Auf den Beitrag: (ID: 80471) sind "17" Antworten eingegangen (Gelesen: 11098 Mal).
"Autor"

Mein selbstgebauter Schuhschrank - mit Bauanleitung

Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 20.09.2009    um 20:33 Uhr   IP: gespeichert
Extra für Nadinchen


Auf Wunsch von Nadinchen zeige ich euch nun meinen neuen Schuhschrank.

Ich hoffe ich bin hier nicht die einzige Frau mit Schuhsucht





Er hängt an der Wand (damit die Nins nicht drankommen)

Die Rückwände sind mit Mustertapete.

Ansonsten ist alles ineinander verschraubt.

Materialkosten (ohne Tapete und Kleister) etwa 12 EUR

Die Maße bei mir sind 170 hoch, 40 breit, 30 tief mit 6 Böden

Pro Boden passen 2 Paar drauf.

Der Schrank/das Regal ist sehr einfach zu bauen.

Bei Interesse kann ich den Bau gerne näher beschreiben.
  TopZuletzt geändert am: 20.09.2009 um 21:25 Uhr von Cat13
"Autor"  
Nutzer: Brina83
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.08.2007
Anzahl Nachrichten: 16650

geschrieben am: 20.09.2009    um 20:41 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Cat13
Bei Interesse kann ich den Bau gerne näher beschreiben.
Ja, aber bitte doch gern.

Das sieht wirklich richtig schicki aus!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadinchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2008
Anzahl Nachrichten: 2557

geschrieben am: 20.09.2009    um 20:49 Uhr   IP: gespeichert
Mensch, der sieht wirklich toll aus. So präsentierst du sehr ansprechend deine schönen Schuhe Das muss ich mir unbedingt merken. Bis dato hab ich die immer in Kartons in meinen Schrank "versteckt". Das ist aber auch eine super Idee... Und preiswert und schnell vergrößert *hihi*

Bitte mit genauer Aufbauanleitung für jede Frau mit Schuhsucht zum Nachbauen

Ich bin begeistert...

Wo kriegst du die Mustertapete her? Ich wollte auch mal alte Schränke aufpeppen.
LG von Nadine mit Teddy & Soraya
Fixi, Pepita, Nelly, Othello & Gigolo - Ich trage euch auf Ewig in meinem Herzen!

LangOhrWelt >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 20.09.2009    um 20:52 Uhr   IP: gespeichert
Echt hübsch dein Schuhregal! Diese Tapete
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 20.09.2009    um 21:24 Uhr   IP: gespeichert
Gut, das ich nicht die Einzige mit Schuhsuch bin

So, hier die Bauanleitung:

Man braucht:

- Mustertapete (aus dem Baumarkt, hier von Hornbach, für 14 EUR - kann man ja auch noch für anderes nehmen, sind 5m drauf)

- Tapetenkleister für Fliestapete 7 EUR ( ich habe nur 1/8 der Packung verbraucht)

- Pinsel zum Kleister auftragen

- Gummirolle zum Tapete andrücken

- Schrauben, die für Sperrholz geeignet sind (einmal etwa 5cm lang für die Böden und einmal Minischrauben (küzer als 5mm für die Winkel)

- 3 kleine Winkel

- Sperrholz in 5mm Stärke für die Rückwände (Maße 1,70m x 40 cm; 1,70m x 30 cm)

- Beschichtete Sperrholzplatte in weiß und mindestens 18mm Stärke (AUF KEINEN FALL DÜNNER; SONST KOMMEN DIE SCHRAUBEN DURCH UND DAS HOLZ SPLITTERT) 6 Stück, in den Maßen 40cm x 39,5 cm (man muss die Stärke der Rückwände abziehen, da die sich ja überlappen).

- Holzkosten 10 EUR

-Kantenumleimer weiß 2 EUR

Das Holz kann man sich im Baumarkt direkt kostenlos zusägen lassen, sehr praktisch

Der Bau:

Die Tapete für die Rückwände zuschneiden, je Seite 3 cm überlappent.

Auf die Laufrichtung und die Musterung achten

Jetzt die Rückwände sehr gründlich einkleistern, das Holz saugt viel Kleister auf.

Jetzt die Tapete drauf legen und mit der Gummirolle Luftblasen "rausrollern"

Das ganze umdrehen und nun die überlappenden Ränder einkleistern.
Die dann wie beim Geschenke einpacken umfalten und auf der Rückseite festkleben.
Das muss nicht so gut halten, da das ganze ja an der Wand festgeschraubt wird.

Ein bischen trocknen lassen ( ich habe es ohne trocknen gemacht, das ging auch, wenn man vorsichtig ist).

Dann habe ich beide Rückwände nebeneinander auf gleiche Höhe gelegt und auf den Rückseiten gerade Striche mit dem Geodreieck gezeichnet, in der Höhe, in die die Einlegeböden kommen.

Jeder Einlegeboden bekommt vier Schrauben. Die habe ich schonmal angeschraubt. Das macht es beim Zusammenbauen leichter.

Rückwände von hinten mit Winkeln fixieren.

Jetzt werden die Böden eingeschraubt.

Ich habe die Schrauben soweit vorgebohrt, das man die Spitze an der Tapete erahnen konnte.

Jetzt müssen die Bretter ganz vorsichtig angeschraubt werden. Das Holz splittert schnell.

Also langsam schrauben und einer muss immer am Holz fühlen, ob die Einlegeböden zu Splittern drohen.

Mit Winkel ist es leichter, sieht aber im Ergebnis nicht so gut aus und mach es auch teurer.

Ich habe sogar komplett ohne Winkel gearbeitet. Auch keine an den Rückwänden. Aber das hat das Anbringen des ersten Brettes sehr komliziert gemacht.

Zum Schluss noch Kantenumleimer an den Einlegeböden aufbügeln.

Zum Schluss habe ich 6 Löcher in die Rückwand gebohrt um das Regal aufzuhängen.

Ich hoffe das war so jetzt verständlich, sonst bitte nachfragen.

Es ist garnicht so leicht das Ganze verständlich zu beschreiben...

Bauzeit mit aufhängen: 3 Std.






  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 20.09.2009    um 21:25 Uhr   IP: gespeichert
@Pimboline: Echte Mädchentapete
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 22.09.2009    um 11:35 Uhr   IP: gespeichert
Sehr schick
  Top
"Autor"  
Nutzer: SonjaT
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 2088

geschrieben am: 22.09.2009    um 13:07 Uhr   IP: gespeichert
Cool.
Ich glaub ich muss mir echt mal Gedanken machen, wie ich meinen irgendwann mal gestalten will. Der Tipp mit der Tapete ist klasse!!!!!
Liebe Grüße von Sonja und den Fellnasen

~ www.bunny-in.de ~
~ www.animal-visite.de ~

Buchtipp: Alternative Therapien für Kaninchen (Books on demand)
Buchtipp: Kaninchen artgerecht halten, pflegen und verstehen (CADMOS)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Evi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 16.01.2008
Anzahl Nachrichten: 4034

geschrieben am: 22.09.2009    um 13:10 Uhr   IP: gespeichert
Das sieht richtig schick aus, Cat
Liebe Grüße Evi mit Fienchen, Nala & Homer
Luke, du bist immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: dieguste
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.01.2009
Anzahl Nachrichten: 6043

geschrieben am: 22.09.2009    um 13:21 Uhr   IP: gespeichert
Sehr coole Idee Cathrin und sieht fein aus.

Hätten wir den daheim, würde mein Mann Luftsprünge machen...endlich Ordnung
*** ***

Trinchen*Monschi*Ronja & Stoffel mit Gismo für immer vereint und tief in unseren Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 22.09.2009    um 14:01 Uhr   IP: gespeichert
@dieguste:

Mein Freund ist froh, dass er jetzt auch mal seine Schuhe in einen Schrank stellen kann.
Er hat meinen alten Schuhschrank bekommen. Bin ich nicht großzügig
Seine Schuhe wurden vorher nämlich sehr gerne von den Hasen bespielt.
Maja hat immer gern mit seinen Turnschuhen gekämpft...aber ist fast nichts kaputtgegangen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Brina83
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.08.2007
Anzahl Nachrichten: 16650

geschrieben am: 22.09.2009    um 19:00 Uhr   IP: gespeichert
Cat, du hast mich damit auf die super Idee gebracht, meinen bereits vorhandenen Schuhschrank so zu gestalten und zu erweitern. Ich werd ihn an der Seite bekleben und dann von außen Böden anbringen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 22.09.2009    um 19:22 Uhr   IP: gespeichert
Aber dann wollen wir auch Fotos sehen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Brina83
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.08.2007
Anzahl Nachrichten: 16650

geschrieben am: 23.09.2009    um 14:21 Uhr   IP: gespeichert
Cat, ich hab ne Frage:

Wie hast du die Sache mit den Schnittkanten bei den Regalböden gelöst? Also wenn man das Holz ja nun zuschneiden muss, hat man an den Schnittstellen ja keine weiße Beschichtung mehr, vestehst du mein Problem?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 23.09.2009    um 16:02 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Brina,

auch wenn du 2x geschrieben hast antworte ich dir nur einmal

Dafür gibt es Kantenumleimer.

Gibts im Baumarkt meist direkt an der Säge wo es zugeschnitten wird zu kaufen.

Das ist sozusagen Holz auf der Rolle zum Aufbügeln. Etwa 2cm breit.

Das bügelst du einfach auf und wenn es kalt und fest ist schneidest du den Überschuss mit nem Kutter ab (mein Holz ist 18mm breit, der Kantenumleimer 20mm)
Vorher aber von der Länge her zuschneiden. Finde ich dann leichter.

So sieht das in etwa aus:



Quelle: netcamping.de

Und keine Sorge, es ruiniert das Bügeleisen NICHT
  Top
"Autor"  
Nutzer: Brina83
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.08.2007
Anzahl Nachrichten: 16650

geschrieben am: 24.09.2009    um 14:34 Uhr   IP: gespeichert
Danke für den Tipp, Cat. Eventuell ist es heut Abend schon fertig und dann gibbet auch Fotos
  Top
"Autor"  
Nutzer: claudi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2006
Anzahl Nachrichten: 4055

geschrieben am: 24.09.2009    um 18:47 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Brina83
Danke für den Tipp, Cat. Eventuell ist es heut Abend schon fertig und dann gibbet auch Fotos
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Fooooddddddooooosssssss
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bunny03
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.04.2009
Anzahl Nachrichten: 614

geschrieben am: 01.10.2009    um 17:08 Uhr   IP: gespeichert
Wo bleiben die Fotos??
*auchsehenwill*
  Top