Auf den Beitrag: (ID: 303291) sind "326" Antworten eingegangen (Gelesen: 56858 Mal).
"Autor"

Emely - Alles hat seine Zeit !!!

Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 22.08.2012    um 11:15 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage wegen Emely.
Emely hatte vor einigen Monaten den Verdacht auf etwas Unförmiges im Oberbauch, das per Röntgenbild wahrgenommen wurde.

Nach einem zweiten Röntgenbild, einige Wochen später, kamen die TÄ zu dem Schluss, dass es sich bei diesem Etwas um den Magen handeln muss, der einfach seltsam liegt.
Wäre es nicht der Magen, so wäre Emely wohl magenlos, denn eine Alternative gab es nicht. Wir haben es so stehen lassen, mit dem
Ziel es im Auge zu behalten und Veränderungen seitens Emely, dies sofort zu untersuchen.

Nun beobachte ich, dass Emely vorne immer sehr breitbeinig steht, was nicht unbedingt von Bedeutung ist, es kann auch nur meine Wahrnehmung sein.
Seit ca. 3 Tagen fällt mir aber unter Anderem auf, dass sie aufsteht, zuckt als würde ihr Etwas in den Bauch pieksen und dann kaut sie.
Es sieht aus, als hätte sie Sodbrennen oder als würde Speisebrei zurückfließen wie bei einem Wiederkäuer. Geht das überhaupt?

Sie frißt gut, ist so fit wie schon lange nicht mehr, macht aber den Eindruck, als wäre sie dicker/schwerer geworden. Gut, bei der Hitze liegt sie viel. Der Bauch erscheint mir etwas angespannt.

Gestern früh hatte sie etwas Durchfall, gestern Abend hat sie sehr viel geköttelt und die Dinger waren fest aber unförmig. Heute scheinen sie wieder normaler Größe und Beschaffenheit zu sein.

Ich bin unsicher, ob ich sie bei der Hitze zum Arzt transportieren soll, aber um ehrlich zu sein, ich habe auch Angst, denn mein Matthis hat
unter seinem Tumor sicherlich wesentlich länger gelitten, als mir bewußt war, weil ich Anzeichen nicht erkannt habe.
Würdet ihr das untersuchen lassen, oder bin ich mal wieder zu achtsam und sehe Dinge, die nicht von Bedeutung sind?

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 12.06.2013 um 18:29 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 22.08.2012    um 12:32 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
Es sieht aus, als hätte sie Sodbrennen oder als würde Speisebrei zurückfließen wie bei einem Wiederkäuer. Geht das überhaupt?

Nein, deshalb können Kaninchen ja auch nicht erbrechen.

Wielange ist die letzte Kotprobe her?
Wenn es ihr soweit gut geht, sie ja auch frisst und agil ist, würde ich aktuell keinem Gang zum TA machen.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 22.08.2012    um 13:17 Uhr   IP: gespeichert

Irgendwie hatte ich mir gedacht, dass Sodbrennen nicht geht, es sieht nur so aus, als würde sie an Etwas gewaltig verdauen.

Die letzte Kotprobe ist zwei Monate her.
Ich hatte Würmchen gefunden. Nach der Behandlung habe ich eine Kotprobe abgegeben, die dann i.O. war.
Vielleicht braucht es doch nochmal eine !!!

Sie hat jetzt wieder etwas Durchfall und ihr Hinterteil ist auch schmutzig, sie hockt aber in ihrer Futterwanne und frißt Wiese, als wäre alles Bestens. Die Hitze ist halt auch nicht zu verachten.
Die Tiere sind geschlaucht, und erschöpft, und ich bin wirklich unsicher, ob ich die alte Dame jetzt zum TA schleppen soll.

Sie hat ein wenig zugenommen, bisher hatte sie 1,8Kg vorhin hatte sie
1,9Kg. Was, wenn sie sonst gesund ist, ja auch wirklich gut ist, denn ein kleines Pölsterchen ist sicher nicht von Nachteil.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 22.08.2012    um 13:35 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Schnegge,
ich würde an Deiner Stelle Emely einfach weiter gut im Auge behalten, was Du ohnehin tust.

Du kennst Ihre Eigenarten am Besten.

Meine 5 leiden zur Zeit auch unter der Hitze. Vor allem Morenito mit seinen Hefen bekommt auf alles gleich Durchfall und einen leichten Blähbauch.

Auch der Apettit ist nicht wie üblich.

Aber wie gesagt ich würde jetzt mal diese Woche beobachten, und wenns etwas kühler wird gucken ob ein TA-Besuch noch nötig ist.

LG und dickes Bussi an Emely
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 22.08.2012    um 14:34 Uhr   IP: gespeichert

Danke ihr Beiden !!!

Mein TA ist von Montag bis Samstag da, ich kann also nahezu jederzeit hingehen.

Emely frisst total gut, und jetzt hatten wir einen küüühlen Regen der das Schlafzimmer und die Küche geflutet hat, weil Kaninchenmutter die Fenster offen gelassen hat. Aber weiß man ja, warum !!!

Vielleicht legt es sich auch in den nächsten Tagen wieder und es war eine Magen-Darm-Verstimmung. Solange es oben rein geht und unten in relativ stabiler Form wieder raus, möchte ich ihr eigentlich jeglichen Stress ersparen.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: kleopaja
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 16.06.2012
Anzahl Nachrichten: 106

geschrieben am: 22.08.2012    um 22:01 Uhr   IP: gespeichert
Oja, Reflux gibt es auch bei Kaninchen!

Ich hatte ein Nin übernommen, der hat kurz nach dem Fressen angefangen zu glucksen und zu kauen. Erst als er den Speisebrei in die Luftröhre verschluckt hat und dabei fast erstickt ist, kamen wir darauf dass er unter Reflux (Mageninhalt zurück in Speiseröhre/ Maul). leidet.

Er bekam z. B. Maloxan. Außerdem konnte man auf dem RöBi die entzündete Speiseröhre sehen - Reizung von der Magensäure. Die Speiseröhre war so schlimm entzündet, dass die Nahrung kaum noch durchkam.

Als Hilfsmaßnahme haben wir außerdem den Fressnapf erhöht gestellt, damit er den Kopf nicht senken musste. Außerdem fiel mir auf, dass er Carotin nicht vertrug. So wurden Möhren, und anderes Gemüse mit Carotin und natürlich auch Obstleckerlis wg. der Säure vom Speiseplan gestrichen.

Leider konnte ich nicht viel mehr Erfahrung sammeln, er verstarb nach 2 1/2 Monaten bei mir.

Bei ihm kam es wohl zu dem Reflux, da er zwar abgeheilte, aber schwerste VErletzungen (alte Knochenbrüche, VErsteifungen Wirbelsäule etc. ) aufwies. Es war schlimm anzusehen, wenn die Magensäure hoch kam. Er speichelte dann ganz schlimm. Die AUgen waren vor Panik groß und weiß. Es stand bei solchen "Anfällen" immer die ganze Familie hilflos bei ihm und versuchte ihm Mut zu machen.

Er war eine ganz tolle Maus - so voller Vertrauen, obwohl er fürchterliches erlebt haben mußte. Er hat die Lungenentzündung verirsacht durch den Reflux gepackt, aber E.C. hat ihn dann besiegt.

Dino wir vermissen Dich noch heute!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 23.08.2012    um 10:19 Uhr   IP: gespeichert

Och Kleopaja,

Du hast aber auch schon Alles durch, was es an Kaninchenkrankheiten gibt und Du scheinst schon einige kleine Kandidaten begleitet zu haben.

Ich habe mich entschieden, erstmal noch zu warten, Deine Infos habe ich im Hinterkopf dabei. Emely geht es heute ganz gut. Es hat so schön abgekühlt und deshalb waren wir schon auf der Wiese und eben hat sie gefuttert.
Der Durchfall hat nachgelassen und die Köttel sind heute wieder ganz normal, reichlich und gut geformt.

Aufgrund dieses "Etwas" das wir vor einiger Zeit auf dem Röntgenbild entdeckt haben, was sich nach wiederholtem Röntgen und der Begutachtung von drei TÄ, einen Ultraschall haben wir noch nicht gemacht, weil Emely aufgrund ihrer Zähne schon mehr als genug in Narkose ist, als Magen herausstellte, bin ich sehr achtsam.

Meine TÄ sind sehr aufmerksam, sonst hätten sie sich die Bilder nicht zu dritt vorgenommen, aber sie schießen nicht mit Kanonen auf Spatzen. Wenn ein Tier geschont werden kann, dann werden keine unnötigen Untersuchungen gemacht. Braucht ein Tier diese Behandlung jedoch, dann wird sie kompetent durchgeführt.

Ich beobachte, dass Emely eben gefressen hat, und sich jetzt ausgiebig putzt. Hätte sie Beschwerden, dann würde sie diese Verrenkungen nach dem Fressen nicht machen, aber dennoch ist es natürlich möglich, dass der Magen in irgendeiner Form verändert ist, und deshalb ab und zu Speisebrei in die Speiseröhre zurückfließt.

Wir haben das im Auge, und ich werde es untersuchen lassen, sobald es kühler draußen ist, wenn sie Beschwerden hat, dann natürlich sofort.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: kleopaja
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 16.06.2012
Anzahl Nachrichten: 106

geschrieben am: 23.08.2012    um 21:45 Uhr   IP: gespeichert
Ja, das war mir wichtig, dass Du die Möglichkeit von Reflux im Hinterkopf behältst.

Ich glaube durch diese Anomalie bei Euch bzw. Dino hatte ja wirklich zwar abgeheilte, aber massive noch erkennbare Verletzungen aufzuweisen, sind auch eigentlich nicht übliche Krankheiten möglich. Bei Dino könnte die Ursache für den Reflux ja auch eine innere Verletzung gewesen sein. Er war mein erstes und einziges Nin bei dem ich mich mit Gänsehaut auf dem Rücken gefragt habe was hat man ihm angetan.

Ich bin nicht mehr die Jüngste, da hat man so manches Nin erlebt und ich glaube das Schicksal führt manchmal Nin und mich zusammen, obwohl ich kein "Ninschützer" bin, der in Notfällen hilft. Und trotzdem landet immer wieder so eine schwerkranke NAse bei mir. Momentan lerne ich an meinem Mika.

Alles Gute für Emely.


  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 24.08.2012    um 10:25 Uhr   IP: gespeichert

Ich habe den Begriff Reflux deshalb auch in den Titel geschrieben.
Auch wenn und gerade weil es selten ist, sollte hier Jemand die Suchfunktion benutzen, dann findet er hier Infos.

Ich bin unsicher. Emely liegt viel, hat abwechselnd winzigen und dann wieder sehr weichen Kot. Gestern Abend war der Bauch leicht gespannt, was sich durch Massage wieder verbessert hat, aber sie hatte wenig Appetit. Heute haben Beide je einen halben Bund Dill gefressen und jetzt mampft sie Karotte... Es ist einfach so ... unterschweelig, nicht konkret schlecht aber doch irgendwie auch nicht gut, und natürlich naht das Wochenende.

Man sollte meinen, die Bedingungen sind eigentlich soweit zufriedenstellend und ich habe keinen Grund zur Aufregung, aber eben weil ich das Gefühl habe, dass Das Ganze unterschweelig rumbrummelt, mache ich mir Gedanken.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 28.09.2012    um 21:40 Uhr   IP: gespeichert

Hallo Zusammen,

wir hatten jetzt einige Zeit Ruhe, in den letzten Tagen war Emely jedoch immer wieder appetitlos hat weichen Kot und dann wieder Hungerkot abgesetzt.

Häufig hatte ich den Eindruck, dass sie einen angespannten Bauch hat und eine Körperhaltung einnimmt die auf Unwohlsein schließen läßt.

Wir waren heute bei der Tierärztin und sie hat bestätigt, dass Emely einen angespannten leicht aufgeblähten Bauch hat.

Für akute. leichte Schmerzzustände die von Zeit zu Zeit auftreten, aber mit Massage und Wärme erstaunlich schnell wieder vergehen, habe ich jetzt Dimeticon und bei Bedarf auch Novalgin empfohlen bekommen.

Um die Verdauung wieder zu regulieren habe ich Rodicare akut Tropfen bekommen. Sie haben folgende Inhaltsstoffe:

Leinöl 32 %, Rapsöl 27,5 %, Sonnenblumenöl 8 %, Sojaöl 6 %, Mariendistelfrüchte 2,5 %, Artischockenblätter 1,5 %, Enzianwurzel 1,5 %, Pfefferminzblätter 1,5 %, Kümmelfrüchte 1,5 %, Süßholzwurzel 1,5 %, Fenchelsamen 1,5 %, Schöllkraut 1,5 %, Kurkumawurzel 1,5 %, Brombeerblätter 1,5 %.

Hat Jemand von Euch bereits Erfahrungen mit diesen Tropfen gemacht.
Im Grunde ist nichts schädliches drin, aber Erfahrungsberichte würden mich doch interessieren.

Gute Nacht und
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 29.09.2012    um 00:45 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen

Hat Jemand von Euch bereits Erfahrungen mit diesen Tropfen gemacht.
Im Grunde ist nichts schädliches drin, aber Erfahrungsberichte würden mich doch interessieren.

Gute Nacht und
Ich schwöre darauf - ohne geht hier nichts. Wenn ich nicht mindestens 2 Flaschen im Haus habe, krieg' ich Pickel.

Ich habe bei Verdauungsproblemen noch nie Sab Simplex oder anderes gegeben, immer nur Rodikolan-Tropfen und ich bin seit 9 Jahren gut damit gefahren.

Bei Futterumstellungen oder genrellen Problemkandidaten gibt's dann zeitweilig die Pellets und alles ist schick.

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: benny01
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 23.09.2010
Anzahl Nachrichten: 41

geschrieben am: 29.09.2012    um 06:47 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich kann dir, diese Tropfen nur wärmstens empfehlen. Unsere Jossy hat seit Ihrem EC-Ausbruch vor fast einem Jahr immer mal wieder Probleme mit dem Darm. Es geht Ihr wochenlang sehr gut und dann geht es wieder los mit zu viel Blinddarmkot und weicher Kot. Ich gebe Ihr dann diese Tropfen und damit bring ich sie immer wieder ins Lot. Ich merke richtig wie ihr es gut geht und die Verdauung stimmt dann auch wieder.
Diese Tropfen gehen mir nicht mehr aus!!!

Alles Gute für deine kleine Maus.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 29.09.2012    um 09:17 Uhr   IP: gespeichert

Danke ihr Beiden !!!

Ich gestehe, ich habe diese Tropfen immer wieder auch in meiner Kaninchenapotheke gehabt und habe auch immer gute Erfahrungen gemacht.

Ich kann mich aber nicht dran erinnern jemals hier davon gelesen zu haben und die Suchfunktion hat mir immer nur RodiCare- Brei angeboten.
Es war mir wichtig zu erfahren, ob auch andere Kaninchenbesitzer dieses Medikament verabreichen und wie deren Erfahrung ist.

Dimeticon oder Sab Simplex habe ich bisher nur einmal verwendet als Luca sich wegen einer Aufgasung fast nicht bewegen konnte, bei Emely habe ich auch schon viel mit Wärme und Massage erreicht.

Es scheint wohl so zusein, dass die alte Dame einfach Mühe hat den Speisebrei durch die Verdauungsgänge zu bewegen. Das RodiCare aktut soll ihr dabei helfen wieder einen normalen Verdauungsfluß zu erreichen.

Die Pellets haben wir auch da. Meine Tierärztin hat mir da mal eine kleine Portion für Notfälle abgepackt.


Na jetzt gucken wir mal wie es Emely mit den Tropfen geht.
Notfalls muss sie noch einmal geröntgt werden um dieses Etwas, das etwas unförmig in ihrem Oberbauch liegt und dass 3 Ärzte als Magen bestimmt haben, sich doch noch verändert hat.
Hoffentlich nicht !!!

DANKE - DANKE - DANKE
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 09:21 Uhr   IP: gespeichert

Hallo Zusammen,

ich setzte wieder an meinem alt-vertrauten Emely-Beitrag an.

Das RodiCare akut hat seinen Teil getan und Emely hat einen weicheren Bauch, frisst wieder und köttelt auch schön.

Nur eins ist mir suspekt.
Im Frühjahr hat ein Vertretungsarzt per Röntgenaufnahme dieses Etwas auf Magenhöhe in Emelys Brustkorb entdeckt, gemeinsam mit dem Chefarzt und der Chefärztin wurde anhand eines zweiten Röntgenbildes festgelegt, dass es sich um den Magen handelt, der seltsam liegt.

In den Sommerferien war ich bei dem Vertretungsarzt weil Emely nach dem Fressen Refluxanzeichen zeigte. Sie würgte leicht und kaute leer und mit hoch erhobenem Kopf.
Die Antwort des Arztes war: "Sie ist halt alt und solange sie frißt."
Ich habe ihn verflucht und meine Innereien wollen auch nicht mehr zu diesem Arzt.

Letzte Woche war ich wegen Appetitlosigkeit, Durchfall und Hungerkot im Wechsel, bei der Chefärztin. Sie sagte, Emely habe einen gespannten Bauch und offensichtlich Mühe mit dem Tramsport des Speisebreis. Mit dem RodiCare akut haben wir da viel erreicht, aber seit
Montag zeigt Emely nach dem Fressen (sie frißt gierig) nach dem Fressen oder wenn sie die Körperhaltung verändert, wieder so seltsame Verhaltensweisen.
Sie würgt, atmet kurz pfeifend ein, röchelt ...

Ich habe einfach das Gefühl, dass in ihrem Brustkorb ein Störfaktor ist,
ein Hindernis das auf Magen und Atemwege drückt. Das sich zeigt, wenn sie frißt oder drauf liegt.

Heute Mittag um 13:00 Uhr habe ich einen Termin zum Kontrollröntgen.

Im Moment bin ich mit den Nerven so richtig am Ende.
Ich habe schon ein Tier verloren das völlig verkrebste Innereien hatte, und es ist weniger die Frage des sich so große Sorgen zu machen, als der Wunsch zu wissen, wo ich dran bin, damit ich entsprechend für Emely sorgen kann und rechtzeitig und verantwortungsvoll handeln kann.

Aber natürlich habe ich eine Schei*-Angst davor, dass etwas Schlimmes rauskommen könnte.

Diese Mischung aus Übervorsicht - Ich möchte einfach keine Glucke sien die ständig zum TA rennt - und diesen doch offensichtlichen Beobachtungen macht mich fertig !!!

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 04.10.2012    um 09:34 Uhr   IP: gespeichert
Hey du...

ich drück die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist...und falls doch, dass deine kleine süße Maus sich dem Gegner stellt und siegreich hervor geht

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 09:50 Uhr   IP: gespeichert

Danke Quirly !!!

Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll.
Sie ist fröhlich, frißt gut, köttelt gut und macht keinen kränklichen Eindruck.

Trotzdem hat sie immer wieder diese Würg-Röchel-Pfeif-Momente die ich von meinem Tier nicht kenne. Würden sie sich nicht immer wieder zeigen wäre ich nicht besorgt, aber sie hat es mehrmals am Tag.

Ich möchte schlicht vermeiden, dass es irgendwann ganz zügig geht, sie nicht mehr fressen oder atmen kann und elend verreckt weil ich nicht achtsam genug war.
Zudem weiß ich nicht, ob mein Tier nicht Beschwerden hat und das nicht zeigt weil es das Leben so nimmt wie es ist.

Ich überlege, ob ich noch einmal eine Kotprobe machen lasse.
Die letzte war Ende Juli, aber da kann viel passiert sein.

Ja sie ist alt. Sie wird im März 10 Jahre alt und ich bin sehr glücklich und stolz, dass ich so gut für sie gesorgt habe, dass sie schon so alt geworden ist. Aber es verbindet uns nicht nur Liebe sondern auch gemeinsame Zeit !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 04.10.2012    um 09:58 Uhr   IP: gespeichert
Ich glaube, dass ich das ganz gut verstehe...mein Freund hatte mich auch darauf vorbereiten wollen, dass es sein könnte, dass wir Bambi erlösen müssen. Dann kam alles anders und es ging so schnell, das wir ihr nichts Gutes mehr tun konnten. Nach 10 Jahren möchte man einfach nicht, dass das geliebte Tier allzu lange Schmerzen erleidet oder einfach nur vor sich hinvegitiert.

Aber ich denke, dass der Tierarztbesuch dir etwas Klarheit verschaffen wird und du mit Sicherheit die richtige Entscheidung treffen wirst
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 10:23 Uhr   IP: gespeichert

... und eigentlich kann man sich gar nicht richtig drauf vorbereiten, selbst wenn man es probiert.

In dem Moment in dem eine Entscheidung fallen muss und danach ist es einfach die Hölle.

Auch wenn ich was Entscheidungentreffen angeht nicht wirklich ein Ass bin, mein Bauchgefühl ist relativ verlässlich.
Ich habe nicht das Gefühl, dass Emely in akuter Gefahr schwebt. Gerade hat sie Luca mächtig angegrunzt und jetzt tobt sie mit ihrem Snackball durchs Zimmer und ist happy wenn sie ein paar Erbsenflocken erwischt.

Aber gerade deshalb fühle ich mich wie eine Glucke die übervorsichtig ist. Nur was ist, wenn da tatsächlich was gefunden wird und ich, nur weil ich einen inneren Glucken-Krieg verloren habe, nicht zum Tierarzt gehe ???

Boah, ich muss mich jetzt ablenken.
Ich war heute früh schon in der Buchhandlung, in der Apotheke, habe laaaange geduscht, und einen Ärmel für ein Babyjäckchen gestrickt ... Und die Zeit vergeht nicht !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 04.10.2012    um 10:29 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Schneggelchen,

Habt ihr schon mal überlegt Kontrastmittel vor dem Röntgen zu geben? Damit könnte zumindest erkannt werden wo der Magen genau liegt und Einbuchtungen auch genauer ausgemacht werden.

Solange sie toben kann ohne das sie akute schmerzanzeichen von sich gibt, würde ich erstmal nicht an das schlimmste denken.
Hier sind Daumen und Pfoten für die Kleine gedrückt

Lg


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 10:36 Uhr   IP: gespeichert

Wir haben schon einen Ultraschall in Erwägung gezogen, falls sich die Situation verschlechtert.

Aber mein TA macht das nur unter Sedierung und bei einem alten Zahnkaninchen das häufig Sedierungen braucht wird das einfach nicht mal eben so nebenbei gemacht.
Dazu muss es schon heftigere Anzeichen geben.
Bisher hatten wir das wieder verschoben, weil sie eben doch so aktiv und lebensfroh ist !!!

Gut möglich, dass sie heute auf diese Möglichkeit zurückgreift vielleicht auch auf das Kontrastmittel.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 04.10.2012    um 10:45 Uhr   IP: gespeichert
Den Stress mit dem spedieren würde ich erstmal auch lieber sparen. Für ein Röntgenbild mit Kontrastmittel ist der Stress für sie auch deutlich geringer, jedoch sollte das Kontrastmittel, meistens bariumsulfat, schon mindestens einen halben Tag vorher verabreicht werden. Es macht ja keinen Unterschied einem normalen, dass sowieso angefertigt werden würde. Frag deinen TA doch einfach mal danach.


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 11:57 Uhr   IP: gespeichert

Ich behalte die Möglichkeit im Hinterkopf und werde sie bei Bedarf bei der TÄ ansprechen.

Heute wird das mit dem Kontrastmittel nicht gehen weil nur bis
15:00 Uhr Sprechstunde ist.
Deshalb wird es dafür dann auch einen anderen Termin geben.

Ich melde mich, wenn ich mehr weiß !!!

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 04.10.2012    um 13:28 Uhr   IP: gespeichert
Was kam denn raus?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:16 Uhr   IP: gespeichert


Puh - Ich hatte großes Glück, heute war der Chefarzt da und hat uns behandelt.

Er hat mir das alte Röntgenbild noch einmal erklärt und hat Emely dann gründlich abgetastet. Danach sagte er, er würde Etwas im Bereich der Eierstöcke ertasten das er auf dem Ultraschall anschauen möchte.

Emely wurde fein frisiert, am Bauch und danach ohne Sedierung beschallt. Sie hat tatsächlich eine Ovarialzyste.

Im Frühjahr hat der Vertretungsarzt bereits eine gefunden und behandelt. Der Chefarzt sagte mir jetzt, dass er die Zyste noch einmal so behandeln wolle, um zu prüfen, ob die Zyste wieder zurückgeht und auch, ob Emelys Würg-Röchel-Pfeif-Verhalten zurückgeht, denn das ist
in seinen Augen ein Ausdruck von Schmerz und Unwohlsein.

Sollte das bis nächste Woche nicht zurückgehen, wird er sich den Magen-Darm-Trakt noch einmal vornehmen um zu schauen, ob das Problem dort liegt.

Es ist leider davon auszugehen, dass die Zysten in 8 Wochen bis 3 Monaten wieder da sind, sollte dem so sein, sagte er, werden wir über eine Kastration sprechen. Das wäre ggf. möglich, denn Emelys Gesamtzustand ist sehr gut !!!

Meine Entscheidung war richtig, offensichtlich hat sie Schmerzen wenn sie zu lange oder unbequem auf dem Bauch liegt.

Danke Euch, fürs Daumen drücken !!!


Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:19 Uhr   IP: gespeichert
Es ist zwar doof, dass sie was hat, aber ich finde es gut, dass eine Erklärung gefunden wurde und ihr dagegen angehen könnt! Ich drück die Daumen, dass sie das packt und das Problem wirklich daher rührte!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:29 Uhr   IP: gespeichert
Diagnosen sind ja oftmals nicht schön aber wenigstens weißt du jetzt was sie hat und ihr könnt es behandeln. Wir drücken ganz fest die Daumen dass die doofe Zyste weg geht und nicht wieder kommt!!

Und du kannst beruhigt sein dass du keine allzu große Glucke bist und dir nicht eingebildet hast dass es deiner Maus schlecht geht!!
Was das anbelangt kann ich dich nämlich sehr gut verstehen, meine sind zwar noch jung aber manchmal komme ich mir auch vor wie eine Über-Mama mit ihren Kindern...

Alles gute!!
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:29 Uhr   IP: gespeichert


Ehrlich gesagt hat sie lieber Zysten und kann behandelt werden, als dass sie einen Tumor im Magen hat. Ich weiß nicht, ob man ihr da noch helfen könnte.

Sie ist jetzt ein bißchen sauer weil sie einen nackten, klebrigen Bauch hat.
Mal sehen, ob sie jetzt ein Handtuch in ihrem Häuschen toleriert, wegen der Holzsplitter die man sich leichter zieht, wenn der Bauch nackt ist.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:31 Uhr   IP: gespeichert
Wie schön, dass das schallen ohne Narkose geklappt hat.

Wie wird Emely denn jetzt behandelt? Was hat der Arzt zur Größe der Zyste gesagt?


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:39 Uhr   IP: gespeichert

Sie hat ein Medikament namens Dolvesteron bekommen, das den Rückgang der Zyste unterstützt. Erstmal - und hoffentlich dauerhaft.
Desweiteren kann ich ihr jederzeit mit Schmerzmitteln aushelfen, wenn ich das Gefühl habe, dass sie sich quält.

Nächste Woche soll ich mich melden, damit wir klären können, ob das Verhalten sich durch die Zystenbehandlung gebessert hat, oder ob es weiterhin so bleibt. Dann wird er sich den Magen-Darm-Bereich noch einmal vornehmen. Bisher ist dieser Bereich auf dem Ultraschall unauffällig gewesen.

Es ist eine Zyste, und sie ist nicht sehr groß - Was natürlich nichts über die Schmerzhaftigkeit aussagt. Da sie sonst nicht angeschlagen erscheint möchte ich davon ausgehen, dass die Zyste noch nicht so lange da ist.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:52 Uhr   IP: gespeichert
Dann drücken wir mal fleißig Pfoten und Daumen, dass es wirkt. Denn eine OP sollte ihr in dem alter ruhig erspart werden solange es andere Wege gibt das sie schmerzfrei leben kann


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 04.10.2012    um 14:54 Uhr   IP: gespeichert
Ich muss sie mir grad mit nacktem Bauch vorstellen...

Das ist ja wirklich unerhört einer Dame in ihrem Alter einfach die Haare an so einer sensiblen Stelle zu scheren, da wird sie doch jetzt die ganze Zeit drauf angesprochen, ach Gottchen...

Aber Fräulein Emely braucht sich nicht zu schämen, sie hat bestimmt das hübscheste kahlste Bäuchlein von allen Kaninchen!!
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 04.10.2012    um 15:10 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: mausebär
Ich muss sie mir grad mit nacktem Bauch vorstellen...

Das ist ja wirklich unerhört einer Dame in ihrem Alter einfach die Haare an so einer sensiblen Stelle zu scheren, da wird sie doch jetzt die ganze Zeit drauf angesprochen, ach Gottchen...

Aber Fräulein Emely braucht sich nicht zu schämen, sie hat bestimmt das hübscheste kahlste Bäuchlein von allen Kaninchen!!

Sie hat auch das hübscheste Krägelchen von allen Kaninchen weshalb sie ihren kahlen Bauch welch ein Glück, nicht sehen kann.
Auf dem Heimweg im Tranportkoffen hat sie sich aber augenblicklich unter ihre Decke zurückgezogen.

Da fällt mir eine Geschichte ein.
Als wir letzte Woche zur Behandlung beim TA waren.
Kam die Arzthelferin ins Zimmer und fragte mich, ob sie Luca und Emely streicheln dürfe. Ich stimmte zu.
Sie öffnete den Koffer und kraulte Luca die Stirn, Luca fand das sehr fein und legte sich sofort fett hin um sich verwöhnen zu lassen.

Emely dagegen drehte der Arzthelferin sofort demonstrativ den Hintern hin. Die Arzthelferin sprach sie an und stupste die freundlich.

KEINE REAKTION !!!

Sie drehte sich nicht um, sie meckerte nicht, versteckte sich auch nicht. Sie saß mit hocherhobenem Kopf da, ignorierte sie und streckte ihr den Hintern hin.

Wir haben so gelacht. Aber natürlich wußte Fräulein Emely, dass sie jederzeit damit rechnen musste, dass diese stupsende Frau sie schnappt und rausnimmt. Wozu sollte sie also zu dieser Person nett sein?

Luca dagegen denkt nicht von Jetzt auf Gleich.
Wenn Jemand ihn verwöhnt, dann nimmt er das.
Krault ihn die Tierärztin nach der Behandlung, dann ist er auch alles Andere als bereit wieder in den Transportkoffe zu steigen.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 04.10.2012    um 15:13 Uhr   IP: gespeichert
Also eine richtige kleine Lady <3
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausebär
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1519

geschrieben am: 04.10.2012    um 15:28 Uhr   IP: gespeichert
Emely ist einfach eine ganz schlaue und selbstbewusste Lady!!

Und Luca ist halt einfach Luca, die kleine süße Charakternase!! Er nimmt eben alles an Streicheleinheiten mit was er kriegen kann, richtig so!!
Liebe Grüße von Steffi und den Plüschpopos Flecki & Micky Maccheroni...
Prinzessin Luna auf ewig im Herzen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 05.10.2012    um 20:01 Uhr   IP: gespeichert

DANKE.

So langsam läßt sich das Pfeifgeräusch tatsächlich deuten.
Bisher war es mir nicht möglich zu sagen, was genau in ihrem Körper
abgeht, wenn sie dieses Pfeifgeräusch macht.

Jetzt weiß ich, dass sie dann niest.
Ich warte jetzt bis morgen und wenn das Niesen zunimmt, dann rufe ich in der TA-Praxis an.
Andernfalls warte ich bis nächste Woche.

Sie ist topfit, springt rum, köttelt und frißt besser als Luca, der seit gestern rumliegt wie ein depremiertes Lämmchen. Da stimmt auch was nicht. *seufz*

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 05.10.2012    um 20:16 Uhr   IP: gespeichert
Bei dir ist aber auch immer was los. Sag Luca mal, er bekommt auch Aufmerksamkeit, wenn er jetzt nicht krank wird.
Ich halte den Süssen für einen ganz Schlauen.
Nein Spass bei Seite, erst mal ruhig bleiben und weiter beobachten, vieleicht kommt ja auch nur ein Tiefdruckgebiet und er ist müde.
Hier werden Daumen und Pfötchen gedrückt das deine Beiden sich bald berappeln und die Möhrenspenderin sich wieder entspannen kann.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 05.10.2012    um 21:23 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Nachtschwarz

Bei dir ist aber auch immer was los. Sag Luca mal, er bekommt auch Aufmerksamkeit, wenn er jetzt nicht krank wird.
Ich halte den Süssen für einen ganz Schlauen.
Nein Spass bei Seite, erst mal ruhig bleiben und weiter beobachten, vieleicht kommt ja auch nur ein Tiefdruckgebiet und er ist müde.
Hier werden Daumen und Pfötchen gedrückt das deine Beiden sich bald berappeln und die Möhrenspenderin sich wieder entspannen kann.

*lacht* Nein, also wegen Luca mache ich mir nicht so große Sorgen.
Er wirkt durch sein phlegmatisches Wesen immer wieder ein bißchen depressiv.

Ich habe die Vermutung, dass er Emely und mir nachträgt, dass wir gestern ohne ihn zum TA gegangen sind.
Ich war nur gestern zufuß unterwegs und es hat geregnet und war sehr windig. Ich war schlicht froh, dass ich 2,5kg weniger zu tragen hatte. Da musste er durch, und das überlebt er.
Beim TA hätte er ja sowieso im Koffer warten müssen, und das kann er nicht leiden. Wenn Emely aus dem Koffer genommen wird, dann macht er Terror, klopft und hämmert und hält uns vom Wesentlichen ab, weil wir so lachen müssen. *hihi*

Außerdem hat er ein leckeres Stück Paprika bekommen und saß, als wir nachhause kamen noch immer am selben Fleck.

Luca ist, wie mein Nachbarskind (4) sagte,
"Innendrin schlau".
Man merkt es einfach nicht auf den ersten Blick.

Jetzt frisst er, der "Innendrinschlaue".
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 07.10.2012    um 11:10 Uhr   IP: gespeichert
Emely geht es nicht gut !!!

Es ist für mich überhaupt nicht zu greifen, was ihr genau fehlt.
Sie frisst nicht, scheint aber durstig zu sein, denn sie rennt ständig zum Wassernapf, trinkt aber nicht.

Sie ist unruhig, vibriert innerlich leicht und fühlt sich kalt an. Sie läuft rum, legt sich dann wieder hin oder sitzt bewegungslos da.

Ich habe beobachtet, dass sie jetzt an mehreren Stellen in der Wohnung einfach losgepinkelt hat. Auch ihr Blasenausgang ist cremig feucht.

Um sie zu unterstützen habe ich ihr RodiCare akut - Tropfen gegeben.
Es ist ja noch nicht ausgeschlossen, dass sie außer dem Ovarialzysten auch Magen-Darm-Probleme hat.

Ich habe ihr zwei Tropfen Novalgin gegeben und nachdem sie nicht einmal Haferflocken angenommen hat, habe ich ihr in einer Spritze CC und Fenchel -Anis- Kümmel - Tee angeboten, was sie erstaunlich gerne aber nur in winzigen Mengen genommen hat. Ich werde es jetzt noch mit Wärme probieren.
Auffallend ist, dass sie immer wieder einen Niesreiz hat.

Hat mir noch Jemand eine Idee was ich für sie tun kann ???
Ich habe für den Notfall schon Jemanden, der mich zur Tierklinik fahren würde, aber ich will nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 07.10.2012 um 11:11 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 07.10.2012    um 11:21 Uhr   IP: gespeichert
Hi Carmen,

wenn sie nicht frisst und unruhig wirkt, hört sich das für mich nicht überspannt an, den TA aufzusuchen. Was Du beschreibst könnte auch auf eine Blasenentzündung schließen lassen, oder auch ein Problem mit den Nieren.

Ich will Dir keine Angst machen Carmen, ich lasse mir nur durch den Kopf gehen, was Du so beschreibst.

Hast Du die Möglichkeit Fieber zu messen? Leider ist das Herz-Kreislauf-System unserer Kaninchen nicht sehr stabil, daher finde ich eine Fahrt zu viel zur Tierklinik nicht so schlimm.

Gute Besserung

Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 07.10.2012    um 11:35 Uhr   IP: gespeichert
Der ganze Komplex liegt ja so nahe bei einander.
Magen, Darm und Eierstöcke und zuletzt die Blase.
Hier haben zusätzlich die Temperaturen rapide abgenommen und sie
hat ja von dem Ultraschall einen nackten Bauch, der leicht abkühlt.
Wenn ich sie nur irgendwie warm kriegen würde.

Ich muss mich auf die Suche nach einem funktionstüchtigen Thermometer machen. Mein bateriebetriebener Thermometer hat den Geist aufgegeben.

Gerade putzt sie sich jedenfalls ausgiebig.
Das spricht für sich.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 07.10.2012 um 11:38 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: Fezi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.09.2011
Anzahl Nachrichten: 5086

geschrieben am: 07.10.2012    um 11:39 Uhr   IP: gespeichert
Hi,
so wie du das beschreibst, würde ich doch lieber gleich zum Tierarzt. Für mich klingt das auch eher nach einem Blasen- oder Nierenproblem. Da ist es für die Maus wahrscheinlich auch angenehmer, wenn die Sache frühzeitig angegangen wird.
Gute Besserung!
Grüße
Christine
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 07.10.2012    um 11:42 Uhr   IP: gespeichert
Wenn sie sich kalt anfühlt und nicht frisst, würde ich in jedem Fall zum Tierarzt fahren. Sie ist ja doch schon eine alte Dame und nicht mehr so stabil, es muss nichts dramatisches sein, aber unternehmen solte man etwas.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenfrau
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2498

geschrieben am: 07.10.2012    um 11:56 Uhr   IP: gespeichert


Wenn der Po schon feucht ist würde ich sofort zum TA fahren. Sollte es eine Blasenentzündung sein, wird die Blasenschleimhaut immer stärker beschädigt je länger du wartest.
Liebe Grüße
Susanne mit Einstein und Liese, Lady und Romeo,Frederike und Mucki, Anton und Lotta -Lilli, Krümel, Willi, Columbus und Wyattine für immer in unseren Herzen-
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 07.10.2012    um 12:02 Uhr   IP: gespeichert
Die will mich nur fertig machen.
Das Ganze diente zu meiner Beschäftigung.

Den ganzen Morgen habe ich rum gedoktert, eben hat sie mir einen halben Bund Dill aus der Hand gerissen und jetzt noch ein kleines Schälchen Haferflocken und ein paar Häppchen gut flüssiges CC.

Ich möchte mir einreden, dass ich mit den Medis, der Wärme und dem bißchen zufüttern meinen Teil dazu beigetragen habe.

Natürlich weiß ich, dass sie mich nicht veräppelt hat, und ich habe beobachte das jetzt auch noch ganz genau.

Das Gute ist, dass UNSER TA direkt hier in der Straße wohnt und in der selben Geschwindigkeit wie ich, in der Praxis ist, und dies auch zu jeder Tages - und Nachtszeit tut.

Was auch immer geschieht, wenn sich der Akutzustand jetzt verbessern sollte und ich heute nicht mehr zum TA muss, morgen fahren wir mit Sicherheit hin.

DANKE !!!

Es ist zum Glück nicht der ganze Po feucht, es war der Blasenausgang, und ich vermute, dass sie sich wegen des Unwohlseins nicht geputzt hat. Eben hat sie sich gründlich sauber gemacht.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  TopZuletzt geändert am: 07.10.2012 um 12:05 Uhr von Schneggelchen
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 07.10.2012    um 12:25 Uhr   IP: gespeichert
Etwas Appetit ist schon mal sehr positiv, fühlt sie sich denn auch wieder wärmer an? Putzen ist auch schon mal schön, wenn sie sich noch etwas bewegt kommt vieleicht auch der Kreislauf wieder ordentlich in Schwung.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 07.10.2012    um 12:27 Uhr   IP: gespeichert
Ohne, die arme alte Lady. Hier sind die Daumen auf jedenfalls gedrückt!

Bei ihrem Alter und der gesundheitlichen Vorgeschichte würde ich auch lieber einmal öfter den TA aufsuchen. Eine Blasen- oder Nierenentzündung ist definitiv nicht förderlich zu der Zyste. Biete ihr die Möglichkeit die Wärme aufzusuchen falls sie es als angenehm empfindet.


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 07.10.2012    um 12:46 Uhr   IP: gespeichert

Sie hat eben noch die letzten Reste aus dem CC-Napf geleckt und hat ein paar Hapse Pastinake gefressen, war auch schon wieder auf dem Klo zum pieseln und putzt an sich rum.

Ich warte jetzt noch auf ein paar Köttelchen, aber dazu muss sie einfach noch ein bißchen fressen.

Es ist sicher nicht Alles perfekt, aber ich bin achtsam und in Alarmbereitschaft, und da ich bei unserem TA auch nicht mit Wartezeit rechnen muss ... wie in den meisten Tierkliniken kann ich auch recht kurzfristig handeln oder zumindest dort anrufen und um Rat bitten.

Olle Tante Emely - Sie frißt !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 07.10.2012    um 14:10 Uhr   IP: gespeichert
Weiter so, ordentlich reinhauen Mäuschen, unsere Prinzessin Emely soll doch bald wieder fit sein.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 07.10.2012    um 15:06 Uhr   IP: gespeichert

Sie hat eben noch ein Stück Brokkoli verdrückt.

Auf Köttelchen warte ich noch, aber es muss eben erst durch den Verdauungstrakt durch, was sie gefressen hat, und mit dem Elan mit dem sie den CC-Teller leergemampft hat, also das sättigt ja auch erstmal.

Aber ich bleibe dran !!!

Psssst: Natürlich ist Master Luca schon wieder beleidigt. *gg*
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 07.10.2012    um 15:15 Uhr   IP: gespeichert

Fressen ist das allerbeste Zeichen

Wir drücken der kleinen Maus mal alle Daumen u. Pfötchen

und einen dicken Knuddler auch an Master Luca

Halt die Ohren steif



  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7877

geschrieben am: 07.10.2012    um 18:42 Uhr   IP: gespeichert
Na das sind doch gute Emely-Nachrichten.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 07.10.2012    um 21:27 Uhr   IP: gespeichert

Ausgefuxt - Die kleine Dame ist so clever und ausgefuxt !!!

Sie hat sich heute früh wirklich schlecht gefühlt, und ich kann nicht einschätzen, wie wohl sie sich jetzt fühlt, vielleicht ist sie noch schlapp, aber die tanzt mir auf der Nase herum.

Ich mache mir Sorgen und grüble, was ich ihr noch anbieten kann, und sie guckt mich nur an, als wollte sie sagen:
"Das ist nicht dein ernst, Fenchel Pastinaken, Salat, Brokkoli, Karotte und Apfel? Fällt Dir nichts Besseres ein?"

Dann tut sie wie Lady Sterbender Schwan, liegt leidend in ihrem Haus, aber wenn ich mich umdrehe, dann wirft sie sich auf den Rücken und wälzt sich fröhlich, und wenn ich die Leckerlies rausnehme, dann ist sie auch ganz lebendig und ganz vorne.

Verwöhntes Gör !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 08.10.2012    um 11:06 Uhr   IP: gespeichert
Unsere Schnegglchen hat sich verpostet und schrieb folgendes:

Princess Emely geht es heute wieder richtig gut.
Sie hat mich heute früh begrüßt indem sie mir das Roll-und Schnapp vor die Füße geworfen hat. Bei uns heißt es Wirf - und Schnapp oder Schüttel - und Schnapp.

Sie hat eben Kohlrabiblätter, Brokkoli und Sellerie verdrückt, köttelt ein bißchen unförmig aber köttelt und ist auch sonst sehr munter.

Ich habe beim TA angerufen und die Situation geschildert.
Wir haben morgen früh einen Termin, können aber jederzeit anrufen, wenn es Grund gibt alarmiert zu sein, dann bekommen wir einen schnellen Termin !!!

So kann ich jetzt wenigstens noch beobachten, ob das Niesen nachläßt.
Meiner kleinen Rübe ist ja zuzutrauen, dass sie sich Etwas ins Nasenloch gestopft hat und das reizt sie immer, wenn sie schnuppert oder sich kurz anstrengt.

Immer diese Aufregung, vorallem aber habe ich den Eindruck, dass Ihre Hoheiten nur drauf warten, dass ich Alarm schlage, dann lehnen sie sich zurück und tun so, als wäre nichts gewesen.


MIST - Das sollte nicht hier hin - Das sollte in meinen Emely-Beitrag im
Dr. h.c. Hase. Bitte, ist da ein lieber Mod der der alten, schusseligen Schnegge
hilft ???
Liebe Grüße
Carmen, Luca und Emely

Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: pudelbein
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.10.2010
Anzahl Nachrichten: 13222

geschrieben am: 08.10.2012    um 11:09 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Carmen,

das sind doch schöne Nachrichten.

Weiterhin gute Besserung für die Dame
Liebe Gruesse, Tanya



  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 08.10.2012    um 12:08 Uhr   IP: gespeichert


Meine Güte, was hattet ihr Armen jetzt für ein Büro wegen meines
Durcheinanders.
Das tut mir voll doll leid !!!

Mein Beitrag hat wohl irgendwie dazu gedient, den neuen Moderatoren das Verschieben beizubringen. Mit dem Unterteilen, einzelner Beiträge, das wird auch noch. Sind ja Alles schlaue Leute hier.
Aller Anfang ist neu, und ihr seid super !!!

Wenn ihr also nochmal üben wollte, ich kann mich gerne noch ein bißchen verposten. *gg*

DANKE für Eure Hilfe !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 09.10.2012    um 12:03 Uhr   IP: gespeichert

Well - Emely ist immer noch schmerzhaft am Bauch und deshalb wird
so wie es aussieht, Anfang kommende Woche eine Kastration anstehen.

Bis dahin machen wir noch einmal eine Kot- Untersuchung die schon unterwegs ist, und sie bekommt Schmerzmittel.

Außerdem bekommt sie wegen des Niesens ein pflanzliches Medikament, das ihr hilft dass die Nasenschleimhaut besser befeuchtet wird. Fremdkörper in der Nase wurde ausgeschlossen.

Ich werde jetzt einfach zu sehen, dass sie bei Kräften bleibt, und weil mir zusätzlich sehr langweilig ist, nähe ich ihr einen flauschigen Body aus einem alten Handtuch. Ich weiß, dass Emely sehr gerne Nähte aufzupft, und wenn möglich möchte ich ihr einen Halskragen ersparen.
Sie darf ihn dann Probetragen, damit sie sich nach der OP nicht doppelt belastet fühlt weil sie noch eine Fremdkörper am Körper hat.
Mal sehen, ob wir ihn überhaupt brauchen werden.

(Sie wird ihn sowieso ausziehen. )
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 09.10.2012    um 12:18 Uhr   IP: gespeichert
Oh weh :(

Ich drücke die Daumen, dass alles gut verläuft und Madame einsieht, dass so ein Body durchaus schick sein kann.
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 09.10.2012    um 13:19 Uhr   IP: gespeichert
Ich drücke auf alle Fälle schon mal mit die Daumen
aber bei Ihrem guten Zustand, und Deiner guten Pflege, siehts doch für Emelys Genesung ganz gut aus.
Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 09.10.2012    um 13:46 Uhr   IP: gespeichert
Auch hier werden Daumen und Pfötchen gedrückt, das die Prinzessin Emely, alles gut übersteht und ihr schickes Outfit, so lange wie nötig dran lässt. Und einen schönen Gruß an den Prinzgemahl Luca, er soll jetzt seiner Frau ordentlich zur Seite stehen und keine hinterhältigen Attacken auf die Aufmerksamkeit seiner Möhrchenspenderin planen.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Aeryn
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2012
Anzahl Nachrichten: 19

geschrieben am: 09.10.2012    um 14:27 Uhr   IP: gespeichert
Auch von mir alles Gute für die anstehende OP! Das schafft die kleine Kämpferin schon
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 09.10.2012    um 17:27 Uhr   IP: gespeichert
Auch hier werden Daumen für Emely gedrückt!!!

Wenn sie ansonsten fit ist, sollte das kein Problem werden.

Wie macht sie sich mit dem Kragen? Hast du sonst schonmal über ein Body nachgedacht?


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 09.10.2012    um 17:54 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Momomaus

Auch hier werden Daumen für Emely gedrückt!!!

Wenn sie ansonsten fit ist, sollte das kein Problem werden.

Wie macht sie sich mit dem Kragen? Hast du sonst schonmal über ein Body nachgedacht?

*lacht* Habe ich doch geschrieben.
Ich werde ihr keinen Kragen anziehen, ich nähe ihr einen Frotteebody aus einem alten hellblauen Handtuch.

Das Ding ist übrigens vor einer Stunde fertig geworden, und sie trägt es "mit Fassung" Sie reißt nicht dran rum und rennt nicht panisch vor sich selbst weg. Sie frißt damit und geht damit aufs Klo.

Ich habe es ihr jetzt zum Nähen und Anprobieren mehrmals anziehen müssen. Ich habe es ihr ausgezogen, und heute traktiere ich sie auch nicht mehr damit, aber wenn ich es das nächste Mal probiere, dann mache ich ein Foto.

Aber ich werde kein Tierchen drauf sticken oder eine Krone drauf applizieren. Meine Tierärztin liegt sonst vor lachen unter dem Behandlungstisch und zeigt mir komplette eine Vogelvoliere.

DANKE für Eure guten Wünsche und das Daumen drücken.
Wir sind guter Dinge. Sie frißt gut und ist auch sonst lebendig.
Ich warte jetzt noch auf die Kotprobe, da habe ich einfach kein gutes Gefühl.
Sie hat abwechselnd relativ kleine, harte Köttel und dann wieder viel und stinkenden Blindarmkot. Donnerstagabend wissen wir da mehr !!!


Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 09.10.2012    um 18:15 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
*lacht* Habe ich doch geschrieben.
Ich werde ihr keinen Kragen anziehen, ich nähe ihr einen Frotteebody aus einem alten hellblauen Handtuch.

Das Ding ist übrigens vor einer Stunde fertig geworden, und sie trägt es "mit Fassung" Sie reißt nicht dran rum und rennt nicht panisch vor sich selbst weg. Sie frißt damit und geht damit aufs Klo.

Ich habe es ihr jetzt zum Nähen und Anprobieren mehrmals anziehen müssen. Ich habe es ihr ausgezogen, und heute traktiere ich sie auch nicht mehr damit, aber wenn ich es das nächste Mal probiere, dann mache ich ein Foto.

Aber ich werde kein Tierchen drauf sticken oder eine Krone drauf applizieren. Meine Tierärztin liegt sonst vor lachen unter dem Behandlungstisch und zeigt mir komplette eine Vogelvoliere.


Sorry überlesen...

So ein schönes Body wärmt doch auch den kahlen Bauch...

Solange du ihr nicht noch die Krallen lackierst und Ohrenwärmer nähst, ist glaube ich alles okay... Aber es sieht bestimmt mega lustig aus... Nala hatte nach ihrer Kastra eins in Rosa mit Blümchen... Also willkommen unter den Verrückten


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 09.10.2012    um 19:52 Uhr   IP: gespeichert

Blümchen finde ich ja auch sehr schick. Das werde ich Emely aber nicht sagen, sonst muss ich das Ding doch noch besticken. Sie muss ja nicht alle Möglichkeiten kennen.

Ich habe das Teil selbst entwickelt, es hat nicht wirklich was mit einem Body zutun, aber es ist recht praktisch geworden, weil man sie zum Anziehen einfach drauf setzen kann, während sie ein paar Erbsenflocken futtert, ziehe ich es ihr an und und mache am Rücken den Klettverschluss zu.

Sie scheint zufrieden zu sein
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 11.10.2012    um 10:19 Uhr   IP: gespeichert

Die Kotprobe ist ohne Befund was Endoparasiten angeht, jedoch wurden Milbeneier im Kot gefunden.

Der TA meinte, dass die Milbeneier von Außerhalb kommen würden und unbedenklich wären. (Quasi vom Teppichboden)

Ich habe heute Nachmittag noch einen Telefontermin mit der TÄ um
a.) darüber zu sprechen, und
b.) weil der Kot einfach nicht gut ist.

Emely frisst sehr gut. Sie hat eben einen kleinen Kopf Salat verdrückt und dazu ein Stück Brokkoli, aber sie niest nach wie vor und verstärkt, und scheint auch etwas verschleimt zu sein. Ob das von dem Membrana kommt, ich weiß es nicht !!!

Ansonsten pieselt sie viel und köttelt auch viel, aber es scheint ihr Mühe zu machen. Wenn wir in diesem Leben nur noch rausfinden, ob sie jetzt mehr unter Magen-Darm-Schwierigkeiten leidet oder unter den Zysten, und ob wir dann das Richtige für die Kleine tun.

Dranbleiben. Zumindest kann ich mir vorstellen, dass sich durch den Befund Milbeneier, Lucas tränende Augen erklären lassen. Er neigt einfach zu Allergien.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 11.10.2012    um 11:10 Uhr   IP: gespeichert
Ein starker Milbenbefall des Teppichs könnte natürlich auch ihr Niesen erklären. Prinzessin Emely ist schon eine echte Wundertüte, aber vieleicht bekommt ihr es ja doch noch raus und es kehrt wieder Ruhe bei euch ein.
Ich drück euch die Daumen.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Momomaus
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 22.09.2009
Anzahl Nachrichten: 4730

geschrieben am: 11.10.2012    um 12:03 Uhr   IP: gespeichert
Meistens fallen Milben ja auch nur bei allergischen Tieren auf. Frisst sie denn vom Teppich oder leckt diesen ab?

Ich denke jedoch nicht, dass der Milbenkot die OP beeinträchtigen würde.

Aber wir drücken ihr alle Pfoten und Daumen die wir haben


Und natürlich die Plüschnasen Schokino, Emil & Molly

  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 11.10.2012    um 12:06 Uhr   IP: gespeichert


Puh - wenn ich gerade nur selbst besser auf den Füßen wäre, dann würde ich sicher auch besser damit umgehen können.


Ich bin immer wieder geschockt darüber, wie sehr es mich geprägt hat, das Sterben meines kleinen Matthis´erleben zu müssen.
Hilfslos zuschauen zu müssen wie er abbaut und sich quält. Es war lange kein Grund zu erkennen, und dann war es plötzlich ganz klar und
ich wußte, er hat viel zu lange aushalten müssen.

Meine Angst ist nicht, Emely gehen zu lassen.
Wenn der Zeitpunkt kommt, dann wird meine Welt sicher für Tage still stehen und ich werde sehr traurig sein.

Meine Angst ist es, nicht zu erkennen, dass der Zeitpunkt da ist, an dem sie leidet und sich quält, und zu riskieren, dass sie sich schlecht fühlen muss, weil ich nicht aufmerksam bin.


Das ist sicher das Los aller Tierbesitzer - Aber mir macht das schon sehr zu schaffen.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 11.10.2012    um 12:20 Uhr   IP: gespeichert
Liebe Carmen, lass Dich mal feste

Ich denke Du wirst wissen wann der Zeitpunkt gekommen ist. Jetzt drücken wir der kleinen tapferen Maus erst einmal ordentlich die Daumen.
Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 11.10.2012    um 13:16 Uhr   IP: gespeichert
Carmen, ich denke nicht das Du Dir darum Sorgen machen musst. Du wirkst auf mich feinfühlig genug, um zu merken wann der Moment gekommen ist.

Aber jetzt ist ersteinmal die Zeit der Daumendrücker.

Liebe Grüße
Stefanie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 11.10.2012    um 13:33 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Momomaus

Meistens fallen Milben ja auch nur bei allergischen Tieren auf. Frisst sie denn vom Teppich oder leckt diesen ab?

Ich denke jedoch nicht, dass der Milbenkot die OP beeinträchtigen würde.

Aber wir drücken ihr alle Pfoten und Daumen die wir haben

Danke erstmal, für die vielen Daumendrücker, das ist sehr lieb von Euch !!!


Im Grunde kann man ja davon ausgehen, dass in jeder Wohnung Milben sind. Ich bin fast froh, dass sie jetzt so offensichtlich sind, weil ich davon ausgehen kann, dass sie für Lucas Augen verantwortlich sind.

Seit ich dieses Tier habe, suchen wir nach dem Auslöser der nassen Augen. Er hat keine Entzündungen, aber die Augen sind immer nass, und wenn man es nicht pflegt auch blutig.
Wir haben Alles probiert. Immer wieder auch TNK gereinigt.
Wir hatten das Heu im Verdacht, die Wiese, dann den Sand in der Buddelkiste, die Milben sowieso ... Aber Luca ist auch ein Walross.
Er liegt immer mit dem Gesicht direkt auf dem Boden wie so ein Seeelefant. Ganz selten hat er den Kopf oben, und das begünstigt natürlich auch die Aufnahme von Milben.

Zudem leckt er immer den Teppich ab. Ich weiß nicht, was er dran findet, aber er leckt den Teppich richtig ab. Eigentlich bräuchte ich einen anderen Untergrund, aber Emely kann auf glattem Untergrund nicht laufen. Sie schaut dann aus wie eine Spinne auf Rollschuhen.

Jetzt hoffe ich einfach, dass mich die Frau Dr. nicht vergißt und bald anruft, andernfalls denke ich, schaffen wir das auch so bis Montag, denn es ist wirklich nur meine ganz persönliche Weltuntergangsstimmung !!!





Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 11.10.2012    um 13:43 Uhr   IP: gespeichert
Kind - ICH habe eine Notstation mit immer wieder kranken Tieren. Sag' Emely Du kannst auf ihre Solidarität mit sweetrabbits auf diese Weise verzichten, es tut nicht Not

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mimmi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.08.2009
Anzahl Nachrichten: 1065

geschrieben am: 11.10.2012    um 14:03 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Carmen,

wir drücken auch weiterhin alles was wir haben.
und laß Dich mal

LG Claudia







  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 11.10.2012    um 15:50 Uhr   IP: gespeichert

DANKE - Es wird sich nun bis morgen zeigen, ob sich das Niesen durch das Membrana verbessert. Bisher hat es leider nur zugenommen und ich frage mich, ob dass Medikament vielleicht zur Flüssigkeitsproduktion beiträgt und sie deshalb verstärkt niest.

Sollte es bis morgen nicht besser werden muss ich eben zu dem Vertretungsarzt gehen. Wie ich das hasse. Er hat einfach "noch nicht" genug Kaninchenerfahrung.
Ich möchte einfach nicht, dass sie übers Wochenende noch eine Erkältung entwickelt und dann am Ende die OP nicht laufen kann und sie unnötig an Kräften verliert.

Susanne, ich habe es Emely ausgerichtet, aber ich glaube an Emely liegt das Ganze nicht. Es ist mein Problem, dass ich ...

a. jeden Pieps meiner Tiere wahrnehme und auf die Goldwaage lege.
und ich mir...
b. dann immer so einen dicken-fetten Kopf mache. Damit helfe ich Emely nämlich auch nicht.

Es wird schon gut gehen !!!


Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 12.10.2012    um 08:59 Uhr   IP: gespeichert
*vorbei gehüpft kommt und Carmen mal feste drück*

Du machst das prima
  Top
"Autor"  
Nutzer: bineschnute
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2008
Anzahl Nachrichten: 2535

geschrieben am: 12.10.2012    um 10:13 Uhr   IP: gespeichert
Deine Energie ist einfach einmalig Carmen.
Wenn ich je als Kaninchen wiedergeboren werde möchte ich bitte bei Dir aufgenommen werden.

Dein Gefühl für die Nasen ist spitze , Du tust alles für die Beiden was machbar ist, und was nicht machbar ist müssen wir leider akzeptieren.

Also bleib so wie Du bist und mach Dir nicht immer zu viele Gedanken.

Viele Grüße von Sabine mit den Mümmlern Krümel, Bandita und Canella, Mats Müller, Knolle, Branca und Zampino

Keks, mein stolzer Schecke
Morenito, mein weißer Wutz
Ramazotti, mein treuer Freund
Pepone, in tiefer Dankbarkeit und Liebe
Sputnik und Camillo immer im Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 12.10.2012    um 13:53 Uhr   IP: gespeichert

Das ist ganz lieb von Euch!

Mich quält, dass sie immer wieder wenn sie sich streckt, putzt, bewegt oder liegt und sich so in ihren Kragen reinkuschelt kurz pfeifend niest.

Ich könnte heute zum TA fahren.
Meine TÄ sind im Urlaub, und werden von einem jungen Arzt in Ausbildung vertreten. Das ist ein netter junger Mann der sehr bemüht und sehr liebevoll ist, aber offensichtlich eine Hemmschwelle im Umgang mit mir und meinem Tieren.

Es ist so wie meine TÄ sagte. "Heimtiere werden unterschätzt. Sie sind nicht leicht zu behandeln und viele Ärzte drücken sich davor, und schicken gerade deshalb viele ihrer Heimtierpatienten zu uns oder behandeln aufgrund von Unwissenheit nicht richtig."
Offensichtlich hat der junge Arzt noch nicht viel Erfahrung gesammelt, und ich gehe eigentlich generell schlecht bedient aus der Praxis.

Ich habe bereits mit der Chefin gesprochen, nicht um ihn fertig zu
machen, sondern um ihr zu vermitteln wo noch Lernbedarf ist.
Ich weiß dass sie das aufgreift und mit ihm bespricht.
Aber seitdem ist er im Umgang mit mir noch unsicherer.

Ich gehe regelmäßig aus der Praxis und nehmen einen Satz mit wie:

"Wenn Sie sich große Sorgen machen, dann operieren wie den
Luca ..." oder

"Emely ist ja schon alt. So lange sie gut frißt sollten wir nichts machen."
Hübsch ist auch: "Sie haben ja selbst sehr viel Kaninchenerfahrung, sie wissen ja, was Sie tun müssen."

Dafür bezahle ich Geld.
Ich bezahle gerne Geld, wenn ich eine kompetente Behandlung bekomme, aber das ist für mich keine kompetente Behandlung.

Emely hockt hier, scheint offensichtlich irgendwie Unwohlsein zu empfinden, denn sie rollt sich zusammen, hat die Ohren angelegt und ihr Stirnhaar ist aufgerichtet. Ich habe schlicht Angst, weil dieses Niesen
so trocken und pfeifend ist und sie jetzt verstärkt auch leer kaut, dass sie am Ende doch eine Zahnwurzel in den Nebenhöhlen hat. Da sie aber hervorragend frißt, kann ich davon ausgehen, dass sie damit keine Probleme hat und dass ich auch in diesem Punkt keine Unterstützung von diesem jungen Arzt bekomme, und ich sehe auch nicht ein, dass ich mein angeschlagenes Tier durch Regen und Sturm trage.

Mensch, der Arme ist ja engagiert und sicher mit Hund und Katze auch sehr gut, aber mit Kaninchen kann er nicht. Und das ist das Problem.
Hier in der Umgebung weiß ich keine TA-Praxis die wirklich Kaninchenerfahrung hat, mit Ausnahme meiner Ärzte.

Herrlich, wenn man in einem winzigen Örtchen wohnt und genau dort befindet sich ein TA der wirklich was drauf hat.
Mit Ausnahme, er ist im Urlaub.

Habt ihr eine Idee, was ich tun kann, um ihr vielleicht noch Erleichterung zu verschaffen ???





Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 12.10.2012    um 14:01 Uhr   IP: gespeichert
Mhm...hört es sich denn an als wäre die Nase verstopft? Oder eher ein trockenes Niesen? Ich habe damit auch leider wenig Erfahrung, aber wenn es sich nach Verstopfung anhört, dann könnte Inhalieren vllt helfen? Um ihr den Abgang vllt zu erleichtern?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 12.10.2012    um 14:15 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Quirly
Mhm...hört es sich denn an als wäre die Nase verstopft? Oder eher ein trockenes Niesen? Ich habe damit auch leider wenig Erfahrung, aber wenn es sich nach Verstopfung anhört, dann könnte Inhalieren vllt helfen? Um ihr den Abgang vllt zu erleichtern?

Sie hat keinen Ausfluss. Die Nase war während der Behandlung ziemlich feucht, aber sie war auch sehr aufgeregt und dann neigt sie zu feuchter Nase. Jetzt ist das nicht mehr so. Laut TÄ hat sie keine Fremdkörper in der Nase und ist auch sonst frei. In manchen Situationen klingt sie ein wenig verschleimt, immer dann, wenn sie z.B. gierig gefressen hat oder wenn sie schläft. Die klassischen Schnarchgeräusche haben sich ein bißchen verändert.
Fast, als hätte sie eine Stimmbandentzündung.

Verstopft in dem Sinne würde ich nicht sagen. Das ist ja das Problem.
Es ist Alles nur ein bißchen. Nichts greifbar !!!

Inhalieren wäre aber vielleicht noch eine Möglichkeit, selbst auf die Gefahr hin, dass sich einfach nur Etwas löst.

Lieben Dank !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 12.10.2012    um 14:37 Uhr   IP: gespeichert
Vielleicht hilft es ja wenigstens ein klitzekleines Bisschen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 12.10.2012    um 14:50 Uhr   IP: gespeichert

Lebendig genug, um mir in die Finger und die Füße zu beißen wenn ich nicht funktioniere wie Princess das möchte, ist sie immer noch, und sie scheint nicht unter Atemnot zu leiden, wenn sie hier rumrennt, Luca angoscht und ärgert und mit einer
Kuscheldecke Krieg spielt.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cyranida
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2009
Anzahl Nachrichten: 3164

geschrieben am: 12.10.2012    um 15:07 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Schneggelchen
Lebendig genug, um mir in die Finger und die Füße zu beißen wenn ich nicht funktioniere wie Princess das möchte, ist sie immer noch, und sie scheint nicht unter Atemnot zu leiden, wenn sie hier rumrennt, Luca angoscht und ärgert und mit einer
Kuscheldecke Krieg spielt.

Das klingt doch schon mal gut.

Da Du ja schon zum Ausschluss der "Standard"-Ursachen beim TA warst, könntest Du mal über die selteneren Dinge nachdenken.

Wie ist den bei Euch die Raumluftfeuchtigkeit? Wenn die zu niedrig ist, kann es auch zu Reizungen und trockenem Niesen kommen.

Manchmal ist es eine Kleinigkeit, an der es liegt.

Viele Grüße
Stefanie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 12.10.2012    um 18:26 Uhr   IP: gespeichert


Lieben Dank - Ihr macht mir wirklich Mut !!!

Ich habe eben meine Mutter noch einmal drauf hören lassen.
Wir machen das gerne gemeinsam, und sie meinte auch, dass Emely - selbst wenn es ihr soweit gut geht - in Anbetracht der Tatsache, dass eine OP ansteht - einfach noch einmal angeschaut werden sollte.

Morgen früh um 10:00 Uhr habe ich einen Termin.
Es hat ja Alles keinen Zweck.
Wenn ich dann am Montag mit ihr zur Kastration fahre und das alte Tier ist angeschlagen und krank, dann war Alles umsonst. Dann braucht es auch eine Behandlung, vielleicht noch eine stärkere, und der OP-Termin wird verschoben ... Ich stelle mich einfach dem Satz:
"Emely ist schon alt."
Weiß man es, vielleicht hat er ja mit röchelnden, pfeifenden und niesenden Kaninchen richtig viel Erfahrung ...

Ich habe dieses Tier von meinem geliebten Opa geschenkt bekommen.
Es hat damals 8€ gekostet.
Emely ist alles Andere als ein Sparschwein.
Aber ihre Liebe ist mehr wert, als jeder Euro.

Tut mir leid, Susanne, Emely ist eine sture, alte Dame die läßt sich nichts sagen, aber auch gar nichts !!!
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 13.10.2012    um 14:45 Uhr   IP: gespeichert

.... Ich bin froh, dass ich heute noch einmal mit Emely zu diesem jungen Arzt gegangen bin.
Ich versuche immer von Mal zu Mal zu denken und mich nicht zu sehr an unglücklichen Erfahrungen festzuhalten, aber was meine Tiere angeht, da wünsche ich mir einfach 100% Unterstützung.
Heute hatte ich das.

Emely hat eine Infektion in den oberen Atemwegen, die aber nicht so schlimm ist, dass eine Narkose unmöglich ist. Er hat sie mit Zylexis behandelt und morgen soll ich ihr Echinacea geben.

Dass das Niesen nach der Membrana-Behandlung zugenommen hat, kann sehr wohl daran liegen, dass es eine spülende/ lösende Funktion hat, es kann aber auch eine Erstverschlimmerung sein, denn Membrana ist ja ein homöopathisches Medikament.

Ansonsten sagte er könnten wir noch einmal eine Kotprobe - dieses Mal Hefen - machen. Das wäre in seinen Augen eine noch nicht probierte Möglichkeit für das Auftreten des seltsamen Kotes.

Emely ist fit wie ein Turnschuhe, sowohl organisch als auch was ihre körperliche Konstitution angeht.

Montagfrüh telefoniere ich noch einmal mit der TÄ um den Stand zu klären und um 11:00 Uhr muss ich die Maus zur OP bringen.

*lacht* Das komplett-anwesende Team hat mich bearbeitet, dass ich mich wirklich beruhigen kann weil Alles gut ist. Entweder Tierbesitzer neigen zu Hysterie und die Helferinnen haben schon feste Beruhigungsfloskeln oder ich sehe einfach schrecklich besorgt aus, ich beklopptes Huhn.

Draußen vor der Türe musste ich herzlich lachen, die waren einfach so herrlich. Es hat nicht viel gefehlt und ich hätte eine Tasse Baldrian-Tee bekommen !!!


Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 13.10.2012    um 14:52 Uhr   IP: gespeichert
Das ist doch schon mal sehr positiv, vieleicht ist ja langsam ein Ende eurer Probleme in Sicht. Ich wünsche es euch jedenfalls.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 13.10.2012    um 19:13 Uhr   IP: gespeichert

Das ist lieb, aber ich suche gerade die Telefonnummer der Tierklinik.
Sie ist jetzt völlig verrotzt, das weiße Zeug kommt ihr aus der Nase.

Sie frißt auch nicht mehr und läuft kaum ein paar Meter.
Das spitzt sich in den letzten Minuten zu.

Ich kann sie so nicht über die Nacht lassen.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: aliyah
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.09.2010
Anzahl Nachrichten: 142

geschrieben am: 13.10.2012    um 19:22 Uhr   IP: gespeichert
Schneggelchen alles gute für Euch , die Bremer Bande drückt die Daumen das alles gut wird ! Halt die Löffel steif
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 13.10.2012    um 20:50 Uhr   IP: gespeichert

Röntgenbild - Bronchitis - Baytril - BB gleich schon eingepackt - Weiterhin Inhalation mit Emser-Salz und Behandlung mit Echinacea - u. U. CC.

Das war heute früh definitiv nicht ersichtlich !!!

Auf alle Fälle weiß ich jetzt, dass ich keine Glucke bin, und mich nicht zum Affen mache.

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 13.10.2012    um 20:58 Uhr   IP: gespeichert
Ohje, die arme Maus..

Gute Besserung an Emely!!!
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jenny24
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 04.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2071

geschrieben am: 13.10.2012    um 21:03 Uhr   IP: gespeichert
Gute Besserung Emely-Schatz! Komm bald wieder auf die Socken!

Liebe Grüße von mir und Paula & Cookie *meine Knusperschnuten-Bande für immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 13.10.2012    um 21:45 Uhr   IP: gespeichert
Ach Carmen...du bist keine Glucke, sondern nur ehrlich besorgt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: nursteffi
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 2174

geschrieben am: 13.10.2012    um 22:07 Uhr   IP: gespeichert
Ach Emely... Gute Besserung wünsch ich dir.

Man kennt halt seine Tiere und wenn sie sich nicht wie sonst verhalten, macht man sich automatisch so seine Gedanken..
Und das ist auch gut so und hat sich wieder einmal mehr bestätigt.


Liebe Grüße von Steffi mit Wuschi & Lilly ❤ Hugo, Molly und Lars für immer im Herzen ❤

  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7877

geschrieben am: 13.10.2012    um 22:20 Uhr   IP: gespeichert
Ach nein. Ich drücke euch feste die Daumen.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 13.10.2012    um 22:29 Uhr   IP: gespeichert

Danke - Ich glaube ich habe schnell genug reagiert.

Emely ist aber auch unglaublich tapfer.
Auch wenn ich sie über die letzten Tage immer wieder aufgezogen habe und sie als Prinzessin betitelt habe, weiß ich, dass sie in Wirklichkeit einfach supertaff ist.

Es fließt jetzt gerade kein weißes Zeug mehr aus der Nase, aber natürlich niest und rotzt sie rum, aber sie inhaliert geduldig, putzt sich selbst und hat eben ein wenig CC und einen Bund Dill aus eigenem Antrieb verdrückt.

Anderes mag sie nicht, und das ist gerade im Moment auch Ok. so.
Sie war heute 2x beim TA und wurde auf den Kopf gestellt, dafür ist sie echt auf Zack.

Die TÄ meinte, der junge Arzt habe Alles richtig gemacht. Der Zustand hat sich innerhalb einer Stunde massiv verschlechtert. Das konnte er nicht vorhersagen.
Das geht einfach manchmal sehr schnell, und bei älteren Tieren vielleicht auch noch etwas schneller, wobei sie sagte, Emely sei für dieses, ihr Alter in einem sehr guten Zustand, was sicher dazu beiträgt, dass sie die Sache gut wegstecken kann.

Aber die OP ist jetzt wohl erstmal kein Thema.

Ich liebe dieses mutige, starke, autarke Tier mit seinen lustigen, aber ernstzunehmenden Eigenschaften so unendlich, und ich möchte einfach,
dass sie nichts aushalten muss, was ich verhindern kann.

Das Röntgenbild habe ich auf CD mitgenommen, das werde ich am Montag meiner TÄ anstelle des TK mit Emely überreichen. Dann sehen wir weiter !!!

Ich kann jetzt nur zusehen, dass sie vor dem Schlafen noch ein bißchen futtert, und sie weiter nach meinen Möglichkeiten pflegen, ansonsten ist es einfach Ok, wenn sie jetzt in ihrem Heubettchen liegt und schläft.

Wir wünschen eine schönen Abend und eine Gute Nacht !!!

Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 14.10.2012    um 08:36 Uhr   IP: gespeichert
Oh Mann, dir wird aber auch echt nicht langweilig. Da ging ja auf einmal die Post ab, gut das du so schnell gehandelt hast. dann hoffen wir mal das es jetzt aufwärts geht. Wie geht es der Prinzessin heute Morgen?

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 14.10.2012    um 09:26 Uhr   IP: gespeichert

Vermutlich habe ich selbst zu dem schlussendlich heftigen Verlauf beigetragen, denn ich habe mit Emely heißes Salzwasser inhaliert.

Danach ging es ganz schnell.
Aber im Grunde musste der Rotz ja raus, irgendwann wäre es sowieso soweit gekommen. Besser als festsitzender Schmodder ist das auf alle Fälle.

Es ist wirklich unglaublich, ich wohne in einem ganz kleinen Ort, aber ich habe wirklich rundum Tierärzte. Was Viele schreiben, mit den langen Anfahrtswegen, das kenne ich überhaupt nicht.

Alleine im Umkreis von 5 Minuten habe ich vier Praxen von denen eine rund um die Uhr besetzt ist, und meine hat in der Regel Notfall-Dienst.

Das AB hat offensichtlich gut angeschlagen. Emely hat gestern Abend noch einen kleinen Teller Haferflocken verdrückt, und heute Nacht einen kleinen Bund Petersilie, heute früh hatte sie schon wieder Petersilie und hat ein Stück Kolhrabi gefuttert. CC wollte sie heute früh nicht mehr, aber solange sie gut frißt muss das sicher nicht sein.

Ich habe nicht den Eindruck dass das Näschen noch dicht ist, aber sie kann wieder laufen, ohne sich nach wenigen Metern hinlegen zu müssen, und sie niest auch nicht mehr ununterbrochen.
Heute Nacht war ich kurz wach und habe mich aufs Sofa gesetzt, da kam sie mit Karamba angefetzt und sprang aufs Sofa. Das geht nur, wenn man genug Luft bekommt, mit Ausnahme vielleicht kurzzeitig, wenn man auf der Flucht ist.

Die Medis nimmt sie gut.
Ich gebe zum AB weiterhin Membrana und Echinacea und wir inhalieren weiter, damit sich der Mist lösen kann.

Dieses Tier ist so ... Sie ist so dankbar !!!
Wenn sie sich schlecht fühlt, und ich gehe mit ihr zum TA, dann findet sie das sehr blöd. Nach den Tierarztbesuchen ist sie aber so über alle Maßen zärtlich. Sie putzt mich nicht mal eben, weil man ein Herdenmitglied putzt. Die Augen sagen was Anderes !!!

Heute muss ich mal was für mich tun - Wenn ich die Tierarztrechnungen der vergangenen Tage überwiesen habe. *gg*



Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Elise
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.07.2010
Anzahl Nachrichten: 892

geschrieben am: 14.10.2012    um 11:44 Uhr   IP: gespeichert
Euch wirds auch nicht langweilig, oder!?

Schön, dass es Emely schon wieder besser geht. Aus deinen Erzählungen hier glaube ich, dass sie verdammt zäh ist und auch diese Bronchitis gut wegstecken wird.

Alle verfügbaren Daumen und Pfötchen werden trotzdem gedrückt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 18.10.2012    um 10:17 Uhr   IP: gespeichert

Hallo Zusammen,

ich möchte einmal versuchen, einen Entwicklungsverlauf zu erstellen, um zu verstehen, was bei Emely in den letzten Wochen/ Monaten abgelaufen ist.

Emely hatte über längere Zeit stark mit den Zähnen gemahlen, ein neuer Zahnschnitt hatte nur kurz geholfen, weshalb Emely bald darauf wieder begonnen hat, mit den Zähnen zu knarren und zu mahlen.

Ein Schmerzherd war nicht zu finden, weshalb Emely, deren Zähne zudem erneut eine seltsame Stellung eingenommen hatten einen neuen Schnitt bekommen hatten. Dieses Mal hatte der TA eine gezielte Spitze eingebaut, um einseitige Abnutzung zu verhindern.

Die Zähne haben jetzt wieder jetzt wieder begradigt, wir mussten aber seit einigen Monaten keine neue Zahnfehlstellung mehr behandeln weil Emely damit soweit gut zurecht kommt.

Folgendes passierte nach der letzten Zahnbehandlung unter Vollnarkose:

> Emely ging plötzlich nicht mehr in die Heuwanne - Die Heuwanne dient ihr aber auch als Klowanne, weshalb Emely auf den Boden pinkelte.

> Möhrchentante beschloss, weil sie vermutete, dass Emelys Gelenke nicht mehr mitspielen, die Klowanne tiefer zu legen.

> Emely nutzte daraufhin die Klo-Heu-Wanne wieder und fraß nach der
Zahnbehandlung auch wunderbar.
(Heu fressen oder nicht fressen wurde für mich zum Nebenschauplatz)

> Es folgte ein Röntgenbild aufgrund von Zysten auf diesem Röntgenbild wurde ein unförmiges Etwas gefunden, das von 3 Ärzten als unglücklich gelagerter Magen diagnostiziert wurde.

> Inzwischen hatte sich der Kot verändert. Ständig wechselnder Hungerkot und Durchfall - > Viel Blindarmkot.

> In der darauffolgenden Zeit zeigte das Tier Anzeichen von Rückfluss des Speisebreis, leer kauen, Würgen nach dem Fressen und beim Liegen. Kein Befund.

> Wenig später immernoch seltsamer Kot, durch Kotproben nicht zu erklären, das Tier frißt gut - schlingt aber und hat leichte Aufgasungen !!!

> Danach wurde per Ultraschall eine weitere Zyste entdeckt, Kastra steht an -> musste aber wegen einer Bronchitis verschoben werden.

Dann der Aha - Effekt -> Emely sitzt zwar in der Heuwanne und macht dort auch alles Mögliche, aber sie frisst kein Heu !!!

> Mittlerweile niest Emely immernoch pfeifend befördert auch ab und zu Sekret heraus - wirkt verschnupft - bekommt noch AB - Aber es ist nichts zu finden.

Heute früh habe ich beobachtet, wie mein Tier versucht, Heu zu fressen, sie scheint es aber nicht zerlegen zu können. Es ist, als würde sie die Rohfaser nicht zerteilen können, oder als würde es in den falschen Hals geraten.

Emely würgt es mühsam aus !!!

Langsam sehe ich einen roten Faden, und bin jetzt auf der Suche nach dem Knopf.
Hat Emely ein unerkanntes Zahnproblem das sie durch Schlingen von Grünfutter überspielt -> Aufgasungen und Bauchweh ???

Hat Emely ein Hindernis im Körper das auch dieses Röcheln und Niesen erklärt ???

Sollte ein Zahnproblem bestehen, und Emely könnte deshalb keine Rohfaser fressen, was offensichtlich den schlechten Kot erklärt, dann möchte ich die Zahnbehandlung mit der Kastration verknüpfen, oder macht das keinen Sinn ???

Ich werde das sicher der TÄ vorstellen, aber:
Könnt ihr mir bitte Eure Gedanken zu meinem Konstrukt schreiben???



Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Quirly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.04.2012
Anzahl Nachrichten: 1026

geschrieben am: 18.10.2012    um 10:33 Uhr   IP: gespeichert
Irgendwie habe ich gerade das Bedürfnis dich in den Arm zu nehmen und zu drücken...


Wurde denn der Kiefer schon mal geröntgt? Oder nur reingeschaut?
(Soweit ich verstanden habe war das eine Röntgenbild ja vom "Leib" und nicht vom Köpfchen)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nachtschwarz
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9456

geschrieben am: 18.10.2012    um 10:37 Uhr   IP: gespeichert
Laß Emely doch bitte auf Herpes untersuchen, ich habe das bei Kaninchen selber noch nicht gehabt, aber bei Katzen. Die haben dann auch immer so komisch gewürgt, wenn sie versucht haben härteres Futter zu schlucken.

Es kann natürlich Alles mögliche sein, aber deine Beschreibung erinnert mich halt gerade frappierend daran.

CIR - Caroline mit Iskander & Roxana


Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 18.10.2012    um 10:44 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Quirly

Irgendwie habe ich gerade das Bedürfnis dich in den Arm zu nehmen und zu drücken...


Wurde denn der Kiefer schon mal geröntgt? Oder nur reingeschaut?
(Soweit ich verstanden habe war das eine Röntgenbild ja vom "Leib" und nicht vom Köpfchen)

Wir hatten geplant, dass Emely, wenn sie wgn. der Kastration unter Vollnarkose ist, noch einmal ein Röntgebild vom Kiefer machen, auch weil ich abklären wollte, dass ihr keine Zahnwurzel in den Kiefer wächst.
Die Kastra wurde jetzt ja erstmal verschoben.
Das würde aber, falls ich auf der rechten Spur bin, vermutlich automatisch gemacht.

@Nachtschwarz: Ich werde jetzt Alles so aufnotieren, wie ich es hier gemacht habe, und den Herpes-Virus dazusetzen.
Auffallend ist eben, dass sie sehr gut frißt, aber bei Blättrigem schlingt, weil sie es offensichtlich nicht in Kleinteile beißen kann - Gemüse raspeln dagegen geht sehr gut - und dass sie Heu offensichtlich, weil sie es nicht schlingen kann, es ist zu widerspenstig und zu rau - wieder rauswürgen muss !!!

Ich soll morgen mit meiner TÄ nochmal telefonieren. Ich werde ihr vielleicht vorher meine Beobachtung faxen, dann kann sie sich das Ganze anschauen, und im Telefonat können wir Weiteres klären.
Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top