"Umfrage" "Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Tierarzt?" "Stimmen" "Prozent"
Sehr gut
16646.5%
gut
8924.9%
befriedigend
349.5%
ausreichend
174.8%
mangelhaft
205.6%
ungenügend
102.8%
ich war noch nie beim Tierarzt
30.8%
kann meinen noch n. bewerten
185.0%
: 357, ergibt 100%
Auf den Beitrag: (ID: 5618) sind "224" Antworten eingegangen (Gelesen: 92321 Mal).
"Autor"  
Nutzer: KimKarl
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 20.02.2012
Anzahl Nachrichten: 29

geschrieben am: 23.02.2012    um 10:14 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!

Unsere Tierärztin bekommt die höchste Punktzahl.

Gründe dafür:
- sehr gute Öffnungszeiten (MO-FR von 10-20 Uhr und SA bis 13 Uhr)
- sehr nett und kompetent
- keine langen Wartezeiten, da Terminpraxis
- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Wir finden Sie wahrscheinlich auch gut, weil sie uns vor einer möglichen Katastrophe bewahrt hat. Wir haben bei unserem "Züchter" gleich die Kastration für unseren Karl mitbezahlt und haben dann einen Termin bei dem Tierarzt seines Vertrauens gemacht. Für den Kastrationstag haben wir extra einen Tag Urlaub genommen. Morgens haben wir ihn hingebracht und mittags wieder abgeholt. Als wir ihn wieder abholten, sagte uns der Tiertarzt, dass er nicht kastrieren konnte, weil das ein Mädchen wäre. Ich war mir aber ganz sicher, dass es ein Junge ist, da ich auch schon die Hoden gesehen hatte. Also sind wir sofort zu unserer jetzigen Tierärztin gefahren. Die hat natürlich gleich festgestellt, dass es ein Junge ist. Da er an dem Tag schon eine Narkose hatte, musste wir noch ein paar Tage warten. Aber dann ging alles gut.
Stellt euch nur mal vor, was gewesen wäre, wenn wir dem ersten Tierarzt geglaubt hätten. Dann hätten wir jetzt schon viele viele Baby's zu Hause.

LG Claudia mit Kim & Karl
LG Claudia mit Kim & Karl
  Top
"Autor"  
Nutzer: LaTuff
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2012
Anzahl Nachrichten: 78

geschrieben am: 02.03.2012    um 23:59 Uhr   IP: gespeichert
Ich kann es in Bezug auf Kaninchen noch nicht wirklich beurteilen. Hatte vorher Meerschweinchen und Ratten und da hat mein TA mir bisher immer gut geholfen und auch ausreichend viele Umstände und Haltungsbedingungen erklärt. Bis jetzt bin ich doch ziemlich zufrieden mit meinem TA, auch wenn ich bisher "nur mit Kleinigkeiten" bei ihm war. Aber bei dem TA merke ich einfach die Liebe zu Tieren und zu seinem Beruf. Man wird nicht einfach abgefertigt, sondern es wird alles umfangreich erklärt ( auch wenn das Zuhören dann manchmal schon schwer fällt :D ) . Bisher bin ich ganz zuversichtlich und ich hoffe es bleibt auch so!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: TanjaB
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 05.02.2010
Anzahl Nachrichten: 7316

geschrieben am: 05.03.2012    um 08:17 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: KimKarl
Da er an dem Tag schon eine Narkose hatte, musste wir noch ein paar Tage warten. Aber dann ging alles gut.
Hallo Claudia, ach was für ein Schreck... Und vor allem was für ein TA, der ein Kaninchen erst in Narkose legt und dann kontrolliert

Wenn du möchtest kannst du den Namen des TA an cynthia@sweetrabbits.de schicken. Hier mal der Beitrag dazu:

>KLICK HIER!<
Grüße von Tanja mit Pippi, Lotta, Amir und Joshi.

>KLICK HIER!<

  TopZuletzt geändert am: 05.03.2012 um 08:17 Uhr von TanjaB
"Autor"  
Nutzer: Mummin98
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 19.03.2012
Anzahl Nachrichten: 31

geschrieben am: 24.03.2012    um 12:33 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meinem Tierarzt eine "mangelhaft" gegeben,weil er irgendwie nicht mit Herz bei der Sache ist,jedenfalls nicht mit Kaninchen. Als meine Nelly krank war,hat er sie nur geröntgt und ihr eine Spritze gegeben. Es hat nichts gebracht und nach der Spritze ging es ihr schlimmer. Am 01.01.11 ist sie über die Regenbogenbrücke gehoppelt. Dann kam sie Rechnung: 336,19 Euro!!!!
Als wir mit Moritz und Ronja (Ronja haben wir nach Nelly gekauft,weil Moritz depri wurde) zum Impfen kamen,hat es ihn gar nicht interessiert,dass Nelly gestorben ist. Er hat nur "Na dann" gesagt und einfach weiter gemacht. Ich weiß,dass Tierärtze mit dem Tod umgehen müssen,aber trotzdem, Nelly war erst zwei!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sarina
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 13.01.2012
Anzahl Nachrichten: 138

geschrieben am: 02.04.2012    um 09:16 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meiner Tierärztin ein "gut" gegeben,
da sie sich sehr für das Wohl
ihrer kleinen Kunden interessiert, zuerst nimmt sie sich ausgibig Zeit mit den Kaninchen zu kuscheln und gibt ihnen nach der Behandluing auch noch eine Belohnung. Das Preis Leistungsverhältnis ist auch super.

Selten, wie bei der Behandlung meiner Luna mangeld es an Fachkpmpetenz, wobei ich sagen muss, die anderen 3 Tierärzte wussten es auch nicht besser, doch dann scheut meine Tierärztin sich nicht davor zum Telefon zu greifen umeinen befreundeten Tierarzt anzurufen, der ihr weiterhelfen kann
Lieben Gruß Sarina mit Shadow und Hope. Unvergessen, immer in meinem Herzen: Sunny, Bounty und Funny, Luna und Sky
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schäfchen
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 16.04.2012
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 20.04.2012    um 07:41 Uhr   IP: gespeichert
Also ich habe unserem auch eine 1 gegeben.

Wir haben uns damals für ihn entschieden, da er sich auf Zahnheilkunde spezalisiert hat. Grade bei Ninis bestimmt nicht verkehrt, wenn man da jemanden hat der sich richtig auskennt.

Die Sprechzeiten sind super, sogar Samstags kann man noch zu ihm kommen ohne, dass es ein Notfall ist. Ist grade für uns sehr angenehm, da wir beide berufstätig sind und meistens m ehesten Samstags für einen TA Besuch Zeit haben (zum impfen oder so, ansonsten gehen wir natürlich so schnell wie möglich...) Ist bei uns auf dem Land eine echte Ausnahme, dass man Samstags zum TA kann. Ansonsten sind TA und Arzthelferin super freundlich, erklären prima was sie warum machen. Und der Preis ist auch okay...

Außerdem hat er Belles Krankeit rechtzeitig erkannt, so dass sie keine bleibenden Schäden behalten hat...
Viele Grüße von Belle, Van Hoppel und Lena
  Top
"Autor"  
Nutzer: streunerin
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2012
Anzahl Nachrichten: 804

geschrieben am: 20.04.2012    um 08:46 Uhr   IP: gespeichert
ich muss hier mal revidieren. der erste eindruck, der von dieser praxis wirklich gut war, hat leider getäuscht. als er keine ursache für calimeros fressunlust finden konnte, fiel sehr schnell das wort einschläfern.
die aussage, dass bei kaninchen keine veneninfusion gelegt werden kann stimmt auch nicht. im nachhinein hat sich sogar rausgestellt, dass die miesen leberwerte deshalb so mies waren, weil er das blut genommen hat während der kleine noch in narkose lag ---> das narkosemittel belastet die leber natürlich ungemein.
nach der kastra hat sich einer der hodensäcke entzündet, der TA meinte, das würde gut aussehen, das sei normal. auch das war eine falsche aussage.

alles in allem: kompetenz sieht anders aus.

ein besuch bei einer zweiten TÄ >KLICK HIER!< brachte licht ins dunkel. zwei backenzähne wurden abgeschliffen. der hodensack wurde untersucht, ein entzündungshemmendes mittel gespritzt - der kleine hatte wegen der entzündung schon fast fieber.

hier fühl ich mich schon viel besser aufgehoben, und der kleine frisst auch wieder ordentlich und blüht richtig auf.
ich bin froh, den arzt gewechselt zu haben und bleibe auf jeden fall bei der zahntierärztin, auch bei krankheiten die nichts mit den zähnen zu tun haben.
  TopZuletzt geändert am: 03.05.2012 um 11:02 Uhr von streunerin
"Autor"  
Nutzer: Sammelhase
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 15.10.2011
Anzahl Nachrichten: 33

geschrieben am: 02.05.2012    um 18:10 Uhr   IP: gespeichert
Mit Aufstockung unseres Tierbestandes habe ich einen "festen" TA gesucht und fahre nun Richtung Stadtmitte in M'gladbach.

Das erste was mich störte war, dass ich bei unserem ersten Besuch dort vor einer "Frau Doktor" stand, weil er wohl mit einer Vertretungs-/Springerkraft arbeitet. Das hätte ich schon gerne wenigstens gewusst, denn ich war ja auch da um ihn mir mal anzusehen (Vertrauensverhältnis).

Seine Beratung hat mir gut gefallen, seine Sprechstundenhilfen sind super.

Als ich Silvester habe kastrieren lassen, habe ich aufgrund der vielen Einträge hier zur Kastrationsfrist mal testweise nachgefragt, wozu die da ist.

NEIN, Silvester wäre ab sofort nicht mehr zeugungsfähig, defenitiv, die Frist sei aber deswegen wichtig, weil er noch den Trieb hätte, Nachwuchs zu zeugen und somit für alle Stress aufkommen würde.

Und das letzte, was mich stört ist, dass er im Wartezimmer nicht Farbe bekennt und was für artgerechte Haltung tut.

Ein paar große Audrucke argerechter Gehege diverser Nager, Infos zur Ernährung für alle seiner Patientenrassen, Aushänge von Internetseiten, die einem weiter helfen, das würde nichts kosten und bestimmt helfen.

Die Preise sind OK, alle OPs haben sehr gut geklappt.

Das macht für mich insgesamt eine drei.
Viele liebe Grüße
von mir und meinem 6 Plüschpopos

Petra
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7664

geschrieben am: 02.05.2012    um 21:33 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Petra! Unsere Tierarztempfehlungen kennst Du schon?:
>KLICK HIER!<

Ich weiß nicht, wie weit das von Dir aus ist, aber darin steht auch einer aus Mönchengladbach.
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Greta
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 01.05.2012
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 02.05.2012    um 22:05 Uhr   IP: gespeichert
Mit meinem Hund hatte ich zuerst einen anderen TA, keine Ahnung was da los war, nach der Kastration von ihr wollt sie dort absolut nicht mehr hin. Ich wollte sie auch nicht mit Kraft u Gewalt wo hinein zwingen, also wechselte ich den TA. Nun bin ich in einer Klinik, auch wenn dort die Ärzte immer mal nach Schicht wechseln bin ich und auch meine Hündin dort sehr zufrieden.
Sie sind stets für uns erreichbar, auch an WE u Feiertagen. Sie sind freundlich und nehmen sich Zeit für uns. Sie gehen auf die Tiere ein, machen sich mit ihnen bekannt. Sie sind sehr einfühlsam u brechen nichts übers Knie was in bleibenden Schäden im Kopf des Tieres bleiben könnte sondern versuchen es vorsichtig u langsam was sie vor haben.
Sie wissen wovon sie sprechen. Sie klären mich über das auf was sie machen und handeln nicht einfach. Zum Glück muss ich allerdings auch sagen das wir noch nichts schlimmes über uns ergehen lassen mussten. Immer nur Routine Besuche. Wir sind sehr zufrieden und bleiben auch dort.
LG, Jessi mit Chewi, Sternchen u Timmi
  Top
"Autor"  
Nutzer: claudihopps
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 21.11.2011
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 03.05.2012    um 12:47 Uhr   IP: gespeichert
Bei meinem TA habe ich eine 1 vergeben, da ich mich sehr gut bei ihm beraten fühle.
Er ist ehrlich und wenn er sich bei etwas nicht sicher ist z.B. die Kastration meiner Häsin, verweist er mich an einen guten anderen TA weiter.
Und als ich nach dem ich beim Nottierarzt (war nicht gut, Note 4!) war zu ihm gekommen bin, hat er sich zeitgenommen und kam zu dem Ergebnis, dass der NotTA sogar eine fehldiagnose gemacht hat (die armen hasis wurden unnötig mit medizin vollgepumpt :-( )
und der letzte Grund warum er ein sehr guter TA ist: es hängen Infos zu der sweetrabbits-seite im Wartezimmer!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Monstacookie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.06.2012
Anzahl Nachrichten: 123

geschrieben am: 02.07.2012    um 19:14 Uhr   IP: gespeichert
Habe auch ein "Sehr gut" vergeben.
Bin bei einer genannten Tierärzte.
Tierärztin Tanja Traxler in Heidelberg.
Sie geht sehr gut mit den Tieren um, Sie besitzt selbst einige Kaninchen und bietet (was ich am besten finde) Inhalationsnakose an.
Kostet dann zwar etwas mehr, je nach Gewicht, aber das ist es mir Wert.
Sollte ein Kaninchen auch nicht das richtige Gewicht für eine normale Nakose haben, wird automatisch die Inhalationsnakose verwendet.
Viele Liebe Grüße von Peaches und Snowball
In Gedanken hinterm Regenborgen bei Gizmo(verstorben am 17.08.2012)
  Top
"Autor"  
Nutzer: mands
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.07.2012
Anzahl Nachrichten: 19

geschrieben am: 13.07.2012    um 19:36 Uhr   IP: gespeichert
Hallo,

habe meinen Tierarzt mit "ungenügend" bewertet, da er mich bei dem letzten Notfall hat sitzen lassen.

Mein Hoppelchen hat sie das Bein gebrochen und mein Tierarzt hat mich am Telefon schon abgewimmelt, fragte mich noch "Sind sie sicher das das Bein gebrochen ist?" und ich antwortete "Ja denn es hängt ja daneben :("

Dann wurden mir irgendwelche Namen von Tierärzten in einer Entfernung von mehr als 60km genannt bei denen ich es versuchen soll........

Das Resultat war das das Tier "ABENDS!!!!" eingeschläfert werden musste, weil es hier im Ort keinen kompetenten TA gibt :(

LG

Marco
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clonni
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2010
Anzahl Nachrichten: 8497

geschrieben am: 14.07.2012    um 13:45 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: mands
Hallo,

habe meinen Tierarzt mit "ungenügend" bewertet, da er mich bei dem letzten Notfall hat sitzen lassen.

Mein Hoppelchen hat sie das Bein gebrochen und mein Tierarzt hat mich am Telefon schon abgewimmelt, fragte mich noch "Sind sie sicher das das Bein gebrochen ist?" und ich antwortete "Ja denn es hängt ja daneben :("

Dann wurden mir irgendwelche Namen von Tierärzten in einer Entfernung von mehr als 60km genannt bei denen ich es versuchen soll........

Das Resultat war das das Tier "ABENDS!!!!" eingeschläfert werden musste, weil es hier im Ort keinen kompetenten TA gibt :(

LG

Marco
Das klingt ja wirklich sehr wirr. Es tut mir sehr Leid, dass deinem Hoppelchen nicht mehr geholfen werden konnte.

Vielleicht magst du ja mal einen Hinweis an Cynthia schicken für unsere Tierarzt-Negativliste: cynthia@sweetrabbits.de

Hier ist der Beitrag dazu: >KLICK HIER!<
Liebe Grüße von Sarah mit Harvey, Maggie und Merle
  Top
"Autor"  
Nutzer: floeckchen
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2011
Anzahl Nachrichten: 33

geschrieben am: 08.09.2012    um 12:21 Uhr   IP: gespeichert
Wir waren am Do bei dem Tierarzt Dr. Bergmann in Bremen >KLICK HIER!< mit unseren 4 Stinkern, um sie untersuchen und Impfen zu lassen. Dabei haben wir auch gleich die Köttel untersuchen lassen.

NOTE 2

POSITIV

- Öffnungszeiten bis 19:00 Uhr
- Mit Termin (daher keine Wartezeit)
- Freundlicher Umgang

NEGATIV

- Die Untersuchung ging mir pers. zu schnell


Für das komplette Programm inkl. Krallenschneiden haben wir 110 € bezahlt.
Allen vieren geht`s gut und in den Kötteln hat der Arzt auch nix gefunden

..gleich gibt`s was hinter die Löffel ;o))
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lars92
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2010
Anzahl Nachrichten: 121

geschrieben am: 22.09.2012    um 12:32 Uhr   IP: gespeichert
Ich hoffe das ist jetzt richtig hier!
Ware vor paar Stunden bei der Tierarztpraxis von Dr.Joachim Hölter >KLICK HIER!< wegen Schnupfen bei meinem ältesten Bock. Normalerweise bin ich bei Frau Dr. Christina Röhl in Apensen.

Leider kann ich ausser den guten Öffnungszeiten jetzt nur Negatives anbringen.

- Dr.Hölter erkundigte sich mit der zweiten Frage nach dem Alter des Kaninchen und auf die Antwort (9Jahre) meinte er direkt das er ihn wohl einschläfern müsste.
-Bei der gabe von Antibiotika wegen dem Schnupfen hat er 3mal zustechen müßen. Mein armer Bock. 2 mal hat der Arzt "nich getroffen"
-Der Arzthelfer scheint nicht wirklich zu wissen wie man Kaninchen anfässt. Er zog mein Bock am Kopf aus der Transportkiste, dieser ist es aber eigendlich gewohnt selbständig oder von mir rausgenommen zu werden. Bei der Untersuchtung drückte der Helfer stehts den Kopf auf die Metallplatte. Ich war so sprachlos das ich völlig vergaß einzuschreiten.
-Ebenfalls ist mir aufgefallen das alle Patienten die rein sind stehts nach 5Minuten wieder drausen waren mit irgendwelchen Tabletten in der Hand. Hat sehr nach Massenabfertigung ausgesehen.

Kann diesen Arzt daher auf garkeinen Fall weiter empfehlen. Mucki war noch eine halbe Stunde völlig verstört und hat sich erst nach ausfürlichen beschmussen durch seine Kollegen wieder erholt.

Das soweit dazu.
Sollte das hier falsch sein bitte verschieben, aber wenn ich auf (Negative Tierarztliste) drückte steht da immer Link nicht verfügbar.
  TopZuletzt geändert am: 22.09.2012 um 12:32 Uhr von Lars92
"Autor"  
Nutzer: Gretchen
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2009
Anzahl Nachrichten: 7664

geschrieben am: 03.03.2013    um 15:51 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Lars! Ärzte für die Negativliste kannst Du direkt bei cynthia@sweetrabbits.de melden.

Tut mir leid, dass der Arztbesuch Dein Kaninchen so mitgenommen hat. Ist er chronischer Schnupfer oder schnupft er das erste Mal? Und mit was wird wie lange behandelt?
Liebe Grüße von Manu mit Holly & Fetti
für immer im Herzen: Flöckchen, Moppi, Pienchen, Maja, Bobelix und Norbi
  Top
"Autor"  
Nutzer: sessasninchen
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 12.01.2013
Anzahl Nachrichten: 84

geschrieben am: 03.03.2013    um 18:49 Uhr   IP: gespeichert
Ich möchte hier keine Werbung machen, aber ich bin mit meiner Chefin und ihrer Kollegin absolut zufrieden. Wir arbeiten in der Smartvet Tierarztpraxis München Westkreuz.

Unsere technische Ausstattung ist sehr gut. Mit kleinem Labor, digitalem Röntgen, Inhalationsnarkose und großer Tierstation etc.
Öffnungszeiten derzeit:
Mo-Fr 10-20 Uhr
Sa 10-18 Uhr
So 11-13 Uhr

Evtl. Sind neue Zeiten ab April:
Mo-Fr 09-19 Uhr
Sa 09-17 Uhr
So 11-13 Uhr

Bisher verliefen alle Op's meiner eigenen Tiere sehr gut. Wundversorgung, Kastration alles supi bisher. Wenn meine Ärztinnen mal nicht sicher sind besprechen sie sich mit Kollegen oder überweisen an einen FachTA. Zum speziellen Ultraschall kommt ein FachTA ins Haus. Es ist aber auch ein kleines Ultraschallgerät immer da.
Wartezeit halten wir so gering wie möglich aber es kommen halt doch immer mal wieder Leute ohne Termin kommen oder eine Behandlung länger dauert, Notfall etc.
Preise finden manche uns sehr teuer ist aber eig nur der 1, 5 facher Faktor.
Eine der TÄ ist immer erreichbar. Wir haben also Notdienst außerhalb der Öffnungszeiten.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Freya
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2011
Anzahl Nachrichten: 317

geschrieben am: 11.03.2013    um 01:03 Uhr   IP: gespeichert
Ich gebe meinem Tierarzt eine zwei plus. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit ihr:
Nach der Kastration haben wir ihre Handynummer bekommen und konnten jederzeit anrufen

Ohrmilben und alle anderen Kleinigkeiten werden schnell und gut behandelt

Röntgen ist vorhanden

Kurze Wartezeiten

Man merkt richtig ihre Liebe zu den Tieren

Tiere werden immer gut von mindestens einer Helferin fixiert, sogar bei meinen Großen habe ich keine Angst, dass sie wegspringen

Als Max seine Lähmungen hatte wurde er gründlichst untersucht und wirkungsvoll behandelt, zusätzlich merkte man bei ihr, dass sie E.C. kennt, da wir bei Lähmungen auch darüber gesprochen haben. Wie sie bei E.C. vor geht kann ich nicht sagen, aber Medikamente waren wie im Forum.

Es wird nicht sofort alles mit Antibiotikum behandelt sonder bei leichten Fällen zuerst Homöopathie verwenden und auch dann bekommt man zur Unterstützung Vitamine usw. mit

Sehr faire Preise, ich hatte auch schon einen Kontrolltermin, der gar nicht berechnet wurde beispielsweise

Zweimal im Jahr kommt eine sehr süße Karte an alle Kaninchenbesitzer der Praxis mit Erinnerung an den "Kaninchenimpftag" An dem es Impfung auch ein bisschen günstiger gibt

Leider nicht so gut, deswegen auch "nur" die zwei ist, dass man als Halter manches selber anleiern muss, zum Beispiel Kotuntersuchung.
Man sollte also schon ein bisschen Informationen und Vorkenntnisse haben zu Kaninchen, ansosten kann ich meinen Tierarzt nur empfehlen und fühl mich bei ihr auch immer erst genommen und hab nicht den Eindruck, dass Kaninchen nur halbe Patienten sind

Freiheit ist kein Traum, sie liegt jenseits der Mauern, die wir uns selbst errichten



Für immer in meinem Herzen Rocketboy (Juni 2005 - 24.10.2005) und Max ( Januar 2006 - 19.09.2013)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cora95
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 09.08.2012
Anzahl Nachrichten: 95

geschrieben am: 12.03.2013    um 20:29 Uhr   IP: gespeichert
mein TA bekommt eine 3

hätte bei der umfangsvermehrung damals bei meiner häsin ausführlicher untersuchen können

untersucht meinen kleinen rüpel immer auf dem boden (ist bei einem anderen TA vom behandlungtisch gesprungen)

alles vorhanden röntgen, ultraschall, nettes personal

was vll noch besser wäre zusagen welche medis sie genau verabreicht
  Top
"Autor"  
Nutzer: SToOdinHobbit
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 04.04.2013
Anzahl Nachrichten: 124

geschrieben am: 29.04.2013    um 17:07 Uhr   IP: gespeichert
Also ich gebe meinem Tierarzt nur gut weil ich noch nicht ssooo oft bei ihr war. Aber: Sie erklärt immer sehr viel und sehr Sachlich, man könnte denken die hätte selber Hasen und Katzen. Sie ist sehr vorsichtig im umgang mit den Tieren also damit mein ich dass sie nicht grob ist. Und sie macht ihre arbeit sehr gewissenhaft und ordentlich. Das ist die erste Tierärztin bei der ich das gefühl habe dass sie richtig viel Spaß an dem Beruf und mit dem Umgang mit Tieren hat. Und sie hat sehr sehr viel ahnung, sie war sich bei einer Sache noch nie unsicher. Diese Frau weiß was sie erzählt Aber wie gesagt ich war noch nicht gar so oft bei ihr aber bis jetzt bin ich begeistert
  Top
"Autor"  
Nutzer: KarlundElli90
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 06.05.2013
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 06.05.2013    um 17:38 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe meinen TA mit der Note SEHR gut benotet,
weil er der beste TA in der ganzen Umgebung ist.
Ich komme aus einer kleinen Stadt, in der Nähe gibt es nicht viele gute Tierärzte und wenn doch merkt man, dass diese sich ausschließlich auf Hunde und Katzen spezialisieren.

Mein TA hat tolle Sprechzeiten und ist sich nicht zu fein auch einmal länger zu machen. Er ist von meinen Kaninchen begeistert und hat meinen Zwergwidder Karl kastriert und gut betreut.
Man spürt, dass er TA aus Berufung ist!

Weiterhin berät er auch gern lang telefonisch, wenn man Fragen hat.

Jetzt zum Beispiel muss ich mit meiner kleinen Teddyzwergdame Elli wieder zum TA.
Trotz ständigen Bürsten verfilzt ihr Fell so schnell, und das gerade am Hinterteil. Nun bin ich schon stets und ständig mit Bürsten und Kämmen beschäftigt aber da mein Karl Elli gern bespringt und berammelt, wird das Problem nicht kleiner.
Ein kurzer Anruf heute- zack- habe ich einen Termin. Er wird sie selbst scheren und mir zeigen wie das geht.

Hilfsbereit. Kompetent. Freundlich. Flexibel.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Claudia1505
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 02.12.2009
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 17.05.2013    um 14:38 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe langsam den Eindruck das mein Tierarzt auf den ich seit Jahren schwöre nicht wirklich den Ehrgeiz hat sich um mein Kaninchen zu kümmern.
Gerade heute morgen war ich da, hab wegen Röntgen nachgefragt, mit der Begründung Mickey ginge es nicht schlecht und würde die Behandlungsweise nicht ändern, haben wir das sein lassen.
Auf die Frage hin was ich tun soll wenn es nicht besser wird werde ich an die Tierklinik verwiesen :-(

Ich hab jetzt hier in Eurer Liste gesehen das es wohl einen Guten Arzt in Schwabach gibt, und den werde ich wohl in Zukunft aufsuchen.
Da fahr ich lieber 10 Minuten länger.
  Top
"Autor"  
Nutzer: meryem
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 19.07.2013
Anzahl Nachrichten: 133

geschrieben am: 17.11.2013    um 17:55 Uhr   IP: gespeichert
Ich bin eigentlich zufrieden mit meinem Tierarzt.
Er ist freundlich,er ratet davon ab Trockenfutter zu füttern,er hat schon mal ein Kaninchen von einer bekanten gerettet, er behandelt die Tiere im Tierheim, die Praxis ist mir überfüllt (es gehen sehr viele in die Praxis)...
Aber bei ihm in der Praxis ist eine schlechte Tierarzthelferin.
Die Tierarzthelferin hat mir mal geraten vor der Vergesellschaftung die Kaninchen in einem Käfig (oder Gehege) neben einander zu stellen damit sie wissen das sie zusammen kommen .
Und sie meinte das man vor der Vergesellschaftung keine Kotprobe abgeben muss.
Aber soweit ich weiß arbeitet sie nicht mehr dort (hoffetnlich)
sonst wechsel ich vielleicht zu einem Tierarzt auf der SR TA .
  Top