Auf den Beitrag: (ID: 303291) sind "326" Antworten eingegangen (Gelesen: 56860 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 18.10.2012    um 12:10 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Carmen,

die kleine hat es echt gut bei Dir. So wie Du über sie wachst und sie aufmerksam beobachtest.

Das mit dem Symptom-Protokoll ist eine sehr gute Idee und auch, dass Du es dem TA vorab zur Verfügung stellen möchtest, damit er sich seine eigenen Gedanken machen kann. Es ist immer schwer, wenn man weiß da stimmt etwas nicht und hat keine festen Anhaltspunkte. Und beim TA vergisst man dann die Hälfte der Dinge die man ansprechen wollte.

Ich drücke feste die Daumen, dass ihr jetzt ganz bald etwas findet, das sich gut behandeln lässt und ihr auch hilft.

Liebe Grüße
Stefanie
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 18.10.2012    um 12:30 Uhr   IP: gespeichert
Hey Carmen,

das klingt natürlich alles andere als angenehm. So in der luft zu hängen ist nicht schön.

Ich für meinen Teil würde systematisch vorgehen - und "vorne" anfangen. Ernster gemeint, als es klingt: tatsächlich erstmal den Kiefer abchecken und die zahnfunktion überprüfen. Denn Kieferporbleme können, das hast du ja selbst schon richtig bemerkt, vielschichtige Probleme bewirken.
Wenn sich danichts feststellen lässt, dann könnt ihr immer noch weiter suchen. Aber erst einmal eines nach dem anderen. Shcließlich ist der Krankheitverlauf selbst schon durcheinander genug, so dass wenigstens bei der Diagnose ein lineares Vorgehen bestimmt nicht schadet.

Ich wünsche euch, dass ihr bald wisst was los ist..!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 18.10.2012    um 13:27 Uhr   IP: gespeichert
Danke für Eure Rückmeldung !!!


@CyCy: Ich habe tatsächlich die Vermutung, dass das Problem im Zahnbereich liegt. Ich habe noch weiter zurückgedacht und vor dem aufgeschriebenen Procedere stand anfang des Jahren schon ein abgebrochener, unterer Schneidezahn ... !!!



Verwirrend ist ja im Grunde schon wieder, dass ich gestern mit Emely eine Nachkontrolle für Bronchien und Nebenhöhlen hatte, weil sie immer noch pfeifend nieste und zudem Atemgeräusche hatte.

Emely wurde abgehört und hat keinerlei Anzeichen auf Atemgeräusche
oder Ähnliches gezeigt.

Ich war gestern leider selbst sehr angeschlagen und konnte den Behandlungsverlauf nichtso verfolgen wie es mir selbst lieb gewesen wäre. Ich habe lediglich mitbekommen, dass Emely eine Injektion bekommen hat.
Auf der Rechnung steht Metacam und Catosal.

Morgen soll ich wieder anrufen und Rückmeldung geben !!!

Heute niest mein Tier die ganze Zeit. Heute früh ist der weiße Schleim wieder gelaufen und die Nase war dicht. Sie frißt, aber mühsam, und sie ist viel damit beschäftigt, sich die Nase zu putzen.
Gestern gab es dafür keinerlei Anzeichen.

Ich weiß, dass die TA-Praxis heute nur bis 15:00 Uhr geöffnet ist und mache mir deshalb natürlich Gedanken, ob ich noch einmal hinfahren soll.

Mein Tier mit Medikamenten komplett abgedeckt.
Sie jetzt wieder einzupacken und loszufahren würde ihr wohl mehr Stress machen als zur Genesung beitragen.
Gleichzeitig rotzt sie hier rum wie eine Wilde und scheint eine Menge an
Mist rauszurotzen, was vielleicht auch einfach nur gut ist - wogegen der TA aber auch nicht wirklich was unternehmen kann und sollte, denn der Schei* muss ja raus !!!

Mein Bauchgefühl sagt, dass ich es bis morgen ruhen lassen und Emely auch Zeit zum Gesundwerden lassen sollte. Morgen kann ich immernoch wieder zum TA wenn es nicht besser wird, aber die Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen und zu riskieren, dass es ihr schlecht geht, ist natürlich da.

Wie würdet ihr handeln???

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 18.10.2012 um 13:36 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 18.10.2012    um 13:32 Uhr   IP: gespeichert
Ach Carmen, es tut mir Leid, dass bei euch so überhaupt keine Ruhe reinkommt.
Drück dich aus der Ferne!
Grüße
Christine
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 18.10.2012    um 13:58 Uhr   IP: gespeichert
Ich denke solange das Zeug rauskommt und nicht dicht macht, solltest du noch etwas abwarten. Etwas Zeit braucht so etwas ja auch und wie du sagst, ihre Medikamente hat sie, eine erneute Fahrt wäre ziemlicher Stress und rauszaubern kann der Tierarzt es ja auch nicht.
Du bist jetzt wirklich ein aufmerksamer Besitzer, ich denke du erkennst es rechtzeitig, wenn dramatischere Vorgänge einsetzen.
Wenn du dir nicht sicher bist könntest du auch anrufen, ob das so in Ordnung ist für heute.
Lass dich mal und ab jetzt soll es nur gute Neuigkeiten geben.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 18.10.2012    um 14:16 Uhr   IP: gespeichert

Lieben Dank !!!

Ich denke auch, dass die TÄ nichts machen könnte, außer ihr vielleicht ein stärkeres AB zu geben. Sicher läuft sie nicht viel rum und niest auch oft, aber es ist nicht mehr dieses trockene, pfeifende Niesen sondern ein Feuchtes.

Die TÄ meinte gestern auch, dass ihr vielleicht noch irgendwo in der Nase Zeug rumklebt, und sie deshalb so trocken niest, denn es war nichts zu finden.
Vielleicht hat sich dieses Zeug jetzt gelöst und kommt einfach mal raus.

Im Moment frißt sie eine große Portion Löwenzahn - Ich denken, so lange sie mit so großem Appetit frißt, und gesprungen kommt, wenn man Leckerlies auspackt sollte ich mich nicht verrückt machen.

Ich unterstütze sie mit Membrana und Inhalation und auch das kann den Schmodderfluß anregen.

Jetzt gehe ich in den Garten und räume auf. Ich muss mich irgendwie ablenken, und körperliche Arbeit ist da nicht schlecht.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: streunerin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2012
Anzahl Nachrichten: 804

geschrieben am: 18.10.2012    um 18:49 Uhr   IP: gespeichert
ich drück euch beiden ganz feste die daumen, damit deine kleine möglichst bald wieder auf die beine kommt.

ich finde ihr seid beide sehr tapfer.
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 18.10.2012    um 21:01 Uhr   IP: gespeichert
Ach Carmen, ich drück dich mal aus der Ferne und hoffe dass ihr bald rausfindet was die kleine Maus hat.

Ich würde rein nach meinem Bauchgefühl auch nochmal die Zähne checken lassen, die können für so viel verantwortlich sein...
Bei uns Menschen ist es ja auch oft so dass wir irgendwelche Symptome haben bei denen man nie auf die Zähne schließen würde und dann sind genau diese der Auslöser!!

Wir drücken euch auf jeden fall die Daumen und hoffen bald positive Nachrichten zu hören!!
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 18.10.2012    um 21:21 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Carmen,

ich drück Dich auch mal aus der Ferne. Du bist so aufmerksam
und die Idee mit dem Verlauf, mal alles aufzuschreiben ist
super. Wir können halt nur beobachten u. das tust Du mit soviel
Zeit u. Liebe. Die Tiere können nun mal nicht bei TA sagen, wo
es gerade am meisten zwickt.

Der Verlauf wird auch dem TA eine Hilfe sein, da er ja Emely
immer nur eine kurze Zeit sieht u. auf Mithilfe Deiner seits
angewiesen ist. Ihr macht aber auch eine Menge mit.

Ich hoffe, Du konntest im Garten ein wenig abschalten
und drücke Euch alle Daumen, dass bald rausgefunden
wird, wo das eigentliche Übel liegt.

Ich freue mich über ihren guten Appetit u. hoffe bald
das Du erfreuliche Nachrichten überbringst.
Bis dahin alle guten Wünsche
LG Claudia


  Top
"Autor"  
Nutzer: aliyah
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.09.2010
Anzahl Nachrichten: 142

geschrieben am: 18.10.2012    um 22:06 Uhr   IP: gespeichert
Hi Schnegge Du machst das schon richtig ! Mach Dir nicht so viele Gedanken , wenn der Rotz rauskommt ist doch gut .Und morgen siehst Du weiter .....ich drück Dich Sandra
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 19.10.2012    um 11:28 Uhr   IP: gespeichert

Wir gehen heute nicht zum TA.

Die TÄ meinte am Telefon, dass Emely im Moment eigentlich in jeder Hinsicht abgedeckt sei, so dass wir nichts tun können, als weiter zu inhalieren, weiter AB und Membrana zu verabreichen, zu gucken dass sie gut frißt und ihr schlicht "gut zureden".

Emely muss jetzt einfach selbst die Kurve kriegen. Sie zum TA zu schleppen, der im Grunde nichts tun kann, weil Alles getan ist, wäre ein größerer Stress, als sie hier in Ruhe kämpfen zu lassen.

Das Niesen ist besser geworden, und sie hat auch nicht mehr eine so sehr feucht und verrotzte Nase, sie ist einfach erschöpft, scheint aber heute auch mal ausruhen zu können, ohne ständig von Niesanfällen geschüttelt zu werden.

Fressen tut sie vorrangig Dinge, die ins Schnütchen reingehen und den Hals runter, damit sie nicht zu lange einen vollen Mund hat, denn dazu funktionier die Nasenatmung einfach nicht gut genug.

Frau Doktor hat wohl recht: "Jetzt muss Emely ran !!!"
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 19.10.2012    um 11:43 Uhr   IP: gespeichert
Auch von uns alles Gute an Emely , die 5 Nasen lassen ganz dolle Grüssen.

Emely, Du bist doch ein robustes Mädchen, Du schaffst das schon.
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 19.10.2012    um 12:48 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Carmen,
ich hatte bzw. habe einen ähnlichen Fall zu Hause. Es ist zwar zum Kotzen, wenn man nicht eingreifen kann, aber oft ist man wirklich einfach machtlos.
Letztendlich musste ich bei meiner Häsin auch nachgeben und mit der Nieserei leben. Den Schnupfen hat sie zwar behalten, sie scheint aber recht gut damit zu leben. Manchmal läuft das Näschen, an anderen Tage ist es trocken. Sie niest zwar oft, ist aber sonst sehr fit.
Ich drück dich nochmal ganz doll aus der Ferne.
Grüße
Christine
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 19.10.2012    um 14:59 Uhr   IP: gespeichert

Naja, das mit dem nachgeben und annehmen wäre nicht so schlimm, wenn ich mir sicher wäre, dass es ihr gut geht.

Sie ist 9,5 Jahre alt, und eigentlich topfit, ich hätte ihr gerne eine chronische Erkrankung erspart. Sie hat schon so viel durch, und ist so tapfer und stark und hat so ein liebes Wesen. Ach es ist zum

Danke trotzdem fürs Mut machen !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 19.10.2012    um 19:44 Uhr   IP: gespeichert
Ach Liebe,
vielleicht kommt der Schnodder ja runter. Ich drücke jetzt mal weiterhin die Daumen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 20.10.2012    um 15:47 Uhr   IP: gespeichert

Bei uns sieht es heute wieder sehr viel besser aus.

Emely frißt, putzt sich, kann gut schlafen ohne ständig niesen zu müssen und ist deshalb auch nicht mehr so erschöpft.

Unsere TÄ hat gestern Abend noch einmal bei uns angerufen und wollte wissen, wie es Emely geht. Ich habe heute früh noch einmal eine kurze Rückmeldung gegeben.

Jetzt lassen wir die Sache ruhen, bis Montag, dann sehen wir weiter!

Es wird vor der Kastration sicher noch einen Kontrolltermin geben, damit sicher ist, dass Emely auch fit genug ist.


Heute hat Emely ein Päckchen von einer lieben Freundin bekommen, mit lauter Leckereien die Emely gut tun - Nur weiß die Prinzessin das überhaupt nicht zu schätzen und rührt aber auch nichts davon an.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 20.10.2012    um 15:50 Uhr   IP: gespeichert
Weiterhin:
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 21.10.2012    um 20:48 Uhr   IP: gespeichert

Ich drück auch ganz feste mit


  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 22.10.2012    um 11:17 Uhr   IP: gespeichert
Gibt es etwas Neues? Geht es ihr besser?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 22.10.2012    um 12:55 Uhr   IP: gespeichert
Wie hat es sich übers Wochenende entwickelt?


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 22.10.2012    um 13:16 Uhr   IP: gespeichert

Ich kann es nur ganz schwer einschätzen.

Es ist von Allem ein bißchen.
Sie niest nach wie vor, aber es ist im Rahmen.
Nach dem Inhalieren bekommt sie Niesanfälle und versucht den Mist loszuwerden. Das geht mehr oder weniger gut !!!
Manchmal niest sie länger, dann wieder scheint es leichter zu gehen.

Ich weiß nicht, wie sehr die Nasenschleimhaut geschwollen ist, wenn ich nachschaue, dann scheint die Nase zumindest nicht zugeschwollen zu sein. Sie frißt nach wie vor sehr gut, und wenn sie sich zum Schlafen hinlegt, dann rollt sie sich ein und kuschelt sich in ihren Kragen.
Ich rede mir ein, dass sie das nicht tun würde, wenn sie Atemprobleme hätte.

Wir haben in Rücksprache mit der TA-Praxis heute noch einmal AB genommen. Morgen früh haben wir einen Termin.

Ich habe Sorge, dass ihr irgendwann die Kraft ausgeht,
meiner Süßen!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 22.10.2012    um 13:24 Uhr   IP: gespeichert
Ich wünsche dir und vor allem ihr viel Durchhaltevermögen! Natürlich auch viel Gesundheit...damit es hoffentlich noch weiter bergauf geht
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 23.10.2012    um 10:52 Uhr   IP: gespeichert

Sooo - kurze Rückmeldung !!!

Emely hat heute früh natürlich kein bißchen geniest und kaum verrotzt ausgesehen, geschweigedenn hat sie geröchelt oder etwas in der Art.

Trotzdem hat die TÄ gesehen, dass Emely nicht gesund ist.

Sie hat mir einen Tupfer mitgegeben, damit ich Rotz einfangen kann, wir wollen herausfinden, was für ein Erreger diesen Schnupfen auslöst.

Am Freitag wird Emely, wenn Alles gut geht, kastriert.

Das Ganze hat sich dann ungefähr so abgespielt.
Ich hatte meinen Zettel und berichtete von dem Verlauf im vergangenen
Jahr. Frau Dr. nickte.

Ich war noch nicht fertig zu berichten, klappte sie Emelys Maul auf und sah sich die Zähne an.
Dann sagte sie: "Ok. Das macht Sinn, da ist ein minimales Ungleichgewicht im Bereich der Backenzähne. Das schlägt sich auf Allem nieder ... "

Ich: "Können wir bei der Kastration... ???"
Sie: "... wollte gerade vorschlagen, dass wir die Zähne auch gleich noch mit angehen."

Ich: "Und wenn sie schon in Narkose ist, können Sie dann ...?"
Sie: "Ich würde dann gerne noch ein Röntgenbild vom Schädel machen, um auszuschließen, dass die Wurzeln in die Nebenhöhlen wachsen."

Ich: "Ok. Wir sind uns dann wohl einig."

Ansonsten hat Emely jetzt nicht mehr 1,8Kg sondern 1,9Kg.
Manche nehmen ab, wenn sie krank sind, Emely nimmt zu.
Naja, das ist nun wirklich kein Weltuntergang.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 23.10.2012    um 11:08 Uhr   IP: gespeichert


Wenn sie ohnehin in Narkose kommt, würde ich auch einen tieferen Nasenabstrich und einen Rachenabstrich machen lassen. Es kann zwar gut sein, dass sich die eigentlichen Erreger so tief in den Nebenhöhlen verkriechen, dass man sie nicht erreicht, aber die Chancen sind etwas besser, den richtigen Keim zu finden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 23.10.2012    um 12:27 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Fezi


Wenn sie ohnehin in Narkose kommt, würde ich auch einen tieferen Nasenabstrich und einen Rachenabstrich machen lassen. Es kann zwar gut sein, dass sich die eigentlichen Erreger so tief in den Nebenhöhlen verkriechen, dass man sie nicht erreicht, aber die Chancen sind etwas besser, den richtigen Keim zu finden.

Das hat sie auch gesagt, dass sie noch einen Abstrich machen wird, wenn Emely in Narkose ist, weil sie besser an das Sekret drankommen kann.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 23.10.2012    um 12:42 Uhr   IP: gespeichert
Oh man...Carmen, ich drück euch die Daumen, dass deine kleine Lady bis Freitag keinen Rückfall erleidet und die Behandlung gut wegsteckt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 24.10.2012    um 14:29 Uhr   IP: gespeichert

Ich bin heute ganz guter Dinge.
Emely niest wenig und wenn, dann vorallem nach der Inhalation.
Das wiederum ist ja nicht von Nachteil.

AB bekommt sie jetzt nicht mehr, aber ich gebe ihr seit gestern BB.
Habe heute früh überlegt, ob ich da nicht zu voreilig gehandelt habe, denn möglicherweise bekommt sie nach der Kastration am Freitag wieder ein AB. Dann war die BB-Gabe für die Katz.

Aber grundsätzlich kann das BB ja erstmal nichts kaputt machen, oder?
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 24.10.2012    um 15:00 Uhr   IP: gespeichert
Das höre ich gerne!

Bezüglich des BB denke ich es kann nicht schaden vor der Kastration noch zu versuchen die Darmflora wieder ein wenig in Schwung zu bringen. Natürlich muss der TA davon wissen, damit er es bei der OP bzw. OP-Nachsorge berücksichtigen kann (wie bei allen Medikamenten).

Ich inhaliere momentan selbst und wer nach einer Inhalation nicht niest, hätte entweder nicht inhalieren müssen, oder muss noch viel mehr tun damit sich der Kram löst.

Ich drücke Euch feste die Daumen weiterhin!
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 24.10.2012    um 15:16 Uhr   IP: gespeichert
Emely ist echt ein tapferes Mädchen.
Wir drücken auf alle Fälle weiter die Daumen und wünschen Ihr alles Gute
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 26.10.2012    um 09:15 Uhr   IP: gespeichert
Ja, sie ist sehr tapfer, meine Emely - Ich glaube aber, dass sie das nicht so sieht. Emely ist einfach so wie sie ist. Sie nimmt die Dinge an wie sie kommen.

Ich musste gerade über mich selbst schmunzeln, als ich ihr die Tasche gepackt habe. Für mich ist das immer sehr wichtig und ich zelebriere das.

Ich packe ihre Kuscheldecke und ein Handtuch ein. Eine Wärmeflasche kommt in die Tasche und dieses Mal kommt der selbstgenähte Frottee-Body dazu.
Die Vesperdose ist voller Leckereien. Gurken, Apfel, Karotte, Pastinake und viele verschiedene Kräuter aus dem Garten und dem Kühlschrank.
Sogar ein Döschen mit Erbsenflocken und ein paar Sonnenblumen.
Es ist, als würde ich die Kindergartentasche packen, für ein Kind, das den ersten Tag in den Kindergarten geht.

Im Moment überlege ich, wie ich Emely ihren Schlafbereich für danach richten kann.
Sie mag keine Handtücher und keine Decken in ihrem Häuschen, im Grunde liegt sie am Liebsten auf dem glatten, kühlen Holzboden, und darauf wird sie bestehen. Ich habe schon eine Decke unter das Häuschen gelegt, aber das schützt den Bauch nicht. In die Klowanne könnte ich Handtücher legen, aber ich denke, dass sie so viel eher in ihrem Pipiiii liegt als wenn sie auf Heu und Stroh liegt.

Karottenbrei und CC habe ich da, denn sie bekommt ja auch gleich die Zähne gemacht, und Beides ist möglicherweise doch ein bißchen viel um danach wieder voll reinzuhauen. Auch Haferflocken und ungesüßten Apfelmus habe ich da.
Ich habe den Flur aufgeheizt weil sie nach der Narkose so unruhig ist und vor sich selbst flüchtet. Im Flur kann sie sich nicht verletzen und sich an ihr Körpergefühl gewöhnen.

Gibt es Etwas, das ich sonst für sie vorbereiten kann?




Ich bin so nervös !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 26.10.2012 um 09:18 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: aliyah
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.09.2010
Anzahl Nachrichten: 142

geschrieben am: 26.10.2012    um 09:42 Uhr   IP: gespeichert
Moin Carmen , meine Mädels sind ja beide kastriert - ich hatte das Programm mal zwei ) - und ne Rotlichtlampe so platziert das Sie entscheiden kann ob Sie Wärme will oder nicht hat sich bei uns bewährt .
Ansonsten brauchen Sie die ersten Tage Ruhe und ne gute Kranenschwester und das bist Du ja !
Und Du kannst zur Wundheilung einmalig Arnica C 30 Globoli geben ( hab Ich diese Woche auch bei unserer Hündin gegeben die wurde Montag kastriert ) .
LG und gute Besserung für die kleine Maus Sandra
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 26.10.2012    um 10:24 Uhr   IP: gespeichert
Ich denke du hast Alles wichtige berücksichtigt, da fehlt eigentlich nur noch ein Tässchen Melissentee für die Besitzerin
Jetzt heißt es cool bleiben und abwarten. Gut vorbereitet bist du. das wird schon werden, hier werden Daumen und Pfötchen gedrückt.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: streunerin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2012
Anzahl Nachrichten: 804

geschrieben am: 26.10.2012    um 10:31 Uhr   IP: gespeichert
du machst das wunderbar, ihr schafft das schon. ich drück euch beiden ganz feste die daumen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 26.10.2012    um 10:54 Uhr   IP: gespeichert
Ich denke für sie hast Du an alles gedacht. Hast Du auch an Dich gedacht? Du brauchst auch ein wenig Beruhigung und Abwechslung.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 26.10.2012    um 11:04 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Cyranida

Ich denke für sie hast Du an alles gedacht. Hast Du auch an Dich gedacht? Du brauchst auch ein wenig Beruhigung und Abwechslung.

Klar !!!

Ich hupfe hier gerade rum und wüte.
Geschirrspülmaschine läuft.
Müll ist rausgetragen.
Gleich mache ich noch die Waschmaschine klar, und dann wird die Küche gewischt, das Bad geputzt, das Bett bezogen, und zuletzt lege ich neue Korkplatten in Emelys Häuschen.
Wenn das geschafft ist, dann stricke ich eine Mütze.

Aber zuerst rufe ich meine Freundin an und kläre die Geschenke für mein Patenkind.

Emely darf ich erst heute Abend um 18:30 Uhr abholen.
Damit sie sicher wieder auf den Füßen ist.
Darauf freue ich mich.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 26.10.2012    um 11:21 Uhr   IP: gespeichert
Meine Daumen hast du, und auch mein belustigstes Kopfschütteln - Hausarbeit wäre für mich nun alles andere als "Beruhigung", aber so hat jeder seins *lach

Alles Gute für Emely!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 26.10.2012    um 12:31 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: CyCy

Hausarbeit wäre für mich nun alles andere als "Beruhigung"

Es klappt bei mir auch nicht wirklich, aber Jemand muss es ja machen, und zuhause bleiben sollte ich ja auch, weil die TA-Praxis anrufen könnte. Was macht man dann wohl am Besten?

Luca hat jetzt nach einem Jahr gemerkt, dass das Kaninchenhaus mit Korkplatten ausgelegt ist, und hat in seiner Langeweile beschlossen, dass er unbedingt diese Korkplatten zerlegen sollte.

Ich bin begeistert !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 26.10.2012    um 14:24 Uhr   IP: gespeichert
Hier werden Daumen gedrückt!



Das mit dem "Snack" für unterwegs kenn ich! Mein Freund schaut mich dann merkwürdig an, wenn ich Futter und Leckerlis einpacke.

Und wehe mein Lieblingsschafkaninchen verwöhnt dann seine Dame nicht, wenn sie wieder daheim ist! ;)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Elise
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.07.2010
Anzahl Nachrichten: 892

geschrieben am: 26.10.2012    um 14:42 Uhr   IP: gespeichert
Gibts schon eine Nachricht ob alles glattgegangen ist?

Alle Daumen sind nach wie vor gedrückt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 26.10.2012    um 16:58 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Elise
Gibts schon eine Nachricht ob alles glattgegangen ist?

Alle Daumen sind nach wie vor gedrückt.
Bisher hat sich Niemand gemeldet, aber ich weiß, dass sie sich gemeldet hätten, wenn sie Etwas gefunden hätten, was nicht gut ist, oder wenn es Emely schlecht ginge.

Wir sind so verblieben, und das ist für mich Ok.
Ich weiß, dass Emely dort gut versorgt ist, und dass sie so lange bleiben muss, weil der TA sicher sein möchte, dass es ihr gut geht.

Da halte ich lieber länger aus und weiß, dass hier bei mir nicht mit Komplikationen zu rechnen ist und Emely sich auch wirklich wohl fühlt.

Das Schafkaninchen ist informiert, wird aber wohl nur bedingt Einsatz zeigen. Er schmollt seit Tagen, weil Emely ihn nicht ausreichend schmusen möchte.

Das Vesper wird sie nicht anrühren. Sie war so aufgeregt, als ich sie abgegeben habe. Ganz große Augen hatte sie und ganz wild geatmet hat sie. Sie wußte, dass das kein normaler TA-Besuch ist. Da ist sie nämlich in der Regel sehr cool !!!


Boah, gerade jetzt kommt bei Menschen Tiere und Doktoren eine
Franz. Bulldoge namens Emily.
Falscher Film, oder ???
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 26.10.2012 um 16:58 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: DieMümmels
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2012
Anzahl Nachrichten: 779

geschrieben am: 26.10.2012    um 19:12 Uhr   IP: gespeichert
Bin auch fleißig am Drücken. Hast du sie schon abholen können?

Liebe Grüße,
Bianca mit den Langohren Biene, Blume und Pepino und der Samtpfotenbande,
Nelly- Maus immer im Herzen
  TopZuletzt geändert am: 26.10.2012 um 19:17 Uhr von DieMümmels
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 26.10.2012    um 19:34 Uhr   IP: gespeichert

Nur kurz:

Emely ist zuhause.

TÄ sagt, Emely wäre super pflegeleicht was die Narkose angeht.
Leicht eingeschlafen, mit wenig Narkose ausgekommen und leicht wieder aufgewacht.
Die Gebärmutter war wohl hochgradig verändert und es war wirklich gut, dass wir das Ganze nicht noch länger rausgeschoben haben.

Die Zähne sind jetzt wieder gerichtet so dass Prinzesschen wieder gleichmäßig fressen kann, wenn sie denn will.
In der TA-Praxis hat sie jedenfalls nichts gefressen, weshalb Frau Doktor ihr wohl irgendwann Futter ins Schnütchen gestopft hat, woraufhin Emely dann doch mitgespielt hat.

Aber das kenne ich. Emely muss man manchmal erinnern, und gerade nach der Narkose scheint sie sich an das mit dem Fressen wieder neu erinnern zu müssen. Wenn man die Kniffe nicht kennt, dann kann sie einem mit der Zickerei wirklich den letzten Nerv rauben.

Sie hat eben Etwas getrunken, war auf dem Klöchen, und schläft jetzt unter dem Tisch. Den Platz hat sie sich ausgesucht.

Wenn sie nicht mehr tapst wie auch Eiern, dann werde ich ihr noch einmal ein bißchen Futter anbieten, aber jetzt soll sie sich erstmal auf ihren Körper konzentrieren.

Danke an Alle fürs mitdrücken !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 26.10.2012    um 19:37 Uhr   IP: gespeichert
Oh Carmen! Das hört sich schonmal klasse an!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenfrau
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2498

geschrieben am: 26.10.2012    um 19:39 Uhr   IP: gespeichert
Wie geht es der süßen Maus?


--die Beiträge haben sich grad überschnitten - schön, dass die kleine allers gut überstanden hat.
Liebe Grüße
Susanne mit Einstein und Liese, Lady und Romeo,Frederike und Mucki, Anton und Lotta -Lilli, Krümel, Willi, Columbus und Wyattine für immer in unseren Herzen-
  TopZuletzt geändert am: 26.10.2012 um 20:59 Uhr von Hasenfrau
"Autor"  
Nutzer: Hobbili
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.06.2011
Anzahl Nachrichten: 1471

geschrieben am: 26.10.2012    um 19:47 Uhr   IP: gespeichert
Schön, dass es Emi gut geht und sie die OP trotz ihres Alters so gut überstanden hat!

Ich würd sie heute nicht zu sehr mit Futter nerven, sondern ihr einfach ihre Ruhe lassen. Sie wird schon wieder anfangen, wenn der Hunger kommt. Immerhin wurde der kleinen Maus ja fast der komplette Bauch aufgeschnitten.

Übrigens haben meine nach ihrer OP besonders gern Kräuter und geschmacksintensive Dinge gefressen.

Alles Gute Euch!
Liebe Grüße von Tanja mit Irma, Flopsi, Sissi, Mabel und Stanley.

Hobbi, Tobi, Dolly und all die anderen, ich werd euch nicht vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Elise
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.07.2010
Anzahl Nachrichten: 892

geschrieben am: 26.10.2012    um 23:44 Uhr   IP: gespeichert
Ist das schön, dass es Emely so gut geht. Und du hast wirklich all meinen Respekt - ICH wäre durchgedreht bei meinem Tier. Würde zwar niemandem helfen, wäre aber trotzdem so. Dann soll es jetzt mal weiterhin so gut laufen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 27.10.2012    um 02:04 Uhr   IP: gespeichert
Liebe Carmen,

ich freu mich so für Euch, dass Emely alles gut überstanden hat.
Puh... ich habe mit Euch gelitten.
Nun hoffe ich, dass die kleine Dame bald ihren Appetit
wiederfindet u. alles gut wird.
Im Verwöhnen bist Du sooo gut.
Alles Gute der "alten" Dame.

GLG Claudia

P.S. Respekt u. Hut ab. Du bist eine so supi
Kaninchenmama. Ich hoffe, dass die Genesung
schnell voran geht u. bald alles wieder gut ist.


  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 27.10.2012    um 09:07 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Elise

ICH wäre durchgedreht bei meinem Tier. Würde zwar niemandem helfen, wäre aber trotzdem so.

Glaube mir, Elise, ich bin mehr als einmal kurzfristig durchgedreht.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 27.10.2012    um 09:16 Uhr   IP: gespeichert

HEU - Sie frisst Heu !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 27.10.2012    um 09:24 Uhr   IP: gespeichert


Auf das es jetzt steil aufwärts gehe! Habt ihr gut gemacht ihr zwei!
Ich freu mich so für euch.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: streunerin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2012
Anzahl Nachrichten: 804

geschrieben am: 27.10.2012    um 09:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
HEU - Sie frisst Heu !!!
schön das freut mich.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Clonni
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2010
Anzahl Nachrichten: 8497

geschrieben am: 27.10.2012    um 10:56 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
HEU - Sie frisst Heu !!!
Sehr schön, weiter so Emely!
Liebe Grüße von Sarah mit Harvey, Maggie und Merle
  Top
"Autor"  
Nutzer: aliyah
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.09.2010
Anzahl Nachrichten: 142

geschrieben am: 27.10.2012    um 11:05 Uhr   IP: gespeichert
Bestens Schnegge , hat sich das Daumen drücken doch gelohnt! Weiter so !!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7877

geschrieben am: 27.10.2012    um 15:49 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
HEU - Sie frisst Heu !!!
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: DieMümmels
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2012
Anzahl Nachrichten: 779

geschrieben am: 27.10.2012    um 19:29 Uhr   IP: gespeichert
Gut gemacht kleine Maus
Liebe Grüße,
Bianca mit den Langohren Biene, Blume und Pepino und der Samtpfotenbande,
Nelly- Maus immer im Herzen
  TopZuletzt geändert am: 27.10.2012 um 19:30 Uhr von DieMümmels
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 27.10.2012    um 19:49 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
HEU - Sie frisst Heu !!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 27.10.2012    um 22:15 Uhr   IP: gespeichert

Ich glaube sie hat mich übers Ohr gehauen, die Prinzessin.
Sie hat nur einmal Heu gefressen.
Aber die Köttel sind sehr hübsch.

Ihre Gebärmutter muss wirklich sehr groß gewesen sein, denn
sie hatte einen recht runden, festen Bauch, und jetzt ist sie wieder
schlank und federleicht.

Ein bißchen platt ist sie noch, aber sie frißt soweit gut und geht
auch regelmäßig aufs Klo.
Solange sie keine Schmerzen hat, und dem sieht nicht so aus, lasse ich
sie einfach in Ruhe zu Kräften kommen.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 28.10.2012    um 00:18 Uhr   IP: gespeichert
Das klingt doch gut. Vielleicht war es eine schwache Gebärmutterentzündung. War Sie den häufig scheinträchtig? Denn da treten auch häufig mal Veränderung der Gebärmutter auf wenn das sehr häufig ist.


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 28.10.2012    um 00:32 Uhr   IP: gespeichert
Das hört sich ja schon richtig klasse an! Ich drücke die Daumen, dass es weiterhin bergauf geht
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 28.10.2012    um 20:28 Uhr   IP: gespeichert

Hallo Zusammen - Ich bins Emely !!!

Meine Möhrchentante meinte, es sei wohl mal an der Zeit, dass ich
mich für die vielen Daumendrücker, Mutmacher und anderen guten Wünsche bedanke.

Also ... DANKE.


Stellt Euch vor, was mir passiert ist.
Am Freitag hat mich die Möhrchentante einfach beim TA abgegeben und hat mir noch was erzählt, von wegen, dass ich tapfer und mutig sein soll, und dass sie mich abends wieder abholt.

Dann war sie weg und meine Lieblings-Arzthelferin hat mich in so ein metallenes Hotelzimmer gebracht, mich gekrault und mir gesagt, dass was fressen soll. Denkste !!!

Irgendwann wurde ich dann abgeholt und ... Ach ... ich weiß nicht mehr, plötzlich wars dunkel und ich habe geschlafen, und als ich wach wurde, da lag ich auf ganz vielen Kuscheldecken und Handtüchern und einer Wärmeflasche.

Mir war so komisch im Kopf, und am Bauch auch, aber so richtig habe ich das nicht kapiert, bis meine Lieblings-Frau-Doktor kam und mir erklärte, ich müsse was fressen. Tztztztz ... Da hatte ich mich schon gefreut, weil ich die wirklich gerne mag. Wir sind schon lange Freunde, haben vor 9Jahren sogar einmal ein komplettes Osterfest miteinander verbracht. Da fängt die auch noch an ... Noch schlimmer, sie hat mir sogar gleich was zwischen die Zähne geschoben.

Jedenfalls kam dann irgendwann nach langem Warten meine Möhrchentante wieder. Naja, sie hatte es ja gesagt.
Sie hat mich wieder nachhause geholt !!!

Jetzt geht es mir soweit ganz gut.
Mein Bauch ist wieder sehr viel dünner, und ich habe großen Appetit und viel Durst. Über meinen Output schreibe ich nicht, das tut man einfach nicht. Soll doch die Möhrchentante ... berichten.

Mein Bauch tut nicht weh, aber da ist so ein Faden, und der zupft.
Ich kann mich nicht zusammenkugeln weil das dann piekst, und wenn ich mich lang gestreckt hinlege, dann muss ich mich ein bißchen zur Seite rollen ... Die Möhrchentante sagt, es sieht lustig aus .. Hähähähä!

Naja, das wird schon Alles wieder werden. Ich lege mich einfach cool in mein Häuschen und warte mal ab.



Alles Liebe
Eure Emely


Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 28.10.2012    um 20:36 Uhr   IP: gespeichert
Liebe Emely,

ich freue mich zu hören, dass es Dir gut geht und Du die
OP überstanden hast. Du warst wirklich sehr, sehr tapfer.

Der plöde Faden ist auch bald weg und dann kannst Du wieder
flitzen und Dich zusammen kugeln.

Geduld, es dauert nicht mehr lange.
Gute Besserung u. liebe Grüße Claudia


  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenfrau
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2498

geschrieben am: 28.10.2012    um 20:44 Uhr   IP: gespeichert


Süße Emely, schön von dir zu hören - das pieken hört bestimmt bald auf.
Weiter gute Besserung!
Liebe Grüße
Susanne mit Einstein und Liese, Lady und Romeo,Frederike und Mucki, Anton und Lotta -Lilli, Krümel, Willi, Columbus und Wyattine für immer in unseren Herzen-
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 2174

geschrieben am: 28.10.2012    um 21:01 Uhr   IP: gespeichert
Süße Emely,

ich freu mich, dass du alles gut überstanden hast, du kleine tapfere Maus.
Alles Liebe weiterhin
Liebe Grüße von Steffi mit Wuschi & Lilly ❤ Hugo, Molly und Lars für immer im Herzen ❤

  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7877

geschrieben am: 28.10.2012    um 22:02 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen



Ach Emely, Du schaust wirklich cool aus.
Schön, dass Du die OP gut überstanden hast. Erhol Dich weiter gut und lass Dich ordentlich von Deiner Möhrchentante verwöhnen. Dann kannst Du bestimmt auch bald wieder pieksfrei in allen Positionen chillen.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: aliyah
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.09.2010
Anzahl Nachrichten: 142

geschrieben am: 28.10.2012    um 22:30 Uhr   IP: gespeichert
Mensch Emely das sind ja tolle Neuigkeiten !!!!
Wir wünschen Dir weiterhin gute Besserung ! LG und viele streicheleinheiten aus Bremen
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 29.10.2012    um 08:46 Uhr   IP: gespeichert
Emely, ich muß Dir mal ein großes Lob aussprechen für Deine Tapferkeit. Das Du alles gut überstanden hast macht uns alle sehr glücklich

Weiterhin gute Besserung und Genesung

Und sag Deiner Möhrchentante schöne Grüsse
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 29.10.2012    um 15:45 Uhr   IP: gespeichert
Weiterhin gute Besserung kleine Maus! Du hast deine Kaninchenmama ja auch wirklich gut auf Trab gehalten ;)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 29.10.2012    um 18:46 Uhr   IP: gespeichert
Freut mich dich so entspannt zu sehen, Prinzessin Emely und zu hören, das du dich nur über einen piekenden Faden beklagst, verschönert mir den Tag. Ich denke deine Möhrchengeberin unternimmt märchenhafte Anstrengungen, das keine Erbse dein Befinden trübt.

Ich bitte aber zu Bedenken, das Prinzgemahl Luca vieleicht ein wenig der Aufmerksamkeit Bedarf, damit es im königlichen Haushalt nicht zu Mißstimmungen kommt.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 29.10.2012    um 18:51 Uhr   IP: gespeichert
Hallo liebes Prinzesschen,
auch ich kann dir versprechen, dass der blöde Faden bald verschwindet und du dich dann endlich wieder hinlümmeln äh niederlassen kannst wo und wie du magst.
Ich hoffe aber, du zeigst dich deinem Prinzen und den Domestiken gegenüber gnädig.
  Top
"Autor"  
Nutzer: DieMümmels
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2012
Anzahl Nachrichten: 779

geschrieben am: 29.10.2012    um 19:26 Uhr   IP: gespeichert
Kleine Emely, auch von mir die besten Genesungswünsche. Deine Möhrengeberin wird sicher alles tun, um dich dabei zu unterstützen. Lass dich weiter schön verwöhnen und werde schnell wieder gesund
Liebe Grüße,
Bianca mit den Langohren Biene, Blume und Pepino und der Samtpfotenbande,
Nelly- Maus immer im Herzen
  TopZuletzt geändert am: 29.10.2012 um 19:26 Uhr von DieMümmels
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 29.10.2012    um 20:28 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nachtschwarz

Ich bitte aber zu Bedenken, das Prinzgemahl Luca vieleicht ein wenig der Aufmerksamkeit Bedarf, damit es im königlichen Haushalt nicht zu Mißstimmungen kommt.

Da hast Du sowas von Recht !!!

Der arme Knopf ist echt zu kurz gekommen, und jetzt ist die Prinzessin nicht nur hormonell verwirrt und stößt ihn immer weg, sie frißt ihm auch Alles vor der Nase weg und besetzt seine Lieblingsschlafplätze.
Ich habe ihm eben eine Extra-Portion Futter angeschleppt.

Er ist schon ganz verstimmt und schläft seit einigen Tagen nachts im Regal anstelle wie gewohnt an ihrer Seite.

Leider kann ich ihn durch meine Zuwendung nicht besänftigen.
Ich bin ihm offensichtlich zu wenig Kaninchen, auch wenn ich mich immer wieder zum kuscheln und verwöhnen anbiete. Es ist nicht das richtige. Nicht das, was mein Räuberbursche möchte. *schnüff*
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 08.11.2012    um 08:17 Uhr   IP: gespeichert

Zuerst konnte ich nicht.
Dann habe ich mich nicht mehr getraut.
Jetzt habe ich das Alles vergessen und es einfach getan.
Und sieh an:
Es geht, und es ist toll !!!





Emely hat es geschafft.
Sie hat sich erinnert, wie gut Heu schmeckt.
Jetzt mag sie nicht mehr aufhören, davon zu fressen.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 08.11.2012    um 08:59 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen



Emely hat es geschafft.
Sie hat sich erinnert, wie gut Heu schmeckt.
Jetzt mag sie nicht mehr aufhören, davon zu fressen.
Carmen, das ist super - und sie sieht auch wirklich aus, als würde es ihr nicht einfach nur schmecken, sondern sogar richtig gut..!
Das freut mich zu sehen!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 08.11.2012    um 10:35 Uhr   IP: gespeichert
Emely sieht einfach nur super aus. Schön das Ihr Heu wieder schmeckt und sie genussvoll zubeißen kann
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7877

geschrieben am: 08.11.2012    um 11:40 Uhr   IP: gespeichert
Oh Emely, das ist wirklich toll.
Ich wünsche Dir einen guten Appetit!
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Leetha
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.02.2011
Anzahl Nachrichten: 4486

geschrieben am: 08.11.2012    um 12:04 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen



Die bekommt ihr Schnütchen ja fast nicht mehr zu! Kleiner süßer Gierschlund!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 08.11.2012    um 12:08 Uhr   IP: gespeichert
Ich freu mich für so dich
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenfrau
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2498

geschrieben am: 08.11.2012    um 14:14 Uhr   IP: gespeichert
Oh wie schön!!!!!

Weiter so süße Emely!!
Liebe Grüße
Susanne mit Einstein und Liese, Lady und Romeo,Frederike und Mucki, Anton und Lotta -Lilli, Krümel, Willi, Columbus und Wyattine für immer in unseren Herzen-
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 08.11.2012    um 14:19 Uhr   IP: gespeichert
Da ist aber jemand hungrig, wie schön Ich nehme mal an Luca liegt immer noch auf den Karotten. Vielleicht ist das ihre Rache.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 08.11.2012    um 14:50 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nachtschwarz

Ich nehme mal an Luca liegt immer noch auf den Karotten.

All zu lange liegt Luca nicht auf Essbarem.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 08.11.2012    um 15:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
All zu lange liegt Luca nicht auf Essbarem.
Du meinst dann liegt das Essbare in Luca?

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 08.11.2012    um 16:21 Uhr   IP: gespeichert
Ach Emely, das ist ja klasse, dass du so schön reinhaust.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nuja
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2012
Anzahl Nachrichten: 154

geschrieben am: 08.11.2012    um 17:13 Uhr   IP: gespeichert
Ah, das ist mal ein Grund zur Freude

Weiter so, Emely!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 30.11.2012    um 16:50 Uhr   IP: gespeichert


Emely - Ich denke, dass mein Tier so langsam richtig alt wird.

Das klingt schrecklich, kann aber nicht anders geschrieben werden.
Seit Tagen mahlt sie wieder leise mit den Schneidezähnen, was sie immer tut, wenn sich eine störende Fehlstellung anbahnt.
Sie ist da sehr empfindlich und meckert schon sehr frühzeitig.

Zudem habe ich festgestellt, dass ihre Haut an den Stellen, an denen sie gerade ihr Fell wechselt schorfig schuppt.
Also habe ich für heute einen TA-Termin vereinbart.

Heute früh hat sie noch etwas Petersilie gefressen, danach hat sie Urin verloren und mit stinkendem Durchfall angefangen. Das Fressen hat sie fast ganz eingestellt.
Selbst Erbsenflocken und Haferflocken möchte sie nicht.
Das einzige was sie noch frißt ist sind ein paar Halme Heu.
Danach kugelt sie sich im Heu ein, knackt laut mit den Zähnen und macht ganz entgegen ihrer Art die Augen fast ganz zu.
Der Bauch ist weich.
Den Arzttermin haben wir in einer Stunde.
Mal wieder Glück gehabt, dass sich Termin und zunehmende Beschwerden an einem Tag treffen.

Ach Emely - Manchmal mache ich mir schon den Gedanken, wie lange ich Dich wohl noch bei mir haben werden, liebe kleine, alte Maus.



Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 30.11.2012    um 18:23 Uhr   IP: gespeichert
Ich drück mal kräftig die Daumen, das es nur ein paar Zipperlein sind die sich schnell beheben lassen.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7877

geschrieben am: 30.11.2012    um 19:57 Uhr   IP: gespeichert
Ach Emely, mach der Mama doch nicht solche Sorgen.

Wie geht es ihr denn inzwischen?
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 30.11.2012    um 20:18 Uhr   IP: gespeichert


Diese alte Omi macht mich noch ganz wuschig.

Sie hat tatsächlich beim Abtasten eine leichte Bauchschmerzreaktion
gezeigt, weshalb sie Catosal und Rodicare akut bekommen hat.
Luca haart sehr stark und macht kräftig Köttelketten bekommt deshalb täglich eine winzige Menge eingeweichten Leinsamenschrot.

Ich habe gestern zu spät gesehen, dass sich Emely über das Tellerchen mit dem Schrot hergemacht hat. Wir vermuten, dass sie das einfach nicht vertragen hat und davon Durchfall und Unwohlsein bekommen hat.
MEIN FEHLER !!!

Dazu haben wir einen richtig fetten Hautpilz entdeckt.
Sie hat gestern punktuell stark gehaart und als ich daran zupfte, kamen massig Schuppen und eine schorfige Fläche zum Vorschein.
Diese Entdeckung hat mir natürlich erklärt, warum sie sich seit Tagen so ausgiebig an bestimmten Stellen putzte. Es juckte.
Erschreckenderweise haben wir drei Stellen gefunden, die sich in ihrem dichten Fell versteckt hatten.

Emelys Zähne sind für eine Narkose einfach noch nicht lange genug.
Für solche Fälle zückt meine TÄ immer eine weiche Papiernagelfeile und schleift liebevollst an den Zähnen rum. Gerade bei Emelys Zahnfrakturen an den Schneidezähnen sagt sie, will sie nichts risikieren, und mit der Nagelfeile kann sie nichts kaputt machen.

Ich glaube nicht, dass es ihr schon wieder so richtig gut geht, aber vorhin hat sie eine ganze Reihe hübscher Köttel in angemessener Form, Farbe und Größe gemacht. Das war ein guter Anfang !!!

DANKE fürs Daumendrücken.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 30.11.2012    um 20:29 Uhr   IP: gespeichert
Ach süße Emely, mit dem Alter kommen so die Wehwehchen die man in jungen Jahren wohl etwas besser wegsteckt.

Aber du bist eine starke und kämpferische Dame und wir sind uns sicher dass es dir auch diesmal gelingt das ganze gut wegzustecken und du deiner Mama noch lange Zeit viel Freude bereiten wirst!!!


Und mit Luca und Mama hast du super Krankenpfleger an deiner Seite!!
Wir drücken auf jeden fall die Daumen dass es dir bald besser geht und schicken dir ein dickes Gute-Besserungs-Bussi!!!
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 30.11.2012    um 20:30 Uhr   IP: gespeichert
Aber Prinzessin Emely wer wird denn so gierig sein? Das klingt ja schon mal etwas besser, mit der richtigen Behandlung müsste das aber bald behoben sein.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 30.11.2012    um 21:40 Uhr   IP: gespeichert
Oh man :(

Ich drück die Daumen, dass die kleine Maus das schnell hinter sich bringt...und sobald sie gesund ist, nimm sie mal zur Seite und schimpf etwas. Sie darf dir doch nicht immer solche Sorgen bereiten!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 30.11.2012    um 22:37 Uhr   IP: gespeichert
Fräulein Prinzessin,
auch wenn sie vielleicht etwas in den Tierarzt verliebt sind, jetzt ist mal gut. Bitte bleiben Sie gesund und gönnen Sie dem Frauchen auch mal eine Auszeit!
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 01.12.2012    um 07:21 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
Dazu haben wir einen richtig fetten Hautpilz entdeckt.
Sie hat gestern punktuell stark gehaart und als ich daran zupfte, kamen massig Schuppen und eine schorfige Fläche zum Vorschein.
Diese Entdeckung hat mir natürlich erklärt, warum sie sich seit Tagen so ausgiebig an bestimmten Stellen putzte. Es juckte.
Erschreckenderweise haben wir drei Stellen gefunden, die sich in ihrem dichten Fell versteckt hatten.

Bitte hier auch abklären lassen, ob es nicht auch Milben sein könnten.

Alles Gute für die Emely.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 01.12.2012    um 09:06 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: schnuffelnase
Bitte hier auch abklären lassen, ob es nicht auch Milben sein könnten.

Alles Gute für die Emely.

Es sieht zwar offensichtlich aus wie ein Hautpilz, aber ich werde das noch einmal nachfragen und ggf. testen lassen. Danke.

Leider frißt sie immernoch mäkelig und scheint sich, wenn sie etwas gefressen hat, hinterher unwohl zu fühlen.
Ich habe mit der TÄ gesprochen. Sie meinte, ich dürfte jederzeit anrufen, auch nachts, wenn es meinen Tieren nicht gut geht. Das beruhigt sehr !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 01.12.2012 um 09:11 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: Elise
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.07.2010
Anzahl Nachrichten: 892

geschrieben am: 01.12.2012    um 10:00 Uhr   IP: gespeichert
Ach je Carmen, das tut mir leid, dass die beiden Fellnasen schon wieder kämpfen müssen. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr auch das übersteht.

Ganz viele Grüße,
Tanja
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 01.12.2012    um 11:03 Uhr   IP: gespeichert

Ich bin guter Dinge.
Wenn Emely sich den Magen verdorben hat, dann ist es ja ganz normal, dass sie erstmal keine Lust hat, sich den Magen voll zu schlagen.


Wir haben sie gestern gewogen. 1,8Kg. Das ist ihr Normgewicht, das sie immer hat.
Wir vermuten, dass sie vor der OP nicht wirklich zugenommen hatte, sondern dass die 1,9Kg durch die stark veränderte Gebärmutter kam, die sicher auch für Gewichtsveränderung gesorgt hat.

Sie hat eben ein wenig Basilikum, Fenchelgrün und ein paar Haferflocken gefuttert und trinkt das Rodicare akut ganz entspannt aus der Spritze, ich brauche sie nicht einmal zu berühren.

Ich liebe dieses Tier, und ich sehe, dass sie sehr viel Kampfgeist hat.
Wenn sie sich unwohl fühlt, dann geht sie damit um ... geht durch die Situation durch. So lange sie das mit dieser Stärke und Kraft tut kämpfe ich mit ihr.
Wenn sie keine Kraft mehr hat, dann begleite ich sie.
Das ist mein Versprechen und mein Idee von Verantwortung für meine Tiere.

Ich weiß, das klingt hart, aber das ist meine Art, mit der Realität umzugehen. Ich muss mich mit der Endlichkeit beschäftigen, sonst bringt sie mich um den Verstand.




Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 01.12.2012    um 21:20 Uhr   IP: gespeichert
Es taucht jetzt doch noch eine Frage auf:

Für die Pilzbehandlung habe ich Imaverol bekommen.
Da es erst nur punktuell und an wenigen Stellen erschien, habe ich
Auftrag bekommen, Emely mit einem dicken Tupfer Imaverol auf die wunden Stellen aufzutragen.

Ich weiß, dass nicht geprüft wurde, ob es nicht am Ende doch Milben sind. Das werde ich nach dem Wochenende tun.

Ich sehe aber, dass sich immer mehr dieser gelbschuppenden Stellen zeigen und auch, dass Emely sich permanent an diesen Stellen putzt.
Wenn ich sie an den Stellen sanft reibe, dann mahlt sie leise mit den Zähnen und leckt mir die Hand, als würde ihr das guttun.

Diese Stellen zeigen sich mittlerweile am hinteren Rücken, im Nacken und besonders stark im Bereich des Brustkorbes in der Wammenkuhle.
Ich habe hier und in Frau Dr. Ewringmanns Buch gelesen, dass man das Tier in dieser Flüssigkeit baden kann/sollte.


Würdet ihr mir empfehlen, dies trotz anderer Anweisung durch die Ärztin zu tun?

Nimmt man dann reine Imaverol-Flüssigkeit oder wird Diese verdünnt
in "Badewasser" gegeben?

Sollten es doch Milben sein, ist das Imaverol dann schädlich oder kann es auch gegen Milben ein wenig Linderung verschaffen?

Ist es möglich, dass ein Pilz aufgrund des Kastrationsstresses und der Dauererkrankung ausbricht?



Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 01.12.2012 um 21:22 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: Nuja
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2012
Anzahl Nachrichten: 154

geschrieben am: 01.12.2012    um 22:09 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe Imaverol auch gestern von meiner Tierärztin bekommen. Allerdings nur für das Kafka, bei dem der Pilz nicht ausgebrochen ist. Zur Sporenreduktion. Es wird 1:50 verdünnt und ich werde ihn nicht baden, sondern nur mit einem Waschlappen abreiben. Baden ist ja schon sehr stressig und meine TÄ hat mir davon abgeraten auch weil die Kanichen schnell ne Lungenentzündung bekommen, wenn sie dann etwas Zugluft abbekommen. Wenn es nötig sei, würde sie es auf 2 Tage verteilen damit es nicht zu viel Stress ist.
Ich habe für Pauline, die den Pilz hat, Itrafungol bekommen.

Ich glaube übrigens nicht, dass ein Antipilzmittel auch gegen Milben hilft. Ich persönlich würde wohl erst behandeln, wenn ich eine Diagnose hätte. Habt ihr eine Pilzkultur angelegt?

Ales Gute für Emely!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Elise
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.07.2010
Anzahl Nachrichten: 892

geschrieben am: 01.12.2012    um 22:29 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Carmen,

hier sind Informationen zu Imaverol (die hast du aber wahrscheinlich auch in der Packungsbeilage):

>KLICK HIER!<

Dort sind Heimtiere auch erwähnt. Ich hab jetzt nicht selbst in Frau Ewringmanns Buch nachgelesen, aber da DU das dort gelesen hast und es auch vom Hersteller und Sweetrabbits so empfohlen ist, würde ich Emely waschen oder, falls das leichter ist, mit der angerührten Lösung gegen den Strich mit einer Blumenspritze einsprühen, damit es auch so gut an die Haut kommt. Ich denke, die Empfehlung deiner Tierärztin kam daher, dass nicht so viele befallene Stellen zu sehen waren, als ihr dort wart. Dann hätte ich auch nur diese Bereiche behandelt. Aber so wäre es mir sicherer, das ganze Tier zu behandeln, damit ich auch alles, was befallen ist, erwische.

Der ganze Streß kann natürlich ein Auslöser für den Pilzbefall sein. Zudem ist Emely ein altes Tier, da macht das Immunsystem erfahrungsgemäß schon eher mal schlapp als bei einem jungen, quietschfidelen Hüpfer. Pilzsporen hat man überall, nur sind sie nicht "einfach so" in der Lage, die natürlichen Schutzbarrieren des Körpers zu überwinden. Dafür braucht der Pilz Hilfe, z.B. ein schon geschwächtes Immunsystem durch vorangegangene oder noch bestehende Erkrankungen, das Alter, Fellwechsel oder Streß. Es gibt, der Vollständigkeit halber, aber auch Pilze, die sehr aggressiv sind und auch nicht-geschwächte Tiere befallen (hatten wir vor vielen Jahren mal im örtlichen Reitverein - da hat ein neues Pferd einen Pilz eingeschleppt und, bis auf 3 Tiere, wurden alle befallen). Emely hatte in letzter Zeit ja einiges durchzustehen, deswegen finde ich jetzt den Pilzbefall nicht wirklich verwunderlich. Wäre zwar schöner gewesen, sie hätte sich das erspart, aber das kriegt ihr auch wieder hin.

Ich drücke alle Daumen für die Süße!

Nachtrag: Das Problem bei einem Pilz ist, dass der sich ziemlich zackig ausbreiten kann. Wenn man auf eine Pilzkultur wartet, kann es sein, dass das Tier dann in schlimmen Fällen schon fast kein Fell mehr hat. Daher muß man abwägen, was man tut. Das Risiko eingehen, einmal zuviel (weil gegen das Falsche) zu behandeln, oder eben abwarten.
Meine Meinung in diesem Fall ist die, dass ich glaube, dass deine Tierärztin sehr gut ist. Das entnehme ich aus deinen Beschreibungen und du vertraust ihr ja auch, sicher nicht ohne Grund. Auch wenn ein Mensch sich immer mal irren kann, wird sie einen Pilz höchstwahrscheinlich als solchen erkennen. Im Laufe der Jahre entwickeln manche Menschen da ein ziemlich gutes Gefühl für. Und so wie ich die Dame einschätze, hätte sie dir das Imaverol nicht mitgegeben, wenn sie sich nicht sicher wäre, dass da ein Pilz ist. Ich würde nicht jedem Tierarzt in dieser Hinsicht vertrauen, aber ich denke, Emely ist in Expertenhänden, da paßt das schon so. Du kannst am Montag ja auch noch auf Milben testen lassen, es schadet sicher nicht. Allerdings, selbst wenn ihr Milben findet, heißt das NICHT, dass kein Pilz da ist. Oftmals "fängt einer an und ein anderer gesellt sich dazu", sprich z.B. nistet sich ein Pilz ein und es kommt dann zusätzlich zu einer bakteriellen Sekundärinfektion oder zu einem Ektoparasitenbefall. Eben weil die Schutzbarrieren schon durchbrochen sind.

Puh, langer Text, sorry. Aber vielleicht hilft es dir weiter.
  TopZuletzt geändert am: 01.12.2012 um 22:46 Uhr von Elise
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 01.12.2012    um 22:33 Uhr   IP: gespeichert
Über die genaue Anwendung bei Kaninchen weiß ich leider nichts. Nur bei Pferden und da wird durchaus mal mit Imaverol gegen Pilz und ivomec gegen Milben behandelt. Also es trägt zumindest nicht der Gesundheit der Milben bei und ich denke mal es wird auch nicht groß Schaden, sonst würde es nicht so verwendet werden wie es häufig verwendet wird.
Bedenke jedoch es wirklich stark zu verdünnen denn es reizt die haut sehr stark (ist halt auch nicht für alle Tiere zugelassen weil nicht alle getestet wurden, aber das sind viele medis) und auch deshalb würde ich von baden darin absehen und es wirklich lieber mit dem Waschlappen machen, jeder TA geht da so vor wie er die besten Erfahrungen gemacht hat. Zieh dir bitte auch beim auftragen Handschuhe an und Denk an regelmäßiges Händewaschen um es nicht weiter zu verschleppen.

Natürlich kann ein Pilz durch viel Stress hervorgerufen sein, das passiert häufig, dass er dann ausbricht und Stress hattet ihr ja wirklich viel. Pilze sind dabei auch auf Menschen übertragbar, deshalb solltest du darauf achten ob du ähnliche stellen bekommst.

Ich hoffe das hat die jetzt etwas weitergeholfen, aber mehr weiß ich so leider auch nicht.


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 02.12.2012    um 18:38 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Elise


Nachtrag: Das Problem bei einem Pilz ist, dass der sich ziemlich zackig ausbreiten kann. Wenn man auf eine Pilzkultur wartet, kann es sein, dass das Tier dann in schlimmen Fällen schon fast kein Fell mehr hat. Daher muß man abwägen, was man tut. Das Risiko eingehen, einmal zuviel (weil gegen das Falsche) zu behandeln, oder eben abwarten.
Meine Meinung in diesem Fall ist die, dass ich glaube, dass deine Tierärztin sehr gut ist. Das entnehme ich aus deinen Beschreibungen und du vertraust ihr ja auch, sicher nicht ohne Grund. Auch wenn ein Mensch sich immer mal irren kann, wird sie einen Pilz höchstwahrscheinlich als solchen erkennen. Im Laufe der Jahre entwickeln manche Menschen da ein ziemlich gutes Gefühl für. Und so wie ich die Dame einschätze, hätte sie dir das Imaverol nicht mitgegeben, wenn sie sich nicht sicher wäre, dass da ein Pilz ist. Ich würde nicht jedem Tierarzt in dieser Hinsicht vertrauen, aber ich denke, Emely ist in Expertenhänden, da paßt das schon so. Du kannst am Montag ja auch noch auf Milben testen lassen, es schadet sicher nicht. Allerdings, selbst wenn ihr Milben findet, heißt das NICHT, dass kein Pilz da ist. Oftmals "fängt einer an und ein anderer gesellt sich dazu", sprich z.B. nistet sich ein Pilz ein und es kommt dann zusätzlich zu einer bakteriellen Sekundärinfektion oder zu einem Ektoparasitenbefall. Eben weil die Schutzbarrieren schon durchbrochen sind.

Puh, langer Text, sorry. Aber vielleicht hilft es dir weiter.


Dein Text war lang, aber er spricht mir aus der Seele.

Ich habe sie heute früh noch einmal komplett untersucht, und alle
Stellen, die ich gefunden habe, mit einem Waschlappen und Imaverol behandelt. Sie ist dabei schon recht nass geworden, aber ich habe sie danach in ein Handtuch gewickelt und zu mir auf den Stuhl gesetzt.

Dort sitzt sie erstaunlicherweise sehr gerne. Zwischen meinen Beinen.
Und dort saß sie auch mit aufrechten Öhrchen und hat leise mit den Zähne gemahlen.

Ich werde morgen früh in der Arztpraxis anrufen und die Situation schildern, eine Milbenuntersuchung bzw eine Pilzkultur anregen.

Im Laufe des Nachmittags scheint es ihr etwas besser zu gehen.
Sie frißt wieder besser und macht auch sonst einen lebensfroheren Eindruck. Offensichtlich macht der Fellwechsel auch ihrer Verdauung zu schaffen, denn ich habe Köttelketten von ihr gefunden.

Lieben Dank Euch, für Euren Zuspruch und die guten Infos.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top