets für 100 EUR, ergo 20 EUR/Monat für Holzpellets. Leckerchen sparen wir nun ein, Dank Lager *rotwerd* bzw. müssen meine Kaninchen gaaaaaaanz viel testen.

Vorher hatte ich noch so für Trockenzeugs um die 20 Eur/Monat, da waren es aber immer so um die 20 Kaninchen hier.

Heukosten sind unterschiedlich. Da wir selber derzeit keines haben, kaufen wir ein, liegen so bei 35 EUR/Heukosten/Monat derzeit.

Unsere Kaninchen sind Luxusgüter, denen ich dankenswerter Weise noch unter dem Hintern putzen darf äh Böbbels wegfege.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninifee
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.11.2008
Anzahl Nachrichten: 651

geschrieben am: 05.08.2009    um 09:58 Uhr   IP: gespeichert
Ich freue mich auch schon auf mein Paket
Liebe Grüße von Klopfer, Lilly, Luna, Sammy, Püppie, Bibi & Ninifee



In Erinnerung an Ben. Du bleibst immer in unserem Herzen!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Supermpb
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.07.2009
Anzahl Nachrichten: 300

geschrieben am: 05.08.2009    um 22:13 Uhr   IP: gespeichert
Hi
Also im schnitt brauch ich für 2 Kaninchen ohne Tierarzt zwischen 50 und 100 Euro.
Sparen kann man gut wenn man in Kaufland das runtergesetzte Gemüse kauft,- da sind viele Sache total in Ordnung und kann man für ein paar Cent mitnehmen.

Sehr günstig zu verfüttern ist
Salatgurke (39ct/gurke)
Möhren (1kg für 89ct)
Blattsalat (39ct/1 St)
Paprika (3st 99ct)
Knollensellerie incl Stange (1,19€ wo aber einige Mahlzeiten rauskommen)

was ich recht teuer finde aber den Nins total schmeckt sind Petersilienwurzel und Fenchel

Streu verwende ich das Kauflandstreu da der große Stall 2 Pakete braucht (120l) - 1 Paket kostet 1,70 €
Pellets fürs Klo hol ich den 12kg Multivit Beutel, damit komm ich etwa 2 Wochen aus und kostet 6€
Stroh nehm ich die Großpakung von Multivit - da komm ich aber locker 2 Monate mit hin und kostet um die 6 Euro

Wo ich bissl am rumprobieren bin ist das mit dem Heu,
Was ich gut finde ist das Bergwiesenheu aus Extensiven Anbau von Fressnapf,- schmeckt ihnen am besten (bleibt am wenigsten über) - da man aber durchmischen soll such ich nach einem 2 hochwertigen Heu (hat da jemand Erfahrung?)


Die Kosten sind eigentlich recht überschaubar - das einzige was immer ein recht unkalkulierbares Risiko darstellt sind Tierarztkosten (impfen kostet ja für beide schon 50€ ohne Nachimpfen)

lg
  TopZuletzt geändert am: 05.08.2009 um 22:16 Uhr von Supermpb
"Autor"  
Nutzer: Supermpb
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.07.2009
Anzahl Nachrichten: 300

geschrieben am: 05.08.2009    um 22:15 Uhr   IP: gespeichert
Eine Frage hätt ich übridings noch

Wie kommt man auf 4500€ Gehegekosten?, Selbst ein großes Außengehege braucht doch bei weitem nicht soviel Material das es auf die Summe eines halben Kleinwagens kommt (vorrausgesetzt man baut selbst).

Kannst du mir das mal grob Aufschlüsseln?, interessiert mich nämlich wirklich


Mein Stall hat etwa 200 € gekostet und ist ein Selbstbau, das Auslaufgehege welches nächste Woche drankommt wird in etwa 100-150 kosten

lg
  TopZuletzt geändert am: 05.08.2009 um 22:36 Uhr von Supermpb
"Autor"  
Nutzer: 2freunde
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 927

geschrieben am: 05.08.2009    um 23:07 Uhr   IP: gespeichert
4500€ gehegekosten?? bei dir will ich ninchen sein
scherz beiseite... wir haben wohnungs-kaninchen, daher fallen die gehegekosten weg.

mhh, mal überlegen?? wir brauchen einstreu 1x 1,80€/woche und frifu 10.-/woche. dann noch die "extra-leckerlies" zwischen durch = 10€/monat = etwa auch aufgerundet 50,-€ pro monat.

also teurer als katzen oder so finde ich meine beiden bei weitem nicht . ok, hier sind natürlich ta-kosten augenommen!
Schnuffelgrüße von Nina und den Ninchens
*Oskar - für immer geliebt und niemals vergessen*
  Top
"Autor"  
Nutzer: marpir
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 04.07.2009
Anzahl Nachrichten: 93

geschrieben am: 08.08.2009    um 20:05 Uhr   IP: gespeichert
also mein gehege hat ca. 1000Euro gekostet und im Monat zahl ich auch so 120Euro für Futter.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 10.08.2009    um 12:02 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Supermpb
Hi
Also im schnitt brauch ich für 2 Kaninchen ohne Tierarzt zwischen 50 und 100 Euro.
Sparen kann man gut wenn man in Kaufland das runtergesetzte Gemüse kauft,- da sind viele Sache total in Ordnung und kann man für ein paar Cent mitnehmen.

Sehr günstig zu verfüttern ist
Salatgurke (39ct/gurke)
Möhren (1kg für 89ct)
Blattsalat (39ct/1 St)
Paprika (3st 99ct)
Knollensellerie incl Stange (1,19€ wo aber einige Mahlzeiten rauskommen)

was ich recht teuer finde aber den Nins total schmeckt sind Petersilienwurzel und Fenchel

Streu verwende ich das Kauflandstreu da der große Stall 2 Pakete braucht (120l) - 1 Paket kostet 1,70 €
Pellets fürs Klo hol ich den 12kg Multivit Beutel, damit komm ich etwa 2 Wochen aus und kostet 6€
Stroh nehm ich die Großpakung von Multivit - da komm ich aber locker 2 Monate mit hin und kostet um die 6 Euro

Wo ich bissl am rumprobieren bin ist das mit dem Heu,
Was ich gut finde ist das Bergwiesenheu aus Extensiven Anbau von Fressnapf,- schmeckt ihnen am besten (bleibt am wenigsten über) - da man aber durchmischen soll such ich nach einem 2 hochwertigen Heu (hat da jemand Erfahrung?)


Die Kosten sind eigentlich recht überschaubar - das einzige was immer ein recht unkalkulierbares Risiko darstellt sind Tierarztkosten (impfen kostet ja für beide schon 50€ ohne Nachimpfen)

lg
Also ich find deine Sachen noch recht teuer, im Lidl kauf ich immer:
Gurke: 29 ct
Möhren (1kg): 55 ct
Salat: ??? (Kauf ich nie)
Paprika: ???? (Kauf ich auch nicht, soll man auch nicht so oft füttern)
Knollensellerie mit Grün: 99 ct

50 euro impfen für 2 Kaninchen??? Oh je, bei mir höhstens 35 euro für 2 Nins.

Ich persönlich find das Heu von Futterhaus auch sehr gut.
ich hab nur eine Heusorte und mische nicht, soll man das wirklich?
  Top
"Autor"  
Nutzer: marpir
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 04.07.2009
Anzahl Nachrichten: 93

geschrieben am: 11.08.2009    um 13:23 Uhr   IP: gespeichert
Alos ich finde das auch ziemlich teuer! Bei mir kostet Impfen für 10 Kaninchen 70 Euro gegen Myxo und RHD!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nindscha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 629

geschrieben am: 11.08.2009    um 14:37 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Zusammen,

ich habe auch mal grob überschlagen, was uns unsere Beiden kosten...

Einstreu/ Pellets/ Stroh: ca. 15 Euro/ Monat
Heu: ca. 15 Euro/ Monat
Frischfutter: ca. 40 Euro/ Monat (hängt auch ein bisschen von der Saison ab, im MOment ist ja alles günstig)
Spielzeug und Leckerlies: ca. 25 Euro/ Monat

Macht also jeden Monat ca. 95 Euro. Dazu kommt dann noch der Tierarzt, der bei uns bisher ziemlich teuer war...

Unser Gehege hat übrigens ca. 400 Euro gekostet - und die beiden vorherigen Notgehege noch mal ca. 100 Euro.

LG, Nindscha
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 11.08.2009    um 17:00 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: marpir
Alos ich finde das auch ziemlich teuer! Bei mir kostet Impfen für 10 Kaninchen 70 Euro gegen Myxo und RHD!
Was??? So günstig? Ich geb für 2 Nins (Myxo und RHD) und für 4 Nins (Myxo, RHD und Kaninchenschnupfen) schätzungsweise insgesamt 160 euro aus. (also für insgesamt 6 Nins, aber 4 von ihnen werden auch zusätzlich gegen Schnupfen geimpft)
Wie bringst du 10 Ninchen zum Tierarzt???
  Top
"Autor"  
Nutzer: marpir
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 04.07.2009
Anzahl Nachrichten: 93

geschrieben am: 11.08.2009    um 22:20 Uhr   IP: gespeichert
Also meine Schwestern und meine Mutter müssen immer beim tragen der ganzen(vielen) Transportboxen helfen=)
Also unser TA, ein Landtierarzt, bestellt immer ein Zehnerpack Impfstoffe. Ich muss da einfach anrufen und die von ihm bestellen lassen und nach ein paar Tagen kommen die Impfstoffe dann an und wir können zu ihm kommen.
Das hört sich vielleicht ein bisschen komisch an mit dem Zehnerpack, aber das ist echt am günstigsten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Billybob
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2009
Anzahl Nachrichten: 600

geschrieben am: 12.08.2009    um 09:29 Uhr   IP: gespeichert
Also wir haben ja 6 Schweinchen und 6 Kaninchen.

Dafür zahlen wir bestimmt ca. 150 € an Frifu und dann kommt noch ca. alle 1- 1 1/2 monate heu mit knabberholz für ca. 35 €, dann mal zwischendurch ne bestellung an Leckerlis und natürlich den TA der in den letzten monaten (durch Herzkrankes Schweini, und VG "Schäden", Impfen) nie unter 300€ lagen.

Einrichtungen noch nicht mit eingerechnet. Die lagen in diesem Jahr schon bei guten 400€ (Sicherung Schweinegehege und Kaninchen ausstattung).

Und die Gesamt TA kosten seit dem Tierchen bei uns wohnen sind auch schon 2000€ (Schweine, Nins, Mäuse, Hamster).

So siehts dann bei uns aus....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Elcamino
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 26.02.2009
Anzahl Nachrichten: 98

geschrieben am: 10.12.2009    um 11:59 Uhr   IP: gespeichert
Das mit den Kosten hat mich auch schon immer interessiert und ich finde, das einige von euch ganz schön hohe Ausgaben haben!

Meine Ausgaben bei Nuggels:

Einstreu: 13,16 EUR pro Monat für 25 KG Weichholzgranulat
Heu: 9,90 EUR pro Monat für 18 KG Heuballen
Stroh: ca 3 EUR pro Monat
Frifu: ca 25 EUR, kaufe meistens Samstag abend ab 19 Uhr bei Kaufland ein, da werden die meisten Sachen zwischen 30-50%reduziert weil die ja sonst ohnehin weggeschmissen werden. Im Sommer pflücke ich außerdem jeden Tag frisches Gras und Kräuter von der Wiese und baue auch einiges selber an.
Getrocknetes Obst/Gemüse/Kräuter: ca 5 EUR pro Monat
Spielzeug: ca 8 EUR pro Monat, Kartons in allen Größen gibts ja gratis im Supermarkt und Weidenball, Heutunnel und co gibts nur ab und zu
TA: meine Wollsocken sind bisher noch nie krank gewesen, waren nur für die Kastra und zum Impfen beim TA. Impfen kostet alle 6 Monate für alle drei gegen Myxo und RHD bei mir übrigens 18 EUR.

Insgesamt komme ich also auf ca 60 EUR pro Monat. Mein Gehege (Eigenbau) hat 120 EUR gekostet, Teppiche bekomme ich kostenlos.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hoppelmaus
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 357

geschrieben am: 27.12.2009    um 17:01 Uhr   IP: gespeichert
Bei mir sind die Kosten so:

Einmalige Kosten:
Anschaffung: Ich habe meine zwei aus dem Tierheim 55 Euro bezahlt (das Böckchen war schon kastriert).
Gehegebau: Selbstgebauter Stall (dreistöckig mit Fach für zwei ballen Stroh/Heu) Materialkosten ca. 300 Euro, Teppig für die Fliesen ca. 10 Euro
Gehegeeinrichtung: zwei Weidenbrücken ca. 25 Euro, Näpfe ca. 5 Euro, Klo ca. 10 Euro, Drei Häuschen und ein isoliertes größeres (Eigenbau) Materialkosten ca. 50 Euro
Laufende Kosten: Tierarzt halbjährig 16 Euro fürs impfen der beiden, Futter (Frischfutter) ca. 15 Euro pro Monat, Kleiner Ballen Stroh ca. 5 Euro (reicht für 3-4 Monate), Kleiner Ballen Heu ca. 5 (reicht für 4 Monate) Tipp: Heu beim guten Bauern holen! , Spielzeug ca. 5 Euro pro Monat

Futter und Gehegeausbau bezahlt mein Vater, Spielzeug bezahle ich von meinem Taschengeld und für Tierarztkosten haben wir ein Sparbuch eingerichtet auf welches ich Monatlich einen bestimmten Betrag einzahle.
Nadine mit den Balkonmonstern Prinz und Tres

www.kaninchenbalkon.de.tl >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Knoppers2
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 188

geschrieben am: 28.12.2009    um 12:37 Uhr   IP: gespeichert
also bei mir is des alles garnicht so viel:

FriFu bezahlt meine Mutter
Heu und Stroh meine Oma
ja ok das Gehege das ich zu zeit bau kannich jetzt noch nicht sagen, befindet sich in Bauphase( allesdings wirds das von mir alleine gezahlt)
ja und die Gehegeeinrichtung is auch noch etwas üpig. wird sich aber mehren wenn das Große Gehege fertig is.

Alles in allem, muss ich eig. garnix zahlen im Monat ( ja ok außer TIerarzt, falls der anfällt )

Es grüßen Bacardi, Baileys und Pepsi
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: pinklady
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 22.10.2009
Anzahl Nachrichten: 28

geschrieben am: 28.12.2009    um 21:49 Uhr   IP: gespeichert
Also 100 Euro sind es bei uns mindestens, mit Heu, Stroh, Gemüse, Obst, Spielzeug und Leckerlis, wenn nicht sogar noch mehr....Hab das noch nie genau ausgerechnet...
Achte nur darauf, dass meine Mäuse alles haben was sie brauchen, da guck ich nicht so aufs Geld, wenn ich ehrlich bin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Markus
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2009
Anzahl Nachrichten: 174

geschrieben am: 05.01.2010    um 11:03 Uhr   IP: gespeichert
Also mein Innengehege hat CA 250€ gekostet

Monatliche kosten habe ich bei meiner dreierbande

Futter ca 80 €
Pellets/ Einstreu 25€
Heu 15€
Vom Kaninchenladen auch immer mal was
Spielzeug 10€

TA Kann man rechen Impfen und die Untersuchung dazu 25€ Pro Häschen und das 2 mal im Jahr. Wenn allerdings mal was ist mit den Süßen kann man da auch nochmal was drauf zahlen.

Man Kann also rechnen 1 Häschen kostet ca 40 € Im monat Ohne Tierarzt
  Top
"Autor"  
Nutzer: semina
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 15.11.2007
Anzahl Nachrichten: 63

geschrieben am: 30.01.2010    um 16:20 Uhr   IP: gespeichert
schließe mich auch mal an ;)

also leckerlis stelle ich fast nur selbst her...pro monat 10 euro
gemüse obst auf die heizung u trocknen, oder die tollen ninikekse backen

frischfutter kostet die woche ca. 5 euro...
kaufe nach angebot

heu im monat viell 5 euro??mehr nicht...

einstreu (mulitfit strohstreu fürs klo) monatl. 7 euro
einstreu (holzspäne) 5 euro

heu verfeiner ich mit kamille/blüten/kräutern - gratis von der wiese gesammelt u getrocknet

extras pro monat: 10 euro


also oohne extras: kanpp 50 euro...und eher weniger...
*ich habe endlich meine kaninchen
  Top
"Autor"  
Nutzer: wuschelhase
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 28.02.2009
Anzahl Nachrichten: 111

geschrieben am: 02.02.2010    um 20:48 Uhr   IP: gespeichert
Dann werde ich mal unsere Kosten auflisten

Also pro Monat für 3 Riesen:

Heu 10€
Frischfutter 150€
Kräuter + gertrocknette Obststücke 22€
--------------------------------------------------------
182€



Tierarztkosten waren letztes Jahr bei uns
wegen verschiedene Gründe extrem hoch.

2 Kastras 90€
1 Bauchop 130€
+Nachbehandlung der Schäden 200€
Kotkontrolle 54€
1 Einschläferung 34€
Zahnbehandlung 50€
Impfen 25€
Behandlung Kokizidien 200€
Röntgen 30€
Tierklinik Op 140€
Schnupfenbehandlung 60€

----------------------------------------------------------

1013€ das tut weh

Ich hätte vor 2 Jahren nie für möglich gehalten das
ich mal so viel beim Tierarzt
blechen muß.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenherz
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2008
Anzahl Nachrichten: 895

geschrieben am: 03.02.2010    um 20:39 Uhr   IP: gespeichert
Ayay- wenn ich das so lese, bin ich froh, so ländlich zu leben. Heu und Stroh gibt es (meist) Kostenlos- da vom Gnadenhof fürs ehrenamtliche Helfen. Zweige sind ebenfalls gratis- da alles direkt vor der Haustür wächst.

6 Nins plus Grundversorgung für die 9 Nins in vernachlässigter Haltung meiner Nachbarn monatlich
Mindestens 160 kg Möhren 36 Euro (20kg-Säcke zu ca 4 Euro)
Restliches FriFu ca. 60 Euro

Vitakraft Bollen für Momme ca. 37 Euro

Streu- Puh, hab ich nie drüber nachgedacht- so 20 Euro vermutlich

Im Sommer weniger, da es viel frische Wiese gibt.

-------------------------------------

153 Euro für die Grundversorgung ohne Extras (die es natürlich gibt!)

Tierarztkosten sind am explodieren dank Momme (Zähne,Abszess,Lungenentzündung...). Eine schlechte Woche kostet schonmal 200 Euro mit Medikamenten (gehe aber auch zusätzlich zu einer Spezial-TÄ für trad. chin. Medizin und Akkupunktur)- ist aber schwer kalkulierbar- midestens sinds aber 50-70 Euro/mntl. wegen der Zähne.

~Und als ich schon dachte, ich sei dran zerbrochen, merkte ich, wie aus den Schmerzen Flügel wuchsen...~

*Ich mags, wenns hoppelt!*

Meine Sternies, ihr seid unvergessen: Little John, Robin, Hasenmann, Hasenfrau, Fides, Finus, Chilly, Muninn, Marmelade *********
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kimmy
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.12.2009
Anzahl Nachrichten: 523

geschrieben am: 12.02.2010    um 10:22 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe gar keinen richtigen Überblick wieviel ich tatsächlich für meinen Teddy im Monat ausgebe.

Ich kaufe Gemüse und Obst für meinen Freund und mich ausschließlich im Bioladen und davon bekommt Teddy dann seine Ration ab.

Ausnahme sind hier die frischen Kräuter im Winter, weil es die nicht immer in meinem Bioladen gibt. Dann muss auch mal der Basilikum aus dem Lidl her ... Im Sommer habe ich einen Kräutertopf im Vorgarten und baue selbst an.

Einige Dinge, wie Fenchel und Chicoree gehören dann ganz meiner Schmusefluse ...

Dem Gemüse aus dem Lidl oder anderen Discountern traue ich nicht wirklich über den Weg. Ich bezweifle, dass man die ganze Chemie, die da dran und drin steckt tatsächlich abgewaschen bekommt.

Sowas will ICH nicht essen und meinem Ninchen biete ich sowas auch nicht an.
  Top
"Autor"  
Nutzer: cOcO
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.02.2007
Anzahl Nachrichten: 429

geschrieben am: 16.02.2010    um 23:27 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

zur Zeit habe ich ja nur meine Luna, die in einem 4m² Stall lebt. Der Stall praktisch schon vorhanden, da wir schon immer Kaninchen hatten, ich habe nur mehrere durch Tunnel verbunden . Gebaut hat ihn mein Vater, hat mir also nichts gekostet. Zusätzlich hat sie im Sommer vom Stall einen direkten Zugang zu der Wiese, auch Marke Eigenbau. Im Winter hat sie zusätzlichen Auslauf im für ein paar Monate umgestalteten Gewächshaus.
Im Winter sind die Grundnahrungsmittel Heu, Möhren, Äpfel und ein wenig rüben. Dazu bekommt sie immer mal etwas anderes, also Salat, Banane, Kiwi, Gurke,... nicht zu viel und immer abwechselnd. Heu, Äpfel, Rüben und zum Teil Möhren bauen wir alles selber an, teilweise extra für die Kaninchen, kostet mich also nichts (außer die Arbeit im Frühjahr- Herbst ;)). Das andere Gemüse/ Obst bezahle ich selber... Ist aber unregelmäßig und schlecht zu berechnen...
Im Sommer ist die Grundlage vorallem Heu und Gras, was es ja im Garten gibt. Und dazu meist frisches aus dem Garten, was gerade so reif wird... Oder wnen gearde nichts da ist frisches aus dem Supermarkt. Das kostet mir also auch ncith soo viel.
Außerdem bestell ich so 2- 3 mal im Jahr ne Ladung Kräuter und Trockenfutter, das wird größtenteils im Winter verfüttert, wenn sie mehr Energie brauchen, aber auch in Maßen...
Spielzeug kaufe ich wenig sondern bastell viel. Aus Holz, Pappe, Toilettenpapierrollen,... die Ninchen können ja mit fast allen etwas anfangen und ihren Spaß haben . Knabberhölzer nehme ich meist auch aus dem Garten, besonderes kaufe ich...
Tierarztkosten... Natürlich das regelmäßige impfen und untersuchen, das kostet nicht allzu viel bei meinem TA, das bezahle ich. Auch wenn kastrationen anliegen. Bei Krankheitsfällen (wie bei Hugo) helfen mir meine Eltern/ meine Oma.
Eigentlich komme ich ganz billig bei weg, was größtenteils daran liegt, das wir einen recht großen Garten haben und viel anbauen... Und ich bin ganz froh darüber.
Und zur Zeit ist es ganz besonders wenig, man merkt schon wenn man nur ein Maul zu stopfen hat... (ich will wieder zwei )
Achso das Einstreu... Wir nehmen Stroh, da bekomen wir ein paar mal im Jahr eine Lieferungen von der LPG. Das bezahlt mein Vater, weil er das für seine Tiere auch nimmt... Und das Stroh ist sehr toll
LG, Micha und Luna
LG Pauli und Frieda
mit Möhrchengeberin Micha

"Der Tag wird kommen, wenn das Töten eines Tieres genauso als Verbrechen betrachtet werden wird wie das Töten eines Menschen." - Leonardo da Vinci

  TopZuletzt geändert am: 16.02.2010 um 23:29 Uhr von cOcO
"Autor"  
Nutzer: sammymäuschen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 18.02.2009
Anzahl Nachrichten: 563

geschrieben am: 20.02.2010    um 23:25 Uhr   IP: gespeichert
ich habe es noch nicht überrechnet, wieviel ich für die ausgebe. das ist mir auch eigentlich egal, die hauptsache ist, es geht meinen beiden gut.
das kosten auf mich zukommen wußte ich, aber was kostet heute nichts.alleine der gedanke ,den beiden liebenswerten geschöpfen ein glückliches leben zu schenken, verwischt die kostenfrage.
wer weiß was sonst aus ihnen geworden wäre.

lg.sm.

fenchel,broccoli,karotten,sellerie, petersilienwurzel, chinakohl, apfel usw. die anderen sorten hin und wieder.
täglich frische kräuter und apfelzweige , natürlich auch heu vom heuandi

kein garten vorhanden!!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dustryll
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2010
Anzahl Nachrichten: 147

geschrieben am: 03.03.2010    um 00:03 Uhr   IP: gespeichert
Findes Thema sehr interessant und hab auch mal grob nachgerechnet.

Was immer Monatlich anfällt:
Einstreu: ca.10€ (Stroh und Spänne)
Futter: ca. 45 € (FriFu und Heu)
Wenn ich glück hab und spät abends einkaufen gehe, so halbe stunde vor laden schluss, is das FriFu oft runtergesetzt. Kanns passieren das ich für 3-5 für die ganze Woche eingekauft habe

Rest Variert: wie TA-kosten, Einrichtungszeug für Auslauf, Transportbox und sowas halt. Denke das hat mich bis jetzt so um die 200 € aufjedenfall gekostet. Ich achte auch viel auf Angebote und so. sonst wäre es noch mehr.

Ja und die Grundausstattung bis zu den Nins hat mich garantiert auch nochmal so 150 gekostet.

Aber habs nicht bereut. War gut investiertes Geld

denke aber monatliche kosten werden sich bestimmt so um 20€ steigern durch das 2. Kaninchen. Obwohl ich bis jetzt keine mehrkosten habe, wie immer gleich einkaufe und bis jetzt genauso auskomme wie mit einem Tier. Naja die zeit wirds zeigen.
Sonnige Grüße aus dem Allgäu an euch von Denise mit den Nins Loki & Rosa

  Top
"Autor"  
Nutzer: Hoppelmaus
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 357

geschrieben am: 07.03.2010    um 19:56 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Hoppelmaus
Bei mir sind die Kosten so:

Einmalige Kosten:
Anschaffung: Ich habe meine zwei aus dem Tierheim 55 Euro bezahlt (das Böckchen war schon kastriert).
Gehegebau: Selbstgebauter Stall (dreistöckig mit Fach für zwei ballen Stroh/Heu) Materialkosten ca. 300 Euro, Teppig für die Fliesen ca. 10 Euro
Gehegeeinrichtung: zwei Weidenbrücken ca. 25 Euro, Näpfe ca. 5 Euro, Klo ca. 10 Euro, Drei Häuschen und ein isoliertes größeres (Eigenbau) Materialkosten ca. 50 Euro
Laufende Kosten: Tierarzt halbjährig 16 Euro fürs impfen der beiden, Futter (Frischfutter) ca. 15 Euro pro Monat, Kleiner Ballen Stroh ca. 5 Euro (reicht für 3-4 Monate), Kleiner Ballen Heu ca. 5 (reicht für 4 Monate) Tipp: Heu beim guten Bauern holen! , Spielzeug ca. 5 Euro pro Monat

Futter und Gehegeausbau bezahlt mein Vater, Spielzeug bezahle ich von meinem Taschengeld und für Tierarztkosten haben wir ein Sparbuch eingerichtet auf welches ich Monatlich einen bestimmten Betrag einzahle.
Ich muss meine Rechnung nach unserer Futterumstellung und den Futterkosten noch einmal Korrigieren

Einmalige Kosten:
Ja der Bau des Stalls hat ca. 300 Euro gekostet und alle Einrichtung zusammen noch mal ca. 100 Euro dazu kam dann noch die Schutzgebühr von 55 Euro für meine beiden Tierheim-Nins.

Regelmäßige Kosten:
10 Euro für einen 10kg Sack Einstreu (reicht bei uns für 4-5 Monate)
25 Euro für 20kg Heuandi-Heu (reicht für 4-5 Monate)
2 Euro für einen kleinen Ballen goldgelbes Stroh vom Bio-Bauern (reicht ca. 2-3 Monate)
40-50 Euro für Frischfutter je nach Saison
und 24 Euro im Jahr fürs impfen
Nadine mit den Balkonmonstern Prinz und Tres

www.kaninchenbalkon.de.tl >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 09.03.2010    um 12:35 Uhr   IP: gespeichert
Ich hab noch nie über die Kosten so nachgedacht, aber als ich hier gelesen habe, so 120,00 - 150,00 € für 2-4 Tiere ... soviel glaube ich gebe ich nicht aus
- ca. 10,00 € Holzpellets im Monat
- 4,0 kg heu (hab ne Großpackung mal probiert) reicht mindestens 2 Monate (2 Kaninchen und 2 Meeris, Heu ist immer ausreichend zur Verfügung) 6,00 € kostete das Heu ...
- ich rammle jeden Tag in die Kaufmärkte oder Lidl und stöbere in den Abfällen (find ich immer was)
- Kosten also nur für Möhren, Pastinaken, Fenchel, Sellerie, Chinakohl, Steckrübe usw.
Ich weiß nicht, aber ich denke mit allem drum und dran liege ich wohl um die 50,00 € ... und ernähre wirklich abwechslungsreich ... Ich kann mich natürlich auch verrechnet haben. Aber dieser Beitrag ist wirklich toll und ich werd für mich auch einfach mal die Kosten auf's Papier bringen.
Liebe Grüße Inga

  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene91
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2010
Anzahl Nachrichten: 50

geschrieben am: 09.03.2010    um 23:11 Uhr   IP: gespeichert
Bei mir ist das unterschiedlich. Habe ja 18 Kaninchen wobei 6 davon noch klein sind und 5 bald inb andere Hände gegeben werden. Im Winter bezahle ich für Heu, Stroh (billig vom Bauern), Möhren (25 Kg Säcke vom Landhandel der sie vom Bauern hat), Pellets (ohne Melasse mit hohen Rohfaseranteil, bekommen sie in gequollenen zustand), Rüben (Landhandel), etwa 25 bis 30 Euro.
Im Sommer sind sie von morgens bis in die Dämmerung drausen im verrückbaren Gehege (immer frisches Graß), dann halt noch Heu und Stroh, und abens mal ne Möhre. Da komme ich nicht über 10 Euro im Monat.
Die kleinen leckerlies wie z.b. Äpfel, Salat, gekochte Kartoffel (im Kalten winter sehr beliebt), Broccoli u.s.w. die sie ab und zu noch bekommen mal ausgenommen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: KleinerHase96
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2010
Anzahl Nachrichten: 459

geschrieben am: 14.04.2010    um 17:14 Uhr   IP: gespeichert
ich liste jetzt mal auf..
wenn ich für 5 tage einkaufen gehe (weils mir nicht so gut geht oder idch in den nächsten tagen wenig zeit hab, sonst kauf ich alle 2tage frisch ;)) kauf ich
*salat (was sich gerade anbietet, da ist, gut aussieht und schon länger nichtmehr gefüttert wurde=)
*karotten
*gurke
*kohlrabhi (manchmal)
*staudensellerie/fenchel
*banane (sehr selten)
*apfel/birne
*kiwi (hauptsächlich im fellwechsel)
*wassermelone (ist bei hohen temperaturen ein hit bei den nickels
"GEHEIMTIPP!")
*suppengrün
*noch verschiedene andere sachen weiß aber grade nciht was
Also frifru für 5 Tage etwa 10-15€ sind dann für ein mon. min 60-90€

dann noch kräuter für etwa 20€ im moment (eigene kräuter sind noch zu klein) sind 80-110

und dann noch einstreu/heu sind etwa 30..

kleine besonderheiten: 10€ hue komme ich schon auf bis zu 150€!!! jetzt wird mir schlecht

und dann kommen noch jeden monat 10€ auf ninikonto :D (für notfälle und notfelle D: )

Puh.. Wenn man sich das dann mal so ausrechnet und auf !50€ im monat kommt wundert man sich we man mit 50€ TaGe aukommt...
Aber gott sei dank habe ich ja immer ein gut gedecktes "ich konto" und ein notfall nini konto.. und dann kommen ja auch oster-weihnachts und zeugnissgeld Und alles was ich letzten monat für mich gekauft hab war ein müsliriegel für 80c XD..


srry dass es so lang geworden ist...
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen dass Menschen nicht Denken. :*(
( /)
( . .) ♥
c(")(")
  Top
"Autor"  
Nutzer: Smokey
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 16.04.2010
Anzahl Nachrichten: 180

geschrieben am: 16.04.2010    um 13:05 Uhr   IP: gespeichert
Also ich hab mir ja jetzt wieder Zwergkaninchen angeschafft (ENDLICH!!), nachdem ich 3 Jahre gewartet habe.. Das bedeutet aber natürlich, dass ich alles mögliche neu kaufen muss.. und diese woche hab ich schon gut 100 euro ausgegeben UND der Außenstall steht noch aus .. :D Momentan habe ich sie noch drinnen.. (Gottseidank hab ich den großen Käfig von meinen früheren Hasis nicht weggetan .. )
Dazu kommen dann noch Tierarztkosten usw. Ich bin also echt super gut dabei!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Heubären
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13384

geschrieben am: 16.04.2010    um 13:53 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Smokey
1) UND der Außenstall steht noch aus ..

2) (Gottseidank hab ich den großen Käfig von meinen früheren Hasis nicht weggetan .. )
Off Topic:

Es hört sich gerade so nach Kaufstall an - wie sollen die beiden denn außen untergebracht werden? Also was verstehst Du diesbezüglich unter Außenstall?
Vielleicht hast Du Lust, Dich und Deine beiden in einem gesonderten Thread mal vorzustellen.
Die Suchfunktion darf benutzt werden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: FlockyFlocky
Status: GESPERRT
Post schicken
Registriert seit: 05.08.2010
Anzahl Nachrichten: 370

geschrieben am: 15.10.2010    um 07:18 Uhr   IP: gespeichert
Kosten für 2 Kaninchen

Sommer:
1. Heu vom Bauern (Ballen reicht 3 Monate, da es viel Wiese gibt) 2 Euro
2. Stroh vom Bauern: (Ballen reicht ca. 4 Monate, da nur in Toilette) 2 Euro
3. gr. Packung Späne (1 Pkg. reicht mind. 2 Monate) vom Fressnapf im Angebot (Kauf von 2 Stk.) je 7,50 Euro
4. Futter: Karotten 4kg ca. 2 Euro, ansonsten gibt es im Sommer zusätzlich viel Wiese und Äste, das kostet nichts.
5. Spielzeug usw. gibt es bei mir nichts Käufliches

Kosten pro Monat im Sommer: zw. 5-6 Euro
Heu 0,70 Euro
Stroh 0,50 Euro
Späne 2,50 Euro
Futter 2 Euro

Winter:
1. Heu reicht jetzt nicht mehr so lange
2. Stroh brauche ich auch mehr, da auch in Schutzhütten eingestreut wird
3. Späne bleiben ca. gleich
4. Futter: Karotten 5kg ca. 3 Euro / Sellerieknolle pro Stk 0,40 Euro / Stangensellerie pro Stk. 0,40 Euro/ Salate, egal welcher 0,40 Euro / Kohl, egal welcher 0,60 Euro / Petersilienwurzel pro kg 1,00 Euro bei uns ist das Gemüse beim Gemüsebauern ziemlich billig, sodass sich meine Futterkosten im Winter in Rahmen bewegen

Kosten pro Monat im Winter: zw. 20-25 Euro
Heu 1,50 Euro
Stroh 1,00 Euro
Späne 5,00 Euro
Futter ca. 15 Euro je nachdem, was ich kaufe, das wechselt immer wieder






  Top
"Autor"  
Nutzer: Robbo
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2010
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 10.11.2010    um 22:18 Uhr   IP: gespeichert
Für Grünfutter gebe ich momentan für 10 Kaninchen rund 20 Euro im Monat aus. Heu sind 1-2 Ballen im Jahr a 30 Euro.

Als ich unter 18 war hat mein Opa mir mal ein Gartenhaus plus Gehege gekauft und aufgebaut.
  Top
"Autor"  
Nutzer: judithp
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2008
Anzahl Nachrichten: 4705

geschrieben am: 10.11.2010    um 22:25 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Robbo
Für Grünfutter gebe ich momentan für 10 Kaninchen rund 20 Euro im Monat aus. Heu sind 1-2 Ballen im Jahr a 30 Euro.

20 Euro? Wie schafft man das denn? Baust du selber an?

Soviel kosten mich meine 4 in 2 Wochen an Frischfutter.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Emalius
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2010
Anzahl Nachrichten: 2826

geschrieben am: 11.11.2010    um 13:37 Uhr   IP: gespeichert
Meine Süßen brauchen... /Monat

Stroh: 10 Euro
Heu: 10 Euro
Einstreu: 5 Euro
FriFu: 30 Euro

Gegenstände, zum zerstören und rumschmeissen: variiert

Sarah mit Keks und Sissy

  Top
"Autor"  
Nutzer: TV1305
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 16.11.2010
Anzahl Nachrichten: 31

geschrieben am: 21.11.2010    um 21:36 Uhr   IP: gespeichert
Ich (unter 18) bezahle für:
Heu:2.50 im Monat
Frifu:15-20 im Monat (je nach dem was meine oma noch übrig hat, ansonsten kaufen das auch meine eltern)
Stroh: bekommen wir geschenkt
TÄ:bezahlen meine Eltern
Gehege: werde ich die bloß die Einrichtung bezahlen müssen

Bruno Daisy

  Top
"Autor"  
Nutzer: Stinkimama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 31.12.2010    um 17:52 Uhr   IP: gespeichert
Hallöchen,

ich muss wirklich staunen über eure Kosten. Ich dachte ich verwöhne meine 4 Ninchen sehr, aber meine Kosen liegen bei weitem nciht so hoch wie bei euch.

Bei Einstreu zahle ich für ca 5 Monate 40 Euro.
Für Kräuter 35 Euro, die halten ca 2 Monate.
Frischfutter bekommen meine Wollfüsse nur Möhren, Äpfel und Tomaten. Die Kosten dafür belaufen sich ca auf 20Euro im Monat.
Der Hauptteil ihre Nahrung besteht aus Heu, die Kosten dafür sind ca 15 Euro im Monat. Dieses Heu ist sehr hochwertig und ist nicht zu vergleichen mit dem Heu im Laden.
Trockenfutter kaufe ich von der Firma Bunny. Da zahle ich ca 20 Euro im Monat.
Bei Frischfutter finde ich die hohe Vielfalt gar nicht so gut, wir sprechen doch immer von artgerechter Haltung, ich glaube nicht das was dort immer angeboten wird, würden sich die Ninchen in der freien Natur holen.
Die Grundnahrung sollte immer ein sehr gutes Heu und gute Kräuter sein. Daher weiß ich nicht wie ihr auf 100 Euro und mehr für Frischfutter kommt.

ganz liebe Grüße
  Top
"Autor"  
Nutzer: judithp
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2008
Anzahl Nachrichten: 4705

geschrieben am: 31.12.2010    um 17:55 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Stinkimama
Hallöchen,

ich muss wirklich staunen über eure Kosten. Ich dachte ich verwöhne meine 4 Ninchen sehr, aber meine Kosen liegen bei weitem nciht so hoch wie bei euch.

Bei Einstreu zahle ich für ca 5 Monate 40 Euro.
Für Kräuter 35 Euro, die halten ca 2 Monate.
Frischfutter bekommen meine Wollfüsse nur Möhren, Äpfel und Tomaten. Die Kosten dafür belaufen sich ca auf 20Euro im Monat.
Der Hauptteil ihre Nahrung besteht aus Heu, die Kosten dafür sind ca 15 Euro im Monat. Dieses Heu ist sehr hochwertig und ist nicht zu vergleichen mit dem Heu im Laden.
Trockenfutter kaufe ich von der Firma Bunny. Da zahle ich ca 20 Euro im Monat.
Bei Frischfutter finde ich die hohe Vielfalt gar nicht so gut, wir sprechen doch immer von artgerechter Haltung, ich glaube nicht das was dort immer angeboten wird, würden sich die Ninchen in der freien Natur holen.
Die Grundnahrung sollte immer ein sehr gutes Heu und gute Kräuter sein. Daher weiß ich nicht wie ihr auf 100 Euro und mehr für Frischfutter kommt.

ganz liebe Grüße
Ich denke hier ist Aufklärungsbedarf nötig, also schau dir doch mal diese Seiten an:

>KLICK HIER!<

>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Stinkimama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 31.12.2010    um 19:14 Uhr   IP: gespeichert
Hi

ich habe mir sehr viel durchgelesen und würde behaupten das ich gut bescheid weiß.
Ich gebe meinen Ninchen das, was sie sehr gut vertragen.
Bei meiner früheren sehr abwechslungsreichen Nahrung ( ich habe mich an euren Anweisungen gehalten, aber sie aßen auch vieles nicht). haben meine vier immer Durchfall bekommen. und ich denke das ist nicht gut, oder sehe ich das falsch??????
Wie schon beschrieben bekommen sie sehr hochwertiges Heu und viele Kräuter und getrocknete Blüten. Und komisch, sie haben keine Probleme mehr. Was soll an dieser Ernährung falsch sein?????
Abwechslung bekommen meine durch die Kräuter und Blüten und komisch wenn ich beides gleichzeitig hinstelle stürzen sich alle auf die Kräuter oder das Heu und lassen das Frischfutter liegen.
Im Sommer das Gleiche, da wird lieber das täglich frische Gras beforzugt.
Äste werden im Sommer frisch geholt oder im Winter bestellt.

soll ich lieber durchfall reskieren????? und mehr Abwechslung reinbringen?????? oder auf eine gesunde Verdauung achten, was ja sehr wichtig bei Kaninchen ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: judithp
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2008
Anzahl Nachrichten: 4705

geschrieben am: 31.12.2010    um 19:20 Uhr   IP: gespeichert
ich denke, dass der Durchfall einen anderen Grund hat, als Frischfuttergabe.

Ein Grund kann das Trockenfutter sein (bei dem Bunny Futter steht zwar "ohne Getreidekörner", allerdings nicht ohne Getreide).

Ein anderer Grund könnten Parasiten oder Hefen sein. Hast du mal eine Kotprobenuntersuchung machen lassen?

Sind die Zähne in Ordnung?

Hast du neues Frischfutter sehr langsam angefüttert?


An hochwertigem Heu und Kräutern ist natürlich nichts falsch, allerdings sollten die Tiere auch Frischfutter und damit auch die Flüssigkeit aufnehmen.

Das Trockenfutter hingegen ist nicht gesund für die Kaninchen.
  TopZuletzt geändert am: 31.12.2010 um 19:29 Uhr von judithp
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 16972

geschrieben am: 31.12.2010    um 20:30 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Stinkimama
Möhren, Äpfel und Tomaten. Die Kosten dafür belaufen sich ca auf 20Euro im Monat.
Das ist ziemlich viel für die von dir genannten Sorten.
Und warum genau diese Zusammenstellung ?

Hast du mal ausprobiert, auf welche Sorte Frischfutter, es gibt noch einige Sorten mehr als die von dir hier genannten, deine Tiere mit Durchfall reagieren ?

  Top
"Autor"  
Nutzer: Ronnie2002
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 103

geschrieben am: 01.01.2011    um 02:21 Uhr   IP: gespeichert
Also ich zahl für zwei ninis etwa 20 Euro pro monat, für Frischfutter, dann noch so 10 Euro für Heu, 5 Euro für Streu, das wären dann 35 Euro.
Und mein gehege:
1xZweistöckiger Hasenstall: 180€
2xGitterelemente, 8tlg. : 80€ (je 40€)
1xPflanzendraht: 4€
1x7qm Drehtnetz: ??
___________________________________
Gesamt um die 265€

Ich bekomme das meiste für meine ninis von meinen eltern bezahlt, dafür bekomme ich kein Taschengeld. Für besondere Anschaffungen (neue häusle, Trinknapf, Erbsenflocken...) muss ich allerdings selber bezahlen, mit Weihnachts/Geburtstags/Ostergeld.
>KLICK HIER!<
Ich freue mich über jeden klick, der mich meinem Wunsch nach einem neuen Hasenhaus näher bringt
  Top
"Autor"  
Nutzer: Stinkimama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 01.01.2011    um 13:17 Uhr   IP: gespeichert
Hi
ich habe ziemlich viel ausprobiert, leider werden von meinen Wollfüssen das Obst in allen Varianten bevorzugt, aber leider darf man ja nicht so viel davon geben, Gemüse wurde gefressen weil man Hunger hat.
Beim Gemüse gab ich immer Möhren, Gurke, Broccoli, Paprika, Tomaten, das war immer regelmäßig drinnen.
Verschmäht wurden fast immer Salat in allen Variationen, nie angerührt wurden Zuchine, Fenchel( wenn das drin lag wurde alles verschmäht sogar der geliebte Apfel) das gleiche bei Sellerie, Aubergine.
Geliebt haben sie auch Kohlrabiblätter, aber ein Blatt zu viel und ich durfte den ganzen Balkon aufwischen. Möhrenkraut naja wenn wirklich nichts anderes mehr da war.
Bei Kohl habe ich die Vermutung das einer von den Vier es gar nicht verträgt, auch in kleinen Mengen.
Das was immer gefressen wird ist Apfel, Möhren und Tomaten, das ist auch immer gleich leer, daher steht es jetzt auch auf den Tagesplan.
Ich weiß, es ist sehr eintönig, aber was soll ich machen??? entweder es wird nicht gefressen oder ich darf den ganzen Balkon aufwischen. Wie schon erwähnt lieben sie ihr Obst und Gemüse nur wenn sie großen Hunger haben. Und seit ich das neue geliebte Heu, Kräuter und Blüten habe, brauch ich mit neuen kaum ankommen, dann wird sich lieber mit dem der Bauch voll geschlagen.
Das Trockenfutter habe ich abgesetzt, da mein Dicker (Jasper) ein ziemlichen Winterspeck sich angefressen hat. Aber nicht denken ich habe den nur das gegeben, es gab für 4 Hasen ein Handvoll, vielleicht mal bisschen mehr Bunnyfutter. Das mit den Getreide im Bunny wusste ich nicht, noch ein Grund es abzusetzen.
Vielleicht haben sie die Kombi Trockenfutter und Frisches nicht vertragen, da ich beruftätig bin und den ganzen Tag weg bin musste ich immer beides hinstellen, weil ich erst frühstens um sieben Heim komme.
Aber was soll ich in diesen kalten Tagen zum Fressen geben, was nicht einfriert????
Morgens kommen sie für eine Stunde rein, aber da fressen sie ihre Portion nicht auf, da warten sie nur auf ihr geliebtes Heu. Und dann friert es über den Tag ein das Frischfutter. Abends sind sie länger drin, ca 5 Stunden.
Was soll ich zum Fressen geben, wenn sie alles was zur Gewichtsreduktion dient, verschmähen????
Ich habe schon gelesen das die Ninchen nciht unbedingt im Winter abspecken sollen, aber Jasper muss, da er sich kaum noch putzen konnte. Wir haben schon viel wegbekommen, aber jetzt ändert sich nichts mehr.
Achso Äste das nächste leidige Thema. Sie fressen nur Birke und das mit Vorliebe, alles andere wird mal probiert, aber das war es dann auch schon.
Was macht man mit so großen Schneikern????
  TopZuletzt geändert am: 01.01.2011 um 14:20 Uhr von judithp
"Autor"  
Nutzer: judithp
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2008
Anzahl Nachrichten: 4705

geschrieben am: 01.01.2011    um 14:32 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Stinkimama
1) aber leider darf man ja nicht so viel davon geben, Gemüse wurde gefressen weil man Hunger hat.

2) Beim Gemüse gab ich immer Möhren, Gurke, Broccoli, Paprika, Tomaten, das war immer regelmäßig drinnen.
Verschmäht wurden fast immer Salat in allen Variationen, nie angerührt wurden Zuchine, Fenchel( wenn das drin lag wurde alles verschmäht sogar der geliebte Apfel) das gleiche bei Sellerie, Aubergine.

3)Das mit den Getreide im Bunny wusste ich nicht, noch ein Grund es abzusetzen.

4) Vielleicht haben sie die Kombi Trockenfutter und Frisches nicht vertragen, da ich beruftätig bin und den ganzen Tag weg bin musste ich immer beides hinstellen, weil ich erst frühstens um sieben Heim komme.

5) Aber was soll ich in diesen kalten Tagen zum Fressen geben, was nicht einfriert????

6) Abends sind sie länger drin, ca 5 Stunden.
Was soll ich zum Fressen geben, wenn sie alles was zur Gewichtsreduktion dient, verschmähen????
Hallo,

also erstmal hab ich ja oben noch ein paar Fragen bezüglick Kotprobe etv gestellt. Das wäre schon wichtig zu wissen hinsichtlich des Durchfalls.

1) Das Problem ist, dass Trockenfutter (ob es nun Bunny ist oder getrocknetes Gemüse) unglaublich sättigend sind und Kaninchen, die TF bekommen deshalb oft ihr Gempse liegen lassen. Nicht, weil sie es nicht mögen, sondern weil sie satt sind.

2) Manchmal muss man Gemüsesorten mehrmals gegen, bis die Kaninchen auf den Geschmack kommen.

3) Ernährungsumstellung: >KLICK HIER!<

4) Ja, das kann sehr gut sein. TF und Frischfutter sollten immer getrennt verfüttert werden (abstand ca. 4 h)

5) Kaninchen fressen auch gefrorene Sachen oder man gibt zweimal am Tag Frischfutter. Hier ist unsere Broschüre zur ganzjährigen Außenhaltung: >KLICK HIER!<

6) Also bei Außenhaltung im Winter sollten Kaninchen nicht in die Wohnung - auch nicht für ein paar Stunden. Sie haben Winterfell und es ist einfach viel zu warm. So ein Temperaturwechsel begünstigt Erkrankungen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Stinkimama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 01.01.2011    um 15:07 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: judithp
Hallo,

also erstmal hab ich ja oben noch ein paar Fragen bezüglick Kotprobe etv gestellt. Das wäre schon wichtig zu wissen hinsichtlich des Durchfalls.

1) Das Problem ist, dass Trockenfutter (ob es nun Bunny ist oder getrocknetes Gemüse) unglaublich sättigend sind und Kaninchen, die TF bekommen deshalb oft ihr Gempse liegen lassen. Nicht, weil sie es nicht mögen, sondern weil sie satt sind.

2) Manchmal muss man Gemüsesorten mehrmals gegen, bis die Kaninchen auf den Geschmack kommen.

3) Ernährungsumstellung: >KLICK HIER!<

4) Ja, das kann sehr gut sein. TF und Frischfutter sollten immer getrennt verfüttert werden (abstand ca. 4 h)

5) Kaninchen fressen auch gefrorene Sachen oder man gibt zweimal am Tag Frischfutter. Hier ist unsere Broschüre zur ganzjährigen Außenhaltung: >KLICK HIER!<

6) Also bei Außenhaltung im Winter sollten Kaninchen nicht in die Wohnung - auch nicht für ein paar Stunden. Sie haben Winterfell und es ist einfach viel zu warm. So ein Temperaturwechsel begünstigt Erkrankungen.
hi,

Ich hatte schon mal eine Kotprobe abgegeben, aber da kam mir einer meiner Ninchen zu ruhig vor. Da war alles ok.
Seit ich nur Heu und Kräuter und bisschen Frischfutter und kein Trockenfutter gebe ist alles perfekt.
Wenn sie in die Stube kommen, haben sie jederzeit die Möglichkeit raus zu gehen. Sie können selber entscheiden wo sie hinmöchten. Mein kleines Problem mit meinen Ninchen ist, sie hassen stroh, sie fressen es zwar bisschen, aber darauf liegen wollen sie patu nicht. Und bevor sie auf Plastik liegen habe ich Decken rein gelegt. Das nächste Problem ist, sie mögen nicht in dunklen Ecken sitzen, ich habe den Stall winterfest gemacht, aber die vier haben sich immer an die Tür gezwengt. daher saßen sie immer in der Kälte. Daher mache ich den Kompromiss solange sie es gut vertragen, das sie rein kommen, wenn sie es möchten ( es wird heftig an die Tür gekratzt), das sie sich bisschen aufwärmen und dann wollen sie von ganz allein wieder raus.
Mit Frischfutter habe ich immer langsam angefangen. Aber einer von den vieren muss da extrem reagieren.
Ich fange jetzt nochmal an, alles auszuprobieren, aber jetzt komplett ohne Bunnyfutter.
  Top
"Autor"  
Nutzer: SterncheN86
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2011
Anzahl Nachrichten: 192

geschrieben am: 04.01.2011    um 20:21 Uhr   IP: gespeichert
Zusammen mit meinem Freud halte ich 7 Zwerge.
5-er Gruppe: 3 Buben (kastriert) & 2 Mädels
2-er Gruppe: 2 Buben (kastriert)


Das teuerste an unseren Zwergen war die Kastra bzw. Tierarzt, bei dem wir aber auch "Mengenrabatt" haben. Könnte daran liegen, dass ich alle 2 Monate mit nem neuen Notfellchen auftauche...
Tierarztkosten sind individuell, aber bisher hatten wir noch nie Probleme.
Impfkosten für alle 7 Myxo + RHD = ca. € 60.

Ansonsten war noch der 2. Stall teuer ca. € 40.
Der Stall von unserer 5er Gruppe war schon vorhanden, eine zweiten bzw. der Anbau wurde uns vom Nachbar geschenkt.
Da haben wir nur Farbe gebraucht und für den Winter Styropor,
ca. € 6 + € 26
Unsere Ställe sind nur so günstig, weil wir alles selbst machen und vieles da haben, zum Glück.

Steu alle 2 Monate für ca. € 12. Heu (machen wir zum Teil auch selbst) und Stroh bekommen wir vom Bauern geschenkt. Zum Glück kennen alle Leute aus dem Dorf meine Freund, mich & die 7 Zwerge.
Vom Nachbar bekommen wir immer Obstzweige.

Frischfutter kaufe ich ca. 1-2 mal die Woche, meistens was im Angebot ist, komme dann auf ca. € 10 die Woche. Aber meine Mutter und meine Schwiegermutter kaufen auch immer Firschfutter für die Zwerge, die haben sie echt ins Herz geschlossen.

Kräuter kaufe ich 1-2 mal im Monat für ca. € 20.

Im Sommer sind die Kosten für Steu doppelt so hoch, da ich ständig die Kloecken sauber mache, aber die Kosten für Frischfutter und Kräuter sind etwas niedriger, da es frisches von der Wiese gibt. Spart den Rasenmäher.

Also komme ich auf ca. € 60 - € 80 im Monat.
Liebste Grüße von Astrid & den 7 Zwergen mit 1 RiesenZwerg *Sinntaler Nins*

♥ Hab einen Herzklappenfehler; Herz zu weich, Klappe zu groß! ♥
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasen
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 31.12.2010
Anzahl Nachrichten: 55

geschrieben am: 05.01.2011    um 16:16 Uhr   IP: gespeichert
Klingt ja wie ein Wettbewerb hier, wer das meiste Geld im Monat ausgeben kann... :D

Also für meine 4 bezahle ich im Monat so geschätzte 20 Euro.
Sie haben immer frisches Heu, und bekommen am Tag einen großen Napf voll mit Möhren, Gurken, Äpfel, verschiedene Salate und ab und zu kleine Mengen von Mandarine oder ähnlichen. Gestern wars Pomelo
und außerdem bekommen sie ab und zu nochmal Kohlrabi. Und wenn ich durch die Geschäfte gehe halte ich nochmal nach Sonderangeboten ausschau. ;)
Und wenn ich koche bekommen die auch noch die Reste.
Damit komme ich im Monat locker mit 20 Euro hin (inklisive Einstreu) Und im Sommder pflanz ich dann selber noch Sellerie und sowas an.
The day, when I stop loving you is the day when I close my eyes forever.
Viele Grüße auch von Fine, Cookie (R.I.P), Snoopy, Bailey & Luna

  Top
"Autor"  
Nutzer: Caroo
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.04.2010
Anzahl Nachrichten: 1014

geschrieben am: 07.01.2011    um 00:06 Uhr   IP: gespeichert
Für meine vier Wollsocken gebe ich im Monat bestimmt über 100 Euro aus.
In der Woche das Frischfutter kostet mich ja schon so um die 10-15 Euro, im Winter kaufe ich zum Beispiel viel Broccoli, Blumenkohl, Endiviensalat, Fenchel, Zucchini, Gurke etc. und halt immer Möhren.
Meine haben schon immer einen schönes Gemüseteller zur Verfügung.
Im Sommer gibts halt mehr Wiese und gräser, zweige und alles hole ich mir von unseren Haselnussbäumen ;)
Dann noch Einstreu und Strohkosten, da komm ich im Monat auch auf 20-30 Euro. Dann halt noch heu, wobei ich da garnicht weiß, wie viel ich ausgebe.
Und dann kommen halt noch leckerlies und Spielsachen für die Chaoten hinzu^^
Tierarztkosten habe ich cniht mitberechnet.

Die Anschaffung hatte mich 40 Euro für Fee und Stubs, und Tiger und Amy hatten wir geschenkt bekomemn.
Die Gehegekosten liegen bestimmt bei ca. 300-400 Euro, da mein vater das meiste da hatte und handwerklich begabt ist ;)
Ganz liebe Grüße von Caro und den vier Chaoszwergen Stubs, Fee, Tiger und Amy


  TopZuletzt geändert am: 07.01.2011 um 00:16 Uhr von Caroo
"Autor"  
Nutzer: Tierlady96
Status: GESPERRT
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2011
Anzahl Nachrichten: 1654

geschrieben am: 15.01.2011    um 15:11 Uhr   IP: gespeichert
Ich bezahle pro Woche 10-20 Euro für Frifu und wenn es größe Säcke Einstreu (120) im Angebbot gibt (2 Für 10-15 €) und alle 2-3 Monate Heu und Stroh (je 8kg vom Heuandi).
Manchmal gibt es auch noch Spielzeug ect. Das meiste Spielzeug mache ich selber.Alles für 2 Nins und 3 Meerschweinchen.
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang. Lilli und Max Mutzke wir vermissen dich!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Pie
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 16.11.2010
Anzahl Nachrichten: 393

geschrieben am: 20.02.2011    um 13:57 Uhr   IP: gespeichert
Futterkosten:
Gemüse und Obst: ca. 50 Euro pro Monat
Heu: ca. 3 Euro pro Monat
getr. Kräuter, Leckerein (gibts ganz selten) : ca. 2 Euro pro Monat

Einstreu etc.:
Stroh: ca. 3 Euro pro Monat
(Sägespäne kostenlos)
Spielzeug, neue Einrichtung o.ä.: ca. 10 Euro pro Monat

Gesamt: ca. 60-70 Euro pro Monat für 2 . (Tierarztkosten nicht mitgerechnet)

Das Innengehege:
PVC: ca. 15 Euro
Gehegeelemente: 46,90 Euro
Holzleisten, Klebeband etc.: ca. 10 Euro

Gesamt: ca. 70 Euro
lg Pie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Plani17
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.12.2010
Anzahl Nachrichten: 185

geschrieben am: 27.02.2011    um 10:51 Uhr   IP: gespeichert
Also meine Eltern stellen mir 60 Euro pro Monat zur Verfügung für Gemüse, Obst, Heu,Stroh, Sägespähne. Alles über 60 Euro muss ich dann selbst bezahlen.

Brauche pro Monat circa bis zu 120 Euro für Gemüse ect. Im Sommer sind es nur mehr 60 Euro, wenn nicht viel weniger, da ich im Sommer Gemüse selbst anbaue und sie auch so sehr viel von der Wiese bekommen.

Der neue Stall inklusive Freilaufgehege der im Frühjahr gebaut wird, wird teilweise von meinen Eltern und zum Teil von mir finanziert.

lg plani
[IMG][/IMG]

Liebe Grüße von mir und von meinen Süßen: Terenz, Beauty, Phoebe und Stubsi & Flitzi (wir werden Euch zwei nie vergessen!!!)
  TopZuletzt geändert am: 27.02.2011 um 10:52 Uhr von Plani17
"Autor"  
Nutzer: FritziundPaul
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.02.2011
Anzahl Nachrichten: 408

geschrieben am: 27.02.2011    um 16:48 Uhr   IP: gespeichert
Ich muss alles selbst bezahlen.
Aber ich fahr samstags immer zum markt und frage nach resten für die ninis da bekommt man immer 3-5 kg grünzeug!
Das reicht dann schon für 1woche aber ich kauf noch möhren bei aldi und sonstiges grünzeug auch bei aldi1
Lg F&P
Liebe Grüße wünscht Jojo mit den Kaninchendamen Fritzi und Paulinchen <img src="/forum/smilies/smile1.gif">
Momentan in den USA.
  Top
"Autor"  
Nutzer: nelly161
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 28.02.2011
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 28.02.2011    um 22:20 Uhr   IP: gespeichert
ich zahle auch selber^^ Ich geh aber auch arbeiten und Wohne in einer WG. Ich zahle nicht so viel für Futter im Monat. Mit Streu und teurem Heu viel. 25 Euro für einen. Da ich Vegetarierin bin kaufe ich eh immer sehr viel Salat und frisches Gemüse achte auch drauf das er nur Bio bekommt. Tjaaa wenn ich mir was zubereite und da gebe ich Ihn einfach ein Stück davon und ein Stück davon Mein Freund ist gerne sein Apfel zum Frühstück, ich schneide Ihn den morgends zurecht und klaue ein Stück für mein Kaninchen. Somit habe ich nicht so viel kosten zusätzlich. Wenn ich Ihn Spielzeug kaufe hält das ja hoffe ich ne weile und ist nicht jeden Monat ne neuanschaffung nötig
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pauline83
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 08.05.2010
Anzahl Nachrichten: 695

geschrieben am: 11.03.2011    um 13:30 Uhr   IP: gespeichert
Ich glaube, wenn ich jetzt einmal anfange zu rechnen, wird mir schlecht...

Die Rechnung bezieht sich auf 2 Kaninchen!

Kaninchenzimmer
Teppiche 50€
5 Weidenbrücken 60€
3 Näpfe 15€
Blumenuntersetzer 1,50€
PVC Boden 110€
Silikon/Schrauben/Eckenschutz etc. 20€
(ausrangierter) 2 Etagenstall 80€
Holzstall 45€ (Ebay)
Korkröhre 25€ (gebraucht gekauft)
Klokisten/Buddelkiste 50€
Heuraufe 29€
Rampe 8€
Gartensteine (Tunnel) 20€
Futterbaum 16€
Spielzeuglack & Pinsel 20€
2 Holzhäuser 50€
=599,50€

Monatliche Fixkosten
Heu 3-4€ im Monat (vom Bauern)
Stroh 0,50€ (vom Bauern)
40€ Frischfutter
Einstreu mind. 40€ (ich weiß nicht, wieso alle so wenig Einstreu benötigen, ich kaufe jede Woche 4 Säcke Holzpellets bei Kaufland)
2 Säcke Spielzeugsand 4€
= 88,50€ Fixkosten

Tierarztkosten aus dem letzten Jahr
2x jährlich impfen 80€ (40€ bei 2 Tieren und einer Behandlung)
alle 8 Wochen Krallenschneiden und Zahnkontrolle 72€ (12€ pro Kontrolle)
Zylexiskur 25€
Kokzidienbehandlung 12€
Erkältung und Bindehautentzündung 25€
Verdauungsschwierigkeiten - Behandlung 25€
Kastration Leni 95€
Kastration Paul 60€
Kotprobenuntersuchung 40€
=434€
also sollte ich dieses Jahr jeden Monat ca. 50€ zurücklegen

Sonstiges
Hio 100€ jährlich
Kaninchenladen 150€ jährlich
Plüschnasen letztes Jahr 50€
=300€

Renovierung der alten Wohnung 570€ grrrrr!!!!

letztes Jahr habe ich für meine Ninis 2 925.50€ ausgegeben

ICH BIN SPRACHLOS!!!
Ich habe übrigens fast alles selber gezahlt, außer die Renovierung und die Fixkosten gehen von unserem gemeinsamen Geld runter

Aber viele dieser Kosten treten ja nur einmal auf also kann ich dieses Jahr hoffentlich ein wenig entspannen... schnell 3x auf Holz klopfen^^




  TopZuletzt geändert am: 11.03.2011 um 13:51 Uhr von Pauline83