Auf den Beitrag: (ID: 9487) sind "283" Antworten eingegangen (Gelesen: 124318 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 31.05.2009    um 16:57 Uhr   IP: gespeichert
Auch bei uns war heute wieder einmal Backtag



Grundrezept waren Agrobs und Sojamehl mit etwas Wasser.
Manche wurden mit H-Blüten, andere mit Sonnenblumenblüten oder Löwenzahn verfeinert, aber auch mit getrockneten Apfel und Ananasstücken.

Grüße Moni
  TopZuletzt geändert am: 05.08.2009 um 14:48 Uhr von Moni88
"Autor"  
Nutzer: Monalisa
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 886

geschrieben am: 01.06.2009    um 12:48 Uhr   IP: gespeichert
Och, sehr süß geworden....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dani
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 17947

geschrieben am: 01.06.2009    um 12:53 Uhr   IP: gespeichert
na, wenn die mal nicht gut und lecker aussehen

lg dani


Meine Engel Lotti, Speedy-Baby, Chanel, Kermit, Klopfer, Flecki, Maxima, Morti und Frau von und zu Tante Pauli ihr seid unvergessen und für immer in meinem Herzen.



  Top
"Autor"  
Nutzer: pepina
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.04.2009
Anzahl Nachrichten: 731

geschrieben am: 01.06.2009    um 13:02 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Dani
na, wenn die mal nicht gut und lecker aussehen

lg dani
Da kann ich mich nur anschließen!
Aber wie bekommt ihr bloß immer die schönen Formen hin?!
Bei mir war der Teig sehr bröselig!?

LG Pepina
mit
PICCOLINO R.I.P, MONA, RONJA R.I.P, PAULCHEN R.I.P, JULCHEN, KARLCHEN, SIR HENRY

  TopZuletzt geändert am: 01.06.2009 um 13:03 Uhr von pepina
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 01.06.2009    um 14:25 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: pepina
Da kann ich mich nur anschließen!
Aber wie bekommt ihr bloß immer die schönen Formen hin?!
Bei mir war der Teig sehr bröselig!?

LG Pepina
Hallo Pepina,

ich verwende fast kein Mehl nur Agrobs und Wasser.
So wird der Teig nicht bröselig, versuchs mal
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 01.06.2009    um 16:32 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Moni88,

deine Leckerlies sehen ja echt super toll aus! Das mit den Agrobs muss ich beim nächstenmal auch testen! Bis jetzt hab ich es immer mit Karotte und Kräutern gemacht. Super Idee


Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 02.06.2009    um 13:34 Uhr   IP: gespeichert
Die Idee mit den Agrobs hab ich mir von Karin-Schnuffelnase abgeschaut.
Ich hab die Leckerlies auch zuerst immer mit Karotten, Äpfeln, Mehl und Wasser gemacht.

Die Idee mit den Agrobs finde ich klasse und man kann die Kekse nach Belieben verfeinern
  Top
"Autor"  
Nutzer: Daniii
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1455

geschrieben am: 06.06.2009    um 21:55 Uhr   IP: gespeichert
Sooo, ich hab ich vor ein paar Tagen auch mal an's Backen gemacht...
Also vom Aussehen her, können meine Krüppelkekse nicht mit denen von vonMümmel mithalten (deine Kekse sehen echt brilliant aus :'D), aber geschmeckt haben sie trotzdem - jedenfalls meinen Kaninchen!
Als ich die Masse zusammengepanscht habe, ist mir fast schlecht geworden... Probiert habe ich sie erst gar nicht, denn die verzogenen Gesichter meiner Geschwister & meiner Mum haben mir gereicht
Was soll's, blieben mehr für Nala & Silverado übrig


Das war der vergebliche Versuch, auch Herzchen aus den Keksen zu machen...
(Ausstechformen haben ihren Dienst nicht erfüllt) :]

Lg

EDIT: Jetzt seh' ich auch noch die Kekse von moni :o Die sehen auch so super aus! Jetzt sind mir ja meine ''Kekse'' glatt peinlich

  TopZuletzt geändert am: 06.06.2009 um 21:57 Uhr von Daniii
"Autor"  
Nutzer: Daniii
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1455

geschrieben am: 06.06.2009    um 22:02 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Moni88
Manche wurden mit H-Blüten, andere mit Sonnenblumenblüten oder Löwenzahn verfeinert, aber auch mit getrockneten Apfel und Ananasstücken.
Frage: Hast du die Blumen & so erst später auf die fertigen Kekse getan? Fallen sie denn dann nicht wieder herunter? Oder hast du sie schon vorher drauf getan? Aber dann sähe das doch bestimmt nicht so schön aus?
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 08.06.2009    um 08:35 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Daniii
Als ich die Masse zusammengepanscht habe, ist mir fast schlecht geworden... Probiert habe ich sie erst gar nicht, denn die verzogenen Gesichter meiner Geschwister & meiner Mum haben mir gereicht

Hi Daniii,

Ich hab die Masse einfach in eine Austechform gedrückt und dann die Form abgezogen Also gar nicht so schwer

Das mit dem Geruch kenne ich! Meine Mom & mein Dad haben auch total die Nase gerümpft und gefragt wonach es denn hier stinkt ! Der Geruch vom Sojamehl ist wirklich nicht sonderlich lecker. Weiß nicht wie das manche Leute essen können *pfui*

Aber meinen zwei schmecken die Leckerlies prima. Backe fast jedes zweite WE neue Und man kann sie so prima varieren das ist wirklich toll.
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 08.06.2009    um 11:52 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Daniii
Frage: Hast du die Blumen & so erst später auf die fertigen Kekse getan? Fallen sie denn dann nicht wieder herunter? Oder hast du sie schon vorher drauf getan? Aber dann sähe das doch bestimmt nicht so schön aus?
Ich habe die Blüten und Obststücke vor dem Backen in die Agrobsmasse gedrückt und sie halten sich prima auf den Keksen.

Die Kekse wurden auf 150 Grad bei Heizluft gebacken.

Grüße Moni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Daniii
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1455

geschrieben am: 09.06.2009    um 15:27 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: vonMümmel
Ich hab die Masse einfach in eine Austechform gedrückt und dann die Form abgezogen Also gar nicht so schwer
Das hab' ich auch versucht, aber bei mir hat das absolut nicht funktioniert, weil der Teig ist in den Formen kleben geblieben & als ich versucht habe ihn vorsichtig herauszudrücken, hat man nicht mehr viel von Herzchen & Sternen gesehen... Liegt aber denke ich am Apfel, den ich mit zubereitet habe...
Wenn ich die nächsten Tage backe mache ich mal andere Zusammensetzungen & mal gucken wie's wird ;D
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 10.06.2009    um 15:32 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Daniii
Wenn ich die nächsten Tage backe mache ich mal andere Zusammensetzungen & mal gucken wie's wird ;D
Ich drück dir die Daumen

berichten wie es geklappt hat *neugierigbin*
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Daniii
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2008
Anzahl Nachrichten: 1455

geschrieben am: 13.06.2009    um 14:24 Uhr   IP: gespeichert
Servuuuus

So, direkt am selben Tag habe ich mich tatsächlich wieder an's backen gemacht...
Zusammensetzung: Fenchel, Möhre, Brokkoli (Sojamehl & Wasser natürlich) & zum Schluss noch mit Blütenmischung, Apfelwiese & Zuchini dekoriert...
Hab mal ein bisschen Moni nachgemacht *hust
Ich finde diese Kekse sehen schonmal besser aus als die vorigen, aber ... hmm... Als hübsch würde ich sie ja trd. nicht bezeichnen x)
Was soll's : D
Falls man dies auf dem Bild nicht so erkennt, es sind Herzchen & Sterne dabei...



Lg Dani
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 13.06.2009    um 15:59 Uhr   IP: gespeichert
Gut gemacht *lecker*
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 13.06.2009    um 18:33 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Daniii




Das sieht doch prima aus und das es Sternchen und Herzchen sind kann man prima erkennen! *s* wird deinen sicher schmecken
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: utili
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 11.04.2009
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 16.06.2009    um 19:43 Uhr   IP: gespeichert
Hallo, was ist Agrobs?
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 16.06.2009    um 20:52 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: utili
Hallo, was ist Agrobs?
Guggst du hier: >KLICK HIER!<
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 16.06.2009    um 21:23 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Moni88


Grundrezept waren Agrobs und Sojamehl mit etwas Wasser.
Manche wurden mit H-Blüten, andere mit Sonnenblumenblüten oder Löwenzahn verfeinert, aber auch mit getrockneten Apfel und Ananasstücken.

Grüße Moni
Hallo Moni,

löst du die Agrobs in Wasser erst auf oder wie genau machst du das! *s* Irgendwie kann ich mir das gerade nicht so ganz vorstellen und würd es doch so gern mal testen
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 16.06.2009    um 21:30 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: vonMümmel
Hallo Moni,

löst du die Agrobs in Wasser erst auf oder wie genau machst du das! *s* Irgendwie kann ich mir das gerade nicht so ganz vorstellen und würd es doch so gern mal testen
Hallo Grit,

genau, ich löse die Agrobs in einer Schüssel mit Wasser auf. Das funktioniert sehr gut, bei manchen muss man etwas nachhelfen...dafür eignet sich ein Gabel sehr gut.
Du muss soviel Wasser hinzufügen, bis du eine Breiartige Masse hast

Noch Fragen?
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 17.06.2009    um 08:26 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Moni,

schön dann werde ich das am WE gleich mal testen! Denn meine Leckerlies gehn schon wieder dem Ende zu *s*! Bin mal gespannt auf das Ergebnis!
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: LittlePeanut
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 22.06.2009
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 29.06.2009    um 15:30 Uhr   IP: gespeichert
Kann den kaninchenladen nur wärmstens empfehlen...'Rassilo' heisst das neue Lieblingsspielzeug meiner Flocke..so ein Holzzylinder, den man mit Leckerlis (ein Tütchen Gemüse/Blütenmischung wird beigefügt) befüllen kann.
Wird der Zylinder bewgt, fallen aus den eingestanzten Löchern immer ein paar Leckerlis raus.

Find ich noch besser als Leckerlis einfach so geben...
  Top
"Autor"  
Nutzer: tinkeling
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.05.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 01.07.2009    um 10:28 Uhr   IP: gespeichert
ich find eure kekse total klasse

wenn ich nins hab mach ich auf jeden fall welche!

Hat noch wer rezepte?
Oder so ideen?

lg
Solange Menschen denken,dass Tiere nicht fühlen,müssen Tiere fühlen,dass Menschen nicht denken!
  TopZuletzt geändert am: 18.09.2009 um 17:20 Uhr von tinkeling
"Autor"  
Nutzer: tinkeling
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.05.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 06.07.2009    um 21:39 Uhr   IP: gespeichert
Hat noch wer rezepte?
(Macch nämlich grad so ne Kaninchen-Leckerli-Rezepte-Mappe )

lg tinky
Solange Menschen denken,dass Tiere nicht fühlen,müssen Tiere fühlen,dass Menschen nicht denken!
  Top
"Autor"  
Nutzer: lolo
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 10.10.2008
Anzahl Nachrichten: 199

geschrieben am: 08.07.2009    um 09:34 Uhr   IP: gespeichert
Ohh, die sehen ja alle lecker aus. Vielleicht werde ich das auch mal probieren
Liebe Grüße von Lorena und ihren vier Mümmlern
wiesenhoppler.de.tl
  Top
"Autor"  
Nutzer: Iris76
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 25.05.2009
Anzahl Nachrichten: 565

geschrieben am: 08.07.2009    um 23:39 Uhr   IP: gespeichert
Huhu!
Also mein erster Backversuch ist in die Hose gegangen. Die Kekse waren in der Mitte weich, am Rand schwarz und fingen schnell an zu schimmeln.

Nun habe ich einen Dörrofen und die Kekse werden wunderbar. Gestern der erste Versuch (Möhre, Blütenmischung, Soja+ Wasser). Zudem hat meine Freundin, die durch mich auch auf Hasis gekommen ist, Ananas mit dem Ding gedörrt:

Meinen Jungs schmeckt es prima und mir hat es die Ananas angetan

Nun bin ich im Back/ Dörrfieber und es gibt zweierlei Kekssorten:
1. Möhre, Kamillenblüten, Soja, Wasser
2. Banane, Möhre, Heu, Kräutermischung (ohne Soja+ Wasser), die Leckerchen gibt es aber nur einmal die Woche dann, wenn sie was werden
Ist alles leider noch im Dörrautomaten.... Mal sehen, wie alles wird!
  Top
"Autor"  
Nutzer: tinkeling
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.05.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 09.07.2009    um 09:21 Uhr   IP: gespeichert
Das sieht gut aus!
Solange Menschen denken,dass Tiere nicht fühlen,müssen Tiere fühlen,dass Menschen nicht denken!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Monalisa
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2008
Anzahl Nachrichten: 886

geschrieben am: 04.08.2009    um 13:42 Uhr   IP: gespeichert
Ihr seit ja richtig fleißig hier!!

Und die ganzen Leckerlies sehen gut aus....
Und solange es den Niggels schmeckt, ist ja auch der Geruch egal!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Zwergfan
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.03.2009
Anzahl Nachrichten: 419

geschrieben am: 14.08.2009    um 13:20 Uhr   IP: gespeichert
Also ich wollt jetz nur noch mal fragen (hab dazu nichts gefunden):
Sojamehl dürfen die Niggels ja, aber wie ist das mit dem Haufen Eiweiß, das im Sojamehl ist (- darum "klebt's" ja auch), muss man da aufpassen?

Oder einfach normal, da es ja Leckerlies nur ab und zu gibt?!

lg
Viele Grüße aus dem Allgäu

Diana und Benjamin mit Chipsi, Lucky und Alice
Unser lieber Krümmel - du bist für immer in unseren Herzen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Michelle
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 23.08.2009    um 12:02 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mich gestern auch an den Leckerlies probiert..
Meine Zutaten waren:

1 Apfel, 1 Karotte, 3 Blätter Basilikum und eine kleine Prise Haferflocken.
Anschließend hab ich sie in kleine Plätzchenförmchen.
Allerdings habe ich sie zu lange im Ofen gelassen......
Es sind nur 4 etwas geworden. Aber meine 2 sind wie Wild auf die Dinger Ich werde es heute gleich nochmal probieren!

Also nochmal super dankeschön für das tolle Rezept! Echt klasse!
Es grüßen Bambina, Hawkeye & Michelle
  Top
"Autor"  
Nutzer: olafundlucas
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2007
Anzahl Nachrichten: 16972

geschrieben am: 24.08.2009    um 11:52 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Zwergfan


Oder einfach normal, da es ja Leckerlies nur ab und zu gibt?!
genau deshalb sind es und sollten es auch Leckereien bleiben, die nur hin und wieder gegeben werden sollen.

LG Andrea
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 25.08.2009    um 10:14 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Zwergfan
Also ich wollt jetz nur noch mal fragen (hab dazu nichts gefunden):
Sojamehl dürfen die Niggels ja, aber wie ist das mit dem Haufen Eiweiß, das im Sojamehl ist (- darum "klebt's" ja auch), muss man da aufpassen?

Oder einfach normal, da es ja Leckerlies nur ab und zu gibt?!

lg
Mittlerweile lasse ich das Sojamehl sogar ganz weg und der Teig hält trotzdem super zusammen.

Grüße Moni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Zwergfan
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.03.2009
Anzahl Nachrichten: 419

geschrieben am: 26.08.2009    um 13:44 Uhr   IP: gespeichert
Das hab ich mir schon fast gedacht.

Hab gaaaanz wenig Sojamehl genommen und hab jede Menge Kombinationen ausprobiert (dafür nur ca. 10 kleine Leckerlies pro Sorte)
z. B. Apfel+Melisse, Karotte+Rucula, Himbeere+Pfefferminze und Kiwi+Ringelblume.

Des macht echt Spaß und unser Leckermäulchen Chipsi durfte ab und zu mal ein kleines Häppchen"Teig schlecken"
Viele Grüße aus dem Allgäu

Diana und Benjamin mit Chipsi, Lucky und Alice
Unser lieber Krümmel - du bist für immer in unseren Herzen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Semmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 411

geschrieben am: 06.09.2009    um 09:59 Uhr   IP: gespeichert


Guten Morgen ihr Lieben ,


Ich hab noch ein paar Fragen . Vielleicht kann der ein oder
andere mir Helfen .

1 . Woher bekomme ich Agrobs ? oder kann man zu Not auch
was anderes nehmen ?

2. Wie lange und bei welcher Temp. muss das ganze Backen ?

3. Kann man als Sojamehl Ersatz auch eine Banane nehmen ?
Oder gibt es dort Schimmel Gefahr ?

4. Wie lange halten sie sich ? Wie sollten sie am besten
verpackt werden ?

5. Wie schaut es aus mit Gemüse ( z.B.. Sellerie ) ?

6. Funktioniert es besser mit Frischen- oder Getrocknetes
Obst ( Karotten / Äpfel

Ich hab nächste Woche Urlaub und wollte da meine Backlust
nach gehen

Lg Semmel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Semmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 411

geschrieben am: 06.09.2009    um 12:29 Uhr   IP: gespeichert



sorry ... aber ich freu mich schon drauf
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 06.09.2009    um 20:15 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Semmel

1 . Woher bekomme ich Agrobs ? oder kann man zu Not auch
was anderes nehmen ?

2. Wie lange und bei welcher Temp. muss das ganze Backen ?

3. Kann man als Sojamehl Ersatz auch eine Banane nehmen ?
Oder gibt es dort Schimmel Gefahr ?

4. Wie lange halten sie sich ? Wie sollten sie am besten
verpackt werden ?

5. Wie schaut es aus mit Gemüse ( z.B.. Sellerie ) ?

6. Funktioniert es besser mit Frischen- oder Getrocknetes
Obst ( Karotten / Äpfel

Hallo,

1. Agrobs bekommst du z.B. beim Kaninchenladen >KLICK HIER!<

2. Ich backe meine meist ca. 20 min bei 180grad und schau dann ob sie schon etw. fest sind kommt immer darauf an wie groß und dick du sie machst.

3. Nein du kannst auch gerne statt Sojamehl Banane nehmen.

4. Also meine halten meist nicht lange GRINS da sie schnell weggefuttert sind mache aber auch nicht immer so viele sondern lieber öfter. Aber Moni ihre halten bis zu 3 Monate. Am besten trocken lagern.

5. Bei Gemüse gibt es wohl keine Grenzen alles was sich Raspeln lässt. Einfach testen

6. Besser ist frisches Obst es enthält Feuchtigkeit und bindet damit besser.


So nun viel Spaß beim backen und probieren. Stell doch ein paar Fotos von den fertigen Keksen rein und wie es geklappt hat.

Liebe Grüßle
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 07.09.2009    um 13:28 Uhr   IP: gespeichert
Schön das du den Beitrag gefunden hast, dann hat sich deine PN ja erledigt

Zum Thema lagern, ich würde die Kekse in Keksdosen oder in Papiertüten lagern.

Viel Spaß beim Backen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Semmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 411

geschrieben am: 07.09.2009    um 14:21 Uhr   IP: gespeichert


Vielen Dank für eure Antworten . Am Freitag gehts in den Urlaub



Und dann gehts es gleich los . Bilder werden natürlich gemacht !

Auch wenn sie nichts werden sollten )


Lg Semmel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Michelle
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 17.09.2009    um 14:42 Uhr   IP: gespeichert
Sol..also ich hab es nochmal auf ein Neues versucht
Diesmal sind sie wirklich etwas geworden!

Die Zutaten waren:

1 Apfel
2 Karotten
ein wenig Heu
eine kleine Priese Haferflocken
etwas Basilikum

und schwupps rein in die Plätzchenformen und ab damit in den Ofen!
Das ganze habe ich auf ca 180°-190° ungf. 20 min backen lassen. Je nach dem wäre es von Vorteil immer wieder mit einem Stäbchen reinzupiecksen, ob sie denn schon hart sind. Falls sie nach 25 min immer noch nicht fertig gebacken sind, würde ich sie eine Nacht einfach in der Küche stehen lassen. Das war bei mir der fall

Und hier gleich ein Bild :

Es grüßen Bambina, Hawkeye & Michelle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 17.09.2009    um 15:11 Uhr   IP: gespeichert
Klasse geworden Michelle!

Aber lass bitte in Zukunft die Haferflocken weg

Grüße Moni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Michelle
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 17.09.2009    um 15:23 Uhr   IP: gespeichert
Ja werd ich machen
Waren aber wirklich nicht viele. Aber trotzdem ;)
Danke!

lg
Es grüßen Bambina, Hawkeye & Michelle
  Top
"Autor"  
Nutzer: nobbylucy
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 20.09.2009
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 20.09.2009    um 17:48 Uhr   IP: gespeichert
Ihr hab ja alle echt klasse Ideen! Ich werd mich auch gleich ans backen machen. Ich probier allerdings mal andere Zutaten aus. Da ich Hamster hab, darf ich ja auch theoretisch noch Getreide und Körner und son Zeug nehmen, ich finds aber ohne Getreide und so besser. Denke meinen HAmstern gehts genauso. Mal sehn ob meine Kekse was werden, dann stell ich das Rezept rein . Bin gespannt wies meinen HAmstern schmeckt!

Liebe Grüße
lucy
  Top
"Autor"  
Nutzer: nobbylucy
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 20.09.2009
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 20.09.2009    um 21:47 Uhr   IP: gespeichert
Sry wegen der Sache, kenn mich halt ned so mit Kaninchen aus,... Wie gesagt, kenn mich mehr so mit Hamstern aus,... da kann man mal sehn, was die im LAden alles für Mist verkaufen,.... also nochmal sorry.

Liebe Grüße
lucy
  TopZuletzt geändert am: 21.09.2009 um 17:02 Uhr von nobbylucy
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 20.09.2009    um 21:55 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: nobbylucy
Hab mal ne Frage: Kaninchen dürfen ja auch Drops und so fressen. WÜrde dann also dieses Rezept für Drops hinhauen: (Ich mach mir da nämlich ein paar Sorgen wegen dem Eiweiß)
Nein, dürfen sie nicht ... wie kommst du darauf?

Kein Wildkaninchen würdein der freien Wildbahn an tierisches Eiweiss gelangen ... und da unsere kaninchen von denen abstammen, ist auch deren Verdauung nicht daran angepasst.

Löscht du bitte das Eiweiss-Rezept ... denn das ist kein artgerechtes Leckerli, sondern kann nur Verdauungsbeschwerden verursachen.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 20.09.2009    um 21:57 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: nobbylucy
Ihr hab ja alle echt klasse Ideen! Ich werd mich auch gleich ans backen machen. Ich probier allerdings mal andere Zutaten aus. Da ich Hamster hab, darf ich ja auch theoretisch noch Getreide und Körner und son Zeug nehmen, ich finds aber ohne Getreide und so besser. Denke meinen HAmstern gehts genauso. Mal sehn ob meine Kekse was werden, dann stell ich das Rezept rein . Bin gespannt wies meinen HAmstern schmeckt!

Liebe Grüße
lucy
Auch wenn Hamster Getreide dürfen - Kaninchen nicht!

Kaninchen habe eine komplett andere Verdauung wie Hamster.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Evi
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 16.01.2008
Anzahl Nachrichten: 4034

geschrieben am: 20.09.2009    um 22:07 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: nobbylucy
Hab mal ne Frage: Kaninchen dürfen ja auch Drops und so fressen. WÜrde dann also dieses Rezept für Drops hinhauen: (Ich mach mir da nämlich ein paar Sorgen wegen dem Eiweiß)
Kaninchen sind Veganer, daher dürfen sie sowas NICHT fressen.

Die Ernährung von Hamster und Kaninchen stimmen in keinster Weise überein, wenn Kaninchen das gleiche zu fressen bekommen wie Hamster, kann das böse Enden

Liebe Grüße
Evi
Liebe Grüße Evi mit Fienchen, Nala & Homer
Luke, du bist immer in meinem Herzen
  Top
"Autor"  
Nutzer: CyCy
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 30.07.2009
Anzahl Nachrichten: 22563

geschrieben am: 20.09.2009    um 22:39 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: schnuffelnase
Nein, dürfen sie nicht ... wie kommst du darauf?
...ich glaube fast, nobbylucy laubt das, weil es die Dinger im Laden zu kaufen gibt und noch kein Kaninchen von einer Freundin nach einem Drops tot umgefallen ist :-(


Aber trotzdem,
nobbylucy, bitte höre schnffelnase und Evi zu. Kaninchen dürfen ganz sicher keine von diesen Joghurtdrops essen. Davon können sie krank werden.
Nur weil es Dinge im Laden zu kaufen gibt oder andere sie ihren Kaninchen geben heisst das noch lang nicht, dass es gut für die Tiere ist. Das selbe gilt für diese Salzlecksteine oder diese Kalkklumpen mit Körnern drin. Alles nicht gut



*Jetzt Pate werden*: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: nobbylucy
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 20.09.2009
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 21.09.2009    um 16:53 Uhr   IP: gespeichert
Achso ok. Mit Kaninchen kenn ich mich net so gut aus, da ich ja nur Hamster hab. Deswegen hab ich nach den Drops gefragt, ob Kaninchen des dürfen. Jetzt bin ich schlauer. Nochmals sorry wegen der Sache.
  TopZuletzt geändert am: 21.09.2009 um 17:05 Uhr von nobbylucy
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 21.09.2009    um 17:24 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: nobbylucy
Achso ok. Mit Kaninchen kenn ich mich net so gut aus, da ich ja nur Hamster hab. Deswegen hab ich nach den Drops gefragt, ob Kaninchen des dürfen. Jetzt bin ich schlauer. Nochmals sorry wegen der Sache.


Es ist doch prima, dass du dich informierst und dazu lernen willst.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Semmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 24.03.2009
Anzahl Nachrichten: 411

geschrieben am: 02.10.2009    um 18:25 Uhr   IP: gespeichert

.. So .. nun zu meinen Backversuchen .

Ich hab mal beide auspro. Als erstes die mit dem Apfel ,
Karotte , Sojamehl , etwas Wasser und 2 teel. Haferflocken
Hier die Bilder :







und nun die anderen Heu , Agrobs , etwas Wasser , getrock. Obst , und 2 teel.
Haferflocken
Hier die Bilder :











Die Apfel-Karotten-Taler sind leider kaum richtig hart geworden .
Ich hab sie dann über Nacht auf die Heizung gelegt . Danach waren sie
SUPER !!!

Die Heu-Taler waren gleich SUPER !!

Leider haben sie nur nicht lange gehalten .. sie waren
einfach zu lecker ..

Lg Semmel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Michelle
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2009
Anzahl Nachrichten: 215

geschrieben am: 03.10.2009    um 17:06 Uhr   IP: gespeichert
Ach nein wie geil!!!
Die werden sich aber freuen, oder :P
Es grüßen Bambina, Hawkeye & Michelle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 05.10.2009    um 13:44 Uhr   IP: gespeichert
Lecker ´
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bibi4387
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 2327

geschrieben am: 23.11.2009    um 14:58 Uhr   IP: gespeichert
WOW, ich bin schwer begeistert und wollte die auch mal backen.

Meint ihr, die Kekse können schlecht werden, wegen dem frischen Apfel und den Möhren??
oder kann man die getrost ein paar Wochen in einer Tüte aufbewahren?!
Es grüßen Bibi mit Charly, Sammy, Leyla & Barney

Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bibi4387
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 2327

geschrieben am: 24.11.2009    um 15:20 Uhr   IP: gespeichert


Sorry, aber es ist echt wichtig...die kekse sollen nämlich ein geschenk werden
Es grüßen Bibi mit Charly, Sammy, Leyla & Barney

Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 24.11.2009    um 15:32 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Bibi,

ich denke wenn sie gut durchgetrocknet sind also nicht mehr feucht kann man sie in einer gut verschlossenen Dose sicher ein paar Wochen aufbewahren wichtig ist das sie nicht feucht werden da sie sonst schimmeln.

Liebe Grüßle
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 25.11.2009    um 09:01 Uhr   IP: gespeichert
Hallo Bibi,

wenn die Kekse wirklich ganz durchgetrocknet sind, dann kannst du sie ein paar Wochen aufbewahren. Ich nehme dafür gerne Keksdosen oder Papiertüten, aber keine Tupperdosen.

Grüße Moni
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bibi4387
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 2327

geschrieben am: 26.11.2009    um 08:08 Uhr   IP: gespeichert
Ok, Danke an euch Beiden
Dann werde ich mal anfangen zu backen
Es grüßen Bibi mit Charly, Sammy, Leyla & Barney

Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Laazim
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.06.2009
Anzahl Nachrichten: 365

geschrieben am: 27.11.2009    um 19:58 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,
hatte heute Abend vor zu Backen aber leider fand ich im Supermarkt kein Sojamehl. Jetzt wollte ich fragen, ob auch normales Mehl geht?

LG Laazim
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 27.11.2009    um 20:01 Uhr   IP: gespeichert
Hallo normales Mehl ist leider Getreide daher nicht geeignet. Aber vielleicht hast du ja eine Banane zuhause diese eignet sich auch sehr gut als Bindemittel
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Laazim
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.06.2009
Anzahl Nachrichten: 365

geschrieben am: 27.11.2009    um 20:03 Uhr   IP: gespeichert
Okay, danke für die schnelle Antwort, werd mal schauen.
Wenn nicht geht auch Maderine oder so was?
  Top
"Autor"  
Nutzer: vonMümmel
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2009
Anzahl Nachrichten: 6283

geschrieben am: 27.11.2009    um 20:11 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Laazim

Wenn nicht geht auch Maderine oder so was?
Was ist Maderine?
Grit mit Fussel & Paulchen immer in meinem Herzen Maxi


  Top
"Autor"  
Nutzer: Laazim
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 29.06.2009
Anzahl Nachrichten: 365

geschrieben am: 07.12.2009    um 16:24 Uhr   IP: gespeichert
*hüst*
Clementine. Aber keine Panik, dass hab ich nicht unter die Plätzchen gemischt. Das war nur in diesem Moment die einzige einigermaßen exotische Frucht, die ich zu Hause finden konnte.
Ich versuche es nächstens nochmal mit Bananen oder Sojamehl.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Moni88
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2008
Anzahl Nachrichten: 3501

geschrieben am: 08.12.2009    um 17:21 Uhr   IP: gespeichert
Sojamehl bekommt man im Reformhaus oder Bioladen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pocahontas
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.05.2009
Anzahl Nachrichten: 256

geschrieben am: 15.01.2010    um 17:28 Uhr   IP: gespeichert
so ich hab das jetzt auch mal ausprobiert mit möhre, apfel, fenchel, basilikum und melisse...aber wahrscheinlich sind die auch zu dick geworden :(... werden sie jetzt erstmal stehen lassen und trocken stellen...vielleicht werden die ja noch hart. müssen die denn wie richtige kese hart sein damit man die den nins geben kann?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pocahontas
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.05.2009
Anzahl Nachrichten: 256

geschrieben am: 16.01.2010    um 10:46 Uhr   IP: gespeichert
ich hab sie jetzt über nacht stehen gelassen, aber ganz hart sind sie nicht geworden, habs den beiden trotzdem mal angeboten, aber sie sind nicht so überzeugt... haben ein schen dran genaggt und gelassen :(

das sin verkrüppelte nins und herzen (wie werden die härter)? ....drin ist apfel, karotte ,basilikum, fenchel und melisse...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Loona1703
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.01.2010
Anzahl Nachrichten: 683

geschrieben am: 21.01.2010    um 11:35 Uhr   IP: gespeichert
Super klasse!!!

Kaufe nachher Sojamehl und los geht's!!!
Bin ja schon soooooo gespannt!!! Ich weiß schon, was dann passiert...
in loving memory... für meine süße, wunderhübsche, kleine Loona!
Wir werden Dich nie vergessen!
Joschi und Nina
  Top
"Autor"  
Nutzer: SteffiDU
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 12.01.2010
Anzahl Nachrichten: 21

geschrieben am: 21.01.2010    um 12:44 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Pocahontas
ich hab sie jetzt über nacht stehen gelassen, aber ganz hart sind sie nicht geworden, habs den beiden trotzdem mal angeboten, aber sie sind nicht so überzeugt... haben ein schen dran genaggt und gelassen :(

das sin verkrüppelte nins und herzen (wie werden die härter)? ....drin ist apfel, karotte ,basilikum, fenchel und melisse...


Hatte genau das gleiche Problem.
Einfach ein paar tage auf die Heizung und sie sind 1a hart.

Lg Steffi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Loona1703
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 11.01.2010
Anzahl Nachrichten: 683

geschrieben am: 21.01.2010    um 12:53 Uhr   IP: gespeichert
Super klasse!!!

Werd ich gleich heute Abend ausprobieren!!!
Auch wenn ich jetzt schon weiß, was dann in Hasenhausen abgeht

Habe mir überlegt ein paar Sonnenblumenkerne und Rosinen reinzumischen. Nur so als Schmankerl zwischendurch

Bin schon sehr gespannt!

Danke für den tollen Tipp!
in loving memory... für meine süße, wunderhübsche, kleine Loona!
Wir werden Dich nie vergessen!
Joschi und Nina
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pocahontas
Status: Superhase
Post schicken
Registriert seit: 20.05.2009
Anzahl Nachrichten: 256

geschrieben am: 22.01.2010    um 16:26 Uhr   IP: gespeichert
ok, danke für den tipp @steffiDU
  Top
"Autor"  
Nutzer: semina
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 15.11.2007
Anzahl Nachrichten: 63

geschrieben am: 30.01.2010    um 10:51 Uhr   IP: gespeichert
huhu ihr lieben

bekomm glatt lust das auch sofort zu machen...
ABER

ich habe hier rezepte gelesen, da steht nichts von sojamehl...habt ihr das nicht benutzt?
geht das auch ohne?
hilft banane genauso gut wie mehl?(oder habe ich das falsch verstanden?)
*ich habe endlich meine kaninchen
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 03.02.2010    um 21:00 Uhr   IP: gespeichert
Bananenmus funktioniert auch sehr gut - immer darauf achten, dass der Teig fest bleibt und nicht zu flüssig wird.

Bei Sojamehl ist es das gleiche.

Ich benutze immer eines von beiden zum Binden.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: KleinerHase96
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2010
Anzahl Nachrichten: 459

geschrieben am: 24.02.2010    um 18:32 Uhr   IP: gespeichert
Hallo!
erstmal für das tolle grundrezept. dadurch haben sich sehr viele weitere rezepte abgeleitet. ich hab im moment leider kein sojamehl da, werde aber trotzdem gleich loslegen mit dem backen!
Die sind ja irre genial ale und es sind auch echt gelungene dabei! eigentlich alle ;)!
Mama erlaubt es zwar eig. nicht das ich jetzt noch rumexperimentiere in der küche, aber ich nehm einfach eins der "fertigen" rezepte. meine eigenen kann ich ja am wochenende ausprobieren.
Ich freu mich schon auf die Reaktionen. Rose wird vermutlich erst zögern, Hopsi wird verweigern und wenn ichs ihm in den Käfig leg draufstürtzen und Kuschel wird vermutlich in der küche rumwuseln bis ich ihn mit welchen versorge welche er mir aus der hand reisst. er rennt manchmal mit tüten im maul oder schüsseln und näpfe vor sich herschiebend rum...
Also ab in die Küche! Berichte nachher!
lg tammy und plüschpops
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen dass Menschen nicht Denken. :*(
( /)
( . .) ♥
c(")(")
  Top
"Autor"  
Nutzer: EliSweeti
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 03.11.2009
Anzahl Nachrichten: 17

geschrieben am: 23.03.2010    um 18:18 Uhr   IP: gespeichert
Hey hört sich ja gut an!!!!!
Hab auch eine Frage. Mein Kleiner Daydream ist noch recht jung, - ist am 24. Dezember 2009 (eben ein richtiges Weinachts Häschen )- und weiß jezt nicht ob ihm die Kekschen nicht gut tun.

Liebe Grüße
von mir und mein süßer Daydream

P.s.:Daydream hatte noch sechs weitere Geschwister. Sind aber alle wegen überblähung gestorben (War soooooo doof, hab nichts gemerkt)
Liebe Grüße
von

Daydream, und von den süßen Baby-Hasen, und von den anderen Hasen und von mir...

  Top
"Autor"  
Nutzer: Annelie
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 21.10.2009
Anzahl Nachrichten: 169

geschrieben am: 24.03.2010    um 22:32 Uhr   IP: gespeichert
Hab gestern und heute kräftig gebacken. Da ich gestern kein Sojamehl hatte waren gestern:
2 Möhrchen
Basilikum
Estragon
Minze
1/2 Banane
klein geschnittenes Heu

im Keks. Den Muckes hat geschmeckt, war aber sehr weich.

Heute hatte ich dann endlich Sojamehl, dafür keine Möhrchen mehr. Also gabs:
Fenchel (gerieben)
Basilikum
Estragon
Selleriestange ganz fein geschnitten
Sojamehl
etwas wasser

Immer noch nicht Knusprig

Was soll ich da machen? Ich kann ja schlecht so viel Sojamehl nehmen, dass der Keks fast nur aus Sojamehl besteht. Was mach ich falsch???
Liebe Grüße von Annelie mit Macky, Balu und Emma!

  Top
"Autor"  
Nutzer: TakeMeWithYou
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 22.03.2010
Anzahl Nachrichten: 387

geschrieben am: 30.03.2010    um 15:52 Uhr   IP: gespeichert
Ich hab eine Mischung gemacht die mein Ninchen und selbst mir irgendwie geschmeckt hat

Also Zutaten:
1 Karotte
1 Stück Apfel
Haferflocken

Zubereitung: Die Karotte(n) zerraspeln und in eine kleine Schüssel oder in den Futternapf geben.Von einem Apfel eine Scheibe abschneiden und dann auch raspeln. Dadurch kommt etwas Saft heraus und machen die geraspelte(n) Karotte(n) etwas saurer & süßer. Dazu eine Handvoll Haferflocken geben und das ganze gut vermischen, das ganze gebe ich dann in einem Napf mein Ninchen und sie stürzt sich gleich auf den Futternapf
Für mich habe ich das auch gemacht nur mti etwas Honig
Naja, jedem sein geschmack XD
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 30.03.2010    um 18:38 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: TakeMeWithYou
Ich hab eine Mischung gemacht die mein Ninchen und selbst mir irgendwie geschmeckt hat

Also Zutaten:
1 Karotte
1 Stück Apfel
Haferflocken

Zubereitung: Die Karotte(n) zerraspeln und in eine kleine Schüssel oder in den Futternapf geben.Von einem Apfel eine Scheibe abschneiden und dann auch raspeln. Dadurch kommt etwas Saft heraus und machen die geraspelte(n) Karotte(n) etwas saurer & süßer. Dazu eine Handvoll Haferflocken geben und das ganze gut vermischen, das ganze gebe ich dann in einem Napf mein Ninchen und sie stürzt sich gleich auf den Futternapf
Für mich habe ich das auch gemacht nur mti etwas Honig
Naja, jedem sein geschmack XD
Aber Kekse sind das ja nicht...

Und Kaninchen, die gute Zähne haben und richtig kauen können, brauchen eigentlich kein geschnipseltes Futter.

Und ne handvoll Haferflocken finde ich etwas sehr viel.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: KleinerHase96
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 21.02.2010
Anzahl Nachrichten: 459

geschrieben am: 15.04.2010    um 21:19 Uhr   IP: gespeichert
Ich hätte auch eine Kein-Keks-Variante mit kleingeschnippeltem aber die dient eher zum beschäftigen.... Und das selbe dann auch in Keks.. Bitte nicht

Also was dann drinne war..:
*Zucchini (nur ganz wenig)
*1 karotte
*1/2 selleriestange
*etwas fenchel (etwa eine hand voll im geriebenen zustand)
* 1/4 grüne paprika
*soja mehl oder banane
Basilikum und Petersil

"Zubereitung":
Zucchini schälen und halbieren, dann in dünne halbkreise schneiden.
Karotte waschen und Enden entfernen (könnten schimmelsporen dranhaften, oder?!) dann in dünne scheiben schnippeln.. sellerie stange waschen und dann in würfel schneiden, das selbe mit dem paprika. Fenchel reiben bis es etwa eine handvoll ist. Basilikum und Petersil könnt ihr ganz lassen oder aber auch schneiden wenn ihr "unbedingt" wollt. das ganze zusammen pantschen und in heu einpacken.. Wenn ihr zufällig etwas schnur (aber bitte nicht gefärbt oder aus kunststoff.. ich weiß grade nicht wie die heisst die ich nehme.. :-() dabei habt könnt ihr das ganze so verpacken dass ihr die enden mit etwas schnur zusammenbindet.. dann hält es auch etwas länger Meine haben damit jede menge fun..

Wenn ihr kekse wollte macht einfach wie oben schon so oft beschrieben da fehlt dann aber noch als bindemittel zb soja mehl oder banane Und dann einfach formen und ab in den ofen bis sie schön knusprig sind

Achtung: Für dieses produkt mussten Tierversuche (an kaninichen) erfolgen. Die kaninchen haben dabei keinerlei schaden erlitten (ausser sucht nach mehr lecker..) und waren rundum zufrieden nach ihrer "behandlung"
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen dass Menschen nicht Denken. :*(
( /)
( . .) ♥
c(")(")
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bienchensmama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2010
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 24.05.2010    um 20:24 Uhr   IP: gespeichert
Ich habe mich gerade mal angemeldet, weil ich diesen Thread sehr interessiert und auch ein bischen entsetzt gelesen habe.
Ziemlich am Anfang gibt es 2 Links in denen erklärt werden soll, warum man unbedenklich Sojamehl nehmen kann. In dem 2. Link steht zum Schluß:
Achtung:
Sojamehle sollten beim Backen nur als Zusatzmehle verwendet werden, bis zu 20 Prozent als Zugabe zum normalen Getreidemehl (Eiweißanreicherung anstelle von Eiern und zum besseren Binden). Mehr wäre belastend

Ihr sagt schon, das Sojamehl in der Verarbeitung nicht gut riecht und würdet es größtenteils warscheinlich auch nicht essen wollen, also warum den Kaninchen geben?

Zumal Sojamehl größtenteils Gentechnisch verändert ist.

Wenn man so etwas wie Sojamehl verwendet, dann nur in winzigen Mengen zum Binden der anderen Zutaten. Viele eurer Kekse sehen aus, als wäre Sojamehl die Hauptzutat.

Versteht mich nicht falsch, ich habe mich nichtr hier angemeldet um zu meckern, sondern um weiter zu helfen, denn ich bin überzeugt davon das auch ihr nur das Beste für eure Kaninchen wollt.

Ich dörre seit längerem Kaninchenkekse. Sie werden nicht gebacken, damit die Inhaltsstoffe wie Vitamine und Wirkstoffe in Kräutern weitestgehend erhalten bleiben.

Meine Kaninchenkekse sehen so aus:

[IMG][/IMG]

Sie bestehen praktisch nur aus Kräutern und Banane.
Ich zermatsche 2 reife Bananen mit einer Gabel auf einem Teller, gebe das in eine große Schüssel und gebe getrocknete Kräuter hinzu. Neuerdings ziehe ich dünne Gummihandschuhe an, da die Kräuter manchmal die Finger verfärben. Dann wird alles gut durchgemischt. Die Masse sollte nicht zu feucht sein. Das muß man ausprobieren. Dann nimmt man ein Plätzchenförmchen und drückt die Masse fest in die Form. Setzt das ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Dörrost und drückt den Nienchenkeks vorsichtig aus der Form. So wird ein Keks nach dem anderen geformt. Wenn man möchte, kann man noch in der Form Sonnenblumenkerne, Blüten, Fenchelsamen etc. aufstreuen und fest andrücken.

Dann mache ich noch Päppelkekse, um zu dünne Kaninchen aufzupäppeln. Diese werden aus Hirseflocken, Amaranth, geschroteten Leinsamen und Buchweizengrütze, die ich mir mahlen lasse, hergestellt. Diese Saatenmischung ist glutenfrei und hat also nicht die Nebenwirkungen wie Getreide.

[IMG][/IMG]

Auch hier reicht es, für die Bindung einen Apfel und eine Banane in der Küchenmaschine zusammen fein zu zerhacken. Dann gebe ich die Saatenmischung hinzu immer etwas mehr. Diese Masse sollte matschig feucht sein, sonst werden die Kekse zu krümelig. Dann wie die oberen mit einem Plätzchenausstecher formen und im Dörrer trocknen.

Ich hoffe ihr seid nicht böse, dass ich hier so reinschneie und meine Meinung hier so rausposaune, aber wir wollen ja alle nur das Beste für unsere Ninchen

Mich würde eure Meinung hierzu sehr interessieren.

Liebe Grüße Bienchensmama


[IMG][/IMG]
  TopZuletzt geändert am: 24.05.2010 um 20:26 Uhr von Bienchensmama
"Autor"  
Nutzer: Knoppers2
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 188

geschrieben am: 25.05.2010    um 20:39 Uhr   IP: gespeichert
huhu

eure Kekse sehen alle sooo lecker aus... also hab ich entschlossen auch welche zu backen:D hab meine Mutter gleich zum Sojamehl einkaufen geschickt jedenfalls will ich morgen anfangen zu backen..
nun meine Frage: meine 2 ninchen würden für Banane über leichen gehn. kann ich ZU dem Sojamehl Banane hinzugeben, oder soll ich nur ein " Bindemittel" verwenden? Außerdem schwebt mit noch Gurke ( klappt das?) und Apfel vor... und einige Trockenkräuter hab ich auch noch... eventuell kommen auch davon ein paar rein. wär das ok, oder eher nicht?
Es grüßen Bacardi, Baileys und Pepsi
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 25.05.2010    um 22:25 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Bienchensmama

Mich würde eure Meinung hierzu sehr interessieren.




Deine Kekse sind echt schön. Die sehen richtig toll aus.

Ich finde die Idee mit der Banane total super. Meine vertragen nicht alles, aber Banane schon.
Ich werde mal versuchen so Leckerlis herzustellen, die ich meinen ohne Probleme geben kann.

Jetzt muss ich nurnoch herausfinden, wie ich mit dem Backofen döre....

EDIT: Im Backofen bei 50 Grad ca. 5 Stunden.....

5 Std.??? Kannst du das bestättigen?
  TopZuletzt geändert am: 25.05.2010 um 22:34 Uhr von Cat13
"Autor"  
Nutzer: Bienchensmama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2010
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 25.05.2010    um 22:38 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Cat13
...
Jetzt muss ich nurnoch herausfinden, wie ich mit dem Backofen döre....
Ich finde die Temperatur im Backofen weniger problematisch als das Sojamehl. Beim Sojamehl bin ich noch nicht davon überzeugt, dass es in den Mengen wie es hier verarbeitet wird nicht doch schädlich ist. Die Temperatur hingegen, kann lediglich ein paar Inhaltsstoffe zerstören. Zum Beispiel setze ich Spitzwegerich-Kekse unterstützend bei Schnupfern ein. Bei zu hohen Temperaturen würden sie warscheinlich nicht mehr wirken, wären aber immernoch lecker!

Deshalb würde ich es einfach ausprobieren. Wenn du einen Heißluft-Backofen hast, würde ich Heißluft nehmen und eine relativ niedrige Temperatur wählen - vieleicht mal so mit 80°C anfangen und schaun, wie lange das so dauert. Wenn sich da lange nichts tut stell höher auf 90°C.
Die Wirkstoffe sollen am Besten bei ca. 50°C erhalten bleiben, das wird aber im Backofen zu lange dauern.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und gute Ergebnisse.
[IMG][/IMG]
  TopZuletzt geändert am: 25.05.2010 um 22:39 Uhr von Bienchensmama
"Autor"  
Nutzer: Cat13
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2008
Anzahl Nachrichten: 1851

geschrieben am: 26.05.2010    um 17:05 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Bienchensmama


Deshalb würde ich es einfach ausprobieren. Wenn du einen Heißluft-Backofen hast, würde ich Heißluft nehmen und eine relativ niedrige Temperatur wählen - vieleicht mal so mit 80°C anfangen und schaun, wie lange das so dauert. Wenn sich da lange nichts tut stell höher auf 90°C.
Die Wirkstoffe sollen am Besten bei ca. 50°C erhalten bleiben, das wird aber im Backofen zu lange dauern.

Danke, dann probier ich das mal mit 80 Grad.

Ich will auch nicht so große Kekse machen, sondern nur ganz kleine. Dann kann ich öfter was geben

Wielange sind die denn dann haltbar?
Und woran merke ich, dass sie fertig sind?

  Top
"Autor"  
Nutzer: Knoppers2
Status: Oberhase
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2009
Anzahl Nachrichten: 188

geschrieben am: 26.05.2010    um 18:55 Uhr   IP: gespeichert
huhu

Ich habe heute ganz eifrig gebacken. Meine ersten Kaninchenkekse. Also ich muss sagen. NAJA.. fest sind sie nicht.. so gummiartig kann man sagen .. einen haben sie heute bekommen nachdem sie abgekühlt waren. also geschmeckt hat es, nach 2 min. war alles weg!!

ich hab 2 Bananen, getrocknete Kräuter und 2 Teelöffel Haferflocken reingemischt ( weil nur Banane und Kräuter war etwas wässrig.) sind nicht viele geworfen, aber durch die Haferflocken kann ich ja nicht sooft geben.

Ich hab sie min. 50 min bei 180° backen lassen. meine Hundekekse waren nach 20 min perfect. nur meine Kaninchenkekse i-wie nicht! werde demnächst nochmal einen Versuch starten, aber diesmal ohne Haferflocken und nur mit einer Banane:D
Es grüßen Bacardi, Baileys und Pepsi
>KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bienchensmama
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 24.05.2010
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 27.05.2010    um 08:51 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Cat13
Wielange sind die denn dann haltbar?
Und woran merke ich, dass sie fertig sind?


Wenn sie ganz durchgetrocknet sind, sind sie auf jeden Fall mindestens einen Monat haltbar. Ich bewahre sie in Dosen auf und rieche dann immer mal daran ob sie noch gut riechen.

Bei den Kräuterkeksen mit "Bananenmatsche" ist es wichtig nicht zu viel Banane dazu zu geben. es muß in der Schüssel kein Brei sein, sondern nur feuchte Kräuter. Je weniger Feuchtigkeit, desto kürzer der Trockenvorgang. (Ich glaube auf einen Beutel activa Beerenschmaus (also Himbeerblätter) nehme ich 2 Bananen - es kommt aber auch immer etwas auf die Größe der Bananen an.
Die kräuter feste ins Förmchen drücken, das ganze aufs Backpapier setzen und das Förmchen erst dann vorsichtig abziehen.

Wenn die Kekse sich trocken anfühlen, nehme ich einen der nicht ganz so schön geworden ist und breche ihn durch. Wenn er durch und durch knusprig ist, ist er fertig.
[IMG][/IMG]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Plüschnase
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 13.06.2010
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 16.06.2010    um 14:07 Uhr   IP: gespeichert
Hallo! Meine sind grade im Ofen.. Ich hab sie allerdings viel zu nass gemacht und vergessen auszuquetschen.. Naja.. Berichte später ob sie nicht vllt noch zu retten sind ^^ Notfalls mache ich einn Foto davon we sie NICHT (!) aussehen sollten und tu das hier rein.
Der "Teig" ist übrigens ne echt seltsame Mischung... Karotte, Rosso und Bananenmatsch... Hab nämlich vergessen dass wir kein Sojamehl mehr haben... Aber eigentlich hätte ich die Banane als Bindemittel nichtmal gebraucht... Wollte auf "Nummer-sicher" gehen
Ich bin so dämlcih!

Naja.. Zu spät..
  TopZuletzt geändert am: 16.06.2010 um 14:10 Uhr von Plüschnase
"Autor"  
Nutzer: Clonni
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2010
Anzahl Nachrichten: 8497

geschrieben am: 16.06.2010    um 23:44 Uhr   IP: gespeichert
Huhu,
hatte bis grade auch noch Kekse im Backofen...meine bestanden aus Apfel, Möhre, Banane, Agrobs, einer Hand voll Kräutermischung und ein paar Sonnenblumenkernen.

Ob sie was geworden sind weiß ich noch nicht...ich hab zwar den Matsch vorm Kekse formen ordentlich durch ein Sieb ausgequetscht, aber auch nach 20 Minuten bei 150° waren sie noch nicht wirklich fest...innen halt noch feucht...ich werd sie mal auf die Heizung legen und gucken ob sie dann besser werden.

Ich hoffe meine Nasen mögen das ünerhaupt...sonst war die ganze Mühe umsonst.
Liebe Grüße von Sarah mit Harvey, Maggie und Merle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hexe
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2007
Anzahl Nachrichten: 13982

geschrieben am: 17.06.2010    um 11:05 Uhr   IP: gespeichert
Ich will es heute auch mal Probieren. habe aber nochmal ne Frage... Wir macht ihr das mit den Argrobs? Löst ihr die in Wasser auf???

Liebe Grüße, Denise
Der Mensch hat die Atombombe erfunden! Keine Maus der Welt wäre je auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen
  Top
"Autor"  
Nutzer: shelyra
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 3300

geschrieben am: 17.06.2010    um 11:57 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Hexe
Ich will es heute auch mal Probieren. habe aber nochmal ne Frage... Wir macht ihr das mit den Argrobs? Löst ihr die in Wasser auf???

Liebe Grüße, Denise
ich hab meine in wasser aufgelöst. vor dem verwenden hab ich dann den heumatsch in ein handtuch und nochmal die flüssigkeit heraus gedrückt weil man sonst soviel hat und die kekse nicht fest werden
If the primates that we came from had known that some day politicians would come out of the genepool they'd stayed up in the trees and written evolution off as a bad idea!
Babylon 5
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sarah93
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 07.09.2010
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 10.09.2010    um 19:12 Uhr   IP: gespeichert
hey
ich würd des auch mal gerne ausprobieren mit dem backen
hab zu zeit kein sojamehl und ich wollt fragen ob des auch mit soja granulat geht zb wenn mans in wasser auflöst??
lg von sarah, jaccomo und merlin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schneewittche
Status: Minihase
Post schicken
Registriert seit: 14.10.2010
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 30.10.2010    um 21:06 Uhr   IP: gespeichert
Hallo bin neu hier,

ja Eiweiß sollte man nicht so häufig füttern.
Darum bestelle ich meine >Leckerlies>.
Die bestehen ohne Soja.Sie bestehen nur aus gesunden leicht verdaulichen Naturprodukten.
Schaut doch mal bei der **Begriff nicht gestattet**. Super Seite mit vielen tollen Angeboten. Alles pure Natur. Habe schon oft bestellt und war immer sehr zufrieden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fight
Status: SR-Team
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2010
Anzahl Nachrichten: 803

geschrieben am: 26.12.2010    um 23:00 Uhr   IP: gespeichert
hallo!

erstmal danke fürs grundrezept^^

wenn man sowas liest bekommt man sofort lust zum backen.
werde mich da auch bald ran machen.
mal sehen was rauskommt


Jetzt Pate werden: >KLICK HIER!<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kati86
Status: Hase
Post schicken
Registriert seit: 05.01.2011
Anzahl Nachrichten: 31

geschrieben am: 17.01.2011    um 20:58 Uhr   IP: gespeichert
Vielen Dank für die Anregung! Ich habe es gleich mal ausprobiert und die Zubereitung dokumentiert für alle die sich noch nicht drangetraut haben. Es ist wirklich kinderleicht und der absolute Kaninchenhit

1. Man nehme eine Banane und zerquetsche sie:


2. Man mische zusammen was Kaninchen gerne mag. In meinem Fall ist es eine Mischung aus Pastinaken, getrockneten Möhren, Petersilienwurzel, Sonnenblumenkerne, Fenchelsamen, Spitzwegerich, grünem Hafer, getr. Pfefferminze, getr. Brennessel und Erbsenflocken ("Winterspeck", erhältlich im Kaninchenladen.de)


3. Man gebe die Bananenpampe auf die Kräuter


4. Man lasse die innere Sau heraus und matsche voller Elan die Kräuter und die Pampe zusammen. Es sollten so lange Kräuter hinzu gegeben werden bis die Mischung nur noch leicht feucht ist, sonst werden die Kekse nicht knusprig sondern labberig. Die Banane fungiert hier als Bindemittel.


5. Man bringe den Keksteig in Form, zum Beispiel mit Hilfe eines Flaschendeckels


6. Man platziere die Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech und verziere sie nach belieben - hmmmmmm lecker Erbsenflocken!


7. Ab in den Ofen. 2 Stunden bei 60°C. Dann wurde ich ungeduldig, habe sie umgedreht und nochmal eine Stunde bei 80°C gedörrt. Rausholen, abkühlen lassen und FERTIG!

8. Die Raubtierfütterung kann beginnen




Viel Spass beim backen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Saku
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2009
Anzahl Nachrichten: 324

geschrieben am: 10.02.2011    um 21:25 Uhr   IP: gespeichert
ui die sehen aber alle echt lecker aus
ich glaube die Soja-freie Variante probiere ich auch auf jeden Fall einmal aus
Wochenende hätte ich zeit, dann kann es gleich los gehen muss nur noch Bananen besorgen ^.^
~ * ~

Liebe Grüße von mir, meinen 2 Ninchen: HARU & HIMITSU , meinem Kater: AKUMA und unserer Hündin: AKINA


meine Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/Rinas-SweetCraftWorld/542444099137403
Akinas Facebookseite: https://www.facebook.com/JiyuAkina
YouTube: >KLICK HIER!<

~ * ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 12.02.2011    um 08:35 Uhr   IP: gespeichert
Noch ein Tipp:

Schön knusprig werden sie, wenn man zwischen Ofen und Tür einen Löffel klemmt, sodass die Feuchtigkeit gut entweichen kann.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Saku
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2009
Anzahl Nachrichten: 324

geschrieben am: 20.02.2011    um 17:40 Uhr   IP: gespeichert
So habe das ganze heut auch mal ausprobiert

und mich aber für die Soja-Freie Variante entschieden!

hat alles super geklappt, hab sie aber mit Absicht etwas dünner gehalten, damit sie schneller durchtrocknen und schön knusprig werden.

drin enthalten sind:
1 Banane
2 Möhren
1 kleine Petersilienwurzel
kleingehackte getrocknete Kräuter
bisschen zerschnipseltes Heu
zur Verzieerung Blüten



~ * ~

Liebe Grüße von mir, meinen 2 Ninchen: HARU & HIMITSU , meinem Kater: AKUMA und unserer Hündin: AKINA


meine Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/Rinas-SweetCraftWorld/542444099137403
Akinas Facebookseite: https://www.facebook.com/JiyuAkina
YouTube: >KLICK HIER!<

~ * ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clau84dia
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.09.2009
Anzahl Nachrichten: 295

geschrieben am: 22.02.2011    um 09:55 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: schnuffelnase
Nachdem hier ja schon so viele eifrig gebacken haben, habe ich mich auch mal versucht.

Ich habe von den Agrobs die ganzen Schnipsel genommen, dazu geraspelte Möhre und Apfel getan und alles gut vermengt.
Dann Sojamehl und Wasser vermischt und unter dem Agrobsbrei gerührt.
Alles in den Ofen und knusprig gebacken.

Et voilà:
Hallo Schnuffelnase,

ich möchte mich auch mal als Bäckerin versuchen und dein Herzchen sieht so hübsch aus - das möchte ich mal auprobieren. Meine Frage ist jetzt: Was sind Agrobs?
Viele Grüße von Claudia mit ihren zwei süßen Lieblingen Morle & Krümel
  Top
"Autor"  
Nutzer: schnuffelnase
Status: VIP
Post schicken
Registriert seit: 28.11.2007
Anzahl Nachrichten: 30120

geschrieben am: 22.02.2011    um 20:21 Uhr   IP: gespeichert
Zitat von: Clau84dia
Hallo Schnuffelnase,

ich möchte mich auch mal als Bäckerin versuchen und dein Herzchen sieht so hübsch aus - das möchte ich mal auprobieren. Meine Frage ist jetzt: Was sind Agrobs?
>KLICK HIER!<

Aber guck mal hier im Kaninchenladen kannst du auch welche finden: >KLICK HIER!<
Auch wenn sie dort Wiesengraspellets heißen und vielleicht etwas anders sind - eignen tun sie sich auch.
Grüße von Karin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Clau84dia
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 15.09.2009
Anzahl Nachrichten: 295

geschrieben am: 24.02.2011    um 10:49 Uhr   IP: gespeichert
Kann man denn auch die dicken Heuknubbel dafür nehmen und klein hacken? Ich hab da noch einen da und der kommt bei meinen beiden nicht so gut an... dann könnte ich den dafür verwenden.
Viele Grüße von Claudia mit ihren zwei süßen Lieblingen Morle & Krümel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Saku
Status: Megahase
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2009
Anzahl Nachrichten: 324

geschrieben am: 24.02.2011    um 17:47 Uhr   IP: gespeichert
ich denke schon das das auch mit so einem Heuknubbel gehen müsste.
vllt. müsstest du ihn noch etwas in Wasser einweichen damit nicht so große Stücken entstehen.
Oder was sich bei mir auch gut gemacht hat waren die kleinen Schnipseligen Reste aus den Tüten wo die getrockneten Kräuter drin sind oder ähnliches
~ * ~

Liebe Grüße von mir, meinen 2 Ninchen: HARU & HIMITSU , meinem Kater: AKUMA und unserer Hündin: AKINA


meine Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/Rinas-SweetCraftWorld/542444099137403
Akinas Facebookseite: https://www.facebook.com/JiyuAkina
YouTube: >KLICK HIER!<

~ * ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: DieMina
Status: Junghase
Post schicken
Registriert seit: 15.02.2011
Anzahl Nachrichten: 54

geschrieben am: 28.02.2011    um 20:28 Uhr   IP: gespeichert
Sooo habe so eben meine ersten Leckerlies selbst gemacht!
Mit Karotte, Apfel, Wiesenpellets und einer Kräutermischung.

Kühlen grade ab.
Meine Küche riecht grade sehr nach Kaninchenfutter. Hihi

Mal sehen obs ihnen Morgen schmeckt.

  Top