Auf den Beitrag: (ID: 85261) sind "19" Antworten eingegangen (Gelesen: 3540 Mal).
"Autor"

Zwei Käfige verbinden

Nutzer: Miramanee
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2009
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 13.10.2009    um 15:52 Uhr   IP: gespeichert
So, ich bins nochmal aus Ungarn.
Also nach ausführlicher Information und wunderbarem Wetter wollte ich meine beiden Zwergkaninchen nun doch draußen auf dem Balkon halten (daheim in Deutschland sind die Vorbereitungen schon in vollem Gange (dauerhaft offenes Fenster, mehr Futter zum Speck ansammeln) aber nach dem Wetter hier nun urplötzlich umgeschlagen ist (der Plan für einen Vollisolierten Außenstall ist fertig) klappt das wohl leider doch nicht mehr.
Die letzten Tage und Wochen hatten wir hier super Sommerwetter mit Temperaturen von weit über 20°C aber seit etwa zwei Tagen gehts mit der Temperatur rapide bergab, und für die nächsten Tage ist sogar möglicher Schneefall vorrausgesagt....

Nun, ich habe nur noch etwa 2 Wochen und in dieser Zeit noch 3 Prüfungen, es wird also knapp.
Im Sommer kämen die beiden dann auf den Balkon, aufgrund geringer Raummaße müssten sie bis dahin wohl auf eher beschränktem Raum leben. (An dieser Stelle sei direkt mal gesagt: Ja, ich weiß Kaninchen brauchen viel Platz. Ja, ich weiß, das ist nicht wirklich artgerecht. Nein, es gibt keine wirkliche andere Lösung. & Nein, ich kann auch mein Zimmer nicht anders abteilen. Also bitte nur wirklich konstruktive Ideen und keine Grundsatzdiskussionen. Danke) Also zurück: für vorrübergehende zeit müssten sie sich etwas zusammenraufen. Damits nicht zu eng wird überlege ich zur Zeit zwei Käfige übereinander zubasteln. Nebeneinander ist nicht möglich. Wie könnte ich die DInger also am stabilsten aufeinander bekommen, so dass es auch sicher ist?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tanja7
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2007
Anzahl Nachrichten: 11044

geschrieben am: 13.10.2009    um 17:08 Uhr   IP: gespeichert


Bilder hast du nicht zufällig davon, oder??


Liebe Grüße von Tanja und ihren 9 Zwergen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: claudi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2006
Anzahl Nachrichten: 4055

geschrieben am: 13.10.2009    um 17:54 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,
Es gibt auch doppelstöckige Käfige zu kaufen oder solche Außengehege mit zwei Etagen übereinander...
Wenn sie dann noch Auslauf über so Welpengitter bekommen passt es ja auch von der Größe...Es ist doch ein Balkon, oder? Dann musst den ja nun auch nach oben sichern....Hmmmm....

Kann es mir nicht wirklich vorstellen, wie groß es letztlich wird. Du weißt ja, wie du schon schriebst, wieviel Platz die Tiere brauchen... Also hoffe ich, dass du einen guten Weg findest.
Wenn du, wie Tanja ja auch fragte, Fotos von deinem Platz hast könne wir vielleicht wirklich besser helfen...

Lg,
Claudi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 13.10.2009    um 18:11 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe so eine Bauanleitung mit der man zwei Käfige übereinander bauen kann.
Ich gehe mal davon aus, dass du schon zwei hast, weil sonst würde ich auch besser einen Doppelstock kaufen.
Das ist ja jetzt für dein Zimmer wenn ich das richtig gelesen habe, also nicht für den Balkon.

Alternativ Gehegeelemente geht nicht?

Ich kann dir die Bauanleitung einscannen und zumailen. Das würde hier den Rahmen sprengen, zudem darf ich es nicht veröffentlichen, da es in einem Buch steht.

Schick mir mal deine Email per PN, dann scanne ich das ein. Mach aber dein Postfach leer Das wird recht viel Speicherplatz in Anspruch nehmen.

Schade, dass es mit genügend Platz für die Nins momentan nicht geht.

Und freie Zimmerhaltung? Ich habe hier auch freie Wohnungshaltung.

LG Cathrin
  Top
"Autor"  
Nutzer: zweety
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 05.03.2009
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 13.10.2009    um 18:19 Uhr   IP: gespeichert
Wie Cat13 dir schon geschrieben hat, gibt es eine relativ detallierte Anleitung in einem Buch. Allerdings müsste in den oberen Käfig ja ein Loch gesägt werden, damit die Nins von unten nach oben könne. Dafür braucht man eine Stichsäge. Wenn man das machen will, muss man unbedingt darauf achten, dass man scharfe Kanten abschmiergeld.

Für wie lange wäre diese Konstruktion nochmal? Für zwei Wochen?

Ich weiß nicht, aber ich glaube, wenn es "nur" für zwei Wochen wäre, dann würde der Aufwand mit einem Doppelkäfig sich nicht lohnen. Zumal meines erachtens die meisten Nins den oberen Platz eher weniger nutzen...

LG
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 13.10.2009    um 18:25 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: zweety
Wie Cat13 dir schon geschrieben hat, gibt es eine relativ detallierte Anleitung in einem Buch.
@zweety: Kennst du das Buch das ich meine? Hä? Oder bin ich gerade doof? Bei zweiterem bitte dezent schweigen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Supersteffi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2007
Anzahl Nachrichten: 6138

geschrieben am: 13.10.2009    um 19:30 Uhr   IP: gespeichert
Geht es hier jetzt nur um diese zwei Wochen, bis das Aussengehege fertig ist, habe ich das richtig verstanden?

Denn dann würde ich mich Zweety anschliessen, für diese Zeit würde ich das nicht machen, denn jede Änderung der Wohnfläche kann auch zu Streitereien führen, da fände ich den Aufwand nicht gerechtfertigt.

Wie leben sie denn im Moment?

Gruß
Steffi mit Leo und Öhrchen

Tiffy, Johanna, Ida und Hermann immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Miramanee
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2009
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 13.10.2009    um 21:06 Uhr   IP: gespeichert
Nein, ich weiß ja zur Zeit nicht ob ein Außengehege wirklich eine gute Lösung wäre weil es jetzt eben so kalt wird und ich nicht weiß wie kalt es eben in 3 Wochen ist wenn sie dann hier wären.
Sie würden dann natürlich nicht nur für zwei Wochen dort drin sein, da würde ich den Aufwand mit zwei Käfigen nicht machen für so kurze Zeit würde ja auch einer gehen. Ich könnte sie dann eben erst im Frühling auf den Balkon setzen.
Zur Zeit sind sie Innenhaltung gewöhnt, seit einigen Tagen ist das Fenster so weit wie möglich dauerhaft auf und sie kriegen seit ner Weile vermehrt Trockenfutter (kriegen sie sonst nur als Leckerlie) damit sie eine Fettschicht aufbauen können.
Hier hat sich das Wetter wie gesagt inenrhalb von 2 Tagen von Sommerlich auf Herbst pur geändert.
Welpengitter oder sowas in der Richtung sind wie gesagt alles nicht möglich. Bilder habe ich keine, da ich bisher noch keine Käfige habe. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen schien es ja bisher alles unproblematisch mit dem Außenstall zu sein, konnt ich ja nicht ahnen, dass sich das so urplötzlich ändert.
Und zum Thema "jede Änderung der Wohnfläche": sie ziehen in 3 Wochen von Deutschland nach Ungarn um und werden hier eh in einem vollkommen neuen Stall und einer anderen Umgebung leben. Zur Zeit haben sie einen dreistöckigen selbstgebauten Stall in Innenhaltung in Deutschland.
Der Außenstall wäre so geplant, dass es quasi eine Box würde mit 8mmHolz - 3cm Styropor - 8mm Holz und das rundherum. Gut genug isoliert wäre er also an sich... Der Balkon auf dem der Stall stehen würde geht zur Westseite raus ist mehr oder weniger wind und regen geschützt (bisher hätte ich immer gesagt ist definitiv nicht auf der Wetter seite, bei dem Gestürme heut früh sahs ein bisschen anders aus...) Naja aber mehr als 1/3 vom Balkon ist trotzdem nicht nass geworden... Hab ums Gitter rum (von innen) schon eine Plane gespannt und unten mit Kaninchendraht versehen. Der Balkon wäre ca. 6qm groß, liegt auch in der ersten Etage also für Katzen usw nicht zu erreichen und an Vögeln gibt es hier hauptsächlich Spatzen...
Achso: Außenställe gibt es hier keine zukaufen und an mehrstöckigen Käfigen auch nichts was wirklich gescheit für Kaninchen wäre eben vorallem mit so kleinen Sitzflächen aber keine durchgehenden Ebenen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Miramanee
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2009
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 13.10.2009    um 21:08 Uhr   IP: gespeichert
Ah noch was vergessen: Thema freie Zimmerhaltung:
a) werden die Wohnungen hier möbliert vermietet...
b) hab ich dann nach wenigen Tagen keine Bettwäsche mehr...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Supersteffi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2007
Anzahl Nachrichten: 6138

geschrieben am: 13.10.2009    um 22:20 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Miramanee
Zur Zeit sind sie Innenhaltung gewöhnt, seit einigen Tagen ist das Fenster so weit wie möglich dauerhaft auf und sie kriegen seit ner Weile vermehrt Trockenfutter (kriegen sie sonst nur als Leckerlie) damit sie eine Fettschicht aufbauen können.
Das mit dem Trockenfutter ist nicht nötig. Kaninchen benötigen in dem Sinne keine Fettschicht,das würde sie nur träge machen. Sie brauchen, wenn sie dann draussen sind, energiereiches/ kalorienhaltiges Futter, damit sie sich genügend warmhoppeln können. Bitte lasse das Trockenfutter weg.

Wie soll denn der Aussenstall ausser der Box aussehen? Wie wird das Gehege gesichert?

Wie lange sind sie nun schon auf dem Balkon? Waren sie Tag und Nacht dort, oder waren sie zwischenzeitlich auch drin?



Gruß
Steffi mit Leo und Öhrchen

Tiffy, Johanna, Ida und Hermann immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jana1983
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.07.2009
Anzahl Nachrichten: 1227

geschrieben am: 13.10.2009    um 23:50 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Miramanee,

entschuldige, ich kann Dir nicht ganz folgen, also noch mal von vorne

1) Du bist derzeit in Deutschland und ziehst in 3 Wochen nach Ungarn, wo ursprünglich eine Balkonhaltung vorgesehen war, die nun auf Grund der herabfallenden Temperaturen wohl nicht mehr möglich ist.

2) Da Du Deine Kaninchen dann bis zum Frühjahr in Ungarn in der Wohnung halten musst, möchtest Du einen Doppelstockkäfig selber bauen, da für mehr nicht Platz ist und Du die Käfige nirgends passend zu kaufen findest.

3) Der Balkon ist ungesichert, da Du meinst im ersten Stock keine anderen Tiere eine Gefahr wären

4) Du fütterst viel Trockenfutter, weil sie eine "Fettschicht" anlegen sollen, zwecks der kalten Temperaturen

Wenn das alles so richtig ist nun meine Antworten

1) Wenn es in Ungarn genauso kalt ist wie hier, ist es zu spät Innenhaltungskaninchen nach draussen zu setzen.

2) Wie Du das bauen kannst, weiß ich nicht, ich würde sonst bei Ebay schauen,ob Du ihn doch gekauft kriegst! Zum Platzangebot muss ich wohl nichts sagen, vielleicht findest Du vor Ort doch noch eine andere Lösung.

3) Der Balkon muss trotzdem von oben gesichert sein, denn z.B. Marder erreichen locker Höhen bis zum 3. Stockwerk!

4) Wie Steffi schon sagte, braucht kein Kaninchen Trockenfutter und auch keine Fettschicht. Das Trockenfutter solltest Du in einem Zeitraum von 6 Wochen nach und nach absetzen... immer etwas mehr Frisches und weniger Trockenfutter, bis es nach 6 Wochen ganz ausgeschlichen ist.

Ich wünsche Dir einen reibungslosen Umzug und viel Glück im neuen Heim!

Liebe Grüße
Jana
  Top
"Autor"  
Nutzer: zweety
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 05.03.2009
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 14.10.2009    um 10:50 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Cat13
@zweety: Kennst du das Buch das ich meine? Hä? Oder bin ich gerade doof? Bei zweiterem bitte dezent schweigen

Jep, das ist so ein kleines, süßes Büchlein, ganz nett.

Nochmal zu deinem Problem, Miramanee.
Hmm, also meiner Meinung nach wäre es genauso teuer einen Doppelstockkäfig zu kaufen wie Gehegeelemente zu kaufen. Gäbe es nicht die Möglichkeit, Gehegeelemente z.B. vor einer Regalwand, einem Schrank oder so aufzustellen? Das wäre dann zwar für diese paar Monate recht eng, aber vielleicht besser für die Nins.

Boden kann man gut mit PVC schützen, Möbel schützt man auch mit Gehegeelemente, die man davor stellt.

Ob Doppelkäfig oder eine andere Möglichkeit-beide sind mit etwas Aufwand verbunden, aber besser für die Nins ist es auf jeden Fall.

Viel Glück!

Liebe Grüße
  Top
"Autor"  
Nutzer: Miramanee
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2009
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 14.10.2009    um 13:11 Uhr   IP: gespeichert
Ok, ich glaube ich lasse das dann hier. Leider wird immer wieder alles verdreht und obwohl in die Dinge mehrfach erkläre kommt immer wieder das gleiche. Ich weiß, dass ihr es alle nur gut meint, nur geholfen ist mir damit leider gar nicht.
ich KANN keine Gehegeelemente aufstellen und ich habe auch mehrfach erklärt, dass die Kaninchen in Deutschland sind in >Innenhaltung< aber eben mit offenem Fenster.
Naja ich finde hier ehrlich gesagt einige Ansichten bzw. Umsetzungen dieser hier sehr überzogen. Ich bin nicht beleidigt, und will auch keinem von euch irgendwas auch kommt es mir nicht darauf an nur Antworten zu bekommen "die ich gern hätte", sondern eben mehr auf konstruktive Vorschläge. Da ich hier aber nicht weiterkomme werde ich nun anderweitig schauen wie ich das Problem löse.
Trotzdem Danke für die Mühe.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 14.10.2009    um 13:15 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

da du dich hier auf einer Kaninchenschutzseite befindest und die meisten von uns Tiere aus schlechter Haltung übernommen haben, musst du verstehen dass uns das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt.

Schade, dass wir dir bei deinem Problem nicht behilflich sein konnten, trotzdem alles Gute für Dich und Deine Tiere.

Moni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 14.10.2009    um 16:54 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Miramanee
Ok, ich glaube ich lasse das dann hier. Leider wird immer wieder alles verdreht und obwohl in die Dinge mehrfach erkläre kommt immer wieder das gleiche. Ich weiß, dass ihr es alle nur gut meint, nur geholfen ist mir damit leider gar nicht.
ich KANN keine Gehegeelemente aufstellen und ich habe auch mehrfach erklärt, dass die Kaninchen in Deutschland sind in >Innenhaltung< aber eben mit offenem Fenster.
Naja ich finde hier ehrlich gesagt einige Ansichten bzw. Umsetzungen dieser hier sehr überzogen. Ich bin nicht beleidigt, und will auch keinem von euch irgendwas auch kommt es mir nicht darauf an nur Antworten zu bekommen "die ich gern hätte", sondern eben mehr auf konstruktive Vorschläge. Da ich hier aber nicht weiterkomme werde ich nun anderweitig schauen wie ich das Problem löse.
Trotzdem Danke für die Mühe.
Hä????

Ich will ja nichts sagen, aber ich habe dir geschrieben, dass ich dir die von dir gewünschte Bauanleitung mailen kann.

Warum ist dir damit nicht geholfen?

Das muss ich jetzt nicht verstehen, oder?
  Top
"Autor"  
Nutzer: zweety
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 05.03.2009
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 14.10.2009    um 17:18 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Cat13
Hä????

Ich will ja nichts sagen, aber ich habe dir geschrieben, dass ich dir die von dir gewünschte Bauanleitung mailen kann.

Warum ist dir damit nicht geholfen?

Das muss ich jetzt nicht verstehen, oder?
Ich bin grad auch ein bisschen verwirrt...

Die Anleitung ist nämlich ziemlich das, was du gesucht hast, Miramanee.
Kann man mit etwas Geschick wirklich gut nachbasteln.

  Top
"Autor"  
Nutzer: dieguste
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 20.01.2009
Anzahl Nachrichten: 6043

geschrieben am: 14.10.2009    um 18:27 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: zweety
Die Anleitung ist nämlich ziemlich das, was du gesucht hast, Miramanee.
Kann man mit etwas Geschick wirklich gut nachbasteln.

Hallo Miramanee!

Ich bin auch gerade ein wenig verwirrt.

Lass Dir doch von Cat einfach mal die Beschreibung/Anleitung schicken! Vielleicht hilft es Dir weiter. Du benötigst doch dringend eine gute und sichere Möglichkeit Deine Wollsocken auf dem Balkon unter zu bringen. Das habe ich soweit doch richtig verstanden.

Ich würde es mit der Anleitung probieren...denn eins ist mal raus, ich kenne Cat persönlich und Madame ist sehr erfinderisch, geschickt und erfahren.

Los, geb doch noch nicht auf.

Ansonsten wünsche ich Dir und Deinen Lieben alles Gute und hoffe ihr findet eine gute Lösung und sie kriegen den Wechsel gut hin.
*** ***

Trinchen*Monschi*Ronja & Stoffel mit Gismo für immer vereint und tief in unseren Herzen
  TopZuletzt geändert am: 14.10.2009 um 18:28 Uhr von dieguste
"Autor"  
Nutzer: claudi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2006
Anzahl Nachrichten: 4055

geschrieben am: 14.10.2009    um 18:30 Uhr   IP: gespeichert
Hey,

Vielleicht wäre es sonst auch eine Idee gewesen, den Link zu den anderen Beiträgen von dir zu dem Thema einzufügen. So hätte man nachlesen können, was du sonst noch so geschrieben hast. War ja nicht so einfach zu verstehen, wenn man deine Hintergründe nicht kennt...

Aber sicherlich reicht dir ja die Beschreibung von Cat und dann klappt das ja vielleicht doch noch

Liebe Grüße,
Claudi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 14.10.2009    um 19:43 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: dieguste


Ich würde es mit der Anleitung probieren...denn eins ist mal raus, ich kenne Cat persönlich und Madame ist sehr erfinderisch, geschickt und erfahren.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 17.10.2009    um 14:44 Uhr   IP: gespeichert
@ Miramanee:

Du warst ja nochmal on und konntest das hier noch lesen. Also mein Angebot mit der Bauanleitung steht nach wie vor. Du musst mir einfach nur kurz deine Mailadresse per PN schicken.
  Top