"Umfrage" "Redet ihr mit euren Ninchen??" "Stimmen" "Prozent"
Ja, wie mit einem guten Freund
5133.8%
Ja, wie mit einem Kind/Baby
8556.3%
Ja, aber eher normal/sachlich
159.9%
Mit Tieren reden?! Nee!
00.0%
: 151, ergibt 100%
Auf den Beitrag: (ID: 85151) sind "72" Antworten eingegangen (Gelesen: 7317 Mal).
"Autor"

Redet ihr mit euren Ninchen??

Nutzer: Melli92
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 23.07.2009
Anzahl Nachrichten: 88

geschrieben am: 12.10.2009    um 22:53 Uhr   IP: gespeichert
Also bei mir ist das so, dass ich total oft mit meinen Ninchen rede...manchmal in quietschiger Babysprache, manchmal im strengen Ton oder ganz normal halt...außerdem haben die beiden total viele Spitznamen: Leni heißt schon lange nicht mehr Leni, sondern Helene, Helli, Hellybelly, Helenchen...und Herr Meier, der im Tierheim eigentlich noch Timbuktu hieß, heißt jetzt oft einfach nur Meier (strenger Tonfall ) oder Meierchen (liebevoll)...oder beide zusammen: Bunnys, Hoppels, Schnuckelchen, Mäuschen, "die Dicken" und ganz einzigartig: FATs (steht für Furchtbar Aufdringliches Tier, weil sie immer so doll um Futter betteln und dann total aufdringlich werden ) bin ich da immer ganz kreativ
Aber irgendwie hab ich gemerkt, dass viele andere Leute das komisch zu finden scheinen, wenn ich mit meinen Tieren rede... dabei benutze ich dann nichtmal die ganzen Spitznamen, weil mir das dann irgendwie immer seltsam vorkommt Deshalb wollte ich mal wissen, wie das bei euch so ist!?
  TopZuletzt geändert am: 12.10.2009 um 22:54 Uhr von Melli92
"Autor"  
Nutzer: Jana1983
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.07.2009
Anzahl Nachrichten: 1227

geschrieben am: 12.10.2009    um 22:56 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Melli,

auch ich rede mit meinen Tiere und ich wette, wir sind da absolut nicht die Einzigen.
Ich käme mir auch komisch vor, sie zu füttern, ohne mit ihnen zu reden

Auch finde ich es eher wichtig, die Kaninchen reagieren doch auch auf die Stimme.... so unterscheiden auch sie ganz deutlich den Tonfall, erhebe ich die Stimme weil es bei einer Vg z.B. zu weit geht oder rede ich beruhigend auf ein Kaninchen ein.

Du bist da also absolut normal

Ganz liebe Grüße
Jana
  Top
"Autor"  
Nutzer: AnkeL
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.04.2009
Anzahl Nachrichten: 465

geschrieben am: 13.10.2009    um 00:26 Uhr   IP: gespeichert
Hallo.

Na klar rede ich mit meinen Kaninchen. Ich erzähle ihnen zwar nicht wie mein Tag war, oder sowas, aber wenn ich mich mit ihnen beschäftige, spreche ich auch mit ihnen. Ich rede mit ihnen, wenn ich sie streichel ("Oh du süßes kleines Wuscheltier!"), ich schimpfe mit ihnen, wenn sie Unfug machen ("Cayley, du sollst doch nicht den Teppich fressen!" "Puh, du olles Dreckschwein, die Toilette steht DORT!"), ich verabschiede mich, wenn ich gehe ("Tschüß meine lieben Häschen. Seid schön brav und macht mir keine Schande!"), ich begrüße sie liebevoll, wenn ich wiederkomme ("Was habt ihr denn hier für eine Sauerei gemacht?!"), ich wünsche ihnen guten Appetit, wenn sie was zu Fressen bekommen und ich sage Gute Nacht, bevor ich schlafen gehe.

Das alles finde ich vollkommen normal. Ich könnte es mir gar nicht anders vorstellen. So wortlos mit seinen Tieren umzugehen kommt mir vollkommen lieblos vor. Ich stelle jetzt mal die verwegene These auf, wer mit seinen Tieren nicht spricht, hat sie auch nicht lieb! Wenn es Gegenbeispiele für meine These gibt, würde mich das sehr interessieren.

Liebe Grüße
Anke
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lady
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.10.2008
Anzahl Nachrichten: 1342

geschrieben am: 13.10.2009    um 06:13 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann mir garnicht vorstellen ,nicht mit meinen süssen zu reden.
Allerdings verfalle ich nicht mehr in Babysprache ,sondern eher rede ich mit ihnen normal.

Bei meinen Schweinchen sieht das schon anders aus.Da wird es eher die Babysprache,warscheinlich weil sie kleiner sind als die Kaninchen.

Ich glaub ich rede sogar mehr mit meinen Tieren ,als mit meinen Freund.
Lieben Gruss
Christine
  Top
"Autor"  
Nutzer: jodel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 03.03.2007
Anzahl Nachrichten: 988

geschrieben am: 13.10.2009    um 07:54 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Lady
Ich glaub ich rede sogar mehr mit meinen Tieren ,als mit meinen Freund.
Kommt mir bekannt vor. Mein Freund ist so ein Morgenmuffel - da lasse ich ihn morgens lieber in Ruhe und rede stattdessen mit meinen Kaninchen

Wenn sie doch nur antworten könnten...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Calibrine
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2008
Anzahl Nachrichten: 519

geschrieben am: 13.10.2009    um 07:55 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede mit meinen auch immer- mein Schatz veräppelt mich zwar immer wenn ich auf meine Fragen keine Antwort erhalte- aber was solls... Sie merken am Tonfall ect.. was ich meine und reagieren dann auch so. Die 4 nenne ich oft die "JenkyBenkies" weil sie mich an eine Footballmanschaft erinnern wenns was zu mampfen gibt Und das in einem quietschenden Ton grins* dann werde auch alle Namen gerufen so ala Wo ist ... bis sich alle versammelt haben und als Belohnung gibts heissegliebte Apfelbaumzweige
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadinchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2008
Anzahl Nachrichten: 2557

geschrieben am: 13.10.2009    um 08:16 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede auch mit meinen Ninchen. Allerdings so, als würde ich mit Kindern sprechen. Sie sind meine Kinder und ich rede mit ihnen manchmal wie in der Babysprache oder im normalen Ton.

Ich begrüße sie, sage gute Nacht, verabschiede mich, lobe sie, tadel sie... Wobei ich morgens oftmals sehr wenig bis nichts sage, wenn es zu zeitig für mich ist...

Ich finde es auch völlig normal, mit seinen Tieren zu sprechen. Man hat doch immer was zu sagen Auch wenn sie nicht antworten können, ich denke, sie verstehen was wir fühlen und wenn wir verärgert sind.
LG von Nadine mit Teddy & Soraya
Fixi, Pepita, Nelly, Othello & Gigolo - Ich trage euch auf Ewig in meinem Herzen!

LangOhrWelt >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: dieguste
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.01.2009
Anzahl Nachrichten: 6043

geschrieben am: 13.10.2009    um 09:55 Uhr   IP: gespeichert
Also ich rede auch mit meinen Dreien.

Ich begrüße jeden einzelnen jeden Tag gleich nach dem Aufwachen, ebenso wenn ich zu Bett gehe, dann wird ordentlich Gute-Nacht gesagt, zwischendurch erzähle ich Ihnen vermutlich viel Quatsch der sich gar nicht interessiert .

Ich sag auch immer wie lieb ich sie hab, ganz oft
*** ***

Trinchen*Monschi*Ronja & Stoffel mit Gismo für immer vereint und tief in unseren Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Brina83
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 29.08.2007
Anzahl Nachrichten: 16650

geschrieben am: 13.10.2009    um 10:03 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: dieguste
Ich sag auch immer wie lieb ich sie hab, ganz oft
Hihi, das mach ich auch immer.

Ich rede auch mit meinen Stinkern. Sie werden begrüßt, ich sage Tschüß, es wird Nacht gesagt, sie werden betüdelt und vollgesabbelt, wie süß sie doch sind, ich mecker mit ihnen und und und ...

Wäre ja schlimm, wenn man nicht mit seinen Tieren sprechen würde. Ich bin so glücklich, wenn sie mir dann auf ihre eigene Art und Weise - durch ihre Körpersprache - antworten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 13.10.2009    um 10:03 Uhr   IP: gespeichert
Na klar, sie werden von mir begrüßt wenn ich den Raum betrete und auch so erzähle ich ihnen sehr viel. Ob es sie interessiert, weiß ich nicht...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Billybob
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2009
Anzahl Nachrichten: 600

geschrieben am: 13.10.2009    um 10:06 Uhr   IP: gespeichert
Ja, natürlich rede ich mit meinen kleinen!!!

Wenn mein Mann keine Lust hat zuzuhören, dann sag ich halt: so dann erzähl ich es eben den Kaninchen!!!

Aber auch so, all das was mir einfällt damit werden sie einfach vollgequasselt!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: Bell
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.01.2009
Anzahl Nachrichten: 1512

geschrieben am: 13.10.2009    um 10:32 Uhr   IP: gespeichert
Ja, ich rede mit meinen 4 Rackern auch die ganze Zeit und das sogar auf Deutsch, obwohl ich ja eine Schweizerin bin.* Ich sage meinen Babys alles ! Wenn ich traurig bin, wie ich mich fühle... ich glaube gerade Deo hört mir zu, kommt dann auch immer zu mir angehoppelt. Er ist so wieso das kleine sensibelchen in der Gruppe. Wie automatisch fange ich an, von Dingen zu erzählen, rede mit ihnen, sage ihnen gute Nacht und winke ihnen hinterher, wenn ich das Gehege verlasse. Unsere Ninis müssen echt glauben wir sind verrückt. *kopfschüttel* Aber ich habe trotzdem nicht das Gefühl, dass wir verrückt sind. Wir sind halt ihre Mamis und Papis und, deshalb fände ich es auch schlimm nicht mit ihnen zu reden.





lg Bell




  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 13.10.2009    um 14:27 Uhr   IP: gespeichert
Meine Kaninchen sind nicht gerade meine Tagebücher. Ich widme mich eher ihrem Leben, ihrem Verhalten und ihrer Person, wenn ich mit ihnen rede. Sehr wie bei einem Baby/Kleinkind, auch wenn sie für mich schon erwachsene Lebewesen darstellen. Da sie irgendwie in eine andere Alltagswelt gehören bzw. ich sie halt so gern habe, bin ich auch nie genervt von ihnen. Im Gegenteil, wenn ich meine Ruhe haben will, dann geh ich zu ihnen. Aber ich erzähle ihnen dann halt nie, was gerade mein Problem ist. Außer es hat unmittelbar etwas mit ihnen zu tun - so wie wenn ich sie vermisst habe oder das Partnertier verstorben ist:( Aber letzteres ist ja zum Glück Ausnahmefall.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Laazim
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.06.2009
Anzahl Nachrichten: 365

geschrieben am: 13.10.2009    um 16:56 Uhr   IP: gespeichert
Meine Karottenschmatzer müssen sich auf oft meinem Babystimmen-gequassel unterziehen. Meistens fange ich schon an zu quitschen, wenn das Gehege noch meterweit entfernt ist aber sie kommen dann immer angehoppelt und wollen was zu Futtern. Aber es ist jetzt nicht so, dass meine Nins kurz vorm Hörsturz sind aber die ein oder andere Begrüßung/Verabschiedung/ect müssen sie sich schon anhören. Aber bis jetzt hatte ich auch noch nicht den Eindruck, dass ich ihnen unglaublich dolle auf den Wecker gehe. Achja zum Glück können Kaninchen nicht wiedersprechen :P
  Top
"Autor"  
Nutzer: Daniii
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1455

geschrieben am: 13.10.2009    um 20:44 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede mit alles & jedem, also wäre es furchtbar, wenn ich ausgerchnet nicht mit meinen Kaninchen sprechen würde :'D

Ich rede mit ihnen, manchmal wie zu Kindern/Babys ("Ja wo ist denn meine kleine Zuckertüte? Ja wo ist sie? DAAAA ist sie!" , "Du kleines Knutschkügelchen! Ich könnt' dich den ganzen Tag lang durchknuddeln!"), aber auch normal & sachlich. Wie die meisten begrüße ich sie, verabschiede mich, erzähle ihnen Geschichten & so weiter & so fort.
Aber ich würde nie sagen ich bin ihre Mami oder mich selbst als Kaninchenmutter bezeichnen.
Ich sag nur manchmal ''Guckt mal, was die Tante Dani euch mitgebracht hat" ; )

Lg
  Top
"Autor"  
Nutzer: Daggi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2009
Anzahl Nachrichten: 3151

geschrieben am: 13.10.2009    um 21:03 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Daniii
Ich könnt' dich den ganzen Tag lang durchknuddeln!

Hihi, das ist auch einer meiner Lieblingssätze.
Natürlich rede ich mit den "Mäusen", auch durch die ganze Bude. Schon mal im vorraus die Lage checken:

Plüühüüsch, bist du schon wieder auf dem Bett??

Puuuschiii, du hattest doch schon Leckerlie (wenn sie schon wieder auf Nahrungssuche ist, wie eigentlich immer *rumpel, polter, schepper).

Das liebevolle Geplapper überwiegt natürlich.
Am liebsten beim Kuscheln: "meine dicke Schmusebacke, meine süße Knutschkugel usw

  TopZuletzt geändert am: 13.10.2009 um 21:06 Uhr von Daggi
"Autor"  
Nutzer: Annkix3
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2009
Anzahl Nachrichten: 592

geschrieben am: 13.10.2009    um 21:35 Uhr   IP: gespeichert
Huhu

Ich mach' das alles genauso *hihi
Ganz oft red' ich sogar in Babysprache mit den Zweien, vor allem mit ihm, da er für mich immer noch wie ein kleines (Riesen-)Baby aussieht und wohl auch immer bleiben wird

Ich begrüße die Zwei auch morgens, verabschiede mich abends (jeder wird nochmal kurz an den Ohren gekrault, wenn er mag), wünsche ihnen eine gute Nacht und schönen Schlaf (obwohl ich ganz genau weißt, dass die Zwei nachts eh nur Unsinn anstellen ) und dann gibt's wenn ich die Tür schließe nochmal 'ne Kusshand, für jeden eine

Das ist schon so 'ne Art Ritual geworden, ich kann so auch irgendwie besser schlafen
Liebe Grüße von Annki und ihren zwei Plüschpopos :] ♥
  Top
"Autor"  
Nutzer: yvonne28
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2009
Anzahl Nachrichten: 54

geschrieben am: 14.10.2009    um 00:20 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede eigentlich auch immer mit Tieren. Aber Babysprache käm für mich irgendwie nicht infrage (Die kommt mir auch bei Babys schon komisch vor). Denn wer weiß schon, wie viel unsere Tiere wirklich verstehen?
Aber wo ich mich immer schwer getan habe, ist mit den Fischen meiner Eltern. Mit denen hab ich komischerweise noch nie viel geredet. Die sind ja schließlich unter Wasser ...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kati
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.10.2006
Anzahl Nachrichten: 3849

geschrieben am: 14.10.2009    um 18:44 Uhr   IP: gespeichert
Meine drei Rabauken werden auch immer vollgesabbelt. Egal wie oder warum. Manchmal erzähle ich ihnen auch wie doof alles ist, oder was tolles passiert ist. Ich werd dann zwar oft doof angeguckt, aber das ist ja egal.

Bei Rusty ist mir vor einigen Tagen aufgefallen, dass er mir sogar antwortet. Wenn ich ihn gezielt anspreche und zu mir rufe und dann mit ihm rede, dann bewegt er ständig seine kleine Schnute, als wolle er mir antworten. Voll süß.

Ich glaube, wer seine Tiere liebt der redet mit ihnen.
Kati mit Lucy, Filou und Rusty


www.monsterkoppel.de.tl
******************************************************
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cherylin
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2008
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 14.10.2009    um 20:36 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Kati
Ich glaube, wer seine Tiere liebt der redet mit ihnen.
Jaaa, da stimme ich dir zu.

Meine Nickels kiegen von mir die dämlichsten Spitznamen.
Seven wird zu Sevi, Sev oder Dicke, Gretchen zu Greteline oder Kaninchen Nummer 1, Amy nenne ich Amchen oder Doofe und (aufgepasst!) aus Lord Vader wird ganz leicht mal Vaivai oder Darthy (oder "mein kleiner dunkler Lord")

Oft setzte ich mich zu Gretchen und Vader in den Stall und erzähle ihnen von meinem Tag, von meinen Freunden, der Schule oder dem, was noch ansteht.

Aber ich bi der Meinung, dass das ganz normal ist. Wir reden doch schließlich auch mit den Menschen, die wir lieben, oder? (Blödes Beispiel... egal!)
Liebe Grüße von Lord Vader und Amy mit Möhrenspenderin Lena!

Mit Donnie, Gretchen und Seven im Herzen. Auf ewig.
  Top
"Autor"  
Nutzer: KirstenHH
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2007
Anzahl Nachrichten: 2656

geschrieben am: 14.10.2009    um 23:38 Uhr   IP: gespeichert
ohne reden geht nicht

ich erzähle meinen Tieren wie der Tag war, versuche sie zu locken, mecker wenn die Chefin zu rabiat wird, sage das die Medizin sein muss, versuche sie auf die Schippe zu nehmen und und und

ich finde es total normal mit seinen Tieren zu sprechen und ohne geht für mich nicht

vg Kirsten
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hoppelmaus
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 357

geschrieben am: 06.02.2010    um 19:26 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede mit meinen beiden auch immer. Morgens wenn ich die Balkontür aufmache, rufe ich immer: "Guten morgen meine süßen" oder "Guten Morgen Prinz, guten Morgen Tres". Sobald die Tür aufgeht rennen mir beide entgegen und kleben an mir. Dann gehe ich zum Stall und stelle ihnen den Napf mit Gemüse rein und wünsche ihnen einen guten Appetit. Mein Vater sagt dann oft zu ihnen wenn wir aus dem Haus gehen: "Und nicht so viel Fernsehen". Natürlich nur Spaß. Wenn ich nach der Schule wieder komme und miste rede ich immer mit ihnen. Vorm Schlafen gehen wünsche ich ihnen immer eine gute Nacht. Prinz und Tres haben auch viele Spitznamen. Prinz heißt z.B mein kleiner Prinz, flitzi oder Mausezahn. Tres Socke, Plüschi, Süße oder Ratte.

Sie sind einfach mein ein und alles!
Nadine mit den Balkonmonstern Prinz und Tres

www.kaninchenbalkon.de.tl >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bibi4387
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 2327

geschrieben am: 06.02.2010    um 20:11 Uhr   IP: gespeichert
Ich finde es auch total normal, mit den Tieren zu sprechen. Irgendwie mache ich das schon automatisch und ohne ginge es garnicht wirklich
Es grüßen Bibi mit Charly, Sammy, Leyla & Barney

Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fluffy16
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.02.2009
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 06.02.2010    um 23:21 Uhr   IP: gespeichert
Logo !! .... Ich rede auch mit meinen Tieren, z. B. Guten Morgen, Gute Nacht, schlaft schön ihr Beiden usw. Natürlich auch andere Dinge ist ja klar . Oder auch verschiedene Namen, manchmal auch gemeine Kosenamen, aber der Ton macht es ja .
Am Stall rede ich auch mit meinem Pferd, es wird nur peinlich wenn jemand in den Stall kommt den ich nicht so gut kenne. Freundinnen reden auch mit ihren Pferden.
Ich finde, wer nicht mit seinen Tieren spricht ist nicht normal, oder wir, weil wir mit Ihnen reden.

Fluffy und Merlin für immer in meinem Herzen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schnuffeltuet
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.12.2009
Anzahl Nachrichten: 784

geschrieben am: 07.02.2010    um 07:38 Uhr   IP: gespeichert
Ja, auch ich rede mit meinen Rackern, lobe sie, aber sage ihnen auch, wenn sie mal wieder zuviel Mist auf mal gemacht haben, wie Tapeten abgefressen oder so. Aber auch eine gute Nacht wünschen oder so gehört dazu.

Selbst wenn es mir mal schlecht geht, setze ich mich zu ihnen und erzähle ihnen davon. Und sensibel sind unsere lieben Tierchen auf jeden Fall. Denn an so einem Tag kommen sie zu mir, begrüßen mich freundlich, lassen sich streicheln und klettern mutig auf mir rum. Sie wissen schon, wie sie einen ablenken und auf die schönen Sachen im Leben stoßen

Liebe Grüße Jasmin und die Schnutis Finchen, Peppels, Teddy, Ludi, Hotte und Vanilla



"Wer nie ein Kaninchen gehabt hat, wird nie wissen, wie es ist zu lieben und geliebt zu werden."
  Top
"Autor"  
Nutzer: Blackavar
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2009
Anzahl Nachrichten: 110

geschrieben am: 07.02.2010    um 12:02 Uhr   IP: gespeichert
Reden? Ich rede, ich betöre, ich flirte, ich schimpfe, ich weine in ihr Fell wenn was Schlimmes passiert ist...

Manchmal in Babysprache (Oh du süßes Molly-wolly, willst du ein Leckerchen von Mami? Oder: Maxi-Fratzi mein kleines Plüschschatzi), wobei ich mich hinterher frage ob meine Ninchen nicht vielleicht denken:

Hat die sie noch alle? Wir brauchen keine Babysprache! In Menschenjahren sind wir viel älter als du!

Grins.
Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv - nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies.
Konrad Lorenz
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.09.2009
Anzahl Nachrichten: 1995

geschrieben am: 07.02.2010    um 12:17 Uhr   IP: gespeichert
Oh immer und ständig, ich hab noch nicht mal das Gartentor auf und schon bin ich am rufen, dmit sie auch ja wissen die Mama kommt gleich *hihi* Und während ich dann da im GArten am rumtüddel bin, bin ich nur am sabeln...Blacki iss ja beim Futter schneiden immer schon am betteln, die reicht mir dann auch bis zum Knie wenn sie sich aufstellt ;o) Es wird alles kommentiert, "Du hast doch gerade erst nen Leckerli gehabt, man bist Du wieder am schmatzen usw usw :o) Beim kuscheln erzähl ich denen dann auch immer wie lieb ich die hab. Und wenn es nach Hause geht, wird jedem einzelnen ein TSCHÜSS zugerufen, das klingt dann ähnlich wie bei den Waltons :o) Gute NAcht Jon Boy....... *ggg*
Also nicht verstehen kann ich eher die, die nicht mit Ihren Ninchen sprechen! ;o) LG
  Top
"Autor"  
Nutzer: PiPa
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 28.10.2009
Anzahl Nachrichten: 90

geschrieben am: 07.02.2010    um 14:37 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede, wie hier bestimmt alle, auch mit meinen Tieren.
Nicht übermäßig, sondern sachlich. Ich begrüße sie, sage ihn das sie sooooo süß sind und ich sie nur knuddeln könnte und ich sage ihnen auch "gute Nacht".

Wer sein Tier liebt, spricht mit ihm - meine Meinung !
Liebe Grüße
PiPa
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dörte
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 08.12.2009
Anzahl Nachrichten: 181

geschrieben am: 08.02.2010    um 15:07 Uhr   IP: gespeichert
ich rede auch mit meinen beiden
Allerdings mal so, mal so, also mal ehr in Babysprache, dann mal wieder ehr sachlich....immer verschieden. Es kommt auf die Situation an.
Jetzt gerade zum Beispiel hat Krümel auf meiner Schultasche gesessen. Erst mal musste ich lachen, weil sie das zum ersten mal gemacht hat und dann habe ich sie gefragt, ob sie morgend mit mir zur schule kommen möchte..... Sie hat mich allerdings nur blöd angeguckt *lol*
Allerliebste Grüße von meinen beiden Wollsocken Krümel und Stöpsel und auch von mir, Dörte
  Top
"Autor"  
Nutzer: GhettoMuffin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.07.2007
Anzahl Nachrichten: 2322

geschrieben am: 08.02.2010    um 21:38 Uhr   IP: gespeichert
Natürlich. Und auch alles normal. Schräg wirds erst dann, wenn man glaubt sie antworten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wollsocke
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 20.07.2009
Anzahl Nachrichten: 132

geschrieben am: 11.02.2010    um 15:00 Uhr   IP: gespeichert
Natürlich! Schon alleine wenn ich morgens zu ihnen rein geh gibt es erstmal ein fröhliches Morgään von mir^^
ich rede auch mit meim Hund oder mit Pferden:D
glaub für Tierfreunde ist das völlig normal
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bacu
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2008
Anzahl Nachrichten: 1618

geschrieben am: 11.02.2010    um 15:22 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede auch mit all meinen Tieren. Das ist für mich ganz normal hab sie doch alle sooooo lieb, da muß ich ihnen doch alles mitteilen. Tiere teilen sich uns ja auch mit sei es mit einem Stubser, ein schlecken oder sonst was.
Viele Grüße Bacu

Barnebie, Cuba, Malu und Gismo, für immer geliebt und in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninimama87
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.08.2009
Anzahl Nachrichten: 5916

geschrieben am: 28.02.2010    um 18:21 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede auch mit allen Tieren, ob es meine eigenen sind, oder Tiere die frei in der Natur leben!
Wenn ich im Garten sitze und ein Vogel im Garten landet, dann würd ich dem genauso was erzählen, wie meinen Süßen!

Für mich ist das absolut normal!
Viele liebe Grüße von Diana, Finja, Joe, Flocke, feivel und Luki hinter der Regenbogenbrücke
  Top
"Autor"  
Nutzer: ingi2010
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 6485

geschrieben am: 01.03.2010    um 10:48 Uhr   IP: gespeichert
Auch für mich es völlig normal mit den Tieren zu quatschen. Dies fängt schon morgens an, wenn ich das Gehege aufmache (ganz hohe feine piepsige Stimme "Guten Morgen meine Süßen").
Ich stell auch irgendwelche Fragen, krieg natürlich nie ne Antwort oder nen freches Grinsen. Egal ...
Dann erhebt sich meine Stimme (ziemlich hoch und schrill) mit dem Wortlaut "FUUUUTERZEIT"... Die Meeris quietschen dann schrill und lauf und mein Kaninchen steht Gewehr bei Fuss. (unser Neuzugang reagiert auch bereits auf meine hohe Stimme zum Ruf der "Futterzeit".
Ich find's völlig normal, nur wenn wir Besuch haben, der belächelt die ganze Zeremonie.
Liebe Grüße Inga

  Top
"Autor"  
Nutzer: SteffiDU
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 12.01.2010
Anzahl Nachrichten: 21

geschrieben am: 01.03.2010    um 12:54 Uhr   IP: gespeichert
Als ich früher die Leute gehört habe wie sie mit Ihren Haustieren geredet haben habe ich nur gedacht "bekloppt".
Was soll ich sagen; ich bin selber bekloppt und rede jetzt natürlich auch mit meinen Babys seit sie bei mir sind.
Und zumindest das Wort "Lecker" verstehen sie mit sicherheit =)
Ich kann mir gar nicht vorstellen das nicht zu tun...

Ich bin froh nicht allein damit zu sein
  Top
"Autor"  
Nutzer: Monalisa
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 886

geschrieben am: 01.03.2010    um 19:22 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede auch mit ihnen.

Wenn ich nach Hause komme, gehe, schlafen gehe - in jeder Situation.
Wortlos kann man den kleinen *Ich-hab-doch-gar-nichts-gemacht-Mäusen* ja auch schlecht mal die Leviten lesen, wenn der Teppich schon wieder schöner ist, als das eeeextra gekaufte Spielzeug!
  Top
"Autor"  
Nutzer: FunnyBunnys
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 07.02.2010
Anzahl Nachrichten: 184

geschrieben am: 01.03.2010    um 21:00 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

auch ich rede mit meinen Mümmels. Wenn ich nach Hause komme, sie fütter und eigentlich immer wenn ich mich in ihre Richtung bewege

LG
  Top
"Autor"  
Nutzer: KleinerHase96
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2010
Anzahl Nachrichten: 459

geschrieben am: 01.03.2010    um 21:31 Uhr   IP: gespeichert
Auch ich rede mit meinen Tieren. Ob mit Kaninchen, Hund oder Vogel. Auch mit den Meeris habe ich immer geredet. Nur mit Fischen... Da komm ich mir selber bissl komisch vor. In die Babysprache verfalle ich eigentlich nie. Und spitznamen haben sie auch. Kuschel: Kuschelchen, Dicker, Schmusebär, Wilder, Mister Crazy (streng)... Rose: Rosi (wobei ich es immer noch wie rose auspreche nur eben mit i), rosilein, röschen, dornröschen, schönheit, fräulein nimmersatt, engelchen, Fräulein Chaos (streng)... Hopsi: (hopsi)bär, Hopsilein(chen), hopsebärli, schmusebacke, mümmelmann, zwergi, Herr Hops (wenn ich streng bin *gg*). Ich weiß nicht ich finde das wäre komisch nicht mit ihnen zu reden. Erst gestern als sie Freilauf am Balkon hatten zog es Kuschelchen immer in die Ecke wo ihr Freigehege entstehen soll. (das ist denke ich sehr positiv oder?!). Allerdings habe ich dann meistens gerufen:"Halt. Dort darfst du noch nicht hin. Komm zurück. Komm her. Zurück!" Und er hat ab halt immer zugehört und bei zurück ist er dann tatsächlich zuückgekommen... * voll niedlich! dann habe ich ihn natürlich gaaanzviel gelobt... Jedenfalls bin ich auch der Meining, wer seine Tiere liebt, der spricht mit ihnen.
glg auch von den nins
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen dass Menschen nicht Denken. :*(
( /)
( . .) ♥
c(")(")
  Top
"Autor"  
Nutzer: sammymäuschen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 18.02.2009
Anzahl Nachrichten: 563

geschrieben am: 20.03.2010    um 21:41 Uhr   IP: gespeichert

ich rede auch mit meinen tieren, muß allerdings ein bischen darauf achten, das unser cherry das nicht unbedingt hört.der kann im tiefschlaf sein, sobald er luna oder moritz hört, ist er zur stelle.morgens und abends wenn futter kommt rufe ich schon von der küche aus:,,
leckerchen gibts jetzt, da geht aber die post ab.
beim streicheln liegen beide lang ausgestreckt und dann wird natürlich auch erzählt.sie schauen mich manchmal an, als würden sie es verstehen.als mein über alles geliebter hund marco wegen krebs am 5.november eingeschläfert werden mußte hab ich ihnen alles erzählt,und sie haben mir zugehört und meine hand geleckt.meine traurigkeit und tränen haben sie bestimmt bemerkt und wollten mich trösten.
die beiden süßen haben mir viel dabei geholfen, nicht weiter in diesem tiefen loch der trauer zu hängen.
bin froh das ich sie habe, diese liebenswürdigen geschöpfe.
möge der liebe gott dafür sorge tragen, das ich sie überlebe.
in meinem alter war es schon gewagt noch junge tiere zu nehmen.

lg.sammymäuschen
  Top
"Autor"  
Nutzer: PandaDeluxe
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 13.01.2010
Anzahl Nachrichten: 285

geschrieben am: 19.06.2010    um 12:17 Uhr   IP: gespeichert
Wir reden auch oft mit unseren Ninchen, oft in Babysprache, mal im ernstem Ton - wenn sie was angestellt haben oder so, aber oft auch ganz normal, erzählen ihnen alles Mögliche was uns beschäftigt, von unserem Tag usw.
Natürlich haben sie auch Kosenamen.
Panda = Pandie, Pandahäschen, Keule, Keulenmann (da hört er sogar drauf )
Nala= Nalie, Nalalein, Meerschweinchen (weil sie immer so quickt )


Liebe Grüße von Nepomuk, Nala und ihren Mörchengeberinnen <img src="/forum/smilies/smile10.gif">B






  TopZuletzt geändert am: 19.06.2010 um 12:18 Uhr von PandaDeluxe
"Autor"  
Nutzer: haggy
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.12.2009
Anzahl Nachrichten: 377

geschrieben am: 19.06.2010    um 19:56 Uhr   IP: gespeichert
Ich find es so klasse, dass ihr auch alle so drauf seid!

Ich rede natürlich auch mit meinen beiden - so, als würde ich mit einem Kind sprechen. Schon in ganzen Sätzen, aber halt melodischer als sonst

Ich sage ihnen guten Morgen und natürlich gute Nacht, Manchmal kommentiere ihr Verhalten. Wenn im Gehege wieder alles drunter und drüber geht, frage ich "Wo sind denn meine Chaoshasen?". Wenn ich mit Maggy kuschel, dann sage ich ihr immer wie niedlich sie ist, usw...manchmal müssen sie auch ein spontan gedichtetes Lied ertragen...

Spitznamen haben sie natürlich auch, aber am besten hören sie auf das Wörtchen "lecker"...

Und - jetzt oute ich mich mal - ich sage auch solche Sachen wie : Mami macht euch jetzt euer Frühstück...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clonni
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2010
Anzahl Nachrichten: 8497

geschrieben am: 20.06.2010    um 21:44 Uhr   IP: gespeichert
Klar brabbel ich meine Nins zu.
Guten morgen und gute Nacht wird ihnen gewünscht, ich verabschiede mich und begrüße sie jedes Mal wenn ich komme oder gehe, lobe sie, schimpfe mit ihnen, erkläre das es gleich essen gibt, bemitleide sie wenn sie sich weh tun und erzähl ihnen das sie doch einfach überaus toll sind.
Spitznamen gibts hier natürlich auch...und jetzt wirds peinlich.

Schnuppe (Löwenmähnchen): Wuschel, Wuschelchen, Wuschelmaus, Mäuschen, Kleine, Süße, kleien Kämpferin, Wölfchen (weil sie manchmal um die Nacken-und Ohrenpartie aussieht wie ein schlecht gemachter Werwolf wenn sie liegt...ja, haltet mich für bescheuert. )...

Hexe (die dickere der beiden): Dicke, Süße, Mops, Fellwurst (), Quatschkopf, Eumel/ine, Trulla...
Liebe Grüße von Sarah mit Harvey, Maggie und Merle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Marple
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2010
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 21.06.2010    um 14:15 Uhr   IP: gespeichert
ja ich rede total gerne mit meinen Lümmeln
meistens, alsob sie meine Freunde sind... (manchmal auch wie mit Babys), grade weil ich auch Kleine hab

besonders gerne rede ich mit den Süßen um wieder runter zu kommen, wenn ich mich grade aufgeregt hab... da sie immer voll relaxt sind ist das total berühigend...
manchmal werde ich auch abgeschlabbert und dann ganz traurig angeguckt, wenns mir nicht gut geht...^^
Es grüßt Anne mit Miss Marple (Mama) und Wollsocke (Söhnchen) --> Pebbles und Bam-Bam (Töchterchen und Söhnchen) ihr habt jetzt ein neues zu Hause, aber ihr bleibt immer in meinem Herzen!


  Top
"Autor"  
Nutzer: Ole
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 17.12.2008
Anzahl Nachrichten: 21

geschrieben am: 21.06.2010    um 20:32 Uhr   IP: gespeichert
Ich gesteht´s, ich gehör auch dazu und rede mit meinen 3 Mümmels. Ganz normal wie mit meiner menschlichen Familie. Auch bei mir gucken Nackbarn etwas komisch, aber .... so what, meine Ninchen kennen ihre Namen sie wissen auf die Frage wollt ihr was Feines immer die passende Antwort (herhoppeln und Männchen machen).

Und das Beste, ein Kaninchen kommuniziert sogar mit mir, verbal. Mein Leo murkst, und gackert, er brummt und gluckst. Alles immer ganz zart und leise, nie wie wenn er seine Kumpels wegen Futterneid anknurrt. Leo ist jetzt 4 Jahre alt und seit ca. 1 Jahr kann ich´s nicht mehr ignorieren, Leo spricht!

Alles völlig normal.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nessie
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2010
Anzahl Nachrichten: 21

geschrieben am: 27.08.2010    um 01:06 Uhr   IP: gespeichert
ja ich rede auch mit meinen drei chaoten mein freund macht sich manchmal darüber lustig und das obwohl er sie selbst zu quatscht
...wenn ich traurig bin und mit meinen ninis rede tut mein freund manchmal so als könnte er ihre gedanken lesen und erzählt mit verstellter stimme was so in ihrem kopf vorgeht ;)
meine mama redet auch mit ihrem hund! und meine schwiegermama mit ihrer katze!
ich finds total normal mit tieren zu sprechen!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dottie
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.05.2010
Anzahl Nachrichten: 570

geschrieben am: 27.08.2010    um 11:48 Uhr   IP: gespeichert
Jeder aus meiner Familie quasselt mit den Kaninchen
Meistens in etwas kindlicher Sprache oder, wenn es Futter gibt, auch oft etwas 'aufgeregt', weil sie dann immer sofort angehoppelt kommen und sich freuen. Ansonsten halt die üblichen Sachen wie Begüßen oder Verabschieden, kommentieren, was sie gerade so machen, oder wenn sie besonders unordentlich waren... oder einfach beim Kuscheln und Kraulen, dass ich sie lieb habe und sie die besten, süßesten (..) Kaninchen sind
Liebe Grüße von Anna, Moppel & Dottie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Angel14
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 16.08.2010
Anzahl Nachrichten: 48

geschrieben am: 27.08.2010    um 17:24 Uhr   IP: gespeichert
ich denke eigentlich das die meisten mit Haustieren auch mit ihnen reden. Ich tu das auch immer
Und Spitznamen wie "Digga" oder "Engelchen" benutze ich dabei auch sehr oft
Liebe Grüße von Angel und ihren vier Freunden:
♥♥Lotte,Snoopy, Blacky und Momo♥♥

  Top
"Autor"  
Nutzer: Jana14
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 30.08.2010
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 30.08.2010    um 16:11 Uhr   IP: gespeichert
ja ich rede auch oft mit meinen kaninchen
Viele Grüße von Jana und ihren 2 Freunden:
Mardly und Charly<3
  Top
"Autor"  
Nutzer: mobbel
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 17.07.2010
Anzahl Nachrichten: 100

geschrieben am: 03.09.2010    um 13:49 Uhr   IP: gespeichert
Natürlich rede ich mit meinem Kumpel! Die Tiere verstehen sehr viel, vielleicht nicht den Inhalt aber den Tonfall sicher. Sie spüren wenns einem schlecht geht und nehmen dann auch Rücksicht. Gehts mir gut, dan ist doch Freude auf beiden Seiten. Etwas spinnen miot den Tierchen gehört doch dazu, dass macht unsere ganze Familie mit. Für meinen Vater ist Mobbelchen ein Kumpel und wenn sie da sind wird auch immer was leckeres mitgebracht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninchen85
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 04.09.2010
Anzahl Nachrichten: 72

geschrieben am: 04.09.2010    um 20:38 Uhr   IP: gespeichert
Mit Tieren, besonders den eigenen (die anerkanntermaßen meine Babys und Kinder sind) spreche ich auch ständig.
Ich wünsche ihnen morgends erstmal einen guten Morgen und abends eine gute Nacht und dazwischen, da erzähle ich ihnen gerne etwas - so dies und das- oder sag ihnen auch einfach nur mal zwischendurch was ich gerade denke.
Aber ich hab den Eindruck das genießen meine Häschen auch. Sie hören anscheinend gerne menschliche Stimmen.
Ich hab schon oft beobachtet, dass sie scheinbar zuhören, wenn ich z.B. länger telefoniere.
Dann fangen sie an zu essen oder schmeißen sich ganz entspannt auf die Seite und schlafen ein.

Aber unter Kanincheneltern:
Ich lese und singe meinen Kaninchen auch manchmal etwas vor.
Besonders bei Kaninchen die einen noch nicht so lange kennen hilft das echt, dass sie schnell eine Bindung zu einem aufbauen, weil sie sich an die Stimme ihres Menschen gewöhnen - soweit meine Erfahrung.

Und ich hab das Gefühl meine Kaninchen mögen Seemannslieder!
Kein Scherz: Ich hab ihnen mal einen Abend über, nur um mal zu gucken, wie sie darauf reagieren zwei Stunden lang quer Beet alles vorgesungen, wass mir gerade einfiel und in den Sinn kam.
Meine Erkentniss: Meine Kaninchen lieben "My Bonnie is over sie Ocean".
Damit kann man sie doch wirklich in den Schlaf singen (bis auf zwei, die fangen dann an Heu zu futtern!)!
Everybunny needs Somebunny!
  TopZuletzt geändert am: 04.09.2010 um 20:41 Uhr von Ninchen85
"Autor"  
Nutzer: Mümmelchen88
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 21.05.2010
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 09.09.2010    um 13:30 Uhr   IP: gespeichert
also ich red auch mit meinen ninchen...
hab die beiden ja schließlich tag und nacht um mich...
da is das zur gewohnheit geworden,das ich mit denen rede ;)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pocahontas
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.05.2009
Anzahl Nachrichten: 256

geschrieben am: 11.12.2010    um 11:14 Uhr   IP: gespeichert
also ich rede auch mit meinen aber das kann man glaub ich nicht mit einem Mensch vergleichen...
ich sprech sie z.b. mit tausend spitznamen an .. je nach situation *g*
z.b. "na ihr dicken" (sie sind natürlich gesund genährt und nicht dick ^^)
da Gismo so flauschig und fellig ist kriegt er da oft sowas wie "na du fellklops" oder "na kleiner Mann!"
natürlich sag ich auch "gesundheit" wenn sie niesen ..hihi (also sie niesen nicht oft ;))
sonst mach ich auch oft so merkwürdige zirpende geräusche dann wissen sie meistens das es fressen gibt.
es ist ne merkwürdige kommunikation ^^.... aber schööön
  Top
"Autor"  
Nutzer: Angelo
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.02.2010
Anzahl Nachrichten: 1661

geschrieben am: 11.12.2010    um 14:51 Uhr   IP: gespeichert
Na klar. Das fängt mit "Guten Morgen" an und hört mit "So jetzt schlaft schön" auf -obwohl sie dann ganz bestimmt nicht schlafen . Oft in so einer Art langezogenen Babysprache aber oft auch
ganz normall und ab und zu was strenger - wenn sie wieder mal was anstellen-.

Quatsche sämtlich Tiere an die mir über den Weg laufen.

Ab und zu rede ich sogar mit meinen Fischen, wenn es z.B. Futter gibt
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dodo80
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2010
Anzahl Nachrichten: 48

geschrieben am: 11.12.2010    um 17:54 Uhr   IP: gespeichert
Ja, ich rede mit unseren Ninchen . Die brauche mich nur hören und schon kommen sie angerannt.

Doris mit Finchen, Felix, Gina und Klopfer
  Top
"Autor"  
Nutzer: catfish
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 26.08.2010
Anzahl Nachrichten: 83

geschrieben am: 11.12.2010    um 23:54 Uhr   IP: gespeichert
Klar! Ich spreche mit allen meinen Tieren und auch mit denen im Aquarium, immerhin hören die ja auch
Wenn ich in das Gartenhaus gehe um die Ninchen zu füttern, sind die natürlich draussen im Freilauf, ich rufe nach ihnen und schon erscheinen sie im Eingang, wobei ihnen mein Geplappere, wenn sie dann beim Essen sind, wohl eher nervt . Antworten tut aber nur meine Katze

LG
  TopZuletzt geändert am: 11.12.2010 um 23:55 Uhr von catfish
"Autor"  
Nutzer: Jaci
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 12.12.2010
Anzahl Nachrichten: 71

geschrieben am: 30.12.2010    um 09:51 Uhr   IP: gespeichert
Ein ganz großes JA!Natürlich rede ich mit meinen Tieren. Ich denke das liegt einfach in den Genen der Menschheit immer und mit jedem zureden.
Einige reden ja auch mit ihren Pflanzen!
Ich bilde mir immer ein das eine Reaktion zurück kommt inform einer Gestik. Aber ich bilde mir das höhstwahrscheinlich ein.
Liebe grüsse von Jaci mit Hündin Tabby und den Möhrenkillern Nala & Maya
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nickelpapa
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 26.12.2010
Anzahl Nachrichten: 56

geschrieben am: 31.12.2010    um 01:40 Uhr   IP: gespeichert
Ein ganz klares ja, aber eher sachlich. Ich glaube zwar nicht, dass sie meine Worte versteht, müsste ich sie nochmal fragen. Aber ich meine schon beobachtet zu haben, dass sie auf den Tonfall unterschiedlich reagiert. Liegt wohl daran, dass mit dem unterschiedlichen Tonfall auch meist eine Situation/Handlung verbunden ist. Das hat sie sich schon gemerkt, bilde ich mir zumindest ein.

Beste Grüße,
Oli
  Top
"Autor"  
Nutzer: janeti
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 03.08.2008
Anzahl Nachrichten: 51

geschrieben am: 31.12.2010    um 22:49 Uhr   IP: gespeichert
Also ich rede mit meinen Kaninchen und auch mit den anderen Tieren
Immer wenn ich zum füttern komme und die Tür auf mache

" jaaaaa Hallo meine Hässlis, jetzt gibts essen" (wenn ich komme)

" Mensch Emma und Paul geht doch mal Weg so kann ich das Futter doch garnicht in die Näpfe tun" (beim füttern)

"ANGELY!!!!!" (wenn Angely mal wieder die anderen fertig macht)

"Loooooouuuuuuuuuuuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiis" (wenn er in der Ecke sitz/ dann wackelt er immer mit den Ohren)

"Emmmmmmmma" (um mit ihr zu kuscheln)

soo ich könnt noch mehr Sätze??? auflisten aber dann wirts langweilig
He Ho wider da...

Hat sich einiges Geändert...

großes Danke schön an S.R
  Top
"Autor"  
Nutzer: Häsn
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2010
Anzahl Nachrichten: 177

geschrieben am: 31.12.2010    um 23:20 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede auch mit meine Beiden, aber auch mit anderen Tieren. Kommt auch schon mal vor, dass ich den Hund vorm Besitzer begrüße.

Liebe Grüße von Häsn mit Gucci & Prada
Immer in meinem Herzen Micky & Trixie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nickelpapa
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 26.12.2010
Anzahl Nachrichten: 56

geschrieben am: 01.01.2011    um 01:31 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Häsn
Kommt auch schon mal vor, dass ich den Hund vorm Besitzer begrüße.
Das kenne ich auch.
  Top
"Autor"  
Nutzer: LadyMia07
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 16.11.2010
Anzahl Nachrichten: 31

geschrieben am: 10.03.2011    um 18:40 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede mit meiner Mia immer wie mit einem kleinem Baby, ich kann nicht mal richtig streng werden oder so... Ich find aufjedenfall, dass Ninchen super zuhörer sind, sie widersprechen einem nie!
  Top
"Autor"  
Nutzer: LillaI
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2011
Anzahl Nachrichten: 946

geschrieben am: 10.03.2011    um 19:48 Uhr   IP: gespeichert
Ja, klar rede ich mit meinen Nins.
Ich frage sie, wie es ihnen geht (leider haben sie noch nie geantwartet, warum wohl?), ich erzähle ihnen, was mich beschäftigt.
Manchmal singe ich ihnen vor, einmal habe ich ihnen sogar vorgelesen...
Liebe Grüße, Lilla
  Top
"Autor"  
Nutzer: LittleNugi
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 16.01.2011
Anzahl Nachrichten: 270

geschrieben am: 13.03.2011    um 17:41 Uhr   IP: gespeichert
Mhm also richtig Reden tu ich jetzt direkt nicht mit ihnen. Das einzige was ich mache ist Begrüßen und Wiedersehen sagen. ^^

Bin ich jetzt ein Böser Mensch? oo" Oder Unnormal? Vielleicht kommt das noch. Hab die 3 ja erst 2 Monate. ^^
  Top
"Autor"  
Nutzer: LillyJason
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.02.2011
Anzahl Nachrichten: 262

geschrieben am: 14.03.2011    um 12:17 Uhr   IP: gespeichert
vorgelesen, vorsingen ? ooh wie süüüß !!
na das ist ja mal niedlich
wie man es bei kindern macht und irgendwie sind es ja auch unsere kinder oder?

also ich rede auch mit ihnen, jedesmal wenn ich vorbeischau oder futter gebe, ich sage sachen wie:

"na du dickes, haste wieder hunger?"
"na wie gehts dem hasi?gehts dir gut?"
wie hier schon geschrieben, sie antworten leider nie
"gute nacht meine süßen dipsis "
bitte nicht lachen
"jetzt wird geheiert ihr süßguschels"
und es gibt sogar ein gutenachtkuss,...
jedenfalls von jason bekomm ich den,..lilly macht sowas nich, jason stupst mich dann genau auf den mund
"boah was hast du denn hier wieder angestellt du ratti "
"nein kein springratti sein, schön im gehege bleiben du nuffi "

ja lacht mich aus ich muss selber grad grinsen..zu blöd.

ich rede meist verniedlicht mit ihnen, sind ja auch süß die kleinen..
  Top
"Autor"  
Nutzer: LillaI
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2011
Anzahl Nachrichten: 946

geschrieben am: 16.03.2011    um 11:52 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: LillyJason
und es gibt sogar ein gutenachtkuss,...
jedenfalls von jason bekomm ich den,..lilly macht sowas nich, jason stupst mich dann genau auf den mund
Wow, das machen meine auch- Ich halte ihnen mein Gesicht entgegen und es gibt ein Küsschen auf die Nasenspitze...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 23.12.2011    um 22:32 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: LillaI
Wow, das machen meine auch- Ich halte ihnen mein Gesicht entgegen und es gibt ein Küsschen auf die Nasenspitze...
Gibs zu du hast dir Karottensaft auf die Nase geschmiert!!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Alex87
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 23.11.2011
Anzahl Nachrichten: 116

geschrieben am: 03.01.2012    um 22:08 Uhr   IP: gespeichert
Ich rede auch sehr oft mit meinen beiden Monstern. Meistens muss ich sie schimpfen weil sie irgendwelchen Mist gemacht haben, aber auch wenn ich früh morgens zur Arbeit gehe und abends nach Hause komme verabschiede bzw. begrüße ich sie
Sie reagieren ja auch auf meine Stimme und kommen zu mir oder gucken mich nur an als ob sie denken: "Boah, was willst denn jetzt schon wieder?"
Man ist auch irgendwie ihr Papi und muss auf sie aufpassen, sie füttern, lieb haben usw... wie bei einem echten Kind und mit dem redet man ja auch!
Mausi und Flocke mit Möhrchengeber Alex
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lisi
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.02.2011
Anzahl Nachrichten: 103

geschrieben am: 09.01.2012    um 20:41 Uhr   IP: gespeichert
Natürlich wird mit denen geredt, was für eine Frage... wäre ja ein wenn nicht.
Das erste was sie früh zu hören bekommen "Guten Morgen Babylis, na habt ihr gut geschlafen?" (ich weiß sie sind nachtaktiv, aber egal...), dann frag ich was sie fressen wollen "Heute wieder Möhrchen oder lieber Fenchel. Schaut mal, der Brokolie sieht nicht mehr gut aus, den schmeißen wir lieber weg, wa?" Beim verlassen des Hauses heißt es "Tschüß Rabaukis, Mami liebt euch." und beim heimkommen: "Huhu Knutschwutschis."

Natürlich muss ich manchmal auch durchgreifen, dann schimpf ich auch mal "Du dumme Kuh, geh doch rein zum pullern!" (wenn Berta wieder auf den Teppich gemacht hat) und wenns mir zu bunt wird "Jetzt ist aber Schluß mit lustig, ab in die Heja!" Und ich frage natürlich mehrmals am Tag "Na, gehts euch gut?" und überschüttet sie mit Liebesworten "Du bist der süßeste Hazel ever, du siehst aus wie ein Teddy, du bist soooo süß, ich könnt dich den ganzen Tag knuddeln, nein was für ein feiner Hase, ja bist du eine Liebe heut, ach gottchen guck doch mal wie süüüüüß..." *sabber*

Aber wenn ich Freunde mit ihrem Hund oder der Katze reden sehe denk ich manchmal schon - meine Güte, wie blöd ist das denn?!
Lisi und ihre Hasenbande
Lotti und Winni sowie (unvergessen) Bunny & Hazel & Berta
+ & + +
  Top
"Autor"  
Nutzer: jimmysMUM
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 03.01.2012
Anzahl Nachrichten: 76

geschrieben am: 10.01.2012    um 15:42 Uhr   IP: gespeichert
Ich texte meinen kleinen Jimmi auch ganz schön zu aber ich habe auch oft das Gefühl, dass er das besser findet... als angeschwiegen zu werden ... mein Freund findet auch, dass ich übertreibe ^^ mir aber egal
  Top
"Autor"  
Nutzer: streunerin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2012
Anzahl Nachrichten: 804

geschrieben am: 28.04.2012    um 20:42 Uhr   IP: gespeichert
ich rede immer viel mit meinen kaninchen - auch mit ganda, obwohl sie taub ist.

kanina hört auch auf einzelne wörter. vor allem "frühstück" findet sie ganz toll.
calimero, der ja bis vor kurzem nicht mal einen namen hatte kann noch nix mit meinem gelaber anfangen, aber der gewöhnt sich schon noch dran.
  Top
"Autor"  
Nutzer: mino
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.03.2009
Anzahl Nachrichten: 816

geschrieben am: 05.05.2012    um 10:11 Uhr   IP: gespeichert
Mit meinen Ninchen rede ich ständig in einer ganz normalen Sprache. Verbunden mit ganz vielen Streicheleinheiten. Sie reagieren auch auf bestimmte Worte. Wenn ich zum Beispiel was Leckeres aus dem Garten zusammengesammelt habe, komme ich immer ins Gehege und sage "Fein fein" und dann kommen die angehoppelt und freuen sich über das Futterchen. Wenn Resi mich hört, dann wird sie immer ganz freudig wild und springt umher. Wuschel kommt rangepirscht und freut sich auch. Auch wenn sie meine Worte nicht vertehen, die Verbindung zwischen uns ist hundertpro da! Hab mal gelesen, dass man mit Kaninchen eher in tiefen Tönen sprechen soll, das ist auch beruhigend und tut ihnen gut. Wir verstehen uns! Lieben Gruß von Moni!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Samantha
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2012
Anzahl Nachrichten: 50

geschrieben am: 05.05.2012    um 19:38 Uhr   IP: gespeichert
Also ich rede immer mit meinen Babys =) Schon wenn ich sie Rufe, kommen sie zur Balkontür gerannt =)
Nur auf ihre Namen hören sie noch nicht, bis auf felina, die weiß das sie Felina ist :D
Habt ihr nen tipp wie man denen beibringen kann ansatzweise auf ihren namen zu hören?
  Top
"Autor"  
Nutzer: mino
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.03.2009
Anzahl Nachrichten: 816

geschrieben am: 05.05.2012    um 20:32 Uhr   IP: gespeichert
Meine hören - ob auf ihren Namen oder mich, weiß ich nicht so genau. Aber immer wenn man kommt, den Namen sagen und streicheln. Und was kleines Feines geben. Es ist ja auch gar nicht so wichtig, dass sie auf ihren Namen hören. Ich denke, sie hören unsere bekannten und geliebten Stimme und kommen dann rangehopst. Und das ist doch gut so!
  Top