"Umfrage" "Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Tierarzt?" "Stimmen" "Prozent"
Sehr gut
16646.5%
gut
8924.9%
befriedigend
349.5%
ausreichend
174.8%
mangelhaft
205.6%
ungenügend
102.8%
ich war noch nie beim Tierarzt
30.8%
kann meinen noch n. bewerten
185.0%
: 357, ergibt 100%
Auf den Beitrag: (ID: 5618) sind "224" Antworten eingegangen (Gelesen: 92320 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Annett99
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2010
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 23.02.2010    um 11:29 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Für unseren TA gibt es eine fette 1.

Wir haben mit unseren Notfallhasen immer sehr gute Erfahrung gemacht.
Er ist zwar nicht super billig, aber es stimmt die fachliche Beratung und die Kompetenz.
Er ist auch außerhalb der Sprechzeiten für die Sorgenhoppler da und das ohne Zusatzkosten.
Außerdem hat man keine langen Wartezeiten, was den Stress der Tiere verkürzt.
Wir sind schon seit längeren bei ihn in Behandlung und kann nur positives berichten.
Ich kann nur sagen 5 Sterne
  Top
"Autor"  
Nutzer: madlen
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 08.12.2008
Anzahl Nachrichten: 229

geschrieben am: 09.03.2010    um 22:36 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

nach dem ich jetzt mehrmals gewechselt habe, bin ich jetzt eigentlich zufrieden.

LG Madlen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninimama87
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.08.2009
Anzahl Nachrichten: 5916

geschrieben am: 09.03.2010    um 22:52 Uhr   IP: gespeichert
Guten Abend zusammen,
ich komm mit meiner Tierärztin auch sehr gut zurecht!Sie behandelt meine kleinen sehr gut und ich kann mit ihr sogar über artgerechte Kaninchenhaltung reden!
Mein Problem im Moment ist nur, dass sie keine Frühkastrationen anbietet und ich nun auf der Suche nach einem "Seitensprung" bin!

Lieben Gruß

Diana
Viele liebe Grüße von Diana, Finja, Joe, Flocke, feivel und Luki hinter der Regenbogenbrücke
  Top
"Autor"  
Nutzer: greebo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 25.01.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 10.03.2010    um 18:16 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mit befriedigend abgestimmt, war aber jetzt erst dreimal da. Er hat zwar das Problem erkannt und gut geholfen, aber irgendwie fand ich ihn so `komerziell´. Wenn etwas ernsteres wäre, würde ich zu meiner alten Tierärztin fahren, die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Sie war die erste, die mich überhaupt darauf aufmerksam gemacht hat, dass Kaninchen kein Trockenfutter bekommen sollen, entgegen dem, was man in den einschlägigen Büchern so lesen konnte.
Ausserdem liebt sie Tiere und das merkt man auch ganz deutlich. Sie redet mit den Tieren, egal wie groß oder klein, und knuddelt sie, und hat bisher auch in ungewöhnlichen Fällen immer Rat gewußt. Sogar unser Hund ging gerne zu ihr und lief freiwillig zu ihrer Tür, auch wenn wir gar nicht dorthin mußten. Bei anderen Ärzten hat er sich manchmal schon auf den Boden fallen lassen und geheult, obwohl ihm noch gar keiner was getan hatte. Man kann sie nachts anrufen, und am Wochenende, und sie hilft immer weiter. Falls es jemanden interessiert: es ist Frau Dr. Rink in Neuss-Holzheim.
Leider habe ich im Moment kein Auto, deshalb bin ich vorübergehend auf den TA um die Ecke umgestiegen. Der ist auch kompetent, aber irgendwie stimmt die Chemie nicht so ganz, und -wie gesagt- im Notfall würde ich nicht zu ihm gehen und wenn ich wieder mobil bin, werde ich sowieso wieder wechseln.
  Top
"Autor"  
Nutzer: shalynn79
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 21.01.2010
Anzahl Nachrichten: 46

geschrieben am: 10.03.2010    um 18:42 Uhr   IP: gespeichert
Von mir gab es ein dickes "ungenügend", da er unsere beiden an den Ohren aus der Transportbox gezogen hat und dazu noch meinte, dass man Trockenfutter ruhig geben soll !!! Das war unser erster und letzter Besuch bei diesem TA!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: ZeldaHase
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 12.03.2010
Anzahl Nachrichten: 17

geschrieben am: 15.03.2010    um 17:38 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meiner Tierärztin ein "gut" gegeben.
Sehr toll fand ich es, wie sie mich damals bei der Vorstellung der kleinen Lilly, über die Vergesellschaftung von Kaninchen informiert hat (da hat man gesehen die kennt sich aus).
Außerdem hat sie mich auch über die schlechten Nebenwirkungen von Trockenfutter aufgeklärt und das man das nicht geben soll (ich wusste das zwar vorher schon, aber trotzdem TOP das sie dran denkt!)
Leider ist sie bloß ein bissel teurer (für einen normalen Untersuchungscheck ->also Zahnkontrolle, Ohrenkontrolle, etc. hatte ich damals 20€ bezahlt) Aber für den geliebten Hoppel gibt man auch gerne mal mehr aus!
  Top
"Autor"  
Nutzer: LaraSunshine
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 13.01.2009
Anzahl Nachrichten: 45

geschrieben am: 17.03.2010    um 16:19 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich habe für meine jetztige Tierärztin ein "Sehr gut" gegeben. Als meine Lilly krank war, d.h. sie hatte Verstopfung und wollte nicht fressen, behielt sie die TA gleich da. Sie kam in einen großen Zwinger mit Fußbodenheizung, wurde rundum betreut mit Zwangspäppeln usw. und bekam Infusion. Sie ist wieder vollkommen genesen. Auch die Medikamente, die ich bekommen habe, waren klasse. Ich finde die gesamte Praxis einfach super.
Leider war ich vorher bei einer Tierärztin, die zwar sehr liebevoll zu den Tieren war, aber die sie nicht da behalten hat, obwohl Lilly's Schwesterchen sehr, sehr krank war. Leider habe ich nun auch den Verdacht, dass das Schwesterchen nicht ganz korrekt behandelt wurde und dies ein Grund für ihren frühen Tod war.
Wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn ich damals schon die jetztige Tierärztin gekannt hätte, vielleicht wäre meine kleine Maus noch am leben. Das ist bitter!!!

Lara
  Top
"Autor"  
Nutzer: Yokohama
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2010
Anzahl Nachrichten: 26

geschrieben am: 04.04.2010    um 05:33 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, ich habe mit "gut" bewertet und möchte gerne meine Erfahrungen mitteilen.
Ich war gestern zum ersten Mal mit Oli-chan hier in Yokohama bei einer Tierärztin. Es handelte sich um eine allgemeine Untersuchung.
Vorher hatte ich mich genau informiert, auf was man achten sollte. Und ehrlich gesagt, war ich etwas skeptisch. Meine Eindrücke hier in Japan, wie Kaninchen gehalten werden, haben bei mir doch einige Zweifel aufkommen lassen.
Zusammen mit meiner Frau haben wir im Internet nach einer Tierärztin in unserer Nähe gesucht. Wir haben dann auch eine gefunden, die von anderen Kaninchenhaltern positiv erwähnt wurde.
Ich hatte mir aber eine Checkliste vorbereitet, auf der auch ein paar Testfragen für die Ärztin waren.
Schon der Eindruck beim Empfang war sehr positiv und wir mussten auch nicht lange warten und wurden nach ca. 5 Minuten von der Ärztin empfangen.
Sie hat Oli dann untersucht. (Fell, Krallen, After und Geschlechtsorgane, Ohren und auch die Augen wurden genau untersucht) Sie tastete auch den Unterleib genau ab. Dann kamen die Zähne an die Reihe. Vorderzähne und Hinterzähne wurden untersucht und für gut befunden.
Oli war mit der Untersuchung gar nicht einverstanden und versuchte sich immer freizustrampeln. Aber die Ärztin wickelte sie in ein Handtuch so dass nur noch der Kopf herausschaute. Sah total süss aus, wie ein Baby nach einem Bad.
Kot wurde auch im Labor getestet und alles war einwandfrei.
Nur das Gewicht (1160g) wurde bemängelt und wir sollten darauf achten.
Danach kam dann der Teil, der mich am meisten überraschte. Die Ärztin nahm sich dann richtig viel Zeit für uns und erklärte uns viel. Dieses Gespräch dauerte ca. 1 Stunde. Sie gab uns auch von der Tierklink selbst erstelltes Infomaterial mit. Darin fanden wir zb. eine Futterliste in der auch von TF abgeraten wurde.
Sie empfahl eine Gebärmutter (??) Operation für Oli um Krankheiten vorzubeugen. Sollen wir das machen?
Ich habe deshalb nicht mit "sehr gut" bewertet, weil sie sagte, dass Kaninchen nicht unbedingt mit anderen Kaninchen zusammenleben müssen und dass sie sagte 3 Stunden Auslauf pro Tag seien ausreichend.
Alles in allem aber eine sehr positive Erfahrung. Das ganze kostete dann auch nur 3800Yen. (ca. 30€)
Ich habe auch nach Impfungen gefragt, aber sie sagte, dass es diesen Virus Erreger in Japan kaum gäbe und deshalb in Japan keine Impfungen notwendig seien.

Ach ja, meine Checkliste habe ich nicht gebraucht!!
  TopZuletzt geändert am: 04.04.2010 um 05:42 Uhr von Yokohama
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 04.04.2010    um 06:02 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Yokohama
arin fanden wir zb. eine Futterliste in der auch von TF abgeraten wurde.
Sie empfahl eine Gebärmutter (??) Operation für Oli um Krankheiten vorzubeugen. Sollen wir das machen?

Hallo nach Japan

Das klingt dich wirklich sehr positiv - wenn sie auch in Notfällen so kompetent ist scheint mir, dass ihr fürs Erste eine gute Ärztin gefunden habt.

Was sie mit Gebärmutteroperationmeint ist sicherlich ein Kastration.
Fakt ist: Die Kastration von Häsinnen ist so ziemlich eines der strittigsten Themen unter Kaninchenhaltern.
Die ein Partei meint, dass eine Operation immer ein goßes Risiko ist und gerade die Kastration von Weibchen nicht gerade als kleiner Eingriff gilt - deswegen solle nur dann ein Weibchen kastriert werden, wenn es medizinisch notwendig ist(wenn also die Gebärmutter oder Eierstöcke auffällig sind oder hormonelle Störungen vorliegen).
Die andere Partei ist dafür, jedes Weibchen direkt kastrieren zu lassen, da Gebärmutterveränderungen bei Kaninchen nicht selten seien und man durch die Kastration verhindert, dass eine solche Veränderung überhaupt auftreten kann.

Je nachdem wen man fragt wird man auf eine dieser 2 Positionen stoßen- eine eindeutige Klärung gibt es in dieser Frage nicht.
Sweetrabbits vertritt die These, dass jeder unnötige operative Eingriff vermieden werden sollte und eine Kastration bei einem weiblichen Kaninchen deswegen nur bei Auffälligkeiten der Organe oder des Verhaltens und nur nach sorgfältiger absprache mit einem sehr erfahrenen Tierarzt erfolgen sollte.

Wie schon gesagt - das Thema ist kontrovers und deine Ärztin steht wohl auf dem entgegengesetzten Standpunkt.
Die Entscheidung liegt letzten Endes allein bei den Haltern.

Alles Gute!



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Loona1703
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.01.2010
Anzahl Nachrichten: 683

geschrieben am: 16.04.2010    um 17:45 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe jetzt gerade den TA gewechselt, weil der andere mir weismachen wollte, dass man für eine Tränenkanalspülung eine Sedierung und eine halbe Stunde Zeit braucht. Er hat bei keinem meiner 4 Hoppler auch nur einmal die Zähnchen, den Hintern oder die Ohren überprüft. Dafür hätte er von mir eine 4 bekommen. Keine 5 weil er immerhin bemüht ist und häufig ein Buch oder die Kollegin zu rate zieht.

Der Neue bekommt eine 1. War zwar erst 1x da, aber der hat während der Befundaufnahme innerhalb von 3 Minuten sämtliche Untersuchungen gemacht, die man als regulären check- up eben machen sollte. Er hat ein super handling mit der kleinen Polly (sichere und gezielte Griffe, die Kleine konnte sich nicht freistrampeln, trotzdem vorsichtig und behutsam) und hat mir auch noch Tips für Haltung mitgegeben.
Nichts neues, weil ich ja schon eine Weile bei Euch bin, aber da hab ich gesehen, dass er Ahnung hat.

Außerdem hat er im Wartebereich einen Hefter von Kaninchenschutz e.v. ausliegen, in dem kindgerecht beschrieben wird, was ein Kaninchen alles braucht und die Eltern auf jeden Fall dahinter stehen müssen, weil es viel mehr Arbeit macht als füttern und schmusen.

Bin sehr begeistert!!!

Aber den hab ich auch aus Eurer Liste... also bestätige ich das nur mal.
in loving memory... für meine süße, wunderhübsche, kleine Loona!
Wir werden Dich nie vergessen!
Joschi und Nina
  Top
"Autor"  
Nutzer: lunamare
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.06.2009
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 27.04.2010    um 12:52 Uhr   IP: gespeichert
ich habe mittlerweile drei tierarztpraxen durch und bin letztendlich bei der praxis hängengeblieben, die meinen kleinen ninchenmann kastriert hat, da die andern empfohlenen tierarztpraxen aus der liste für mich als autolosen menschen doch n bisserl weit sind. (eine stunde straßenbahnfahrt muss ja vielleicht nicht sein...)

praxis no.1 ist ein tierarzt, der zwar auch ninchen behandelt, aber offen zugibt, sich nicht allzu gut mit ihnen auszukennen. zu ihm gehe ich nur zum jährlichen impfen. ;)

praxis no.2 kennt sich zwar mit ninchen aus, sind aber -böse gesagt- richtige abzocker. -.-

praxis no.3 war die empfehlung vom TA aus praxis no.1- und dort bin ich endlich zufrieden. die klären gut auf, beraten, die TÄ macht einen enorm kompetenten eindruck. habe vor der kastra natürlich sweetrabbits gelesen und die TÄ gelöchert, und sie konnte mir wirklich alles zu meiner zufriedenheit erklären.
+die praxis ist modern und gut ausgestattet
+haben ein eigenes labor, röntgen, ...
+behalten die tiere nach der OP auf jeden fall da, bis die wieder fit sind, auch wenn das mehrere tage dauern sollte
+operieren natürlich selbst ;)
+geben medis mit
+verschicken briefe zwecks impfungen
+keine langen wartezeiten auf op-termine
+preise sind akzeptabel
+knurps war nach der op superfit, nachuntersuchungstermin gabs auch gleich dazu ;)
+weibchenkastra wird auch angeboten

das einzige, wo ich etwas im zweifel war: die narkoseart. sie meinte, bei ihr wäre es standard, erst die minimale dosis narkosemittel zu geben, und wenn das nickelchen dann noch nicht schläft, gibts gasnarkose. fand ich okay- und bin mir sicher, dass sie auf wunsch auch reine gasnarkose machen würde.

ich für meinen teil bin sehr sehr zufrieden mit ihr, habe sie hier aber noch nicht bewertet, da ich dort erst seit der kastra meines rackers war und seitdem eigentlich nichts ernsteres ins haus stand, wo sie sich hätte beweisen können ;)

ich würde ihr meine nickels jedenfalls blind anvertrauen.

lg, luna

edit: ich nehm die empfehlung zurück. war letzte woche mit meinen weibern zur untersuchung da, allerdings diesmal nicht bei IHR, sondern IHM (2 ärzte in der praxis)- und der wollte mir doch glatt erzählen, die dauerscheinwangerschaften bei schnuffel würden sich möglicherweise durch deckenlassen geben!
edit2: link entfernt
Liebe Grüße von Luna mit ihren drei Rackern Süße, Schnuffel und Knurpsi!
  TopZuletzt geändert am: 08.05.2010 um 20:14 Uhr von lunamare
"Autor"  
Nutzer: carooooo
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 01.05.2010
Anzahl Nachrichten: 15

geschrieben am: 02.05.2010    um 16:02 Uhr   IP: gespeichert
ich habe meinem TA ein gut gegeben weil alle freundlich zu mensch&tier sind und extra für nager noch einen behandlungsraum haben "Nagerpraxsis" aber eine note schlechter weil die räume bisschen klein sind.
[url=>KLICK HIER!<[/img][/url]
[url=>KLICK HIER!< GB Pics[/url]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Marple
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2010
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 05.05.2010    um 09:22 Uhr   IP: gespeichert
ist hier irgendwer aus Erfurt?
Hat jemand eine empfehlung für mich?

Leider steht in der Liste (hier im Forum) kein TA in meiner Nähe drin und ich suche noch einen wirklich vertrauenswürdigen.


EVT per "Post schicken", damit ich den Namen habe

DANKE
Es grüßt Anne mit Miss Marple (Mama) und Wollsocke (Söhnchen) --> Pebbles und Bam-Bam (Töchterchen und Söhnchen) ihr habt jetzt ein neues zu Hause, aber ihr bleibt immer in meinem Herzen!


  Top
"Autor"  
Nutzer: Dani
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 17947

geschrieben am: 05.05.2010    um 10:33 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Marple
ist hier irgendwer aus Erfurt?
Hat jemand eine empfehlung für mich?

Leider steht in der Liste (hier im Forum) kein TA in meiner Nähe drin und ich suche noch einen wirklich vertrauenswürdigen.


EVT per "Post schicken", damit ich den Namen habe

DANKE
hast du das hier schon gesehen? >KLICK HIER!<

oder schau mal hier:

>KLICK HIER!<

>KLICK HIER!<

>KLICK HIER!<

>KLICK HIER!<


Meine Engel Lotti, Speedy-Baby, Chanel, Kermit, Klopfer, Flecki, Maxima, Morti und Frau von und zu Tante Pauli ihr seid unvergessen und für immer in meinem Herzen.



  TopZuletzt geändert am: 05.05.2010 um 10:35 Uhr von Dani
"Autor"  
Nutzer: Marple
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2010
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 05.05.2010    um 10:41 Uhr   IP: gespeichert
nein habe ich nicht!
aber danke!!! da sind 2 dabei, die in meiner Nähe sind! danke!!!
dann weiß ich ja wo ich mit meiner Kleinen hin gehen kann^^
Es grüßt Anne mit Miss Marple (Mama) und Wollsocke (Söhnchen) --> Pebbles und Bam-Bam (Töchterchen und Söhnchen) ihr habt jetzt ein neues zu Hause, aber ihr bleibt immer in meinem Herzen!


  Top
"Autor"  
Nutzer: Dani
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 17947

geschrieben am: 05.05.2010    um 10:43 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Marple
aber danke!!! da sind 2 dabei, die in meiner Nähe sind! danke!!!
dann weiß ich ja wo ich mit meiner Kleinen hin gehen kann^^
büddeschön


Meine Engel Lotti, Speedy-Baby, Chanel, Kermit, Klopfer, Flecki, Maxima, Morti und Frau von und zu Tante Pauli ihr seid unvergessen und für immer in meinem Herzen.



  Top
"Autor"  
Nutzer: Taymos
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 01.06.2010
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 02.06.2010    um 13:31 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mit sehr gut abgestimmt.
Sehr kompetent und ein liebevoller Umgang mit den Tieren. Erklärt alles genau und auch für "Nicht-Mediziner". Vorallem reißen die Rechnungen nicht gleich ein Loch in den Geldbeutel.
Getrenntes Wartezimmer für Hunde und Katzen (Nager etc.)!!

By the Way: Wo hier im Forum ist denn die Liste? Ich hätte noch 2, die ich gerne nicht weiter empfehlen würde.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ninimama87
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 06.08.2009
Anzahl Nachrichten: 5916

geschrieben am: 02.06.2010    um 13:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Taymos


By the Way: Wo hier im Forum ist denn die Liste? Ich hätte noch 2, die ich gerne nicht weiter empfehlen würde.
Tierärzte die NICHT empfohlen werden, stehen auch nicht in der Liste. Die Liste besteht nur aus "von Usern empfohlenen Tierärzten".
Viele liebe Grüße von Diana, Finja, Joe, Flocke, feivel und Luki hinter der Regenbogenbrücke
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nadinchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2008
Anzahl Nachrichten: 2557

geschrieben am: 02.06.2010    um 17:40 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin mit meiner TÄ sehr zufrieden. Sie erklärt immer alles genau und nennt alle Mittel, die sie verabreicht, ohne dass ich nachfragen muss. Sie weiß viel (wenn auch nicht alles) über Kaninchen. Ich kann mit ihr diskutieren und sie ist offen. Sie ist sehr engagiert und kennt die Vorgeschichte von allen. Sie geht sehr behutsam mit den Tieren um und untersucht immer genau und nimmt sich Zeit.

Bei schweren Erkrankungen (E.C. Anfall von Othello) haben wir von vornherein gesagt, welche Medis wir wollen, sodass wir sie nicht prüfen konnten, ob sie diese von sich aus auch verschrieben hätte.

Die Praxis ist sehr gut mit Röntgen, US, verschiedene Narkosearten etc ausgestattet.

Nachteil ist, dass sie lediglich Assistenztierärztin ist und ich Angst habe, dass sie irgendwann geht. Die Praxisinhaber finde ich nicht so kompetent auf dem Gebiet von Kaninchen.
LG von Nadine mit Teddy & Soraya
Fixi, Pepita, Nelly, Othello & Gigolo - Ich trage euch auf Ewig in meinem Herzen!

LangOhrWelt >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: hasenhoppel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 30.11.2008
Anzahl Nachrichten: 774

geschrieben am: 04.06.2010    um 12:46 Uhr   IP: gespeichert
wir machen es inzwischen in nürnberg so daß wir je nach fall die tierärzte aussuchen. die eine klinik ist super bei zahnbehandlungen. die andere toll für e.c. und inneres. wobei man da auch immer meist ein oder zwei bestimmte ärzte aus dem team empfehlen kann. zu einer bestimmten ärztin mit eigener praxis würde ich nur bei häsinnenkastra gehen. leider oder letztendlich auch gottseidank ist das das resultat aus vielen erfahrungen anderer kaninchenkollegen.
so frech und arrogant es klingt wenn sich ein tierarzt nicht spezialisiert u selber fortbildet reichen die paar DIN A 4 seiten im studium nicht aus um kaninchenspezifische krankheiten abzufangen.
ich kenne sogar einen der hier im forum nachliest
  Top
"Autor"  
Nutzer: Haferflocke
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 05.06.2010
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 05.06.2010    um 21:46 Uhr   IP: gespeichert
Meine "Tierärzte" aus einer Tierklinik haben eine "eins" bekommen.

Nach langer Suche mit meinen Meersauen habe ich endlich in einer kleinen Tierklinik kompetente Tierärzte gefunden. Super ist dort auch, dass sie wirklich 7 Tage die Woche 24 Stunden Dienst haben und ich kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich doch mal am Sonntag anrufe oder ich mir einen Notdienst suchen muss.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cadeau1954
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 30.05.2010
Anzahl Nachrichten: 10

geschrieben am: 15.06.2010    um 19:38 Uhr   IP: gespeichert
hallo leutchen,
nachdem mein 'hasi' einen schweren e.c.-schub bekommen hatte und der erste TA ihn auf die übliche weise -chloramphenicol,panakur 10%,vitb-komplex,alles also oral,- medikamentiert hatte, stellte hasi das fressen vollständig ein, und es ging ihm erst recht schlecht ! päppeln und medikamente geben konnte ich ihn dann am 3.tag auch nicht mehr, und das tier begann bei jeder berührung zu rollen und zu krampfen-bis hin zur kurzen bewusstlosigkeit.dann habe ich bei euch auf eurer tierarztliste einen TA mit e.c.-erfahrung in meiner gegend gefunden. ich bin mit dem schwer-kranken tier zu ihm gefahren, und er hat alles umgestellt : nach seinem studium-doc dr. göbel in berlin :anderes ab -doxycyclin-und cortison- prednisolon-,jeweils langzeitpräparate- per injektion s.c., und das im rhythmus von 3 und 4 tagen.und dann ruhe,ruhe,ruhe und nochmals ruhe... gott sei dank war hasi noch von seiner körperlichen konstitution so gut dabei, dass er weder stark abgemagert noch dehydriert war und somit keine infusion brauchte.der TA gab mir feine pellets mit , und ich sollte hasi zusätzlich ein bisschen petersilie,apfel ,löwenzahn und möhrchen anbieten. pellets hatte er NIE vorher gefressen... aber siehe da : schon am ersten abend fing er ein wenig zu fressen an. vergangenen freitag, also nach 3 wochen, sah es so aus : köpfchen ist gerade, er läuft ,hoppelt ,scharrt und putzt sich, er spielt wieder,frisst wie ein bär und trinkt gut. seit samstag gebe ich ihm nun auf längere zeit das panakur-allerdings pferde- paste-mit apfel-zimt-geschmack, und ich habe keine probleme,ihm das zeugs zu geben,er mag es offenbar gerne.

HERZLICHEN DANK AN EUCH; DASS ICH DIESEN TIERARZT ÜBER EUCH GEFUNDEN HABE !!! ich fürchte, ohne diesen tierarztwechsel wäre mein süßer jetzt tot.

liebe grüße
helga
  Top
"Autor"  
Nutzer: Marple
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2010
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 07.07.2010    um 16:17 Uhr   IP: gespeichert
also ich bin sehr zufrieden mit meiner Tierärztin und kann sie jedem empfehlen! Sie hat sich super um meinen Wollsocke bei der Kastration gekümmert und mich gleich drauf hin gewiesen, als ich mit einem Kohlrabiblatt ankahm (sein Lieblingsfutter), dass das aufgasend wirken kann

Sie kümmert sich super um die Tiere und ist sehr liebevoll!

Selbst mit meiner Miss Marple ist sie Zwecks des Auges super vorsichtig gewesen, um ihr nicht weh zu tun!

Sie kann auch mal zugeben, wenn es nicht ihr Fachgebiet ist und sie nicht weiter weiß und zeigt andere Ärzte auf, die dort Erfahrung haben (besonders mit dem Auge)!

Außerdem hat sie eine Kaninchen-Ausbildung und eine Kaninchen-Auffang-Station!
Es grüßt Anne mit Miss Marple (Mama) und Wollsocke (Söhnchen) --> Pebbles und Bam-Bam (Töchterchen und Söhnchen) ihr habt jetzt ein neues zu Hause, aber ihr bleibt immer in meinem Herzen!


  Top
"Autor"  
Nutzer: Else
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 29.10.2009
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 22.07.2010    um 09:52 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

hab meinem TA ne glatte 1 gegeben.
Bin sehr zufrieden, werde auch z.B. regelmäßig automatisch an Impfungen erinnert.

Habe leider aber auch andere Erfahrungen gemacht, denke aber das geht in diesem beitrag unter und werde noch mal ein posting direkt unter Erfahrungen setzen...

  Top
"Autor"  
Nutzer: Ziska
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2010
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 31.07.2010    um 21:37 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich habe befriedigend gegeben da ich mehrere TÄ habe und je nach Art der Erkrankung zu dem meiner Meinung nach geeignesten gehe.

zB Zahnerkrankungen, Abzesse, O.Ps Impfungen erstuntersuchung.

LG Moni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fellkügelchen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.08.2010
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 11.08.2010    um 23:32 Uhr   IP: gespeichert
Erstmal ein Hi @ all

Also meiner 1 Tierärztin kann ich ne schöne 6 gegeben , Kaninchenschnuppen nicht erkannt, das war so schlimm das mein dicker kaum noch Luft bekommen hat.
Bin dann fast ne stunde nach Leipzig in die Tierklinik gefahren. Sofort dran gegekommen, top erklärung, liebevoller umgang. Fazit lieber 1h faren für das wohl meiner zwei Lieblinge
  Top
"Autor"  
Nutzer: keksundkrueme
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.07.2010
Anzahl Nachrichten: 209

geschrieben am: 12.08.2010    um 07:57 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meinen Tierazt mit 1 bewertet weil:

Es ist eine Tierklinik, wo ich 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche hinkann.
Es wird sich immer super um die Nasen gekümmert.
Wenn die Ärzte mal nicht weiterwissen, greift der Chef persönlich ein.

Ok, ein TA ist dabei, mit dem komme ich persönlich menschlich nicht klar, aber trotzdem tut er für meine Tierchen was er kann.
Der TA bei dem ich immer bin ist dafür super. Auch wie er mit den Tieren umgeht finde ich total klasse. Richtig liebevoll, redet mit ihnen usw. Bei ihm merkt man einfach auch dass er den Beruf mit Liebe ausführt.

Negativ finde ich, dass er relativ teuer ist. Nimmt teilweise den 3 fachen GOT Satz, aber dafür versteht er sein Handwerk.

Die Klinik wäre evtl. auch was für die Empfehlungsliste.
Tierklinik Dr. Philippin in 71229 Leonberg.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Möhrchengeber
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2010
Anzahl Nachrichten: 6774

geschrieben am: 16.08.2010    um 20:12 Uhr   IP: gespeichert
Ich lebe seit Kurzem mit meinen beiden Kaninchen in Wolfenbüttel.
Ich war hier bisher einmal beim Tierarzt und kann diesen eigentlich loben.

Ich fand die Beratung sehr kompetent, man hat sich Zeit für uns genommen.
Generelle Informationen (bzgl. Kotprobe und Ernährung) waren auch gut,
habe hier noch einiges sinnvolles erfahren, was ich beim vorherigen Tierarzt in Lüneburg nicht gesagt bekommen habe.

Der Tierarzt ist noch nicht auf der Liste, würde ihn gerne empfehlen....
Wo und wie kann ich das machen?
Es grüßen Melanie, Callisto und Lilith mit Joey in Gedanken und Polly, Leonidas, Max, Lotte und Flocke für immer im Herzen




Jetzt Pate für Smilodon werden: >KLICK HIER!<
  TopZuletzt geändert am: 16.08.2010 um 20:14 Uhr von Möhrchengeber
"Autor"  
Nutzer: Starlight
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 07.01.2010
Anzahl Nachrichten: 184

geschrieben am: 26.08.2010    um 13:36 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann es noch nicht 100% dagen, denn ich war erst ein oder zwei Mal mit den Kaninchen bei ihr, aber tendiert in Richtung sehr gut, was ich bisher so erlebt habe. Nur die Sprechstundenhilfe regt mich dauernd auf, weil sie denkt total viel Ahnung von Nins zu haben und wirklich überhaupt keine Ahnung hat.
Aber die Tierärztin ist klasse ;)
lg, Svea
  Top
"Autor"  
Nutzer: Eisen
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 02.09.2010
Anzahl Nachrichten: 27

geschrieben am: 02.09.2010    um 16:07 Uhr   IP: gespeichert
Bei unserem aktuellen Tierarzt kann ich ein "sehr gut" geben. Fühlen uns gut aufgehoben, kompetent auf dem Gebiet, und nimmt sich vor allem Zeit auch mal zu erklären warum etwas so ist wie es ist. Habe aber davor einen gehabt, den man besser nicht weiterempfehlen sollte (zumindest für Kaninchen). Als er unseren Aki das erste mal auf dem Tisch sah, kamen die Worte "ich wusste gar nicht, dass es so große Exemplare gibt"

Aki ist zwar mit seinen 5kg recht wuchtig (nicht zu dick), und wenn er sich mal lang macht schon größer als manch kleiner Hund, aber was soll ich dazu noch sagen!? Von der Behandlung mal ganz zu schweigen.......

LG
  Top
"Autor"  
Nutzer: BloodyAngel
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2010
Anzahl Nachrichten: 16

geschrieben am: 21.09.2010    um 00:07 Uhr   IP: gespeichert
Hi,

also ich habe leider mit ungenügend abstimmen müssen.

Er ist zwar super lieb und witzig, aber das hilft mir dann bei Problemen nicht. Bin froh das es mir jetzt bei "Kleinigkeiten" aufgefallen ist und nicht erst wenn es wirklich ernst ist.

War mit meinen zwei kleinen dort, wegen untersuchug, impfen und 1-2 Fragen.

Untersucht hat er sie nicht wirklich und feststellen welches Geschlecht sie haben konnte er auch nicht. Auf die Frage, ob man denn in zwei Wochen noch mal schauen könnte was sie seien und wenn ein Männchen dabei ist, dieses auch ein Tag später oder so kastrieren lassen könnte, bekam ich nur zur Antwort das wir noch mal schauen, aber kastrieren bräuchte man ihn dann noch nicht. (Dabei habe ich nicht soviel Zeit, wenn ich noch warten soll)

So schnell würden sie ja nicht Geschlechtsreif werden und man könnte ihn ruhig noch mit dem Weibchen zusammenlassen, da er sie eh nicht sofort bespringen würde. Und auch die 6 Wochen Quarantäne wären unnötig, wenn er dann irgendwann kastriert werden würde.

Der Mann ist sicher ein super TA für Hunde, Katzen und andere Tiere, aber für Kaninchen sicher nicht.

Begebe mich jetzt auf die ewigwährende Suche nach einem guten TA in der Nähe

Habe schon zwei Adressen, hoffe das diese positiver sind.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lari86
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2010
Anzahl Nachrichten: 27

geschrieben am: 27.09.2010    um 11:06 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meine Tierärztin mit sehr gut bewertet.

Wäre auch komisch wenn nicht, da ich für sie von Essen nach Dortmund düse. (Wer die A40 kennt, weiß dass das auch gut und gerne mal ein wenig länger dauern kann. )

Sie ist einfach der Hit! Total super im Umgang und auch schnell wenn es sein muss (ich muss alle 5 Wochen zum Zähne kürzen... da ist es immer schön wenn das fix geht.)

Einziges Manko sind für mich die Kosten. Sie ist schon recht teuer.
Da die Praxis aber schon einer Klinik gleicht und man dort (wenn auch nur alle 5 Wochen bei ihr) auch ein Notfalltelefon erreichen kann, durchaus verständlich.

Zähneschneiden hingegen ist super günstig... Und bei OPs bezahlt man ja gerne mal nen Euro mehr wenn man sich dafür fast sicher sein kann das alles super wird.

Durch mein häufiges Auftreten dort (ich erwisch immer die Sorgenninis) hat sie mir auch schon die ein oder andere Behandlung nicht ganz berechnet.

Nur zu empfehlen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: KeksiPaul
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 02.10.2010
Anzahl Nachrichten: 61

geschrieben am: 06.10.2010    um 18:38 Uhr   IP: gespeichert
Juhu

also ich habe unserem Mümmeldoc auch ein sehr gut (mit 10.000 Sternchen) gegeben

Falls jemand in Lauf an der Pegnitz (Franken/Bayern) einen guten TA sucht

Sie sind soo super. Wir haben ein kleines Notfell bekommen, Skippy, eigentlich bin ich nicht der Freund von Zoohandlungs-Zwergkaninchen. Skippy ist genau so einer... Er hatte quetschungen, unbehandelte Brüchen grauenhafte überzüchtete ungepflegte Zähne und mittlerweile ist der Kleine wieder ganz fit und tollt mit seiner Emma durchs Zimmer. (Leider lebt er nachts noch in "Haft") da die 3 Monats Kastrationszeit noch nicht ganz um ist.

Er hat unserm Süßen das Leben gerettet und uns in jeder Hinsicht beraten und teilhaben lassen.

Danke
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 12.10.2010    um 22:20 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: KeksiPaul
mittlerweile ist der Kleine wieder ganz fit und tollt mit seiner Emma durchs Zimmer. (Leider lebt er nachts noch in "Haft") da die 3 Monats Kastrationszeit noch nicht ganz um ist.
Meinst du noch 3 Monate Kastrafrist oder 3 Wochen? Ich würde allerdings nicht das Risiko eingehen, ihn jetzt schon zu einem Weibchen zu lassen! Eine Sekunde nicht hingeschaut und er sitzt plötzlich doch auf ihr drauf
  Top
"Autor"  
Nutzer: Campbell
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 06.10.2010
Anzahl Nachrichten: 90

geschrieben am: 20.10.2010    um 14:46 Uhr   IP: gespeichert
Hey ihr!

[Edit: 10.4.11]

Ich habe den Tierarzt gewechselt nachdem der alte eine Fehldiagnose gestellt hat und mein Tier falsch behandelte, was letztenendes zum Tod meines geliebten P-Chans geführt hatte -.-

Nun bin ich bei einem besseren Tierarzt! Ich komme mir ernstgenommen vor, der Arzt scheint gut informiert zu sein (Beispiel Baycox) und seine Arzthelferin ist super nett und vorsichtig im Umgang meiner Tiere.
Zudem sind sie in Sachen Tierschutz sehr aktiv und haben selber Kaninchen (und andere Tiere).
Da es bei mir immer knapp mit dem Geld ist zum Monatsende hin darf ich auch schonmal ne woche später bezahlen ;)
Er hat meiner kleinen Chii auch schonmal kostenlos Klebeband aus den Fell geschnitten und nen kurzen Gesundheitcheck macht er auch für lau.


Fazit: es ist eben doch besser jeden TA mal unter die Lupe zu nehmen und den besten Rauszupicken.

ich würde, wenn ich nochmal bewerten könnte ein "gut" geben.
Die Öffnungszeiten sind doof. Nur 2 Stunden am Tag, aber man kann ihn auch mal so anrufen und ne Zeit vereinbaren, ohne dass er gleich Extrazuschuss verlangt.
  TopZuletzt geändert am: 10.04.2011 um 14:06 Uhr von Campbell
"Autor"  
Nutzer: Sandy85
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 04.11.2010
Anzahl Nachrichten: 41

geschrieben am: 04.11.2010    um 21:14 Uhr   IP: gespeichert
Also auch unser tierarzt bekommt ein "sehr gut"

Ich kann nur positives berichten:

Er erkennt alle Krankheiten direkt und behandelt sie auch noch richtig (hatte leider schon andere Erfahrungen). Er interessiert sich für meine Tiere und fragt immer nach allen.
Ich fühle mich sehr gut aufgehoben, weil er sehr menschlich wirkt.
Man erkennt die Tierliebe auf den ersten Blick!!!!

Danke!
Liebe Grüße von Luis, Sally und Sandy

Rocky wir werden dich nie vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Heubären
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13384

geschrieben am: 10.11.2010    um 22:12 Uhr   IP: gespeichert
Wenn Euer TA supergut ist und ihr das konkret an etwas festmachen könnt...: >KLICK HIER!<

Die Suchfunktion darf benutzt werden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fight
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2010
Anzahl Nachrichten: 803

geschrieben am: 26.12.2010    um 16:39 Uhr   IP: gespeichert
meine tierärztin is super.
total nett und die behandlung is absolut bezahlbar. hinter die kulissen konnte ich auch guggen weil ich mal praktikum+ferienarbeit dort machen konnte (war echt toll dort). könnt mir kein besseren tierarzt vorstelln

früher warn wir bei nem anderen tierarzt aber der hat i-was bei der kastra versaut oder so...und war außerdem teurer.

bin aber jetzt absolut und 100%ig zufrieden^^


Jetzt Pate werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Häsn
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2010
Anzahl Nachrichten: 177

geschrieben am: 29.12.2010    um 14:20 Uhr   IP: gespeichert
Habe unserm ein gut gegeben, weil er sich Zeit nimmt und anscheinend auch sehr beruhigend auf die Tiere wirkt.
Er guckt sich die Tiere genau an, knuddelt sie erstmal...
Bei einem Kaninchen hatten wir mal einen Abszess im Gesicht, das Häschen ist wieder gesund geworden. Einem unserer Kleinen konnte er einmal nicht mehr helfen, hat aber auch gleich gesagt, dass es schlecht aussieht. Trotzdem hat er sich wirklich bemüht.
Das einzig wirklich nergertive war, dass wir ihn einmal nicht erreichen konnten. Dadurch mussten wir zu einer anderen Tierärztin, wo aber auch nur die Vertretung da war. Das Kaninchen wurde eingeschläfert und man sagte uns noch, dass, wenn wir 1 oder 2 Stunden füher gewesen wären, das Kaninchen noch eine Chance gehabt hätte.
Gut, aber auch wir hätten eher woanders hinfahren können. Alles in allem ist das ganze wahrscheinlich einfach sehr blöd gelaufen.

Liebe Grüße von Häsn mit Gucci & Prada
Immer in meinem Herzen Micky & Trixie
  Top
"Autor"  
Nutzer: JacKie81
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 08.06.2008
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 01.01.2011    um 11:39 Uhr   IP: gespeichert
Hallo und ein gutes Neues!

Ich stimmte für "sehr gut", da meine jetzige TÄ einfach klasse ist!

Sie geht toll mit den Tieren um, untersucht sehr gründlich und klärt verständlich auf! Sie schafft die Zahnkorrekturen bisher immer ohne Narkose und das sogar bei meiner temperamentvollen Lady! Die hat so einen Griff drauf, da staun ich nur Bauklötze, wie brav die Nins sind

Bei meiner vorherigen TÄ war das nicht möglich. Da hieß es gleich: Narkose. Sie hat es zwar versucht ohne Narkose zu schaffen, hatte die Tiere aber nicht so im Griff, wie die jetzige TÄ. Ebenfalls vielen die Allgemeinuntersuchungen immer sehr oberflächlich aus. Ich denke, dass es ihr einfach an Erfahrung fehlte.

Meine jetzige TÄ war die ERSTE (nach 3 TA-Praxen zuvor!), die mir überhaupt Impfungen empfohlen hatte. Zuvor hieß es immer: bei Wohnungshaltung nicht notwendig!

Lady wurde bei Ihr wegen Dauerscheinschwangerschaft kastriert. Die OP verlief super und Lady war zwei Tage etwas lediert, danach jedoch wieder fit wie ein Turnschuh.

Flitzer wurden die Zahnspitzen korrigiert und ein Biss (von der damals noch scheinschwangeren Zicke) wurde gut behandelt.

Meine Tierärztin ist im Raum Emmendingen bei Freiburg. Sie heißt Dr. Brodauf und ich kann sie nur weiterempfehlen. Diesen Tipp gab mir eine Arbeitskollegin, die massive Zahnprobleme/Fehlstellungen bei Ihren Löwenköpfchen hat. Ihre Nins (und auch Meerschweinchen) werden auch immer super von Ihr behandelt.

Liebe Grüße aus Freiburg,

eure Jackie
Gut Badisch: Wir können alles, außer Hochdeutsch!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Caroo
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.04.2010
Anzahl Nachrichten: 1014

geschrieben am: 07.01.2011    um 00:11 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mit einem Sehr gut abgestimmt, da unsere Tierärztin sehr nett ist, und einem auch die artgerechte Kaninchenhaltung wirklich gut erklärt.
Damals als unsere Fee eine Magenaufgasung hatte, und sie dort bleiben musste, hatten sie ihr noch in letzer Sekunde das Leben gerettet.
Als Stubs fellverlust an der Brust hatte, haben sie auf alles untersucht.
Einfach ein kompetenter, toller Tierarzt.
Auch, dass er 24h zu Erreichen ist, ist wirklich toll.
Auch halten die Tierärzte oft selber Kaninchen.
Ganz liebe Grüße von Caro und den vier Chaoszwergen Stubs, Fee, Tiger und Amy


  Top
"Autor"  
Nutzer: MaryJane
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.04.2010
Anzahl Nachrichten: 362

geschrieben am: 10.01.2011    um 14:47 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meinen TA mit ausreichend bewertet, weil ich finde, dass er gründlicher untersuchen könnte. Außerdem wurde mein EC-Verdacht erst nicht richtig ernst genommen.
Sonst machen die Ärzte der Praxis allerdings einen routinierten und relativ erfahrenen Eindruck. Bei den anderen beiden Tierarztpraxen hatte ich leider das Gefühl, dass ich mehr über Kaninchen weiß, als der Arzt selbst... Das fördert nicht gerade das Vertrauen ^^

Ich hoffe nur, dass ich nach meinem Umzug einen TA finde, mit dem ich voll und ganz zufrieden bin!
"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." (Antoine de Saint-Exupery)



Liebe Grüße von Mareike und ihren beiden Schlappohren Emma und Oskar!
  Top
"Autor"  
Nutzer: PinkFlower
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 11.01.2011
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 13.01.2011    um 18:13 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mangelhaft angeklickt, weil ich mit meinem TA ziemlich unzufrieden bin. Wir waren jetzt dreimal da zum impfen. Das erste Mal hatte er bei der einen durchgestochen mit der Spritze und sie hatte deswegen wie eine kleine Wunde an der Stelle bekommen. Er musste dann nochmal impfen. Und jetzt beim letzten bzw. dritten Mal hat er eine Praktikantin von vllt. 14 Jahren die Spritze aufziehen lassen, obwohl sie es gar nicht konnte und auch eig. gar nicht dürfte, was er auch noch betont hat!!! Dann hat er die beiden grob rausgenommen, die Spritze rein und direkt wieder zurück in den Tragekorb gesetzt - ohne nur einen Blick auf das Kaninchen zu werfen. Ich hab dann gesagt, er soll sie mal untersuchen. Dann hat er sie widerwillig rausgenommen und kurz untersucht. Obwohl das Wartezimmer leer war!!! Hab schon einen neuen TA rausgesucht und werde wechseln. Da gehe ich auf keinen Fall nochmal hin.
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 13.01.2011    um 19:00 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: PinkFlower
Ich habe mangelhaft angeklickt, weil ich mit meinem TA ziemlich unzufrieden bin. Wir waren jetzt dreimal da zum impfen. Das erste Mal hatte er bei der einen durchgestochen mit der Spritze und sie hatte deswegen wie eine kleine Wunde an der Stelle bekommen. Er musste dann nochmal impfen. Und jetzt beim letzten bzw. dritten Mal hat er eine Praktikantin von vllt. 14 Jahren die Spritze aufziehen lassen, obwohl sie es gar nicht konnte und auch eig. gar nicht dürfte, was er auch noch betont hat!!! Dann hat er die beiden grob rausgenommen, die Spritze rein und direkt wieder zurück in den Tragekorb gesetzt - ohne nur einen Blick auf das Kaninchen zu werfen. Ich hab dann gesagt, er soll sie mal untersuchen. Dann hat er sie widerwillig rausgenommen und kurz untersucht. Obwohl das Wartezimmer leer war!!! Hab schon einen neuen TA rausgesucht und werde wechseln. Da gehe ich auf keinen Fall nochmal hin.
Wenn du magst, kannst du mir die Adresse von diesem Tierarzt per Hasenpost schreiben oder an ulrike@sweetrabbits.de. Wir suchen stets Beiträge für unsere Tierarzt-Negativliste
  Top
"Autor"  
Nutzer: Jaci
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 12.12.2010
Anzahl Nachrichten: 71

geschrieben am: 06.02.2011    um 09:11 Uhr   IP: gespeichert
Also ich bin mit unserer TÄ super zufrieden. Die ist eine Expertin auf dem Gebiet Kaninchen da sie selbst 20 Kaninchenbesitzt. Sie geht sehr liebevoll mit meinen beiden um. Aber auch mit unserem Hund fühlen wir uns super beraten und gut aufgehoben. Deshalb würde ich jedem der vllt.aus meiner Umgebung kommt meine TÄ empfehlen.
Liebe grüsse von Jaci mit Hündin Tabby und den Möhrenkillern Nala & Maya
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 07.02.2011    um 17:40 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Jaci
Also ich bin mit unserer TÄ super zufrieden. Die ist eine Expertin auf dem Gebiet Kaninchen da sie selbst 20 Kaninchenbesitzt. Sie geht sehr liebevoll mit meinen beiden um. Aber auch mit unserem Hund fühlen wir uns super beraten und gut aufgehoben. Deshalb würde ich jedem der vllt.aus meiner Umgebung kommt meine TÄ empfehlen.
Gute kaninchenerfahrene Tierärzte gerne mit Begründung an Heidi weitersagen - heidi@sweetrabbits.de . Andere Halter danken es euch, wenn sie einen kompetenten Tierarzt aus der Region auf unserer TA-Empfehlungsliste finden
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hasenconni
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.02.2011
Anzahl Nachrichten: 373

geschrieben am: 10.02.2011    um 09:03 Uhr   IP: gespeichert
Ich hab die beste Punktzahl vergeben,weil ich absolut zufrieden bin,ja geradezu begeistert.Hab endlich einen TA gefunden der liebevoll,kompetent und mit Sachkunde meinen nicht ganz unkomplizierten Lumpi behandelt.Lumpi ist sehr eigenwillig in Bezug auf "fremde Hände" und hat schlimme Zahnprobleme .Dr. Vockert kennt sich damit bestens aus und ich weiß mein Kaninchen in den besten Händen.Ich kann ihn nur empfehlen.


Bonny & Clyde und unvergessen mein Lumpi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pauline83
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 08.05.2010
Anzahl Nachrichten: 695

geschrieben am: 11.02.2011    um 14:48 Uhr   IP: gespeichert
Ich bewerte meine Tierärztin mit "sehr gut."

Leider musste ich mit Paul schon oft zum Tierarzt, weil er für Erkältungen und Verstopfung krankheitsanfällig ist. Leni wurde bei meiner Tierärztin schon kastriert.

- kleine Untersuchung (Ohren, Augen, Atemwege) auch beim Krallenschneiden
- Verdacht auf Bindehautentzündung: erst einmal wurde untersucht, ob Paul eine defekte Hornhaut am Auge hat, die Zähne wurden kontrolliert und erst danach erhielt er Tropfen gegen die Bindehautentzündung (Paul war danach zwar blau um die Nase, aber das gehört ja dazu^^)
- leichte Erkältungserscheinungen: gibt Tipps, wie man es natürlich ohne Antibiotika behandeln kann, gleichzeitig der Rat, das Tier ausgiebig zu beobachten, damit bei Verschlimmerung sofort reagiert werden kann
- Penicillin wird nur gespritzt
- Zahnspitzen werden NICHT unter Narkose entfernt
- sie behandeln die Tiere freundlich, reden mit ihnen, streicheln sie und trotzdem kommen sie mit Rabauken wie Paul zurecht, ohne ihn zu sedieren oder weh zu tun
- sie leben ihre Arbeit
- sie sind 24h erreichbar, keine Frage ist denen zu blöd
- sie informieren darüber, dass Trockenfutter für Kaninchen nicht geeignet ist und diese Tiere viel Platz benötigen
- Preise sind mehr als fair... manchmal schäme ich mich, dass vieles im kleinen Preis inbegriffen ist oder ich nur das Medikament zahle, obwohl das Kaninchen untersucht wurde (als Paul das Penicillin über einen längeren Zeitraum bekam, zahlte ich jedes Mal nur 1,50€ für die Spritze / Paul verweigerte das Einnehmen von Medikamenten und ich bin täglich zu ihr gegangen, damit sie es ihm gab - umsonst - zahlte nur das Medi)
- Terminvergabe und i.d.R. wenig Wartezeit, erklären sie auch damit, dass die Tiere sich nicht gegenseitig anstecken können und für die Tiere weniger Stress entsteht
- Nachsorge der Häsinnenkastration sehr liebevoll und gründlich
- bei Notfällen, darf man immer sofort durchgehen und muss i.d.R. nicht warten
- erklären jeden Handgriff
- kleines Labor in der Praxis
- operieren selber und können Tiere auch intensiv betreuen (24h)

Negativpunkt:
- bei Kokzidien erhielt ich Baycox 2,5%, danach das 5%ige

Ich fühle mich in dieser Praxis sehr gut aufgehoben, Fragen darf ich so viele stellen wie ich mag. Die Tierarzthelferinnen sind sehr nett und gut ausgebildet. Sie merken sich die Namen der Tiere und führen elektronische Datei, worin alles aufgelistet wird. Bei jedem Medi wird noch mal das Haltbarkeitsdatum überprüft.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lilly1636
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2011
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 13.02.2011    um 10:22 Uhr   IP: gespeichert
Huhu!
Mit meiner ersten Tierärztin war ich nicht wirklich zufrieden! Wir waren schon dort, als ich noch sehr jung war und meine Meerschweinchen hatte und meine Meerschweinchen sind nie Älter geworden wie 2-3 Jahre!! Meine Dame hatte damals ein riesen Abszess den sie aufgeschnitten hat und dann meinte die TÄ damit hat sichs... bei dem 2. sind die Zähne falsch gewachsen, hat nix mehr gefressen... Hat sie zu spät erkannt :-( Naja und mit meine Mietzi war ich schon öfters dort... Meine Katze leidet nun unter chronischen Schnupfen! Wurde damals akut behandelt mit ein paar Homeopatischen Mittelchen.... und nun war ich mit Buddy dort als seine re Linse plötzlich ergraut ist (das war vor 3 Monaten und Buddy war damals auch gerade erstmal 3 Monate alt!?) Sie konnte nix feststellen und meinte nur - Naja keine äußerlichen Verletzungen der arme Buddy, dann wirds wohl der Stoffwechsel sein, wenns schlechter werden sollte, soll ich doch bitte in die und die Augenklinik... Und ich wollte INFORMATIONEN! WIESO ergraut genau die Linse von MEINEM kleinen Buddy?? Kann sie mir auch nicht wirklich erklären, wenn ichs genauer wissen möchte soll ich in die Klinik fahren... Ich war total enttäuscht! Für mich is damals eine Welt unter gegangen, aber ich dachte mir ich ruf meine Tante an die is Tierpflegerin und sie meinte, wenn es nicht entzunden is etc. sollte ich auch erst den weiten weg auf mich nehmen wenns schlimmer wird... So haben Buddy und ich mich mit ein paar Tropfen abgefunden die in sein Wasser kamen und eine Spritze der er noch bei der TÄ bekommen hat... (3x aufs Holz Klopf) es ist nicht schlimmer geworden und mein Buddy is nun ein Puppertierender Hoppler geworden^^ Aber ich habe daraus gelernt und fahre nun lieber in die nächste Ortschaft zu einen SUPER TA, in der Praxis sind gleich 2 Ärzte - also bekomm ich auch gleich doppelte Betreuung Und sie haben einen guten Ruf! Mein Floppy wurde dort Kastriert! 1A! Keine Komplikationen und das Preisleistungsverhältnis stimmt auch! Und die BERATUNG! Dort gibt es eine Beratung! WoW, ich kannte das gar nicht, dass sich ein TA zeit nimmt um mir zu erklären was er genau gemacht hat etc.!^^ Für Buddy wird dort morgen auch ein Termin ausgemacht zum Kastrieren und ich hohl mir auch gleich ne 2. Meinung zu seinem Auge - vllt wissen die ja mehr )

Lg Dani - Buddy & Floppy
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 13.02.2011    um 11:24 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Lilly1636
Huhu!
Mit meiner ersten Tierärztin war ich nicht wirklich zufrieden! Wir waren schon dort, als ich noch sehr jung war und meine Meerschweinchen hatte und meine Meerschweinchen sind nie Älter geworden wie 2-3 Jahre!! Meine Dame hatte damals ein riesen Abszess den sie aufgeschnitten hat und dann meinte die TÄ damit hat sichs... bei dem 2. sind die Zähne falsch gewachsen, hat nix mehr gefressen... Hat sie zu spät erkannt :-( Naja und mit meine Mietzi war ich schon öfters dort... Meine Katze leidet nun unter chronischen Schnupfen! Wurde damals akut behandelt mit ein paar Homeopatischen Mittelchen.... und nun war ich mit Buddy dort als seine re Linse plötzlich ergraut ist (das war vor 3 Monaten und Buddy war damals auch gerade erstmal 3 Monate alt!?) Sie konnte nix feststellen und meinte nur - Naja keine äußerlichen Verletzungen der arme Buddy, dann wirds wohl der Stoffwechsel sein, wenns schlechter werden sollte, soll ich doch bitte in die und die Augenklinik... Und ich wollte INFORMATIONEN! WIESO ergraut genau die Linse von MEINEM kleinen Buddy?? Kann sie mir auch nicht wirklich erklären, wenn ichs genauer wissen möchte soll ich in die Klinik fahren... Ich war total enttäuscht!
Hallo und

Wenn du magst, kannst du mir Name und Adresse der schlechten Tierärztin per Hasenpost schicken? Dann kann ich sie auf unsere Negativliste setzen, auf der wir nicht empfehlenswerte TÄ sammeln.

Danke schön!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fidibus
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2007
Anzahl Nachrichten: 214

geschrieben am: 14.02.2011    um 21:37 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin mit meriner TA sehr zufrieden, Sie nimmt sich Zeit, lässt mich immer am Kopf der Tiere stehen (Nins und Hunde), damit die jemanden 'vor der Nase' haben, den sie kennen.

Bei Notfällen ist Sie rund um die Uhr über Handy erreichbar, kommt in der aller größten Not auch eben zu Hausbesuchen...

An 'meine' Impftermine werde ich mit Vorlauf erinnert...

also alles echt TOP.

Warum sollte man da nicht auch den Namen nennen: Fr. Dr. Schlupp, Solingen
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation
kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
(Mahatma Gandhi)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lilly1636
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2011
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 18.02.2011    um 19:29 Uhr   IP: gespeichert
Huhu bin grade sooo begeistert von meinem TA, dass ich ihn den Leuten aus meiner Gegend nicht vorenthalten möchte! Meine Mutter erzählt mir gerade "Ach ja heute hat dein Tierarzt angerugen" Ich hab das fast gar net glauben können vor Staunen, da erkundigt er sich mal eben wies meinen Buddy geht! (Buddy wurde ja gestern erfolgreich Kastriert und ihm gehts super - genießt grade sein Freilauf)

*Kurz geändert, hab grade gelesen dass kein Name genannt werden darf^^
  TopZuletzt geändert am: 18.02.2011 um 19:31 Uhr von Lilly1636
"Autor"  
Nutzer: LillaI
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2011
Anzahl Nachrichten: 946

geschrieben am: 20.02.2011    um 18:12 Uhr   IP: gespeichert
Moinsen!
Die meisten sind hier ja sehr zufrieden mit ihrem Tierarzt.
Mein alter TA wahr auch super. Er hat sich immer auch erkundigt, wie es denn mir geht(...), was meine Ninis sonst so machen...
Leider ist er vor zwei Jahren in Rente gegangen, und sein Nachfolger ist irgendwie nicht so nett. Warum weiss ich auch nicht so recht.
Liebe Grüße, Lilla
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tinka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2007
Anzahl Nachrichten: 250

geschrieben am: 01.03.2011    um 13:50 Uhr   IP: gespeichert
Bisher war ich bei einem TA in meiner Nähe, aber fast nur zum Impfen. Das ging bisher immer prima. Doch dann hat meine Tinka Schnupfen bekommen, und als ich ihn darauf ansprach, mal einen Abstrich zu machen und Antibiotika zu geben, meinte er nur, das würde doch eh nichts bringen. Da hat er ihr lieber was gegen Kaninchenschnupfen gespritzt. Zum Glück ging es gut. Aber an dem Tag hat er mir noch gesagt, dass es gut gehen kann oder eben nicht. Man sieht es ja die nächsten 24 Stunden
Und der Hammer war dann am Freitag, als ich mit Caramel bei ihm war. Sein Auge hat ein wenig "geeitert" und er meinte, es würde wahrscheinlich an den Zähnen liegen, aber kann man nix machen. Ich soll ihm Tropfen geben und ansonsten wird er eingeschläfert.

Tja und dann kam ich zu meinem jetzigen TA. Ich wollte eine zweite Meinung und bin zu ihm gegangen. Er ist gleich ganz anders umgegangen, hat ihn abgetastet, in sein Mündchen geschaut und mir mehrere Möglichkeiten zur Behandlung gegeben. Als er gehört hat, dass Caramel eigentlich eingeschläfert werden sollte, war er ein wenig schockiert, da er ncihts hat, was das begründen würde. Er hat ihm gleich eine Spritze gegeben mit Antibiotika, die gegen die Bakterien helfen soll. Heute wurde er behandelt, er hat eine Spülung bekommen. Dabei wollte er ihn nochmals gründlich untersuchen, mit Kotprobe, etc. Ich bin froh ihn gefunden zu haben (dank der Sweetrabbits Seite :D). Bewerten werde ich ihn aber später, da ich bis heute abwarten möchte, wie es weitergeht.

Edit: Was ich vergessen habe, der neue TA hat sich auch gleich erkundigt, wie ich meine Hoppels füttere, wie sie leben, ob ich nur Caramel habe oder auch andere. Er hat mir gesagt, ich solle vom Trockenfutter weg (was ich ja momentan noch am umstellen bin, bzw. wird Caramel mit Päppelbreie gefüttert und dafür habe ich die Rezepte hier genommen). Das war bei dem vorherigen nicht so. Als ich Caramel geholt habe, hat er mir gesagt, das wäre schlecht, da die sich eh nicht verstehen würden und es würde nur zu Kämpfen kommen.
♥ Tinka, Caramel und Tasher, ihr bleibt für immer und ewig in meinem Herzen ♥
  TopZuletzt geändert am: 01.03.2011 um 13:53 Uhr von Tinka
"Autor"  
Nutzer: TanjaB
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2010
Anzahl Nachrichten: 7316

geschrieben am: 01.03.2011    um 14:22 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Tinka,

magst du den ersten TA vielleicht an Ulli schicken, mit der Begründung die auch hier steht? ulrike@sweetrabbits.de

Gut, dass du dir noch eine 2. Meinung eingeholt hast!
Grüße von Tanja mit Pippi, Lotta, Amir und Joshi.

>KLICK HIER!<

  TopZuletzt geändert am: 01.03.2011 um 14:23 Uhr von TanjaB
"Autor"  
Nutzer: Tinka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2007
Anzahl Nachrichten: 250

geschrieben am: 01.03.2011    um 14:41 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: TanjaB
Hallo Tinka,

magst du den ersten TA vielleicht an Ulli schicken, mit der Begründung die auch hier steht? ulrike@sweetrabbits.de

Gut, dass du dir noch eine 2. Meinung eingeholt hast!
Ok, mach ich sofort :D
♥ Tinka, Caramel und Tasher, ihr bleibt für immer und ewig in meinem Herzen ♥
  Top
"Autor"  
Nutzer: TigerLilly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.02.2011
Anzahl Nachrichten: 760

geschrieben am: 01.03.2011    um 15:04 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

unser Tierarzt (PLZ 35...) bekommt eine glatte 1!
Er ist wirklich ein Seele von Mensch, erklärt alles was er macht und ist rund um die Uhr !!!!! d.h. auch außerhalb der Sprechzeiten und Sonntags zu erreichen. Er kennt sogar die Namen jedes kleinen Patienten Gerade bei Nagern und Kaninchen kennt er sich gut aus und steht immer mit Rat und Tat zu Seite.
Zudem bekommen wir nach jedem TA-Besuch einen kompletten Ausdruck zur Behandlung, verabreichter Medikamente, Dosierung etc. Somit können wir immer verfolgen, welche Medikamente sich bewährt haben/ gut vertragen wurden. Regelmäßige Impferinnerungen sind selbstverständlich, da ja jedes Hasi eine eigene Akte hat!

Liebe Grüße

Liebe Grüße von Lena mit Churchill, Montgomery und Fatou Fizz Peng
www.facebook.com/FluffyNoses
  Top
"Autor"  
Nutzer: Polly2
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.02.2011
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 06.03.2011    um 19:36 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

ich kann den Hamburger Tierarzt Dr.Olaf Spellmeyer und sei Team
nur empfehlen, da alle dort über eine hohe Kompetenz verfügen.

Die Mitarbeiter dort haben in einer Not OP mein Kanninchen gerettet
und mittlerweile ist sie vollkommen über den Berg.

Aufgrund einer entzündeten Gebärmutter, die etwa 1/3 ihres Gewichts
ausgemacht hat, bestand akute Lebensgefahr für das Tier.


Gruss aus Hamburg

M.B.
  Top
"Autor"  
Nutzer: TigerLilly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.02.2011
Anzahl Nachrichten: 760

geschrieben am: 07.03.2011    um 18:16 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, könnte ich bitte die aktuelle pos./neg. TA-Liste für PLZ 35... bekommen?

Liebe Grüße von Lena mit Churchill, Montgomery und Fatou Fizz Peng
www.facebook.com/FluffyNoses
  Top
"Autor"  
Nutzer: pimboline
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2008
Anzahl Nachrichten: 5746

geschrieben am: 07.03.2011    um 19:34 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: TigerLilly
Hallo, könnte ich bitte die aktuelle pos./neg. TA-Liste für PLZ 35... bekommen?

Hallo,

auf der Negativliste ist für PLZ 35 noch kein Eintrag, sorry.

Die Positivliste ist offiziell und hier zu finden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: TigerLilly
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.02.2011
Anzahl Nachrichten: 760

geschrieben am: 07.03.2011    um 19:37 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: pimboline

auf der Negativliste ist für PLZ 35 noch kein Eintrag, sorry.
Na das ist ja eigentlich gut

Dann werde ich morgen nach unserm TA Besuch mal eine kleine Rezension schreiben.
Liebe Grüße von Lena mit Churchill, Montgomery und Fatou Fizz Peng
www.facebook.com/FluffyNoses
  Top
"Autor"  
Nutzer: Junitschka
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 28.01.2011
Anzahl Nachrichten: 263

geschrieben am: 16.03.2011    um 09:44 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Ich war zwar leider nur einige Male bei dieser Tierärztin, aber da ich finde, dass auf der positiv Liste für den 0....-PLZ Bereich noch zu wenig vertreten sind, um allen Schnuffelnasen eine sehr lange Fahrt zu ersparen würde ich sie euch gerne nahe legen.
Sie ist auch auf einer anderen pos. Liste im Internet zu finden.

Kleintierpraxis Rieger
Dorfstraße 22
04178 Rückmarsdorf (Leipzig)

die Tierärztin heißt Frau Winkler, und ist meist auch da.
Sie haben eine gute Ausstattung und sie machen Inhalationsnarkose. Sie ist sehr gründlich und nett.
Als es meiner kleinen nach der OP nicht besser ging hat sie den Grund gesucht ohne mir Röntgenaufnahmen, Ultraschall etc anzurechnen. Auch am Sonntag hätte sie sich für uns Zeit genommen.

Grüße Tanja
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sabrina203
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 18.03.2011
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 18.03.2011    um 09:21 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

also wir gingen seit Ewigkeiten eigentlich immer zum selben Tierarzt, aber mit verschiedenen Tieren.
Unsere Hunde wurden auch immer gut versorgt. Unser erstes Kaninchen ist bei einer Untersuchung der Zähne an einem Schock gestorben. Uns wurde gesagt, dass eh etwas schwach gewesen wäre.
Ich fand es komisch, bin nun aber auch mit unserem zweiten Kaninchen dort gewesen.
Untersuchung und Diagnose: ungenügend!!!
Dazu noch extrem teuer!!!

Wir haben den TA gewechselt und waren echt erstaunt, wie liebevoll dort mit kleinen Tieren umgegangen wird.
Also unseren neuen Tierarzt würde ich mit gut bewerten

Liebe Grüße
  Top
"Autor"  
Nutzer: judithp
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2008
Anzahl Nachrichten: 4705

geschrieben am: 18.03.2011    um 09:26 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Sabrina203
Hallo,

also wir gingen seit Ewigkeiten eigentlich immer zum selben Tierarzt, aber mit verschiedenen Tieren.
Unsere Hunde wurden auch immer gut versorgt. Unser erstes Kaninchen ist bei einer Untersuchung der Zähne an einem Schock gestorben. Uns wurde gesagt, dass eh etwas schwach gewesen wäre.
Ich fand es komisch, bin nun aber auch mit unserem zweiten Kaninchen dort gewesen.
Untersuchung und Diagnose: ungenügend!!!
Dazu noch extrem teuer!!!

Wir haben den TA gewechselt und waren echt erstaunt, wie liebevoll dort mit kleinen Tieren umgegangen wird.
Also unseren neuen Tierarzt würde ich mit gut bewerten

Liebe Grüße
Wenn du Negative Erfahrungen mit einem TA gemacht hast, könntest du es uns für unsere Negativ-Liste mitteilen. ulrike@sweetrabbits.de.
Diese wird zwar nicht veröffentlich, aber wir können auf Nachfrage den Usern einen Rat geben.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sabrina203
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 18.03.2011
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 18.03.2011    um 09:53 Uhr   IP: gespeichert
Hab dir soeben eine Mail geschickt.

Liebe Grüße
  Top
"Autor"  
Nutzer: MaryJane
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.04.2010
Anzahl Nachrichten: 362

geschrieben am: 08.04.2011    um 20:53 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe seit meinem Umzug eine neue TÄ und ich bin alles andere als begeistert. Da ich schon für meine alte Tierärztin abgestimmt habe, kann ich an der Umfrage nicht noch einmal teilnehmen, aber nachdem die Dame meinte, dass sie Emmas Zähne nicht untersuchen könne, weil sie zu sehr zappelt (komisch, das war sonst nie ein Problem), die Fütterung von Getreide als völlig unproblematisch ansieht und eine fragwürdige Hormontherapie gegen Scheinschwangerschaften vorschlug, würde ich diese TÄ mit mangelhaft bewerten.

Beim nächsten Mal werde ich einen anderen TA aufsuchen. Wenn einer meiner beiden hübschen mal wirklich ein ernsthaftes Problem hat, kann und möchte ich mich nicht auf diese Ärztin verlassen.

Eine Mail für die Negativliste habe ich auch schon abgeschickt... Manchmal habe ich leider wirklich das Gefühl, dass viele TÄs sich mit Kleintieren weniger Mühe geben, weil sie dort tendeziell eine geringere Gewinnspanne erwarten
"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." (Antoine de Saint-Exupery)



Liebe Grüße von Mareike und ihren beiden Schlappohren Emma und Oskar!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kallan
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 28.10.2010
Anzahl Nachrichten: 85

geschrieben am: 10.04.2011    um 19:44 Uhr   IP: gespeichert
Hallöchen

Ich habe meine TA mit gut bewertet, da ich noch nicht so oft mit den Wackelnasen bei ihr war. Das erste Mal war ich gleich nach dem Kauf zu ihr, um einen generellen Check zu machen. Sie hat sich sehr viel Zeit genommen, alles genau betrachtet (wirklich von hinten bis nach vorne) und sich richtig Zeit für mich genommen weil ich ja ein Neuling auf dem Gebiet Kaninchen bin... Sie riet mir auch von Trofu ab und meinte, dass frisches Gemüse, Heu und ab und an etwas Obst ausreichen würde. Sie gab ihnen auch alle nötigen Impfungen (wollte wissen ob sie mehr drinnen oder draussen leben) und hat mir genau erklärt wie ich die Krallen schneiden kann etc. Als meine Nara Schnupfen hatte hat sie sich rührend um sie gekümmert. Es war zwar erst der Anfang eines leichten Schnupfens aber sie meinte damit wäre nicht zu spaßen und behandelte sie dementsprechend. Sie ist außerdem jedes Mal hin und weg wenn sie meine Nins sieht ^^
Letztes Mal war ich auch in der gleichen Praxis aber meine TA war nicht da... also musste ich wohl oder übel zu jemand anderem gehn und da fiehl mir auf, wie gut ich es bei ihr habe
Es grüßen die "Muuschtis" Galahad und Zecke und die Mörchengeberin Izzy.

In Gedenken an Nara, die Chefin.
  Top
"Autor"  
Nutzer: LillyJason
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.02.2011
Anzahl Nachrichten: 262

geschrieben am: 13.04.2011    um 10:25 Uhr   IP: gespeichert
ich habe mit "ausreichend" bewertet, eigentlich hätte ich noch schlechter bewerten sollen,..

als ich meinen rammler kastrieren lassen habe, hat er mit lokalanästhesie betäubt und dazu eisspray genommen,...schrecklich und es wurde schon genügend darüber berichtet.

noch dazu war er strickt der meinung das ich ihn nach nur einer woche zur häsin setzen kann,
was ich natürlich nicht getan habe.
als ich anrief um zu fragen ob sein verhalten normal sei, da er mit seinem po immer auf den boden drückte nichts gefressen hatte tagelang (habe brei gegeben da ging es) und er sich kaum fortbewegen konnte sagte er ja das ist so , nein sie brauchen nicht nochmal vorbei kommen das ist alles normal so.

ich gehe nurnoch hin zum impfen,
warum ich weiterhin dort hingehe?
ich habe nach deisem fall (kastra) sämtliche ärzte in meiner stadt und umgebung angerufen und ihnen die sache geschildert, und ALLE sagten mit eisspray und so das ist ok das wäre eine feine sache wenn das so funktioniert...schlimm, schrecklich !! brutal.

deswegen bringt es nichts woanders hinzugehen alle sagten auch das ich ihn nach einer woche zur häsin setzen kann ALLE sagten es,..also bringt wechseln nichts, die ticken eh alle gleich !
noch weiter weg fahr ich nicht, irre bin ich ja auch nich das ich mein benzin verblase wegen ner impfe oder sonst was. das muss schon alles im rahmen bleiben.
  Top
"Autor"  
Nutzer: sonpupes
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 16.04.2011
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 16.04.2011    um 02:11 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann echt nur raten: Solltet ihr irgendwelche Zweifel an eurem Tierarzt haben...egal in welcher Art...geht und sucht einen anderen, lasst euch nicht durch angebliches Erfahrungsgequasel blenden. Schaut genau hin und stellt ganz viele Fragen...ist das dann zu viel oder fühlt ihr euch nicht aufgeklärt! Wechselt! Trifft jemand Diagnosen ohne Tests , um angeblich deinen Geldbeutel zu schonen, da die Erfahrung ihn es gelehrt hat! Wechselt, denn auch wenn Dinge i.d.R so sind, es kann anders sein und dann ist es euer Tier und ihr könnt euch im Nachhinein kaum wehren und das wissen die schwarzen Schafe da draußen, Es gibt so tolle Tierärzte, die auch für Kaninchen alles geben, die mehr tun, als ihre Arbeit es verlangt, aber leider auch andere. Mein Kaninchen liegt im Sterben durch Menschen, die diesen Beruf nicht mit dem Herzen nachgehen oder gar fahrlässig gehandelt haben. Will man sich dann wehren, macht man leider die Erfahrung, dass oft Kaninchen als Lebewesen kein großer Wert eingeräumt wird. Ich ärgere mich sehr, dass ich mich verunsichern lassen habe und nicht auf mein Herz gehört habe! Das hatte bisher immer Recht! Leider hat es mir dann nicht mehr geholfen. Zwei Kaninchen sind dadurch gestorben und ich habe mir geschworen, dass sowas nie wieder passiert. Doch so kann man sich täuschen. Zu oft habe ich dennoch vertraut! Mein größter Fehler dabei war, nicht direkt zu gehen und die Untersuchung abzubrechen. Wenn ihr spürt, dass euer Kaninchen nicht mehr das alte ist, dann hört auf euch! Kauft euch einen diagnostischen Leitfaden, wenn ihr kranke Tiere habt, dann wisst ihr selbst worauf es ankommt, wenigstens teilweise. Lieber eine Untersuchung zu viel als zu wenig, aber selbst dann kann so viel falsch laufen, weil nicht sorgfältig gehandelt wird.
Viele Krankheiten sind erst erkennbar, wenn es zu spät ist und selbst dann hat einer es geschafft, das für normalerweise Tierärzte direkt Ersichtliche auf einem Röntgenbild überhaupt nicht wahrzunehmen und ein totkrankes Tier noch kränker zu machen, jedoch als angeblich gesund zu entlassen.

Ich möchte keinen verunsichern, es gibt wirklich super Tierärzte! Ich will nur die Augen öffnen, denn ich möchte, dass keiner so was mitmachen muss.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Markus
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2009
Anzahl Nachrichten: 174

geschrieben am: 08.05.2011    um 15:50 Uhr   IP: gespeichert
Möchte einen Kurzen Bericht abgeben zum genannten Tierarzt

Dr.med.vet. Thomas Hübner u. Birte Nannen
Birnhornweg 3
12107 Berlin

War am Montag dort ohne Termin aber gleich um 10 Uhr als erster

Wartezeit ca 45 min. ist gut da kein termin und noch ein notfall rein kam

Anmeldung: Freundlich nett sehr gut die richtigen Fragen gestellt

Behandlung: Frage warum ich hier sei, nochmal was der Nuggler hat.
Zähne nachscheinden. Ninchen wurde von der Schwester
dabei auf dem arm gehalten. Dann hat die TA immer
mit dem Finger geprüft ob es ok ist natürlich mit Hand-
schuhen. Danach wurde der Bauch abgetastet und das
Feuchte Kin begutachtet. Als letztes wurde gewogen.

Fazit: Für den Notfall mag das ja OK sein aber es genügt meinen
Ansprüchen nicht. Zähne schneiden bzw. Feilen ok aber
nicht in der Position. Den Finger zum kontrollieren OK.
Aber warum wurde das Herz nicht abgehört oder der
PoPo usw. begrutachtet. Dazu muss ich sagen das mein
Mäuschen seit dem besuch ich Sauer auf mich ist. Sie hat
mir das echt übel genommen das passiert bei Frau Dr. E.
nicht da sind die immer total glücklich nach. Der TA steht
hier als Empfehlenswert ich habe mir mehr erwartet.


Nehmt mir das bitte nicht übel aber ich habe echt mehr erwartet.

LG von

Hasi, Gizmo, Hazel und natülich dem liebevollen Papa


  Top
"Autor"  
Nutzer: Äpypheny
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.01.2011
Anzahl Nachrichten: 349

geschrieben am: 09.05.2011    um 18:14 Uhr   IP: gespeichert
Also ich bin mit meinem TÄ zufrieden denn sie kümmern sich sehr fürsorglich und die Tiere .. sie hat auch die gleichen sichtweisen wie ich

Was noch dazu kommt sie hat mit mir um Caror gekämpft aber leider hat er es nicht geschafft :-( Da wusste sie auch was sie machen soll

Caror, mein Kliener, ich und Gina werden dich nie vergessen!
  TopZuletzt geändert am: 09.05.2011 um 18:17 Uhr von Äpypheny
"Autor"  
Nutzer: Rizzoli
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2011
Anzahl Nachrichten: 161

geschrieben am: 11.05.2011    um 18:44 Uhr   IP: gespeichert
Also ich muss nun mal was zu meiner letzten TÄ sagen. Ich fand die Praxis etc immer echt toll und die Leute auch sehr nett. NUn habe ich ja aber in einem Fall eine zweite Meinung gebraucht und daraufhin den TA mal gewechselt und war echt überrascht.

Plötzlich gab es einen Empfangsraum (hatte unser TA nicht), man bekam ohne Aufforderung eine Rechnung (mein Mann wollte das gar nicht glauben *gg*) und generell war ich sehr überrascht wie das alles so ablief.

Ich kann über meine alte TÄ nicht wirklich etwas negatives sagen, aber so im Vergleich sagt mir die andere praxis viel mehr zu.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sonnenschein
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2010
Anzahl Nachrichten: 68

geschrieben am: 13.05.2011    um 22:36 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe schon 3 Tierärte durch und bin jetzt einigermassen zufrieden.
Die ersten beiden (sind schon auf der Negativliste) haben sich viel zu wenig Zeit genommen, die eine TÄ hat meinem Benny nach das Ohr mit dem Ohrdingens dermassen irritiert, dass der Arme den ganzen Tag mit dem Köpfchen geschüttet hat (wir sind dann nochmal hingefahren...). Das war Fliessbandabfertgung und noch dazu überteuert.

Der letzte TA, bei dem wir gestern zum 1. Mal zum Impfen waren hat sich wirklich Zeit genommen (ca. 35 Minuten), ABER er hat die beiden nicht abgehört, nicht ins Mäulchen geschaut, nicht gewogen (erst als ich drum gebeten hatte) und nicht mit dem Leuchter in die Ohren geschaut.

Ich habe 90 Euro bezahlt für: 2 Kotproben, 2 Doppelimpfungen und eben die Zeit, die er sich genommen hat, um mir gute Hinweise zu geben. Ich bin schon zufrieden, hätte mir aber noch eine etwas gründlichere Untersuchung gewünscht.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Arianne
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 30.11.2010
Anzahl Nachrichten: 41

geschrieben am: 19.05.2011    um 19:00 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, ich wohne in Chemnitz und suche verzweifelt einen guten Tierarzt.

Kennt ihr vielleicht jemanden in Chemnitz der mir einen empfehlen kann?
  Top
"Autor"  
Nutzer: TanjaB
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2010
Anzahl Nachrichten: 7316

geschrieben am: 19.05.2011    um 19:14 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Arianne
Kennt ihr vielleicht jemanden in Chemnitz der mir einen empfehlen kann?
Kennst du diese Seiten schon?

>KLICK HIER!<

>KLICK HIER!<

>KLICK HIER!<

Am besten ruft man vorher in der Praxis an und stellt eine kaninchenbezogene Frage dessen Antwort man sich sicher ist. So kann man schon mal vorab testen
Grüße von Tanja mit Pippi, Lotta, Amir und Joshi.

>KLICK HIER!<

  Top
"Autor"  
Nutzer: Hobbili
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.06.2011
Anzahl Nachrichten: 1471

geschrieben am: 01.06.2011    um 20:09 Uhr   IP: gespeichert
Also ich finde meine Tierärztin total klasse. Und zwar ist das edit durch Mod Leider geht sie jetzt aber bis etwa Mitte August in Mutterschutz und mir graut schon vor der Zeit bis dahin. Sie hat selbst 4 Kaninchen. Sie nimmt sich viel Zeit für die Tiere und hört zu! Sie ist eine eher ruhige Person. Meinem Flopsi hat sie durch eine Beinamputation das Leben gerettet. Ich finde, dass man ihr anmerkt, dass sie Kaninchen total gern hat. Telefonisch und per e-mail ist sie immer für Fragen erreichbar. Habe nie das Gefühl gehabt, schlecht beraten oder für meine Schatzis falsch behandelt worden zu sein.
Liebe Grüße an Alle!
Liebe Grüße von Tanja mit Irma, Flopsi, Sissi, Mabel und Stanley.

Hobbi, Tobi, Dolly und all die anderen, ich werd euch nicht vergessen!
  TopZuletzt geändert am: 15.06.2011 um 10:00 Uhr von Susanne
"Autor"  
Nutzer: Susanne
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 34483

geschrieben am: 15.06.2011    um 09:59 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Hobbili
Also ich finde meine Tierärztin total klasse. Und zwar ist das dieedit durch Mod. Leider geht sie jetzt aber bis etwa Mitte August in Mutterschutz und mir graut schon vor der Zeit bis dahin. Sie hat selbst 4 Kaninchen. Sie nimmt sich viel Zeit für die Tiere und hört zu! Sie ist eine eher ruhige Person. Meinem Flopsi hat sie durch eine Beinamputation das Leben gerettet. Ich finde, dass man ihr anmerkt, dass sie Kaninchen total gern hat. Telefonisch und per e-mail ist sie immer für Fragen erreichbar. Habe nie das Gefühl gehabt, schlecht beraten oder für meine Schatzis falsch behandelt worden zu sein.
Liebe Grüße an Alle!
Empfehlungen für die Tierarztliste bitte per Email an cynthia@sweetrabbits.de

Für eine Aufnahme in die Tierarztliste benötigen wir handfestes, nett und ruhig sind keine ausreichenden Kriterien

*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
*George Bernard Shaw*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hobbili
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 01.06.2011
Anzahl Nachrichten: 1471

geschrieben am: 15.06.2011    um 11:50 Uhr   IP: gespeichert
Tschuldigung wegen des Namens. Dachte das geht, weil Namen in den Berichten immer mal wieder erwähnt werden.
Werde mal eine handfestere Beurteilung verfassen und dann weiter senden.
Liebe Grüße von Tanja mit Irma, Flopsi, Sissi, Mabel und Stanley.

Hobbi, Tobi, Dolly und all die anderen, ich werd euch nicht vergessen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sabrina82
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.03.2007
Anzahl Nachrichten: 983

geschrieben am: 19.06.2011    um 11:30 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Susanne
Empfehlungen für die Tierarztliste bitte per Email an cynthia@sweetrabbits.de

Für eine Aufnahme in die Tierarztliste benötigen wir handfestes, nett und ruhig sind keine ausreichenden Kriterien
Ich hab meine TA-Empfehlung vor 2 Wochen an Heidi geschickt ... Ist das trotzdem okay?
Hab mich schon gewundert, weil keine Rückmeldung kam ( auch auf pn nicht).
Winnie Maja ★ Baby ★ Buba ★
  Top
"Autor"  
Nutzer: ThreeKings
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2011
Anzahl Nachrichten: 46

geschrieben am: 11.07.2011    um 13:09 Uhr   IP: gespeichert
Also ich habe lange gesucht nach dem richtigen Tierarzt und bin letztenendes bei einer Dame hängen geblieben, da sie als Einzige meinen Rammler auch unter 12 Wochen kastrieren wollte/konnte.
Die Kliniken um uns herum und auch viele andere Ärzte waren bei diesem Thema verallgemeinernd und kategorisch.

Sie ist sehr kompetent was Kaninchen betrifft, feinfühlig, ruhig und einfach nur lieb.
Sie ist genau und lieber etwas vorsichtiger, z.B. verschob sie bei meinem 2. Rammler die Kastra 2x, da er nicht komplett auf dem Damm war.
Ich nehme für diese Ärztin eine längere Anfahrtszeit in Kauf.
Mir gefällt auch, dass es eine kleine Praxis ist und man sich einfach "kennt".
Preislich ist sie im Normbereich, bezahl ich gerne für ihre guten Dienste!
Meine Häschen finde ich gut bei ihr aufgehoben und mich auch.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Banni
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 28.06.2011
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 12.07.2011    um 15:16 Uhr   IP: gespeichert
Huhu!
Also ich finde meine Tierärztin super! Ich bin erst seit ca.2 Monaten Hasen-Mama und auf diesem Gebiet dadurch noch en totaler Anfänger. Deswegen bin ich umso froher, dass ich mit dem TA gleich so nen Glücksgriff hatte. Frühkastra war absolut kein Thema bei ihr im Gegenteil, eigentlich schon erwünscht. Alle dort sind super nett und gehen mit den Tieren so um, als ob es die Eigenen wären. Zumindest hatte ich dieses Gefühl. Es ist zwar von den Räumlichkeiten eine etwas kleiner Praxis, aber mit allem was man braucht. Es gibt keine lange Wartezeiten, da Termine vergeben werden und man wird rechtzeitig angerufen wenn z.B. ein Notfall dazwischen kommt und man länger warten müsste.
Die Preise sind etwas höher gewesen als ich erwartete (nach Schätzungen von diversen Internetseiten), aber immer noch annehmbar. Meiner Meinung nach bezahl ich aber lieber etwas mehr und weiß dass mein Tier in guten Händen ist und ihm richtig geholfen wird.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fee11
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 13.07.2011
Anzahl Nachrichten: 21

geschrieben am: 16.07.2011    um 09:33 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meiner Tierärztin auch ein sehr gut gegeben.
Bin erst vor kurzen das erste mal bei ihr gewesen und es war toll, auch wenns aus nicht so guten Gründen war (TA Besuch)

Ich hatte schon einiges durch mit Tierärzten und ich muss sagen bei dieser wo ich jetzt bin ist es einfach super.
Sie hatte mich über alles gründlich informiert und hat alle meine frage beantwortet.
Außerdem hat der Preis mich echt umgehauen, war überhaupt nicht so teuer (was man auf keinen fall bei allen sagen kann)
Also Note 1
  Top
"Autor"  
Nutzer: Balerion
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 12.06.2011
Anzahl Nachrichten: 69

geschrieben am: 18.07.2011    um 19:10 Uhr   IP: gespeichert
Mein Tierarzt hat von mir auch ein "sehr gut" bekommen.
Er geht sehr sorgsam und liebevoll mit seinen Patienten um, ist spezialisiert auf Heim- und Kleintiere. (In Berlin Mitte vielleicht keine große Überraschung ;)) Er kennt sich toll mit Kaninchen aus, erklärt bei jeder Untersuchung was gemacht wird, worauf geachtet werden soll und beantwortet jede Frage mit viel Geduld und Freundlichkeit. Er führt ab und an auch Kaninchen VGs in der Praxis durch. O.O
Auch Frühkastrationen finden in der Praxis statt und er ist ebenfalls erfahren im Kastrieren von Häsinnen.
Auch toll finde ich die "Impftage" zu bestimmten Terminen (ca. 1 x Monat) ist Kaninchenimpftag in der Praxis und man bekommt die Impfung für ca. die Hälfte des Normalpreises: 14€! Sonst knapp 30€.

Ansonsten sind die Preise eher gehobenes Mittelmaß und es gibt auch billigere Praxen in der Nähe. Aber ein paar € mehr gibt man sicherlich gerne aus, wenn man weiß, dass es dem Tier nachher auch besser geht.

So long
Balerion

PS: Auch schön sind die Informationsblätter im Aufenthaltsraum: Kaninchenschutz eV. und andere Tierschutzorganisationen sind dort zu finden. Und auch generell einiges Lesematerial für Hund, Katze, Kaninchen und alles was sont noch so durch die Wohungen krabbelt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: LillaI
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.02.2011
Anzahl Nachrichten: 946

geschrieben am: 22.07.2011    um 18:22 Uhr   IP: gespeichert
So, das muss ich jetzt mal kurz schreiben:

Vorgestern war ich mit Caspar beim TA, weil er irgendwie ziemlich ,,apathisch" in seinem Gehege saß. Beim TA war zwar nur eine Vertretung da, die allerdings sehr nett war und -so weit ich das beurteilen kann- auch etwas von Kaninchen verstand.
Sie verschrieb Caspar ein Medikament, und tatsächlich ging es ihm gestern schon wieder besser.
Und gerade eben hat die Tierärztin (die, wie gesagt, nur die Vertretung war) noch mal bei mir angerufen, um sich zu erkunden, wie es Caspar denn heute geht.

Finde ich doch sehr anständig!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Markus
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2009
Anzahl Nachrichten: 174

geschrieben am: 22.07.2011    um 20:19 Uhr   IP: gespeichert
So liebe Hasen und Kanninchen Eltern

Heute war ich wie angekündigt bei

Tierarztpraxis Dr. Harald Brieger
Fr. Dr. Barbara Glöckner
Anhaltinerstraße 2 a
14163 Berlin (Zehlendorf)

Dazu kurz ein Fazit:

Termin 2 Tage später bekommen! Trotz 5 minütiger Verspätung gleich dran gekommen.

Empfang: Optisch macht es einen sehr schönen eindruck auch auf der aussenanlage da hoppelt ein kleiner Mümmler rum süß.
Empfangsdame kurz und knapp die fragen gestellt aber auch vollkommen ausreichend freundlich.

Tierarzt: Freundlich viele Fragen gestellt wie z.B. häufigkeit der Zahnbehandlung ob Medikamente gegeben werden Vorgeschichte, Fütterung, Fressverhalten. sehr gut wie ich finde.

Behandlung: Sah sehr kompetent aus auch wärenddessen das was gemacht wird komentiert und hinweise gegeben auch die Versteckte Zahnspitze gefunden. Hat sich viel Zeit genommen.

Alles in allem Sehr zu empfehlen gehe dort sicherlich wenn Frau Eweringmann Urlaub hat wieder hin.

  Top
"Autor"  
Nutzer: WolferlP
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 09.08.2011
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 09.08.2011    um 19:55 Uhr   IP: gespeichert
Leider hab ich meinen alten Nutzernamen vergessen-ich war früher schon ein paar mal hier im Forum und hab immer gute Ratschläge erhalten. DANKE nochmal dafür !! Heute wollte ich euch nur mitteilen wie ERLEICHTERT ich bin, dass einer meiner kleinen Fellkügelchen doch keine schlimme Krankheit hat.

Warum ich in diesen Thread schreibe: weil ich nun von sogenannten Experten unter den Tierärzten die zum Glück 2. falsche Diagnose erhalten habe. Unser Haustierarzt musste uns wegen einer Augenverletzung zu einem Spezialisten schicken, der ihm dann ohne große Untersuchung einen Tumor attestiert hatte und ihn am besten sofort einschläfern wollte :-( zum Glück hab ich schon etwas Ahnung von Röntgen- und Ultraschallbildern und habe bin damit zu 2 weiteren Ärzten gegangen, die mir beide gesagt haben-das kann nur Wasser von einer Prellung sein (er hatte einen Zusammenstoß mit seiner Partnerin). Also bitte, auch wenn Tierärzte schon bei anderen gute Arbeit geleistet haben-wenn´s drauf ankommt, immer nachfragen !! Hätte ich das nicht getan, hätte ich jetzt keine nins mehr...


Liebe Grüße,

von eurer glücklichen Sina und Wolferl
  Top
"Autor"  
Nutzer: SaBjJoGe
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.07.2011
Anzahl Nachrichten: 31

geschrieben am: 21.08.2011    um 12:05 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,
also ich habe unserem TA ein sehr gut geben. Wir sind dort zwar noch nicht solange, aber zur Zeit in Dauerbehandlung. Er hat wirklich Ahnung von dem was er macht und ist auch bereit neue Behandlungsmethoden aus zuprobieren.
Mit meinem TA vorher war ich auch sehr zufrieden, war aber eigentlich immer nur zum Impfen dort.
Musste zwangsweise wechseln, weil wir umgezogen sind.

Grüße
Sarah
  Top
"Autor"  
Nutzer: Mona123
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 10.05.2011
Anzahl Nachrichten: 95

geschrieben am: 08.09.2011    um 16:07 Uhr   IP: gespeichert
So ich hab mit "sehr gut" bewertet weil man mir mit meinem kleinen Lennie super geholfen hat. Er hatte einen Darmverschluss der mit 4 Roentgenbildern mit Kontrastmitteln festgestellt wurde, dann wurde ich noch rechtzeitig in die Tierklinik geschickt da mein TA leider nicht ueber eine Inhalationsnarkose verfuegt, dort wurde der kleine super behandelt (Operation) und ich wurde sehr gut beraten. Als es dann mit ec anfing hat man sich auch sehr viel Muehe gegeben (jetzt wieder bei meinem eigentlichen TA), eine ganze Ueberstunde wegen meiner ganzen Fragen geschoben als waere es selbstverstaendlich.
Meine Beiden sind jetzt nach wochenlangem Stress endlich wieder froehliche Pluschnasen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nanami
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 29.07.2011
Anzahl Nachrichten: 45

geschrieben am: 09.09.2011    um 08:35 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meine Tierärztin mit "befriedigend" bewertet.

Positiv muss ich aufführen, dass sie anscheinend doch relativ viel Ahnung von Kaninchen hat, denn ich durfte mich als allererstes anmosern lassen, warum Sammylein denn alleine ist ;) Was auch vollkommen okay so ist. Desweiteren hatten wir als er jünger war ziemliche Probleme mit Aufgasungen, er ist ein wenig empfindlich, erstens wusste die gute Frau gleich was los ist, weiterhin hat sie mir gute Tipps zu seiner Ernährung gegeben (aufklären, dass man kein TroFu füttert musste sie nicht, hatten über meine Haltung und Ernährung gesprochen, sie hat zusätzlich noch einmal drauf hingewiesen. "Aber das wissen sie ja." ;))
Mit ihren Tipps was ich wieviel füttern darf und was ich lieber vermeiden sollte haben wir das ganze auch mittlerweile voll im Griff. Nett ist die gute Frau auch, wenn man sie geknackt hat ;)


Was mir persönlich jetzt nicht so passt... Der Halter darf sein Tier bei der Behandlung nicht festhalten, anstattdessen machen das die Sprechstundenhilfen, die sind allerdings zumindest mit meinem Wildfang absolut überfordert, was letztlich mal dazu geführt hat, dass Sammy aus den Armen der Dame heraus einen Salto machte und auf den Behandlungstisch knallte. Geschwollenes Pfötchen inklusive.
Die Preise sind zwar nicht Primär, aber da sich Sams Tierarztkosten mittlerweile um die 600 Euro bewegen muss ich sagen... Puh, teuer... Beispiel... Röntgen, Antibiotika, Magnesiumpulver (Zahnstärkung) + Vitaminspritze zum Päppeln für 126€... Ich musste schwer schlucken ;)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hope95
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2011
Anzahl Nachrichten: 45

geschrieben am: 01.10.2011    um 23:15 Uhr   IP: gespeichert
also ich bin mit meiner Tierärztin sehr zufrieden. Als das beispielsweise mit meinem Romeo doch seehr in die Kasse ging, hat sie sogar vorgeschlagen, das Geld später zu zahlen. Obwohl letztendlich habe meine Elternn dann gezahlt. Sie hat mit dem Schnupfen echt alles versucht und nicht aufgegeben. Er ist chronisch, ja, aber sie hat wirklich ihr bestes gegeben. Mein Romeo war da einfach zu empfindlich und als der dann zu lange Schnupfen hatte, war irgendwann nichts mehr zu machen,.. Sie hat mir dann homöopatische Sachen empfohlen. Sie hat mir auch (abgesehen von der Tiersitterin) vom TroFu abgeraten wg Romeos Zahnfehlstellung (die jetzt seit dem Grünen weg ist).
Dann hat sie mich gewarnt dass Myxo gerade wieder im Umlauf ist und mir gesagt, wie wir Romeo impfen, weil wegen dem Schnupfen. Dass wir ihn danach etwas mehr behandeln und alles, damit der keiinen Rückfall bekommt.

Ich kann zu dieser Tierärztin also nur ein gutes Urteil abgeben



Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fatana
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.10.2011
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 20.10.2011    um 19:57 Uhr   IP: gespeichert
Ich fahre zur Zeit in eine Tierklinik und bin damit sehr zufrieden, weil der dortige Tierarzt sich gut mit Kaninchen auskennt und auch die aktuellen Studien sind ihm bekannt. Er hat eine Dissertation zum Thema Blutentnahme bei Kaninchen verfasst. Die Kastration meiner Häsin hat er auch mit aller Sorgfalt durchgeführt und die Klinik ist 24 Stunden am Tag besetzt.
Ausserdem bin ich noch bei einem Tierarzt in einer Kleintierpraxis und auch dort bin ich sehr zufrieden. Der Arzt ist sehr engagiert und geht sehr einfühlsam mit meinen Kaninchen um. Er hat meine Nelly für einen Tag aufgenommen und aufgepäppelt, als sie eine Magenüberladung hatte. Am nächsten Tag ging es ihr wieder besser.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schninchen90
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 26.10.2011
Anzahl Nachrichten: 13

geschrieben am: 05.11.2011    um 14:32 Uhr   IP: gespeichert
Wir haben den TA vor kurzem gewechselt. Wir waren jahrelang immer bei ein und demselben Tierarzt, nur weil meine Eltern ihn privat kannten^^
Meine Eltern hatten 3 Hunde, mehrmals wurden schwere Behandlungsfehler begangen, immer sind wir da geblieben.
Dann bin ich ausgezogen und Kaninchen sind bei mir eingezogen, denn ohne Haustier ging es nicht, und Hunde darf ich in dieser Wohnung nicht halten.
Moki hatte einen Tumor an der Gebärmutter der von unserem alten TA nicht festgestellt werden konnte, daraufhin haben wir dann den Tierarzt gewechselt und sind bisher sehr zufrieden Die Praxis ist sehr modern un vor allem hygienisch (durch meinen job kann ich da ja ein bisschen mitreden und selbst beurteilen)

/hasi
  Top
"Autor"  
Nutzer: DrLecter
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 02.06.2011
Anzahl Nachrichten: 32

geschrieben am: 06.11.2011    um 15:49 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin mit meiner Tierärztin sehr zufrieden, ich hatte damals eine Kollegin mit Meerschweinchen und die hatte hier schon einige durchgetestet und so bin ich dann bei dieser gelandet.
Die Beratung ist gut, es wird alles erläutert, ich kann meine Hasis die meiste Zeit selber festhalten so sind sie ruhig.
Zuletzt bei Hanni hat sie mir ehrlich die Optionen geschildert, was man machen kann, was davon dem Kleinen ihrer einschätzung nach wirklich was bringt, was ich noch zu erwarten habe, wie ich ihm helfen kann und worauf ich zu achten habe.
Alles in allem machen beide Ärztinnen einen sehr kompetenten Eindruck, sind engagiert, machen Faire Preise und vermitteln ein Vertauensverhältniss.
  Top
"Autor"  
Nutzer: laloba
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2011
Anzahl Nachrichten: 38

geschrieben am: 11.11.2011    um 20:35 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin bei der Frau dr. Drescher und die is wirkich topp!
Ich kann mich null beschweren die hat echt ahnung von ihrem job und ist auch ultra nett zu den kunden... die is zum beispiel länger in der praxis geblieben damit ich und meine mum unsteren hasen holen konnten weil wir in der öffnungszeit nich geschafft hätten.

Also echt TOTAL lieb die frau.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nickl
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 27.11.2011
Anzahl Nachrichten: 29

geschrieben am: 30.11.2011    um 09:47 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin mit meiner TÄ seit ca. 15 Jahren sehr zufrieden. Da ich nur zum Impfen oder Kastrieren dort bin, kann ich nichts dazu sagen, wieviel Ahnung sie bei größeren Krankheiten von Kaninchen hat.
Liebe Grüße
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneggelchen
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.05.2011
Anzahl Nachrichten: 2632

geschrieben am: 27.12.2011    um 17:26 Uhr   IP: gespeichert


Unser TA-Ehepaar ist super !!!
Die Beiden sind sehr kompetent und erfahren.


Mit traurige Grüßen
Carmen, Luis und Lina

Kiko (16.12.2015 ) - Baby-Bär - Mein Herzenstierchen
Fetti (28.10.2015 ) - Mein Mädchen - Es tut so weh.
Luca (29. 11. 2013) - Geliebter kleiner Bursche - Du fehlst
Emely (17. 06. 2013) - Meine kleine Prinzessin - Voller Dankbarkeit.
Matthis (15. 01. 2011) - Stern meines Herzens - Ich vermisse Dich.
Finchen (16. 10. 1994) - Auch Du !!!
..................................................................................................................

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint Exupéry

Am Tier zuerst übt sich das Kind in Barmherzigkeit oder Grausamkeit - und erwachsen ist es dann hilfsbereit oder unbarmherzig auch gegen seine Mitmenschen.
Friedrich Fröbel
  Top
"Autor"  
Nutzer: MoerchenQueen
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 14.09.2011
Anzahl Nachrichten: 248

geschrieben am: 05.02.2012    um 00:21 Uhr   IP: gespeichert
ich bin irgendwie nicht wirklich glücklich mit meinen Tierärzten...
Der eine ist wirklich richtig teuer für das, das sie nie eine Erklärung parat haben.

Dann habe ich eine andere getestet, war auch eher eine Enttäuschung...

Tja und so langsam bin ich froh wenn ich gar nicht mehr gehen muss. Denn mittlerweile weiß ich nicht wo ich weniger gern (vom Arzt her) hin gehe...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clonni
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2010
Anzahl Nachrichten: 8497

geschrieben am: 05.02.2012    um 16:55 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: MoerchenQueen
ich bin irgendwie nicht wirklich glücklich mit meinen Tierärzten...
Der eine ist wirklich richtig teuer für das, das sie nie eine Erklärung parat haben.

Dann habe ich eine andere getestet, war auch eher eine Enttäuschung...

Tja und so langsam bin ich froh wenn ich gar nicht mehr gehen muss. Denn mittlerweile weiß ich nicht wo ich weniger gern (vom Arzt her) hin gehe...
Hast du mal in der Liste empfohlener Tierärzte geschaut ob da vielleicht einer bei ist der bei euch in der Nähe ist?

>KLICK HIER!<
Liebe Grüße von Sarah mit Harvey, Maggie und Merle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Herzchen
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 09.02.2012
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 13.02.2012    um 14:06 Uhr   IP: gespeichert
Hallo
ich gebe meiner TÄ ausreichend
weil sie hat sich auf Kaninchen spezialiesiert aber weiss aber trotzdem nicht gut Bescheid.
sie meinte ich solle mein Kaninchen solche Knabberstangen für den Zahnabrieb kaufen
so was kann doch keine TÄ sagen. Und sie hat sich auch noch auf Kaninchen spezialiesiert da aber sie die näheste TÄ ist (sie ist aber auch schon `ne gute Halbe stunde entfernt)und über 3 Stunden Fahrt würde ich meinen süssen auch nicht zutrauen wollen

LG herzchen
  Top
"Autor"  
Nutzer: TanjaB
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2010
Anzahl Nachrichten: 7316

geschrieben am: 13.02.2012    um 15:07 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Herzchen
Hallo
ich gebe meiner TÄ ausreichend
weil sie hat sich auf Kaninchen spezialiesiert aber weiss aber trotzdem nicht gut Bescheid.
sie meinte ich solle mein Kaninchen solche Knabberstangen für den Zahnabrieb kaufen
so was kann doch keine TÄ sagen. Und sie hat sich auch noch auf Kaninchen spezialiesiert da aber sie die näheste TÄ ist (sie ist aber auch schon `ne gute Halbe stunde entfernt)und über 3 Stunden Fahrt würde ich meinen süssen auch nicht zutrauen wollen
Hier hast du auch schon geschaut?

>KLICK HIER!<

Vielleicht magst du deiner TA ja mal diesen Flyer ausdrucken und in die Hand drücken.

>KLICK HIER!<

Grüße von Tanja mit Pippi, Lotta, Amir und Joshi.

>KLICK HIER!<

  Top